Die Nominierung Ursula von der Leyens wirft die Frage auf, nach welchen Kriterien Personalien für die EU-Spitzenämter ausgesucht werden, bei der Bundeswehr hinterließ die Politikerin jedenfalls ein Trümmerfeld.

    Ursula von der Leyen hätte in Deutschland wohl keine große Zukunft gehabt. Obwohl das Ansehen der in Deutschland regierenden Großen Koalition generell sehr schlecht ist, wird die Bundesverteidigungsministerin von vielen Bürgern als das Kabinettsmitglied empfunden, das in der Regierung Merkel besonders negativ hervorsticht. Ihr geradezu fanatisch geführter Kampf gegen alle militärischen Traditionen hat sie in der Truppe überaus unbeliebt gemacht.

    Harald Kujat, der frühere Generalinspekteur der Bundeswehr, merkte schon vor zwei Jahren mit Blick auf die Verteidigungsministerin an, dass diese insbesondere mit ihren traditionspolitischen Rundumschlägen und ihrer Pauschalkritik an jeder Form von Korpsgeist einen „Ansehensverlust der Streitkräfte und ein Vertrauensverlust der Soldaten in die politische Führung“ zu verantworten habe. Mehr noch: Von der Leyen stehe „neben den Streitkräften“ und man gewinne den Eindruck, dass sie „die Bundeswehr vor allem für ihr weiteres Fortkommen nutzt.“

    Seit dem vergangenen Jahr hat die Kritik an von der Leyen eine neue Qualität bekommen. Kritik wird nicht nur an ihrem Verhalten gegenüber der Truppe geübt, das von kühler Distanz und Wächterposen geprägt ist, sondern auch am Ausgabeverhalten des von ihr geleiteten Ressorts. Die Bundeswehr scheint in den vergangenen Jahren nämlich immer stärker zum Selbstbedienungsladen für Beratungsfirmen verkommen zu sein, die für Leistungen, deren Qualität nur schwer zu ermessen ist, hohe Millionensummen abkassierten.

    Beratersumpf und Traditionsabriss

    Dieser Missstand ist schon seit längerem bekannt. Schon vor drei Jahren wurde in der Wochenzeitung Die Zeit die astronomische Summe von 300 Millionen Euro (!) genannt, die für externe Berater ausgegeben worden sein soll, damit diese unter anderem die Beschaffung von Rüstungsgütern neu organisieren.

    Benötigt eine deutsche Armee, die einst über Jahrhunderte hinweg das Sinnbild einer einzigartigen Fähigkeit zur Selbstorganisation war, mittlerweile tatsächlich für alle relevanten Entscheidungen die Hilfe externer Berater? Seit dem vergangenen Herbst geht die Staatsanwaltschaft Berlin nun nach dem Eingang einer Strafanzeige auch dem Anfangsverdacht nach, dass die Bundeswehr ihre zahlreichen externen Berater als Scheinselbstständige beschäftigt. Diese sind teilweise jahrelang mit Aufträgen beschäftigt, obwohl nach den geltenden Vorschriften externe Berater eigentlich nur zeitweise zu Bundeswehrprojekten hinzugezogen werden dürfen.

    Schon die aktuell herrschende politische Klasse folgt einem antipatriotischen Grundimpuls. Auch in der ganz jungen Generation konnte diese Haltung Wurzeln schlagen. Influencer wie Rezo beeinflussen das Meinungsklima und entscheiden Wahlen. Lesen Sie mehr zu dem Thema in der Titelgeschichte der aktuellen Ausgabe von COMPACT  „Jung. Naiv. Gefährlich. Die Generation Youtube im Klima-Krieg“.

    Immer wieder taucht der Name Katrin Suders auf, wenn die Sprache auf den Beratersumpf kommt, der sich rund um die Bundeswehr gebildet hat. Suder arbeitete schon 14 Jahre für die US-amerikanische Beratungsgesellschaft McKinsey, als sie von von der Leyen im Jahr 2014 als beamtete Staatssekretärin in das Bundesverteidigungsministerium geholt wurde, obwohl sie selbst eher den Grünen nahesteht.

    Die Personalie passte aber aus der Sicht von der Leyens voll zu ihrem Kurs, bei dem von ihr angestrebten Umbau der Truppe stark auf externe Berater zu setzen. Egal ob es sich um Einzelprojekte, die Beschaffung von Rüstungsgütern oder den Aufbau der Cyber-Streitkräfte handelte – immer wieder zogen Heerscharen von Beratern durch den Bendlerblock, so dass Beobachter schnell vom „System McLeyen“ sprachen.

    Im Sommer vergangenen Jahres hatte sich der Bundesrechnungshof Beraterverträge aus den Jahren 2015 und 2016 angesehen und war zu einem verheerenden Ergebnis gekommen. Die Prüfer rügten, dass der Bedarf an externen Beratern häufig nicht oder nur unzureichend begründet wurde, und dass viele Verträge mit den Beratern freihändig und ohne Ausschreibung oder eine Wirtschaftlichkeitsuntersuchung vergeben wurden. Im Nachhinein lässt sich nicht einmal mehr feststellen, ob die Berater, die beispielsweise beim Aufbau der Cyber-Streitkräfte mitwirkten, möglicherweise für Datenabflüsse sicherheitsrelevanter Informationen aus dem IT-System verantwortlich waren.

    Verteufelung der Wehrmacht

    Der Beratersumpf rund um Katrin Suder, die im vergangenen Jahr aus ihrem Amt als Staatssekretärin ausschied, bereitete von der Leyen herzlich wenig Kopfzerbrechen. Mit der Hingabe einer Exorzistin kämpfte sie hingegen gegen Kasernennamen, die ihr nicht mehr zeitgemäß zu sein scheinen. Im vergangenen Jahr forderte sie die Umbenennung der Lent-Kaserne in Rotenburg an der Wümme und der Marseille-Kaserne in Appen in Schleswig-Holstein, die beide nach Piloten der Wehrmacht benannt sind.

    Insbesondere im Fall der Lent-Kaserne missachtete sie dabei auch das demokratische Votum der dort stationierten Soldaten. Im Mai vergangenen Jahres hatten sich bei einer Abstimmung über den Kasernennamen die Soldaten für die Beibehaltung des Namens ausgesprochen. Auch der Historiker Sönke Neitzel, der für längere Zeit in Glasgow und London lehrte und mittlerweile am Historischen Institut der Universität Potsdam einen Lehrauftrag wahrnimmt, plädierte für eine Beibehaltung des Namens.

    Er äußerte in einem am 3. Juli 2018 in der Wochenzeitung Die Zeit erschienenen Streitgespräch mit dem Historiker Hannes Heer: „Lent ist für mich traditionswürdig, weil er ein in der Wolle gefärbter Protestant war, der einem christlichen Wertebild folgte. Natürlich hat er einem Unrechtssystem gedient, das ist völlig klar. Aber die Frage ist, wie er sich als Soldat verhalten hat. Letztlich hat er versucht, in Hamburg und in anderen Städten Frauen und Kinder zu schützen.“ Diese Verdienste von Helmut Lent scheint man heute nicht mehr würdigen zu wollen.

    Die von der Bundesverteidigungsministerin beförderte Gesinnungsschnüffelei und der Hang zum politisch korrekten Bildersturm, der 2017 sogar dazu führte, dass an der Universität der Bundeswehr in Hamburg ein Bild des früheren Bundeskanzlers Helmut Schmidt in Luftwaffenuniform abgehängt wurde, dürften sich als die katastrophalste Hinterlassenschaft der Ära von der Leyen erweisen, denn nichts ist für eine Armee wichtiger als das gegenseitige Vertrauen.

    Schon vor Jahren wies COMPACT darauf hin, dass Flinten-Uschi im Amt der Bundesverteidigungsministerin eine gefährliche Fehlbesetzung ist. Lesen Sie unsere Titelgeschichte zu einer NATO-hörigen Politikerin, die nun zur EU-Kommissionsvorsitzenden aufsteigen soll.

    Nun soll von der Leyen den EU-Kommissionsvorsitz übernehmen, obwohl die Fehlleistungen, die sie in ihrem Amt als Verteidigungsministerin leistete, eigentlich ein Ende ihrer politischen Karriere gerechtfertigt hätten. Ihre Nominierung ist ein beispielloser Schlag in das Gesicht der europäischen Wähler, denen mit der Aufstellung von Spitzenkandidaten der Parteien zur Europawahl offensichtlich nur Sand in die Augen gestreut werden sollte. Die EU – das zeigt die putschartige Beförderung von der Leyens an die Spitze der Kommission – ist ein antidemokratisches Monstrum, ihre Politiker brechen permanent die Regeln, die sie selbst zuvor aufgestellt haben. Wenn die EU-Parlamentarier auch nur einen Funken Ehre im Leib haben, dann lehnen sie von der Leyen ab, deren Name im zurückliegenden Europawahlkampf nicht die geringste Rolle spielte.

    Europa wird ganz sicherlich nicht von patriotischen Politikern gefährdet, deren Kritik an den Demokratiedefiziten der EU vollauf gerechtfertigt ist, sondern durch die Klasse der Eurokraten selbst, die in ihrem Machtrausch mittlerweile offensichtlich glaubt, sich gegenüber den europäischen Bürgern wirklich alles erlauben zu können.

    57 Kommentare

    1. Hat Merkel nicht den Arsch in der Hose ,sich die Kaiserkrone ueberzustuelpen und ueber Europa zu wallten und schallten ,bis się den Loeffel abgibt ?????

      Mit von der Leine in der EU……… , eine Marjonette mehr im Faultierstall…..

      Ueber die DDR wurde boeswillig diskuttiert …Aparatschiks ,Wasserkopfregierung , und und….. Heute sieht man ,was all die Hetze gebracht hat,der Westen ist schlimmer als der Osten es war. Vor lauter Pharaone und Diener ,Horch- und Spitzelbarden gibt es wohl bald keine Arbeiter mehr. Die neue EUROPA Armee mit den vielen maennlichen Emigranten waechst von Tag zu Tag.Fachkraefte fuer neue Kriege und Raubzuege. Nicht umsonst laesst man die alle rein , auch Deutschland braucht willige Moerder als Dank fuer die Aufnahme,den normal arbeiten werden die nie,auch wenn das Systemfernsehen taeglich zeigt ,Tischlermeister Heinrich ist zufrieden mit Alibaba als Hobelmeister in seinem Meisterbetrieb. Wenn die vielen Luegen,die man uns taeglich frisch aufpoliert serviert Schwarz werden wuerden , gebe es den schwarzen Kanal bildlich fuer ganz Deutschland endlich……,ohne Schnitzler,der noch Intelligenz besass gegenueber den vielen ausgezeichneten Medientaeuschern….. Das Ding mit von der Leine ……, eine Frechheit vor dem Herrn ,die Verarschung aller EU Buerger . Aber,was soll man machen, die Lobpreisung dieser HalbDoktorin,ist in vollem Gange.

    2. Neue Migrationswelle: Mehrere Millionen Migranten warten auf Umsiedlung nach Deutschland

      Die Politik der Kanzlerin und ihrer Unterstützer trägt Früchte. Die Nachricht vom Schlaraffenland Deutschland spricht sich immer weiter herum. Nun wollen bereits 52 Prozent aller jungen Menschen im arabischen Raum auswandern.

      Hinzu kommen mehrere Millionen Menschen, die aktuell in syrischen Lagern auf ihre Umsiedlung nach Europa, vorzugsweise nach Deutschland warten. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis unser Land vollständig kollabiert.

      Angela Merkel hat es geschafft: Mittlerweile dürfte es fast keinen Menschen auf der Welt mehr geben, der nicht über die paradiesischen Zustände in der Bundesrepublik Bescheid weiß. Dass es jedoch nicht die Einheimischen sind, welche sich derer erfreuen können, sondern fast ausnahmslos eigentlich illegal eingereiste Migranten !!

    3. Bilderberger übernehmen die EU-Führung

      Während ihr in Europa mit der Klimahysterie abgelenkt wurdet, hat man hinter eurem Rücken die neue Führung der EU-Institutionen bestimmt. Ursula von der Leyen wird Präsidentin der EU-Kommission, Charles Michel der EU-Ratspräsident, Josep Borrell der EU-Aussenvertreter und Christine Lagarde wird Mario Draghi als Chef der Europäischen Zentralbank ersetzen.

      Wenn man diesen auf vielen Gebieten inkompetenten politischen Eliten das Handeln überlässt – muss man sich doch nicht wundern – wenn das Land kaputt regiert wird.

      Deutschland geht nicht unter wegen seiner "Fachkräfte" und seiner "Technischen Intelligenz" – sondern an der Unfähigkeit und Bestechlichkeit großer Teile seiner politischen Eliten.

      Unsere sogenannten Eliten sind in höherem Auftrag bestrebt unser Land durch Zuzug fremder und völlig unfähiger Kulturen unser Land zu vernichten !!

    4. Werteunion: Nominierung einer „erfolglosen Ministerin“ für EU-Spitzenjob ist „Indiz für erneutes Versagen der Außenpolitik der Kanzlerin“

      Dass eine "erfolglose Ministerin" auf diese Weise befördert werde, sei ein "Indiz für das erneute Versagen der Außenpolitik der Bundeskanzlerin", erklärte am Mittwoch die Werteunion, die sich als Vertreterin konservativer Werte in der CDU sieht.

      Wieso NUR scheitern der Außenpolitik von Merkel?

      Merkel hat mit ihrer Entscheidung zur Aufnahme ihrer FACHARBEITER unser Land schon halb ruiniert und dann auch noch die blöden Elektro-Autos, die keiner haben will, werden unsere Industrie völlig zerstören.

      Ihr Auftrag unser Land zu DEINDUSTRIALISIEREN ist somit fast ganz erfüllt !!

      • Ganz nach dem Wunschtraum der Gruen versifften Haschischverkuender ,auch Deutschland wird zu einem Lehmhuettenhausen…..

        Deshalb ….gebt jedem Facharbeiter eine Ziege und ein Handy ,dann zieht fuer uns deutsche Ureinwohner modernę Kultur ein……

    5. Theodor Stahlberg an

      Natürlich ist es falsch, VdL einfach machen zu lassen. Aber die Spezifik der EU ist nun mal, dass man die Eurokraten noch viel weniger als eine nationale Regierung von der Straße aus ihren Ämtern kippen kann. Für gesichert halte ich aber, dass VdL mit ihrem antipopulären Grundhabitus, ihrem widernatürlichen PVC-Lächeln, noch heftigere Abstoßungsreaktionen hervorrufen wird, als die bisherige Generation Eurokraten. Sie wird die Zentrifugalkräfte ganz heftig befeuern, und der Präzedenzfall UK wird genau am Anfang ihrer Amtszeit Realität. Damit ist klar, welcher Handlungsvektor sich hier entfalten wird.

    6. Ein böses Omen, den unfähigsten, korruptesten und eitelsten Pfau mit einem Amt zu versehen, für das er charakterlich und intellektuell völlig ungeeignet ist, läßt die Parallelen zur Ernennung Hermann Görings zum Innenminister und später zum Reichsmarschall erkennen.
      Und wie er wird auch Flintenuschi am Ende der Gewaltherrschaft resümieren: "Hauptsache 12 Jahre ordentlich gelebt".

      Flintenuschi als Kommissionsführerin wäre in etwa dasselbe als wenn die SPD die Palisprechpuppe Chebli zur Kanzlerkandidatin aufstellen würde (hoffentlich habe ich da niemanden auf eine dumme Idee gebracht)

        • Einen Flugschein hat mein Zahnarzt auch. Göring war Jagdflieger WK1 und bekam dafür den Orden, der seltsamerweise einen franzischen Namen hat,welcher "für den Verdienst" bedeutet.(Wofür soll man eigentlich sonst Orden bekommen?)

        • Uschi hat dafuer einen Friedenswanderpokal ….,von Job zu Job.

          Die Dummen an die Macht ….,die Gelehrten ab zum Spargelstechen.

          Uschi mit den vielen Funktionen kann ungeprueft Trump in den Schatten stellen ,haette die nicht in Amerika bleiben koennen ????? Aber mit 8 Kindern lockt auch das Kindergeld ,was man fuer Muehe und schweiss einstreichen kann,denn auch feudale VONS haben Anrecht auf Sozialleistunegen,wenn es schon das Mutterkreuz in Gold nicht mehr verliehen wird.

      • Die "Parallelen" halluzinieren Sie nur. Bei wem wollen Sie damit punkten?

    7. Der Aspekt, der hier noch fehlt und die Grüne Suder und die Merkelgrüne Leyen zusammenführt, ist das Lesbiertum. Von der Leyen lesbisch? Die hat doch mehr Kinder als Berater (und welche davon als Berater!)?

      Nun, es gibt Bilder vom Bundespresseball, an denen sich von der Leyen und die volltätowierte Araberin Dunja Halali befummeln und ebendiese ist nicht nur als ZDF-Mietmaul und Chefhetzerin, sondern auch als Hardcorelesbe bekannt.

      Erschien mit "Griff zum Arsch" bei Danisch eine Zusammenfassung nebst Link auf die Bilder.

      Diese Offenkundigkeit sollte noch mit in den Artikel, denn er erklärt die Motivation. Nebenbei: Fast alle Genderprofessuren werden von Lesbierinnen gehalten, die für eine normale akademische Anstellung allesamt ungeeignet wären und die selbst durch Quoten nicht in die Ämter zu hieven gewesen wären mangels Qualifikation. Betrügerringe sind das! Wobei sich der Kreis kryptolesbischer Betrügerringe bei von der Leyen schließt. Oder gar noch weiter oben und Herr Sauer ist über all die Jahre nur eine Marionette gewesen?

    8. "Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet."
      Quelle: Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen, Rezension zu seinem Buch „Risiko Deutschland“, Die Welt 07.02.2005

      • Soviel zu Uschis Investment in Berater. Uschi ist ein treues Schaefchen der Gruenen. Das war schon so als sie als Familienministerin mithalf deutschstaemmige Familien zu ruinieren. Uschi, ob gewaehlt oder nicht, haelt Merkel den Ruecken frei bis diese sich ungestraft aus dem Staub macht. Wer sie noch nicht kennt, sollte sich einmal die “Liste von Mitgliedern der Atlantik-Brücke” bei Wikipedia anschauen. Der deutsche Vorsitzende heisst allerdings jetzt nicht mehr Merz, da er wahrscheinlich Kanzler wird, sondern “Das Pack” MdB a.D. Siggi “The Terminator” Gaaaabrieeel. Gabriel. Dazu noch die bekannten Bilderberger, die AKK zur Absolution nach Jerusalem schickten, damit sie Aussenvertretung der Besatzungszone BRD werden kann. Wer von Regierung spricht, weiss sicher, dass die Regierung aus Personen der Atlantik-Bruecke und der Bilderberger besteht. Man sieht sie nur nicht. Zu sehen bekommen die Deutschen Doedel und Doedellinen ueber die man ganze Zeitungen voll kommentieren kann.

      • Na,d a s Problem ist doch leicht zu lösen: Einfach faul werden! Aber bitte nicht alle gleich so faul wie Sokrates,ein bißchen Arbeit ist nicht ganz falsch.

    9. Ist doch ganz einfach, Pegida auf ganz Deutschland ausweiten und zwar so lange, bis diese Lobbypolitiker von alleine aufgeben!
      Schluss mit übergeordneter Scheindemokratie, mit immer mehr Gesetzen, mit Lohndumping Mietwucher Steuerschraube, mit Milliardengewinnen für eine kleine Oberschicht. Schluss mit Humandudelei und Aufnahme aller Wirtschaftsflüchtlinge bis unsere Sozialkassen leer sind.
      Auf die Straßen, in jeder Stadt im Land und darüber hinaus!

    10. Kritischer Rationalist aus Hessen an

      Wie segensreich ist doch der Segen der Bilderberger. Und Graf Draghila verwandelt sich in Madame Lagarde. Was für eine illustre Truppe sich Ihre Herren und Meister da zusammenstellen ? Was für eine fette Machtdemonstration ? Hut ab ! Hoffentlich ist es das letzte Aufbäumen mit dem letzten Aufgebot.

      • Genau das war auch mein erster Gedanke. Die Bilderberger am Ziel ihrer Wünsche. Aber solange die Völker sich das alles widerstandslos gefallen lassen, scheint ja alles in bester Ordnung zu sein. Hauptsache man sichert sich den Frühbucherrabatt für den nächsten Urlaub auf Malle.

    11. DerSchnitter_Maxx an

      So sind ’se … die-se am Volk partizipierenden, egoistischen, selbstgefälligen und selbstgerechten, Volksverräter ;)

    12. Marques del Puerto an

      Habe die Ehre,

      wie sagt man so schön, die dümmsten Bauern ernten dennoch die größten Kartoffeln. Bei Ursel von der Knall ist zu beobachten, dass die Frau in den letzten 15 Jahren egal welchen Posten sie bekleidete alles am Ende in Trümmern lag. Gut bei der bunten Wehr brauchte es dazu nicht mehr so viel, der Verein war schon vor über 20 Jahren am Ende. Selbst Offiziere wie General-Major ,Schultze-Rhonhof schlugen die Hacken zusammen und fuhren vom Hof ohne sich umzudrehen.
      Ihr Vorgänger der vorerst gegelte Baron versuchte wenigstens die Soldaten so halbwegs zu verstehen und sprach hin und wieder mal etwas vom Kriegseinsatz und schüttelte selbst Hauptgefreiten fleißig die Vorderflosse und grinste dabei wie ein Honigkuchenpferd nach dem An***lsex.
      Natürlich immer korrekt gekleidet, je nachdem wie der Wüstenwind gerade geblasen hatte oder wer auch immer.
      Bei Ursel sieht es ein wenig anders aus, farblos und blas außer die gelben Zähne die sich nicht zum Dauergrinsen eignen, versteht die Frau von dem was ein Oberst oder General ihr erklärt so gut wie nichts und wünscht sich dabei insgeheim lieber in Berlin auf der Venus Messe zu sein.
      Aus dem Grund sind natürlich auch Berater nötig die dann Beratern gerne selber beraten und am Ende ein schönes vom Steuerzahler finanziertes dickes Säckel an Gold nach Hause schleppen oder nach Zürich.

      • Marques del Puerto an

        Und da die EU so ist wie sie eben so ist, finde ich Ursel von der Knall ist dort absolut gut aufgehoben bei der Truppe in Brüssel. Was soll da mit der Oiden jetzt noch mehr schief gehen ?!
        Schlimmer kann es nicht mehr kommen, oder doch ?

        Und sie wissen doch, wenn man Politiker nicht mehr braucht, schickt man sie in Rente oder nach Brüssel, der gute Günther Oettinger kennt das und sagt sich, egal, Müller, Meier, Schulze und Schmidt machen jeden Scheißdreck mit….

        Mit besten Grüssen
        der Marques

    13. Die gloreiche Karriere der soziopathischen Keks-Fabrikantin ist langweilig und sehr berechenbar. Ihr bizarres Gebahren als Ministerin fand dann im BMV den idealen Nährboden.

      Die Führungs-Stäbe der Bundeswehr sind mit unterdurchschnittlich intelligenten Offizieren besetzt. Im Zuge der Merkelschen Treuebrüche wurde dies evident.

      Diese Leute können keine eigenen Entscheidungen treffen und sind offensichtlich nicht willens ihr ‚Vaterland‘ zu verteidigen. Resultat: Zersetzung.

      • Möglicherweise übernehmen Sie sich ein wenig, wenn Sie die Intelligenz sämtlicher Stabs-Offiziere der BuWe beurteilen? Übrigens ist jede Armee nur so gut,wie das Volk aus dem sie hervor geht und über die heutigen Deutschen braucht man da wohl kein Wort verlieren.

        • Die Navy-Seals der US-Streitkräfte sind gewiß
          kein Spiegelbild der US-Bevölkerung.

    14. Hoffentlich ist diese EU bald am Ende!!! Das wird aber nicht passieren, wenn die Menschen aus Enttäuschung nicht mehr zur Wahl gehen! Das pseudodemokratische System und dessen strukturelle Gewalt kann sich selbst erhalten, ganz ohne die Menschen, die es vorgibt zu repräsentieren. Also den (revolutionären) Widerstand wählen oder auf die innere Zersetzung warten.

    15. Die Faktoren, die die Qualifikation Frau von der Leyens ausmachen haben Sie im dem Artikel alle genannt! Als Verteidigungsministerin ist sie, sollte die CDU irgendwie an der Macht bleiben, in einer nächsten Legislaturperiode nicht mehr tragbar, wahrscheinlich als Ministerin überhaupt!
      Was macht man mit solchen Leuten? Die werden nach Brüssel weggelobt! Ich erinnere hier an den ehemaligen Ministerpräsidenten Öttinger, Englisch statt Deutsch und es selber sehr unzureichend können.
      Und AKK hat eine Konkurrentin los; denn Frau von der Leyen galt ja mal als mögliche Merkel-Nachfolgerin. Für das Verteidigunsministerium bietet sich dann vielleicht Frau Göring-Eckhard an. Wetten, die kann das alles noch besser ohne Berater!

    16. Jeder hasst die Antifa an

      Wenn Dummheit, Inkompetenz,Unvermögen und Misswirtschaft einen Namen hat dann von der Layen diese naive Hausfrau hat es fertig gebracht aus der Bundeswehr einen Schrotthaufen namens Bunte Wehr oder Operettenarmee zu machen,es ist gut das sie an die Spitze der EU kommt dann geht dieser Sauhaufen schneller unter.

    17. Fischer's Fritz an

      Von der Leyen ist das personifizierte Peter-Prinzip: In keinem Amt etwas geleistet und trotzdem immer weiter nach oben gestolpert.
      Bleibt die Hoffnung, daß das "EU-Parlament" ihre Ernennung doch noch im letzten Moment ablehnt?

    18. Irgendwehr an

      Da ist es wieder: Das Peter Prinzip. Das Peter-Prinzip (auch Unfähigkeitsprinzip) ist eine These von Laurence J.Peter, die besagt, dass „in einer Hierarchie jeder Beschäftigte dazu [neigt], bis zu seiner Stufe der Unfähigkeit aufzusteigen“. VdL passt da voll ins Bild.

      • Nich ganz, die ist eigentlich schon 3 Stüfen drüber.
        Ein weiterer Posten in dem die Ihre Inkompetenz ungstraft ausleben darf. Aber die musste dort hin. Als Flintenweib war die nicht mehr zu halten.

      • @ IRGENDWEHR

        Vielen Dank für die Erinnerung.
        Die Wirklichkeit bestätigt die These.

        Dass jeder "Beschäftigte" unbewusst dazu
        neigt bis zur Stufe seiner Unfähigkeit
        aufzusteigen, mag schon sein, die Frage
        ist nur, ob man ihn auch lässt, nachdem
        dieses Prinzip nun erkannt ist.

        Ich fürchte also, dass das Unfähigkeitsprinzip
        von den Allmächtigen auch benutzt wird,
        um wirklich Fähige (also gefährlich werden
        Könnende) zu demütigen und von der Macht,
        schon auf mittlerer Ebene, fernzuhalten bzw.
        diese Leute zu neutralisieren.

        Ich fürchte, dass das Unfähigkeitsprinzip auch
        angewendet wird, das System ins Chaos zu stürzen,
        um hernach ("notwendigerweise") eine neue
        Ordnung leichter errichten zu können.
        (natürlich nach dem Unfähigkeitsprinzip)

    19. Nun,da kommt es hin,wenn man Weiber zu Kriegsministern macht. Sie ist da in der Nato nicht die Einzige. In der Sowjetunion waren das immer Generäle,erscheint mir irgendwie zweckmäßig. Da Wissenschaft und Technik den echten Krieg abgeschafft haben,kann frau sich alle diese Kinkerlitzchen leisten.

      • Aber aber – Frauen sind doch die besseren Menschen, die nicht nur besser "führen" können wegen ihrer außergewöhnlichen "Sozialintelligenz", sondern auch den Planeten retten werden. Wissen Sie das nicht?

      • Marques del Puerto an

        Amigo Sokrates,
        ich war da auch nie ein Freund davon das Frauen an der Waffe dienen und habe dies immer und immer wieder zum Besten gegeben. Alleine der Umgangston von Ihr Mus***is kommt endlich in Gang bis dann ab 09/98 wo der Ton dann etwas ziviler wurde, wollen die Damen und Herren jetzt endlich 6.30 Uhr aus den Federn kommen und haben alle schön geschlafen und sich auch nicht unter der Bettdecke angefasst.
        Begonnen hat der völlige Zerfall der Truppe als Rudolf Scharping ,Zersetzungsminister wurde den Laden tot reformieren wollte. Später als er mit Gräfin Cosel noch im Becken plantsche und sein Quietscheentchen wieder zu Höchstform kam war Schluss mit Badetag. Die Truppe die damals schon nicht mehr Omas Nachttopf unterm Bett bewachen konnte zog in den Krieg und sollte da Mann und Frau stehen.
        Keiner von dehnen die das rot grüne Gesindel in die Sche***e geschickt hat , wusste was auf sie zukommt. Erstmal da angekommen reichte es scheinbar nicht aus nur den Film der Soldat James Ryan gesehen zu haben. Krieg wie es damals ja nicht genannt werden durfte , ist eben was ganz anderes als ein Pfadfinder-Ausflug in der grünen heilen Welt.
        Und als ich die Meinung vertreten hatte das nur ein Dienstranghoher Offizier den Posten als Verteidigungsminister übernehmen darf, wurde ich scharf kritisiert und als nicht Zeitgemäß beschimpft.
        Mit besten Grüssen
        TvN

      • Lesbierinnen (Lesben), nicht Frauen. Also noch ne Ecke schlimmer, siehe mein eigener Kommentar…

    20. Lübcke, Mega-Blackout, von der Leyen. Da läuft gerade was ganz Großes!
      Sie haben damit begonnen, das Internet runterzufahren:
      [ Weltweite Probleme Facebook, Whatsapp und Instagram gestört ]

      Noch kann ich COMPACT pingen. Wir haben auf Notnetz HN3 umgestellt.

      • Apropos von der Leyen: Ich werde ihren alten Job nicht übernehmen. Kleinwaffen, Feldflaschen und Zeltplanen interessieren mich nicht. Und wenn ich dann schon höre, 300 Millionen Euro seien eine astronomische Summe für die Organisationsentwicklung eines Großbetriebes. Das ist doch peinlich. Mit diesem Kleingeist gewinnen die nie einen Weltkrieg!

      • heidi heidegger an

        Da läuft gerade was ganz Großes!=Es passiert viel im Hintergrund..ey, das ist voll PeterFitzekSekten-Sprache, Gabi. Schämst Du dich denn gar nicht, Girl, häh? trotzdem: bussi-schmatzi auf bauchi! hihi

    21. DerGallier an

      Dank an Macron, denn der soll sie laut verschiedener Medien vorgeschlagen haben.

      Freuen wir uns auf eine Heerschar an teuren, altbekannten Beratern.
      Der EU Haushalt wird die Milliarden schon verkraften und wenn nicht, einfach die Steuern erhöhen oder ein Beraterabgabe kreieren.
      Man haben die Engländer ein Glück und müssen dies nicht mehr miterleben.

      Ist es zutreffend, dass die Gorch Fock mit der Intronisierung der vdL ihren Platz neben dem
      Atomium in Brüssel findet?

      • Die Engländer haben auch ohne EU genügend Dekadenz, z.B. auch ein Weib als Kriegsminister.

      • DerGallier an

        Auf ein Neues, mach in Brüssel einfach weiter so.
        Uschi du schaffst das.

    22. brokendriver an

      Hast Du eine Oma oder einen Opa ? Schick´ihn nach Europa.

      Wie sinnlos Europawahlen sind, zeigen diese widerwärtigen und demokratiefeindlichen Absprachen in den Hinterzimmern der Macht.

      Das Europaparlament ist nichts weiter als ein zahnloser Tiger
      und lediglich eine politische Müllhalde zum Entsorgen von nichtsnutzigen
      und ausgelutschten Polit-Omas und Polit-Opas.

      Die Völker in der EU sind lediglich billiges Stimmvieh für Merkel und Co.,
      um den Schein von Demokratie zu wahren.

      Mal ehrlich: Welcher Arbeitgeber würde so eine politische Nullnummer

      wie Flinten-Uschi als Praktikantin auf Zeit einstellen ?

      CDU-Merkel hat die Alte hinterrücks entsorgt wegen Unfähigkeit und ihrer
      vielen Affären.

      Hier zeigt sich mal wieder:

      EU-Europa samt der Hinterzimmer-Fuzzis brauchen wird nicht.

    23. NotesCompact an

      Dis Ostgoten…ähhhh Ost Länder EU wie Ungarn,Polen etc. z.B. haben ihr einstimmig zugestimmt.

      • Querdenker der echte an

        Die kennen DIE noch nicht!!!

        Wer nichts kann und nur Millionen verschleudern tut – ist für den Bunten Tag und EU Parlament immer sehr sehr gut!!

        • Die kennen die schon, aber nur mit Blick auf ihre antirussischen Einstellungen. Widerlich, diese Nato- und Gender-Schlampe!!!

        • @ QUERDENKER DER ECHTE

          Die kennen die sehr wohl.
          Schon einmal etwas vom
          "Unfähigkeitsprinzip" (s.o.)
          gehört?

    24. RechtsLinks an

      Ihr seid mal wieder schön veräppelt worden. Von wegen U.v.d.L. ist als Kanzlerin nicht geeignet. Selbst der schlaue Sokrates hat das nicht bemerkt. Globalecho: “Bilderberger übernehmen die EU-Führung
      Während ihr in Europa mit der Klimahysterie abgelenkt wurdet, hat man hinter eurem Rücken die neue Führung der EU-Institutionen bestimmt. Ursula von der Leyen wird Präsidentin der EU-Kommission, Charles Michel der EU-Ratspräsident, Josep Borrell der EU-Aussenvertreter und Christine Lagarde wird Mario Draghi als Chef der Europäischen Zentralbank ersetzen. Die EU ist ja so was von demokratisch!” Kann man wohl sagen. Und jetzt mal alle brav bei Wikipedia nachsehen wer euch in den EU-Staat führt.
      @Compact. Solche Info hätte ich von euch erwartet.

      • Sokrates ist nicht "schlau" sondern klug und weise.bitte,ja? Und die Personalien sind unwichtig,da austauschbar.

        • Fischer's Fritz an

          "klug und weise" ? :-)
          …Weder, noch, lieber SOFAKLECKS. Höchstens schlecht riechend, weil: Eigenlob stinkt!
          (hat meine selige Oma immer gesagt, und die war wirklich klug und weise)

        • Querdenker der echte an

          Hierzu auch:
          "Es spielt keinerlei Rolle ob ein Barack Obama oder ein Donald Trump in den USA an der Macht ist. Die Präsidenten sind ohnehin nur jederzeit austauschbare Gallionsfiguren die vom tiefen Staat,…………gelenkt werden!"
          Deutschland ist eben überall!!- Lach!

          Edgar Mayer, Thomas Mehner

    25. Von der Leine gelassen,muss sich jetzt fuehlen wie eine versierte Alleskoennerin……. Vieles hat się schon gemacht,aber nichts mit einer Bravour wovon Beispiele,Nutzen fuer Deutschland ausgeht. Eine verkorkste Bildungslinie ,aber wird gehandelt als Expertin.

      Was nun auf der Tagesordnung steht ,ist die restliche Verarschung aller Buerger ,dem Prinzip der demokratischen Personalentscheidung.

      Merkels Art ,się spinnt die Faeden und nur się gibt in Europa neben dem Mamatroester aus Frankreich den Ton an ,muss ein Ende haben. Wozu Europaeische Union ,wenn dahinter Merkel,Makrone und andere unbeliebte Koenige stehen ? Merkel ist durchgefallen als kaiserin ,nun dreht się aber mit am Knoepchen um eine Person einzubringen ,die ihr beliebig ist ,aber voellig ungeeignet fuer alle Funktionen. Von der Leine zeichnet sich nicht durch Fachlichkeit aus,die wird von Welle zu Welle in Posten geschwemmt ,die ihr nicht zustehen.

      Deutschland hat mit diesem EU Postenjahrmarkt ein negativen,zweifelhaften Ruf beigefuegt,wie in allem was hohe Staatspolitik ist. Das tolle Irrenhaus …….

      • Querdenker der echte an

        Lasst die Uschi nur mal machen!
        1. Haben das die Sozis 1931 /33 zu der "Partei", (Ihr wisst schon) auch gesagt.
        2. Lasst sie nur machen- das Ergebnis wird "besser und gründlicher" sein wie 1945!!
        3. Nicht aufgestellt und nicht gewählt und Spitzenposten in der EU auf Weisung der Bild erberger!
        Und wir Tölpel sind auch noch zur EU- Wahlurne gerannt!
        Denkt hoffentlich daran wenn es ein "Nochmal" geben sollte!!!

        • brokendriver an

          Sorry, bin kein "Tölpel". Habe den EU-Dreck seit 1979 noch

          nie gewählt….weil es sinnlos ist….

          Wahlen zum Europaparlament sind dummes Zeug.

          Haben nichts mit Demokratie oder Volksdemokratie

          zu tun…

          Ein paar Dumpfbacken in den Hinterzimmern der EU

          verarschen uns nach Strich und Faden…

          Flinten-Uschi (CDU) wird als politische Mülltonne nach

          Europa von CDU-Merkel entsorgt.

          Ihre Unfähigkeit und ihre widerliche Berater-Affäre

          stinken zum Himmel…

          Noch ist die alte CDU-Tante nicht gewählt….

          denn keiner will sie…..

        • Jeder hasst die Antifa an

          Da passt doch das Sprichwort wenn Wahlen etwas verändern würden hätte man sie abgeschafft,Die Eurowahlen waren jedenfalls eine Farce.

      • Irgendwehr an

        Problem bei dem freien Posten ist, dass die Latte bei Juncker, falsch, mit Juncker, extrem niedrig hängt, und anscheinend jeder, der gerade einen Untersuchungsausschuss (Beraterverträger) am Arsch hat, qualifiziert ist. Da muss man nichts können, ausser Diäten zählen. Sonst kann die vdL nichts, woher denn auch? Überhaupt scheint mir der Leistungsträger bei 6 Kindern eher der Ehemann zu sein. Den Rest ihrer Ahnungslosigkeit der der ihrer Mitstreiter regeln Beraterverträge in Höhe von insgesamt 1,1 Milliarden Euro. Wer braucht da noch Qualifikation. Die EU wird da genau so viel Verständnis für haben.