Video: AfD-Brandenburg führt Genderwahnsinn vor

33

„Sehr verehrte Damen und Herren und Schwule und Lesben, Androgyne und Bi-gender…“

COMPACT wendet sich gegen Globalisierung und Neue Weltordnung. Unterstützen Sie uns mit einem Abo – hier abschließen

_von Katja Wolters

Es läuft und läuft und läuft. Gemeint ist ein Video aus der brandenburgischen AfD-Fraktion, das in fünf Tagen über 190.000 Klicks erzielt hat. Darin lehnt der AfD-Abgeordnete Steffen Königer im Namen seiner Fraktion einen Antrag von SPD, Linken und Grünen zur Förderung von Akzeptanz „geschlechtlicher und sexueller Vielfalt“ ab. Der Clou: Königer begrüßt die Parlamentsmitglieder in allen 60 auf Facebook zur Auswahl angebotenen Geschlechter!

In der aktuellen Heftausgabe von COMPACT knöpfen auch wir uns mal wieder den Genderwahnsinn vor und haben mit dem renommierten Evolutionsbiologen Prof. Dr. Ulrich Kutschera gesprochen: „Die ganze Gender-Agenda ist nichts weiter als eine säkulare Religion, pseudowissenschaftlicher Nonsens, der über politische Programme verbreitet wird und eigentlich nur destruktiv wirkt“, stellt Kutschera klar. „Ich bin noch nicht darauf gekommen, was daran positiv sein soll, wenn man Männer verweiblicht und Frauen vermännlicht – das Fundament jeder Gesellschaft wird dadurch zerstört.“

Kinder würden von den Gender-Ideologen „biopolitisch manipuliert“, sagt Kutschera. „Auch experimentell wurde bestätigt, dass Kleinkinder bereits in den ersten Monaten eindeutig geschlechtsspezifische Verhaltensweisen zeigen. Jungen greifen eher zu harten Spielzeugen – Autos zum Beispiel; Mädchen bevorzugen weiche Gegenstände – Puppen und dergleichen. Wenn man nun dieses evolutionäre Erbe abschneidet und sagt: «Ihr seid alle Unisex-Wesen», dann ist das völlig inakzeptabel und müsste sofort per Gesetz unterbunden werden. Aber biowissenschaftlicher Sachverstand ist in der deutschen Politik leider kaum vorhanden.“

Rüsten Sie sich und ihre Familie gegen den pseudowissenschaftlichen Genderblödsinn. Das gesamte Interview finden Sie in der aktuellen COMPACT. Hier bestellen.

Über den Autor

Avatar

Katja Wolters ist bekennende Lipstick-Feministin, selbstbewusst und betont weiblich zugleich. Die zweifache Mutter und freie Journalistin lebte lange in England. Die Abwesenheit schärfte ihren Blick auf die Heimat. Denkverbote kennt sie nicht, Probleme nennt sie sofort beim Namen. Dafür lieben wir sie.

33 Kommentare

  1. Avatar

    Dennoch: In der Reflexion liegt die Stärke eines Argumentes! Keine Landtagsrede wurde meines Wissens nach jemals so oft angesehen, wie diese. Überaus originell, nicht zu widerlegen, ja, nicht einmal zu unterbrechen! Ha, der Phantasie der deutschen Denker (davon haben wir offenkundig doch noch einige) sind keine Grenzen gesetzt. Was die GRÜNEN umvollständig begonnen hatten, wird die AFD zweckmäßig vollenden, mein Wort drauf!

  2. Avatar
    EvilWilhelm am

    Köstlich, aber bei der ganzen wirren Cis trans was weiss ich "Genderei " hat er doch tatsächlich die "Asexuellen" vergessen , nicht benannt…

    • Avatar
      heidi heidegger am

      @evil-willy

      ja, aber die "straight edge"-er und die "true love waits"-kerlchen können mir eh gestohlen bleiben.

      wichtig bleibt der tägliche blick&griff in den eigenen schlüpper, um sich rückzuversichern, hihi

  3. Avatar
    Mensch_Mann am

    HeHe, ich wurde in der Aufzählung nicht erwähnt und fühle mich diskriminiert. Meine Devise ist, je kleiner und jünger um so besser, (Eintagsfliege) nicht was ihr denkt, pfui?

    Nein mal Ernst, selbst wenn sich die Anredeformel verdoppelt, wird sich immer einer finden der sich nicht erwähnt und diskriminiert fühlt, also warum lässt man nicht einfach alles weg und findet eine Formel die jeden als das anspricht was er ist, =ICH BIN EIN MENSCH=

    • Avatar
      heidi heidegger am

      mensch meier (die scherben), gute idee!

      andererseits die kerlchen hier wollten das äh "gleiche", ohne alles andere als hasenrein zu sein, hihi:

      https://www.youtube.com/watch?v=0tIMaqu1gxI

      deshalb horcht die heidi lieber auf die version der knarren&rosen. so!

  4. Avatar
    Hans Schmid am

    Es gibt zwei Geschlechter: Männlich oder weiblich. Alles andere ist eine Geistesstörung. Ein homosexueller Mann bleibt ein Mann, egal wie er sich anzieht oder in was er sein bestes Stück schiebt. Eine homosexuelle Frau bleibt eine Frau, egal wie sie sich anzieht oder hyperaggressiv sie sich gebahrt.

    Man kann den Habitus des anderen Geschlechts übernehmen, aber nicht die hormonelle und biologische Zusammensetzung des Körpers verändern.

    Unsere Sprache leidet etwas unter der Tatsache, dass wir nur das Wort "Geschlecht" kennen. Auf Englisch gibt es "Sex" (biologisch) und "Gender" (sozial), was die Thematik etwas ausdifferenziert. Männer verhalten sich anders, weil die Natur es so vorgesehen hat. Das gleiche gilt für Frauen. Und diese Unterschiede kann man nicht abschaffen, indem man bei Facebook unzählige Geschlechter einführt, damit eine sexuell verwirrte Person in der Pubertät sich nicht diskriminiert fühlt.

  5. Avatar

    Man achte auf die genervte Olle im Hintergrund, die da auf Steuerzahlers Kosten frisch frisiert , gepudert und mit weißem Jäckchen sitzend und ungeduldig ihre Diäten "erarbeitet" und sich wohl immer noch nicht im Klaren darüber ist, welchen Gender-Schwachsinn sie mit verzapft!

    Stultorum infinitus est Numerus…!

    • Avatar

      Hallo Anja,

      gut beobachtet. Das ist mir auch aufgefallen.

      Sie könnte aber auch eine Apothekerin aus München Starnberg sein, die ihr "Welcome illegale Einwanderer" Schildchen abgehängt hat und nun auf Umsatzverdopplung in ihrer Filale warte, indem das deutsche Gesundheitswesen durch 1,5 Mio. Neu-Patienten geplündert wird. 🙂

      Gruss,

      HvH

  6. Avatar

    Für so einen Schwachsinn werden tatsächlich hart erarbeitete Steuergelder verschwendet! Einfach unglaublich! Wie kann man Menschen, die sich so etwas ausdenken, noch ernstnehmen.

    • Avatar

      Mit Gehirnwäsche erreicht man so manches.
      Man muss unbelegte Theorien oder den größten Quatsch einfach nur oft genug wiederholen.
      Später plappern das viele nach.
      Übrigens ein guter Indikator um die "Indoktrinationsstufe" des Gegenüber zu erkennen.
      In so machen Diskussionen, argumentiren meine Gesprächsparnter mit memetischen Schlüsselwörtern wie z.B. "Exportweltmeister", "Digitalisierung", "Wir schaffen das", "Systemrelevant"…… ein jeder kennt ja diese Schlagwörter. Umso öfter eines dieser Wörter fällt, umso höher ist der Grad der Indoktrination des Nutzers.
      Denn die Personen können gar nicht begründen was das Wort "Systemrelevant" bedeutet oder warum es ein Vorteil sei, dass Deutschland "Exportweltmeister" ist. Man bezieht sich einfach auf eines dieser Schlagwörter, als wäre das wissenschaftliche fundierte Wahrheit und gut ist.
      Damit endet die Diskussion. Denn das Gegenüber macht die Ohren zu, wenn man gegenläufiges erklärt. Ja, man wird sogar agressiv und wiederholt das Schlagwort einfach immer wieder. Als wäre es durch mehrfache Wiederholung plötzlich wahrer. In der Tat verhält sich der Indoktrinierte dann auf diese Art, wie er selbst konditioniert wurde. Dabei handelt es sich nach meinem empfinden um einen biologischen Vorgang. Sprich: Vormachen und nachmachen. Ohne das der Betreffende davon etwas mitbekommt.

    • Avatar

      Die muss man aber ernst nehmen, denn sie haben offensichtlich die Macht und noch viel Mächtigere hinter sich.
      Leider ist es so, dass unter geistig verwirrten Menschen (Gender – Apologeten beispielshalber), die Menschen mit gesundem Menschenverstand als geistig verwirrt gelten.
      Übrigens war, so mutmaßen US- amerikanische Forscher, die Päpstin gar keine echte Frau, sondern eine Gender-Frau. Eine echte (Bio)Frau hätte doch niemals den Stuhltest bestanden. Alles klar?

  7. Avatar
    Beobachter am

    Ich bin ein interstern-transperverser Zwitter, :-))))))))))))))))))))))))))))))))
    im Klartext ein Geistesgestörter.

    Ein "geistesgestörtes" Volk ist eben von diesen geisteskranken Politikern einfacher zu versklaven.

    • Avatar

      Das glaube ich aus folgenden Gründen nicht.

      1. Weil die EU bald ganz andere Probleme haben wird.
      2. Weil die muslimischen Väter unter den Kolonisten, den vor Ort abgesandten Gender-Beauftragen mit ihren Aufkärungs-Köfferchen für Kinder non-verbal mitteilen werden, dass sie zu verschwinden haben. Die Polizei ist ja schon mit der Vertuschung der sonstigen Kriminalität, dem Schutz der Kolonisten und den durch sie verübten Hausbesuchen zwecks Hartz IV Aufbesserung beschäftigt.

      Gruss,

      HvH

      • Avatar

        Sehr richtig, die Gender-Beauftragten und -profitierer holen sich ihre eigenen "Abschaffer" ins Land.

        Es ist eben nicht alles schlecht, was sich ändert…

  8. Avatar

    Der (Post-)Liberalismus will uns nun einmal von allem Möglichen "befreien" (denn nach der liberalen Theorie sind wir alle vollkommen autonome Individuen): Von unserer nationalen Zugehörigkeit, von unserer ethnischen Identität, von unserem Glauben, von unserem Geschlecht und letztendlich sogar vom Menschsein an sich (Transhumanismus) – Die Zerstörung jedweder kollektiver Identität.

    • Avatar

      "Im Grunde ist die "liberale Gesellschaft" selbst und ihr Totalitarismus der Ursprung des Problems: "Das eigentliche Problem des Liberalismus ist, daß eine liberale Praxis nur möglich ist, wenn gewisse Traditionsbestände an Gewohnheiten und tief eingerasteten Sitten noch vorhanden sind, mit deren Hilfe die Gesellschaft ihre Schwierigkeiten meistert. Salopp gesprochen: sechs konservative Jahrhunderte erlauben es zwei Generationen, liberal zu sein, ohne Unfug anzurichten. Sind aber jene Bestände in der permissiven Gesellschaft einmal aufgezehrt, so werden die bestgemeinten liberalen Parolen zu Feuerlunten." (Armin Mohler, "Gegen die Liberalen")"

      Wie recht Mohler doch hat! Die Einschüsse kommen immer näher…

  9. Avatar

    Nach diesem Video hat Norwegen die Perversen rausgeschmissen:
    https://youtu.be/2Rzd2UmpkZs

  10. Avatar

    Es ist eine Tatsache, dass die sogenannten angeblichen Volksparteien und angeblichen Volksvertretern von CDU, CSU, SPD, FDP, Grüne Bündnis 90 und Linken mit ihren Genderwahnsinn, Multikultiwahnsinn, Islamwahnsinn, Antinationalwahnsinn, Imikrationswahnsinn und EU-Wahnsinn die deutsche Gesellschaft und die deutsche Republik mutwillig zerstören oder lahm legen möchten. Dieses hat mitlerweile Methode unsere natürlich gewachsene deutsche Gesellschaft zu vernichten. Die Volksparteien kapieren einfach nicht, dass man der deutschen Bevölkerung oder europäischen Bevölkerung mit Gesetzen keine Sympathie oder Antipathie für oder gegen etwas
    befehlen kann. Um so mehr diese angeblichen Volksvertretern dieses Wahnsinn über die deutsche Gesellschaft zwingen wollen. Um so größer ist der Wiederstand des deutschen Volkes. Es wird Zeit das die AfD im Jahre 2017 diesen ganzen Wahnsinn beendet und die Rechtstaatlichkeit wieder herstellen.

  11. Avatar

    Es gibt doch noch höfliche Menschen. Allerdings hat Herr Königer die notgeilen Astloch- und Eselficker total übergangen. Der Herrgott, der seinerzeit nur zwei Geschlechter ersann, bewahre ihn vor Morddrohungen militanter Genderwahnsinniger.

  12. Avatar
    Volker Spielmann am

    Was mit dem englischen Geschlechterwahn wohl bezweckt werden soll?

    Seit geraumer Zeit predigen die hiesigen Parteiengecken und die Lizenzpresse dem Volk die englische Geschlechterlehre. Da diese in den VSA selbst und bei allen deren europäischen Hilfsvölkern ebenfalls zur Anwendung kommt, so handelt es sich also nicht um eine spezifische Teufelei für den deutschen Rumpfstaat. Wie es etwa die Autobahndauerberieselung ist, mit der uns Deutschen eingeredet werden soll, daß wir von Unmenschen und Menschenfressern abstammen würden und daß die Fremdlinge, die unser Land besetzt haben, uns befreit hätten (worauf wir natürlich mit dem Götz von Berlichingen zu antworten pflegen). Sinn und Zweck der englischen Geschlechterlehre erschließt sich jedoch noch nicht. Die englische Geschlechterlehre scheint davon auszugehen, daß es einen unterschied zwischen dem biologischen Geschlecht und dem gesellschaftlichen Geschlecht eines Menschen gebe (was Aristoteles verneint) und will daher, daß sich die Jungen Röcke anziehen und sich die Mädchen Schnurrbärte aufmalen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • Avatar

      Nach Auflösung der Nation, der Familie, der Religionen soll die Aufhebung der Geschlechter folgen

      Oder kurz gesagt die Aufhebung der Identität und die Schaffung einen braunen, identitätslosen Masse als Arbeitsheer mit "IQ 90 zu dumm zu verstehen aber klug genug zu arbeiten" Thomas Barnett

      • Avatar
        Volker Spielmann am

        Die Segnungen der Neuen Weltordnung sind fürwahr derart, daß man es doch glatt den japanischen Fliegern im letzten Krieg gleichtun möchte: https://www.youtube.com/watch?v=Es0t50H44IE

      • Avatar
        AfD-Wähler am

        "IQ 90 zu dumm zu verstehen aber klug genug zu arbeiten"
        …bis 500 zählen und den eigenen Namen schreiben…
        Geschichte wiederholt sich!

    • Avatar

      Ideologisch lässt sich das so deuten: https://www.youtube.com/watch?v=TR939G1sXoM

      "Verschwörungstheoretisch" vielleicht so: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/gerhard-wisnewski/enthuellt-die-perversen-plaene-der-weltelite-und-wie-sie-wahr-werden.html

      (Hier hat man natürlich keine überprüfbare Fakten, und von daher erst einmal eine reine Glaubenssache.)

    • Avatar

      Es ist politisch nicht korrekt, Gender Mainstreaming als englischen Geschlechterwahn oder gar als Geschlechterlehre zu bezeichnen. Dieser Wahnsinn kommt, wie kann es auch anders sein, aus den VSA.
      Leider gibt es im deutschen Rumpfstaat viel zu viele Gehirngewaschene, die alles Schwachsinnige übernehmen wollen. Hauptsache es ist destruktiv und klingt irgendwie Englisch, Denglisch oder wenigsten Dümmlisch.
      Dem gesundem Menschenverstand erschließt sich das jedenfalls nicht.

      Im Übrigen glaube ich nicht, dass es ein gesellschaftliches Geschlecht gibt, und eben sowenig gibt es ein Gastrecht.

      • Avatar

        "Man spricht eben Deutsch, wenn man nicht umerzogen ist…"

        Daran erkennt man sie … auch und vor allem!

  13. Avatar
    heidi heidegger am

    sodele..wie sprechen wir "Butch (Cassidy)" aus? (in der mitte des videos) oder fangen wir mit ner beschreibung an: letztens im baumarkt..another lesbo couple. die eine lieblich langhaarig fragilgrazil und die buhtsch: holzfällerbehemdet, "suedehead"/haare kurz wie veloursleder und handgelenke wie’n busfahrer vor der einführung d. servolenkung, ähemm

  14. Avatar

    Sehr orignelle Kritik. Ohne große Anschuldigungen einfach mal alle Begrüßt.
    Das dort Leute noch lachen (siehe Präsidium) oder meckern, kann ich nicht nachvollziehen. Denn eine solche förmlich korrekte Begrüßung, folgt nur der Logik der Genderfreunde. Der Abgeordnete hat sich somit vorbildlich an das Protokoll gehalten.

    • Avatar

      Zustimmung. Man muss den offensichtlichen Unsinn nur anwenden, um ihn zu entlarven.

      Gruss,

      HvH

      • Avatar

        Schön wär‘ s. Erklär doch einmal einem Schwachsinnigen den Begriff Schwachsinn. Der erklärt dich doch glatt für verrückt.

        Und am nächsten Tag steht es in der Bildzeitung.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel