Verschwörungstheorie des Mainstreams: „Gelbe Westen“ werden von Rechten gesteuert

32

Seltsam: Seit über zwei Wochen tobt die Revolution der „gelben Westen“ in Frankreich, aber der hiesige Mainstream hielt sich mit Hetz-Propaganda bislang zurück. Nur Frankreichs Staatschef Macron und sein Innenminister faselten was von links- und rechtsextremen Drahtziehern. Das war fast schon unheimlich, dieser Verzicht auf Verschwörungstheorien. Jetzt aber, wo die „gelben Westen“ auch in Deutschland auftauchen, gibt es freilich kein Halten mehr.

Der Bann ist also gebrochen. Die Verschwörungstheoretiker des Establishments dürfen sich ab sofort austoben. So der europäische TV-Sender und Nachrichtendienst euronews, der mit der EU-Kommission einen Vertrag hat, jährlich 15 Millionen Euro EU-Fördergelder abstaubt, und deshalb wiederholt den Vorwurf erhielt, nicht neutral, sondern allzu sehr im Sinne der EU zu senden. euronews also titelte vorige Tage: „‚Gelbe Westen‘ von rechts gesteuert?“

Der im Artikel geäußerte Verdacht stützt sich auf einen Facebook-Post der AfD-Politikerin Doris von Sayn-Wittgenstein: „Eines muss man den Franzosen lassen: In der Mode beweisen sie Geschmack. Ich trage jetzt gelb. Und Sie?“ Aus dieser Solidaritätsbekundung zieht die konformistische euronews ihre Schlußfolgerung:

„Die Schleswig-Holstein-Chefin der Rechtspopulisten nährt damit auch in Deutschland einen Vorwurf, der der Protestbewegung im Nachbarland bereits seit Tagen anhängt: Dass sie mit extrem rechten Gruppen im Land mindestens in Verbindung stehen, wenn nicht gar gesteuert werden.“ Dass eine linke Politikerin wie Sahra Wagenknecht die französische Protestkultur gar zum Vorbild für Deutschland erklärte (COMPACT berichtete), interessiert natürlich nicht.

In Frankreich hatte bereits Innenminister Christophe Castaner behauptet, die „gelben Westen“ gehörten zur extremen Rechten. euronews zitiert ihn: „Heute hat sich die Ultrarechte mobilisiert. Ich stelle fest, dass die Aufrührer mit dieser Mobilisierung der Ultrarechten seit heute Morgen im Prinzip dem Ruf von Marine Le Pen gefolgt sind und die Institutionen und die Abgeordneten der Regierungsmehrheit angreifen wollen.“ Marine Le Pen bestritt daraufhin jegliche Verbindung zu den „gelben Westen“, aber das dürfte Monsieur Castaner kaum umstimmen.

Mag die Autorin des euronews-Artikels zwar an der Rechtslastigkeit der französischen Gelbwesten zweifeln, so ist sie sich bei den deutschen Adepten schon sicherer. Als Kronzeuge dient ihr ein linker Web- und Straßen-Aktivist, der unter dem Pseudonym Frank Stollberg agiert. Der erntete medialen Ruhm, als er eine Verbindung der AfD zur Gruppe „Die Patrioten“ publizierte. Stollberg „schätzt“ (!), dass die deutschen Ableger der „gelben Westen“ zu „80 Prozent“ der rechtsextremen Szene entstammen. Zur Beruhigung fügt er hinzu: „Es gibt keine komplette Übernahme. Aber die versuchen das zu kapern.“

Halten wir fest: Die Solidaritätsbekundung einer AfD-Politikerin sowie die „Schätzung“ (nicht Wissen) reichen euronews aus, eine Steuerung der „gelben Westen“ durch Rechtsextreme in den Raum zu stellen. Nach dieser Verschwörungstheorie ist jeder Globalisierungskritiker oder Migrationspakt-Skeptiker, der sich dieser Bewegung anschließt, entweder rechtsextrem oder eine unwissende Marionette der Nazis. So albern diese „Schätzung“ auch klingen mag: Wetten, dass die anderen Mainstream-Medien sie übernehmen werden?

Über den Autor

32 Kommentare

  1. Ha ja, würde Maximilien de Robespierre mitsamt seinen Jakobinern von den Toten auferstehen, stünden die Linken Schlange eine neue Terrorherrschaft auszuüben…

  2. Aktivistengruppe „Zentrum für politische Schönheit“ (ZPS) fahndet im Internet nach Rechten!

    In einer Demokratie steht ihnen dieses seltsame Hobby zu. Nur wenn es die Bundesregierung (besser: das Merkel-Regime) finanziell dabei unterstützt, dann hat es ein besonders Geschmäckerl.

    Aber es steht den sogenannte Rechten (den Konservativen der AfD) natürlich frei, ebenfalls eine Hobbytruppe zusammenzustellen (und zu finanzieren oder finanzieren zu lassen), welche Linke Netzwerke aufdeckt und an den öffentliche Pranger stellt (Name: "Zentrum gegen linke Blödheit: kurz ZgLB", so mein Vorschlag). Man muß nur sagen, man sei eine Künstlergruppe, dann ist alles erlaubt, auch Diskreditierung gegen den politischen Gegner. Das Merkel-Regime macht es vor. Dann mal los!

  3. Offensichtlich geht es, zumindest in Frankreich, nicht mehr ohne Gewalt.
    Die Zeiten sind nämlich vorbei, als führende Politiker zurücktraten,
    wenn sie versagt hatten und nicht mehr tragbar waren.

    Heute kleben sie an ihren Sesseln, weil sie genau das tun, was die
    globalen Strippenzieher von ihnen erwarten. Krieg gegen das eigne Volk,
    Zerstörung der europäischen Nationen und Nationalstaaten, Verbreitung
    von Unsicherheit und Chaos, sowie Provozieren von Bürgerkriegen oder
    gar eines dritten Weltkrieges.

    Es sind aber rechtschaffende Menschen auf den Barrikaden, die ihren gesunden
    Menschenverstand noch nicht verloren bzw. wiedergefunden und von der
    Wahnsinnspolitik der Globalisten genug haben.

    Das Establishment nennt sie Rechte, Rechtsextreme oder Nazis. Na und?

  4. Deutschland-bleibt-deutsch am

    Achtung Bundeswehr! Achtung Bürger!!!

    Tagesspiegel: "Die Vorwürfe gegen Deutschlands Elitetruppe KSK häufen sich. Es soll sogar rechte Netzwerke geben. "

    Anders gesagt: das Merkel-Regime weiß, es formiert sich immer mehr Widerstand gegen das unheilvolle Merkel-Regime, sogar in den Elite-Truppen. Gerade diese Widerständler gilt es nun von Seiten Merkels zu diskreditieren (auch mit Falschaussagen), denn sie könnten für das Merkel-Regime zur größten Gefahr werden. Die Nerven beim Merkel-Regime liegen inzwischen also blank, sie merke(l)n das Volk wendet sich von ihnen ab. Sie haben ihre Islam-Links-Grüne-Propaganda inzwischen durchschaut. Und sie wollen ihre deutschlandvernichtende Ideologie jetzt beenden. Ergreift die Möglichkeiten und tut es! Jagt Merkel von dannen!

    • Wenn das Militär nicht in Kürze einschreitet,
      um das Vaterland zu retten,
      wird es das für die nächsten Hunderte von Jahren nicht mehr machen.
      Dessen sollten sich die letzten paar Deutschen in der BunTeswehr bewusst sein.
      In zwanzig Jahren macht eh kein Deutscher mehr Dienst für die BunTeswehr,
      dann sind dort nur noch Söldner aus dem Orient, Afrika und Osteuropa.

  5. 5 Stunden alte Meldung: Wieder eine interrassische Eheanbahnung gescheitert (in St.Augustin bei Köln).

  6. Jeder hasst die Antifa am

    Immer wenn in einem Land der EU die Bevölkerung gegen das Etablishment auf die Strasse geht um sie aus ihren Wohlfühloasen zu jagen sind sie Rechtsextrem und dann wird die große Volksverdummungsnazikeule rausgeholt.

  7. Friedolin Semmelweiss am

    Ich dachte die gelben Westen – verkörpern die Sprittpreis-gepeinigten Autofahrer ?

    Das ist ein Label der sich nicht leicht packen läßt:

    a) international
    b) politisch nicht klassisch polarisierbar (keine Verortung nach rechts oder Links)
    c) a-sexuell (ohne aufgezwungene Transgender-Schmuddel-Problematik)
    d) a-rassistisch (ohne ethnische Voreingenommenheiten)
    e) a-parteiisch (ohne Korruptionsmechanismen)

    Deshalb sehr schwer verdaubar !!!

    Den Gelbwesten-label nun in eine Ecke zu drängen funktioniert nur symbolisch.
    Faktisch ist es eine Real-Bewegung in Reaktion auf monetäre Vermassungsprobleme des einfachen Gelb-Kittels.

  8. Peter Töpfer am

    Spiegel-Online heute: "Nationalsymbole beschmiert, die Pariser Innenstadt verwüstet: Worauf gründet sich die Wut der Demonstranten und Randalierer in Frankreich?"
    Ich halte nochmal fest: Spiegel behauptet, die Gelbwesten würden Nationalsymbole beschmieren und Paris verwüsten. Das schlimme ist, daß noch viele in der BRD solche unglaublichen und dreisten Lügen glauben.

    • @ PETER TÖPFER

      Aber "Frankreich verrecke" haben sie nicht gerufen.
      Wie soll der Spiegel sie dann politisch korrekt einordnen?

  9. Man kann nur hoffen, die gelbe Post nicht auch noch als Drahtzieher verdächtigt wird , vielleicht noch der Mann im Mond.
    Dann beides noch grün anstreichen und die politische Welt ist wieder in Ordnung.

  10. Sachsendreier am

    Es sind für die Staatsmedien ja immer die Rechten! Wen wundert sowas? Wir haben dies in Deutschland ja schon oft erleben müssen, dass man Buttersäureanschläge und Farbbomben – eindeutige Antifa-Methoden – uminterpretierte, weil es dem Mainstream besser entspricht… Es hat in Frankreich genau die gleiche Klientel, nur eben französische, dort noch unterstützt dort von Migranten, ungeheure Sachschäden verursacht, wie die in Hamburg damals aufgemischt hat. Wer da was Gegensätzliches draus macht, der erzählt Märchen und muss sich nicht wundern, als solcher benannt zu werden. MfG

  11. Zentrum für Politische Schönheit: Neonazis beim Chef denunzieren
    Tagesspiegel·vor 7 Stunden

    Den Agenten der Selbst-Auserwählten Psychopathen eimal solange auch den Spiegel vorhalten auf dass diese ihre eigen hässliche Fratze erkennen ist zuviel verlangt?

  12. Michael Theren am

    das der französische Inlandsgeheimdienst für die Zerstörungen am Grabmal des unbekannten Soldaten verantwortlich ist, trifft es wohl eher.
    Der Dienst arbeitet für eine faschistische Regierung, Faschismus gilt als Rechts, also sind Rechte beteiligt, aber eben als Staatsterroristen, wobei man "Staat" weglassen kann, Terreur geht immer vom Staat aus, steht selbst bei Wikipedia so und seit Iran-Contra wissen wir auch das die OK vom Staat ausgeht…

  13. Wer sich freut,daß es in Chemnitz nicht zu Hetzjagden kam,kann jetzt kaum fordern,die Deutschen sollten es den franzischen Gelbwesten nachmachen.

  14. Was soll denn das Gequake "von Rechtsextremen gekapert". xxx Leider kann man aber den TV-Bildern entnehmen,daß nicht "Rechtsextreme" in gelben Westen die Melodie spielen,sondern wie üblich die "Antifa"- Banditen. Das ist vorläufig egal,aber es zeigt,daß bei einer echten Revolution nur die Banditen mit einer Organisation und einem Konzept dabei wären,zusätzlich zu ihrer überlegenen Militanz.Dann würden sie den Kurs bestimmen können,horribile dictu.

  15. brokendriver am

    Frankreichs Volk steht auf gegen Macron und seine Oma im Regierungspalast.

    Das deutsche Volk bleibt liegen und begrüßt jedes Jahr aufd Neue

    200.000 Merkel-Moslems und super kluge Schwarzafrikaner aus den

    "Drecklöchern" (D. Trump) des schwarzen Kontinents…

    Gelbe Westen ziehen Deutsche nur an, wenn sie mit ihren SUV-Monsterns

    auf der Straße liegen bleiben….

  16. Kritischer Rationalist aus Hessen am

    Selbst Linke und Grüne, ja auch Qualitätsmedien und GEZ-Päpste nehmen immer öfter das böse böse, sehr böse Wort "Verschwörungstheorie" in den Mund. Sind das Omen ?

  17. Wie zu erwarten war, werden jetzt alle Hebel in Bewegung gesetzt, mit denen man glaubt, die Gelbwestenbewegung kriminalisieren zu können. Und wenn der deutsche Pöbel das Etikett "rechts" vorgesetzt bekommt, übermannt (oder besser: überfraut) ihn bekanntlich sofort ein hysterischer Anfall. In Frankreich kann sowas auch ziehen, aber da läuft der nervale Weg wenigstens noch zum Teil über die Großhirnrinde. Man darf gespannt sein, wann sich auch die deutschen Talkshows der "rechten Randale" widmen werden.

  18. "Nachdem wir so den Massen den Begriff der Selbstbestimmung
    eingetrichtert haben, werden wir die Bedeutung der Familie und ihre erzieherischen Werte vernichten. Wir werden es zu verhindern wissen, daß aus ihren Reihen hochbegabte Persönlichkeiten erstehen, und sollten sie dennoch vorhanden sein, so wird die von uns geleitete Masse sie nicht hoch kommen lassen, sie bei der ersten Gelegenheit niederschreien. Ist sie doch gewöhnt, nur uns zu folgen, da wir ihren Gehorsam und ihre Aufmerksamkeit gut bezahlen. Auf diese Weise werden wir uns eine blindgefügige Macht schaffen, die gar nicht imstande sein wird, etwas gegen den Willen unserer Vertreter zu unternehmen, denen wir die Leitung der Masse anvertraut haben. Das Volk wird sich ihrer Herrschaft willig unterwerfen, denn es wird wissen, daß es von ihnen jederzeit Arbeit,Geld und sonstige Vorteile erhalten kann." Das kann man alles seit ueber 100 Jahren lesen. Aber begreifen..? Stellt es in Verbindung mit dem was heute geschieht. Mit den Personen die gemeint sind. Es wirkt wirklich erhellend.

  19. Querdenker der echte am

    Der aufgeklärte Mensch weis ja mittlerweile, das alle Meinungen die nicht der "Links hoch 3" Indoktrination entsprechen, zwangsläufig Rechts ist!

    Und wenn die Rot- grün verstrahlten so weitermachen, dann wird bald der Rechtsverkehr der Straßen in Linksverkehr umgemodelt, In England geht es ja auch. Rechtsanwälte müssen sich dann Linksanwälte nennen, trifft es auch besser, Links kommt ja von linken! "Recht haben" wird dann als "Links haben" bezeichnet. "Rechtsabbieger"? Dann wohl je nach dem 1x, 2x, 3x links abbiegen! Und so weiter und so fort!Woran man sehen kann, die links-rot- grün verstrahlten haben noch jede Menge Arbeit, (Blödsinn) vor sich!

  20. heidi heidegger am

    achach..eh alles von anfang an staatlich unterwandert unn dat. wer würde sonst der Marianne ein auge zerdepp!ern, häh? alles, damit man die westen hasst wie die taliban. ich hab’s ja vor tagen schon kommentiert: [au·gen·schein·lich
    Adjektiv gehoben]-deutlich zutage tretender mangel an disziplin und so! da kann ick (aber) überhelfäään, hehe *gleich mal die ²katze in salzwasser eingelegt*

    >> Eine lange Tradition hat der Ikonoklasmus nicht nur im Christentum (besonders im Calvinismus), sondern auch im Islam (besonders im Wahhabitentum)..<<

    ² Die neunschwänzige Katze (Originaltitel: Il gatto a nove code) ist ein dem Thriller zugehöriger Kriminalfilm aus dem Jahr 1971, der in deutsch-italienisch-französischer Ko-Produktion entstand.

    • heidi heidegger am

      ich vermute halt stark, die restlichen sauber-gebliebenen westen wollen dem M. die *brüggl naus-schmeissne*, so wie am nikolausi-tag dös drachi den *falsch-navigierern* halt auch, hihi.

      ab minute 2:00 circa: [ Drachenlord schlägt auf unser Auto / 01.12.2018 ]

  21. Michael Höntschel am

    Na objektiv gesehen kommen die Westen sicher aus China (wie an der Farbe ja schon ersichtlich). Es ist also vermutlich ein chinesisch-russich-dunkleldeutscher Angriff auf unsere freiheitlich-demokratische Ordnung. China liefert die Westen, KGB-Offiziere sorgen dafür, dass die Westen ausschließlich in die Hände von "Rechten" kommen. Schuld sind immer die Gleichen, die "Rechten" und die Fahrradfahrer.

  22. Die russische Presse (de.sputnik) vermutet, die vorletztes Wochenende noch friedlichen massenhaften Gelbwesenproteste seien nun vom französischen Staat mit Provokationsagenten unterwandert worden, so dass die sie gewalttätig werden sollen und die Bürger von der Teilnahme abschrecken sollen. Vergleichbares habe es auch beim G20 in Hamburg gegeben.

  23. Gelbe Westen in Deutschland? Ja ist denn schon Erstklässler- Schulanfang? Demonstrieren? Hier? Das kann nur von auswärts gesteuert sein. Da hat doch sicherlich Wladimir wieder seine Finger im Spiel. Därr Deutttsche demmonnstrriert nichtt! Schon garnicht von sich aus. Die sollen uns bloss schlafen lassen, die von aussen…"Ey Olaf, gipf du denen da mal mehr Sopfialhilfe, damit die ruhig wind.

  24. Sollte Frau von Sayn-Wittgenstein dereinst bestätigen,
    dass 2 + 2 = 4 ist,
    dann wird ihr von der EU-BRD-Sekte vermutlich bald unterstellt,
    dass die Rechnung mit natürlichen Zahlen
    von Rechtsextremen gekapert wird.

    • Wolfgang Eckert am

      Schau die das Bild der gelbe Weste da oben an und behaupte nochmal die Gelben würden nicht von den Brauen geführt. Haltet ihr uns eigentlich für Idioten ?!

    • Katrin de Levie am

      Schlimm wird es erst dann, wenn Frau von Sayn-Wittgenstein behauptet am 24.12. ist Heiligabend.
      Dann gibt es bestimmt eine Strafanzeige nach § 130 StGB…. grinse

    • "dass 2 + 2 = 4 ist" … wir sind Orwell und auch compact-online schon längst eingekauft, ODER?

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel