Vernichtung europäischer Völker mithilfe Migration – und milliardenschwerer Abtreibungslobby

51

Wie die Profiteure der Migration bemüht sich gleichfalls die Abtreibungslobby im Europäischen Parlament auch im Hinblick auf die EU-Wahl, die Nationen dieses Kontinents auslöschen zu wollen. Sie will die Schwangerschaftsunterbrechung sowie das „Recht auf Abtreibung“ europa- und weltweit durchsetzen. Dadurch werden Länder, die noch christliche Werte beim Schutz des ungeborenen Lebens pflegen, gezwungen, diese über Bord zu werfen. Dahinter steht nicht etwa die Feministinnenriege, sondern eine milliardenschwere Abtreibungsindustrie.

Bereits in einer Entschließung vom 10. März 2015 zum „Internationalen Frauentag“, die die Unabhängigkeit von Frauen thematisiert, wird offen das „Recht der Frauen auf Abtreibung“ gefordert. Die Tatsache, dass auch Abtreibung ein rein nationales Thema zu sein hat, interessiert linke und grüne EU-Parlamentarier wie etwa die EU-Spitzenkandidatin Ska Keller dabei nicht. Sie tragen dieses in einem Wahl-Manifest für Europa gelten sollende Recht mit. Feministinnen geben zwar gerne vor, die Liberalisierung entsprechender Gesetze sei die Folge ihres Wirkens als Graswurzelbewegung, welche die „Emanzipation“ der Frau anstrebe. Die Wahrheit aber sieht anders aus: Die Abtreibungsindustrie wird finanziell massiv von wohlhabenden, jedoch übelwollenden Personen und Organisationen unterstützt. Ohne diese gigantische Hilfe hätte sie ihre Ziele nie erreicht. Ihr stehen Gelder zur Verfügung, von denen Menschenrechtler wie „SOS Leben“ nur träumen können.

Auch die Vereinigten Staaten von Amerika sind von diesem Wahn besessen. So erhält „Planned Parenthood“, vergleichbar mit der deutschen Pro Familia, jährlich knapp 554 Millionen US-Dollar aus Steuergeldern, 353,5 Millionen an Spenden und 309,2 Millionen US-Dollar von anderen Organisationen. Zu ihren Unterstützern zählen Milliardäre wie Warren Buffet, der allein in einem Jahr 70 Millionen US-Dollar locker machte zur geplanten Vernichtung der amerikanischen Bevölkerung. Mit von der Partie auch die Stiftung von Bill und Melinda Gates (Microsoft), deren Zuwendung für Abtreibung und Geburtenkontrolle auf rund 120 Millionen Dollar geschätzt wird. Da fiel die Spende des bei Vernichtungsorgien nicht hinten anstehen wollenden Georges Soros für die Verbreitung der Abtreibungspille mit einer Million Dollar vergleichsweise geizig aus. (Quelle: Kultur und Medien online)

Tötung im Mutterleib bis zum letzten Tag der Niederkunft

Der Kampf für eine abtreibungsfreundliche EU und gegen das Recht auf Leben ungeborener Kinder hat eine lange Geschichte: Bereits in einer Resolution vom 1. Dezember 2011 forderte das Europa-Parlament dazu auf, „… eine sichere und legale Schwangerschaftsunterbrechung und Betreuung nach der Schwangerschaftsunterbrechung“ sicherzustellen. 2013 und 2014 unternahm man gleich zwei Vorstöße, mit Hilfe des „Estrela-Berichts“ in allen Mitgliedsstaaten der EU ein „Grundrecht auf Abtreibung“ einzuführen und die EU in ihrer Außenpolitik zum Vorkämpfer für ein neues „Menschenrecht auf Abtreibung“ weltweit zu legitimieren. Dieses Vorgehen ist so skandalös wie der Plan der Jusos, der Jungspunte der „Sozial“-Demokraten (SPD): Wie COMPACT berichtete, sprachen sie sich auf ihrem Bundeskongress Anfang Dezember mehrheitlich für eine vollständige Legalisierung der Abtreibung aus, über den gesamten Zeitraum der Schwangerschaft – Tötung des Ungeborenen im Mutterleib bis zum letzten Tag vor der natürlichen Niederkunft! https://www.compact-online.de/skandal-jusos-wollen-abtreibung-bis-ende-der-schwangerschaft-das-ist-mord/

COMPACT-Spezial 18 Volksaustausch

Daten und Fakten zur demografischen Katastrophe. Zu bestellen unter compact-shop.de

Sterben die Deutschen aus? Jedes Jahr gibt es viel mehr Sterbefälle als Geburten – die Lücke wird nur durch Zuwanderung überdeckt. Der Volksaustausch ist kein Hirngespinst, sondern Realität. Im Jahr 2015 ließen sich zwei Millionen Ausländer in Deutschland nieder (darunter knapp 900.000 Asylsuchende), während eine Million Inländer wegzogen. Zwei Millionen rein, eine Millionen raus – das nennt man Austausch. Keiner hat diejenigen, die schon länger hier leben – so Angela Merkel über unser Volk – gefragt, ob sie ausgetauscht werden wollen. Die Demokratie ist in dieser Überlebensfrage suspendiert. COMPACT-Spezial 18 liefert die Fakten und Zahlen zu Geburtenabsturz und Überfremdung, nennt Drahtzieher und Motive, beschreibt den drohenden Untergang – und die Wege zur Rettung.

Die für ganz Europa geforderte Förderung der Abtreibung mittels eines verankerten „Rechtes auf Abtreibung“ sei eine Verletzung des Lebensrechts von Ungeborenen, ein Angriff auf die christlichen Wurzeln Deutschlands und Europas sowie eine Verletzung der Souveränität der Mitgliedsstaaten, wie SOS Leben betont. Diese Organisation wurde 1990 im Zuge der Wiedervereinigung Deutschlands und Neuregelung des § 218 begründet und sieht sich verschärft „Terror und Hetze sowie Einschüchterungskampagnen gegen Lebensrechtler durch radikale und fanatische Abtreibungsaktivistenausgesetzt. Denn die Abtreibungslobby habe auf EU-Ebene ein festes Ziel vor Augen: die totale Liberalisierung der Abtreibung, die Durchsetzung eines umfassenden Rechts auf Abtreibung, den omnipräsenten und freien Zugang zu Abtreibungen. Um die Entscheidungsträger in die Irre zu führen, werde das politisch umstrittene Wort Abtreibung in dem Entwurf nicht ausgesprochen, stattdessen der technische Begriff sexuelle und reproduktive Gesundheitverwendet.

Abtreibungslobby will nationalen Widerstand erschweren

Seinerzeit war der umstrittene Estrela-Bericht, den Beobachter als Diktat der Abtreibungslobby“ verurteilten, abgewiesen worden. Nun wird er vom Plenum zur Neuberatung an den federführenden Ausschuss zurückverwiesen, die Prozedur beginnt von vorn, denn die Abtreibungslobby will über den Weg der Europa-Institutionen „Fakten schaffen“ und jeglichen nationalen Widerstand gegen die Abtreibungspolitik erschweren. Dem tritt SOS-Leben in Gemeinschaft mit zahlreichen Organisationen in ganz Europa wie „Fédération Pro Europa Christiana“ in Brüssel, „Droit de Naitre“ in Frankreich, „Voglio Vivere“ in Italien, „Piotr Skarga“ in Polen, „Österreichische Jugend CGDR“ in Österreich, „Irish Society for Christian Civilisation“ in Irland, Stirezo in den Niederlanden und weiteren entgegen. Um der Stimme ungeborener Kinder laut und deutlich Gehör zu verschaffen.

Unterdessen zimmert die Abtreibungslobby an einem „Weltabtreibungsfonds“, den Staats- und Oppositionsführer aus 50 Staaten befürworten – selbstredend per Griff in den Steuertopf, berichtet Katholisches.info. Bereits Anfang Januar, nachdem US-Präsident Donald Trump die Bundesmittel für die Abtreibungsfinanzierung gestrichen hatte, hätten die Tötungslobbyisten fieberhaft daran gearbeitet, sich weltweit andere Fördermittel aus westlichen Steuertöpfen zu eröffnen. An vorderster Front seien mehrere EU-Mitgliedstaaten in die Bresche gesprungen. „Die Entscheidung von US-Präsident Trump, den Geldhahn abzudrehen, aus dem unter den Präsidenten Bill Clinton und Barack Obama Milliarden für die Abtreibung flossen, stellt ein internationales Signal ersten Ranges dar.“ Trump zeige, dass es auch anders gehe und der vor allem in Europa behauptete „gesellschaftliche Konsens“ nur ein Propagandainstrument der Abtreibungslobby sei.

COMPACT 5/2019 mit dem Titelthema „Krieg gegen Rechts“ ist jetzt am Kiosk erhältlich. Wir berichten über die Jagd auf AfD, Identitäre und andere Patrioten. Zur Bestellung einfach HIER oder für ein Abo auf das Bild oben klicken.

„Eine große Allianz für das Leben ist vonnöten, damit die Abtreibungslobby die Europäischen Institutionen – vor allem das EU-Parlament – nicht als Labor für ihre Todesideologie missbraucht“, führt „SOS Leben“ aus. Die Abtreibungslobby, zu der Interessengruppen, die Abtreibung als Mittel der Familienplanung gar fördern wie etwa der Internationale Familienplanungsverband IPPF, die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (großzügig von der Drogeriemarktkette Rossmann finanziert) oder die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) zählen, sei im wörtlichen Sinne bereit, „über Leichen zu gehen“. Der nächste Schritt sei die Institutionalisierung dieses Fonds im Rahmen der Vereinten Nationen (UN). Dort existieren bereits entsprechende Maßnahmen, allerdings verteilt auf verschiedene Agenturen und unter verschleiernden Bezeichnungen. Verschleierungen unter dem Namen „reproduktive Gesundheit“, wie das EU-Parlament in seiner Entschließung zur Lage der Menschenrechte in der EU vom 1. März 2018 beschönigend die Abtreibung bezeichnete. Eine Begriffsmanipulation, die nichts anderes als die Vernichtung von Menschenleben und ganzer europäischer und anderer Völker zum Ziel hat.

Über den Autor

Avatar

51 Kommentare

  1. Avatar

    Passt ALLES..
    Abtreibung bis zum letzten Tag, Staatlich organisierter Organraub!
    Wie war das noch mit der Würde des Menschen?!

  2. Avatar

    Die Pille hat seinerzeit ein Mexikaner erfunden, ganz bestimmt nicht, um Kinder zu verhindern, die gut aufwachsen würden, sondern jene in den Elendsviertel. Mit letztern läßt sich für die Pharmaindustrie aber kein Geschäft machen!
    Also sollte sie ihren gesamten Gewinn, den sie mit solchen Produkten macht in Gratisverteilungen in den Ländern, die es am Nötigsten haben, umwandeln. Auch das Geld, daß Abtreibungsunterstützern im Land zugestanden wird, sollte in doppelter Summe armen Ländern mit einem Übervölkerungsproblem zu diesem Zweck zugestanden werden. Auch gehören in solche Länder keine Maßnahmen, die Säuglings- und Kindersterblichkeit reduzieren.
    Im Prinzip ist Bevölkerungsreduzieruhg richtig, aber bitte ÜBERALL!

  3. Avatar
    Rumpelstielz am

    Nur israelische Eltern bekommen Kindergeld. Andere nicht. Da ist Sparpotenzial im Rahmen von 250Mio€ / Jahr.

    Das Hauptproblem ist die Überbevökerung, die Politkriminellen, hier, fördern das.

    Wir haben Wohngebiete, die eine komplette Infrastruktur wie im Herkunftsland bieten. Da gibt es keinen Anpassungs- und Sprachdruck. Im Gegenteil, es entsteht selbstbewusstes Revierverhalten. Junge Leute sagen, wir sind stolze Türken und Araber. Was wollt ihr Deutschen hier? Während die Zahl der Migranten und vor allem ihres Nachwuchses stetig steigt, geraten die autochthonen Deutschen immer weiter in die Minderheit Wir faffen daff…
    Merkel muss weg – nein CDU muss weg und die roten SockenPartei auch.

    • Avatar
      Rumpelstielz am

      gemeint ist in Israel – Ausländer bekommen in Israel kein Kindergeld. Niemand regt sich darüber auf weil das in Ordnung ist.

  4. Avatar
    Manschuli am

    I
    Danke fuer den Artikel Frau Masson.
    Das ist doch alles Verschwoerungstheorie-oder nicht?
    Es gab mal einen Artikel bei AN Deutschland mit dem Titel: “Ganz legal: Moderne Schlachtopfer in der BRD forderten bereits ueber 10 Millionen Kinderleben”. Der Artikel ist geloescht, was fuer mich heisst, dass er die Wahrheit beinhaltete. Man muss sich beeilen, wenn man wahre Infos haben will. Ich habe den Original-Artikel gesichert. Eine Kopie kann man bei willibald66. Unter dem AN-Titel finden. Dort wird auch Alice Schwarzer mit ihrer “Wir haben abgetrieben”-Kampagne genannt. Fuer mich gottloses Gesindel denn in der Bibel steht: Du sollst nicht morden. Da ich mich seit Jahren gegen das Verbrechen der Abtreibung wende, habe ich auch sehr viele Kommentare dazu veroeffentlicht. Ich fordere seit Jahren, Aerzte oder sonstige Pfuscher wegen Mordes anzuklagen. Ich habe noch nichts von einer Muslimin gehoert die ein Kind abtrieb, genau so wenig habe ich in Deutschland einen Muslim betteln sehen.

  5. Avatar
    Manschuli am

    II
    Die Voelker die ausgerottet werden sollen halten sich fuer die kluegsten, sind aber die duemmsten. Sie wurden auf das Niveau von Mikroben gedrueckt. 10 Millionen zusaetzliche deutsche Kinder haetten jeglichen Invasionsgedanken im Keim erstickt.
    Auch der Club of Rome ist eine der Verbrecherorganisationen die die NWO in die Kindergaerten und Schulen traegt. (“Der "Club Of Rome": Die größte Denkfabrik der Neuen Weltordnung” habe ich wegen den Kommentaren bei amazon gekauft ) Immer wenn man von Fortschritt redet oder “Gut fuer die Menschheit”, Menschenwuerde und Demokratie steht ein Luegner dahinter, der genau das Gegenteil von dem erreichen will was gepredigt wird. Alles das was man uns einreden will sollte man rundweg ablehnen und genau wie man es bei uns machen will, das Gegenteil machen. Aktiver Widerstand ist gefordert und kann vielfaeltig durchgefuehrt werden.

  6. Avatar

    Also für Abtreibung von Maas Merkel Junker Soros Knobloch Kipping Roth usw. …

  7. Avatar
    Manschuli am

    III
    Kennt man einen Arzt/Aerztin oder sonstigen Pfuscher der Abtreibungen vornimmt sollte man das oeffentlich machen und die Patienten vor der Praxistuer abfangen und aufklaeren. Nehmt werdende Muetter die keinen Ausweg finden unter eure Obhut. Wo eine Kartoffel gekocht wird, koennen auch zwei gekocht werden. Ueberlasst sie nicht der “staatlichen Fuersorge”. Geht nicht mehr in Supermaerkte einkaufen. Kauft bei den Menschen die ihr kennt. Nehmt euer Geld von der Bank. Spendet nichts mehr fuer Afrika. Schmeisst den Fernseher aus dem Fenster. Kaempft gegen die verlogene Emanzipation, gegen Gender, welche nur das Ziel der Familienzerstoerung haben. Klaert sie Kinder und Jugendlichen auf in welcher Spirale der Selbstvernichtung sie stecken. Die Mind Control-Instrumente muessen ausgeschaltet werden. Es muss ein Regime Change in Deutschland stattfinden um die Souveraenitaet herbeizufuehren, damit endlich wieder die Vernunft herrschen kann. Keinen Millimeter Platz fuer die Moerder unserer Folgegenerationen!
    Wehrt euch!

  8. Avatar
    Ewiges Deutschland am

    Abtreibung und Vermischung sind zwei Seiten der selben Medaille.

    Deswegen muss jeder, der sein Volk liebt, alles tun, um Rassenmischung wieder als das begreiflich zu machen, was sie ist: RASSENSCHANDE

    Frauen wollen nur Spass und werden mit sozialer Stigmatisierung eher die Finger von den Schokostrolchen lassen.
    Unsere Kindeskinder werden es uns danken.

    -de.metapedia.org/m/images/e/ed/Volkstod-stoppen-Stempel.png
    -de.metapedia.org/wiki/Volksaufklärung_leicht_gemacht_–_Volkstod_stoppen

    Also, konsequent den Begriff RASSENSCHANDE verwenden, oder wir haben in ein paar Jahren keine ethnischen Deutschen mehr!

    • Avatar

      Viele deutsche Frauen lassen sich von negern schwängern . Meinst du das als XXX?

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Ja die wollen sich eine Aufenthalterlaubnis erbumsen und es gibt genug Schlampen die das mitmachen und von NGO Organisationen wird das auch noch gefördert.

  9. Avatar

    Ja,Ja,die UNO .Die lauteste und wirksamste Abtreibungslobby sind,glaube Ich,immer noch die entarteten Weiber,die mir Sprüchen wie:"mein Bauch gehört mir" demonstrieren und deren entartete Hampelmänner,die nicht mehr in der Lage sind,sie Mores zu lehren.

  10. Avatar

    Es gibt ein unfehlbares Mittel gegen unerwünschten Nachwuchs : Enthaltsamkeit. Oder wenigstens Vermeidung der Immisio Penis,wenn ersteres zu schwierig erscheint. Erst hirnlos drauflos Hicka-Hacka und dann das eigene Kind abmurksen,na hallo!!

    • Avatar

      @ SOKRATES

      Ich würde außerdem noch die altbewährte
      griechisch-orthodoxe Methode (mein A..h gehört dir)
      und das Schachspielen mit Tauben empfehlen.

  11. Avatar

    Taktischer Plan und Lobbypolitik!!!
    ————————————————

    Unsere Kanzlerin wird nicht müde, sie reist in ein afrikanisches Land nach dem anderen.

    Weltpolitik gibt sie vor zu machen, aber die Menschen in Deutschland übergeht sie.

    Sie treibt Lobbypolitik, mit immer mehr Migration. Das stützt ihre Lobby, bringt Lohndumping und Spekulantengewinne. Die Städte verdienen daran und Milliarden fließen von dieser EU, für Flüchtlinge.

    Die Banken mit ihren ausgelagerten Firmen im Immobiliensektor, sie machen Milliarden, während sie den Menschen die Kredite verwehren.

    Die einstige Arbeiterpartei hat sie gleich mit geschafft, weil man ihr alles negative zugeschrieben hat. So wird ihre Opposition immer unwichtiger und das Soziale, wenn die Kassen vollends geleert sind und der Bedarf nachgewiesen ist, es wird gekürzt auf Teufel komm raus!

    Das alles, auch die Zensurgesetze und Meinungskontrolle über die gekauften Medien, das alles war perfider Plan ihrer Antidemokratie.

    Ich kann nur warnen vor dieser Politik der Antidemokratie, wo taktisch perfide Interessen jeweils den Zwang und Bedarf zur Änderung bringen soll.

    Ein großes Verbrechen geschieht da, um und mit dieser Migrationspolitik!

  12. Avatar

    Selbst wenn es nicht um die Vernichtung der europäischen Völker ginge, wäre das ein widerliches und perverses Programm. Ein Programm, mehr Respekt vor dem Leben (auch dem werdenden) zu schaffen, wäre statt dessen notwendig.

    Wieder einmal erweist sich die UN als sehr zwielichtiger Verein, der sich für alle möglichen dubiosen Machenschaften einspannen und instrumentalisieren läßt. Ein Transmissionsriemen der Globalisten unter dem Deckmantel einer seriösen Institution für die Völkerverständigung.

    Auch wuchert der Begriff "Menschenrechte" immer ungehemmter aus. Echte Menschenrechte sollten auf einen kleinen Kernbereich wirklich essentieller Dinge beschränkt sein. Ein "Menschenrecht auf Abtreibung" ist eine unglaubliche Anmaßung gegenüber dem Leben, eine Hybris. Da bekommt man fast Verständnis für die Kirche, die sich damals gegen die Aufklärung und Säkularisierung gewehrt hat mit dem Argument, der Mensch dürfe nicht sich selbst an die höchste Stelle setzen, oder für den Islam, der mit einem ähnlichen Argument den säkularen Staat ablehnt.

  13. Avatar

    In 10 Jahren haben wir hier
    einen muslimischen Gottesstaat. Tausende Muslime kommen weiterhin nach Deutschland. Wer glaubt, sie alle hier integrieren zu können, ist wie unsere Regierungsdarsteller entweder blind oder hirntot. Den Muslimen werden hier Zugeständnisse gemacht, von denen wir nur träumen können. Erst wenn der Muezzin vom Kölner Dom ruft, wacht der Deutsche Michel auf! Dann ist es wohl zu spät. Deutschland ade! Ich bin schon alt, aber mir tun unsere Kinder leid, die mit diesem Vermächtnis leben müssen!

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Wer glaubt, sie alle hier integrieren zu können, ist wie unsere Regierungsdarsteller entweder blind oder hirntot."

      Das glauben die 87%, die dem System bei der letzten BuTa-Wahl einen Persilschein ausgestellt haben! Und die sind – leider – in der Tat: Blind + hirntot!!

  14. Avatar

    Die Zeiten haben sich geändert, wir haben die Möglichkeiten eine Schwangerschaft im Vorfeld zu verhindern. Wer nicht aufpasst, handelt fahrlässig und das Kind wird mit Hilfe unserer Gesetze dafür bestraft. Mord ist verboten, aber bei Schwangerschaften darf die Frau über Leben und Tod entscheiden. Ein Mensch gehört nicht in die Tonne oder Absauger, das ist Pervers.

    • Avatar

      @Michael
      Die Inquisition lässt grüßen!
      Und: was ist, wird nun auch der Hexenhammer wieder ausgebuddelt?
      Bis zum dritten Monat, kann es weder als Kind, und erst recht nicht als vollwertiger Mensch bezeichnet werden! Soviel dazu!
      In einem stimme ich Ihnen aber zu: dank, der Vielzahl an Verhütungsmittel müsste heutzutage keine Frau mehr schwanger werden.
      Dennoch: es passiert.
      Weshalb die Möglichkeit einer Schwangerschaftunterbrechung, falls unerwünscht, bis zum dritten Monat gewährleistet bleiben muss.
      Die Zeiten der Engelmacher braucht keine Renaissance!
      Sowie die Stigmatisierung der Frauen, die sich für eine Unterbrechung entschieden haben.
      Weder von irgendwelchen heuchlerisch bigotten Abtreibungsgegnern, noch von sogenannten Gottesfürchtigen Scheinheiligen.
      „Mein Bauch gehört mir“ lautete der Slogan der Frauen, die einstmals für ihre Selbstbestimmung auf die Straße gingen.
      Und vergessen wir nicht den biologischen Werdegang des Enstehens. Dazu gehören nämlich immer zwei Protagonisten. Der, der gibt und die, die aufnimmt.
      Und: es war deutlich immer mehr der männliche Teil, der nach einer leidenschaftlichen Ejakulation, die nicht selten einzig nur der persönlichen Lust diente, nach einem Abbruch verlangte.
      Frauenärzte/ Gynäkologen könnten ein Mehrteiler darüber schreiben.

      • Avatar
        Manschuli am

        Imperia. Die Frauenärzte/ Gynäkologen könnten mir mal den Hobel ausblasen. Die Selbstbestimmung der Frau wurde in Amerika durch zwei Lesben erfunden und in Deutschland durch Lesben weiterverbreitet. Es ist mitnichten eine Aktion von "normalen" Frauen gewesen. Naheres entnehmen Sie bitte "Deutsche Geschichte:Frauenbewegung Planet Wissen" und "Mein Bauch gehoer mir" Wikimannia. Und wer Drittens keine Politik zur Reduzierung bzw. Ausrottung der Deutschen hinter der ganzen Sache sieht, der sollte bei Hooton oder Kaufman anfangen.

  15. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Diese Abtreibungen gelten natürlich nur für weiße Europäer,damit die alten bösen weißen Männer endlich aussterben der Geburtentschihad der eingefallenen Horden aus Nahost und Afrika darf natürlich ungebremst weiter gehen,das ist der blanke Rassismus.

    • Avatar

      Nein eben nicht es steht dir doch frei ob du Nachwuchs zeigen möchtest oder nicht!

      Da brauchen wir jetzt nicht auf die Moslems schimpfen wir sind selber dafür verantwortlich.

      Wegen dem genderwahn unserer dt Gesellschaft will ja fast keine deutsche Frau mehr Kinder. Das Bild der Mutter und des Vaters wurde komplett ausgemerzt. Und da sind ganz bestimmt die musels nicjt schuld daran sondern wir haben es selbst in der Hand.

      Hör mal auf zu jammern wenn dich das nervt dann geh raus und finde eine deutsche Frau die dich heiratet und viele viele Kinder bekommen will. So einfach

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Nein eben nicht es steht dir doch frei ob du Nachwuchs zeigen möchtest oder nicht! "

        Das ist, mit Verlaub, einfach nur theoretisierender Blödsinn. Der normale Michel bzw. die normale Micheline KANN SICH dem Gruppendruck/Druck der Zeitklischees nicht oder nur extrem schwer widersetzen. Und das der Gruppendruck und die Zeitklischees eben ’nicht einfach so‘ plötzlich da sind, sondern konzertiert geschaffen werden, das ist ihnen schon gar nicht bewußt. Und auch nicht, von WELCHEN Kräften das geschaffen wird. Und selbst wenn es ihnen bewußt wäre … was sollten sie dagegen tun?

        Nein, hier muß erst mal mühsam Aufklärung geschaffen werden WER hier eigentlich WELCHES Spiel WARUM betreibt? Und welche Rolle Michel und Micheline in diesem Spiel als Bauern zugedacht ist! Und dann braucht es eine entsprechende politische Kraft, die sowohl einen möglichen Bewußtseinswandel im Verein mit entsprechenden medialen Kräften (hier also derzeit ausschließlich die Alternativmedien – so klein sie auch sein mögen) zuarbeitet.

        Wer so ‚argumentiert‘ a la "Kann sich doch jeder frei entscheiden", hat offensichtlich noch nie in der wirklichen Wirklichkeit gelebt, sondern bestenfalls in einem Lehrbuch für BRD-Demokratie. Grotesk…

      • Avatar

        @Sele. Ja, genau, poppen wir auf Deubel komm raus, wie es in muslimischen Kreisen so Sitte ist. Hauptsache, ganz viele sogenannte Prinzen, der Stolz der Familie steht in den Startlöchern. Wovon der überwiegende Teil, zumeist Hauptschulabsolventen, wenn überhaupt, später, nicht selten mehrfach vorbestraft, mit über 50% unsere Gefängnisse bewohnen. Und die Töchter dieser Zunft, devot ergeben, heiraten müssen, was hat Familienoberhaupt beschlossen, sonst gibsch de Ehrenmord, verschtescht? Und selbstredend wird dann gezeugt was der Uterus hergibt. Alleine schon wegen dem Kindergeld.
        Kinderwochenplangestaltung, mit Schwimmen, Ballett, Klavier musische Erziehung, und sonstiges, betreiben, wenn überhaupt, ganz Wenige von Denen. Sorry! Außer: hau auf die Fresse Sport. Das ist Fakt!
        Also: Nicht Quantität, sondern Qualität!

      • Avatar

        Jaja die Qualität seh ich aucv bei deutschen Müttern aufn Spielplatz die ihre Kinder schlecht erziehen a la rtl 2 .

        Ihr sucht doch nur nach ausreden während die muslimische Herrschaft in Deutschland weitergeht. Ihr alle redet nur und sucht ausreden. Qualität statt Quantität so ein scheiss. Ich kenne einige deutsche Familien mit 5-6 Kinder , jetzt alles Akademiker! Und kenne aucv deutsche Familie mit einem Kind , Erziehung wie Hartz 4 TV!

        Es liegt an der Qualität der Eltern nicht an der Anzahl der Kinder.

        *hau auf die fresse sport* was ist das Boxen???

        Muslimische Kinder betreiben sogar sehr viel Sport fast alle sind kn Fußball vereinen angemeldet sogar da redet ihr nur Unsinn. Ihr schiebt alles auf die muslime während ihr dafür verantwortlich seid. Typisch afd Frauen.

        Ihr könnt die Wahrheit nicht ertragen und ändert nichts und die afd ist nicjt außer pro usa pro Israel die euch benutzt.

        Deswegen gib ich meine Stimme der NPD

  16. Avatar

    Ja also die deutsche Paare vor allem die jünger n machen keine Kinder mehr.

    Wenn euch das mal aufgefallen ist die meisten haben dafür einen Hund ( ersatzkind). Kind bedeutet Verantwortung und bedeutet auch als Frau eine Mutter zu werden und als junge ein Vater. Weil wir hier einen genderwahn haben macht es das alles umso schlimmer.

    Bei den MoSLems sind die Geschlechter klar getrennt jeder hat seine Funktion.

    Wir sollten uns auch ab und zu mal was von den moslems anschauen auch wenn die moslems böse sind und alle uns vernichten wollen

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Ich hatte vor einigen Jahren ein deutsches Paar – ein tatsächlich DEUTSCHES Paar – in einer Mietwohnung. Die hatten 3 Kinder – und die hätten gerne auch noch weitere Kinder gehabt. Allein: Es ging nicht – wegen Geld natürlich. Und solange es noch nicht mal eine Parteiforderung nach einem an gemessenen Müttergehalt gibt (die verstorbene Christa Meves hat in einem Vortrag, den ich mal im Netz gesehen habe – muß so Ende der Nuller Jahre gewesen sein – schon ein Müttergehalt von 3000,- Euro gefordert), wird man auch da, wo Kinder eigentlich gewollt und gewünscht wären, weiterhin sicher verhindern, daß Frauen Mütter mit mehr als einem oder zwei Kinder werden (wollen).

      • Avatar

        Meine Oma (Mutterseite) hatte 6 Blagen und hätte sich bei der Vorstellung eines "Müttergehalts" scheckig gelacht.

    • Avatar

      Man könnte zutreffender sagen,das Kind wäre ein Hundeersatz. Aber ein schlechter. Ein Hund bereitet sein Leben lang nur Freude, leider stirbt er idR. mit 12-13 Jahren,das gibt dann furchtbares Leiden. Kinder fangen mit 12-13 Jahren,dem Beginn der Pubertät,an, die Alten doof zu finden und bereiten auch vorher nicht nur Freude. Allerdings leben sie meist länger als die Eltern,ihr einziger Vorteil gegenüber Hunden,weil die Eltern nicht sehen,was sie angerichtet haben,wenn später ihre lieben Sprößlinge auch alt, klapprig und krank werden und schließlich sterben. ( Hihi,meinen sie das im Ernst, die " die Moslems böse sind und uns alle vernichten wollen" ? Huhahhaahhaaaa,Teppiche und Kebab wollen die uns verkaufen,weiter nichts.)

      • Avatar

        @ SOKRATES

        Sie sollen doch vor dem Kommentieren
        nicht so viel Schnaps trinken, sondern
        Schach mit Tauben spielen oder mit Ihrem
        Zwergpinscher Gassi gehen.

    • Avatar

      @Sele was hast Du bloß immer mit dem Genderwahn?
      Und junge Deutsche Paare zeugen keine Kinder mehr?
      Liebes, mach dich mal schlau! Das ist unbedingt von Nöten.
      Und Hunde sind was wunderbares! Nicht haram! Kindersatz? Das mag in dem Einen oder Anderen Fall schon stimmen. Ist das etwa verwerflich. Unsereins, hat sogar Hunde und Kinder. Und man trägt für beides eine Verantwortung. Und: wer Tiere liebt, liebt auch Menschen! Alte Weisheit.
      Richtig! Da gebe ich Dir recht. Bei den Moslem‘s sind die Geschlechter klar getrennt. In: der Mann darf alles, die Frau darf wenig bis nichts! Hat sich zu fügen, anzupassen und unterzuordnen. Und wenn sie mal nicht pariert, dann kommt der jüngste der Brüder, und begeht den sogenannten Ehrenmord in Absprache mit der Familie. Super!
      Asslimilierte ausgenommen!
      Abschauen, von den Moslem‘s, was denn?
      Vielleicht deren nicht vorhandene Toleranz und Akzeptanz, für alles was anders ist, und nicht im Sinne ihrer Religion. Danke nein, aber nein danke!

      • Avatar

        Wer Tiere liebt,liebt auch Menschen? Vielleicht, Menschen sind so selten,daß kaum Erfahrungen vorliegen. Der Bipodus communis jedoch steht tief unter den Hunden.

  17. Avatar
    König Kurt am

    "Abtreibungslobby"….schon das Wort ist widerlich. Der "Artikel " auch….

  18. Avatar

    Abtreiben oder austragen? KI-Freiheit oder Datenschutz? Am Ende wird die Plattform entscheiden. Ihr werdet schon sehen.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Was für eine ‚Plattform‘? Die der Himmelsnetz AG?? Bitte erklären Sie sich …!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        @Gabi am 3. Mai 2019 15:07 [ Lieber nicht. Ihr würdet die Wahrheit doch gar nicht ertragen! ]

        Das im Heidigga-rismus erzogene, geschulte und disziplinierte Forum kann die volle Wahrheit vertragen.

        Pack aus, Baby! machdischnaggisch, quasi..ämm

        *ducknwech*

        zacknweg

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Unter dem Titel "CDUplus" wurde eine neue Service- und Dialogplattform …*quak-quak*..klingt bissi nach DDR irgendwie, ämm..

  19. Avatar
    Sachsendreier am

    Wer Verantwortungsgefühl hat, der wird nicht abtreiben. Frauen, die sich dafür entscheiden, hätten ja verhüten können, wie das die meisten tun. Wer all zu leichtfertig damit umgeht, wird wohl aus dem Milieu stammen oder geistig unreif sein. Die Mehrzahl der Frauen kennt das Prozedere und will das gar nicht verantworten, ein entstehendes Leben auszulöschen. Die tragen ihre Kinder, auch wenn sie manchmal Bedenken haben wegen ihrer beruflichen Zukunft, oder aus anderen Beweggründen heraus, aus. Es gibt sicherlich Fälle, wo auch Frauen, die es sonst nie tun würden, eine Abtreibung in Erwägung ziehen. Nach einer Vergewaltigung zum Beispiel. Schon deswegen bin ich gegen eine totale Ablehnung von Abtreibungen. Akzeptiere jedoch gegenteilige Meinungen.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "… auch wenn sie manchmal Bedenken haben wegen ihrer beruflichen Zukunft,… "

      Ja, und genau wegen dieses Umstandes, daß also die Mutterrolle konkurrieren muß mit der Rolle der Frau als ‚berufstätiger Frau‘, die ‚ihr eigenes Geld verdient‘, muß die Mutterrolle finanziell SO konstruiert werden, daß eine Frau, die in der entsprechenden Situation ist, selbst dann, wenn Kinder ihre berufliche Karriere blockieren würden, über ihre Rolle als Mutter UND ihren Reproduktionserfolg ihren finanziellen Status in der Gesellschaft, in der sie lebt, POSITIV beeinflussen können!

      Es ist in meinen Augen absurd, daß man kinderlosen ‚Frauen‘ wie Claudia Roth (und etlichen Artgenossinnen) mit 7000 bis 8000 (oder was immer Bundestagsabgeordnete derzeit einsacken) Euronen die Taschen füllt, dafür das sie alles in ihren Kräften Stehende getan haben zum biologischen Volkstod beizutragen, während gesunde Frauen, die eigentlich gerne (auch wenn sie sich das derzeit unter dem Einfluß der allumfassenden Propaganda nicht einmal zu empfinden wagen …) mehrere Kinder bekommen und EINFACH NUR MUTTER SEIN WOLLEN WÜRDEN, diese Rolle unmöglich macht, weil es sozusagen das garantierte ökonomische Aus für sie selber und ihre Kinder bedeuten würde… – das zeigt einfach nur die völlige Perversion der Wertestruktur in dieser ‚Gesellschaft‘. Bäh …

  20. Avatar
    Roswitha Ripke am

    Wenn die Europäer dann beseitigt sind, wer soll dann die Zugewanderten ernähren?. Sie sind ja nicht mal in der Lage einfachste Arbeiten zu verrichten. Wer hält dann ihre Wohnungen in stand, wer erzeugt die Nahrung die sie für sich und ihren Familien brauchen?. Das heißt sie würden aus Europa eine Afrikanische Gesellschaft machen, haben dann aber niemanden mehr der sie ernährt!

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Es dauert schon noch etliche Generationen, bis wir Ur-Europäer ausgestorben sind. Bis dahin ist genug Potential zum Ausnutzen vorhanden. Afrikanische Gesellschaft würde ich das angestrebte System nicht nennen. Denn es ist im Endeffekt ein Produkt des an die Herrschaft gelangenden Islams. Da die Muslime dazu berechtigt sind, Ungläubige mit Steuern zu belegen. Sie also auszunehmen und dienen zu lassen, Tacheles geschrieben. Und wenn es keine Ungläubigen gibt, nutzen die total Gläubigen eben die weniger Gläubigen aus, da der Islam ja etliche Glaubensrichtungen umfasst. Das Sklavenwesen war früher nirgends ausgeprägter, als in islamischen Ländern.

      • Avatar

        Wählt die AFD! Oder sorgt zumindest dafür, dass diese Mehrheitlich im Parlament sitzt. Alleine schon wegen dieser extremen Zuwanderung von Kulturen, die mit der unsrigen Kultur und Gesellschaftsform niemals kompatibel sein wird. Vielleicht gibt es dann auch einen Exodus, von all den muslimischen Mitbürgern, die Deutschland hassen, ihren Erdogan lieben, jedoch nicht auf die hiesigen Sozialleistungen oder sonstige kriminelle Zugewinne verzichten wollen. Weil Deutschland ein Kuschelstaat ist, was unsere Gesetzgebung angeht.
        Schwangerschaftsunterbrechungen Sind nicht das Problem. Außer für den Papst und seine Getreuen. Unkontrollierte Zuwanderung von Ethnien, für die 210 Euro Kindergeld pro Monat einem lottogewinn gleichkommt, allerdings schon!

      • Avatar
        Hans Adler am

        Von medizinisch begründeten und den als absolut notwendig erachteten Schwangerschaftsabbrüchen abgesehen:

        allen verhütungsfaulen oder dafür zu dämlichen und verantwortungslosen Jusos und ihnen gleichgesinnten Befürwortern, die einen Schwangerschaftsabbruch über die gesamte Zeitdauer der Schwangerschaft legalisieren wollen, sei ein xxxxxxxxxxx gegönnt. Und zwar noch bevor diese Killer in die Lage kommen können ihren ungewollten und ihnen lästigen Nachwuchs im Mutterleib in Einzelteile zu zerlegen. xxxxxxxx
        Das hört sich nicht schrecklicher an als das, was sich der leider der Abtreibung entgangene und nun zu Selektions-Herrgöttern über Leben und Tod aufschwingende, menschenverachtende Juso-Rampennachwuchs und Dr. Mengele-Verschnitt anmaßt. Es ist schon erstaunlich, wie gelassen der Altparteien-Schlamm ein solch abartiges Begehren zu Kenntnis nimmt. Das hätte die AfD einmal bekunden sollen, da wären mit Sicherheit sofort alle KZ-Kreischer und Nazijodler zur Stelle gewesen.
        Was mögen nur all die Leute, die sich sehnlichst ein Kind wünschen und keines bekommen können, über diese Perversen ?

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Das heißt sie würden aus Europa eine Afrikanische Gesellschaft machen, haben dann aber niemanden mehr der sie ernährt!"

      Ja, … und? Wo ist (dann) das Problem?? Das Instrument, daß das weiße Europa final vernichtet, vernichtet sich nach getaner Arbeit selbst. Oder glauben Sie, DAS hätten die Planer im Hintergrund nicht vorausgesehen…?

      • Avatar

        Stimmt,die Bakterien,die de Körper vernichten sterbenmit diesem auch selbst. Nur ist das ein schlechter Trost für den Körper.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel