Das ist eine Bombe gegen die Kanzlerin: Der Chef des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, hat Merkels wiederholter Behauptung von einer “Hetzjagd” in Chemnitz widersprochen. Nach ähnlichem, aber nicht so weitgehendem Widerspruch von Sachsens CDU-Ministerpräsidenten Kretschmer, den Merkel vom Tisch wischte, kommt dieser zweite Querschuss mit schwererer Munition: Als Chef des Inlandsgeheimdienstes signalisiert Maaßen der Rautenfrau die Opposition der Sicherheitsapparate.

    Noch schwerer wiegt, dass Maaßen nicht nur die Hetzjagd-Lüge attackiert, sonder auch noch von “gezielter Falschinformation” spricht – also nicht Panne oder Versehen, sondern Vorsatz unterstellt. Hätte das so in COMPACT gestanden, wäre schnell der Vorwurf “Verschwörungstheorie” laut geworden. (Nach der Werbung weiterlesen)

    *** Solidarität mit den Sachsen! Der COMPACT-Infohammer mit drei COMPACT-Heften und 20 Aufklebern “Der Osten leuchtet” zum Kampfpreis von nur 7,85 Euro (Sie sparen neun Euro!) Hier bestellen! ***

     

    Solidarität mit Sachsen. Unser neues Infopaket.

    Hier längere Auszüge von Maaßens Äußerungen in der heutigen “Bild”:  Ihm  lägen “keine belastbaren Informationen darüber vor, dass solche Hetzjagden stattgefunden haben”. Auch die Lügenmedien werden abgewatscht: “Die Skepsis gegenüber den Medienberichten zu rechtsextremistischen Hetzjagden in Chemnitz werden von mir geteilt.”

    Dann zum Thema “gezielte Falschinformation”: Maaßen liegen keine Belege dafür vor, dass das im Netz kursierende “Video zu diesem angeblichen Vorfall authentisch ist”. Für ihn “sprechen gute Gründe dafür, dass es sich um eine gezielte Falschinformation handelt, um möglicherweise die Öffentlichkeit von dem Mord in Chemnitz abzulenken”.

    Das aktuelle Heft zum Thema: COMPACT-Spezial 18 | Volksaustausch. Hier zu bestellen!

    Nachdem Merkel und ihr Seibert und alle angeschlossenen Hofschranzen des Regimes seit zehn Tagen das Gegenteil behaupten, kommen diese Äußerungen einer Kampfansage gleich. Dass Maaßeen überhaupt an die Öffentlichkeit geht, ist schon spektakulär, denn die Ergebnisse des Inlandsgeheimdienstes werden jede Woche routinemäßig dem Kanzleramt vorgetragen. Offensichtlich wollte Merkel das alles nicht hören – da ging Maaßen in die Offensive.

    Eine weitere Erklärung für den ungewöhnlichen Vorgang wäre, dass Maaßen und dem ganzen Sicherheitsapparat der Kuschelkurs der Regierung mit dem militanten Linksextremismus, symbolisiert im gemeinsamen Ekelkonzert am vergangenen Montag in Chemnitz mit deutsch- und staatsfeindlichen Bands, die wie die “Fischfilets” unter Beobachtung des Verfassungsschutzes stehen! , nun deutlich über die Hutschnur geht.

    *** COMPACT steht auf der Seite des Volkes. Unsere aktuelle TV-Sendung “Die Woche COMPACT” über Chemnitz hat auf Youtube in vier Tagen 126.000 Zuschauer – die Menschen lieben unseren “Mut zur Wahrheit!”. Unser TV ist kostenlos – aber zur Gegenfinanzierung brauchen wir Sie als Abonnenten unseres Monatsmagazins. Beweisen Sie hier “Mut zum Abo!” ***

    Der Machtkampf innerhalb des Regimes spitzt sich zu. Während Merkel und Co. sich gegen das Volk mit Linksextremen verbünden, sondieren Maaßen und abgeschwächt Kretschmer die gegenteilige Option: mit dem Volk gegen die Kanzlerin. Das wird ein spannender Herbst!

     

    Kommentare sind deaktiviert.