Der Unfall vom Freitag auf der Invalidenstrasse mit vier Toten zeigt den Wahnsinn der Gesellschaft auf. Unfall hin oder her. Ganz klar ist der SUV schuld! Ich bin froh, dass mein Diesel-Bus nicht in das Klientel der potentiellen Mörder passt. Unfassbar!

    An der Berliner Oberbaumbrücke in Friedrichshain wurde Samstag Abend ein Mann niedergestochen, und in den frühen Morgenstunden wurden dort zwei Männer zusammengeschlagen. Ein SUV war nicht dabei.

    Die Internationale Automobilaustellung in Frankfurt am Main wird von einem Großaufgebot der Polizei aus mehreren Bundesländern und der Bundespolizei abgesichert. Die IAA beginnt am Dienstag und Mittwoch mit den Pressetagen. Dann folgt die offizielle Eröffnung mit der… ach, Ihr wisst schon. Die Hymne wird meines Wissens nicht gespielt. Bis zum Sonntag, dem 22. September, sollen die Autohändler teure Wagen lieber unterstellen und nachts selbst bewachen. Die SUVs sind unberechenbar. Die Aktionsgruppe „Sand im Getriebe“, welche im Internet zu zivilem Ungehorsam und Blockaden der Messe aufruft, hat bisher keine Versammlung angemeldet. Es bleibt hoffentlich bei der einen Zitterpartie.

    In Heidelberg wurde gestern Abend ein 16-jähriger Schmierfink mit halbvollem Bierglas in flagranti auf der Lutherstrasse erwischt, als er einen Streifenwagen beschmierte. Mit zittrigen Fingern wollte er „ACAB“ aufbringen. Er und sein 17-jähriger Begleiter beruhigten sich nach kurzem Aufbegehren schlagartig, als die Polizisten ihre Bodycams einschalteten. YouTube kann auch peinlich sein. Die Jungs hatten einen Pegelstand von einem Promille. Nicht optimal.

    Bereits am Donnerstag lief es für zwei Schülergruppen im mittelfränkischen Lauf an der Pegnitz suboptimal. Die 13- bis 14-Jährigen verabredeten sich für 15.45 Uhr auf einem Supermarktparkplatz mit Eisenketten und einem Messer zu einer Schlägerei. Eine 33-jährige Spielverderberin rief die Polizei und trennte die Gruppen bis zum Eintreffen der Ordnungshüter ganz alleine. Vielleicht waren Snickers im Angebot.

    Erdogan droht mit Goldbärchen. Er will mehr Geld von der EU. „Entweder Sie teilen diese Last oder wir müssen die Tore öffnen“, sagte der Diktator vom Bosporus. Scherzkeks. Von Freitag bis Samstagmittag setzten 424 Migranten auf die griechischen Inseln über.

    In Nordrhein-Westfalen können aktuell 1,36 Millionen Menschen nicht richtig lesen und schreiben. Jeder Achte ist dort Analphabet, sagt der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung zum heutigen Weltalphabetisierungstag. Hmm. Paar mehr oder weniger.

    Höcke: Interviews. Reden. TabubrücheHöcke – das Beste aus den letzten fünf Jahren. Unverfälscht und unkommentiert. Damit sich jeder selbst eine Meinung bilden kann. Hier bestellen.

    Kommentare sind deaktiviert.