Utes Morgenmagazin, 7.12.: Über die SPD kann man nur noch lachen

41

Berlin. Einen Wettlauf gegen die Zeit und den Wert seines 625 PS starken BMW verlor am Freitagmorgen ein 25-jähriger Hauptstädter am Bundesfinanzministerium. Gegen 4.00 Uhr fällte dieser in der Niederkirchnerstraße im Bezirk Mitte mit seinem schätzungsweise 120.000 Euro teuren M5 mehrere Poller, eine Laterne und beschädigte ein Denkmal.

Polizeisprecher Martin Halweg bestätigte das Wettrennen ohne Gegner. Einen Führerschein besaß der Fahrer zum Unfallzeitpunkt nicht. Aber einen BMW! Mehr sag ich nicht.

Merkel war in Auschwitz. Sie wollte eigentlich verstummen. Aus Entsetzen, sagte sie. Hmm. Die Verantwortung für die damaligen Taten gehörten untrennbar zu Deutschland, und sie seien fester Bestandteil der nationalen Identität. Wie bitte? Nationale Identität? Wo gibt es denn so etwas?

„Wir dulden keinen Antisemitismus.“ Die Polen auch nicht. Sie lassen nicht unbegrenzt die Antisemiten ins Land. Merkel empfindet tiefe Scham. Ich auch – bei Merkel. „Wir dürfen niemals vergessen. Einen Schlussstrich kann es niemals geben und auch keine Relativierung“, sagte Merkel. Bei IS-Kämpfern und deren Nachkommenschaft sieht sie das anders. Soros lacht sich kaputt. Hoffentlich!

Unser Vermächtnis aus 2000 Jahren„Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“ Dieser Satz Joschka Fischers liegt schon etwas länger zurück, zeigt aber das Dilemma im Umgang mit unseren Helden. Jan von Flocken kennt diese Befindlichkeiten nicht. Im Gegenteil, Fischers Satz lässt von Flocken zur Höchstform auflaufen: „Was der Staat und seine besoldeten Helfershelfer an Schulen, Universitäten, Instituten, Medien etc. seit Jahrzehnten exekutieren: das Verschwinden unserer von Helden maßgeblich geprägten Vergangenheit im ewigen Orkus des Totschweigens – es soll ihnen nicht gelingen.“ Dieser Satz aus von Flockens Vorwort ist gleichsam Programm und Mission für vorliegenden Band. Herausgekommen ist wieder ein Lesevergnügen der besonderen Art. Hier erhältlich. Oder besser gleich ein COMPACT-Abo, um keine unserer wertvollen Ausgaben mehr zu verpassen. Weihnachten: Machen Sie sich oder Ihren Liebsten ein Geschenk – und erhalten Sie wertvolle Prämien dazi!

Über die SPD kann man auch nur noch lachen. Am Freitagabend wurde Juso-Chef Kevin Kühnert neben Klara Geiwitz, Hubertus Heil, Serpil Midyatli und Anke Rehhufer zu Vize-Vorsitzenden gewählt. Trotz telephonischer Zusage hat es Ralf Stegner nicht geschafft. Egal. Seine optische Zwillingsschwester Saskia Esken ist Chef.

Über den Autor

Avatar

41 Kommentare

  1. Avatar

    Die SPD wir es jetzt endlich schaffen, zur Splitterpartei zu werden wie dereinst das Zentrum! War aber auch irgendwie höchste Zeit! Gescheite leute hatten die nämlich seit Helmut Schmidt nicht mehr gehabt – und da hat Vater immer gesagt:"Der Mann ist in der falschen Partei!" weil Wehner auch darin war – und den könne er nicht wählen. Selbst der war aber gegenüber den Protagonisten im 21.Jh. noch gut und fähig.
    Nur gut, daß Helmut das nicht mehr mitbekommt.

  2. Avatar
    brokendriver am

    Freuen wir uns über den SPD-Tod in Deutschland.

    Diese Sozen-Mischpoke braucht kein Schwein mehr.

    Wobei ich nichts Böses über unsere deutschen Schweine gesagt haben möchte.

    Sie liefern leckeres SchweinMett statt MohaMETT…

  3. Avatar
    brokendriver am

    Die Sozen-SPD hat zwei Sargnägel für den SPD-Sozen-Tot in Berlin gewählt.

    Die Lügenpresse und die Lügenmedien hofieren einen 30-jährigen, homosexuellen Studienabbrecher als neuen Sozen-Mesias…

    Die aktuellen Umfragen sehen die SPD-Sozen bei 11 Prozent der Wählerstimmen.

    Die verfassungsfeindliche Erfinder-Partei von "Hartz-IV" und der "Rente mit 67"
    braucht gar nicht mehr verboten werden…die Sozen-SPD löst sich von selbst in Luft auf….

    Das ist doch mal ein Grund zur Freude…

    Freuen wir uns auf den SPD-Sozen-Tod…

  4. Avatar

    @Hans Hamberger -07.12.2019 11.27
    –//Aber ich hoffe immer noch, daß unser Volk lernfähig ist.//–
    Daß sich die Mehrheit der 85% zu ggb. Zeit "nach der Decke strecken" wird, darf wohl als "sicher" vorausgesagt werden. Peu a peu wird dies geschehen- – in dem Maß und Tempo wie der Einzelne dieser 85% mit den Verbrechen der beauftragten Herrscher-Clique persönlich konfrontiert wird und er sich von den Auswirkungen dieser Cliquen- Verbrechen in seinem hedonistischen Treiben (–lassen) betroffen und beeinträchtigt sieht..
    Doch, was ist eine solche "scheinbare Lehrnfähigkeit" wert, wenn– nach Berücksichtigung/ Abzug der Gruppe aus Ideologieverseuchten, Schmarotzern und Profiteuren– von den 85% die noch verbleibende nicht unerhebliche Gruppe der Denkfaulen und Phlematen lediglich ihre temporäre Sicherheit sucht.
    Der Gesinnungswandel, der erst einsetzt, wenn Not und Unheil an die eigene Tür klopfen, ist nicht viel wert und taugt kaum für DEN notwendigen politischen Wandel in dieser BRD.
    Forts. s.u.

    • Avatar

      Forts.
      Der Drang nach Recht und Freiheit, der Wunsch und das Streben mit patriotischen Menschen des eigenen Volkes in einem souveränen Staat — der Heimat– zu leben, müssen die Basis für den Sinneswandel sein, nicht der vorteilsuchende Opportunisnus, der sowieso von den "Mitläufern" nur zelebriert wird bis die wesentlichsten Probleme für sie behoben sind.
      Die in dieser BRD lebenden Deutschen haben in den vergangenen Jahrzehnten Zeit und Gelegenheit genug gehabt "zu lernen"— sie haben es nicht getan! Stattdessen haben sie sich in ihrer Dämlichkeit von den herrschenden System- Apologeten (oft willig) täuschen, belügen und betrügen lassen– für Linsengericht und kleine großkotzig gewährte Geschenke ließ sich die Masse der Denkfaulen und Phlegmaten lieber kaufen und korrumpieren und muckte dafür nicht auf.

  5. Avatar

    Und wieder einer zum Schmunzeln

    Youwatch vom 7 . Dezember 2019 -AUSZUG-

    Wer hätte das gedacht: Mietendeckel verstößt mehrfach gegen Grundgesetz

    Berlin – Was soll man von Politikern halten, die die wichtigsten Gesetze in diesem Land missachten? Soll man da noch irgendwie Respekt haben, oder sie ernst nehmen?

    Der vom Land Berlin geplante Mietendeckel würde laut eines neuen Gutachtens gleich mehrfach gegen das Grundgesetz verstoßen. Der frühere Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, kommt in der Arbeit, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben) berichten, zu dem entsprechenden Ergebnis. Im September war Papier in einem ersten Teil seines Gutachtens schon zu dem Schluss gekommen, dass die Bundesländer überhaupt nicht über die Zuständigkeit verfügen, einen Mietendeckel zu verabschieden.

    • Avatar

      Tolle Nachrichten von der SPD.

      Laut RTL/n-tv Trendbarometer kommt das bei den Wählern nicht gut an. Die Partei nähert sich der 10-Prozent-Marke.

  6. Avatar
    Sachsendreier am

    Unsere Tagesgazette schrieb, dass Merkel tief beschämt gewesen sei. Nun meinte eine böse Zunge, dass die Journaille damit gut die Kurve gekriegt hat. Man stelle sich vor, es hätte da gestanden, "Merkel zeigte ihre Scham in Auschwitz." Eins ist sicher, diese Überschrift hätte bei einem vorherigen Kanzler-Besuch absolut kein Problem bereitet… Man sollte nicht vergessen, dass die Merkel wohl ordentlich Geld im Gepäck hatte, denn die Instandhaltung wird kaum auf polnischen Schultern lasten, oder? Und was den Antisemitismus betrifft, stimme ich vollauf zu. Die Polen haben damit wenig Probleme. Ich komme da stets auf den Karl. Den Karl Lagerfeld natürlich. Er hat sich selten politisch geäußert, doch was er zu dem in Deutschland auftretenden Antisemitismus offerierte, traf damals voll auf den Punkt.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Die Raute des Grauens muss sich auch schämen aber nicht wegen Auschwitz sondern wegen ihrer Antideutschen Politik und die Beihlfe zur Ausrottung des deutschen Volkes.

  7. Avatar

    In Rekordzeit hat es die Partei des Verschissmuss mit Pöbelralle (übrigens Glückwunsch zur Vizekanzlerschaft und Gruß an Klemens Kilic!), dem Pferd (Anahles) und dem Quartalsäufer es geschafft, ihre Wählerschaft von 2017 zu halbieren und peilt als nächstes die Einstelligkeit an!
    Bei der nächsten Wahl fliegt die Hälfte der roten Lumpen raus und darf es dann mal mit ehrlicher Arbeit versuchen.

    150 Jahre SPD. Zeit, den roten Kadaver zu verbuddeln. Er stinkt schon.

    • Avatar
      brokendriver am

      Die SPD-Sozen stinken immer vom Kopf her….also SPD-Minister und SPD-Bundestagsfraktion in Berlin…

      Doch ihre Tage sind im Wahlvolk gezählt…

      Kein Schwein braucht diese SPD-Volksverräter, die ein ganzes Volk mit "Hartz-IV" und der "Rente mit 67" in die Volksarmut getrieben haben…

    • Avatar
      brokendriver am

      Dennoch: sie bleiben Sondermüll und gehören nicht so ohne weiteres in den Haushaltsmüll…

      SPD-Giftmüll ist und bleibt gefährlich für Leib und Leben…

  8. Avatar
    Lila Luxemburg am

    "„Wir dürfen niemals vergessen. Einen Schlussstrich kann es niemals geben und auch keine Relativierung“, sagte Merkel."

    Keine Angst, Frau Merkel … soweit es Sie betrifft … wird es den auch nicht geben.

    • Avatar
      brokendriver am

      Angela Merkel darf nicht straffrei in deutsche Geschichtsbücher verewigt werden.

      Die CDU-Uckermark-Schönheit aus Templin-Uckermark-Brandenburg

      hat sich schuldig gemacht am deutschen Volk…

      Ihr sind Syrer und Afrikaner lieber als das deutsche Volk,

      dem sie einen Meineid geschworen hat.

      Artikel 56 des Grundgesetzes….

  9. Avatar
    Lila Luxemburg am

    A propos … da ich mich ja sonst nicht beschweren kann: WO bitte ist plötzlich der Artikel über die französische Besetzung der Pfalz ab 1919 abgeblieben?

    COMPACT: Ist raus. Wir hatten nur noch ein Foto eingefügt und den richtigen Autorennamen eingegeben: https://www.compact-online.de/144968-2/

  10. Avatar
    Lila Luxemburg am

    "Wie bitte? Nationale Identität? Wo gibt es denn so etwas? "

    In Ausschwitz – wo sonst? Außerdem sollte die Frage nach dem ‚wo‘ ergänzt werden um das ‚wann‘ – also: Wann gibt es ’nationale Identität‘? Richtig, wenns paßt! Und ‚wann‘ paßt es? Nochmal richtig: Wenn verhindert werden soll, daß sich auch nur Spurenelemente von ’nationaler Identität‘ (wieder) bilden … und am Ende zusammenfügen könnten zu etwas, was man nicht bedingungslos und beliebig kontrollieren und kujonieren kann.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Nationale Indentität gibt es außer der Sprache nicht meint einst eine in Deutschland lebende Türkentusse also brauchen wir uns auch nicht mit Auschwitz zu Indentifizieren.

  11. Avatar

    In Österreich muss das "sozialdemokratische" Pendant SPÖ und ihre tolpatschige zeitweilige Anführerin Joy Pamela Rendi-Wagner (sind Doppelnamen sozialdemokratisch?) darum zittern, bei den nächsten Wahlen überhaupt ins Parlament zu kommen: Der Sinkflug ins Bodenlose ist auf allen Ebenen immens.

    Sozialdemokratie ist eben ein Auslaufmodell. Ohne klimaneutrale Geschlechtsumwandlung geht heute gar nichts mehr.

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Nicht unbedingt. Habsburg-Lothringen gilt in der Regel nicht als sozialdemokratisch. 🙂

  12. Avatar
    Gesslers Hut am

    Von wegen lachen. So geht schlau!

    2021 ist definitiv Schuss mit DauerGroKo. Die Altverantwortlichen gehen rechtzeitig in Deckung, Bauernopfer und Märtyrer werden in Stellung gebracht. Wem wird man wohl die Schuld geben, wenn’s tatsächlich auf die Reservebank geht? Ob’s vom Kevin strategisch klug war, auf der "Schlachtbank" platz zu nehmen, wird sich zeigen. Steinbrück, ANales und Schulz hätten ihm eine Lehre sein können, aber gut…Kevin halt, Diagnose statt Name.

    Ab 2021 gibbet es 4-8 Jahre Jahre Jamaika, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Genau wie die CDU den linken Dreck (gerne) durchgedrückt hat, werden sie dann den grünen Dreck (gerne) durchdrücken und nebenher verstärkt auf "Starken Staat" machen (die AFD wird staunen und ihr "wirken" beklatschen!).

    Der "Alternative" wird’s allerdings wieder egal sein, denn seinem Lieblingskoalitionspartner vergiebt man alles. Diese Gabe des Vergessens nennt man auch Opportu..ähm… "regierungsfähig". 🙂

    Achja, wahrscheinlich platzt die GroKo 3 Monate vor der Wahl. Das Volk braucht schließlich Spiele.
    In 10 Jahren wird die SPD ihr Profil derart (populistisch) geschärft haben, dass allen Lachern und Totsagern Augen und Ohren schlackern werden. Dann wird’s wahrscheinlich die nächste GroKo geben, auf jeden Fall irgendwas mit SPD.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Kevin halt, Diagnose statt Name."

      Der Name … ist bereits die Diagnose. 😥

    • Avatar

      In 10 Jahren wird es weder eine SPD noch sonst eine Partei geben. Was glauben Sie denn, warum dieses Chaos in D angerichtet wird? Ich hätte Sie nicht für so naiv gehalten auch noch eine Prognose hier abzuliefern.
      Versuchen Sie mal dieses Youtube-Video richtig zu verinnerlichen:
      "Der tiefe Staat und der Informationskrieg – Robert Stein"

      • Avatar
        Gesslers Hut am

        Sie geben doch selber ein Prognose ab, noch dazu eine außergewöhnlich dumme. Und überhaupt, seit Jahren wird der SPD Tod prognostiziert (so wie der der Grünen!!!), jeder Depp-Experte darf "Wunschvater" spielen. Warum nun ausgerechnet bei mir so aufblasen?

        Verinnerlichen Sie besser, dass wir nicht bei "wünsch dir was" sind, sondern bei "so isses". Eine Prognose ist auch nicht gleichbedeutend mit einer Wertung. Mir gefällt’s mit Sicherheit noch weniger als Ihnen. Von mir aus dürfen die für immer in der Versenkung verschwinden. Aber wie gesagt, nach mir geht’s leider nicht und nach Ihnen schon mal garnienicht.

        Ich prognostiziere auch einen schleichenden AFD-Tod. Die sind nämlich zu blöde, die Zeichen der Zeit zu erkennen, können somit nicht effektiv gegensteuern.

        sorry, is nun mal so

      • Avatar

        An jede politische Richtung heften sich auch Spinner an, rechts sogar besonders viele. Z.B Clowns wie die sog. Reichsbürger. Läßt jemand die Worte "tiefer Staat" fallen, weiß man schon,aha,ein Fall für den Klempner.

  13. Avatar

    Dieser Parteitag war ein Abgesang an die Leistungserbringer in Deutschland. Mit bemerkenswerter Konsequenz wurde nicht eines der wirklichen Probleme in diesem Land diskutiert, geschweige denn über Lösungen nachgedacht. MINDESTLOHN für Merkels "Fachkräfte" und STRAFSTEUERN für die letzten Reichen bzw. Erfolgreichen sowie Abkassieren wegen KLIMAKATASTROPHE waren Hauptinhalt für die "Neue Zeit" dieser Partei, ach so, natürlich der Kampf gegen REEECHTS !
    Im Namen von Willi Brandt ein Linksschwenk ! Esken und Borjans, jubelte das Plenum, wir folgen Euch !
    Hatten wir nicht schon mal einen "Vereinigungsparteitag" in der SBZ ? Jetzt steht er wieder vor der Tür. Zwei Splitterparteien werden sich wieder vereinigen, um mit der Linksunion das "WEITER SO" sicherzustellen. Was für ein Trauerspiel !

  14. Avatar

    Quatsch,"Antisemiten",die ins Land gelassen werden. Araber sind genauso Semiten wie Juden Semiten sind. Zwar wären die Juden gerne eine eigene Rasse,sind es aber nicht.

    • Avatar

      "Araber sind genauso Semiten wie Juden Semiten sind. " Grossen Bock geschossen, grossen Bock, lieber Herr Jäger.

      • Avatar

        Sollte Ich mal wider, habe Ich lange nicht mehr. Jeder Ethnologe sagt Ihnen, daß Araber Semiten sind .Passt Ihnen nicht? Geht Zionisten meistens so,gar zu gern wären sie eine eigene Rasse.

      • Avatar
        HERBERT WEISS am

        Selber, Herr Oberlehrer! Soki kennt sich damit aus. Diese Bezeichnung bezieht sich auf die Nachkommen eines gewissen Sem, dem ältesten Sohn Noahs. Einer davon war Abraham, der aus Mesopothanien nach Palästina zog. Und dort seine beiden Söhne Ismael und Isaak zeugte. Sowohl Juden wie auch Araber verehren ihn daher als ihren Stammvater. Nachzulesen im Buch Genesis (1. Mose).

  15. Avatar

    Wer behauptet, er würde Entsetzen u. Scham empfinden wegen Morden,die vor seiner Geburt geschehen sind, entweder oder hat einen Dachschaden.

      • Avatar

        @ SOKRATES

        Beides trifft zu.
        Es ist heutzutage sogar
        politisch völlig korrekt
        und erwünscht einen
        Dachschaden zu haben.

    • Avatar
      Hans Hamberger am

      Nach dieser Definition hat die Mehrheit der Deutschen (85% der Wähler + Nichtwähler einen solchen (Dachschaden).
      Leider muss ich Ihnen Recht geben. Aber ich hoffe immer noch, dass unser Volk lernfähig ist.
      Schaumamoi

      Ferkel muss weg

      • Avatar

        Wer glaubt, die Masse der Deutschen würde von Gewissenqualen geplagt wegen alter Geschichten vor ihrer Geburt,der glaubt auch an den Weihnachtsmann. Wer glaubt,die Michels würden DESHALB die Systemparteien wählen,der versteht die Menschen u. die Welt nicht und sollte sich aus der Politik heraushalten.

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Richtig. Das Problem ist: die Regierenden heucheln und ihre Wähler haben den Dachschaden.

      • Avatar

        @ DEUTSHÖSTERREICHER AUS DEM WIENERWALD

        Wollen Sie damit sagen, dass
        die heuchelnden Regierenden
        keinen Dachschaden haben?

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel