Utes Morgenmagazin, 5.11.: Linksradikale feiern ihre brutale Gewalt gegen harmlose Bürger

19

Berlin. Rot-rot-grün würgt. Im Bezirk Neukölln würgten zwei junge Männer einen Taxifahrer (64) am Sonntagabend gegen 19.40 Uhr in der Bornsdorfer Straße. Eigentlich nur einer; der andere bedrohte den Kutscher mit einem Messer. Das Duo raubte die Tageseinnahmen und verschwand in der Parkanlage Lessingsstraße. Täterbeschreibung gibt es keine. Ich vermute schwarz-bunt. Das Raubkommissariat ermittelt.

In Leipzig waren es definitiv die bunten Schwarzen, welche eine 34-jährige Prokuristin einer Immobilienfirma heimsuchten. Die zwei Linksextremisten drangen am Sonntag gegen 19 Uhr vermummt in die Wohnung der Frau ein und schlugen ihr mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Polizeisprecher Andreas Loepki sagte, dass sich die Täter mit „Schöne Grüsse aus Connewitz“ verabschiedeten. Auf dem trotz Verbot immer noch aktiven Online-Portal indymedia feiern sich die linken Radikalen mit zahlreichen Baustellenbränden, um die Errichtung von Luxuswohnungen etwa zu verzögern.

Sie bedauern dabei den symbolischen Charakter ihrer Taten. „Wir haben uns deswegen entschieden, die Verantwortliche für den Bau eines problematischen Projektes im Leipziger Süden da zu treffen, wo es ihr auch wirklich weh tut: in ihrem Gesicht.“ Loepki meinte, dass sich solche Hausbesuche bisher nur gegen rechts richteten. Ach ja? Er erwarte eine breite Distanzierung – durchaus auch von Vertretern, die das linxxnet als zentralen Arbeits- und Besprechungsort nutzen – gegenüber diesen Linksextremisten. Hmm. Da hat er den ähm die Nagel auf den Kopf getroffen.

Der Oberbürgermeister Burkhard Jung (61, SPD) wurde scheinbar auch plötzlich vom linken Pflasterstein der Realität getroffen: „Die von der linksextremen Szene verbreitete Mär, man sei nur gegen Sachen und staatliche Institutionen gewalttätig, nicht aber gegen Personen, ist entlarvt als das, was es immer war: eine Lüge.“ Ich geb der betroffenen Heuchelei maximal eine Woche. Dann schießen wieder alle gegen rechts.

Die unspektakuläre grüne Renate Künast sagte, es sei allerhöchste Zeit, dass sich die schwarz-rote Koalition auf die rechtsextreme Bedrohung durch mehr Ermittler und mehr Kooperation der Dienste konzentriere. Ich diagnostiziere Neid auf die PR von Özdemir und Roth. Werbung macht das Leben bunter oder trübe Kerzen heller.

Bei uns lesen Sie Fakten und Analysen, die Sie bei den Mainstream-Medien nicht finden. Um keine Ausgabe mehr zu verpassen, am besten ein Abo holen. (Für mehr Infos Klick auf den Link)!

In der Dresdner Helgolandstraße ließ ein 39-jähriger Bewohner sein nicht so helles Licht mit LED’s scheinen. Eine zirka 1×1 Meter große Swastika funkelte, aus weihnachtlichen Lichterketten gebastelt, von der Wand in seiner Wohnung. Skandal! Die Polizei wurde von einem aufmerksamen Fußgänger alarmiert, welcher das verbotene Lichtzeichen von draußen sah. Die sofort angerückten Beamten stellten in der winzigen Zweigstelle des Führerhauptquartiers außerdem noch eine Nachbildung eines Sturmgewehres, Aufkleber und Literatur sicher. Jetzt ist alles wieder gut.




Über den Autor

Avatar

19 Kommentare

  1. Avatar
    Hahahassprediger am

    OBM Jung meint, mit dem Überfall auf eine Frau wäre eine Grenze überschritten. Ach, doch schon?? Der Großbrand Prager Straße zählte wohl noch als Folklore ! Wieviel Dreck müssen die Politiker der anderen Parteien am Stecken haben, das da so gar nichts kommt in Sachen ‚Jung muss weg‘?? Nein, dieser Frosch wird den Sumpf nicht trockenlegen. NIEMALS!!!!!

  2. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    Linker Terror ist von oben gewollt. Die Leute sollen verunsichert werden.
    Linksterroristen sind der verlängerte Arm der Blockparteien.
    Daher werden sie nach Kräften staatlich gefördert.
    Wäre es nicht so, gäbe es ein solches Problem in dieser Größenordnung nicht.

  3. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Herr Loepki meint gegen Rääächts wäre ja nicht so schlimm,das wird ja vom Bürgermeister so gefördert,

  4. Avatar

    Na die Swastika kam doch wie gerufen fürs Dredner Rat(los)haus, der Nazinotstand ist nun in der zweiten Stufe. Ich habe die Sirenen auf dem Irrenhaus vermißt und konnte sie gar nicht hören. Oder haben meine Angstgefühle jegliche Sinne unterdrückt?

  5. Avatar
    Rumpelstielz am

    »Da muss man für Werte eintreten. Und wer diese Werte nicht vertritt, der kann jederzeit dieses Land verlassen, wenn er nicht einverstanden ist. Das ist die Freiheit eines jeden Deutschen.« Walter Lübcke im Oktober 2015

    Der Dummwähler hat gewählt … bestellt — bekommen.

    Es geht nicht darum Linke Kriminelle gegen die par rechten Straftaten aufzurechnen – wie Bäumchen abzusägen – es ist eine grundsätzliche Krankheit der Demokratie Linke Straftaten zu verschweigen.

    Recht geschieht dem Dummichel. Das bekommt man wenn man CDU wählt.

  6. Avatar

    Wenn die Balance eines Schiffes nicht ausgewogen ist und das Schiff nur einseitig belastet wird, wird es untergehen.

    Wer selbst das GG und andere rechtlichen Norm nicht beachtet, braucht sich nicht zu wundern, wenn man jegliche Kontrolle verliert und untergeht.

    • Avatar

      Noch einen Satz an Anna.
      Kruwgybyusjsn,hqh,Puts,jJ dd o.k?
      In meiner Eigenschaft als Heidis Uebersetzer,.
      L.G.

  7. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Links zelebriert … straflos, staatlich beförderten, Terror und ist ununterbrochen am randalieren … rechts wird es angekreidet, weswegen der Kampf gegen räääächts … noch mehr verstärkt werden muss – dass ist die, geistesgestörte, Logik … des verpixxten, verlogenen, hinterfotzigen, Establishments (Feind) 😉

    • Avatar
      josef eisele am

      alle dateien speichern, bitte im ausland…
      soll keiner sagen er war es nicht…
      der tag kommt ,
      nur der ordnung halber, klar doch.

  8. Avatar
    heidi heidegger am

    [Ich diagnostiziere Neid auf die PR von Özdemir und Roth.]

    Das Allerehklichste bei dieser äh *unanständigen Krankheit* (zit. Wehner) war danach ein welt.de-Kommentar im/mit d. Tenor: *Ötzi unser Held, watt Verdienste der haben tut und in der Partei ist er leiderleider ein kleines Licht nun, und das ist böse und falsch und ungerecht und pipapo* KOTZ !

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Also mit die LinxRadi-Terror kann das nicht so weitergehäään wohl – ich ruf Kalli an deshalb (in Minute 01: 20 ruft Gabi an und bellt, dass die heidi shicé wäre unn dat wohl so auch, tsstss) und beim immer-vorlauten @Tiffi muss mir ditt Kalli auch helfäään..tia-isso:

      [ Kopfnuss Kalli – Seelsorge & DaT #4 ] /watch?v=qwyDNMps3ms

      • Avatar
        heidi heidegger am

        danke. ²Tiffi hab ich nun mal wieder erwischt wohl: ruft ²der doch bei die Kalli an und will über G20-Gipfel diskutieräään in Minute 0:54 wohl, aber wie ihr hört, hat Kalli ditt Tiffi voll durchschaut, hah! LOL

        [ Kopfnuss Kalli – Seelsorge & DaT ! #3 ] /watch?v=jvuulTFdMWo

      • Avatar

        Sie wissen schon, dass vermutlich niemand außer Ihnen Ihren Kommentar überhaupt versteht?!

      • Avatar
        Hahahassprediger am

        Bin ich eigentlich der einzige der mit diesem hohlen Gebrösel nix anfangen kann??

      • Avatar
        heidi heidegger am

        wattwattwatt? Kalli macht den Domian (im Video) und den kamma alles fragen: wie das mit d. G20-Gipfel war und mit dem Terror (dort) usw. -> Kalli spricht/räppt so wie mensch in NRW spricht, nachdem die dortige SPD (höhö: ²Hannlohre Kraft!) die Hirne ruinierte ein halbes Jahrhundert lang, hihi.

        ² Hannelore Kraft, geb. Külzhammer (* 12. Juni 1961 in Mülheim an der Ruhr), ist eine deutsche Politikerin (SPD)..hehe, wie die Olle sich sowas von verkrümelt hat vom Radar, aber keine Sorge: das dortige SPD-Universum wird sie weiter nähren und erhalten..*würg*

    • Avatar

      Na, da hat es die Anna der Heidi aber Mal gegeben. Respekt, die einzige die sich wohl traut. Mit Ausnahme des ‚Schaekers Tiffi.Selbst Soki hält sich da vornehm zurück.Hi, Hi
      Bis demnaechst in diesem Theater.
      Gruessle mitternand.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Share this

Empfehlen Sie diesen Artikel