Utes Morgenmagazin, 31.12.: Antifa-Anschlag wegen Verbot von „Indymedia“

16

Berlin. In der Hauptstadt hat es geknallt. Den Schuss haben sie trotzdem nicht gehört. Am Checkpoint Charlie rückte das Spezialeinsatzkommando (SEK) an und sperrte die Straßen rund um den bei Touristen beliebten Platz. Zeugen gaben an, dass bei einem versuchten Raubüberfall in einer Starbucks-Filiale Schüsse gefallen seien. Kein Wunder bei den Preisen!

Bei einer weiteren Durchsuchung der nahen Umgebung fanden die Beamten eine Patronenhülse einer vermutlichen Schreckschusswaffe. Vermutlich ein Überbleibsel der Hochzeit von Hakan und Aishe letzte Woche. Sonst nichts.

In Leipzig knallte es auch mehrfach in der Nacht auf Montag. Westlich vom Hauptbahnhof brannte ein Dacia Logan und ein 5er BMW gegen 23.15 Uhr lautstark aus. Polizeisprecher Philipp Jurke sprach von einem Schaden im unteren fünfstelligen Bereich. Davor brannten im Leipziger Stadtteil Leutzsch „am Funkmast der Bullen und an ein paar Ordnungsamtkarren einiges an Brennbaren!“ Das war jetzt Antifa-Sprache aus dem Bekennerschreiben auf Indymedia.

Es geht ihnen laut diesem Statement um den am 29. Februar fortführenden Prozess um das Verbot des Internetportals. „Dieser Anschlag gilt in erster Linie den Repressionsorganen, die linksunten verboten haben, also den Bullen und ihren Chefs in den Innenministerien: Nehmt Ihr uns unsere Medien weg, dann machen wir Euren Kram kaputt.“ Auf dem Gelände der Polizeidirektion der Messestadt in der Hans-Driesch-Straße standen zwei Fahrzeuge in Vollbrand, und ein drittes wurde schwer beschädigt. Die neugegründete Soko „LinX“ hat die Ermittlungen aufgenommen. Für die Silvesternacht gibt es Polizeischutz für die Leipziger Behörden.

Da gibt es bestimmt auch was von Ratiopharm! Zumindest bei der Entsorgung von alten Medikamenten glänzt die sächsische Metropole an der Neisse. Das neue Modell des Leipziger Allerlei soll sachsenweit Pflicht werden. Circa 90 Prozent der Apotheken nehmen die alten Pillen entgegen und führen sie fachgerechter Aufbereitung zu.

Mit dem neuen COMPACT Spezial „Tiefer Staat – Geheimdienste und Verfassungsschutz gegen die Demokratie“  legt sich COMPACT mit der gefährlichsten Macht in unserem Land an: dem Tiefen Staat, der Hintergrundstruktur aus Geheimdiensten und Verfassungsschutz. Mit dem Sturz von Hans-Georg Maaßen als VS-Präsident hat der Tiefe Staat gezeigt, dass es den Sicherheitsstrukturen nicht mehr um den Schutz unserer freiheitlichen Grundordnung etwa gegenüber dem Islam geht. Vielmehr gilt: Der Feind steht RECHTS – was immer das heißen mag. Jetzt werden die AfD und andere patriotischen Kräfte gejagt. Wer ein kluges Wort sagt, gerät ins Visier des Tiefen Staates: Er wird beobachtet, denunziert, sozial geächtet, angeklagt, verurteilt, verhaftet, weggesperrt. Unbedingt lesen! Hier oder durch Klick aufs Bild erhältlich.

Karl Lauterbach von der SPD wäre auch geeignet für eine umweltfreundliche Verwertung. Hohlraumkompostierung quasi. Der Fliegen-Kasper bescheinigt AKK die Grenzen zum Rechtspopulismus überschritten zu haben. Weiter so, Karl!

Thüringens Ministerpräsident Bodo Rammelow von den Linken motzt auch. Er hat der Bundesregierung mangelndes Interesse an Ostdeutschland vorgeworfen. Stimmt. Dasselbe gilt auch für Mitteldeutschland! Importierte Hohlkörper.

Über den Autor

Avatar

16 Kommentare

  1. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Ein Werbeplakat der RotRotGrünen unser bestens geschultes Personal steht ihnen jederzeit zum Krampf gegen Räääächts zur verfügung.

    • Avatar

      Leipzig liegt nicht an der Neisse, sondern hier fließt die Pleise!
      Schöne Grüße aus Leipzig

  2. Avatar

    Der letzte Abschnitt hat mir den Tag gerettet. Sehr schön geschrieben!
    Guten Rutsch für Alle!

    • Avatar
      heidi heidegger am

      danke gleichfalls. bitte tu ditt Katzerl weiss überschminkään im neuen Jahr oder setz‘ ihr meine blonde RooobääärtRedfordPerücke auf, sonst kriegt die nie nen Job, heast?! süsse Mietzekatz-watt-die-iss *schmunzel*

  3. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Die RAF hatte man am Anfang auch so unterschätzt wie jetzt die Antifa da links in der Gesellschaft ja in war ,wie das später Endete sollte den jetzigen Machthabern eine Lehre sein,dieses Land hat kein Problem mit Rechts sondern mit der neuen linken RAF.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Naaja, kannse s o nicht sagäään tun: ditt raf hatte Apituhr und Diplom (Jan Carl Raspe/Stammheim) wohl auch so..tia-isso!

      [ Pep Hess (9 Monate clean) (Kopfnuss Kalli) ]

      /watch?v=LSvBN4jJoOs

  4. Avatar
    Sachsendreier am

    COMPACT, diese widerliche Plattform hätte längst verboten sein müssen. Man stelle sich sowas bei den bösen Rechten vor – diese Aufforderungen zu Gewalt gegen Andersdenkende – da hätte die Mainstream-Mafia keine Woche zugeschaut! Wie es auch mit den Zündeleien immer schlimmer wird bei den Antifanten. Da ist denen, wie auch durch fehlende öffentliche Empörung den ansonsten hinsichtlich der Klimarettung eifrig bemühten Grünen, die Schadstofferzeugung völlig egal. Wie wohl auch den Australiern, die trotz der katastrophalen Brände in ihrem Land nicht auf das Jubelfeuerwerk verzichten wollen. Realitätsfremdheit und Ignoranz scheinen nicht nur in Europas Oberschichten um sich gegriffen zu haben. Langsam glaube ich an gewisse Prophezeiungen – es scheint tatsächlich 5 vor 12 zu sein, wenn man sich so umsieht! Trotz dieser miesen Erkenntnis – wir halten eh die Entwicklung nicht auf – einen guten Rutsch allerseits.

  5. Avatar

    "" Nehmt ihr uns unsere Medien weg "" – verstehe ich nicht. Wurden der Antifa die ARD, das ZDF, der MDR weggenommen?

    Umgekehrt wird wohl auch das Vorgehen der Polizei ein Scheinmanöver sein, denn sie braucht die Antifa zur Einschüchterung von Deutschen, die friedlich gegen Überfremdung und Islamisierung demonstrieren.
    Man wird sich einigen und mit dem MDR wieder auf der Hakenkreuzsuche fündig werden.

  6. Avatar
    heidi heidegger am

    Moinsen, Ute..kannse nich machen wohl so auch, ditt KopfnussKalli mal zwei im Artikel-Foto zu zeigäään! *lach*

    [ Vom Feinsten (Kopfnuss Kalli) ]

    /watch?v=6hR3OpC3BHE

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Vielleicht könnte COMPACT dieses tolle Werbe-Poster in kleiner Form, selbstklebend, anbieten? Sowas, wie damals die netten Aufkleber mit der Anti-Grünen-Ansicht? Man kann damit allerhand anfangen… Guten Rutsch Heidi und bitte, drücke dich für Nichtbayern etwas verständlicher aus im neuen Jahr.

      • Avatar

        Super Vorschlag das mit dem Aufkleber. Dem möchte ich mich ausdrücklich anschließen.

        Allen einen guten Rutsch (müßte klappen, denn wie wir alle wissen, geht es abwärts *Sarkasmus aus*)

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Servus und guten Rutsch ihr 3 Racker,

        @Tiffi: das ist Kalli (geklont) und nicht Soki, höma!

        @Saxi3: ey – das ist Aachen-Kölner heidiKalli-Dialekt mit etwas Berlinerisch (Mario H. Kiesel) drinne und schwäbisch-wienerisch auch, hihi.

        @ Borsti: lel

      • Avatar

        Zum Anpappen neben den Antifa-Deppenparolen eine sehr gute Idee, ein solches Poster erstrahlt geradezu vor intelligenter Kraft und Freude. Würde ich sofort ordern. Wäre auch ein gutes Werbeposter für manche Krankenkasse, etwa in der Art: Seid ihr wirklich noch in der AOK, wir leisten mehr zum gleichen Preis.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Sind das deine Kumpel Baracken Mimon und Sofaklecks na dann guten Rutsch und Hau rein.hihi

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel