Utes Morgenmagazin, 20.11.: Einsatz von Sprengstoff gegen Ungläubige und Juden

31

Berlin. Der 26-jährige festgenommene syrische Terrorverdächtige von Schöneberg war als Reinigungskraft in einer Berliner Grundschule beschäftigt. Zuvor im Bode-Museum. Wie in diesen Kreisen üblich, wollte er möglichst viele Menschen töten. Praktisch in einer Schule.

Ein befreundeter ausländischer Nachrichtendienst hätte den Hinweis gegeben. Ob er Komplizen in Deutschland hatte, wurde aus ermittlungstaktischen Gründen nicht beantwortet. Der Tipp bezog sich auf eine Telegram-Gruppe, die darüber philosophierte, Sprengstoff gegen Ungläubige und Juden einzusetzen. Wir brauchen dringend mehr Mittel gegen rechts! Übrigens gibt es in dem Haus, wo er hauste, nur eine Dusche pro Etage, aber die Mieten sind günstig. Hmm. Der regierende Bürgermeister der Hauptstadt, Michael Müller, dankte den Sicherheitskräften. Schwein gehabt! Die Staatsanwaltschaft lobt sich selbst. Wundenlecken können sie gut.

Deutschland ist ein Pulverfass. Alles gut. Keine Luftgewehre! Berlin ist tolerant.

Ab 2020 wird vor den Toren der Justizvollzugsanstalt Tegel ein offener Vollzug für sicherungsverwahrte Straftäter eingerichtet, sagte der Leiter der JVA Martin Riemer. Ganz normal. „In der JVA Tegel werden jeden Tag Häftlinge entlassen. Sie sitzen neben Ihnen in der U-Bahn oder ziehen in Ihre Nachbarwohnung ein“, erklärte die Leiterin der Abteilung für Sicherungsverwahrte. Die muss es wissen! Ein Anwohner weiß es besser: „Das ist so, als ob man ein Kind vor einem Süßwarenladen absetzt“. Passt! Den Häftlingen wird aber vorher bescheinigt, dass sie sich gebessert haben und nicht flüchten werden. Ach so. Irrenanstalt.

Shop-51-KW_Asyl.-V2-1200x628px

Alle Fakten zum Asyl-Chaos und seinen Folgen. Zur Bestellung auf das Bild klicken.

Der Bevölkerungsaustausch ist in vollem Gange, mit all seinen desaströsen und leidvollen Verwerfungen. 2015 wurden die Grenzen geflutet; Merkel half kräftig mit. In der Folgezeit kamen und kommen immer mehr Fremde zu uns. Aus ihren fremden Kulturen brachten und bringen sie auch ihre Gewohnheiten mit. Dazu gehören auch Vergewaltigung, Mord und Totschlag. Zahlreiche Terroranschläge sind seither vereitelt worden, geplant von islamischen Fundamentalisten, die nach ihrem Gottesstaat, dem Kalifat, streben. Das sie hierzulande etablieren wollen. Dies scheint den Herrschenden egal, solange sie ihr Ziel, die Umvolkung hin zu einer Mischrasse, verfolgen können. Lesen Sie alles rund um das Thema Migration und ihre Folgen in unseren drei COMPACT-Spezial zum Thema. Statt 26,40 € nur 17,60 €. Hier erhältlich oder durch Klick aufs Bild.

In der Charlottenburger Schlosspark-Klinik wurde am frühen Dienstagabend im Tagungsraum des Hauses „H“ der Abteilung für Psychiatrie gegen 18.55 Uhr der vortragende 59-jährige Mediziner Professor Doktor med. Fritz von Weizsäcker, Chefarzt der Abteilung Innere Medizin, erstochen. Er war der Sohn von Richard, dem ehemaligen Bundespräsidenten. Zur Identität oder zum Motiv des Täters ist noch nichts bekannt. Schluss mit lustig.

Über den Autor

Avatar

31 Kommentare

  1. Avatar

    Durch das Netz geistert derzeit ein Video eines in Österreich verunfallten 100.000,- € geschrotteten E-Autos von Tesla.
    Seit Wochen versucht man verzweifelt den Schrotthaufen zu entsorgen.
    Aber keiner will den Schrott mit seinen 600 kg schweren Autobatterien.
    Wer hat denn da Angst auf dem Sondermüll sitzen zu bleiben?

    Ja, ja wie üblich.
    Was angefangen und nicht bis zur letzten Möglichkeit durchdacht.

  2. Avatar

    Dank der blöden CDU-Merkel sehen unsere über 2500 deutschen Weihnachtsmärkte bald wieder aus wie Kriegsschauplätze mit Panzersperren
    und riesigen Betonsteinen vor jedem Eingang inklusive einiger Hundertschaften von Polizei und Spezialeinsatzkräften.

    Wir brauchen absolut keine Merkel-Moslems mehr in Deutschland, die gern mal mit dem Messer auf Weihnachtsmärkten friedliche Deutsche abstechen oder gleich mit einem LKW in den Weihnachtsmarkt fahren, um zu morden.

    Ist eigentlich der Weihnachtsmarkt in Templin in der Uckermark (Brandenburg)
    auch mit Pollern und Panzersperren gegen islamischen Mord und Totschlag gesichert ?

    Frage nur, falls unsere CDU-Uckermark Schönheit Angela M. auch mal über den
    Weihnachtsmarkt schlendern will ? Personenschutz allein reicht da bestimmt nicht aus….wenn so ein Merkel-Moslem mit dem LKW angerollt kommt.

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Möchte anmerken, dass nicht allein die CDU dafür verantwortlich ist. Die ganze Bundestags-Mischpoke altparteilicher Art und Weise ist dafür zuständig.
      Frage mich, ob es immer so gut abgehen wird, dass Tipps aus dem Ausland Arges verhindern. Meine Güte, wenn der Islamist in der Schule die Bombe hätte hochgehen lassen…
      Wir sollten alle Daumen drücken, dass wir ohne Zwischenfälle bis Jahresende hinkommen.
      Denn die radikalen Musels gönnen uns ja die schönen Advents- und Feiertage nicht, da reagieren immer welche manisch…

  3. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    Da war man sehr schnell dabei: "Der Weizsäcker-Mörder ein Deutscher!"
    Man hielt sich sehr auffällig NICHT zurück in der Bekanntgabe der Nationalität.
    Wir sollten uns mit der Gläubigkeit zurückhalten, wenn es um Medien geht, die
    staatlich, staatstragend oder machtnah sind.
    Nur allzu oft belügt man uns – tagtäglich mehrmals…

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Ja, da sind sie schnell. Bloß sagt das absolut nichts. Denn bei anderen Vorfällen hat die Journaille recht schnell mal den Namen geändert, dann war es ganz offiziell ein Deutscher, obwohl der andere Wurzeln hatte…
      Tja, wer einmal gelogen hat, dem traut man nicht mehr so richtig. Und im Falle der Medien, da ist beim mündigen Bürger halt das Misstrauen mittlerweile vorprogrammiert.

    • Avatar

      Das ist in dem Fall aber auch sehr wahrscheinlich! Das ging offensichtlich auf einen Konflikt zurück, den der Vater des Täters mit dem Vater des Opfers gehabt hatte. Weil es in Mitteleurop nicht üblich ist Sippen- oder Blutrache zu üben wurde der Täter auch direkt in die Klapse gesteckt. Ein Migrant hätte sich wohl kaum die Mühe gemacht, den Sohn ausfindig zu machen, da der Vater tot war. In den Weltkriegen waren es auch eher die Angloamerikaner, die sich bei den Orientalen unbeliebt gemacht hatten.
      Da die Chemiebude, bei der der spätere Bundespräsident gearbeitet hatte, in den Weltkriegen chemische Massenvernichtungsmittel herstellte, wäre höchstens ein Mensch mit franz. Wurzeln denkbar – aber das ist zu lange her, da müßte es die Urgroßväter betreffen, da es hauptsächlich um den 1.WK ginge.

  4. Avatar

    Unsere politische Elite. Ohne Worte.

    Jouwatch vom 20. November 2019-Auszug-

    Betrug und Untreue-Verdacht: …Frankfurter OB Feldmann hat Probleme – dicke Probleme

    Das nächste Kapitel im Schmierentheater rund um die Frankfurter AWO und SPD-Oberbürgermeister Peter Feldmann ist eröffnet. Nun wurden auch überhöhte Zahlungen an seine Ehefrau entdeckt.
    Schon seit geraumer Zeit beschäftigt die Affäre um den Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Frankfurt die Justiz. Vergangene Woche hatte die Staatsanwaltschaft bestätigt, dass sie eine Ermittlungsverfahren wegen Verdacht auf Betrug und Untreue gegen Mitglieder des Vorstands eingeleitet habe, berichtet hierzu die AfD-Fraktion Frankfurter Römer. Denn diese beantragte Akteneinsicht in die

  5. Avatar

    Hm,"Ungläubige UND Juden". Sind Juden aus islamischer Sicht also keine Ungläubigen? Ausländische Geheimdienste,blah, wollte…plante,blah…Ich glaube dem Staat nicht. Man kann etwas planen,aber doch zuletzt Bammel o.Skrupel bekommen und es lassen. Deshalb unterschied man früher zwischen Planen(bloße Vorbereitungshandlung) und Versuch (Beginn der Ausführung). Planen kann man jedem unterstellen,nicht rechtsstaatlich,das.

    • Avatar
      Hans Hamberger am

      Juden sind aus islamischer Sicht sogar besonders "böse". Wenn man den Koran liest, merkt man recht schnell, dass das Wort "ungläubige" offenbar eine weichgespülte Übersetzung ist. Kann ja mal passieren: Die arabische Sprache bietet in ihrer Primitivität einen sehr großen Interpretationsspielraum.
      Richtig, also sinngemäß, müsste es heißen: Untermenschen. Und zwar im Nationalsozialistischen Sinn. Bitte nicht den Fehler machen, dass es im Koran durchaus wertschätzende Bewertungen der "Anhänger des Buches", also Christen und Juden, gibt. Das sind alte Passagen, und nach Islamischer Lesart lösen die neueren,extrem radikalen, Suren die moderaten alten ab.

      Ferkel muss weg

      • Avatar

        Na toll, Herr Hamberger. Sie beherrschen Arabisch,bis in die Feinheiten,erkennen es sogar als "primitiv". Nur sehr wenige Europäer dürften so weit in diese Sprache eingedrungen sein,weshalb wir alle insoweit nicht mit Ihnen diskutieren können, nachprüfen auch nicht.Nur so viel sagt mir die Logik : Warum sollten strenge Monotheisten,die den Monotheismus gerade als Revolution gegen Polytheisten einführten, NICHT eine gewisse Sympathie für andere strenge Monotheisten,die Juden, hegen,zumal diese Semiten waren wie sie selbst? Bis auf Weitere glaube Ich nicht an Ihre Übersetzung "Untermenschen", sie ist unlogisch.

  6. Avatar

    Kommt uns doch bekannt vor.

    Epoch Times Von Reinhard Werner20. November 2019 13:02-Auszug-

    Gewaltexzesse im Links-Staat: „Schweden wollen Multikulti – aber nicht im eigenen Wohnviertel“

    Die explodierende Gewaltkriminalität in schwedischen Großstädten, die regelmäßig in Verbindung mit Drogenbanden steht, hat Dänemark zur Wiedereinführung von Passkontrollen an den Grenzen veranlasst. Die politische Führung in Stockholm erscheint machtlos.,….

  7. Avatar

    Aus Syrien kommen Terroristen ? Wie kann das sein ?

    CDU-Merkel importiert Syrer doch seit dem 4. September 2015

    in schöner Regelmäßigkeit in Millionenstärke.

    Das sind alles gläubige Koran-Gutmenschen wenn ich mich nicht irre ?

    Oder irre ich mich da ?

  8. Avatar

    Ja nee ist klar. Terroristen "fachsimpeln" neuerdings öffentlich (Telegram). Anscheinend kann man den Dichtern und Denkern immer größere gelbe Tropfen auf den Kopf piseln.

    Sozialstaat Deutschland und offenen Grenzen: „Das ist so, als ob man ein Kind vor einem Süßwarenladen absetzt“.

    @Monika Fricke
    Ich drücke Miri die Däumchen, weil niemand sonst diese "Rechtsstaatsimulation" besser vorführt und dieses "Husarenstück" selbst dem dümmsten Michel die Augen öffnen sollte. Kostenlose PR, sehr hilfreich!
    Zudem ist es für das eigentliche Problem völlig unwichtig ob der persönlich anwesend ist oder von außerhalb agiert. Wieso eigentlich Abschiebung (Freilassung auf neutralem Gebiet, Aussetzung der Strafverfolgung)? Ich dachte Straftäter wandern vor den Kadi und landen im Knast. Hat er sich nichts (nachweisliches) zu Schulden kommen lassen, wozu dann überhaupt abschieben. Hat er sich nachweislich etwas zu Schulden kommen lassen, wieso dann Abschiebung und nicht einknasten wie jeden anderen Straftäter? Sonderbehandlung?

    • Avatar

      Einfache Erklärung: Der Eingeknastete kostet im Monat etwa 3x so viel wie ein Grundsicherungsempfänger. Die GS ist nicht reine Humanität,sondern hat einen beinharten eigennützigen Kern.

      • Avatar

        Das könnte was dran sein.
        Der gemeine GS-Gegner begreift nicht, dass wenige bereit sind freiwillig zu verhungern und dass sie die dann erforderliche "Eigensicherung" unterm Strich wesentlich mehr kosten würde, von allen anderen Verwerfungen ganz zu schweigen.

  9. Avatar

    "Dominanzkriminalität"
    Überfälle durch Migrantengangs – Opfer sollen Füße küssen
    4. November 2019
    Aus Dänemark kommt ein Begriff, der eine spezielle Gewalt von Migrantengangs gegenüber Einheimischen der Gastländer beschreibt – „Dominanzkriminalität“. Es handelt sich um muslimische Jugendbanden, die einzelne oder zahlenmäßig unterlegene einheimische Jugendliche überfallen und berauben, um sie zu demütigen.
    Opfer musste die Füsse küssen

    „Sie haben mich mit einem Messer auf die Knie gezwungen und der Anführer hat gefilmt, während ich seine Füße küssen musste“, sagte eines der Opfer (20 Jahre alt), das von einer fünfköpfigen Bande angegriffen wurde. Die Täter waren zwischen 15 und 24 Jahre alt, der Anführer ist 17 Jahre alt.

    Wir sehen die Spitze eines Eisbergs. CDU und SPD weg in den Dreck

      • Avatar

        Adler, ob nur Grüne u. Linke spezielle Interessen haben,muß gerechterweise bezweifelt werden.Ich kenne da einen lupenreinen Fascisten,der auch nicht gerde vorbildlich….äh ..usw.

  10. Avatar
    Paul, der Echte am

    Sohn vom "Deutschland Befreier" v. Weizsäcker erstochen:

    „Tatverdächtiger ist 57-jähriger Deutscher – war bisher nicht polizeibekannt
    Der Deutsche sollte noch ….“ usw. usf. das übliche Gelaber.

    Passdeutscher – oder hatte der Mann einen „stichhaltigen“ Grunde?
    Jedenfalls diesmal kein „Mann“, kein geisteskranker Einzeltäter, kein traumatisierter Asy. usw.
    Der Krampf gegen die NAZIs muß unbedingt forciert werden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    • Avatar

      Bei Merkels Moslems aus Syrien und anderen IS.lam-Paradiesen
      wird die Staatsangehörigkeit von Lügenfernsehen und Lügenpresse
      gern verschwiegen wenn die morden und messern sowie totschlagen.

      Frei nach dem Dumm-Dumm-Geschwätz: "….der Täter hat Migrationshintergrund…"

    • Avatar

      Deutscher oder Passdeutscher? Es gibt nur Deutsche durch Abstammung,Passdeutsche sind nicht Deutsche.

      • Avatar

        ….. natürlich, wurde einst durch den Arier-Nachweis "glaubhaft" belegt. Allerdings waren nicht wenige dieser Ahnentafeln etwas gepimpt.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Soki hat nix mit gepimpten (lel) Ariernachweisen zu tun, sondern mit viel älteren Kirchenbüchern/²Taufregistern. D a s ist wahre Macht, diese Bücher..wenn ich Anarcho wäre, würde ich jedes Grundbuchamt und diese ²Bücher coventrysieren müssen als erstes, hoho!

    • Avatar
      Paul der Echte am

      Ein Blatt schrieb

      Der Sohn hatte mit die Arroganz des
      Vaters besessen

      Das macht ihn sympathisch

    • Avatar
      Paul, der Echte am

      Endlich mal ein Deutscher mit offizieller psychischen Störung,das wir das noch erleben dürfen.

  11. Avatar

    Utes Morgenmagazin heute von Iris? Werde versuchen auf meine Rechtschreibung zu achten, damit die moderne Linke sich auf den Inhalt und nicht auf die Form konzentrieren kann.
    @Berlin: Gut, dass der ausländische Geheimdienst Hinweise an die Deutschen weiter gibt. Der Unsrige ist ausgelastet mit der Beobachtung von den Rechten in unserem Lande. Da die größte Gefahr bekanntlich von der AfD und deren Unterstützer*innen ausgeht ein Schritt in die richtige Richtung, meint das Grüne. Den gut integrierten Moslem freut es, den nicht zu Integrierenden auch. In diesem Zusammenhang sah ich gestern, dass es in der "outletcity Metzingen", für die die es nicht kennen, das wohl größte "Einkaufsdorf" in D, einen Gebetsraum gibt. Wunderbar, dachte ich bei mir und schaute für wen dieser wohl eingerichtet wurde. Leider nur für den Moslem! Ich fand weder einen für Christen noch für Buddhisten. Auch für den Hindu oder den Bahai kein Gebetsraum. Nun frage ich mich, ob die Macher*innen des Dorfes damit reiche Kunden aus den islamisch geprägten demokratischen Staaten anziehen wollen? Oder sind die Mitarbeiter*innen alles Moslems? Oder ist es ein Hinweis auf die Zukunft in unserem Lande, wo es nur noch Gebetsräume für den Moslem geben wird?

  12. Avatar

    Schafft es das geplante Attentat in die Aktuellen Kamera (Tagesschau)? Immerhin war der Anschlag auf die Synagoge auch nur geplant.
    Hätte es Deutsche Schüler tödlich getroffen, wäre es mindestens eine Randnotiz von regionaler Bedeutung und ein psychisch kranker Einzeltäter mit milieubedingten Schwächen.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel