Utes Morgenmagazin, 19.09.: Mit 16 Limousinen zum Fußgänger-Gipfel

20

Berlin. Die FDP übt scharfe Kritik! Das ist ein Schenkelklopfer schlechthin! Jedoch kommt man nicht umhin zuzustimmen. Im Berliner Senat wird unter der rot-rot-grünen Herrschaft den Beamten und Angestellten die Möglichkeit gegeben, am Klimastreik nächsten Freitag in der Hauptstadt teilzunehmen. In Schulen und in allen deutschen Städten dasselbe Procedere. Wer nicht mitmacht, ist ein Nazi oder zumindest ein Klimagegner.

Zurück zu Berlin. Die Kernarbeitszeiten in den Verwaltungen und nachgelagerten Behörden wurden ausgesetzt. Wer nicht hüpft… In Nobel-Karossen hüpft es sich schlecht. „Mitmachen und das Auto stehen lassen“, twitterte die Berliner grüne Verkehrssenatorin Regine Günther (46). Zum Fußgänger-Gipfel fuhren 16 Limousinen vor das Rathaus in Hellersdorf. Dort wurden der Klimaschutz und das neue Fußgänger-Gesetz laut Tagesordnung diskutiert oder bestenfalls thematisiert. Zum Thema Fahrgemeinschaften konterte der amtierende Bürgermeister Michael Müller (54, SPD), „Wir kommen alle von woanders her. Und heute, wenn alle ihre schweren Akten dabei haben, ist das keine Option.“ Klar. Tüte Mitleid. Ups, verschüttet. Der Gipfel!

Mit dem Computer-Projekt der GroKo für 3,5 Milliarden Euro um die Digitalisierung der Bundesverwaltung sieht es ähnlich trübe aus. Blöd liegt angeblich ein Bericht des Innenministeriums vor. Naja. Na gut. Angeblich. Wahrscheinlich. Möglicherweise… ein Funke Wahrheit ist meist dabei. Die Zuständigkeiten für die ‚IT-Konsolidierung Bund‘ sollen neu verteilt werden.

Mit Verteilung kennt sich der ehemalige Chef des Verfassungsschutz Hans Georg Maaßen aus. Er fordert die Abschaffung der GEZ! „Wir haben zu viele, sie sind zu teuer, zu fett, zu borniert und zu parteiisch. Sie sind überflüssig.“ Sensationell! Genauso sensationell die Erleuchtung im dazugehörigen ZDF: „Ziegenkäse wird immer beliebter, allerdings geben nur die Weibchen Milch dafür. Der Grund: Ziegenböcke können nicht gemolken werden. Trotzdem sind die Männchen nützlich“. Da fällt mir nichts mehr ein.

Öko-Diktatur. Die heimliche Agenda der Grünen. Ein COMPACT-SpezialVerbieten, verbieten, und nochmals verbieten: Die Grünen unterwerfen sich Deutschland und krempeln das Land in brutaler Art und Weise um. Das geht vom Kleinkind, das mal im Park einen Luftballon steigen lässt, bis hin zum Pendler, der sein Auto benötigt, um zum Arbeitsplatz zu kommen. Die Grünen haben alle, alles und jeden im Visier. Lesen Sie mehr zu dem Thema in COMPACT-Spezial 22 „Öko-Diktatur: Die heimliche Agenda der Grünen.“

Über den Autor

Avatar

20 Kommentare

  1. Avatar

    Unsere erste Dame der 60er, Wilhelmine Lübke, ist als Kind mit Schulranzen 3 Stunden zur Schule gelaufen. Sie stammte eben aus einem ganz kleinen Dorf im Sauerland! Den Angestellten und Politikern ein Fahrrad zuzugestehen ist da schon eine große Erleichterung; die schweren Akten können dann auf den Gepäckträger!
    Schließlich hat der Vietkong es auch geschafft das ganze Kriegsgerät mit dem man die USA schließlich besiegt hatte auf dem Fahrrad durch den Dschungel zu transportieren, Hotschiming-Pfad.
    Wenn die Leute heute meinen, sie brauchen überall und immer ein Auto zeigen sie nur, daß die Altvorderen in fast allen Dingen um Längen besser waren, körperlich trainierter und die Heutigen eher degeneriert und dekadent! Vielleicht brauchen wir deswegen Schwarzafrikaner, weil die noch Marathon zu Fuß können! Oder zu alt, was auch nicht gut für das Klima ist! Galt aber nicht für Wilhelmine, die hat mit 96 noch Russisch gelernt!

  2. Avatar

    Wenn einer von woanders her kommt und nichts im Kopf hat muss er eben schwere Akten schleppen. Per Limousine.

    Oh, mir faellt gerade ein dass auch New York Gretas Fridays for Future genehmigt hat. Schueler duerfen die Schule schwaenzen. Gab es in den USA noch nie. Aber die Demokraten die auch nichts im Kopf haben sehen das als eine Chance die 2020 Wahl zu gewinnen. Brainwash the kids!
    Come on, Donald, do something! Or do you want a second Germany?

    • Avatar

      Ehe ich es vergesse, Klein Greta musste sich in den US Congress bemuehen um den House Demokraten zu erklaeren wie man die Welt retten kann. Ist schon recht gruselig wenn man sieht wie diese schwerreichen Linkspolitiker Greta bitten ihnen zu helfen mit Fragen wie: "How can wie get more people involved." Vorgetragen mit ihrem merkwuerdigen Gesichtsausdruck war Gretas Anwort zoegernd und nicht sehr ueberzeugend aber dagegen erinnerte alles stark an "The Children of the Corn."

      Morgen soll der Klima Rabatz losgehen.

  3. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    "Zum Fußgänger-Gipfel fuhren 16 Limousinen vor das Rathaus in Hellersdorf."
    Obwohl die gritzegrüne Ober-Güntherin befahl "Mitmachen und das Auto stehen lassen"?
    Das muss man sich mal auf der Zunge… vorstellen.
    Wahrscheinlich alternativer "Klimaschutz" unter Schonung der privaten SUVs.
    Wenn das der F… ähm… wenn das die Greta wüsste.
    Nicht auszudenken, was dann alles nicht geschieht…
    >>> War Hund Fritz dabei?

  4. Avatar

    Definiere "Kernarbeitszeiten".

    Sind das die Zeiten des privaten Informationsaustausches in der Kaffeepause zwischen 09.00 und 09.30 Uhr oder in der Mittagspause zwischen 12.00 und 13.00 Uhr?
    Oder etwa in der Raucherfreizeit zwischendurch?

  5. Avatar

    Wieso ist es bei der FDP ein Schenkelklopfer und bei euch nicht?

    Oder sind AFD und Compact auf dem Ökotrip?

  6. Avatar
    heidi heidegger am

    weiss nicht..Muriella Schlomka ist mutmasslich so naturunverbunden, dass sie auch nen Bock melken würde evtl. ämm

    • Avatar
      Heinrich Wilhelm am

      … mit Selfie von dem Vorgang. Natürlich nur, wenn der Bock einverstanden ist. Wegen der Persönlichkeitsrechte…

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      In Böcke melken hast du ja Erfahrung und könntest Marionetta Schlomka anleiten.ämm

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Soki, leihe mir doch bitte mal für zwei Stunden oder so Deine Bullenpeitsche, handgefertigt, 244 cm, echtes Leder, Dunkelbraun 21,98 €/amazon ☠☠☠☠☠

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      Die hat auch den Kleber-Bock schon gemolken … oder war’s die Gaus’che … hmm egal – deswegen hat der seitdem … nämlich so ’ne extrem-schiefe Birne 😉

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Gundel Gaukeley Gause? LOL

        m e i n Buchtipp:
        LTB Sonderedition "Entenstarke Frauen" Nr. 1 – 4 + Sammelbox + Gundel-Figur
        42,95 €

        *zacknweg*

    • Avatar

      Das Muster bei Mails des ZDF lautet übrigens:
      Nachname Punkt erster Buchstabe des Vornamens "ät" zdf Punkt de.
      Schreibt der klebrige Claus sich mit c?

  7. Avatar

    Das Spiel ist immer das Gleiche.
    Wer nicht mitmacht usw.
    Im ersten Weltkrieg haben sich die jungen Engländer massenhaft freiwillig zum Einsatz gemeldet.
    Wer nicht ging wurde gekennzeichnet.
    So sieht die Freiwilligkeit heute auch aus.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel