Utes Morgenmagazin, 17.09.: Rechtsmediziner testeten Alter von 600 „jugendlichen“ Flüchtlingen

20

Berlin. Die Polizei ermittelt wegen Ein- ähm Durchbruchs gegen eine Fensterscheibe. Durch diese stürzte in Kreuzberg gegen 2.00 Uhr heute Morgen ein Einbrecher aus dem 2. Stock in der Ohlauer Straße. Er verletzte sich tödlich. Ein Rucksack blieb im ersten Obergeschoss hängen. Dies wollte ein Polizeisprecher nicht bestätigen.

Türkische Geldsäcke werden durch vorwiegend türkische Call-Center mit den Ersparnissen Berliner Rentner gefüllt. Die Fallzahlen seien stark steigend. Die Trickbetrüger melden sich mit erfundenen Namen inklusive Dienstgrad als Polizeibeamte und fragen telefonisch nach Wertsachen. Gut und unschön. Gibt es inzwischen in der Hauptstadt so viele türkische wohlhabende Rentner, welche die Anrufer verstehen? Im Jahr 2018 sollen mit dieser Masche fünf Millionen erbeutet worden sein! Hmm. Der Telefonzentralen-Betrug werde zunehmend zum Problem, teilte die Polizei mit. Kriminaldirektor Lothar Spielmann bezeichnet dies als Kernthema. Das hätte ich nun eher im Casino vermutet. Späßle!

Wie längst vermutet, sind 40 Prozent der minderjährigen unbegleiteten Flüchtlinge älter als sie angegeben haben! ‚Eiforbisch nochema!‘, sagt der Sachse! Egal. Das mit dem Alter haben Mediziner des Instituts für Rechtsmedizin Münster herausgefunden. Im Auftrag von Gerichten und Jugendämtern seien fast 600 Stück untersucht worden. Dabei stellte sich heraus, dass knapp die Hälfte der jungen Männer erwachsen waren. Ohne rosarote Brille wären es… ach lassen wir das. Röntgenuntersuchungen des Schlüsselbeins, der Handgelenke und des Zahnstatuses könnten eigentlich als sicherer Nachweis für das Alter gelten, wenn man denn wöllte.

Der Focus schreibt:“ Dass Flüchtlinge bei ihrer Einreise nur vage oder falsche Angaben über ihr Alter machen, ist nicht immer nur böse Absicht. Mitunter haben sie nie eine Geburtsurkunde oder gültige Passdokumente gehabt. Zugleich gibt es zahlreiche Fälle, in denen Schlepper die jungen Menschen dazu animierten, sich als Unter-18-Jährige auszugeben, um in Europa besseren Asyl-Schutz und höhere Sozialleistungen zu erhalten.“ Ich muss ans Meer! Ich hab keine Mittel mehr!

Apropos Mittelmeer. Der Krieg in Syrien ist vorbei. Tausende vertriebene Syrer kehren in ihre Heimatstädte und Dörfer zurück. Vielleicht sollte man das in deutschen Städten publik machen?

Öko-Diktatur. Die heimliche Agenda der Grünen. Ein COMPACT-SpezialVerbieten, verbieten, und nochmals verbieten: Die Grünen unterwerfen sich Deutschland und krempeln das Land in brutaler Art und Weise um. Das geht vom Kleinkind, das mal im Park einen Luftballon steigen lässt, bis hin zum Pendler, der sein Auto benötigt, um zum Arbeitsplatz zu kommen. Die Grünen haben alle, alles und jeden im Visier. Lesen Sie mehr zu dem Thema in COMPACT-Spezial 22 „Öko-Diktatur: Die heimliche Agenda der Grünen.“

Über den Autor

Avatar

20 Kommentare

  1. Avatar

    Von IM Erika und Ihren Stasiseilschaften gebetene Gäste konnten 265.930 Straftaten begehen. Im Einzelnen 98 Mordfälle, 261 Totschlag-Fälle, 1.082 Fälle von Vergewaltigungen und sexuelle Nötigungen oder Versuche dazu, 3.477 Fälle der räuberischen Erpressung auf Kraftfahrer sowie 16.929 Fälle mit gefährlicher oder schwerer Körperverletzung. Die meisten Tatverdächtigen sollen aus Syrien (25.328), Afghanistan (16.687) und dem Irak (10.225) stammen.
    Nach Gründung der AfD kam auch die evident verfassungswidrige Grenzöffnung verbunden mit der kriminellen Einflutung von ca. 2.000.000 muslimischen Männern, den sog. "Flüchtlingen". Es ist offenkundig, dass das System den Hooton-Plan mit Hochdruck ausrollt, seit es die AfD gibt. Es sollen Fakten geschaffen werden, noch ehe das deutsche Volk aus der Umerziehungs-Narkose erwacht und beginnt, sich zu wehren.

  2. Avatar

    Als ich Kind war hatten die wenigsten Alten einen eigenen Telefonanschluß! Da war es für Trickbetrüger, die über Telefonanrufe "arbeiteten" ganz natürlich schwerer an Alte heranzukommen. Heute wird denen sogar ein Mobiltelefon aufgeschwatzt mit dem sie sowieso nicht wirklich zurechtkommen.
    Dmals war es sogar üblich, daß man mit Eintritt in das Rentnerleben den Anschluß wieder kündigte! (Ich weis noch, wie Muttern die Großmutter belatscherte, sich wieder anschließen zu lassen.)
    Ein großer Vorteil in der DDR war die Regelung daß Ältere sich nicht mehr mit neuerem Kram befassen MUSSTEN! Auch nicht privat! Und Telefon gabs sowieso nur für ganz wenige!
    Die Altersfeststellung sollte man bei allen Asylsuchenden durchführen, die männlich und nicht sichtbar im Grundschulalter sind! Wenn die sich ihr Alter selber festlegen können müßte das für jede/n gelten! Gleiches recht für alle!

  3. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Sie reisen als 30 Jährige aus ihrem Lande aus und kommen oh wunder bei uns als 15 jährige an.

  4. Avatar

    Daß die Amtspersonen von vorn bis hinten belogen, beschissen und verachtet werden ist doch leicht erklärbar. Die Unfähigsten, Dümmsten, Verquertesten und Lebensuntauglichsten gehen seit mindestens den 80er Jahren in den Öffentlichen Dienst. Die Fähigen bewähren sich in der freien Wirtschaft.

    Und die Behörden werden seit 30 Jahren von den Auswürfen von 1968 geleitet, die Berufsverbote hat die windelweiche BRD nie durchgezogen. Dazu kamen dann 1990 die Stasis, denen man eine zweite Chance einräumen wollte statt sie lebenslänglich einzubuchten. Das zusammen ist die Garantie für den dümmsten und korruptesten Öffentlichen Dienst der (westlichen) Welt. Die verkörpern die "Werte der BRD" oder auch die "Werte der EU". Und deren oberster Trunkenbold verkündete doch "wenn es ernst wird muß man lügen"

    Auskärchern!!! Sie sind keine Opfer, sie sind Komplizen. Auskärchern bis in den letzten dunklen Winkel.

    • Avatar

      Und die unfähigsten Gurken und korruptesten Doppelpäßler findet man beim BAMF. In China hätte man die wegen Korruption gehängt. Wo doch Habeck und Precht von China lernen wollen, da wäre ein Ansatz.

  5. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    Die Syrer, welche schon seit Kürzerem hier wohnen, sind über die Lage in Syrien bestens informiert. Letztlich machen sie auch dort Urlaub. Die wägen nur ab, ob es bequemer ist, hier zu bleiben oder dort leichter ist, reich zu werden. Es gibt für dieses Klientel durchaus Gründe, wieder zurück zu kehren. Unklare politische und/oder wirtschaftliche Lagen sind immer auch voller Chancen für Leute, die sich in solchen Situationen bestens zurecht finden.
    "Arme, schutzsuchende Kriegsflüchtlinge" sind i.d.R. Produkte der feuchten Phantasien rot-grüner Bauernfänger.

  6. Avatar

    Merkels jugendliche Fachkräfte für Messermorde aus muslimischen Traumstaaten betrügen und belügen Deutschland millionenfach,

    um in den Genuss der All-Inclusive-Jugendhilfe hierzulande
    zu kommen:

    Betreuung, persönlicher Berater, 150 Euro Taschengeld, Kost
    und Logis frei – nur so läßt es sich angenehm als jugendlicher Merkel-Moslem leben.

    90 Prozent von Merkels jugendlichen Moslems sind Analphabeten und wollen ihren Deutschland-Urlaub genießen. Eine Lüge über das wahre Alter hilft da weiter und bringt mehr Geld vom Steuerzahler.

    Diesen jugendlichen Dumpfbacken und Betrügern aus Afrika und sonst woher
    bei der betrügerischen Einreise das Smartphone wegnehmen und kriminaltechnisch untersuchen. Wie bei jedem Verbrecher.

    Das wirkt Wunder und die lieben Kleinen sind voll auf Smartphone-Entzug.

    • Avatar

      solange sie trotzdem einreisen dürfen geht das i.o.?

      anderenfalls müsste man denen nichts wegnehmen.

  7. Avatar

    JA die "Flüchtlinge" … so Echt wie Anders Behring Breivik?
    Aber der darf ja wohl nicht angezweifelt werden.
    Mit Zweifel an dem Anti-SUV war hier ja auch kein bleiben.
    Der Thomas Moser mosert wegen dem Breitscheitplatz.

    Herr lasse Gras wachsen.

    • Avatar

      Also man kann ja zu Breivik so oder so stehen, aber er hat schon die Antifajugend als Ziel genommen, also ein Camp der Jusos. Von denen wär wenig gutes zu erwarten gewesen. Und die straffe Organisation und konsequente Umsetzung nötigt zumindest einen gewissen professionellen Respekt ab, auch wenn man mit den Methoden nicht übereinstimmen mag. Auch wenn er ein Freimaurer war und sein Manifest zugegeben etwas krude klingt, aber die Feindauswahl war exzellent.
      So viel nüchterne Analyse muß erlaubt sein. Und gäbe es mehr Breiviks der Respekt und die Demut linker Politschranzen vor dem Souverän wäre zweifelsohne größer.

    • Avatar

      @ Eckard am 17. September 2019 19:18
      Anders Behring Breivik hat als Ziel "Antifajugend" gewählt? Wie was unsere Antideutsche Antifajugend etwa?
      Nein völlig falsch das Ziel war ein israelkritische Veranstaltung! Und ein Ministerium Freitags nach Eins (nach 13 Uhr) zu sprengen … ja wer ist denn da noch da?

      "Herr lasse Gras wachsen." oder Herr wirf Hirn kann ich da nur.

      @ anonym am 17. September 2019 16:14
      @ All
      Ja der Berliner SUV … im N-TV Video mit Free Video to JPG Converter … von 1 bis 972 Bilder (Video N-TV nicht YouTube Seite) maßgeblich Bild 1 bis 330 … im Bild 233 wird die Ampel Grün bis zum Schluss des 330 Bildes und diese 97 Bilder (rund 4 Sekunden) stehen alle Fahrzeuge auf der Bremse … bin ich etwa mit dem Klammerbeutel gepudert?

  8. Avatar

    Zitat: "Mitunter haben sie nie eine Geburtsurkunde oder gültige Passdokumente gehabt. "
    Wie kommen sie dann soweit bis nach Deutschland? Ein Land das seine Bürger nicht schützt, ist dem Untergang geweiht. Denn der Schutz der Gesundheit und des Eigentumes der Bürger ist die einzige Aufgabe, die ein Staat zu erfüllen hat. Aber scheinbar wollen die Einwohner das selbst so und laufen gerne zu jeder Wahl mit der Vorfreude endlich auch beraubt und verletzt zu werden.
    Die Demokratie ist die Diktatur der Dummen.

  9. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Man könnte das Asylrecht mit Leichtigkeit aussetzen … da es exsessiv missbraucht wird ! Aber, da dieses die Pläne und Ziele der üblichen Verdächtigen durchkreuzen würde … wird es eben nicht … ähm niemals in Erwägung gezogen -werden- 😉

    Denn Germoney soll abgewickelt (vernichtet) werden … ENTGÜLTIG !!!

    • Avatar
      Gehirn einschalten am

      Wenn man das Asylrecht aussetzen würde/könnte (Macht und den Willen dazu hätte), könnte man es auch ordentlich anwenden.

      Asylrecht erhalten, Asylmissbrauch stoppen. Nur so macht es Sinn für mich.

      Migration und Asyl sind sowieso völlig verschiedene Sachen und getrennt voneinader zu betrachten.

      Oder sollen wir jetzt auch noch von Moslems verfolgte Christen abweisen? Das wäre nämlich das genaue Ergebnis Ihres Wunsches.

  10. Avatar

    Mensch ist doch prima! Die Fachkräfte kommen nach Deutschland, geben ihr Alter 2 Jahre jünger an und müssen dann 2 Jahre länger arbeiten um Rente zu bekommen……..hahahahahahah

    • Avatar

      So geht wirklicher FFF Umweltschutz. Mit Schweröl betriebenen Kreuzfahrtschiff auf Klassenfahrt mit BUNTlehrer

      Jouwatch vom 16. September 2019 -AUSZUG-

      Karfreitag for Future“: Klimaschüler auf Kreuzfahrtschiff – geiler geht’s nicht

      Frankfurt – „Seit einem Jahr gehen Schüler für mehr Umweltschutz auf die Straße. Ein paar von ihnen fahren nun zum Schul-Abschluss mit ihrer Klasse auf Kreuzfahrt,“ textet der Staatssender HR sichtlich zerknirscht und beschreibt die Gewissensbisse der Spaß-Generation, die zwar jeden Freitag gerne gegen den Klimawandel demonstriert, aber auf einer Kreuzfahrt gerne Oslo und Kopenhagen sehen will.

      Ausgedacht hat sich das ganze Michael Winn, Studienleiter an einem Gymnasium im noblen, edlen Grün-Stadtteil Frankfurt Sachsenhausen. Nun wird an der Schule laut HR eifrig diskutiert und die Klimareligion-Gretchenfrage steht im Klassenraum: „Darf man eine Klassenfahrt mit dem Kreuzfahrtschiff Aida machen?“ Das Resümee des Staatssenders: „Alle fahren mit, wenn auch einige mit

    • Avatar

      1. Haben wir schon längst Sofort-Rente, sozusagen BG für ALLE (außer für Deutsche)
      2. Würden wir unsere Dokumente mit Sicherheit wieder finden (erstellen lassen, wenn wir als gemachte Rentner wieder zurück flüchten). Der kleine Altersbetrug wäre längst verjährt.
      3. Sind wir nicht so dumm wie der arrogante, überhebliche Michel glaubt.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel