Utes Morgenmagazin, 15.11.: Erdogan droht, nicht in die EU einzutreten

32

Berlin. Aus den psychiatrischen Abteilungen Berliner Kliniken fliehen regelmäßig Patienten. Auch die mit Verwahrungsschein!

Laut der hauptstädtischen MOPO sind allein vom 1. August bis 18. September dieses Jahres aus vier Kliniken 38 Menschen abgängig und gewesen. Unzureichend gesicherte Stationen und mangelnde Betreuung lassen das Fehlen der Patienten erst spät bis gar nicht erkennen. Der innenpolitische Sprecher der FDP-Fraktion des Senats, Marcel Luthe, haut auf den Tisch: „Die Kliniken sind verpflichtet, die baulichen und personellen Ressourcen einzusetzen, damit eine geschlossene Einrichtung auch geschlossen ist und nicht wie in Berliner Vollzugsanstalten permanent Tag der offenen Tür ist!“ Wow! „Wer einen Untergebrachten entweichen lässt, trägt auch eine Mitschuld daran, was dieser sich selbst oder anderen antut!“ Gut gebrüllt!

Der Heilige Martin wollte niemandem etwas Böses antun. Er hat damals, lang vor unserer Zeit, seinen Mantel geteilt. Lange bevor Deutschland ein Einwanderungsland wurde. Im nordrhein-westfälischen Niederkassel wurde dem langjährigen St. Martin-Darsteller gekündigt, nachdem er einer Muslima erklärte, dass es sich um ein christliches Fest handelt. Die verhüllte Person hatte sich diskriminiert gefühlt. Buddhisten hatten solche Empfindungen noch nie! Unglaublich? Nicht in Deutschland anno 2019!

In diesem Land legt der Feuerwehrhäuptling fest, wer gut und wer böse ist. In einer Sondersitzung wurde dem deutschen Feuerwehr-Präsidenten Hartmut Ziebs (60) mehrheitlich das Vertrauen für eine weitere Zusammenarbeit entzogen. Ziebs distanzierte sich scharf gegen rechts. Das ist gegen den Kodex „Retten, Helfen, Bergen“. Er selbst suhlt sich in seiner Political Correctness. Das sehen die Kameraden anders. Wegtreten!

Keine Lust mehr auf Propaganda und mediale Einseifung? Dann sollten Sie COMPACT lesen, die stärkste Stimme des Widerstands. Um keine Ausgabe zu verpassen, am besten ein Abo holen. (Für mehr Infos Klick auf den Link)!

Apropos Wegtreten. Der fremdenfeindliche Übergriff auf einen Bundeswehrsoldaten im September in Berlin-Neukölln wird von der Generalstaatsanwaltschaft Berlin angezweifelt. Das Verfahren sei eingestellt. Stattdessen werde gegen den 25-jährigen türkischstämmigen Obergefreiten ermittelt, sagte der Sprecher Martin Steltner am Donnerstag. Das einstige Opfer stehe unter Verdacht, die Straftaten vorgetäuscht zu haben. Hmm.

Die Türkei droht mit dem Austritt aus der Europäischen Union! Quatsch. Erdogan droht, nicht in die EU einzutreten zu wollen. Oooooh. Es geht um Geld. Also um Gas und Öl vor Zypern. Da kennt er nichts!

Über den Autor

Avatar

32 Kommentare

  1. Avatar

    Ich fänd’s cool, wenn die Türkei der EU beitritt. Dann hätten wir ein Argument mehr in der Waagschale, auszutreten.

  2. Avatar
    Lila Luxemburg am

    "Erdogan droht, nicht in die EU einzutreten"

    Schluck … gerade erst gelesen. Oh mein Go… quatsch … ich meinte natürlich: Oh Alllaaaah … – was soll aus uns werden? Wie können wir jemals den Weg der Rechtgläubigkeit beschreiten … ohne die gütige – und vor allem: tägliche – Anweisung des Fööhrers aller Tööörken???

    Fragen über Fragen. Und wir sehn … besoffen … den Vorhang zu … und alle Flaschen offen … 😥 😥

  3. Avatar
    Marques del Puerto am

    Thema : Der Heilige Martin , naja gut das geht schon so in Ordnung. NRW gehört laut der letzten Umfrage sowieso nicht mehr zu Deutschland. Niedersachsen soll ja demnächst folgen, alles gut also , Hauptsache die Grenze im Eckertal hält. *g*

    Mit besten Grüssen

  4. Avatar

    Die Moslem-Diktatur Türkei kann keinem drohen…auch wenn dieses Koran-Paradies jede Kritik mit Panzern und Bomben ermordet.

    Ob Onkel Erdogan uns endlich seine 3,6 Millionen Syrer schenkt, die er igrendwo
    in der Garage geparkt hat ?

    Wäre schön. Denn dann bricht das CDU-SPD-Merkel-Regime endgültig zusammen.

    CDU-SPD-Ruinen schaffen – ohne Waffen….

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      " Denn dann bricht das CDU-SPD-Merkel-Regime endgültig zusammen."

      Leider … nein. Nicht solange der Bunzel – und: die Bunzelunternehmen – brav und solidarisch für die Weltbevölkerung ihre Steuern zahlen… 😥

  5. Avatar

    Wieso testet die DUH die Abwässer Berlins nicht einmal auf den Anteil von Koksrückstände?

    Epoch Times15. November 2019 Aktualisiert: 15. November 2019 14:47 -AUSZUG-

    Deutsche Umwelthilfe will Niedersachen und NRW wegen Nitratbelastung verklagen

    Der Grenzwert von 50 Milligramm pro Liter im Grundwasser werde an vielen Messstellen in der Region überschritten, heißt es zur Begründung von der Deutschen Umwelthilfe.

    Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) will wegen der Überschreitung des Nitrat-Grenzwerts im Grundwasser gegen die Landesregierungen Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen klagen.

    Die Behörden hätten über Jahre dabei versagt, Grund- und Oberflächengewässer ausreichend zu schützen und gesetzliche Vorgaben umzusetzen, teilte die DUH am Freitag mit. Der Grenzwert von 50 Milligramm pro Liter im Grundwasser werde an vielen Messstellen in der Region überschritten.

  6. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Die geflohenen aus der Psychatrie sind alle im Bunten Tag gelandet auf den Bänken der Grünen und Linken.

  7. Avatar

    (..) Erdogan droht ..(..)

    Der AfD ist das Wurst, aber dem Heiko Maas nicht, der hat so viel Bammel vor ihm dass er ohne Pampers nicht mehr in die Türkei fliegen will.

  8. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Tja, die Deutschen können bzw. dürfen ja nicht mehr drohen, nur immer schön brav und bücklingsweise JA & AMEM sagen … weil ja sonst NAZI 😉

    Aber den Deutschen … darf man natürlich, immer und jeder Zeit, mit Nachdruck drohen 😉

  9. Avatar

    Oh wie traurig , wenn er nicht eintritt……,der Stall ist ohnehin schon voll von Schwachfugindianern.
    Kann er nicht gleich seine tuerkischen Landsleute aus Deutschland heim ins Krummsäbelparadies beordern ??

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Kann er nicht gleich seine tuerkischen Landsleute aus Deutschland heim ins Krummsäbelparadies beordern ??"

      Das Wesen ERFOLGREICHER Exporte besteht doch darin, daß das Exportgut dem Exportland bare Münze einbringt. Und natürlich auch darin, daß es die Exporte – und besonders, wenn es sich um Ramschware handelte – NICHT zurücknehmen wird. Oder … seh ich da etwas grundsätzlich falsch?

  10. Avatar

    Wenn dann Groß-Israel nicht bis an die EU reicht ob da das Assoziierungsabkommen etwa nicht im volllen Umfang wie gewünscht wirksam werden kann?
    Pöse Falle.

  11. Avatar

    Noch zu Erdolfs Beweggründen,

    kann schon sein, dass dem die EU mittlerweile zu viele IS-Terroristen aufnimmt.

  12. Avatar
    Terence Pickens am

    Bezüglich eines EU-Beitritts der Türkei sollten sich die Entscheidungsträger an den ehemaligen französischen Staatspräsidenten Valéry Giscard d’Estaing erinnern, der es im vorigen Jahrhundert auf den Punkt brachte:
    << Die Türkei liegt in Klein-Asien, nicht in Europa >>

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "<< Die Türkei liegt in Klein-Asien, nicht in Europa >>"

      Die Zeit … die Zeit … sie ändert alles. Achach. Jedenfalls: Zur Zeit von Giscard d’Estaing lag die Türkei tatsächlich in Kleinasien … und nicht in Europa. Aber heute … haben sich die Grenzen von Europa leider bis nach Kleinasien – und darüber hinaus! (D. wird auch am Hindukusch verteidigt!!) – verschoben … achach. Ach … 😥

  13. Avatar

    Es scheint als würde inzwischen die ganze Welt (und nicht nur Deutschland) von Irren regiert.
    Die Türken waren, in Gestalt der Osmanen, schon einmal hier in Europa und wurden in heroischen
    Kämpfen vertrieben.
    Jetzt droht der Erdogan nicht wieder einzutreten zu wollen und die Westliche Wertegemeinschaft
    ist traurig und entsetzt.
    (Will er keine Flüchtlinge mehr schicken und das Öl vor Zypern selbst vermarkten?)

    Vor dreißig Jahren war das anders. Als Sowjetführer Gorbatschow aus der DDR auszutreten drohte
    und seine Truppen abzog, waren alle begeistert. Die Rotarmisten kamen jedoch als Zivilisten wieder,
    die Begeisterung sank und es ward die hohe Zeit der Feindbildmaler.
    Würde der Putin heute erklären nicht wieder eintreten zu wollen, wären die russophoben
    Politkaskadeure auch entsetzt, aber keinesfalls traurig, eher zornig, und sie würden ihm das als
    Ausdruck russischer Aggressivität ankreiden und mit den Natotruppen weiter auf Tuchfühlung
    und Sichtweite gehen. (Klingt irre, ist mutmaßlich aber so.)
    Die Militärs brauchen einander, besonders die Polen sind darauf erpicht ins Fadenkreuz russischer
    Waffen zu kommen. Viel Feind, viel Ehr. Beim Öl und Geld und der Aussicht auf American Way of Life
    setzt der gesunde Menschenverstand aus. Denen kann nicht einmal der katholische St. Martin helfen.

    Ansonsten befürworte ich die Mehrwertsteuersenkung für Tampons
    und die Einführung der allgemeinen Feuerwehrpflicht.

  14. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    "Erdogan droht, nicht in die EU einzutreten zu wollen."
    Na, hoffentlich macht er die Drohung auch dauerhaft wahr und nimmt sich nicht
    bundesdeutsche Politiker zum Vorbild: Das Eine reden und das Andere tun.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Ein schwerer Schlag für die EU aber ein Segen für Europa wenn Erdogan sein Versprechen Wahr macht und nicht beitreten will noch ein paar Millionen Bückebeter verkraftet Europa nicht.

  15. Avatar

    Mir wäre es lieber, das größte Ölauge aller Zeiten "verspricht"! Uns, nicht in die EU einzutreten.
    Es ist wie so oft im Leben; es gibt durchaus interessante Erfahrungen, nur hei§t das nicht, daß man jede davon machen muß.
    Ei Haiangriff z.B.; sicher atemberaubend soetwas in HD in einer NaturDoku zu sehen. Auf das Gefühl, einen Unterschenkel an einen großen Fisch zu verlieren, kann ich trotzdem verzichten.
    So auch der etwaige Türkeibeitritt zur EU. Das bedeutet nur: noch mehr an chronischer Selbstüberschätzung leidende intellektuell unterprivilegierte Halbstarke auf den Straßen und noch mehr Dönerbuden, Handyshops und Spielotheken, die eh keiner braucht.
    Mit dem EU-Beitritt der Türkei hätten wir wahrscheinlich auch postwendend 25 Mio. Hartz4Empfänger mehr.

    Die Türkei ist sozusagen das potenzierte Duisburg-Marxloh Europas. Und von dort kam in den letzten Jahren rein garnix, was die Menschheit nach vorne bringt. Keine Patente, keine medizinischen Errungenschaften, kein Beitrag zur Beruhigung des Nahen Ostens…

    Und der gemeine Pöbel hierzulande fährt auch nur für m billigen all inkl. Badeurlaub in die Türkei…..weil die meisten sich mittlerweile selbst Mallorca nicht mehr leisten können. Im Alltag wollen trotzdem die wenigsten was mit Türken zu tun haben.

    • Avatar
      Wolfgang Eichert am

      Absurde Diskussion!
      Es ist ausgeschlossen,
      dass ein asiatisches
      Land der EUROPÄISCHEN(!) Union beitreten könnte!
      96% der Türkei liegen
      in Asien!
      Ansonsten – Geografie
      Note 6!

      • Avatar

        Oh oh oh; daß Sie sich damit mal nicht auf dünnes Eis begeben….Vor nicht allzu langer Zeit hielten es die Angehörigen der Wehrmacht …Äh – Bundeswehr auch für ausgeschlossen, Deutschland am Hindukush verteidigen zu müssen.

        Hinzu kommt, daß wir hier nicht von "geologischer sondern geopolitische Geographie" sprechen.

        Zudem gilt es nach wie vor die geistig-moralische Verwahrlosung und Degeneration der politischen Kasten als auch weiter Teile der Bürger zu berücksichtigen.
        Das letzte was denen bei dem Thema in den Sinn kommt, ist geologisch-geographisch präzise Wortwahl.

        Aber wir könnten drüber reden, alle Türken und türkischstämmigen Integrationsgescheiterten und -Unfähigen nach Istanbul (asiatische Seite) zu deportieren und aus der europäischen Hälfte quasi das Zollhaus Europas für den Nahen Osten zu machen.
        Die Lage am Bosporus würde uns zumindest das Geld für Stacheldraht sparen.

  16. Avatar
    heidi heidegger am

    "Aus den psychiatrischen Abteilungen Berliner Kliniken fliehen regelmäßig Patienten.."

    und wohin fliehen die, häh? In’s Netz!/youtube und so..siehe Mimon Baraka. Sobald mein youtube wieder rund läuft, werde ich kucken, ob der Berber wieder bellt oder als Pantoffelheld (zur Zeit inner *Josefsbeziehung*..LOL) still hält, hihi.

    • Avatar

      Nachrichten aus Berlin.

      Man könnte ein tägliches Gesellschaftsspiel daraus machen , darauf wetten, das Berlin morgen wieder mit einem Highlight dabei ist.

      Nur nach einer Woche ist das Spiel uninteressant, da Berlin täglich mit irgendeiner News aufhorchen lässt.

      • Avatar

        Und was sagt die Wettbewerbskommission der EU zu der finanziellen Unterstützung der Printmedien aus Steuermitteln?
        Ein Schelm, der was böses dabei denkt, wo doch einige Verlage in der Hand von Parteien sind bzw. diese daran beteiligt sind.

        Watergate TV vom 15.11.2019 -AUSZUG-

        Nachdem die Merkel-Regierung bereits die volle Kontrolle über die öffentlich-rechtlichen Medien übernommen hat, sollen nun bald auch die Printmedien folgen. Zwar fungieren die Mainstream-Medien ohnehin überwiegend als Merkel-Sprachrohr. Dennoch will die Groko den Verlagen finanziell unter die Arme greifen.
        100 Millionen Euro sollen Zeitungsverlage künftig pro Jahr für den Vertrieb und Erhalt ihrer Zeitungen zur Verfügung gestellt bekommen. Der Vorschlag für eine „Infrastrukturförderung der Zustellung von Anzeigenblättern und Tageszeitungen“ kommt aus dem SPD-Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Die Verlegerverbände BVDA und BDZV wollen insgesamt sogar 645 Millionen Zuschüsse – aus Steuergeldern versteht sich.
        „Nach der GEZ-Zwangsgebühr für ein staatlich abhängiges Fernsehen kommt nun also der Einstieg in staatlich abhängige Zeitungen. Mit der geplanten Subventionierung der Zeitungsverlage wird das GEZ-Prinzip, Medien über die Finanzierung staatsfreundlich zu führen, auch auf die privatwirtschaftlichen Verlage übertragen“, beklagt die AfD.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Feek-Paule, Dich sperr ich zum Tiffi mit rein in den Stall, aber Achtung!: Tiffi gibt nix ab – weder Klopapier (an Soki) noch Heu noch salzige Drops (Lakritze, hihi), hah! 🙂

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Der lieferte sich quasi selbst ein, weil er mit Baffomett und Knarre und Axt im youtube rumfuchtelte, hihi. Das gab erst SEK-Besuch und dann Forensik (angeblich freiwillich)..*gacker*

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Was ist … eine ‚Josefsbeziehung‘?? Und: Wieso gibts in Berlin noch Kliniken mit ‚psychatrischer Abteilung‘? Ich dachte eigentlich, janz Berlin wär eene Klapse, wa???

  17. Avatar

    Klingt doch nicht schlecht.
    Lieber Herr Erdogan: es gibt nichts gutes, ausser man tut es.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel