Utes Morgenmagazin, 10.12.: Mörder der Stuttgarterin ist psychisch krank. Komisch…

31

„B“ wie Berlin oder BILD– Zeitung. „Irre“ bezeichnet das Blatt die Tatsache, dass laut Statistik der Rentenversicherung 6,6 Millionen Personen aus berechtigten Ländern Versicherungszeiten in der deutschen Rentenkasse haben.

Weitere 1,8 Millionen beziehen bereits deutsche Renten. Mehr als 40 europäische Staaten und solche, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen geschlossen hat. Brasilien, Japan, Kanada, Indien und wahrscheinlich auch Hintertimbuktu gehören zu den Alimentierten. Manchmal bin ich froh, dass auf dem Mond nur einer wohnt. Vorerst.

Jetzt warnt der Ex-Chef der Deutschen Rentenversicherungsträger, Professor Franz Ruland (77), davor. Ah ja, jetzt schon? Vorher, als er noch was zu sagen hatte, bekam er den Suppenschacht nicht auf! Wegtreten!

Im baden-württembergischen Lörrach ist am Sonntagmittag eine 37-jährige Mutter zweier Kinder im Alter von sechs und 14 Jahren vom 38-jährigen Nachbarn mit einem Messer gemeuchelt worden. Sie stammen beide aus dem Iran. Beziehungstat wahrscheinlich. Einseitigkeit ist anzunehmen.

Der mörderische Angreifer von Stuttgart auf die 77-jährige Seniorin ist psychisch krank. Wer hätte das gedacht? Der Haftrichter muss nun entscheiden, ob der 37-jährige Mann in Untersuchungshaft oder in eine Klapper-Klinik kommt. Ich wüsste gern, wie der Deutsche heißt. Michael erscheint mir zu banal.

Verbrechen an Deutschen: Sie fanden und finden noch immer statt – insbesondere und vermehrt seit Merkel krimineller Entscheidung für offene Grenzen. Dem Vergessen entrissen: In unserer Geschichtsausgabe „Verbrechen an Deutschen: Vertreibung, Bombenterror, Massenvergewaltigungen“ berichten wir, worüber andere Medien nicht (mehr) schreiben dürfen. Hier oder durch Klick aufs Bild erhältlich.

Im Rahmen des Klimaschutzprogramms zahlt Deutschland banale 500 Millionen Euro extra. Bundesentwicklungsminister Gerd Müller hob auf der UN-Klimakonferenz in Madrid nach den Reden von Greta Thunberg und dem deutschen High-Society-Girl Luisa Neubauer hervor, dass sich die Klimafrage in den Entwicklungs- und Schwellenländern entscheide. Darum stelle der CSU-Politiker und sein Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) die Kohle ähm das frischgedruckte Geld bereit. BMZ hiess für mich bisher Brandmeldezentrale. Naja. Passt ja auch irgendwie.

Brandaktuell ist seit paar Tagen die Warnung vor einem gefährlichen Bullen aus Kratzeburg im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. Mit dem Rindvieh der Rasse „Highland Cattle“ sei nicht gut Kirschenessen. Zumindest nicht jetzt im Winter! Es kann nur Einen geben! Passt auf Euch auf!

Über den Autor

Avatar

31 Kommentare

  1. Avatar
    Lila Luxemburg am

    So, jetzt bin ich müde. Vom heißen Apfelwein. Heute allerdings mal ‚Müllers‘ statt ‚Possmann‘. Macht aber warm … und glücklich. Guts Nächtle all denen, die keinen heißen Apfelwein haben … 😆 😆

  2. Avatar
    Lila Luxemburg am

    "Der mörderische Angreifer von Stuttgart auf die 77-jährige Seniorin ist psychisch krank. Wer hätte das gedacht?"

    Ist die Seniorin auf die Straße gegangen? Freiwillig … äh … MUTwillig, meine ich? In Stuttgart?? Dann war wohl eher das Opfer ‚psychisch krank’… 😥

  3. Avatar
    Lila Luxemburg am

    "Manchmal bin ich froh, dass auf dem Mond nur einer wohnt. Vorerst."

    Der könnte aber, wenn er da oben auch ARD + ZDF sehen kann, möglicherweise versucht auf die Erde zu … migrieren… 😥 Genau genommen natürlich: Nach Doisselaaahhn. Da hat jede Menge Popcornkino live auf den Straßen, Sozialarbeiter_*In/nen//X, die ihm in die kleinste Ritze kriechen, um irgendwelche traumatischen Diskriminierungserfahrungen ausfindig zu machen. Und ganz allgemein: Anschluß an Millionen Andere, die genauso wenig hier her gehören wie er selber …. – man sollte es nicht so laut sagen. Sonst kommt er vielleicht noch wirklich … 😥

  4. Avatar

    sind sie alle…
    sonst hätten sie nicht drei staatsbürgerschaften und 20x auf bewährung…

    nun sind sie halt mal da und deutscher depp soll maul halten, danke angela.

    • Avatar
      HERBERT WEISS am

      Einen Migrationshintergrund -hatte auch mein Urgroßonkel Hermann W. in seiner neuen Heimat Brasilien – mit dem kleinen Unterschied – er bemühte sich, dort etwas mit ehrlicher Arbeit auf die Beine zu stellen.

  5. Avatar
    Werner Kinnebrock am

    Irgendwo in Deutschland musste ein Vermieter 1000 Euro Strafe zahlen, weil er seine Wohnung nicht an einen Ausländer vermieten wollte. (Amtsgericht) .Vorsicht: Wenn du eine Wohnung hast, möglichst nicht vermieten, das könnte teuer werden. Unsere Gerichte haben offenbar den Verstand verloren.

    • Avatar

      Die Kosten, einen unliebsamen oder säumigen Mieter aus dem Vertrag zu entbinden sind ungleich höher. Da scheinen mir 1000€ für eine unachtsame Ablehnung akzeptabel.

      • Avatar

        @Sokrates

        Du scheinst keine Ahnung davon zu haben.

        "Kleinvermieter werden nicht reich", Handelsblatt.de 13.09.2017.

        In dem Artikel werden die 60% Kleinvermieter den Mietgesellschaften gegenübergestellt. Bei Vonovia-Aktien könnte man allein durch die Dividende mehr verdienen. Oder meinst Du diese Miethaie?

        Meine schon einmal gestellte Frage, wer denn vermieten soll, ohne Mietwohneigentum, hast Du noch nicht beantwortet.

        Es ist allerdings niemand dazu verfplichtet, Mieten zu zahlen. Zur Zeit sind Kredite billig, so dass sich Wohneigentum schnell gegen die eingesparte Miete aufrechnen lässt. Ein günstiges Häuschen im Grünen, bei dem man sich noch einbringen kann, wegen des Renovierungsstaus, gibt’s nicht so schwierig zu erwerben.

        Man muss nur die Eier haben, den Schritt zu wagen und sich vom Sofa hochquälen.

        Unerfüllte Enteignungsphantasien schüren nur die Unzufriedenheit und schaden so der Gesundheit.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Ganz so … wars nicht – wie ich gehört habe. Er soll wohl so dämlich gewesen sein, allen Ernstes in die Vermietungsanzeige reinzuschreiben, daß er nur Doitsche als Mieter wolle/suche. Und dieser Bim.. äh … dunkelhäutige Herr .. wollte ich natürlich sagen … scheint sich als Geschäftsmodell darauf spezialisiert zu haben, solche Leute ausfindig zu machen und dann gegen gutes Geld bei den richtigen Stellen ‚zu verpetzen‘.

      Bin selber – nebenher – Kleinvermieter … und hab nun wirklich noch nie in ’ne Anzeige geschrieben ‚Möchte bitte keine Kanaken, Rotationseuropäer und ähnliches Kropzeug als Mietinteressenten … sondern ausschließlich weiße, gutsituierte, brave und fügsame Doitsche!‘

      Die Auswahl kommt nach Sichtung der Interessenten – und eine glaubhafte Begründung für die Ablehnung eines Interessenten ist mir noch immer eingefallen. Und jedenfalls immer so, daß sich nie einer gerichtlich über mich beschwert hätte …

  6. Avatar

    Gefährliche Bullen in Mecklenburg?
    Da hilft nur eins: Genderisierung
    oder Kastration, auf dass sie warmherzig
    und sanftmütig werden.
    Zumindest jetzt im Winter, falls die
    Erderhitzung doch noch ausbleiben sollte,
    was eine Katastrophe für die Klimahysteriker
    wäre.

  7. Avatar

    In Erfurt solle ein Deutscher (Jäger) einen besoffenen Waschbären erschossen haben,
    der zuvor über den Weihnachtsmarkt torkelte.
    Ob der Todesschütze in Untersuchungshaft genommen wurde ist nicht bekannt.
    Jedenfalls werden Tierschützer wohl Anzeige erstatten und auf harte Strafe hoffen.
    Nur ein entsprechendes psychiatrisches Gutachten kann den armen Jägersmann
    vor dem Zuchthaus retten.
    .

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "In Erfurt solle ein Deutscher (Jäger) einen besoffenen Waschbären erschossen haben,
      der zuvor über den Weihnachtsmarkt torkelte."

      Umgekehrt … wäre es eine Nachricht gewesen!

  8. Avatar
    Peter Aschbacher am

    Könnte es sein, dass in der BESATZUNGSZONE RESTDEUTSCHLAND ("BRD") nur deshalb so viele psychisch kranke Mörder herumlaufen, weil die "BRD" selbst eine Klapsmühle ist und deshalb Bekloppte aus aller Welt magisch anzieht?

  9. Avatar

    Seit gut 50 Jahren ist man zunehmend um das Wohl Krimineller besorgt als um das ihrer Opfer und Geisteskrankheit, Krankheit überhaupt, ist eine gute Ausrede für strafbares Verhalten. Da man hier mit Kriminellen eher sanft umgeht, ist es kein Wunder daß es Kriminelle alle Länder vorzugsweise nach D. zieht.
    Wenn dann irgendwelche besonders "humane" Gutachter oder sonstige berechtigte Spezialisten die Leute auch wieder auf die Menschheit loslassen …

  10. Avatar

    @klima: die heilige Greta und das IT Girl Luisa in Madrid. Vielleicht fahren die Beiden ja in dem Hybrid Auto der deutschen Umweltministerin zurück ins gelobte Deutschland. Dieser Wagen soll einen beachtlichen CO2 Ausstoß haben und vor allem reichlich PS, damit die Svenja schnell von A nach B kommt. Mein Pickup, ich erwähnte es bereits, verfügt auch über reichlich PS und ganz viel CO2. Da ich ja bekanntlich zu den Guten gehöre, wollte ich am Wochenende etwas „Greten“. Also beschloss ich in einem Hotel einer deutschen Großstadt auf die Zimmerreinigung zu verzichten. Das eingesparte Geld bekommen unsere Bienen. Nun stimmt meine persönliche Ökobilanz und am Abend gab es ein vernünftiges Schweinesteak aus Massentierhaltung, meinen Teil für die Umwelt hatte ich ja schon am Morgen geleistet. Nun denke ich allerdings, ob durch meine Handeln nicht Arbeitsplätze für junge Moslems gefährdet sind?! Es ist ein Dilemma! Ich werde Carola bei der nächsten Demo fürs Klima fragen, Lecktücher sind eingesteckt!

    • Avatar

      @ GUTMENSCH

      Das Geld hätten Sie sich sparen können.
      Lecktücher soll es jetzt kostenlos
      beim Zentralkomitee der SPD geben.
      Sie müssen nur Mitglied werden.

      • Avatar

        @andor: für kein Geld der Welt!!! Lieber beim Grünen Mitglied, ist das jetzt Nazi?, also lieber beim Grünen Ohneglied werden, da gibt es zu den Lecktüchern noch Kobold und CO2……

  11. Avatar

    Na klar,jemand der ein derartig sinnlose Verbrechen begeht wie die Tat in Stuttgart, ist pychisch krank,man könnte auch sagen geistesgestört. Das ist schon ohne klappsärztliches Gutachten sonnenklar.

    • Avatar

      @ SOKRATES

      Und deshalb kommen sie auch in die Klapsmühle,
      wo sie seelsorgerisch betreut werden.
      Die armen Kranken müssen also nicht zu den bösen Buben
      (Schwarzfahrern, Kunsträubern und Taschendieben z.B.)
      ins Gefängnis oder gar abgeschoben werden.

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Normalerweise gehörten die,welche solche Irren ins Land lassen sofort mit in die Klapse.

      • Avatar

        Hm,Andor,Sie stellen sich den Aufenthalt in der Klpsmühle etwas zu sonnig vor.Ein Unterschied zum Knast besteht praktisch nicht.

      • Avatar

        @ SOKRATES

        Habe 40 Jahre Klapsmühle überlebt.
        Zwar brachte man damals ohne Gott
        und Sonnenschein die Ernte ein, aber
        so irre wie heute war’s garantiert nicht.

    • Avatar

      Übrigens habe ich gehört, dass in deutschen
      Klapsmühlen schon etliche betreut werden,
      die Schach mit Tauben spielen können, aber
      nur wenn sie zuvor in Zwangsjacken gehüllt werden.

      Die Klappärzte stehen fassungslos vor einem Rätsel.

    • Avatar

      Ist Luisa Neubauer auch mit dem Boot dorthin oder brav mit dem Zug?

      Geflogen ist die Systemgepamperte ja früher viel, aber jetzt? Klima-Image?

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel