Montag. Berlin. Durch offene Türen stürmten die Klima-Revoluzzer von Extinction Rebellion (XR)  in die Zentrale der Bundespartei Die Linke im Karl-Liebknecht-Haus im Ortsteil Mitte. Sie brachten ein Banner mit der Aufschrift “CO2-neutral bis 2025 – alles Andere ist Schminke” an. Hmm. …”Außer die Linke”, wollte ich talentfrei weiterreimen. Das Schmierentheater endete in einer Einladung der Rebellen zur Pressekonferenz. Die Parteivorsitzende Katja Kipping plauschte mit den sechs mutigen XR’s. Ab dem 7. Oktober wollen die Wilden ähm Wildentschlossenen eine ganze Woche lang weltweit 60 Städte lahmlegen. Für Berlin sind 5000 Terr… ähm Aktivsten eingeplant, um richtig Rabatz zu machen. Ich vermute, Deutschland ist dann zum großen Teil weltweit. Ob es bei dem Smalltalk mit Kipping auch um Greta Thunberg ging, weiß ich nicht, aber das Thema entwickelt mitunter eine gewisse Eigendynamik.

    Der Komiker Dieter Nuhr musste einen shitstorm zum Thema hinnehmen. Nicht von seinem Publikum als vielmehr von den gleichgeschalteten deutschen Medien. Witze gegen Friday for Future oder das Klima-Gretel sind Blasphemie! Des “Kaiser’s neue Kleider” gefallen immer mehr Journalisten.

    Spezial Islam

    NUR NOCH HEUTE: COMPACT MACHT IHNEN EIN GESCHENK

    Wenn Sie jetzt unsere brandaktuelle Oktoberausgabe (am Kiosk ab 28.9.) „Betrug am Wähler – Demokratie ohne Volk“ bestellen, erhalten Sie automatisch COMPACT-Spezial „Islam. Gefahr für Europa“ gratis dazu! Das Geschenk gibt’s aber auch, wenn Sie sonst irgendwas in unserem Online-Shop bestellen.– Das Angebot gilt bis Dienstag, 1.10., (24 Uhr)! Hier geht’s zur Bestellung und damit automatisch zum Geschenk!: „Islam – Gefahr für Europa“. 

    In Italien platzte einem Fußballtrainer der Kragen zum leidigen Thema Schweden-Göre – und daraufhin sein Vertrag. Tommaso Casalini war Trainer einer italienischen Jugendmannschaft und nicht besonders nett in seinen Ausführungen auf Facebook zur kindlichen Kaiserin der Klima-Rettung. Wer ist schon immer nur nett? Er entschuldigte sich öffentlich.

    Claus Kleber vom Heute Journal tat dies noch nicht. Er hätte es nötig! Nicht bei Thunberg, sondern bei Sebastian Kurz, dem frisch wiedergewählten Kanzler Österreichs. Kleber versuchte in arroganter Verhör-Manier Kurz dazu zu bringen, im Angesicht der Tatsache, dass die Deutsche Regierung, die Benelux-Regierungen, die Frankreich-Regierung und überhaupt alle sehr darauf hoffen, dass die Allianz mit den zweifelhaften Rechtsnationalen in Österreich aufhört, die Sondierungsgespräche mit der FPÖ auszuschließen. “Nein, ich bin meinen Wählerinnen und Wählern verpflichtet und nicht dem Ausland und nicht irgendwelchen Medienvertretern und anderen Tipp-Gebern…”, konterte Sebastian Kurz souverän. Ob es den tiefen Fall in die Türkis-Grüne Koalition verhindern kann, wird sich zeigen.

    Die Grünen der Ösis feierten ihren phoenixhaften Aufstieg zur Nationalratswahl bis zur Bier-Ebbe. Für den Rest gilt: abwarten und Hopfenblütentee trinken.

    28 Kommentare

    1. Wenn man auf Gauland zurückgreift, so wird Adolf’s "Gastspiel" im Vergleich mit der volksschädlichen Nachhaltigkeit des total Linksversifften und schmarotzenden Altparteiengeschwaders für nachfolgende Generationen tatsächlich nur ein Vogelschiss in über 1000 Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte sein.

    2. Links gewinnt an

      In Österreich waren die Grünen weg vom Fenster, das wurde von Rechts gefeiert.

      In Deutschland waren die Gelben und die Grünen bereits tot, derzeit stirbt die SPD (mal wieder) und Merkel richtet angeblich die Schwarzen zu Grunde. Auch das wurde und wird gefeiert.

      Von wegen die Deutschen können (die erste Halbzeit) nicht feiern und nur meckern.

    3. Mal ernsthaft: wer als Deutscher in Berlin lebt und nicht zu den oberen 10.000 gehört ist doch eine arme Sau, oder?

    4. Wundert mich gar nicht,daß der 70. Jahrestag der VRChina bei "Compact" flach fällt, nicht erwähnenswert.(Dafür aber der Gründungstag der längst kläglich verstunkenen "DDR"). So wie bei Russia Today,rein zufällig. Bei "West"- Sendern kamen erst mal die Wespenköpfe aus Honkong, danach die Feierlichkeiten in China, eine Minute lang.
      Es waren amerikanische und britische Flugzeuge, nicht chinesische, die deutsche Städte zu Scheiterhaufen für Kinder,Frauen,Greise machten. Wenn es also nur eine Wahl zwischen China oder USA gäbe,dann kann sie für Deutsche nur "China" lauten. Also nochmals herzliche Glückwünsche und langes Leben,VRChina.

      • Gesslers Hut an

        Der chinesische Volkskörper hat sich selber gesund gefoltert, bzw. ist noch fleißig dabei.

        Kann man liken, muss man aber nicht.

        • Die Menschen die der chinesische Staat gefoltert hat und gerade foltert, liken das eher nicht.. Kann man ekelhaft finden. Sollte man auch.

    5. Jeder hasst die Antifa an

      Im Hambi sollte man die Säge ansetzen und die Terrorist*innen wie Fallobst aus den Bäumen jagen, in dem man die besetzen Bäume einfach fällt.

    6. Wenn die failed city Berlin lahmgelegt wird, interessiert das niemanden. Wenn ich in Lübeck von Pippi Dummstrumpfs vollverblödeten Jüngern behindert werden sollte, gibt es ohne Vorwarnung auf die Fresse. Anders kann man dem wohlstandsverwahrlosten Idiotenpack nicht beikommen…..

    7. Die Staatsanwaltschaft Zwickau Ines Leonhardt verfolgt Unschuldige, strafbar nach § 344 StGB. Diese Staatsanwältin scheint nach 1 bis 10 Jahren Haft zu gieren. Diese Merkeljustizler sollten sehr vorsichtig werden, ich kann mir nicht vorstellen, daß eine Befreiungsbewegung mit diesen Staatsverbrechern nicht abrechnen wird, Aug um Auge, Zahn um Zahn und zwar mit Zins und Zinseszins. Und der liegt nicht bei 0%!

      Die Lumpen verfolgen Autofahrer mit "Fuck you Greta"-Aufklebern, die ein Denuntiant gemeldet hat. Ich verlange, daß die damit befaßte Staatsanwältin an das Licht der Öffentlichkeit gezerrt wird oder ist es diese Sprecherin Ines Leonhardt selbst?

      • Kaffeeschlürfer an

        Verfolgung Unschuldiger? Was haben Sie geraucht, Eckard? Egal, was es ist, nehmen Sie weniger davon.

        • Vielleicht hat er auch nur zuviel Kaffee geschlürft. Trefft euch doch mal zum Rauchen…äh…Kaffeetrinken.

        • Jeder hasst die Antifa an

          Der Kaffee war wohl etwas zu heiß den du geschlürft hast dabei haste dir die Gusche verbrannt,

    8. @greta, die Göttliche: war diese auch in Berlin und stürmte Frau K. vom Linken? Oder weilt Sie noch in den Staaten und entdeckt das Böse in den Augen des Präsidenten? Vielleicht auch wieder auf Kreuzfahrt? Die Bunte sollte es wissen oder der kritische unerreichte Herr Kleber. Kritisch allerdings nur da, wo es nicht schmerzt und die Einnahmen schmälern könnte. Spannend eigentlich nur ob die behinderte Skandinavierin oder die unsrige Bundeskanzlerin den Friedensnobelpreis bekommt, ganz in der Tradition von Herrn Arafat und anderen Retter*innen der Welt. Spaßig ist allerdings das Video mit uns Greta als Sängerin. Dieser wunderbar verzerrte Mund, der Hass in den Augen….ich würde sagen ein wahres Vorbild für die Jugend. Kommt gleich nach den Jugendlichen aus Gaza oder den Kämpfern der antiFA. Goldige Zeiten und hoffentlich übernimmt der Moslem nicht bevor das Klima gerettet ist. Greta, wir schaffen das!!!

      • Bei Ihnen geht einiges durcheinander,was haben die von Israel geschundenen Jugendlichen in Gaza mit der Antifa gemeinsam? Sind Sie überhaupt der echte "Gutmensch"?

        • @sokrates: mein lieber Sokrates, hoffentlich der Echte! Das wir eine sehr unterschiedliche Haltung zu Israel und den Barbaren drumherum haben, ist doch hinlänglich bekannt. Die Zöglinge von Hamas u.a. muslimischen terroristischen Vereinigungen als von Israel geschundene Opfer darzustellen ist bestenfalls etwas makaber. Und was diese mit der antiFA gemeinsam haben ist Ihre Freude an der Gewalt und der Hass auf die einzige wahre Demokratie im nahen Osten. Außerdem mögen beide wahrscheinlich Greta die Göttliche und die heilige Carola. Wo ist die Letztere eigentlich? Hat Sie inzwischen ihr Comming out als Mann und wählt AfD?

    9. Berlin lahm legen….lustig…. das merken die bunten Berliner doch gar nicht. …. berliner Flughafen, buntestag….liegt ständig lahm….merkt in dummland auch keiner mehr.

    10. Querdenker der echte an

      Wie sagt man so schön? "Nu macht einmal schön halblang Ihr Gretas in den Regierungen und ihr Mietmäuler in den Medienstuben!"
      Laut Katrin Nolte sollen 1, 6 Millionen sich an dem Greta Wahnsinn beteiligt haben. WELTWEIT !! So ungefähr auch im Netz nachlesbar. Also stimmt es bestimmt!!
      Nun folgende Überlegung:
      Weltbevölkerung aktuell laut Wachstumsuhr: 7.739.028.900, Teilnehmer weltweit: 1.600.000.
      Wer noch den Dreisatz in der Schule gelernt hat, errechnet in Windeseile die Teilnehmerzahl von 0,021 Prozent am Greta- Wahn!! WELTWEIT!!
      Da haben wir es wieder: 0,021 Prozent der Bevölkerung nehmen sich das Recht heraus die restlichen (!!) 99,979 % der Weltbevölkerung zu "kujonieren"!!!
      Schlussfolgerung:
      Entweder die 99,98 % der Weltbevölkerung kommen aus den Potten –
      Oder die Welt wird an den 0,021 % zu Grunde gehen!
      DAS IST ES WORAN DIE ERDE STERBEN WIRD- SCHNELLER ALS AM KLIMA – UND NICHTS ANDERES!!!
      Völker der Erde wacht endlich auf! Wie schon Paulus vor rd. 2000 Jahren sagte:
      "Glaubt NICHT den falschen Propheten!!"
      Europa haben schon einmal WENIGE der W E L T im Verhältnis zur Weltbevölkerung in Schutt und Asche gelegt! WENIGE- weil mehrere Chef`s von Nationen sich beteiligt haben! Sie haben nur 12 Jahre gebraucht. Und warum schwärmen heute so viele der Greta- Eiferer von nur 10 Jahren bis die Erde verbrennt??
      Menschen denkt nach!!

      • Querdenker der echte an

        Noch eine Ergänzung:
        Oben auf der Erdkugel, da wo die Inuit seit hunderten Jahren leben. Sie beobachten, schon aus Gründen des eigenen Überlebens, sehr genau die Wettererscheinungen ihres Lebensraumes. Und genau deswegen und um Sorge ihrer unmittelbaren Umwelt haben sie einen Brief an die NASA geschrieben: Der Inhalt kurz zusammengefasst:
        „Wir beobachten unser Wetter schon viele Jahre. Wir mussten erleben das die Sonne unsere Gegend von Jahr zu Jahr länger bescheint. Das heißt: Derzeit bleibt es JEDEN Tag eine Stunde LÄNGER hell! Wir bitten die Ursachen dafür zu überprüfen. Xxxxxxxxxxxxxxxxxx…………xxxx.
        Wer in der Schule in Physik oder Astronomie oder in Geographie aufgepasst hat, der weis auch das die Erdachse pendelt, bzw. immer „abwandert“. Damit ist die Stellung der Sonne zur Erde naturgemäß IMMER anders!
        Natürlich können das die Gretas nicht wissen. Das lernt man nicht bei Streiks auf der Strasse!!

        • Genau, aber das kann man dem Bund-Micheln nicht erklären, die gehn ja a: nicht zur Schule und b: ist der eigene Kontostand und so hirntotes Zeug wie z.Bsp. DSDS wichtiger. Ausserdem lassen sich mit der Klimahyterie Gelder eintreiben, mit denen das gute Leben der Rüttelraute-Goldstücke finanziert wird.

    11. Eine ganze Woche Landfriedensbruch, Nötigung der Autofahrer usw. mit anschließendem Kaffeekränzchen im Kanzleramt?

      Stehen die Termine bereits fest?

    12. DerSchnitter_Maxx an

      Drah di ned um … oh oh oh … schau schau … die total-verblödeten Irren geh’n um … oh oh oh … die Lage ist klar … bla bla bla … sie werden euch anschreien … ihr bleibt stumm … denn sie haben die Bekloppten-Kraft … ihr haltet euch zurück, denn ihr seids nicht … verrückt, klein und dumm … ;)

      Alles hat seine Zeit …

    13. Ich wuensche den Aktivist*innen viel Glueck !
      Es muss halt wehtun, denn offenbar kommt sonst keiner zur
      Besinnung.

      VG

      • @tachchen: meinen Sie mit Aktivisten die die Mitglieder*innen von Combat o.ä. Gruppierungen? Schämen Sie sich! Herr Kleber übernehmen Sie!!!

      • Gesslers Hut an

        Die Aktivist*innen erinnern mich an folgendes Szenario:

        Schatz, was wollte der Mann der dich heute besuchte?
        Nun ja, er hat ein wenig gegessen, er hat ein wenig getrungen, dann hat er mich ein wenig gepimpert, aber was er genau wollte hat er nicht gesagt.

      • Jeder hasst die Antifa an

        Tachchen, fällt auch immer der Verwechslung zum Opfer das heißt nicht Aktivisten sondern Terrorist*innen die unbescholtene Bürger nötigen und attakieren und in den Knast gehören.

    14. Dieter Nuhr sollte sich eher auf seinen Komik-Kampf gegen Rechts besinnen, wie er das schon während der Massenüberfremdung ab 2015 getan hat.
      Alles andere wirkt seitdem nur irgendwie schlapp-komisch genauso wie bei den System-Cliowns von ‘Die Anstalt’.