Utes Morgengagazin, 30.8.: Salvini ruft „Großen Tag des italienischen Stolzes“ aus

35

Donnerstag. Bundeswehrweit marschieren die Soldaten noch nicht in Schlappen, aber die FDP empören die Lieferprobleme beim neuen Schuhwerk der Truppe. Das sei so, als müssten Feuerwehrleute ‚Brände in Pantoffeln löschen‘. Bei der Beschaffung des neuen Kampfschuh-Systems gibt es offenbar enorme Probleme. Der Wechsel vom Ganzjahresschuh auf zwei Paar der schweren und ein Paar des leichten Kampfschuhs wurde seit gestern ähm 2016 geplant.

Ob die Polizei des Bundes ein Schuhproblem hat, weiß ich nicht. „Gegenwärtig sind zehn Dienstwaffen der Bundespolizei mit dazugehöriger Munition 9×19mm als gestohlen registriert.“, zitiert die Neue Osnabrücker Zeitung aus einer Antwort der Regierung auf eine Anfrage. Eine weitere Waffe sei vor der Übergabe beim Hersteller verschwunden. Im niedersächsischen Celle wird zudem eine Maschinenpistole vom Typ MP5 von Heckler & Koch bei der Polizei vermisst.

In Leipzig schoss am Dienstagnachmittag gegen 16.20 Uhr ein 16 Jähriger mit einer Spielzeugpistole im Bürgermeister-Müller-Park auf Polizisten. Das kann ins Auge gehen. So oder so! Ebenfalls in dem Park gegenüber des Hauptbahnhofes von Leipzig gingen heute Morgen gegen 02.00 Uhr zwei Gruppen von Ausländern aufeinander los. Zwischen einem 23 jährigen Eritreer und einem 25 jährigen Nigerianer eskalierte der Konflikt. Letzterer stach seinen Kontrahenten nieder. Der Schwerstverletzte wurde notoperiert. Zu den Hintergründen konnte weder die Polizei noch die Staatsanwaltschaft Aussagen machen.

Im zentralafrikanischen ähm bayrischen München kaperte ein 30 jähriger Somalier einen Wagen und verletzte drei Personen. Der 49jährige rechtmäßige Fahrer und seine 41 jährige Frau wurden bei der Zwangsüberlassung ihres Fahrzeuges verletzt. Ein 39jähriger dazukommender Helfer wurde beim Versuch den Wilden zu stoppen, angefahren und musste stationär behandelt werden. Der Schwarzfahrer flüchtete nach einer Kollision mit einem Transporter nackt und zu Fuß in ein Mehrfamilienhaus in der Thalkirchner Straße, wo ihn ein Großaufgebot der Polizei festnahm. Der geht bestimmt als unbekleideter jugendlicher Flüchtling in die Statistik ein. Straffrei versteht sich.

Gretel kam auch straffrei in New York an. Die verhaltensauffällige Thunberg wurde von einer überschaubaren Schar empfangen. Das von ihren Eltern vermarktete Balg war vierzehn Tage mit einem Segelboot nach Amerika zur UN-Klimakonferenz unterwegs. Viel hat sie nicht zu sagen. Schon gar nicht in Amerika!

In Italien hat der scheidende Innenminister Matteo Salvini trotz neuer Regierung beim Volk viel zu sagen! Für den 19. Oktober rief er zu einer Gro0demonstration und zum ‚Großen Tag des italienischen Stolzes‘ auf. Er kündigte eine landesweite Informationskampagne seiner Partei im September an. Er werde nicht locker lassen. Bravo!

Anzeige

COMPACT hat eine Chronik der Merkel-Ära zusammengestellt und macht Ihnen ein unschlagbares Angebot: Zehn Ausgaben zu den verhängnisvollen Weichenstellungen der Rautenfrau mit zehn unserer geilsten Titelbildern – Merkel mit Kopftuch, mit Fez, in US-Uniform, in Stasi-Uniform, als Hitler-Imitat. Zusammen 664 Seiten, für unschlagbare 9.95 Euro (statt 49,50 Euro). Unsere Merkel-Chronik liefert die Beweise: Diese Kanzlerin muss vor Gericht. Sichern Sie sich jetzt unser Merkel-Paket – eine einzige Anklageschrift. Hier bestellen – nur solange der Vorrat reicht!

Über den Autor

Avatar

35 Kommentare

  1. Avatar
    Terence Pickens am

    Sollte es entgegen Pressemeldungen doch zu einem persönlichen, medienwirksamen Treffen zwischen Trump & Greta kommen, lasse ich meine Fantasie über einen eventuellen Ablauf spielen: Donnyboy informiert Greta, daß amerikanische Kinder am jährlichen "National Spelling Bee" [ nationaler Buchstabierwettbewerb ] teilnehmen. Weil international Kinder auf Gretas Führungsrolle bei Schulstreiks hören, soll sie die Wörter buchstabieren, mi denen 2019 die US-Kinder zu Siegern erklärt wurden:
    — pendeloque — cernuous — Bougainvillea.
    Ich wette die 1,2-Tonnen schwere Replika meiner antiken spanischen Schiffskanone, Gretel packt’s nicht ! Abends, nachdem Donnyboy sein 16-Unzen-T-Bone Steak [von texanischen Longhorns ] mit Fritten eingefahren hat, zwitschert er maliziös gegen die "Malizia"-Passagierin ins Netz: "Der Thunfisch will das Weltklima retten, vermag nicht einmal richtig zu buchstabieren . . ."

  2. Avatar

    Welch wunderbare Nachrichten: der teuerste Behindertentransport aller Zeiten ist erfolgreich beendet, leider weiß der Amerikaner dieses nicht wirklich zu schätzen. Der Populist in Italien ist abgesetzt, der Neger kann wieder ins geheiligte Europa und die Schlepper haben eine Aufgabe! Die charmanten Neubürger mußten gerade wieder den gefährlichen Zaun in Ceuta überwinden und zogen sich dabei einige Kratzer zu. Die durch diese Aktion verletzten Polizisten zogen sich da schwerere Verletzungen zu, das könnte das Grüne erfreuen. Ob Europa durch die Einführung der Scharia bunter wird, darf bezweifelt werden. Erste Modeschöpfer*innen entwerfen wohl die ersten Burkas, aber ob diese nun hell oder dunkelschwarz sind macht nicht den großen Unterschied. Allerdings sieht Man(n) die wandelnden Zelte in Gruppen öfter in den teuersten Einkaufstrassen Europas. Gerne kehren diese auch in Läden ein, wo Dessous gehandelt werden. Vielleicht dürfen diese bunt sein?! Was schreibt da der Koran?

  3. Avatar
    Schulze Schulze am

    Salvini hat es verkackt, ganz einfach! Und ob sich die NWO jetzt noch einmal die Fäden aus der Hand nehmen lässt ist extrem zu bezweifeln! Genau so wie in Deutschland geht dies nur noch über Gewalt! Und das wird man zu verhindern wissen!

    • Avatar

      Natürlich geht es letztlich nur mit Gewalt, und zwar sehr viel davon.Warum betonen Sie das immer wieder? Was dagegen?

    • Avatar
      Volgesissene Büx am

      Conte und Co hätten die Koalition mit ihrem besten Freund und liebsten Partner Salvini sicher niemals platzen lassen, oder? Völlig undenkbar!!! Und wenn doch, dann hätte Salvini es garantiert verdient und auch verschuldet. So oder so, Salvini hat schuld.

      Ach hätte der pöse Salvini doch nur besser mit der Merkel gekonnt und hätte sich kooperativer gezeigt. So aber wird nun die Welt untergehen und Schulz Schulze wird sterben, alles nur wegen Salvini…

      mimimi

      Peinliches Gewimmer!

      • Avatar

        @GrüneNickVielfaltOhneHirn: Welch Wortwahl! Und erst der Inhalt! Das Niveau vom Grünen entwickelt sich fort. Neben dem Kobold, nun die vielen Beiträge vom Nickwechsler. Es wird zunehmend verständlich, warum das Grüne den Migranten in Europa wünscht: es darf sich mal intellektuell überlegen fühlen. Aber warum denn hier spielen? Es gibt doch so viele Möglichkeiten an anderen Orten, wo sich die Gleichgesinnten tummeln. Ihre Absonderungen lösen sicherlich, richtig platziert, Freudenschreie aus. Und wenn nicht, bleibt ein sinnvolles Hobby, vielleicht Behindertenarbeit auf hoher See? Denken Sie mal darüber nach! Ach so, denken geht ja nicht?!?!

  4. Avatar
    Alla makakka am

    Die Meere sind sauber, die Luft ist rein
    denn Greta schiss ins Eimerchen fein

    • Avatar
      Heinrich Wilhelm am

      Sicher? Warst Du dabei? Und das allseits bekannte "Fischfüttern" hat auch nicht stattgefunden?

      • Avatar

        @Tausendnicks:Auch Kakka hat irgendwann mal recht. In einer Rennjacht wird wegen der paar Kilo Gewichtsersparniss kein Klo eingebaut. Bleibt also nur,je nach Seegang, über Bord schei…. oder versuchen den Eimer zu treffen. Außer man hat nichts mehr drin,weil schon tagelang Seekrank. Fazit: bleibe an Land oder nimm wenigstens keine Rennjacht.

    • Avatar

      Ping. (Nicht lesen bedeutet nicht Bestrafung,sondern Ökonomie des Geistes, für zweidimensionale Beiträge haben wir hier schon genug Foristen. Weiter üben!)

      • Avatar
        Gesslers Hut am

        Als wenn du meins,

        tschuldigung

        Als wenn Sie meins nicht lesen würden, tzzz…

  5. Avatar

    Bald werden die Soldaten der BW wieder Caligae tragen. Die lassen sich sicher einfacher herstellen und man spart Leder. Nägel dafür sind noch auf den ehemaligen Marschruten der Römer zu finden. Das spart Stahl. Oder war es ein Fehler die Leder die Lederindustrie der ehem. DDR platt zu machen?

    • Avatar

      Was die Lederindustrie der "DDR" betrifft, so genügt es, die erbärmlichen Stiefel der NVA-Offiziere zu betrachten,um die Antwort zu wissen.

      • Avatar
        Gesslers Hut am

        War aber sozialistisches Volkseigentum, genau wie die wunderschönen Kasernen und der ganze andere Kram!

  6. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Ich weiß im Augenblick nur noch … was ich nicht will … und das ist diese … unsägliche, antideutsche, schäbige, hinterfotzige, abartige, durchtriebene, verlogene, korrupte, verräterische, niederträchtige, geistesgestörte, Geischmeiß-Politik – hab ich was vergessen ?

  7. Avatar

    Hihi,"Tag des italienischen Stolzes". Worauf denn? Auf Mussolini 1923 allenfalls. Ein bißchen lange her und der Marsch auf Rom klappte auch nur,weil beim Gegner noch mehr italienisches Chaos herrschte.

    • Avatar
      Dolzer Steuzer am

      Stell dich am Pissoir neben den allerkleinsten Italiener und mach uns Deutsche stolz!

      • Avatar
        Paul der Echte am

        Soki hat die Wahrheit geschrieben, aber Du bist nur saudumm.

        Wobei jede richtige Sau schlauer ist.

      • Avatar
        Dolzer Steuzer am

        Dann stell dich dazu, aber auch dann wird eher knapp….

        Andere (Nationen) abwerten, aber beim kleinsten Echo flennen wie die Pissritzen. Ihr zwei beiden SUPERDEUTSCHEN vertretet weder das deutsche Volk und mich schon mal gar nicht.

        Und nun heul weiter, soki soki …mimimimi

      • Avatar

        @ Forumssystemling Tausendnicks: Vertreten nicht,zertreten schon eher. Aber keine Angst,kommst dann ausgestopft ins Museum.

      • Avatar

        Im Sozialismus gibt es kein persönliches Nickeigentum. Jeder hat gleich viel, jedem gehört alles!

      • Avatar

        Da hat wieder eine Ratte meinen Nick mißbraucht, gestern 19:48. Ich distanziere mich von dem schwachsinnigen Inhalt.

    • Avatar

      @ SOKRATES

      Meine Zustimmung. (wieder einmal)
      In der Politik geschieht nichts zufällig, sagt man.

      Ist es nicht seltsam (merk(el)würdig), dass immer
      wieder Politiker und andere Personen, die gegen
      den globalen Mainstream zu schwimmen versuchen
      irgendwann und irgendwie neutralisiert wurden?

      Ich denke beispielshalber an J.F. Kennedy, O. Palme,
      Gaddafi, F.J. Strauß, Möllemann, J. Haider, Papa Ratzinger,
      Ex-Kanzler Kurz, Herr Maaßen, Ex-Innenminister Salvini, .

      Als nächstes könnte der Ungar Orban dran sein.
      Aber der riecht den Braten, denn nicht ohne Grund
      hat er sich neulich in Sopron der Ex-FDJ Sekretärin
      Erika angebiedert.
      (Das stimmt die Chamäleon-Dame aber nicht gnädig,
      denn sie wäre lieber christlich-soziale Staatratsvorsitzende
      als Bundeskanzlerin geworden.
      Übrigens, den "Tag des deutschen Stolzes" werden wir
      beide wohl nicht mehr erleben, selbst wenn wir so alt
      wie Methusalem würden. – Aber nach uns die Sintflut.

  8. Avatar
    Sachsendreier am

    Also von dem Auto-Kidnapper hat man in den ÖR nix erfahren. Dafür ist heute die Schlagzeile beim MDR, dass ein AfD-Politiker betrunken mit einer Schreckschusspistole hantiert hat. Sich unbotmäßig gegenüber Polizisten verhielt. Das ist natürlich ein "Herrenfressen" für alle Mainstream-Medien vor der Sachsen-Wahl. Besonders augenfällig ist übrigens, dass der MDR seine Kommentar-Funktion (auf angeblichen Wunsch vieler Mediennutzer!!!!) so modernisiert hat, dass vorrangig noch junge Blogger Zugriff haben. Weil es Browser-Schwierigkeiten gibt. Also, das gerade einige Tage vor der Wahl in Sachsen! Wer da an einen Zufall glaubt, der ist jenseits von Gut und Böse. Schaut bitte mal rein – welche Kommentare jetzt überwiegen: die von den Smartphones der Wohlstandslinken. Erkennbar an mieser Rechtschreibung und ebensolcher Phrasen. MfG

  9. Avatar
    heidi heidegger am

    Als Schuhfetischist lässt mir das Kampfstiefel-Thema keine Ruhe: kämpfen soll die Truppe, wie die Vietcong einst, autoreifenbeschuht im Sommer und im Winter in Filzstiefeln (s. ²Wachregiment F. E. D.)

    ²da müssten doch noch Bestände da sein in Divisionsstärke-immerhin!, halllooo!

    • Avatar

      Schön,aber damit ist das Thema nun wirklich erschöpft (s.Soki zum Iris-Artikel,gestern; Grüßle.).

    • Avatar
      Yamashita Tomoyuki am

      Frisches Leder wirkt auf Heidi erotisierend…. Es ist der herbe Geruch des Animalischen im Todeskampfe.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        dess isch nadihrlich richtich, mei Guuhdschdrr. An Knobelbechern der kasernierten Beppo/Bereitschaftspolizei d. mitt60er schnüffeln ist supi ! was ne Qualität damals! -> ausser Leder riechse nix..sehr gutes dt. Handwerk! punkt!

  10. Avatar

    Zu Gestern:

    Stanley Messer… früher schlicht Teppichmesser.
    Der Mensch hat wohl zuviel ZDF mit 9/11 a Ladin und die 11 fliegenden Teppichmesser geschaut und geglaubt.

  11. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Hurra Hurra die Welt jubelt, Grete Thunfisch ist CO2 Frei in Amerika gelandet jetzt noch ein Statement gegen Rääächts und die AfD von ihr und sie wird in Deutschland zur Staatsikone ernannt die Heiligenbildchen werden wohl bald in allen Ämtern und Kirchen kostenlos zu erhalten sein.

    • Avatar

      Haben wir hier die Wiederauferstehung der Jungfrau von Orleans? Oder ist Sie eine Art heilige Johanne der Schlachthöfe?

    • Avatar
      Schulze Schulze am

      "ist CO2 Frei in Amerika gelandet" na Hauptsache sie hatte keine Winde, dann ist das Ganze gründlich in die Hose gegangen.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel