Utes Morgengagazin, 15.8.: Rote Socken, Messerwettbewerbe, Greta wird übel

43

Berlin. Was ist schlimmer als eine rote Socke? Richtig! Zwei. Das alte zerzauste Federvieh Gesine Schwan und die dauersabbernde Hängelefze Ralle Stegner bringen sich als Doppelspitze der SPD ins Spiel. Game over. (Im Bild: Mein Fritz mit SPD-Socken)

Im Münchner Olympiastadion waren Schüsse, schreiende Besucher, Tote und Verletzte auf den Rängen Teil des Spiels. Die Polizei hat am Dienstag das taktische Verhalten mit 120 Beamten der Landespolizei sowie der Bundespolizei nach einem blutigen Anschlag geprobt. „Wir sind sehr zufrieden“, sagte der der Organisator des Szenarios Heiko Homalla aus der Station ähm Direktion 2 der Polizei. Laut der Übungsdramaturgie waren zwei Schwerbewaffnete ins Stadion eingedrungen und hatten wahllos auf Besucher gefeuert. Hmm. Hoffentlich halten sich die realen Attentäter an das Drehbuch.

COMPACT-Edition „Björn Höcke: Interviews, Reden, Tabubrüche“. Höcke pur, unverfälscht, umkommentiert. Für alle Höcke-Fans: Die wichtigsten Wortmeldungen des Thüringers aus den letzten fünf Jahren. Und für alle, die nicht recht wissen, was sie von der AfD und Höcke halten sollen: Jeder kann sich damit ein eigenes Bild machen. Hier bestellen.


Das Drehbuch für das Bergfest in Hohenstein-Ernstthal war ein anderes. Dort waren Jugendliche mit einem Messer angegriffen worden. Ein Vater berichtet von Stichwunden. Die Polizei schreibt auf Nachfrage von kleineren oberflächlichen Schnittverletzungen. Das ausführende Messer war in der Hand eines 18 jährigen Afghanen. Der Verdacht der öffentlichen Vertuschung liegt nicht nah. Er ist offensichtlich!


Bereits am Montagabend wurde ein 27 jähriger Mann aus Bonn offensichtlich von hinten ebenfalls mit einem Messer auf einer Parkbank angegriffen. Das Opfer war mit seiner Freundin auf dem Weg zum Rheinufer als den beiden der spätere Stecher durch mehrfaches Erscheinen am Rastplatz an der Königsheimstrasse auffiel. Gegen 22.00 Uhr näherte sich der 25 bis 35 jährige, relativ kleine Südländer mit kurzen Bart in dunkler Kleidung und attackierte den Bonner. Schwere Verletzungen im Oberkörper waren die Folge. Die Fahndung blieb erfolglos.


Ähnlich erfolgversprechend ist ein Ressourcen-Tag für Geflüchtete. Die Gemeinde Hilchenbach bietet diesen sechsstündigen Kurs zu deutschen Systemen in Bezug auf Strom, Wasser und Abfall an. Gefördert wird der Müll über das Förderprogramm ‚Komm An NRW‘. Zum Schluss gibt’s ein Zertifikat, welches helfen soll, Vorurteile bei der Anmietung einer eigenen Wohnung entgegen zu wirken und somit die Wohnungssuche zu erleichtern.


Leicht haben es die Skipper des schwedischen Klima-Maskottchens Greta Thunberg auf dem Atlantik sicherlich auch nicht. Gekotzt hat die 16 jährige Göre schon beim Probelauf. Naja, selbstgewolltes Elend. Mein Mitleid ist begrenzt.

Über den Autor

Avatar

43 Kommentare

  1. Avatar

    Ticker des Wahnsinns:
    – Endlich fällt Kopierministerin Giffey
    – Klassenlose SED-Gesellschaft im Riexinger-Express, 1. Klasse nur noch für Politbonzen
    – Bill Clinton in Strapsen und Kleid enttarnt (während seiner/ihr*ix Amtszeit*x)
    – Merkel-BRD will erneut illegale Affrikaner von spanischem Schlepperboot vor Lampedusa abnehmen (und am Frankfurter Hbf stationieren)

  2. Avatar

    Die Klimaprophetin hat gekotzt?
    Genial,:-)
    Der mitgeführte Propagandist hat das leiden Gretas doch hoffentlich im Kasten?

    Und nicht den Teil zu vergessen wenn es darum geht der Heilige Jungfrau von Thunsberg klar zu machen das der Rennsegler auf sie wartet wenn es zurück nach Europa geht.

    Ein Buisnessflug zurück,käme einer propagandistischen Katastrophe gleich.

    Ja liebste Gretel wer Klimaneutral sein will,der muss leiden(kotzen)…

  3. Avatar

    Guckst Du hier LIla: Ein sehr guter Artikel ueber die Machenschaften der Gruenen bei sputniknews. Titel: “Grüne Scheinheiligkeit – Grüne Politikerin wird Chefin eines Energie-Lobby-Verbandes”. Diesen Artikel gemischt mit dem Artikel: “Industriepräsident warnt vor Wahl der AfD” bei JF und man hat ganz genau das wovon sich Deutschland befreien muss.

    • Avatar

      Ups..sollte als Antwort zu Lila Luxemburg. Naj vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen auch

  4. Avatar
    Terence Pickens am

    Greta Thunfisch-Schabernack ?
    Ich hoffe, technisch versierte Zeitgenossen lancieren eine Video-Persiflage in die Öffentlichkeit, Titel: "Greta in Not: US-Einreise verweigert – Thunfisch-Quarantäne" — Das Video sollte zeigen: Kirstjen Nielsen, (demissionierte) Leiterin des Department of Homeland Security (Heimatschutzministerium), die 2018 an der mexikanischen Grenze bei Tijuana, durch Stacheldraht getrennt, den Migranten in spe zurief: "Make no mistake, you’ll never enter this country illegally." Nielsen wird auf ein Schiff der US Coast Guard "gezaubert"; im Hintergrund ist die Skyline von New York zu sehen und mit einem Lautsprecher bewaffnet ruft sie zum Thunfisch-Boot herüber: "Im Namen von Homeland Security, US Customs, Immigration & Naturalization Service wird ihnen die Einreise in die United States of America verweigert. Bei Ihnen an Bord befindet sich "a highly toxic Plush Rabbit" (ein hoch giftiges Plüsch-Häschen). Sie haben 2 Optionen: 1) Die US-Hoheitsgewässer sofort zu verlassen. 2) Wir nehmen sie in eine temporäre Quarantäne.
    Das mit entsprechender Rahmendekoration / "Authentizitätsangabe" in Umlauf gebrachte Video, würde seinen Eindruck auf die sinistre Reputation der deutschen Systempresse sicherlich nicht verfehlen.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Schabernack?? – > rubbernecking (Elvis)???..schönes Wort, danke TeePee, ist es jiddischen Ursprungs, häh? LOL + Grüßle!

      • Avatar
        Terence Pickens am

        Werte (r) Heidi Heidegger !
        Danke für den Applaus zu meinem Beitrag. Die Frage, ob "Schabernack" – auch Schalk [ nicht SED-Schalck-Godlokowski ! ] im Nacken – der Jiddistik zuzuordnen ist, vermag ich nicht zu sagen. Ich für meinen Teil trage stets das Foto meiner arischen Großmutter bei mir und bin auf der sicheren Seite . . .
        Übrigens, meine Fantasie zur Erstellung des Videos mit Greta Thunfisch regt mich noch wie folgt an: Die auf dem US Coast Guard-Schiff befindliche US-Heimatschutzministerin Kirstjen Nielsen ergänzt ihre an den Greta-Segler gerichteten Aufforderungen wie folgt: "Sollten sie sich weiterhin unserer Küste nähern, hier steht der Mann mit dem .52-Calibre-Maschinengewehr und danach schließen & aktivieren wir die Thunfisch-Akte . . . Sollten Sie einen Selbstversenkungsversuch wagen, stecken wir sie in NASA-Raumfahrtanzüge und deportieren sie in unser Ertüchtigungslager, Bahía de Guantánamo, Cuba, dort sind noch einige Desinfektionskäfige frei . . ."
        Gruß von TeePee, in der Hängematte unter der Phoenix canariensis-Palme, Levante-Küste, Reino de España

      • Avatar
        Freundin der Natur am

        @Heidi H.

        Duden sagt:
        "Herkunft Info
        mittelhochdeutsch (mitteldeutsch) schabirnack, mittelniederdeutsch schavernak, Herkunft ungeklärt"

        Woher die Info, es sei ein jüdischer Ausdruck?
        Mir gefällt das Wort. Aber ich finde ja auch das Wort "Mischpoke" lustig.

  5. Avatar

    Auch aufgrund der Ereignisse der letzten Jahre:Wenn ich unterwegs bin, behalte ich stets die Umgebung im Auge, bleibe in Bewegung, nie zu dicht an der Bahnsteigkante, suche mir in öffentlichen Verkehrsmitteln einen Sitzplatz mit dem Rücken zur Wand, behalte auch im Sitzen den Rucksack auf dem Rücken, um im Ernstfall beide Hände frei zu haben.
    Bei uns im Hauptbahnhof gibt es einen Discounter vor dem stets mindestens zwei (manchmal mehr) Securityleute Dienst tun. Diese Präsenz wünsche ich mir auch von der Polizei im öffentlichen Raum und besonders an Brennpunkten, da darf auch ruhig durchgegriffen werden und zwar, bevor etwas passiert:Wenn fragwürdige Gestalten irgendwo rumlungern, werden die sich dort wohl kaum zum Bowling verabreden …

    • Avatar

      ARMIN
      Ist das nicht das Leben, was Sie sich immer gewünscht haben. Da können Sie sich nur wünschen nicht alt zu werden. Denn als alter Mensch sind sie erledigt. Und die OMAS gegen Rechts machen weiter. Solange diese Weiber und andere nicht gestoppt werden, geht es weiter, bis Sie überhaupt nicht mehr auf die Straße gehen können.
      Lesen Sie mal den Migrationspack und Sie wissen, wieviele Millonen uns die UN noch zugedacht hat.

  6. Avatar
    Barbara Stein am

    Ja, was früher der bußgeldbehaftete Stinkefinger, der Zeigefinger an der Stirn – bei Dir piepts wohl? – und andere sanfte Mittel, dem Gegenüber seine Abneigung zu zeigen war, wird nun mit Messern realisiert. Und dass es dabei aus Sicht der ÖR, der Justiz und all den Abhängigen der jetzigen ReGIERung zu "kleineren Schnittverletzungen" kommt – naja, selbst ich als Mädchen hab mich mal beim Bleistiftspitzen etwas geritzt. wird nun mal als jugendlicher Übermut beschrieben, denn eigentlich wollen die doch nur spielen.
    Nun die Greta: Ich hoffe, dass die Greta einen Orkan der Srärke 12 erlebt wie ich bereits in der Straße von Gibraltar erleben durfte. Vielleicht dämmert ihr dann, was wirklich wichtig im Leben ist. Nämlich, dass man sich nicht für eine propagandistische Ideologie in Lebensgefahr begeben sollte. Einige hüpfende Beklatscher dieser Aktion sitzen nämlich z.Z. daheim am bereits angeheizten Herd (Mitte August) und hoffen nun, dass dieser Hype als das erkannt wird, was er ist – eine riesengroße Volksverar…e!

    • Avatar

      In absoluter Finsternis dämmert nichts. Wieviel Begleitschiffe sind eigentlich, knapp unter der Kimm, mit von der Partie, um im "Notfall" sie Scheinheilige der Klimabekloppten an Bord zu nehmen?

    • Avatar

      Hallo, ja jetzt kann man nur hoffen das alles eintreffen wird. Wer seine Zukunft in nicht Bildung sieht weil Schule doof ist ist kein Verlust für die Menschheit!!

  7. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Nichts Neues … aus der offenen bunten Freiluft-Anstalt – die mit gesunden Geist, bleiben besser Zuhause … drinnen ist halt sicherer und gesünder als draußen 😉

  8. Avatar
    ship of fools am

    So ein kleiner Kotzbrocken aber auch.
    Zumindest landet kein zusätzliches (Kohlefaser COx) Mikroplastik in klimatneutralen Fischmägen.

    Ob’s wohl in 30 Jahren was vom alternden Gretel bei #metoo zu berichten gibt? Unschickliche Blicke von alten weißen Männern, als sie ihr blassen Kackarsch über die Reling hielt?

  9. Avatar
    Lila Luxemburg am

    "Die Polizei schreibt auf Nachfrage von kleineren oberflächlichen Schnittverletzungen."

    Mhh. Erinnert mich irgendwie an … was war es doch gleich? … ach ja, so einen Menschen in Stuttgart. Da konnte ich, über irgendeine Netzadresse in … ich glaube Ungarn oder so, auch so ein Originalbild sehen. Von einer oberflächlichen Schnittverletzung. Im Ellbogenbereich. Das Teil, das normalerweise noch ab dem Ellbogen anschließt – ich glaube … Unterarm plus Hand … oder so … fehlte allerdings. Dafür … jede Menge Tomatensauce auf der Straße. Je nun … es hat halt heute jeder so seine eigene Weltwahrnehmung – ganz im Sinne von ‚Weltoffenheit, Liberalität und TollleranZ‘. Warum also nicht auch die Polizei-i-i-ei-i-ei-i-ei…

  10. Avatar

    OT. Noch ein Seefahrer. Salvini-Salvini-Salvini!!
    „Open Arms“ darf in italienische Gewässer einfahren
    Ein italienisches Verwaltungsgericht hat dem Rettungsschiff „Open Arms“ (erinnert mich an Open Society) wegen einer festgestellten Notlage erlaubt, in die Gewässer Italiens einzufahren. Das Gericht in Rom habe einen entsprechenden Antrag bewilligt, damit den geretteten Personen umgehend Hilfe geleistet werden könne. Quelle: Nachrichtenagentur Ansa. Die “Open Arms” hat 160 Migranten an Bord. Wahrscheinlich wird Salvini wieder protestieren. Oder zu Greta ueberlaufen.

    • Avatar

      Man fragt sich, angesichts solcher Meldungen, ist der Ital. Innenminister noch Herr im eigenen Haus ?

      • Avatar

        Die werden nach Deutschland geschickt. Ich war gestern in Krefeld. Mein Gott.
        Da fragt man sich, wer soll die Renten bezahlen. Ach ja, stimmt, habe ich gerade nicht dran gedacht. Das ist Vernichtung. Eindeutig Vernichtung alles Deutschen.
        Und unsere Weiber machen kräftig mit, zum Glück nicht alle.

  11. Avatar
    Yamashita Tomoyuki am

    Degenerationserscheinungen, die von den Degenerierten als solche nicht mehr wahrgenommen werden. Die Angehörigen dieses Geistes- und Seelenkrematoriums verstricken sich mit jedem Gedanken und jeder Handlung tiefer in den Degenerationssumpf. Ergänzt durch ein ungeheueres Ausmaß an Korruption. Wobei Degeneration und Korruption immer einhergehen. Begleitet durch ständige Propagandainszenierungen.
    Und das wird dann als Reflexion, Bildung, Aufgeklärtheit und Fortschritt bzw. als vorbildhafter neuer Menschentyp verkauft im Rahmen der Gleichheits- und Menschheits-Religion der Bunten Staats- und Gesellschaftssekte.

    Abgesang einer Hochkultur und des germanisch-fränkisch-deutschen Organismus und Kulturkörpers.

    15. August: Kapitulation der Schande. Die Sonne senkt sich über dem Land der Aufgehenden Sonne und den Töchtern und Söhnen von Amaterasu

    Nozomi weint

    Heute Yasukuni!!!!!!!!!!

    (Schade, dass Compact fast ausschließlich auf das heruntergekommene Deutschland und Europa fixiert ist….
    Aber logisch für ein Vaterländisches Magazin. Es wird aber der ein oder andere Deutschstämmige und Patriot/Nationalist in der Zukunft sein Heil in der Flucht zu den gesunden Völkern Ostasiens suchen…)

    • Avatar

      Eigentlich gern, aber Langnase weg- und Schlitzaugen anoperieren lassen,dazu für den Alltag 3000 Schriftzeichen anwenden lernen,ein bißchen aufwendig. Und Bürger 2.Klasse wäre man dann immer noch. Nein,man kann dem Schicksal der Geburt nicht entgehen,auch wenn man sich noch so sehr verrenkt.

      • Avatar
        Allah Kackma am

        Du kannst doch nach Palestina auswandern und dort vor Ort in die Tat umsetzen, was du Tastaturheld hier ständig anderen moralisierst.

        Oder soll das niedere Fußvolk das für dich machen? Trau dich, mach uns stolz!

      • Avatar
        Allah Kackma am

        So wirklich unterdrückt und in Not kann dort offensichtlich niemand sein, wenn die alle so viel Zeit und gleiche Prioritäten wie deiner einer haben sollten. Oder hockst du lieber warm, trocken und sicher hinterm Rechner, während deine Kameraden fallen?
        Geh raus und versorge gefälligst die Verletzten, anstatt hier rumzulungern und Unsinn zu schnacken!

    • Avatar

      Die Kapitulation der Schande scheint auf Dauer angelegt zu sein, die Söhne und Töchter der aufgehenden Sonne sind verfangen in der Starre.

      Kann ich auch verstehen, brauchen sie doch den Schutz der Supermacht USA zur Abwehr der Begehrlichkeiten des faschistoiden RotChina. China also ein ´gesundes Volk Ostasiens´?

      Will sagen: Mit der Kapitulation kam die Wehrlosigkeit; wir hier kennen das !

      • Avatar

        Klaro,China ist DAS gesündeste Volk Ostasiens,fascistisch "in all but name",wie der Engländer sagen würde.Gut so,und ein rätselhaftes Wunder, denn es ist das einzige Volk in der Geschichte welches sich nach Jahrhunderten tiefster Dekadenz wieder erhoben hat. Ob das die Deutschen noch mal schaffen,sehr unwahrscheinlich, und ohne Fascismus jedenfalls unmöglich.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Die ‚gesunden Völker‘ Ostasiens haben die Phase, in der wir jetzt gerade bis zur Halskrause stecken, wohl – erst mal – hinter sich. Die fast 150 Jahre von den Opiumkriegen bis zum wirtschaftlichen Aufschwung ab Deng Xiaoping waren für China wohl die demütigendsten seiner Geschichte. Und ‚gesund‘ … gestoßen haben sich in dieser Zeit nur die Briten. Ach ja, und gewisse Angehörige eines gewissen Volkes – ich meine die ‚Sassoons‘ – an den Gewinnen aus dem Opiumhandel.

      Völker müssen mitunter entsetzliche Niederungen durchwandern. Aber, wie einst ein chin. Weiser sagte: Auch DAS … geht vorbei!

      • Avatar

        Das chinesische Volk musste unter Europäern, Japanern – auch unter Mao und früheren Kaisern – vieles erleiden. Wohl wahr. Ein Bevölkerungsaustausch wie aktuell in Deutschland u.a. westlichen Ländern stand im Reich der Mitte jedoch nie an. Historische Beispiele, die zur Analogie taugen, finden wir da eher bei dem amerikanisch-indegenen Völkern, von denen die meisten ausgestorben sind.

  12. Avatar

    Was interessieren die "Messerübungen" der Neubürger, wenn das IT Girl vom Grünen über das Meer gesegelt wird? Gekotzt hat die Gute? Dann bekommt die Frau des Jahres und zukünftige Friedensnobelpreisträgerin ein Gefühl davon, was ein alter weißer Rechter beim lesen und hören des Staatsfunkes jeden Tag erleiden muß. Dementsprechend hält sich auch mein Mitgefühl in engen Grenzen. Apropos Grenzen, wann funktionieren die Europas mal wieder? Ein "Schlepperboot" soll in Italien anlegen dürfen. Die Guten im Süden wittern Morgenluft und arbeiten an der "Entsorgung" von Vernunft in Person von Herrn Salvini. Außerdem kann die Staatsanwaltschaft großen Erfolg bei der Ermittlung von rechten alten Männern aus allen Schichten verzeichnen. Diese schreiben echt böse Dinge in Netz. Es wäre zu wünschen, dass die Vergewaltiger und Messermörder aus anderen Kulturkreisen auch lieber Ihren Hass im Netz ausleben, als diesen auf unsere Straßen zu transportieren. Diese Staatsanwälte fehlen dann, um o.g. Klientel ins Gefängnis zu bringen und dann in Ihr Herkunftsland zurückzuführen. Deutschland im kalten , von der Klimakrise geprägten, August 2019.

      • Avatar

        Neues aus dem Komödienstadel der Eliten

        Epoch Times15. August 2019 Aktualisiert: 15. August 2019 15:27 -AUSZUG-

        Brisantes Bild im Epstein-Haus entdeckt: Bill Clinton in blauem Kleid und roten Stöckelschuhen

        Jeffrey Epstein hatte ein bizarres Porträt von Bill Clinton in einem Kleid, das in seiner Manhattan-Villa hängt. DailyMail enthüllt die Fotos.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Dementsprechend hält sich auch mein Mitgefühl in engen Grenzen."

      Da bin ich weiter – ich habe keins.

  13. Avatar

    Daran sieht man, daß strengere Waffengesetze auch nichts nützen um Gewalttaten zu verhindern! Es ist sinnvoller die Gewalttätigen zu verhindern! Messer findet und benötigt man in jeder Küche und zur Not tut es für die Gewalt auch die Bratpfanne! Und das Gemüse mit der Feuersteinklinge putzen und anschließend im Erdofen zubereiten bringts auch nicht! Erstens mangelt es an Erdöfen und zweitens kann man mit der Feuersteinklinge auch verletzen oder man schlägt mit dem gesamten Feuerstein zu. Es kommt immer auf den Menschen an, was er daraus macht. Also gehört der, der eine Waffe daraus macht, entsorgt! Entweder im Knast oder in der alten Heimat!

  14. Avatar

    Wenn Fritz keine roten Socken mag,warum trägt er dann welche? Vorgestern war er noch ein "deutscher Schäferhund". Früher mußten solche schwarz-Isabellenfarbig und stockhaarig sein.Fritz ist beides nicht.Na ja, die Zuchtbestimmungen mögen sich geändert haben,es bleibt eben nichts wie es ist.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Jein, der Schweif sieht bissi stockhaarig aus und dös Doggie könnte frisch geschoren sein und überhaupts: schwarze *adlige* Polizeihunde gab es schon, seit meinen heidi-Lebzeiten, hihi. Aber wahrscheinlich haste recht (wg. d. Hundekopf und paar anderer Details), mein guter Soki. Grüßle!

  15. Avatar

    Bei sputniknews las ich einen Artikel darüber, dass Paläontologen auf der Südinsel Neuseelands die fossilen Überreste eines Riesen-Pinguins entdeckt haben. Im Text heisst es dann “..Als die Art Crossvallia waiparensis noch lebte, hatten sich Neuseeland und die Antarktis stark von den jetzigen unterschieden – dort war das Klima viel wärmer. Die ganze Antarktis war mit Wald bedeckt..” Das war Schätzungen zufolge in der Zeit des späten Paläozäns vor 66 bis 56 Millionen Jahren. Das bestärkt nur was man schon weiss. Das Klima macht was es will. Die Anzahl der riesigen Tiere auf der ganzen Welt machen den Sauerstoffverbrauch und den Co2-Ausstoss 2 Mal wett und Pinguinen ist es wurscht ob es warm oder kalt ist. Dann entdeckte ich noch einen dicken, fetten Eisbär: The Washington Times, Titel: “Fat and happy polar bears no longer a climate change icon say experts”.
    hatetepees://www.washingtontimes.com/news/2017/aug/24/fat-and-happy-polar-bears-no-longer-a-climate-chan/
    Wenn das Greta wüsste.

  16. Avatar

    Greta wird übel ? Möchte wetten, sie wird bald von Bord gehen.

    Der Wahltag im Osten rückt immer näher. Was stört da im Vorfeld den Altparteien? Meldungen wie die über das "Rheinbad" in Düsseldorf, welches von Afrikanern und Arabern mehrmals geentert wurde. Das könnte den Altparteien Wählerstimmen kosten, weil hier ersichtbar wird, wo deren Politik hinführt. Die Stimmen könnten der AfD zufließen. Und das soll für sie nicht sein. Und was nicht sein soll, darf nicht sein. Also muß man diese Ereignisse in Frage stellen. Nein, was nicht sein darf, kann auch gar nicht gewesen sein. So steht nun im "Tagesspiegel": es hat dort nie eine Randale gegeben. Das hat das ARD-Politikmagazins „Monitor” extra recherchiert. Schuld waren auch nicht die Migranten, sondern allein zwei Deutsche. So verdreht man Wahrheiten, im Sinne und für das Merkel-Regimes!

  17. Avatar
    heidi heidegger am

    D-d-der Hund ist Anarcho-Kommi bzw. A-Syndikalist, auf jeden Fall Antifa irgendwie – das grenzt ja an Tierquälerei, hihi.

    Oder er ist ein HerzJesu-Montanist/CDU-ler wie Norbert "meine Rente isch sischer" Blüm, oha!

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Im Münchner Olympiastadion wird ein grünes Luftschiff vertikal landen: alle Spieler und Schiris flitzen ²rechtzeitig in die Kabinen und die Sprenstoffgürtel-Besatzung hat das falsche Timing und *bäääng* – kein Unschuldiger kommt ums Leben und die Fäns denken: was ne goile Lightshow mit Feuerwerk!

      ² weil die was ahnen, weil die ZeppelinCrew schon übermotiviert aus 100 Meter Höhe wie irre *alahuakbarr* schreit.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT: Hambuich (und als näxtes Berlin, häh?) wird bald von einer dickbusigen grünen Opernsängerin äh Bürgermeisterin regiert?

        Dann aber geschieht mittfristig folgendes: die grüne Elite wohnt wie etzala schon in den goilsten teuren Wohnungen und das Volk schläft künftich im zwangsabgemeldeten Auto mit einem Dixie-Klo pro Strassenzug. Die mit ohne Auto werden wie bei die Rote Khmer einst auf die Bio-Felder getrieben, um dort zu schuften und am Waldrand in überdachten Ackerfurchen zu wohnen. *jaul*

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "… und das Volk schläft künftich im zwangsabgemeldeten Auto mit einem Dixie-Klo pro Strassenzug."

        Die neue/grüne Elite weiß eben (im Gegensatz zu manch früheren Eliten): Man darf das Volk nicht zu sehr verwöhnen! Sonst gewöhnt es sich noch dran … und hält Luxus (Immerhin EIN Dixie-Cloo pro Straßenzug!!) für etwas, das ihm von rechts wegen zustünde… 😥

        "… um dort zu schuften und am Waldrand in überdachten Ackerfurchen zu wohnen."

        Immerhin sind sie ja … überdacht! Diese Art Luxus gabs auf den Rheinwiesen nicht!!

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Ich glaube es war eher: Diie Reeendtee iihss siischer. Aber … ich bin mir nicht … ganz siischer… 😥

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel