Utes Morgengagazin, 13.8.: Mit Kässmann, Epstein, FPÖ

52

_ von Ute Fugmann

Berlin. Der Oberstaatsanwalt Ralph Knispel berichtet von intensiven Vorgehen gegen Clans sowohl im Bereich des Strafrechts, aber auch im Ordnungsbereich. „Aus meiner Sicht ist es in diesem Bereich fünf nach zwölf“, so der Vorsitzende der Vereinigung Berliner Staatsanwälte (VBS). „Unser Gegenüber hat einen ganz immensen Vorsprung. Die Clans haben sich im Wirtschaftsleben ausgebreitet.“ Echt jetzt?

Der Wald breitet sich laut der evangelischen Theologin Margot Kässmann nicht aus. „Wir sehen doch wie sehr die Fleischproduktion unsere Umwelt belastet“. Immer mehr Wälder müssten dem Anbau der Futterpflanzen weichen, sagte die ehemalige Bischöfin. „Fleisch ist wertvoll! Das gibt es nur am Sonntag und sonst nur zu ganz besonderen Gelegenheiten“. Hmm. Das wird meinem Deutschen Schäferhund Fritz nicht schmecken!


Die erneute Messerattacke auf einen völlig unschuldigen 19 jährigen Syrer in der Leipziger Waffenverbotszone ‚Eisenbahnstrasse‘ dürfte der dortigen Polizeiführung und den Stadtvätern nicht schmecken. Am Samstag gegen 22.30 Uhr hatten zwei Unbekannte das Unschuldslamm mit einem Auto in der Hedwigstrasse gestellt und von hinten mit einem Messer perforiert. Es war schon dunkel. Die Schilder söllten die Stadtwerke extra beleuchten. Laut BLÖD gab es zuvor Streit wegen eines Mädchens. Das söllte man vielleicht auch beleuchten.


Elfie Handrick von der SPD Wustermark muss man nicht beleuchten. Die ist unterbelichtet. „Was haben die denn für Sorgen und Nöte? Ich finde das nicht richtig, dass man die ernst nehmen muss! Ich kann das nicht verstehen. Und selbst wenn die Sorgen und Nöte haben, haben die noch lange nicht das Recht mit ‚Heil Hitler!‘ durch die Strassen zu laufen!“. Hmm. Das ist wahrscheinlich die uneheliche Zwillingsschwester von Ralle Stegner. Zumindest sind sie aus demselben Heim.

*** „Keine Stimme den Grünen!“ 20 Aufkleber oder Flyer nur 3.- Euro! Hier bestellen. ***


Nicht das Heim, aber die Landesgeschäftsstelle der FPÖ in St. Pölten ist letzte Nacht Ziel von Brandstiftung geworden. Überwachungskameras nahmen die Molotowcocktails- und Steinwürfe auf. Einer der Vermummten brannte selbst. Der singt bestimmt demnächst nicht nur vor Schmerzen.


Der pädophile Multimillionär Jeffrey Epstein kann ja offiziell nach seinem geselbstmordeten Ableben nicht mehr singen. Seine Insel ‚pedo island‘ brannte jetzt auch noch. Zufälle gibt’s.

Über den Autor

Online-Autor

52 Kommentare

  1. Avatar

    Also: Daß die meisten Felder für den Anbau von Tierfutter für die Fleischproduktion verbraucht werden stimmt ganz einfach nicht! Wenn man in landwirtschaftichen Gegenden aus dem Fenster schaut sieht man nur noch Raps und Mais! Das sind "Energiepflanzen". Das Rapsöl kommt in den Tank (E10) und Mais wird zur Energiegewinnung verbrannt. Der Anbau erfolgt in Großfeldern, damit mit großen Maschinen "gearbeitet" werden kann. Wege, Huschen und Feldbegrenzungen mit Wildpflanzen fehlen völlig. Damit der Lebensraum für Vögel und ihre Nahrung, die Insekten! Um das noch zu verstärken, werden Unkrautvernichtungsmittel und Insektizide auf die Felder gebracht. Dafür pflanzt man dann "geeignete" Genpflanzen an – und weil das ja nicht für den Verzehr gedacht ist, sondern "Energiepflanze", regt sich auch keiner darüber auf …
    Die heimische Fleischproduktion hat gewiß keine schlechtere Umweltbilanz als aus China importierte Äpfel und Brötchenteiglinge! Von der Textilproduktion ganz zu schweigen! Aber Fleisch wird – wie Autos – eben noch in D. produziert, kann sogar exportiert werden. Und das muß weg, wenn man D. zum Entwicklungsland machen will! Morgentau läßt grüßen!

  2. Avatar

    Razzia bei früherem FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache wegen Verdacht auf Bestechung.

    • Avatar

      HC Strache thematisiert öffentlich den stattfindenden Bevölkerungsaustausch, ebenso wie Martin Sellner. Das haben die Globalisten nicht so gerne und schöpfen aus ihrem immer noch mächtigen Unterdrückungsapparat die diversesten Methoden, um so jemanden mundtot zu machen. Das Repertoire reicht bis zur ungesunden Nutzung eines VW Phaeton.

  3. Avatar

    "Seine Insel ‚pedo island‘ brannte jetzt auch noch. Zufälle gibt’s."

    Das war im Januar 2019, und nicht jetzt.

  4. Avatar
    Rettet die Wühlmäuse am

    Hoffentlich will nicht noch einer den Afrikanern das Fleisch verteuern oder denen das Essen ganz verbieten.

  5. Avatar

    Und wann es den wertvollen Rotwein gibt, will
    die linksgrüne Theologin wohl nicht verraten?

    Und dass schon vor Jahrhunderten riesige
    Waldflächen dem Anbau von wertvollen
    Weinreben weichen mussten, will sie erst
    gar nicht wissen.
    Müsste damit ja auch zugeben, dass niemand
    (außer dieser imaginäre Jesus) Wasser in Wein
    verwandeln kann, und der kommt so schnell
    nicht wieder.
    Ist das nicht zum Verzweifeln?
    Aber vielleicht hat er (Jesus) das behinderte Gretel
    als seine Vorbotin geschickt, um zu schauen,
    ob Luft und Wasser schon rein genug sind für
    die Wiederkunft seiner Herrlichkeit.
    (Die Bibel muss wohl neu geschrieben werden.)

    • Avatar

      Jedenfalls hat Andor wieder zuviel Wein genossen und kommt,wie ein vollgefressener Geier, nicht vom Boden hoch mit seinem Witz.

    • Avatar

      Die Bibel WIRD schon seit geraumer Zeit neu geschrieben!! Politisch-korrekt und "gendergerecht", möglicherweise mit einer Maria Magdalena oder sonst einer Frau als die wirkliche Heldin des Christentums. Und mit schwulen Jüngern/Aposteln, was bislang nur böswillig verschwiegen wurde.

      Wer weiß, wie lange es dieses Buch überhaupt noch geben wird? Im "säkularisierten" und religionsfeindlichen Kapitalismus jedenfalls hat es kaum noch eine Zukunft. Der größte Feind des Kapitalismus sind bekanntlich all die "religiösen Spinner", die noch an was anderes glauben als an die Götzen des Mammons und des grenzenlosen Konsumrausches! Aber auch die wird es nicht mehr lange geben, und dann wird man sich ganz ohne verbliebenen Widerstand auch noch die "Reichtümer" des Christentums unter den Nagel reißen können. Das "geistige Milieu" dafür ist geschaffen, die Arbeit schon weit fortgeschritten. Die evangelische Kirche ist bereits erobert, und die katholische wird man mit noch etwas mehr "Skandal-Hokuspokus" auch bald dem Erdboden gleichmachen. Und toll, das alles geht wie ein Selbstläufer, indem man die Menschen zu nichts mehr als zu vollkommenen Konsumidioten reduziert.

      • Avatar

        @ MICHAEL_B

        Zum Glück haben wir unseren glaubensfesten Sokrates,
        der rettet das kath. Christentum und das Klima
        auch gleich noch dazu.
        Allein die Konsumidioten würden es nicht verstehen.
        Es ist, wie schon gesagt, zum Verzweifeln.

        Halleluja

      • Avatar
        Manfred aus München am

        was wohl passiert wenn ihnen der Konsum wieder entzogen wird? … und sie vor einer gähnenden Leere stehen, weil das alles war was sie definiert hat, diese Partypeople … keine inneren Werte mehr auf die sie sich stützen können … kein Glaube, der ihnen Zuversicht gibt … wir werden es erleben, denn der Systemcrash nähert sich unaufhaltsam … bald …

  6. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Wenn es nicht so verdammt ernst wäre … könnte man sich nur noch über die-se Dummdämlichkeit, der Geist- und Verantwortungslosen, etc. schlafflachen … 😉

  7. Avatar
    Terence Pickens am

    Einige Fakten zum Fall Jeffrey Epstein: 2007 akzeptierte E. gemäß den Gesetzen des Staates Florida eine mit dem Staatsanwalt ausgehandelte Gefängnisstrafe wegen Sex mit 40 Minderjährigen und verbüßte 13 Monate. 2019 stand E. vor dem Bundesrichter Berman in Manhattan, New York, der eine Freilassung auf angebotene US $ 100 Millionen-Kaution in Verbindung mit Hausarrest, Fußfesseln und 24-Stunden-Bewachung ablehnte. Der Richter bezeichnete E. als Gefahr für die öffentliche Ordnung. Fluchtgefahr sei gegeben, weil sich im Besitze Es. ein östereichischer Paß mit fremder Identität befand.
    E., Anhänger der Bewegung die glaubt, daß die Wissenschaft in ferner Zukunft Tote zum Leben erwecken kann, verfügte deshalb testamentarisch, daß nach seinem Tode Kopf & Penis eingefroren werden sollten.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Ja, ja … der ‚gute JeDazu wurde er mit entsprechenden Mitteln ausgestattet. Seine Aufgabe hat JE mit Erfolg beendet, und den Behörden die entsprechenden Materialien und Aussagen zur Verfügung gestellt. Die heutigen Behörden – unter der Führung von Donald Trump – haben den Auftrag, dieses schmutzige Kapitel der Weltgeschichte aufzuarbeiten und die noch lebenden Verbrecher ihrer gerechten Strafe zuzuführen – weltweit.

      JE ist nun – dem Ehrenkodex von Mossad und Shin Beth entsprechend – offiziell "nicht mehr am Leben" und wurde nach Israel an einen sicheren Ort ausgeflogen, wo er seinen Lebensabend in Ruhe verbingen kann. Die Gerechtigkeit wird ihren Lauf nehmen und die immer primitiveren Attacken gegen DT und neu auch gegen Q werden weder die Medienvertreter noch die DemokRatten oder die anderen Schuldigen vor dem Galgen retten.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Bitte um Entschuldigung … hier ging mal wieder mehr als nur ein bischen schief. Also: MEIN Kommentartext … ist verschwunden. Stattdessen kommt nur der Text eines Kommentars, der bei ‚Hartgeld‘ unter der Rubrik ‚USA‘ zum Fall Eppstein erschienen ist. Soviel als Erklärung zum ersten Antwort-Kommentar zum Kommentar von Terence Pickens. Und leider ‚beginnt‘ der Kommentar auch noch ‚mittendrin‘, d.h. der Anfang fehlt. Gut – dann jetzt einfach der Kommentar noch mal von Anfang an … weil ich ihn so interessant zum Fall Eppstein fand…

        "Jeffrey Epstein war ein Mossad-Agent und hatte den Auftrag, korrupte Politiker, Geshäftsleute, Medienvertreter, Professoren, höhere Funktionäre der Armee sowie alle irgenwie für die wahren Machthaber interessanten Menschen über ihr Verlangen nach abartigem Sexualverhalten (in allen Variationen – hauptsächlich mit jungen Knaben und Mädchen) in die Falle zu locken und entsprechendes Beweismaterial herzustellen, durch welches die Betroffenen jederzeit "problemlos führbar" waren.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Dazu wurde er mit entsprechenden Mitteln ausgestattet. Seine Aufgabe hat JE mit Erfolg beendet, und den Behörden die entsprechenden Materialien und Aussagen zur Verfügung gestellt. Die heutigen Behörden – unter der Führung von Donald Trump – haben den Auftrag, dieses schmutzige Kapitel der Weltgeschichte aufzuarbeiten und die noch lebenden Verbrecher ihrer gerechten Strafe zuzuführen – weltweit.

        JE ist nun – dem Ehrenkodex von Mossad und Shin Beth entsprechend – offiziell "nicht mehr am Leben" und wurde nach Israel an einen sicheren Ort ausgeflogen, wo er seinen Lebensabend in Ruhe verbingen kann. Die Gerechtigkeit wird ihren Lauf nehmen und die immer primitiveren Attacken gegen DT und neu auch gegen Q werden weder die Medienvertreter noch die DemokRatten oder die anderen Schuldigen vor dem Galgen retten."

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Interessantes zu J. Eppstein findet sich auch, wenn man selber sucht – beispielsweise mit den Stichworten ‚Jim Stone Freelance Journalist Jeffey Eppstein‘.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "E., Anhänger der Bewegung die glaubt, daß die Wissenschaft in ferner Zukunft Tote zum Leben erwecken kann, verfügte deshalb testamentarisch, daß nach seinem Tode Kopf & Penis eingefroren werden sollten."

      In diesem Fall gilt dann wohl: Den Kopf kann man sich sparen – der Penis reicht, da der Kopf ohnehin nichts enthält was nicht auch der Penis schon enthalten würde!

    • Avatar

      Penis verstehe Ich,war sein wertvollstes Teil. Aber der Kopf? Wo soll das Gefrorene denn so lange aufbewahrt werden und was ist,wenn der Strohm und damit die Kühlung ausfällt?

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Ämm..Das ganze Gekröse innen Satelliten packen und ab damit. Im Orbit ist’s kalt wie Hund (*kalter Hund*, ein ganz spezielles Desert, hihi). Sooviel Geld m u s s einfach noch da sein, selbst nachdem die Sharks/Anwälte nun am Leichnam knabbern sozusagen..achach

      • Avatar

        @ SOKRATES

        Wo das Gefrorenen aufbewahrt werden soll?

        Natürlich in Neuschwabenland, dort wo das
        gesamte überschüssige Sperma des verhinderten
        Postkartenmalers und späteren Führers
        aufbewahrt wird.
        Dafür brauchts keinen elektrischen Strom.
        Die natürliche Kühlung funktioniert so gut,
        dass man ihn, in einer Leihmutter,
        zu reproduzieren wagte.

        Das Wertvollste ging allerdings verloren und so
        kam notwendigerweise die penisneidische Merkel
        dabei raus. (peinlich, peinlich, peinlich)

        Das arme Kind hat man sodann einem
        deutsch-polnisch-evangelischen, roten Pastor
        untergejubelt und schließlich zu Kanzlerin gekürt.
        Das ist wahrer deutscher Genius.

        Lesen Sie bitte die einschlägigen
        Verschwörungstheorien und
        Sie wissen bescheid.
        (Und nicht zu viel Schach mit Tauben spielen.
        Genug ist genug.)

        Halleluja

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "(*kalter Hund*, ein ganz spezielles Desert, hihi)"

        … hat meine Mutter immer für uns gemacht. Eine Lage Kekse, eine Lage Schokolade (flüssig) darübergegossen – dann wieder eine Lage Kekse … eine Lage Schokolade … – und wenn alles erkaltet war: Lecker!

        Ach ja, damals … war die Welt auch schon nicht mehr in Ordnung. Aber so wie heute … denn doch noch nicht… 😥

        A propos: Liebste HeydI … ich hab mir leider deinen Kommentar von neulich (den mit den Hakenkreuzen und dem dunklen (Schokolade?) Geheimnis der Templer (eigentlich Erfinder des Rezeptes für die MILKA-Schoki???) nicht sofort gespeichert … und jetzt find ichs net mehr… schluchz …

        Könnte … äh … dürfte … iCH dich noch mal bitten…??

  8. Avatar

    Zur Brandstiftung durch Linksterroristen im FPÖ-Büro habe ich die Berichterstattung der Österreichmedien verfolgt. Was soll ich sagen? Sie unterscheidet sich wenig bis gar nicht von der Berichterstattung bei uns zu Angriffen auf die AfD. Im Leserforum des ,,Standard" tummeln sich mehrheitlich Geisteskranke, wie bei uns in TAZ, Zeit, Lügel und Tagesspiegel. Einzig im Forum der Krone.at herrscht relative Ausgeglichenheit.

    • Avatar

      Der "Standard" ist ein ekeliges pseudolinkes Schmierenblatt!! Und da z.B. in der "Internationalen Presseschau" des "Deutschlandfunks" einzig dieses Blatt als Beitrag Österreichs zitiert wird (immer wieder nur dieses Blatt), kann man getrost davon ausgehen, dass es sich beim "Standard" um die übelste Propagandaklitsche in AU handelt – jedenfalls im Printbereich.

  9. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Fleisch soll es nur noch Sonntags geben ,das geht auch nicht mehr, den Sonntag haben die Grünen schon mit ihrem Sonntagseintopfveggyday besetzt.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Volksgemeinschfts-Eintopftag jibbett bei die *aaadolf-Sentimentalisten* doch immer noch, oder? Aber hoffentlich wie lecker Cassoulet in der Konservendose (lasse ich mir vonnem Freund stets mitbringen, wanns der seine Exfrau samt Sohn in Lothringen besucht): Bohnen mit 3 Fleisch bzw. Würstken(sorten)..der Freund macht dann immer Spässken: "Das ist doch Soldatenessen.." aber Gitanes (die fast wie früher schmecken beim rauchen) und Armagnac schleppt er halt auch an..ich brauche meine Delicatessen, wie einst deSade halt auch im "Irrenhaus" damals..Grüßle!

      Grün ist die Farbe des Islam..haricots verts/grüne Bohnen und Grünkohl mag ich nimma mehr..so!

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Haste schon wieder grünen Bohneneintopf mit Ziegenfleisch für Baracken Mimon und die Grünen gekocht haste wenigsten die Ziege geschächtet sonst ist das Essen nicht halal ,hahahalal

      • Avatar

        @ H.H.

        Den zerkochten Grünkohl könnten man ja durch
        grünen Löwenzahn oder Sauerampfer ersetzen.
        Soll wunderbar zu Pfälzer Saumagen, aber auch
        zum panierten Hammelhoden passen.

        (Wie ist eigentlich die Mehrzahl von dem Hammelhoden?)

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Ja, bass uff, was habe ich in meiner linken Gonade bereits gefühlt-antizipiert hier im Forum vorgestern(?), häh? -> Katja Torwand äh Thorwarth / FR schreibt zrugg! Nun, zwar ist die mutmasslich verknallt in JE wie jede heteroFrau und gönnt ihm sein bon mot (ER wäre häppy, dass *mein* Hultschiner Ländchen nicht mehr zu Dtschld. gehört, denn s o ist es sicher vor Islamos und so..), aber der ganze Rest geht zu weit:

        -> Wie Doris von Sayn-Wittgenstein sich selbst entlarvt
        von Katja Thorwarth.. Quelle: fr.de/meinung/guthmannshausen

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Jeder Deutsche soll (täglich) sein Huhn im Topf haben, sagte Konsul Elsässer mir im Traum. Da kann die Bischöfin gar nix dagegen machen, hah!

  10. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Der Wald breitet sich nicht aus, die Käseglocke sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht

  11. Avatar

    Laut russischem Staatssender RT sollen die Gerichtsmediziner,die Epsteins Leiche untersuchten, keine Todesursache haben feststellen können. Wenn das stimmt,dann stinkt es gewaltig. Suicid oder natürlicher Tod ohne jede Spur? Sowas gibt es nicht.

    • Avatar

      @ SOKRATES

      Stimmt. Niemand kann den Weg allen Fleisches gehen oder gegangen werden,
      ohne Spuren zu hinterlassen.
      Es stinkt zwar gen Himmel, aber kein
      Qualitätsmedium regt sich auf.

    • Avatar
      Manfred aus München am

      Wirklich netter Beitrag … das MM vom 03.08ten … kleine Sünden, die der Herrgott sofort bestraft … da kann ein Cocktail schon mal nachdenklich machen … wenn man über das Gesetz der Resonanz resümiert … solche Überlegungen sind den gottlosen Links-radikalen freilich fremd … der Heim-Vergleich mit dem Sammelbecken für politisch Ver(w)irrte hat mir ein Schmunzeln abgerungen und Satans reinigende Feuer zur Beweismittelvernichtung macht jetzt seinen eigenen Jüngern Angst … vielleicht dämmerts denen jetzt langsam mit wem sie sich ins Bett gelegt haben. Weiter so … sehr erfrischend

  12. Avatar

    Eia,wer ist das jetzt, Ute Fußfrau? Jedenfalls, paidos = Knabe, philos= Freund. Knabenfreund soll der Mr .Epstein ( kein Bekannter von mir) nun gerade nicht gewesen sein. Man muß wissen,daß bei den verrückten US-Amis alles unter 18 als "Kind" gilt.Und man kommt in Teufels Küche,wenn man als über 21jähriger eine 17jährige mit deren vollem Einverständnis bestäubt,das gilt dann trotzdem als "Vergewaltigung". Klar,daß im Zuge der Amerikanisierung Europas dieser Rotz ,etwas abgeschwächt, auch ins deutsche StrafGB Eingang gefunden hat. Dabei wußte man schon vor 2500 Jahren,daß eine Frau mit 16 in ihrer schönsten Blüte ist. Nachzulesen im Maha Dukkha Mala-Sutra. In der Gynokratie haben die alten Weiber Angst,daß die jungen ihre Ware zu billig an den Mann verkaufen und die Preise verderben, deshalb die unnatürlichen Hürden.

    • Avatar

      Ich hatte ja schon so manchen Schwachsinn von Ihnen gelesen, aber dass Sie nun auch noch den Schutz von Minderjährigen negieren, ist echt der Hammer !

      Im Übrigen waren die vergewaltigten Mädchen des Epstein um die 14 Jahre, und er ein Schwein vorm Herrn !!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Mooooment..als wenn eine dreizehnJährige n i c h t lieben könnte, hah! -> sagte mein Prof mal, und der lebte 10 Jahre lang als Opernkritiker hauptberuflich und rekurrierte (dabei) auf Schubert..eh klar, yo!

      • Avatar

        @Cherusker

        Gibt es da einen Unterschied ob Kinder verschleppt werden und nie wieder auftauchen (so wie damals in Belgien), oder wenn 17 Jährige mit Geld zu irgend was gezwungen werden und sich heute bester Gesundheit erfreuen?

        Nicht falsch verstehen, geht nur um den kleinen Unterschied.

      • Avatar

        Sie scheinen Mr. Epstein besser zu kennen als Ich, Ich will insoweit nicht streiten. Aber was heißt "um die Vierzehn"? Da ist Präzision ganz entscheidend: 14= kein Kind mehr (in Deutschland), 13+ 363 Tage=Kind. In Böhmen endet die Kindheit gesetzlich mit 13, woraus man wohl schließen muß,daß Böhmenmädel 1 Jahr früher reif werden als deutsche. Der "Schutz von Minderjährigen" ist pure Heuchelei,es handelt sich nicht um Schutz (wovor?) sondern um Unterdrückung durch Erwachsene im Allgemeinen und durch die erwähnten alten Weiber im Besonderen. Als Karl der Große zum ersten mal heiratete war er 25, seine Braut äh… nahe 14. Die Schwertleite und damit Volljährigkeitserklärung adeliger Jünglinge fand mit 15-16 statt. Was darüber ist,ist Zivilisationsmüll,überflüssig. Also gehen Sie mir mit ihren "Minderjährigen",die sind nicht "minder".Minder sind die alten Tanten,die denen ihre Jugend neiden.

      • Avatar

        Immer langsam! So wie ich den Beitrag von S. verstehe, wurde hier keineswegs "der Schutz von Minderjährigen negiert", sondern darauf hingewiesen, dass Menschen ab der Pubertät liebes- und zeugungsfähig sind (richtig Heidi, bei Mädchen i.d.R. ab 13, und so wird’s ja auch unter den "Naturvölkern" gehandhabt). Ferner wurde das Konzept von "Voll- und Minderjährigkeit" thematisiert, was man wohl noch tun darf in sog. "freiheitlichen" Gesellschaften – vorausgesetzt, man ist nicht der Mann’sche Typus des devoten Untertans. Das dazu. Und was die gesellschaftliche Wirklichkeit und die nicht mehr zu toppende Dekadenz in der Klappsmühle USA angeht (Beispiel: schwer nachweisbare "Vergewaltigung" als schwerere Straftat denn einwandfrei nachweisbarer Mord) – wem so etwas als "Vorbild" dient, der gehört dringend in psychiatrische Behandlung! Das sag ich als jemand, der sich in diesem Bereich auskennt. Also mein Tipp: Ruhe bewahren und emotional abrüsten.

      • Avatar

        @ Kammscherer

        1. Alle Personen unter 18 sind Minderjährige, und stehen nicht ohne Grund unter besonderem Schutz des Staates.

        2. Ich werde mich garantiert nicht an einer Diskussion beteiligen, die den Mißbrauch von Minderjährigen relativiert !

      • Avatar

        @ Michael_B.

        Lesen und verstehen Sie die Antwort des @Sokrates (21:58).

        Das ist er wieder, der den besonderen Schutz von Minderjährigen aufgehoben wissen will. Warum wohl !

        Ich kann nicht glauben, daß Sie ihm hier wirklich argumentativ beistehen.

    • Avatar

      Sokrates, das mit den "alten Tanten" unten möchte ich mir verbitten, obwohl ich selbst keine bin! So etwas würde man heute als "Altersdiskriminierung" und "Sexismus" bezeichnen, auch wenn ich von diesen Begriffen wenig halte. Aber die angesprochenen Probleme liegen ganz woanders und haben nichts zu tun mit einem angeblichen Neid älterer Menschen. Am Ende kommen Sie mir noch mit diesem feministischen Quatsch, dass die Mütter Schuld seien an den eingebildeten "Inkompetenzen" ihrer Töchter.

      • Avatar

        Werter Herr M.B.: Es IST "Altersdiskriminierung" und "Sexismus". Lat.discrimere =unterscheiden. Es ist Teil der Krankheit der weißen Rasse, vorhandene Unterschiede leugnen,nicht zur Kenntnis nehmen zu wollen.Bestreiten Sie, daß es einen Unterschied zwischen einer in voller Blüte stehenden 16jährigen und einer verbrauchten Mittvierzigerin gibt? Mit "Sexismus" verhält es sich wie mit "Rassismus", es genügt auszusprechen,daß es 2 unterschiedliche Geschlechter gibt,um Sexist zu sein,so wie Rassist ist,wer verschiedene Menchenrassen bemerkt. (Unterstellen Sie mir freundlicherweise nichts,was Ich nicht geschrieben habe,Ich weiß nichts von "Inkompetenzen")

  13. Avatar
    heidi heidegger am

    hehe, u said Gagazin..köstlich! -> bin dann aber hier auch bissi neidisch, da bin isch ehrlisch – wanns ich neidich bin bin isch gefählisch, yo! LOL

    • Avatar
      heidi heidegger am

      gaga ist evtl. aber auch die Hunde-Liebe unserer Foristen..also auf n-tv.de fand ich dazu folgendes – ihr könnt es *ausschneiden und einfügen* und suchen und finden, hihi:

      Niedlich, poetisch, schräg Das sind die besten Hundefotos 2019
      Für den "Dog Photographer of the Year 2019" haben Hundefans aus 70 Ländern Bilder ihrer Lieblinge eingereicht. Gewonnen hat ein Foto, das einen gehörlosen "Oldie" inmitten von Magnolienblüten zeigt. Und auch sonst ist alles dabei – vom poetischen Porträt bis zum schrägen Schnappschuss.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "gaga ist evtl. aber auch die Hunde-Liebe unserer Foristen"

        Natürlich ist ein Leben ohne Mops möglich. Es lohnt sich nur nicht ….

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Hast du Flocky fotografiert und hat er den ersten Preis gewonnen yo! LOL

      • Avatar
        heidi heidegger am

        @Luxi&Tiffi: ditt Foto mit die Windhunde im Wind (sozusagen) ist doch goldich, oder?.. der @Marquis wird mir im Dezember evtl. vertellen, ob JE wirklich! zwei irische Wolfshunde (beidseits seines tiefen ledernen Chesterfield-Throns) dann heranpfeift, wanns die Kamera aus ist, hihi.

      • Avatar

        @Lila: Warum gerade Mops?? Es lohnt nicht nur nicht, wer nie einem Hund gedient hat,der hat sein Leben vergeudet.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel