Uschis Märchen von der Bundeswehr-Terrorzelle geplatzt

58
Anzeige

Schicksalsdatum 26ter : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet… Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

Lügen-Uschi blamiert. COMPACT mit neuen Informationen aus Fahnderkreisen!

Alles Nazis außer Muschi? Uschi säubert die Bundeswehr, die nichts weiter als eine Art Braune Armeefraktion ist? Selbst der Obernazi Helmut Schmidt wird aus der Bundeswehrhochschule rausgesäubert…

Und das alles, weil ein gewisser Franco A. nicht nur das deutsche Asylunwesen enttarnt, sondern sogar eine Todesliste geführt haben soll: Prominente Politiker sollten ermordet und die Schuld, mithilfe der Fingerabdrücke des „Syrers“ Franco A., Flüchtlingen in die Schuhe geschoben werden.

Die Story habe ich nie gekauft, roch von Anfang an nach NSU 2.0.

Am gestrigen Tag ist das ganze Konstrukt kollabiert.

1.) COMPACT erfuhr aus Fahnderkreisen, dass der Hauptverdächtige Franco A. und der Zweitverdächtige Maximilian T. Schwager sein sollen. Maximilian ist oder war demnach verheiratet mit Francos Schwester. Sieht nicht nach Terrorgruppe aus, sondern nach verwandtschaftlichen Streichen mit bösem Ausgang.

2.) Die Waffe, die Franco A. am Flughafen Wien versteckt und abgeholt hat… Ist ‘ne krumme Sache für ihn, aber mit dem Schießprügel hätte er keine Morde begehen können. Das Ding stammt aus dem Zweiten Weltkrieg und wurde auch an die Wehrmacht geliefert. Wie hätte man damit eine „syrische Spur“ legen können?

COMPACT mit dem „Mut zur Wahrheit“: Wir haben schon das NSU-Konstrukt mit Recherchen geschreddert (nachzulesen unter anderem hier). Unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit durch ein Abo.

3.) Die Leipziger Volkszeitung und andere Blätter titeln heute: „Franco A. plante keine Attentate“. dpa ergänzte ein Zitat von Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt: „Konkrete Tatvorbereitungen waren nicht erkennbar. (…) Da war null Planungsleistung erkennbar.“

Vor dem Hintergrund sind zwei Konsequenzen zwingend: a) Die Verdächtigen sind bis zum Beginn eines Prozesses aus der U-Haft zu entlassen. b) Lügen-Uschi muss zurücktreten.

COMPACT mit dem „Mut zur Wahrheit“: Wir haben schon das NSU-Konstrukt mit Recherchen geschreddert (nachzulesen unter anderem hier). Unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit durch ein Abo.

Anzeige

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

58 Kommentare

  1. Das ist eine neue Art von "Hexenjagt"
    Vor ein paar Jahrzehnten sind wir in Völklerbruck in Östereich auf eine Friedhof gelangt und sind dabei auf einen Soldatenfriedhof gestoßen und haben interssiert die Inschriften der Grabkreuze studiert, und haben dabei festgestellt, da lagen viele junge Männer zwische 18 Jahren und älter die in den letzten Tagen des Krieges ihr junges Leben verloren haben, um uns vor den heranrückenden Feind zu schützen!
    Das ist entehrend für unsere Soldaten, was jetzt in den Kasernen geschieht! Diejenigen, die so etwas tun, sollten sich in den Boden schämen!
    Deutschland, Deutschland, Deine Söhne, für die Freiheit kämpfen sie!
    Gaben hin ihr junges Leben in den schweren bitteren Krieg!
    Ihrer stets treu zu gedenken, das ist Deine heil’ge Pflicht!
    ||: Deutschland, Deutschland, Deine Söhne, für die Freiheit starben sie:||

  2. Sind eigentlich alte Wehrmachtsknarren, Schmidt-in-Wehrmachtsuniform-Bildchen, alte Lieder und eine Rote-Kreuz-Lazarett-Fahne dafür verantwortlich, dass Deutschland aktuell (!) – und nicht vor 80 Jahren – Kriegspartei ist in einem völkerrechtswidrigen Welt-Krieg gegen Syrien mit 12 Millionen Heimatvertriebenen und 400.000 Toten? Warum toben weltweit Kräfte gegen Trump und Putin wegen ihres Kampfes gegen den sog. Islamischen Staat? Warum ist auch einer Frau von der Leyen die Beseitigung Assads wichtiger als der Schutz von uns Bürgern vor dem IS? Kann man mit immer mehr Überwachung in Deutschland den IS in seinem ideologischen Zentrum in Syrien und dem Irak besiegen? Warum schützt die Bundeswehr uns Bürger nicht vor dem IS? Meinen Großvätern war der Schutz der Bürger noch wichtig. Deshalb waren sie in der Wehrmacht.

  3. Jetzt gehts los! am

    Bundeswehr-Ministerin „Voll der Leiden“ will die Truppe auf Merkel-Kurs zwingen. Alles was gegen Multi-Kulti ist, soll raus aus der Bundeswehr. Dafür demnächst viele Migranten rein. Es ist nichts weiteres als eine Säuberungsaktion. Wer politisch nicht auf Seiten von Merkel ist, hat in der Bundeswehr nichts mehr zu suchen. Es sind also diejenigen, die Merkel gefährlich werden können, weil sie Widerstand leisten könnten, wenn sie aus der Bundeswehr eine internationale Multi-Kulti-Truppe macht. Und was macht die Bundeswehrführung, die Herren Generäle, die sich von der Ministerin öffentlich beleidigen lassen? Sie tun nichts! Warum? Sie haben keine Eier in der Hose und auch keine Selbstachtung mehr. Es sind Waschlappen. Sich ein Beispiel an Stauffenberg zu nehmen, kommt ihnen gar nicht erst in den Sinn. Lieber ehrlos gute Gehälter kassieren, so lange es geht, als Widerstand gegen den Untergang Deutschlands zu leisten. Auch der absehbare Untergang der Bundeswehr berührt sie nicht mehr. Na dann lasst euch doch schön weiter denunzieren von dem Merkel-Regime und öffentlich vorführen. Das Gängelband von Berlin wird euch überall hin begleiten.

    • Da die BW ja entgegen ihrem ursprünglichen Auftrag ausserhalb Deutschlands tätig geworden ist, sind sie nun in internationale Einsätze eingebunden. Und da trifft Mann sich. Und da wird auch geredet. Und da macht sich Deutschland mit seiner Berufsarmee seit dem Amtsverzicht durch KT zu Guttenberg zur Lachnummer.
      Herr de Maizière konnte danach schon nicht mit seiner Äusserung punkten, die BW Angehörigen gierten nach Anerkennung (ganz anders als es bei Politikern der Fall ist).
      Spätestens seit vd Leyen jedoch klopft man sich beim Lachen noch auf die Schenkel. Allein diese Figur mit Stahlhelm und Schutzweste… "die Sendung mit der Maus" war dagegen ein Gruselfilm. Prinzessin Lillifee wirkt dagegen wie Lady Evil.
      Ich möchte nicht wissen (da ich es weiss) wie man derzeit in den Offiziersmessen in der Welt über diese "die-kenn-ich-überhaupt-nicht" Selbstverteidigungsministerin redet. Die Tante glaubt tatsächlich mit ihren chirurgischen Desinfizierungsmassnahmen innerhalb der Pumpenwehr eine knallharte Profiarmee draus zu machen. Die hat einfach zuviel "Police Academy" geschaut.
      Ich freue mich schon auf ihr Abschiedslied gespielt von der BW Kapelle (wenigstens die Musiker dürfen ihr Handwerk noch ausführen, obwohl Marschmusik…..). Da werden eine Menge krummer Töne aus der Profiband kommen.

      • Der Kapellmeister ist schon gelernter Kirchenmusiker!
        Und 150% PC und linientreu.

    • Viel besser kann man es nicht auf den Punkt bringen. Leider hat sich das Rückgrat, mit welchem diese ehemals stolze Nation ausgestattet war, in rot- grüne Gelatine verwandelt.
      Man möchte abwechselnd schreien und weinen❗❗❗

  4. Observerin am

    Die Ursel gehörte schon lange weg. Sie war eine der vielen Fehlentscheidungen von Merkel.

    Unsere Bundeswehr und die Männer und Frauen, die dort Dienst tun, sind zu schade, um als Spielzeug einer überehrgeizigen Dame zu dienen, die in der Bundeswehr lediglich ein Karrieresprungbrett sieht.

    Nun hat sie sich selbst gegen die Wand gefahren. Ich denke nicht, dass sie den Männern und Frauen der Bundeswehr noch länger als "Oberbefehlshaberin" (Grundgesetz) zugemutet werden kann.

    Dank Ursel wissen wir jetzt endlich, wovon die ganzen Jahrzehnte über die Bedrohung für unser Land ausging: Von dem Ex-Wehrmachtsoffizier Helmut Schmidt, der es – als harmloser Zivilist verkleidet – sogar zum Bundeskanzler geschafft hatte. Aber meines Erachtens hatte er intellektuell etwas mehr auf dem Kasten als die amtierende Verteidigungsministerin.

    Ursel war meines Erachtens hoffnungslos überfordert mit diesem Amt. Wenn sie Charakter hat, tritt sie zurück.

    • Observerin am

      Wie kommt Ursel eigentlich dazu, General Spindler zu entlassen, der ein hervorragender Mann ist. Nur weil er angeblich die Bildzeitung nicht schnell genug mit auflage-fördernden Skandalgeschichten aus der Bundeswehr versorgt hat, sondern um sachliche Aufklärung etwaiger Mißstände bemüht war.

      General Spindler sollte rehabilitiert werden. Im Gegenzug könnte die Bundeswehr auf Ursel verzichten.

      • allesneumachtdermai am

        @ OBSERVERIN

        Unwahr was sie schreiben.

        General Spindler wurde nicht entlassen. Er wurde von seiner Funktion als Kommandeur des Ausbildungskommandos des Heeres entbunden, und bis zu seiner geplanten Versetzung in den Ruhestand im August 2017 auf einen anderen Dienstposten versetzt. Und in seiner Funktion und mit den belegten Tatsachen ein noch "gutmütiger" Umgang mit einem 2-Sterne General.

      • Sobald er in Pension ist wird er singen.
        Wie Günzel.
        Und das werden ständig mehr!
        Die Keller der BRDDR sind so voller Leichen, die stinken schon durch die Decke.

    • Heutige Politiker haben a. keinen Charakter, sonst wären sie in den Parteien nicht nach oben gespült worden und b. kein Rückgrat, denn das stört in der Politkarriere nur.

    • "Sie war eine der vielen Fehlentscheidungen von Merkel. "
      Sie denken leider immer noch in einer moralischen Form. Vergessen Sie das einfach, die da oben haben keine Moral.
      Was ich damit sagen will: Die Uschi ist keine Fehlbesetzung Merkels, sie ist die Vollstreckerin Merkels.

  5. Daniela Klette und Raymund Martini am

    Bereits 1984 wusste die NATO das der Osten klare Beweise hatte das damals die Bundeswehr völlig unfähig war was auch immer zu verteidigen. Heute ist die Truppe schlicht ein Witz

  6. haha.. Franco A. aus der kaserne Franco Alemande ..alles klar soweit?ß

  7. Rechtsstaat-Radar am

    Und selbst wenn die beiden Soldaten Attentate auf Bunte Politiker der Bunten Hochverrat-Regierung geplant und dann auch ausgeführt hätten, sie wären legitimiert dazu gewesen! Eines ist doch klar, das Merkel-Regime ist hochgradig kriminell, denn es bricht ununterbrochen in besonders schwerwiegender Weise das deutsche Verfassungsrecht, deutsches einfaches Recht (z.B. das Aufenthaltsgesetz) sowie multilaterale Staatsverträge. Merkel, die Bunte Verteidigungsministerin "Röschen" voll die Lain, der Bunte Innenminister de Maiziere, der Bunte Finanzminister (Rolli- und Inzucht-Schäuble) und auch der Rest der Verbrecherbande in der Bunten Regierung sowie auch Gauck (die Bevölkerungen sind das Problem, nicht die Eliten), sie alle sind Hochverräter und Straftäter und sie alle haben dem deutschen Volk einen unermesslich großen Schaden zugefügt und sein Nationalvermögen in einem nie dagewesenen Ausmaß rücksichtlos und fremdnützig veruntreut.

    Würde Merkel erschossen, würde de Maiziere erschossen, würde voll die Lain erschossen, würde SPD-Maas erschossen…. es wären alle Erschießungen in gleicher Weise gerechtfertigt, wie das Attentat von Stauffenberg und den anderen Männern mit Charakter auf Adolf H. den Irren aus Braunau am Inn.

    • Andersdenkende erschießen, ein interessanter, wenn auch etwas niveauloser Ansatz. Nur gut, dass wir in Deutschland dann doch noch genug Menschen haben, die ihre Konflikte im Umgang mit der modernen Welt anders zu lösen im Stande sind.

      • Schwerstkriminelle als "Andersdenkende" zu verkaufen hat schon was!
        Der Miri-Clan und Pablo Escobar sind für dich auch "Andersdenkende", nehme ich an?

      • Rechtsstaat-Radar am

        @ACHIM:-
        Diese Leute sind keine "Andersdenkenden", diese Leute sind Kriminelle und sie sind Verfassungsbrecher und damit Hochverräter. Sie haben dem deutschen Volk eine unermesslich großen Schaden zugefügt und werden dies auch weiterhin tun. Diese Verbrecher um Irren- und Hochverrat-Merkel haben außerdem die Demokratie und den Rechtsstaat zerstört und sie ignorieren beides beharrlich und höhlen beides immer ungenierter und brutaler aus!

        Sie sind ein naiver Träumer…

    • Der Irre aus Braunau?

      Wer soll das den gewesen sein?

      Kann es sein, daß sie im letzten Absatz etwas politisch korrekt daher faseln?

      • Rechtsstaat-Radar am

        @WALTER:-
        Entschuldigen Sie bitte, aber, derjenige, der andere Menschen allein aufgrund ihrer

        – Rasse,
        – Religionszugehörigkeit,
        – ihres Gesundheitszustands,
        – ihres Geisteszustands oder
        – ihrer politischen Überzeugung

        wie Ungeziefer vernichten will und dies auch tut, denn kann man nur als einen Irren bezeichnen.

        Dieses Kriterium machte den Nazi aus und den kleinen, aber feinen und den entscheidenden Unterschied!

    • Was der "Irre" über sogenannte Demokraten geschrieben hat stimmt allerdings aufs Wort!
      Ganz so irre scheint der 1923 noch nicht gewesen zu sein.
      Weshalb das Buch ja auch nicht weiter verlegt wird.
      Es könnte sich ein "Aha Effekt" bei den Lesern einstellen, wenn er die Beschreibung der Zustände nach 1918 Mit denen der BRDDR vergleicht.
      Alleine schon der Begriff "Spesenritter"…

  8. Raubautz 4 am

    Warum wollte Röschen Albrecht die BW erschrecken ?
    Da bekommt jemand kalte Füße, man hat sicher schon
    länger auf einen solchen Grund gewartet.
    Ob, wann, wo und wie ein heißer Putsch in Szene gesetzt
    wird, steht in den Sternen und daß dieser von der BW
    kommt glaube ich nicht. Das Woher ist bei einem Putsch
    natürlich sehr begrenzt. Putschpotential hat auch der BND.
    Offenbar hat aber jemand Angst vor Soldaten !

    Mit besten Empfehlungen, Raubautz 4

  9. Am ersten Tag des Maulkorbs gibt es gute Nachrichten: Man darf Frau Weidel (AfD) als Nazi Schlampe bezeichnen, solange das als Satire erkennbar ist. Davon ausgehend hat sich im Netz also nichts geändert. Aus Hass Beiträgen werden "alle-finden-es-lustig" posts und schon geht es weiter wie gehabt.
    Bleiben die Gerüchte um Uschi’s Märchenstunde.
    Frau Selbstverteidigungsministerin Flintenuschi, oder kurz Fluschi, wird’s ärgern. Warum?
    1. Da sitzt eine immer grauer werdende Angeklagte als einzige Überlebende einer NSU Terrorzelle (OK, es war ein Einzeller) in U-Haft, und man findet immer noch keinen rauchenden Colt. Bald wird sich ein Richter ein schlaues Urteil aus den Fingern saugen müssen.
    2. Der Deutsche, welcher den BVB Bus wollte hochgehen lassen: Schweigen im Walde. War Elektriker- da geht noch was.
    3. Der Under-Cover Flüchtling Ali (alias Franco) im Range eine BW Offiziers hat gerade mal einen Schwager ins Team gebracht, um das "Attentat" zu begehen. Hat wie ein Eichhörnchen Patronen gesammelt, und kommt nicht zu einem Schuss.
    Wo sind die bösen Nazis eines Robert Ludlum geblieben? Die können doch nicht alle in Paraguay leben.
    Wo man hinschaut, Zellen, aber keiner drinnen.
    Ich hoffe inständig, dass es bei der Durchsuchung der Mutter aller Zellen (Bundeswehr und ihre Kasernen) zu brauchbaren Funden kommt. Hat noch niemand Fluschi gesteckt, dass man Beweise auch pflanzen kann?

    • Klar.
      Welcher Linke oder weichgespülte Juppyliberale hat schon den Arsch in der Hose bei Wind und Wetter draußen zu arbeiten und wirklich zu kämpfen, wenn es nötig ist?
      Solche Subjekte haben stets nur das Maul aufgerissen und andere zum Kämpfern geschickt.
      Selber waren die noch immer verhindert und unabkömmlich

  10. brokendriver am

    Schickt Uschi von der Laienspiel-Gruppe endlich in die Wüste.

    Diese Albrecht-Tante aus Niedersachsen kann nixx.

    Eine Strafe und Belastung für die Truppe.

    Hat sich diese Laienspiel-Uschi jemals für unsere Soldaten interessiert ?

    Das Helmut-Schmidt-Foto in der Bundeswehruniversität Ha,burg wird sofort wieder

    aufgehangen..oder soll da das Bildchen von Würselen-Martin (SPD) aufgehängt werden ?

    Antwort: Nein !

    • Sie irren sich! Mit Sicherheit JA! der Ex-Bürgermeister hat sich nach den letzten Wahlniederlagen als fairer Verlierer gezeigt und weis mit einer Niederlage umzugehen! DAS ist da heute gesucht – und keine Siegertypen. Auf Niederlage und Untergang geprägte Endzeittypen und solche. die die Legionen endgültig in die Hände der Föderaten geben.

      Wenn für US-amerikanische Interessen angeworbene Söhne aus eingewanderten arabischen Großfamilien statt deutscher Einzelkinder in fernen Weltregionen sterben …
      Die heutige BW ist eine Söldnertruppe! Der Unterschied zu einem Volksheer ist nachzulesen bei Macciavelli. Da ist tatsächlich keinerlei traditionelle Bindung zu deutschen Truppen im 20.Jh. – die sucht man eher im 16. und 17.Jh. bei Wallenstein u.ä..

  11. Mut zur Wahrheit am

    … vielleicht wollte Franco A. auch bloß einen auf Stauffenberg machen haha. Das ganze ist so überdeutlich manipuliert und wird nur als Rechtfertigung für NATO-Uschis ganz eigene Kulturrevolution gebraucht.

  12. Jürg Rückert am

    Ich vermute, dass die "Säuberung" der Bundeswehr bereits geplant war. Ein nichtiger Anlass wurde eben der Anlass. Das Rad wird weiter gedreht, egal was, wie, wo dieser Franco je was gedacht hat..

    • Falls an der ganzen Geschichte überhaupt was stimmt. Die Kaseren in Illkirch (F) heißt: caserne
      FRANCO-A(llemande). Na, fällt der Groschen?

  13. Der Sklave am

    Das christliche Abendland durch Muslime gegen muslimisches Morgenland beschützen?Angeordnet von einer Frau mit doppelter Staatsbürgerschaft(USA/Deutschland)!Macht mich echt traurig.

  14. Marques del Puerto am

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    also mit Quellen das ist ja immer so, ne Sache, durchaus schwabt es dann auch über.
    Für Ursel von der Knall kommt das gerade richtig, endlich kann sie aufräumen und unbequeme Kameraden entlassen und auf Linie bringen.
    Was da wirklich dran ist mit Franko A. und seinem Schwippschwager werden wir sowieso nie 100% erfahren.
    Alleine wenn man bedenkt und es wirklich stimmen sollte, daß der sich als Asylsuchender anmelden konnte, ganz ehrlich da fehlen mir die Worte. Wie blöd sind die da eigentlich ?!

    Da brauch man sich auch nicht wundern wenn Mustafa mit seiner verschleierten Orientperle und 5 Kindern in jedem Landkreis, Steuergelder abheben kann.
    Und wenn der noch in Bremen , Hamburg , Köln wohnt, na dann ist alles gesichert. Abschiebungen gleich null, Versuche dahin gleiche Nullnummer.

    Eine Einführung der Wehrpflicht von 12 Monate wäre was sinnvolles. Erst mal lernen viele junge Menschen das ein sauberes Hemd kein Hexenwerk ist und ein Dienstgrad kann dann sehen ob der was taugt oder ebend nicht.
    Viele Jugendliche müssten dann nicht auf der Strasse rumlungern und Ihren Geisteszustand mit qualitativ hochwertigen Sendungen wie Berlin Tag und Nacht, GZSZ , Deutschland sucht den Superdeppen uva. erhellen.
    Das ist wie ein Lehrling, den zieht man sich ordentlich ran und nach einer gewissen Zeit X kommt in den meisten Fällen auch positive Resonanz zurück.
    Wenn ich heute einen 26 Jahre alten Bengel mit dem Dienstgrad eines Stabsfeldwebel sehe, mein Gott , dafür hat man sich damals mind. 20 Jahre lang gebückt um das zu erreichen !

    Aber vieleicht wird es ja bald alles besser und Ursel baute aus den hier hausenden und ankommenden Fachkräften eine schöne neue Multi Kulti Armee.
    Und von der Sache her keine schlechte Idee, den die meisten kennen sich aus mit füttern der Magazine und der Grösse 7,62.
    Einige davon bringen ja sogar ihre eigenen Waffen mit und können praktischerweise schon LKW fahren.
    Da müsste sie nur nochmal die Asylheime abklappern und freundlich nachfragen wer auf Knall , bumm und bang steht. Wichtig dabei ist als Anreiz, in der Muchtebude mit der Deutschen Staatsbürgerschaftt Luft zu fächern.
    Und zu Not einfach mal bei den jungen Männern im Boxclub Osmanen Germania nachfragen. Die Traumschwiegersöhne können vor lauter Kraft und Tattoos gerade so noch laufen und sehen zudem auch noch gefährlich aus. ( aber Heiko sagte ja schon die machen nix, die wollen nur,n bissel boxen, Jungs ebend) Wenn Ursel die Brüder nach Syrien schicken würde, dann packt Assad freiwillig seine Koffer und flüchtet nach Maderie . Dort versteckt er sich bis zum Lebensende als Blumenkübel.

    Also wenn man so will, Politik kann so einfach sein man muss nur wollen, Ideen und Durchsetzungsvermögen haben.

    Mit besten Grüssen

  15. Volker Spielmann am

    Wollen die hiesigen Parteiengecken nun etwa die NAVO-Hilfstruppen von der Bunteswehr von den vaterländischen Kräften säubern lassen?

    Lange schon arbeiten die hiesigen Parteiengecken daran die NAVO-Hilfstruppen von der Bunteswehr von einer deutschen Hilfstruppe zu einem kosmopolitischen Söldnerhaufen umzuformen, den man dann auch gegen uns Deutsche beim kommenden ethnisch-religiösen Kleinkrieg einsetzen kann. Eine rein deutsche Hilfstruppe würde nämlich beim Kampf der mohammedanischen Eindringlinge gegen unsere deutsche Urbevölkerung unzweifelhaft zu uns überlaufen und den Grundstock für eine neue deutsche Armee bilden. Es könnte daher durchaus sein, daß die Parteiengecken die jüngste Räuberpistole, mit dem falschen Syrer aus der Bunteswehr, inszeniert haben, um nun die NAVO-Hilfstruppen von allen säubern zu lassen, die sie einer vaterländischen Gesinnung verdächtigen und an deren Stelle Scheinflüchtlinge anheuern zu können. Wie schon beim Vier- und beim Sechsjährigen Krieg wird auch bei unserem Todeskampf der Feind nichts dem Zufall überlassen, sondern alles tun, um unsere Niederlage und Vernichtung sicherzustellen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • Karl Blomquist am

      @Volker Spielmann
      So siehts aus.
      Die Säuberungen wurden natürlich von der Besatzungsmacht USA angeordnet, denn das deutsche Rumpfstaatsgebiet ist von den USA als ein Hauptschlachtfeld im WK III vorgesehen, und soll neben China und Russland gleich mit vernichtet werden.

      • Volker Spielmann am

        @Karl Blomquist

        VSA heißt das Kürzel des VS-amerikanischen Landfeindes. Der Widerstand fängt nämlich bei der Sprache an. Die VSA scheinen aber in der Tat so nimmersatt zu sein und könnten sich dieses Mal ein wenig übernommen haben, wenn sie Rußland und China zugleich abservieren wollen…

  16. Karl Blomquist am

    Die Besatzungsmacht USA hat also Säuberungen angeordnet

    Denn natürlich kommt die Anweisung aus USA, die Leyen-Puppe ist nur gehorsames Mundstück. Schon WK I war eine reine Verteidigung Deutschlands, Angreifer waren England und die USA, WK II eine Folge von WK I und Versailles – ein letztes Aufbäumen, um nicht unter die Herrschaft der USA zu fallen. Und auch hier waren die Angreifer England, auf Weisung der USA, und später ab 10. Juli 1941, US-Schiessbefehl auf deutsche Schiffe, die USA selbst. Die USA hatten in Deutschland den Nationalsozialismus gefördert, in Russland den Bolschewismus, u.a. um diese beiden von Natur aus befreundeten Länder ideologisch zu trennen. Damit diese Fakten in Vergessenheit geraten, wurden in BRD-Schulen Propaganda-Makulatur um nicht zu sagen der Müll von solchen Schriftstellern wie Fritz Fischer (Griff nach dem Schuldkult bzw. nach dem Bestseller) den Schülern als Lernstoff aufgezwungen.

    Um auf den Fall zurückzukommen:
    Die Säuberungen machen aus US-Sicht Sinn, denn die Besatzungsmacht führt demnächst den großen Krieg, das deutsche Rumpfstaatsgebiet wird ein Hauptschlachtfeld, da müssen nicht nur die Bundeswehr-Offiziere gehorchen, die sowieso stromlinienförmig NATO-ausgerichtet sind, sondern auch die Soldaten dürfen sich nicht plötzlich auf die Interessen ihres Landes besinnen.

    So wie die zu den USA übergelaufene FDJ-Sekretärin Merkel Deutschland zerstört, so soll die Leyen-Puppe die Bundeswehr, den Zusammenhalt, den Korpsgeist, die Identität der Soldaten, von innen heraus zerstören.

  17. »Terrorzelle geplatzt«

    »Lügen-Uschi muss zurücktreten«.

    Geht nicht. Die hat den gleichen Klebstoff wie die meisten Regierungsweiber auf dem Sessel.

    • Harald Kaufmann am

      N_K

      Für den stärksten Klebstoff gibt es Lösungsmittel. Mit 100%tiger Salzsäure löst man sogar Metallfässer in Nichst auf. Ich habs gesehen in einem Chemiewerk.

  18. Para Bellum am

    Ach wie ärgerlich, solch ein Aufriß, und dann das: nüschts….

    Wäre doch zu schön, wenn man mal wieder einen richtig harten Schlag gegen Räächts landen könnte.
    Zum Trost konnte man wenigstens das unsägliche Faschisten – Machwerk Schööhöhöner Westerwald, den ollen Helmut Schmidtvonderwand und ein paar rostige Stahlhelme entfernen.
    Ob Bewaffnung und Ausrüstung der Armee funktionieren, ist nun wirklich nicht relevant.
    So, nun noch fix ein paar Kasernen umbenannt, und schon ist das bunte Gewissen wieder ein paar Tage befriedigt.

  19. Herr Elsässer wenn jemand in Verbindung mit todeslisten und einer Waffe gebracht wird, ist es die Pflicht der Sicherheitskräfte zu ermitteln. Egal ob es Brüder, Cousins oder sonst etwas wären…alles andere wäre eine Katastrophe…

    Also was soll solch ein Artikel in solch einer primitiven Sprache? Damit werden Sie sicherlich keine Querfront bilden…..erschreckend

  20. allesneumachtdermai am

    Herr Elsässer;

    sind sie eigentlich Journalist ?! Wie wirr schreiben sie eigentlich. Selbst die von ihnen angegebenen Quellen bestreiten nicht die Anschlagspläne. Sie bescheinigen den beiden lediglich ein planerisches Unvermögen aus dem keine konkrete Gefahr hervorging. Und dies aus ihrer gewissen Unfähigkeit.

    Den Willen zum Attentat bestreitet in Deutschland anhand der Fahndungsergebnisse niemand…. ausser ihnen. Und niemand ausser ihnen spricht von einer "rechten Terrorzelle" in der Bundeswehr. Aber allein das was bisher gegen die beiden vorliegt sollte ausreichen für ein sofortiges entfernen aus dem Dienstverhältnis und ein paar Jahre Gefängniss ohne Bewährung.

    Und Entschuldigung. Ihre Schlußfolgerungen sind mit Verlaub… völliger Schwachsinn.

    Solch einen Blödsinn kann man über Fazebuck posten aber nicht bei einem Magazin welches sich selbst als "seriös" bezeichnet. Da ist dann auch der "Tonfall" eventuell passend..

    • Fipsi der Eismann am

      @ AllesneumachtderMai

      Der Fall Marco – wenn man den Fall so bezeichnen kann – ist inhaltlich so sehr überladen,

      – sich Ausgeben als Asylbewerber
      – Asyl-Moneten kasieren
      – illegale Waffe
      – Attentatspläne
      – Bundeswehr Involvement

      es sehr wahrscheinlich sein wird,
      dass der Fall platzen wird wie eine Seifenblase,
      weil irgendein "Dienst" oder Zeitungsverlag einen Aufzeiger produziert hat,
      und Marco nur der vorab präparierte Träger war – ohne letztliche Täterabsicht.

      Vielleicht steckt sogar eine Behörde hinter dem gesamten Fake-Konstrukt.

      Deshalb wird es noch spannend werden und man sollte die Sache nicht zu ernst nehmen.
      Es ist eine 100% publicity-Ente – die alle kräftig vorzuführen gedacht ist.

    • "Und niemand ausser ihnen spricht von einer "rechten Terrorzelle" in der Bundeswehr."

      Das habe ich aber ganz anders mitbekommen. Ich fand hier den Ausdruck "rechten Terrorzelle" durchaus passend, denn so hat man es meiner Meinung nach auch in den Nachrichten suggeriert bekommen.

      "Da ist dann auch der "Tonfall" eventuell passend.."

      Ja, der gefällt mir bei Compact auch nicht, Ausdrücke wie "Lügen-Uschi", "Muschi" und "Selbst der Obernaaazi Helmut Schmidt", gehören einfach nicht in einen Seriösen Artikel.

      Genau wegen dieser Hetze bzw. Diffamierung habe ich mich auch vom Mainstream abgewandt.

      • Harald Kaufmann am

        Knobelin

        Helmut Schmidt war ein brilleanter Staatsman und kein Nazi, auch wenn er einst mal Offizier in der deutschen Wehrmacht gewesen ist. Aus meiner Sicht, der beste Bundes- und Krisenkanzler den unsere Republik gehabt hatte. Alles was nach ihm kam, ist Murks und Müll.

    • @Allemachtdemmai- Ich beziehe mich auf Ihren Informationsmangel bezüglich "niemand spricht über Terrorzelle". Zu Anfang der Posse war doch von nichts anderem die Rede. Kurzzeitgedächtnis? Schon mal Stern und Bild gelesen?
      "SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann spricht sogar von einer Terrorzelle: ""Nach der Festnahme eines mutmaßlichen Komplizen von Franco A. müssen wir davon ausgehen, dass sich eine Terrorzelle innerhalb der Bundeswehr gebildet hat"", sagte er am Dienstag."
      "Attentat" ist ein sehr mutiges Wort gemessen an der an die Öffentlichkeit geworfene Faktenlage. Da Sie ja offenbar juristisch vorbelastet sind dürfte Ihnen bekannt sein, dass die Vorbereitung einer Straftat nach geltendem Recht grundsätzlich nicht strafbar ist, die Strafbarkeitszone beginnt mit dem Versuch der Straftat. Zu diesem konkreten Versuch ist es aber nie gekommen. Selbst nicht mit einer Faustwaffe im Wiener Flughafenklo.
      Letztendlich, Ihre Dünnhäutigkeit bezüglich Seriosität und Tonfall kann ich nicht ganz nachvollziehen, da es Ihnen selbst ganz offensichtlich gehörig an beidem mangelt. Glauben Sie ernsthaft hier den Enthüllungswichtel gegenüber Compact geben zu können? Der Umstand, dass Herr Elsässer auf Ihre Entgleisung nicht geantwortet hat, spricht Bände.

      • @allesneumachtdermai: Ganz einfach: Weil er nicht neutral war.
        Es scheint, dass Sie alle paar Tage die Troll-Wut überkommt, und Sie dann fließbandartig Kommentare absondern, die nichts zum Thema der Artikel beitragen, sondern überwiegend andere Kommentatoren angreifen. So haben Sie eben auch eine Erwiderung auf den Kommentator Mike losgelassen, in dem Sie kein Argument herausbringen außer der wiederholten Behauptung, Sie seien Bundeswehroffizier und im Gegensatz zu Kommentator Mike "weis ich was im Offizierkreis über unsere Verteidigungsministerin gesprochen wird…" Aha, wie schön. Leider kein einziges Beispiel, Arroganz pur. Und wenn man solche Beinpinkeleien mehrmals pro Tag freischalten soll, verliert auch der Gutwilligste die Geduld. Deshalb unser Vorschlag: Abwarten, bis sich die Troll-Wut wieder gelegt hat, und dann gerne mal wieder ein, zwei Kommentare zu den Artikelthemen schreiben. Wie wär’s?

  21. Von allem, was mit Wehr zu tun hat, wird die Bundeswehr gesäubert, um sie vollends zu einer Angriffshorde ohne Identität zu verderben. Auf die Angegriffenen, seit Jahrzehnten der Orient, muss solch eine natofizierte Truppe wirken wie die Marsmonster aus den Horrorfilmen, die aus dem selben Land stammen, wie die Ideologie des chronischen Angriffskrieges. Natürlich ist das nicht, ethisch ist das nicht, dem klassischen Völkerrecht entspricht es nicht, und dem Grundgesetz (wohlverstanden im Sinne der alliierten und BRD-Urheber gedeutet) ist es wortwörtlich zuwider. Es wird höchste Zeit, dass Generäle, Offiziere und Soldaten der (im Sinne eines Ron Paul, langjähriger friedfertiger US-Kongressabgeordneter) verrückt gewordenen Ursel Grenzen setzen bis hin zur konsequenten Gehorsamsverweigerung. Danach kann die Bundeswehr ihre natürliche, ethische und grundgesetzgemäße Aufgabe erfüllen: Die Staatsgrenzen gegen meist betrügerische, kriminelle oder kriegerische Eindringlinge grenznah zu verteidigen.

  22. Florian Geyer am

    "„Konkrete Tatvorbereitungen waren nicht erkennbar. (…) Da war Null Planungsleistung erkennbar.“

    Vor dem Hintergrund sind zwei Konsequenzen zwingend: a) Die Verdächtigen sind bis zum Beginn eines Prozesses aus der U-Haft zu entlassen. b) Lügen-Uschi muss zurücktreten."

    Richtig daran ist , daß Pfuschi von den Leichen weg muss.
    Ansonsten ist der Verdächtigte aus der Haft zu entlassen, zu entschädigen und zu rehabilitieren.

    Was bleibt ist eine im Ausland begangene und in der BRD nicht verfolgbare Ordnungswidrigkeit (in Österreich ist illegaler Waffenbesitz nichts anderes) und die Erschleichung von Hartz IV über die Asylmausche.
    Eventuell uneidliche Falschaussage i Verfahren der Prüfung des SAsylgrundes. Sollte das verfolgt werden, wird das Regime erklären müssen, weshalb das bei 90 % der "Flüchtlinge" NICHT geschieht!

  23. Fipsi der Eismann am

    Die von der Leyen´s waren immer schon hoch angesehene Leute;

    http://www.zeit.de/2009/36/A-Deutsche-Herrenmenschen

    Ich denke Fr. von der Leyen wird wie Ihre Vorväter – ganze Sache machen – und für eine
    totale Säuberung der Bundeswehr Sorge leisten.

    Mit historischer Belastung (authentische NS-Vergangenheit der Vorreiter)
    gegen die heutige Luftnummern-Windmühle "BUNDESWEHR" antreten und
    dabei auf Staats- und Bürger-/ Opferkosten reich werden.

    (d.h. kein Leiharbeiterlohn oder Nullentlohnung wie im Warschauer Ghetto);

    Das ist Geschichtsbewältigung aktiv
    und Selbstläuterung wo die Läuterung am effektivsten ist – in 2017;

  24. Flintenursel versteht sich bestens mit Typen wie Collonel Bredlove, wie auf einigen Fotos zu sehen ist. Sie fällt ihm geradezu um den Hals. Ja , der Bredlove, der Obama in einen 3. Weltkrieg gegen Russland treiben wollte. Sieht so aus , als wollte Ursel die Deutschen beseitigen wollen.
    Ich bin stolz ein "richtiger Deutscher" zu sein und ich liebe die Ossis(als Wessi)!!!!!!!!!

  25. die schon immer hier sind am

    Die größte Fehlbesetzung eines Ministerpostens seit 1945 eine Ungfähige Naive Hausfrau als Verteidigungsminister führt die Bunte Wehr in eine Katastrophe Genderiesierung,Tradidionstabu,statt die Truppe zu stärken ,fällt sie ihr in den Rücken und versucht sich als Nazijägerin unter führung der Betonfrisur ist die Bunte Wehr immer mehr zur Operettenarmee verkommen, Deutschland ist praktisch Wehrlos geworden wenn diese Betonfrisur einst Abtritt wird sie nurTrümmer und Chaos hinterlassen.

    • Harald Kaufmann am

      @die schon immer hier sind,

      sollte es in Deutschland wirklich einmal heftig knallen, schickt Frau v.d.Leyen ihre 7 Kinder an vorderster Front um unsere Heimat zu verteidigen?

      Und wie ist es möglich, dass ein Politiker oder Politikerin die Ministerressorts wechseln kann wie die tägliche Unterhose, ob wohl die vom Fach her vom Tuten und Blasen keine Ahnung haben?

      Besteht unsere Bundesregierung nur aus gottgleichen Super-Hirnis, so dass sie ohneweiteres ohne Fachkenntnisse vom Familien- über das Arbeits und dann zum Verteidigungsministerum wechseln können?

      Wie ist es möglich, dass ehemalige Stasimitarbeiter der DDR (IMs) Kanzler und Bundespräsidenten werden können und wie ist es möglich, dass man einen trockenen Alkoholiker zum Bundeskanzler machen will und kann?

      Lieber Leser, zählt mal die Fragezeichen, die ich in diesem Beitrag hier gesetzt habe. Wer kann mir diese Fragen insbesonders an unsere "Glanzpolitiker" gerichtetet ehrlich beantworten?

      Im Berliner Reichstag herrscht das reinste Chaos und mir scheint, es tut mir aufrichtig leid, dieses schreiben zu müssen, dass unser Land nur noch von Vollidioten reif für die Klappsmühle regiert werden.

      Und nicht zuletzt das Volk selber, was ständig und ohne Unterlass immer wieder die gleichen Vollidioten wählt, bereitet mir ernsthaft Sorgen.

      Helmut Schmidt äusserte sich einmal sinngemäss vor vielen Jahren, dass das deutsche Volk exakt wieder so verführbar und beieinflussbar durch Demagogen ist, wie es seinerseits mal in den 30ziger Jahren der Fall gewesen ist.

      Wo solches hinführt, weiss jeder Bürger in unserem Lande, auch die jüngeren Generationen und dieses Weltweit.

      Weshalb ist es nicht möglich, als Mensch friedlich in dieser Welt zu leben?

      Als 67jähriger Rentner stelle ich mir immer wieder diese Frage. Wofür braucht ein freier Mensch, Grenzen, Zäune und Mauern?

      Für was ist Militär notwendig und weshalb sollten anderen Völker Demokratien westlicher Machart- und Bauart aufgezwungen werden?

      Züchten wir durch Kriege und Gewalt nicht Generationen von Menschen allein aus einem Rachegefühl heran, die eben durch Gewalt, ihre nächsten Angehörigen verloren haben?

      Wo sind die deutschen Dichter, Erfinder und Denker geblieben?

      Es wird sehr viel über Kriegsschuld gefaselt sowohl im 1. und im 2. Weltkrieg .

      Schuld ist aber Deutschland nicht allein, sondern weltweit die Politiker und das Grosskapital die zu diesen Kriegen geführt haben.

      Schuld an alledem sind vollidiotische Politiker, die mehr oder weniger vom Volke gewählt worden sind oder auch denen man die Diktatur mit Despoten aufgezwungen hat.

      Der Mensch ist eine agressive Spezie und alles andere als die "Krone der Schöpfung".

      Die Gattung Homo Saphien ist nichts weiteres als eine Fehlinterpretation der Natur. Und eines kann ich prophezeien obwohl ich kein Prophet bin und es auch nicht sein will, die Natur reinigt ihre Fehler.

      Im Falle des Homo Saphien, besorgt es sich der Mensch wohl selbst, die Mutter Natur, wird sich da noch nicht einmal die Hände schmutzig machen und es auch nicht wollen.

      Der Mensch der ein human denkendes Wesen sein will, handelt inhuman.

      Darin sehe ich auch den ganzen Irrsinn inclusive den total bekloppten Religionen an der die Menschheit krankhaft zu leidet und der Raffgier- sowie Machthunger des Menschen, der sich selbstherrlich zu einem imaginären Gott über die wirklich herrliche und schöne Schöpfung der Natur erkoren und erhoben hat.

      Das kann auf Dauer nicht gutgehen.

    • Harald Kaufmann am

      @die schon immer hier sind,

      Betonfrisur? Na ja, wenn ich an die PissPottfrisur der IM Erika mal denke, sieht ihre Frisur jetzt doch recht meschlich ähnlich aus, wie es bei weiblichen Personen so üblich ist.

      Für das Aussehen eines Menschen kann niemand etwas und entsprcht dem induviduellen Geschmack.

      Mit einer dümmlich ausgeführten Politik hat allerdings eine Frisur kein grosses Gewicht.

      Gewicht hat aber was unter der Frisur ist und das erscheint mir sehr wohl als wichtig.

      Gegenwärtig scheint mir aber, dass unter der Frisur der Politiker auch kein Staat mehr zu machen ist.

    • Marlene Ott am

      Diese von der Leyen ist alles andere als eine naive Hausfrau. Sie ist ein eiskalter Machtmensch

    • Fehlbesetzung? Ne ne, bei der Treuhand war’s auch eine TOTAL unfähige (unauffällige) Bankersbraut welche alles wertvolle an ausländische Konzerne verschenkt hat und mit Milliarden Minus statt Rowedders 600 Millionen Gewinn Ihre Arbeit beendet hatte…

      Zitat : Wenn in der Politik etwas passiert war das genau so geplant, NICHTS GESCHIEHT ZUFÄLLIG!

    • Wahr-Sager am

      @RECHTSSTAAT-RADAR:

      "Entschuldigen Sie bitte, aber, derjenige, der andere Menschen allein aufgrund ihrer

      – Rasse,
      – Religionszugehörigkeit,
      – ihres Gesundheitszustands,
      – ihres Geisteszustands oder
      – ihrer politischen Überzeugung

      wie Ungeziefer vernichten will und dies auch tut, denn kann man nur als einen Irren bezeichnen.

      Dieses Kriterium machte den Nazi aus und den kleinen, aber feinen und den entscheidenden Unterschied!"

      Hui, woher wissen Sie das alles? Aus den Lügenmedien? Also jenen, die auch über 9/11, "NSU" und Co. ganz "seriös" berichteten? Gehe ich recht in der Annahme, dass Sie noch immer an die offiziellen Versionen glauben? Falls nicht, wie wollen Sie dann erklären, dass die Medien in der einen Sache glaubwürdig sind und in der anderen nicht? Wenn schon, denn schon…

      Und wie ist das eigentlich mit den Naaazis heute, die sich selbst so nennen? Wollen die auch andere Menschen aufgrund der von Ihnen erwähnten Merkmale vernichten?

      Steckt in Ihnen vielleicht nicht doch auch ein (kleiner) Naaazi, wenn Sie die Erschießung von BaehRD-Politikern rechtfertigen, nur weil sie eine andere politische Überzeugung hegen?

      Verstehen Sie mich nicht falsch, auch für mich sind diese Leute Hochverräter, aber dass selbst angebliche Deutschland-Freunde wie Sie sich an IHM aufbauen, ist vor dem Hintergrund, dass die Rote Armee in der BaehRD verherrlicht und als "Befreier" beworben wird und man sich an IHM wie die Antifa in jeder Nuance abreagieren darf (die Antifa geht mit dem Naaazi-Begriff bekanntermaßen sehr großzügig um) , ein ziemlich sicheres Zeichen für latentes Gutmenschentum.
      Offenbar ist es ein menschliches Bedürfnis von bunt gestrickten Minusmenschen, sich jemanden zu suchen, über den sie sich moralisch erheben können und dürfen – in der BaehRD ist das ER. Und wer lässt sich schon die Chance entgehen, wenn er davon in vielfacher Hinsicht, also auch monetär, profitieren kann und mit seinen Handlungen dafür sorgt, dass bunte Hexenjagden auf Restdeutsche veranstaltet werden, die es tatsächlich wagen, für deutsche Interessen einzutreten? Das schlechte Gewissen wird ertränkt, schließlich ist der böse Naaazi ein Äquivalent zur bösen Hexe im Mittelalter, die mit dem Teufel im Bunde stand. Und dass die fliegen konnte, dafür gab es zahlreiche Augenzeugen…

      Machen Sie sich nichts vor, auch Sie sind ein Naaazi – ob Sie wollen oder nicht. Um keiner zu sein, müssten Sie schon ihr Gesicht verlieren und sich zu den Böhmermanns und Welkes der bunten Republik gesellen, die mit dafür sorgen, dass der Meinungs- und Deutungskorridor immer enger wird. Und irgendwann werden Sie noch dafür gejagt, weil Sie als Deutscher zu Ihrem Deutschsein stehen….

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel