UNO-Weltidentität: Auch Lufthansa wandelt jetzt in den Spuren des Gates-Projekt ID 2020

24

Die größte deutsche Fluglinie Lufthansa orientiert sich zukünftig an dem von dem Unternehmer und Impfaktivisten Bill Gates propagierten Konzept der Schaffung einer UNO-Weltidentität, die durch biometrische Systeme erfasst wird. Den Reisenden werden künftig kürzere Wartezeiten versprochen, wenn sie dem Konzern den Zugriff auf ihre biometrischen Daten gestatten. Lesen Sie die knallharten Fakten, die in der Juni-Ausgabe des COMPACT-Magazins in der zwölfseitigen Titelgeschichte „Der Impf-Diktator“  über Bill Gates zusammengetragen wurden. HIER bestellen!

 Impfaktivist Bill Gates reißt 350.000 Flugkilometer pro Jahr herunter, um als eine Art Welt-Staatsmann zwischen Canberra und Mexiko City, London und Kairo Werbung für seine global ausgreifenden Impfkampagnen zu machen. Seine merkwürdig prophetische und auf der Münchener Sicherheitskonferenz vor drei Jahren ausgesprochene Warnung, dass die Welt „noch zu unseren Lebzeiten“ eine „hochgradig tödliche globale Pandemie“ erleben werde, scheint sich nun bestätigt zu haben.

Das ominöse Projekt ID 2020

Aber will der Mann aus Seattle in dieser Krisensituation wirklich helfen oder bastelt er etwa bloß an einem neuen Monopol – an einem, das jenseits jeder Vorstellungskraft liegt? Jedenfalls verbindet er seinen Impfaktivismus mit dem Versuch, im Rahmen des Projekts ID 2020 einen verpflichtenden digitalen Immunitätsnachweis einzuführen, der wiederum der Einstieg in die Schaffung neuer postnationaler, elektronischer Identitäten wäre. Begründet wird die angebliche Notwendigkeit dieses beängstigenden Mega-Projekts mit der weltweit anschwellenden Flüchtlingswellen, die den Nachweis persönlicher Identitäten sehr viel schwerer als früher gemacht haben, und mit dem Wunsch, jeden Bürger weltweit mit einem lückenlosen Impfausweis auszustatten.

Und die Herren über dieses neue und historisch einmalige Kontrollinstrument wären wiederum die Institutionen und Privatunternehmen, die die ID-Allianz bilden, nämlich unter anderem natürlich Microsoft (!), die Unternehmensberatung Accenture, die Rockefeller Foundation, die von der Gates-Stiftung maßgeblich finanzierte globale Impfalliamz GAVI und das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen. Ein Schelm, wer angesichts der Fähigkeiten des machtstrategischen Genies Bill Gates jetzt Böses dabei denkt.

Lufthansa setzt künftig auf biometrische Gesichtserkennung

Um die neuen Systeme weltweit implementieren zu können, bedient man sich wohl der Strategie der nationalen Champions, die die neue Technologie in ihren jeweiligen Ländern verbreiten sollen. In Deutschland hat nun jedenfalls die Lufthansa angekündigt, eine biometrische Gesichtsfelderkennung einzuführen, die man über die Lufthansa-App herunterladen kann. Den Nutzern wird versprochen, sich künftig an allen Warteschlangen vorbei „einen zügigen und fast kontaktlosen Weg durch die Sicherheitskontrolle und das Boarding“ bahnen zu können, wobei dafür künftig „ein einziger Blick“ des Kunden genügen würde.

Auch bei der Lufthansa soll künftig also die schöne, neue Zeit der Welteinheitsidentität anbrechen. Ob wirklich viele Flugreisende dazu bereit sein werden, der Fluglinie den Zugriff auf ihre biometrische Identität zu gestatten, bloß um dann möglicherweise einige Minuten weniger in der Warteschlange zu verbringen, das muss die Zukunft noch zeigen.

Der Impfdiktator – Wie gefährlich ist Bill Gates? „Der heimliche WHO-Chef heißt Bill Gates“ – diese Überschrift konnte man schon im April 2017 in der Wochenzeitung „Die Zeit“ lesen. Corona hat den Oligarchen noch mächtiger gemacht: Jetzt will er sieben Milliarden Menschen impfen lassen und strebt die pharmakologische Weltherrschaft an, ohne Rücksicht auf Verluste: In der immer noch hochaktuellen Juniausgabe von COMPACT lesen Sie die Beweise für diese These! Zum Bestellen HIER oder auf das Banner unten klicken! Übrigens: Wenn Sie unsere Juniausgabe mit der ausführlichen und packenden Gates-Titelstory bis zum 15. Dezember bestellen, dann erhalten Sie unser Kultheft „COMPACT-Pirincci – Schnauze! Jetzt rede ich“ kostenlos als Weihnachtsgeschenk dazu!

Weihnachten naht – und die Geschäfte schließen schon vorher, auf Befehl der Corona-Diktatur. Wie gut, dass Sie sich auch in unserem Online-Shop mit allen Geschenken für sich und ihre Liebsten eindecken können! Um Ihnen das Kaufen zu versüßen: Seit Freitag verschenken wir unsere Kultausgabe „COMPACT-Pirincci – Schnauze! Jetzt rede ich“ – die bissigsten und persönlichsten Texte des BestsellerautorsJeder Kunde, der irgendetwas in unserem Online-Shop bestellt, erhält ab sofort bis zum Dienstag, 15. Dezember (24 Uhr), gratis die COMPACT-Edition „Akif Pirincci – Schnauze! Jetzt rede ich“  dazu. Im Handel kostet diese Sonderausgabe (84 Seiten) ansonsten 9,90 Euro – für Sie ist sie jetzt kostenlos! Aber nur bis zum 15. Dezember… Hier geht’s zur Bestellung und damit automatisch zum Geschenk: COMPACT-Pirincci.

Akif Pirincci ist das Enfant Terrible der neuen deutschen Literatur – von seinen Katzenkrimis („Felidae“) und anderen Romanen verkaufte er über sieben Millionen Exemplare. Doch seit er sich für Deutschland einsetzt, gegen Migrantengewalt und Islamisierung anschreibt, ist er in Ungnade gefallen: Bertelsmann hat seine Bücher, auch die unpolitischen Romane, vom Markt verbannt, keine Buchhandlung und kein Amazon verkaufen mehr irgendetwas von Pirincci! Ein Skandal! Aber in COMPACT-Pirincci finden Sie sozusagen ein Best-of des scharfzüngigen Spötters. Null political Correctness. Und es ist auch sein persönlichstes Werk: COMPACT-Pirincci enthält ein langes Interview, wo er über sein Leben, seine Liebe, seine Wandlungen, seine Abgründe spricht. Und wir drucken seine allererste Liebesgeschichte aus den frühen 1980er Jahren nach. Der kleine Akif auf Freiersfüßen… „COMPACT-Pirincci – Schnauze! Jetzt rede ich“ ist kostenlos für jeden, der jetzt irgendetwas in unserem Online-Shop bestellt.

 

Über den Autor

Avatar

24 Kommentare

  1. Avatar

    Wir vermuten, daß die Piloten mit einem dubiosen Impfstoff behandelt wurden
    Stichwort "MRC-5"
    Meiden Sie diese Fluggesellschaft AT ALL COSTS

  2. Avatar
    Die Demokratie wird von den Plutokraten gemacht am

    Lufthansa bekam ja auch vom Merkel Hofstaat 10 Millionen Steuergeld zu Abfederung des Corona Phantoms geschenkt. Da muss man schon auch was für die Weltordnungs-Veränderer machen.

  3. Avatar

    Fliegen ist keine typische Fortbewegungsart des Menschen und angesichts der Reiseverbote hatte man die zarte Hoffnung, daß die Fliegerei verschwindet! Zivil richtet sie die größten Schäden an, weil sie zu schnell ist und militärisch machte sie es erst möglich, die Zivilisten im Heimatland des Gegners in dessen Heimatland HINTER der Front verheerend anzugreifen!
    Stattdessen haben die Staaten ihre Fluggesellschaften mit Riesensummen gerettet, weil die international agierenden Großkapitalisten das brauchen um die Welt zu beherrschen! Bezahlen müssen das noch unsere Nachfahren! Avsonsten ist Fliegen überflüssig wie ein Kropf und die Menschheit lebte Jahrtausende ohne sie besser!
    Es gibt einen netten Bericht über die Autoren Huxley und Orwell. Der kommt zu dem Schluß, daß Huxlex wohl mit etwas Orwell gewonnen hat! In der Schönen neuen Welt wird den Leuten vorgemacht, daß alle Repressalien nur zu ihren Gunsten sind, sodaß sie sich FREIWILLIG diesen unterwerfen!!! Was heute läuft und dieses Beispiel ist ein typisches Anzeichen, daß die Großkapitalisten, die die ganze Welt beherrschen wollen, ihren Huxley gelesen haben!

    • Avatar

      Fliegen ist nicht gut, meint Schlaumeierchen LIVIA.

      Ich schlage, sicher im Sinne LIVIAs, vor
      wir kehren in die Höhlen der Steinzeit zurück und jagen Säbelzahntieger, oder die uns samt der schlauen LIVIA 😉

    • Avatar
      Livia 4President am

      Ich bin mir sicher, dass künftiger Flugluxus für’s Deppenvolk das Ende aller Militärflieger sein wird.

  4. Avatar

    Ho, Ho, Ho
    Ist’s Partytime im Bayerischen Landtag. Und mit dabei die Verbotspartei, die Grünen.
    Und der Souverän wird weggesperrt.

    Youwatch vom 12.12.20 -AUSZUG-
    Corona-Eklat im Bayerischen Landtag: CSU-Politiker futtern ohne Abstand, Freie Wähler machen Party mit den Grünen

    Ein unfassbarer Skandal erschüttert den Bayerischen Landtag. Während Bürger die Söder´schen Corona-Regeln akribisch einhalten müssen, futtern CSU-Politiker ohne Mundschutz, Abstand und Anstand. Freie Wähler und Mitglieder der Grünen-Landtagsfraktion feiern derweilen – weit nach der Corona-Sperrstunde – Partys mit reichlich Alkohol.
    Es ist mehr als unerträglich. Der Bürger wird durch immer wahnwitziger werdende Corona-Regeln in seinen Freiheitsrechten eingeschränkt, durch Ausgangsverbote zuhause eingesperrt, während durch unwirksame Lockdowns Existenzen und Arbeitsplätze im Gastro- und Kulturbereich vernichtet werden.
    Das alles schert in Bayern bestimmte CSU-Politiker ebenso wenig, wie die Politkollegen aus den Reihen der Freien Wähler und der Grünen. Für diese Ausnahmemenschen gelten offensichtlich andere bzw. keine Regeln:
    Wie die Bildzeitung berichtet, haben die bayerischen CSU-Staatsminister Kerstin Schreyer (49, Bauen) und Bernd Sibler

    • Avatar

      Das ist ein S-K-A-N-D-A-L !! und gehört aufgeblasen bis der Ballon bei den Wählern platzt !

      SKANDAL in Bayer !!
      Politiker sind schon jetzt immun gegen C-19 !

      • Avatar
        Unterstützt COMPACT Kündigt die JUNGE FREIHEIT am

        Die sind immun, genau wie die hiesigen Raben, diese falschen linken Vögel

  5. Avatar

    Coca Cola/ Österreich….heute berichteten die Systemmedien flächendeckend über großen Erfolg gegen die Rechte Militante Szene…..diese Waffen hat man schon vor Jahren im Fernsehen gezeigt und jede hat eine Registriernummer … für wie blöde halten die Arbeitgeber der Lügenpresse eigentlich ein…..wer einmal lügt, den fällt das Lügen immer leichter….Massenvernichtungswaffen Schutzsuchende Corona

  6. Avatar

    Die Abdankung der Luft-Hanse für die Bill-of-Gates
    Der Kranich ist des Fliegens müde
    Meiden Sie den Wahnsinn der Globalisten – at all costs
    In einigen Tagen öffnen wir ein Portal

  7. Avatar

    Kein Bericht zu all den Querdenker Demos welche heute auch in zweiter Instanz verboten wurden… komisch

      • Avatar

        Niederlagen?

        Wenn kein Erfolg, dann würden sie’s nicht verbieten. Der Kessel brodelt weiter. Ob’s so eine gute Idee ist, das Überdruckventil zu verstopfen? 😉

      • Avatar

        Es ist eine Niederlage für die Demokratie und eine Bestätigung für die Querdenker Bewegung! Wer keine Argumente mehr hat, verunglimpft Bürger und erlässt Verbote und Ausgangssperren. So eine Schande ! Das nächste mal werde ich mit demonstrieren. Waldemar 21:41 der Beitrag von 19:41 ist nicht von mir, bestimmt Sokrates der Hochstapler!!!

      • Avatar

        @ Waldemar
        Was für Niederlagen bitteschön?
        Das System reißt sich mit diesen Verboten endgültig
        die Maske vom Gesicht.
        Und jeder der denken kann, sieht das als Erfolg an.

        Alle anderen sind Miesepeter die sich wohl vor Angst
        vor dem Kommenden in die Hosen machen.

        @ Livia
        Ja Du hast schon recht…., aber trotzdem, nicht jedes
        Halbzeitergebnis muss ausführlich besprochen werden.

        Aufs Endergebnis muss hingearbeitet werden!

      • Avatar
        Unterstützt COMPACT Kündigt die JUNGE FREIHEIT am

        Ach Gottchen, der Waldemar
        Gezeugt im Baumhaus der "Aktivisten".

  8. Avatar
    Da hilft kein Leugnen, denn es ist was wahres daran..... am

    Soros FlüchtlingsKRISE/ Corona Pandemie Gates/ EU Lagarde ….Rothschilds Kaufman Ehrenburg Morgenthau Marx Erzberger Liebknecht Trotzki Goldmans Zuckerberg………..prozentual die kleinste Menschengruppe auf der Welt…aber überall beteiligt und in Schlüsselpositionen

  9. Avatar

    Wenn Fluggesellschaften (und Bahnunternehmen) glauben, ihre Kunden erpressen zu können, empfehle ich dringend, wieder mit dem Auto nach Spanien, Italien usw. zu fahren. Und die Länder, die eine Impfung für den Grenzübertritt verlangen, konsequent boykottieren.

    Sollen sie doch pleite gehen, die Firmen, die mit diesem Verbrechersystem kooperieren.

      • Avatar
        niemand geht pleite am

        jaja erich, genau das hast du uns damals auch erzählt.
        sozialistisches eselchen du.

      • Avatar

        Ich habe mich im September nicht beirren lassen und bin 2 Wochen nach Portugal geflogen, war grenzwertig, 6 Stunden Maulkorb (1 Stunde am Flughafen, 3 Stunden Flug, 2 Stunden Taxi, Zug, Taxi)
        War vor Ort leerer als sonst, Ferienwohnung normal, Restaurants lockerer als im Merkelreich (kein Datenstriptease)

        Jetzt sind die völlig ausgetickt, Ausgangssperren seit November, sogar nachmittags!

        Gerade die Länder am Mittelmeer (+P) machen sich die Wirtschaft völlig kaputt, da sie vom Tourismus abhängen und diese irren Maßnahmen durchziehen. Deswegen muß bald der Spuk zuende gehen, die Verantwortlichen müssen … überall inkl. 180°-Wende. Es wird sich kein Land erlauben können, auf Tourismuseinnahmen zu verzichten. Und in den 80ern sind viele 1 Tag nach Katalonien, 2 nach Spanien oder 3 nach Portugal mit dem Auto gefahren bei deutlich weniger Straßen als heute. Wenn die Fluggesellschaften mein Geld nicht wollen und einen Impf-Contergan-Schein verlangen, gebe ich mein Geld als Benzingeld lieber an eine Mitfahrgelegenheit.

        Leute, nutzt Eure wirtschaftliche Macht und kauft nicht bei Feinden! Und laßt kein Geld auf dem Konto, gibt eh keine Zinsen. Kauft lieber Gold so lange das noch anonym geht und bevor die Inflation kommt.

      • Avatar

        Lufthansa?

        Mein uralter Diesel freut sich jetzt schon auf die Langstrecken.

        Ohne Chip, Coronatest und die ganzen anderen Feinheiten.

        Lassen wir ihn fliegen.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel