UN-Umsiedlungsprogramm: Afrikanische Migranten kommen mit dem Gratis-Flieger nach Deutschland

32

Unglaublich: Diese afrikanischen Asylbewerber müssen nicht mehr mit dem Schlepperboot übers Mittelmeer kommen, sondern werden direkt mit dem Gratis-Flieger nach Deutschland gebracht! Grundlage sind die Umsiedlungsprogramme der Vereinten Nationen. Wie der verschwiegene Volksaustausch stattfindet, lesen Sie in unserem gleichnamigen COMPACT-Spezial.

Wie das äthiopische Büro der internationalen Organisation für Migration (IOM) am Dienstag bekannt gab, landeten im Rahmen des deutschen „Umsiedlungsprogramms“ erstmals 154 afrikanischen Migranten mit einer Maschine aus Addis Abeba, der Hauptstadt des Landes, in Kassel. Es sind die ersten Asylbewerber aus dem ostafrikanischen Staat, die nicht illegal über das Mittelmeer nach Europa und in die Bundesrepublik kommen, sondern direkt mit Charterflügen angesiedelt werden. Damit werden die Befürchtungen der Kritiker des Endes letzten Jahres verabschiedeten Migrationspakts wahr: Illegale Einwanderung wird praktisch legalisiert und durch die nationalen Umsiedlungsprogramme der UN organisiert.

https://twitter.com/IOMEthiopia/status/1184121677669486592

Grundlage der Ansiedlungsmaßnahme ist das so genannte „Resettlement“ (deutsch: Umsiedlung) der Vereinten Nationen, in dessen Rahmen Migranten, die ihr Heimatland bereits verlassen haben, aus ihren Unterkünften in den Transitländern direkt in den jeweiligen Aufnahmestaat gebracht werden. So heißt es von Seiten der UNHCR Refugee Agency:

„Resettlement-Programme ermöglichen Flüchtlingen eine legale und sichere Einreise nach Deutschland. Als Resettlement wird die Aufnahme von Flüchtlingen aus einem Staat, in dem sie bereits um Schutz nachgesucht haben, in einen aufnahmebereiten Drittstaat bezeichnet. (…) Eine Entscheidung für Resettlement wird vorzugsweise dann getroffen, wenn eine Rückkehr in den Herkunftsstaat auf absehbare Zeit nicht möglich ist und ein dauerhafter Verbleib im Erstzufluchtsstaat nicht zumutbar erscheint, weil besondere Bedürfnisse einzelner Flüchtlinge oder Flüchtlingsgruppen dort nicht hinreichend befriedigt werden können.“

Im Rahmen dieser Programme werden auf Anweisung der Bundesrepublik seit Jahren Asylbewerber heimlich mit Passagierflugzeugen nach Deutschland geflogen. So ging 2018 aus einer Anfrage des AfD-Bundestagsabgeordneten Stephan Brandner hervor, dass zwischen 2013 und dem Zeitpunkt der Anfrage sage und schreibe 45.766 Asylbewerber aus aller Herren Länder nach Deutschland eingeflogen wurden, davon 2.331 im Rahmen des UN-Umsiedlungsprogramms – und das war vor dem Migrationspakt. Es ist zu erwarten, dass das „Resettlement“ in Zukunft ausgeweitet wird. So verkündete der UN-Flüchtlingskommissar Dimitris Avramopoulus im April 2018, dass sich Deutschland in geheim gehaltenen Gesprächen zu einer weiteren Umsiedlung von 10.000 Nordafrikanern und Flüchtlingen aus dem Nahen Osten bereit erklärt hat. Insgesamt fordert die UN 50.000 „Neuansiedlungsplätze“ von der EU, so der Flüchtlingskommissar.

Es überrascht daher nicht, dass auch der nächste Flug aus Äthiopien nach Kassel bereits geplant ist: Er soll Mitte November stattfinden. In der deutschen Öffentlichkeit sind diese Umsiedlungsprogramme weitgehend unbekannt, große Medien thematisieren sie nur dann, wenn der Protest – wie beim UN-Migrationspakt, der heimlich durchgewunken werden sollte – laut genug wird. COMPACT schaut bei diesem Thema nicht weg, sondern nennt die Dinge beim Namen: Es findet ein Bevölkerungsaustausch statt. Wir haben dem Thema sogar ein eigenes Sonderheft gewidmet: Das COMPACT-Spezial „Volksaustausch“ (hier klicken). Auch im monatlich erscheinenden Magazin berichtet COMPACT regelmäßig über die Hintergründe, die Profiteure und Folgen der Masseneinwanderung. 

COMPACT-Spezial 18 | Volksaustausch – Geburtenabsturz und Überfremdung: Hier zu bestellen!

 

 

 

 




Über den Autor

Avatar

32 Kommentare

  1. Avatar

    Man stelle sich nur einmal vor, so ein fliegender Kohlebunker fällt vom Himmel. Mal schauen wo die Altparteigenossen den Schwarm von Rechten Radikalinskis hernehmen, der vom Rechten Terror beseelt die Turbinen des Flüchtilanten-Jets verstopfte.

  2. Avatar
    Sachsendreier am

    Wehe, in einer Talk-Sendung versucht ein mutiger Gesprächsteilnehmer, genau das anzusprechen, was sich hier bestätigt hat, den Bevölkerungsaustausch. Der wird sofort von den stets vorhandenen Kampfemanzen des grünen oder linken Spektrums niedergeschwafelt. Und bei Umvolkung kriegen die Schaum vor dem Mund, obwohl, oder vielleicht weil gerade, das genau dem entspricht, was heimlich abgeht.

    • Avatar

      Migrant crisis iz only factor od disturbing own countryes and bring New ways to get drugs in eu which are produced in Slovenia for all EU and balkan

  3. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    "Man fällt nicht über seine Fehler. Man fällt immer über seine Feinde, die diese Fehler ausnutzen." (Tucholsky)

  4. Avatar
    brokendriver am

    Deutsche Innenstädte brauchen viel mehr Schwarze…als Kontrast zu den Weißen…

    Fahrt mal in die VW-Stadt Wolfsburg:

    So viele von Merkels Schwarz-Afrikanern auf einem Haufen in der Innenstadt habt ihr noch nie gesehen.

    Da gibt es heute schon "Afrika-Shops"….geht mal rein, was Schwarze so geil finden.

    • Avatar

      Nicht nur dort, auch in einem kleinen Landstädtchen, protestantisch und politisch rabenschwarz und ebenso immer mehr die neuen Zugewanderten, die haben eine große Freude an ihrer Hilfsbereitschaft, bekommen sie doch ordentlich Zuwendungen vom Land für deren Aufnahme und mal sehen wie lange es noch akzeptiert wird, die Bemerkungen werden schon deutlicher und da darf dann nichts kommen und das Faß läuft über, da kann man heute schon darauf wetten.

      • Avatar

        Das Volk der sich umvolkenden Schwachmaten wird es bald nicht mehr geben und wer dann noch hellhäutig sein sollte wird sich wahrscheinlich im Zoo wiederfinden. Zumindest aber hat es mit der ewigen Nazi-Kacke dann endgültig ein Ende, denn ein derartiger Schuldkult stößt in einem Super-Negerkral auf taube Ohren oder geht im Lärm der Buschtrommeln unter. Dank Merkel und den Altparteien gilt weiterhin die Parole: die Zukunft des Landes liegt in der Steinzeit oder weit davor, eine Zeit in der ein geistig unterbelichtetes Volk gut und gerne lebt.

  5. Avatar
    brokendriver am

    Immer rein mit den Schwarzen aus Schwarz-Afrika.

    Egal, ob mit Paddelboot oder Hubrschrauber….

    Immer rein damit…

    Nur so bekämpfen wir den Fachkräftemangel im Merkel-Kalifat wirksam…

    Auch das Demografie-Problem ist gelöst. Schwarz-Afrikaner sind sehr

    gebärfreudige Zeitgenossen…

    Unter sechs bis zehn Kindern gründen die keinen Familienstamm…

    Frei nach dem Motto…..einer geht noch..einer muss noch rein….

  6. Avatar
    Selber Schuld am

    Und schon rächt sich die politisch korrekte "gutmenschliche" Taktik. Wer könnte jetzt noch etwas dagegen haben, dass weniger Menschen ertrinken?

    AFD Tenor war doch, dass Anreize und Schlepperei im Mittelmeer Menschenleben kosten.

    • Avatar

      BRD
      banananen republik deutschland…

      die jungs werden sich freuen, schmecken gleich gut, wie zu hause.

      • Avatar

        In Köln ging es im Juni 2015 plötzlich von einem Tag auf den anderen los. Seitdem fliegen nachts von 2-6 Uhr die Chartermaschinen mit gleichem Inhalt über unser Schlafzimmer weg. Dies können wir und tausende andere Anwohner bestätigen, da seitdem durch den Lärm im Abstand von Minuten kein Nachtschlaf mehr möglich ist. Hat aber auch sein Gutes: So hat man genügend Zeit, die Anzahl mit zu zählen. Im Durchschnitt sind’s 25 Maschinen pro Nacht.

  7. Avatar
    Heinz Emrest am

    Liebe Leute, es werden schon seit Monaten täglich hunterte Migranten eingeflogen und in das Sozialsystem geschleußt. Ein Bekannter von mir arbeitet im Flughafen Hahn und wundert sich über die vielen "Schwarzen" die da in den Ferienfliegern ankommen. Man muss doch nur mal mit offenen Augen durch das Land reisen. Selbst in den kleinen Dörfern lummern die Afrikaner rum. Immer schick gekleidet und ne menge Geld im Sack.
    Aber die Mehrheit der Deutschen will es so! Wohnungsnot, steigende Mieten, kapute Straßen, Entlassungen, Steurerhöhungen und so weiter scheinen kaum noch jemanden zu interessieren, hauptsache wir fühlen uns alle gut, wenn wir die Welt retten. Und da kann es schon mal zu gesellschaftlichen Verwerfungen kommen, wenn die Minderheit der Mehrheit nicht folgen möchte. Aber das kriegt die Mehrheit doch hin, dass die Abweichler am Pranger stehen. Die Stasi ist nicht tod!

  8. Avatar
    Nelson Mabubbu am

    Warum sollte den Michel auf einmal interessieren wie die hierher kommen? Das Strassenbild ist selbsterklärend, und????

    Und selbst wenn, wer vermittelt es medienwirksam? Die Kleine-Anfrageweltmeister mit Maulkorb?

  9. Avatar

    Deutschland hat eine amerikanisch befürwortete Hausordnung …..,keine Verfassung ,wo das Volk bestimmt wo es langgeht und nicht die verkommenen Politiker .

    Wer jetzt noch nicht aufwacht in welchem System die deutschen Arbeitssklaven leben , der sollte immer schön weiter zur Wahl gehen und die biblischen Versprechungen der Herren und Damen Abgeordneten glauben,sie wollen ein besseres soziales Leben errichten.

    Die deutschen Bürger haben keinen Arsch in der Hose ,wie die Ossis ,die der Politik den Garaus gemacht haben, nicht die Politiker die die grünen Landschaften im Gepäck mitgebracht haben…..

    • Avatar
      Ich kanns nicht mehr hören am

      Die DDR hatte eine "Verfassung".

      War bestimmt besser als das GG.

      • Avatar
        brokendriver am

        Die DDR hatte einen fast wasserdichten Grenzschutz.

        Das Merkel-Kalifat hat seit dem 4. September 2015

        keinen Grenzschutz mehr.

        Deutschland ist offen wie ein Scheunentor für

        Merkels-Moslems….

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "… .,keine Verfassung ,wo das Volk bestimmt wo es langgeht und nicht die verkommenen Politiker ."

      Dieser ‚Volks‘-Begriff bezog sich ja auf den Zustand VOR Beginn der dauerhaften Besatzung … und VOR der POSITIVEN absoluten Identifikation der ehemaligen Deutschen mit genau diesem Zustand als IHRER kollektiven Identität. Wenn Sie den Leute, die heute unter dem Begriff ‚Deutsche‘ zusammengefaßt werden, die Möglichkeit gäben sich eine ‚eigene‘ Verfassung zu geben, würden Sie erleben wie genau DIE Zustände, die Sie als krank und pervers empfinden (zu Recht!) von weit über 80% bejaht und in die – möglichst ewige – Form einer Verfassung gegossen würden. Es bleibt dabei: Sie können Durchgeknallten nicht verständlich machen, daß sie … durchgeknallt sind. 😥

    • Avatar

      Ihr habt der Politik im Osten nicht den Garaus gemacht Ihr ward Pleite wie der Russe dann haben Sie Euch gehen lassen, das ist es gewesen nicht euer Arsch. so nehmt doch euren Hosenanzug. Wir sind leider zu gutmütig zu euch gewesen, das wahr der Fehler.

      • Avatar
        Heul doch armer Wessi am

        Den Hosenanzug hat sich doch der schlaue Wessi ausgesucht. Schon auf Grund der Wählermengen kann nicht der Osssi Schuld sein. Der Wessidummheit ist es zu verdanken, dass nun alle die DDR bekommen. Zu arrogant, um Warnungen der Ossis Ernst zu nehmen. "Merkel muss weg" tönt es aus dem Osten, nicht aus dem Westen, du Wessidummkopf!

  10. Avatar

    Wo liegt Kassel? In Hessen. Nun überlege ich mir wieso ein gewisser Herr Lübcke in Hessen von einem Nazi aus dem Weg geräumt wurde. Da wollte der Nazi doch sicher, dass die Fachkräfte die da die Rolltreppe rauf kommen unbehelligt von dem dummen Politiker bleiben. Da dies nun geklärt ist wende ich mich zu der Frage wann der Flugverkehr beendet sein wird und wohin mit den Deutschen die verdrängt werden. Der coole Özdemir von den Grünen schwärmte ja mal vom Mittelmeerstrand als letztes Domizil für die Deutschen. Doch warum wurden in den USA die großen FEMA-KZ geschaffen wo bis zu 80 Millionen Menschen reinpassen? Das muß ich noch klären.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Auch wenn ‚die Deutschen‘ in diese Fema-Lager kämen/kommen sollten … die würden das mit absoluter Sicherheit ‚verstehen‘ … und nach kurzem (sehr kurzem!) Nachdenken … bedingungslos begrüßen. Entweder wegen ihrer ’schweren historischen Schuld‘ … oder wegen der Rettung der Welt/der Neger/Araber/Muselmanen vor Armut, Krankheit, Not und Tod … oder wegen irgendeines anderen irren Grundes, den eben nur vollkommen Irre als logisch und befolgenswert ansehen.

  11. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Abartiges Verbrecher-System ! Bleibt nur noch zu hoffen … das der kommende -und lang geplante- UN-Krieg … kurz und schmerzlos sein und für uns Deutsche -dieses Mal- besser ausgehen wird 😉

    Einfach nur … immer weiter hüpfen, weiter lächeln und den Bückling machen … nich wahr ?

    • Avatar

      Man kann auch Regierungen aus Amt und Würden jagen ohne Kriege …….. rausschmeissen die Politiker,die gegen die Interessen Deutschlands Volk agieren.

      Wir brauchen keine Verhältnisse aus Aethopien ,oder andere verwahrloste Länder,wo das Kapital das Menschendasein vernichtet hat.

      • Avatar
        DerSchnitter_Maxx am

        Das sind allesamt nur armselige Handlanger und erbärmliche, willfährige, rückgratlose, Marionetten … des verkommenen, hinterfotzigen, Systems – und Würde, haben die noch nie besessen 😉

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      wer-nicht-hüpft-der-ist-ein-Nazi-wer-nicht-hüpft-der-ist-ein-Nazi-wer-nicht-hüpft-der-ist-ein-Nazi… 😥 😥

  12. Avatar

    Ach so, jetzt verstehe ich auch, warum das Regime in Berlin die Luftverkehrsabgabe fast verdoppelt hat: irgendwer muss die Taxiflüge für die neuen Herren in diesem Land ja schliesslich bezahlen!

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Um das Gute zu verwirklich – als alles Doitsche final zu vernichten – darf auch mal eine Ausnahme von der Regel gemacht werden. Die Deutschen werden das sicher verstehen … wenn es sie denn interessieren würde…

  13. Avatar

    Und auf dem Balkan ist Wandertag.
    Ein Video, bei dem man nachdenklich wird

    Pi News vom 17. Oktober 2019103
    NOCH HAT ERDOGAN DIE TORE NICHT GEÖFFNET, ABER:

    Die nächsten Landnehmer sind im Anmarsch

  14. Avatar

    Ist Deutschland irgendwann endgültig ruiniert, dann wird es keinen mehr interessieren, wo das viele Geld einmal herkam. Man wird den doofen Deutschen vielleicht etwas hinterhertrauern, die so blöd sind, tausende Migranten durchzufüttern. Am Flughafen Hannover z.B. kommen seit Monaten jede Nacht 10-12 Flüge aus der Türkei mit Migranten an, die mit Bussen abgeholt und in Deutschland verteilt werden. Medien berichten darüber natürlich nicht. Kein Volk ist so dämlich wie die Deutschen!

  15. Avatar

    "Insgesamt fordert die UN 50.000 ‚Neuansiedlungsplätze‘ von der EU, so der Flüchtlingskommissar."

    Womit begründet die UNO denn dieses Programm? Was ist der offizielle Grund dieser Umsiedlungsvorhaben? Kommt auch hier das Wandelklima zu Tragen? Aber es gibt sicherlich noch einiges mehr an vorgeschobenen Posten bzw. Gründen.

    Die UNO also …
    Ein Haufen von Shitholecountries also und ein paar (noch) weiße Löcher auf der Drittewelt-Landkarte, die (noch) ein wenig mehr besitzen als vorgenannte. Denen stellt man also zur Abstimmung, ob man nun den Jungmännerüberschuß aus den Shithole… in die Whitehole… transferieren sollte, um sie von den dortigen Bevölkerungen mitversorgen zu lassen. Wie wird wohl die Abstimmung ausfallen? – Richtig. Nur mit dem Zusatz, daß einige der Whitehole-Regierungen auch noch dafür stimmen …

    – – –

    Jetzt wird auch klar, warum Doppelhorsti Seehofer nur 25 Prozent der Bootsmigranten zu nehmen gedenkt. Denn, wenn er 100 Prozent der mittels Flieger Einwandernden nimmt, sind es irgendwann null Prozent aus’m Boot. Und aus ’nem Drittstaat braucht dann auch keiner mehr zu kommen, es gibt ja sicherlich Direktflüge in’s gelobte Land – und schwupps ist kein Asylbewerber mehr illegal eingereist!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Share this

Empfehlen Sie diesen Artikel