„Umweltverbände“: SOFORT weg mit „mafiösen“ Autos – Her mit den Eselskarren?

96

Nach dem beschlossenen Kohleausstieg wird der nächste „Feind“ gelyncht: das Auto, egal ob Diesel oder Benziner. Sofortige Abkehr vom Verbrennungsmotor, laufende Entwicklung von SUV und sonstiger Verbrennermodelle beenden. Das ist die Forderung des Aktionsbündnis „Aussteigen“. Mit im Boot sind ADFC, BUND, Deutsche Umwelthilfe, Greenpeace, Campact, Naturfreunde Deutschlands und der Verkehrsclub Deutschland.

Sie alle wollen am kommenden Samstag vor der Internationalen Automobil Ausstellung IAA Frankfurt, die dann ihre Tore für den Publikumsverkehr öffnet, aufmarschieren und mit einer Blockade den Automobilherstellern die Hölle heiß machen. Bis zu 20.000 Teilnehmer werden erwartet. Insbesondere „Sand im Getriebe“ will für eine radikale Verkehrswende demonstrieren. „Dazu sind wir auch bereit, die Grenze des legalen Protests zu übertreten“, droht deren Sprecherin Tina Velo: „Wir haben eine hochgradig kriminelle Autoindustrie und völlig unfähige Verkehrsminister, ein mafiös gestricktes Konglomerat.“

Für die Aktivistin ist die IAA „eine Glitzer- und Glanzmesse einer zerstörerischen Branche, die ein ekelhaftes Geschlechterbild reproduziert, wo sich halbnackte Frauen auf Kühlerhauben räkeln. Es ist die Spitze des Eisbergs eines kranken Verkehrssystems. Deswegen wollen wir die IAA lahmlegen“. Beruhigend, dass sie Gewalt gegen Menschen und Autos ausschließen wolle, wie sie gegenüber dem Handelsblatt sagte.

Allerdings fraternalisiert das Bündnis, das bereits bei Protesten im Hambacher Forst Erfahrungen mit Blockaden sammelte, sehr wohl mit radikalen Auto-Gegnern. Die hatten unter dem Namen „Steine ins Getriebe“ Ende August rund 40 Nobelkarossen der Marken Land Rover Aston Martins und Jaguar eines Autohändlers im hessischen Kronberg demoliert. Der Schaden betrug laut Polizei mehrere hunderttausend Euro. Die Aufnahmen der Überwachungskameras zeigten, wie maskierte Täter auf das Gelände des Autohändlers eindrangen und die Luxusautos beschädigten.

In den vergangen Wochen waren zudem mehrfach Autos im Rhein-Main-Gebiet abgefackelt worden. Mitte August gingen in Frankfurt-Bockenheim sieben Fahrzeuge in Flammen auf. Bei einem Autohändler in Heusenstamm (Kreis Offenbach) brannten am 4. September sechs Pkw der Mittelklasse. Die Polizei geht auch hier von Brandstiftung aus. Der jüngste Fall: Erlensee: Dort wurden in der Nacht von Sonntag auf Montag neun Fahrzeuge Opfer der Feuerteufel mit einem Sachschaden von etwa 40.000 Euro.

Und auch bei den Linksterroristen Antifa mischt die Gruppe, ein Bündnis politisch Aktiver von „Ende Gelände“, „Extinction Rebellion“ sowie lokalen Verkehrsinitiativen, mit: Laut Kriminalpolizei Bad Homburg soll auf dem (eigentlich verbotenen) Internetprotal Indymedia ein Bekennerschreiben aufgetaucht sein, demzufolge die Täter die Aktion als Protest gegen die IAA 2019 verstanden wissen wollen. Auf nämlicher Homepage rief „Steine ins Getriebe“ zur Blockade der IAA auf. Schließlich befinde man sich in einem ähnlichen Kampf wie die militanten Braunkohle-Gegner im Hambacher Forst. „Die IAA wird von Radikalen missbraucht“, stellt Stefan Wolf, Vorstandsvorsitzender des Automobilzulieferers Elring Klinger, gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung klar.

Greenpeace ist bereits vor Ort auf dem Messegelände in Frankfurt am Main, das bislang nur für Promis, Fachbesucher und Medien geöffnet ist, und demonstriert mit einem Ballon mit einem Verfassungsvermögen von 1.400 Kubikmeter, versehen mit der Aufschrift „COs“, gegen „klimaschädliche Verbrennungsmotoren“. Den Aktivisten zufolge soll er die rund 2,5 Tonnen Kohlendioxid symbolisieren, die in Deutschland angeblich von SUV allein in den ersten sieben Monaten des Jahres ausgestoßen wurden –noch bevor die Autos 30 Meter weit gefahren seien. Und überhaupt, fahren sie denn einmal weiter als das, „qualifizieren“ sie sich auch noch als Killermaschinen, wie jetzt der tödliche Vorfall in Berlin von den grünen Linken instrumentalisiert wird (COMPACT berichtete).

«Wir bewegen uns in Richtung Ökodiktatur», warnte der Ökonom Carl Christian von Weizsäcker bereits 2011. Der von der Merkel-Regierung für das Jahr 2050 beschlossene Totalausstieg aus allen fossilen Energieträgern ist noch lange hin, mag man sich trösten. Doch die Klimahysteriker machen Druck, die Verbote vorzuziehen. Jetzt ist nicht nur der Diesel dran, sondern gleich ALLE Autos. Drei Spezial zu einem Thema, auf mehr als 250 Seiten: 
* COMPACT-Spezial „Öko-Diktatur. Die heimliche Agenda der Grünen.“
* COMPACT-Spezial „Klimawandel. Fakten gegen Hysterie.“
* COMPACT-Spezial „Nie wieder Grüne“
Statt 26,40 nur 19,95 Euro!  Nicht verpassen, hier bestellen! 

Die Internationale Automobil-Ausstellung steckt ohnehin in einer Krise, hat an Bedeutung verloren – und wird demnächst sicherlich anderswo stattfinden. In China vielleicht. Die Branche vergrößert die Misere noch, wenn sie seltsamen Aktivisten eine Bühne bietet. Nach Einschätzung des Dlf-Wirtschaftsredakteurs Klemens Kindermann ist die IAA „auf Schrumpfkurs“. Viele wichtige Autobauer fehlten in diesem Jahr auf der Messe. Nicht von ungefähr. Vielleicht wird sie in naher Zukunft von einer für Eselskarren ersetzt… (Weiterlesen nach unserer Empfehlung)

Um zu verstehen, wie sehr die Kanzlerin unser Land umstürzt, hat COMPACT eine Chronik der Merkel-Ära zusammengestellt und macht Ihnen ein unschlagbares Angebot: Neun Ausgaben zu den verhängnisvollen Weichenstellungen der Rautenfrau mit unseren geilsten Titelbildern – Merkel hinter Gittern, mit Fez, in Stasi-Uniform… Zusammen für unschlagbare 9.95 Euro (statt 44,55 Euro). Diese Kanzlerin muss vor Gericht. Sichern Sie sich jetzt unser Merkel-Paket – eine einzige Anklageschrift. Hier bestellen – nur solange der Vorrat reicht!

Dann muss die Grünen-Politikern Susanne Murer aus Zweibrücken nicht länger suchen. Das Problem mit den Langohren hat sie bereits gelöst: Selber züchten, um ihren Traum von Esel-Taxis zu verwirklichen. Denn die Ortsvorsteherin von Mörsbach, einem Stadtteil von Zweibrücken, hatte ein Problem: Ihr 1000-Seelen-Ort ist nur spärlich ans öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Ausflüge für ihre Leutchen ins Restaurant oder Theater fielen flach, wird sie vom Lokalblatt Pfälzischer Merkur Anfang 2018 zitiert – frei nach Erich Honecker: „Die Dummheit in ihrem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf“…

Über den Autor

Iris N. Masson

96 Kommentare

  1. Avatar

    Hallo Herr Elsässer,

    "Die Quelle ohne Link nützt nichts."

    Jetzt bin ich aber entäuscht von Ihnen, als ob man für die zutreffende Aussage von Maschuli irgend welche Links benötigt!

    Das Netz ist voll mit Beweisen, man muß es nur lesen wollen und das Schlimmste ist, daß es schon durchschnittlich bekannt ist, aber immer noch ignoriert wird!

    Im Übrigen braucht man nicht’s beweisen, daß haben schon, Schäuble, Gysi, Gabriel, Seehofer, Trittin u.a. öffentlich gesagt!!

    MfG

  2. Avatar

    Zitat aus einem Werner-Komik:

    Wir trampeln durchs Getreide, wir trampeln durch die Saat, Hurra wir verblöden, für uns bezahlt der Staat !

    Das passt doch irgendwie zu den Kotz-Grünen und der Antifa.
    😀

  3. Avatar

    Machen lassen, je toller sie es treiben umso schneller sind sie weg vom Fenster, denn irre Ansichten sind das eine, wenn sie aber die Axt an den Nerv der Leute legen, dann kann dies ganz schnell ihr Ende sein und das ist wirkungsvoller als alles Weinen und Bedauern, die kriegen ihr Fett noch ab, denn sicherlich kann man viele über Jahre reizen ohne das eine Reaktion erfolgt und wie sagte man früher so schön, der Krug geht solange zum Brunnen bis er bricht und das gilt auch heute noch, wenn sie auch glauben sie hätten die Hoheit gepachtet, das ist ein großer Irrtum.

  4. Avatar

    Es ist vollkommen unsinnig den Menschen die Autos wegzunehmen und die Wege, den Zwang zur Mobilität, nicht! Im Gegenteil, da vor allem teure Fahrzeuge beschädigt werden, steht da doch wohl Sozialneid an erster Stelle, und wird auch als solcher erkannt. Wer SUVs verhindern will, sollte den – älteren – Leuten ihren Laden um die Ecke wiederbeschaffen und auch die notwendigen Ämter im Fußlaufbereich. Dann kommt auch das Kino und die Kneipe um die Ecke wieder hinzu. Wenn die Städte und vor allem Dörfer innerorts wiederbelebt werden und die Konsumtempel mit vielen Parkplätzen auf der grünen Wiese wieder zur grünen Wiese renaturisiert werden, hat man sein Ziel erreicht.
    Wer eine Gesellschaft ohne Autos will, muß zuerst die Infrastruktur von 1910 wiedrerrichen! Wenn keiner mehr ein Auto braucht, von niemandem mehr der Führerschein verlangt wird, haben diese Leute ihr Ziel erreicht – aber nicht indem man (teure) Autos beschmiert oder anzündet!
    Und wer Frauen mag, gönnt ihnen auch selber zu entscheiden, ob sie Hausfrau und Familienaufgaben erledigt, oder außerhalb Erwerbstätig sein möchte! Jemanden zu seinem vermeintlichen "Glück" zu zwingen, macht nicht wirklich glücklig!

    • Avatar

      Wer soll die von Ihnen gewünschte Infrastruktur denn wieder herstellen und am laufen erhalten? Männer, weil für die kein Frauen-Wunschkonzert ist?

      Machen Sie doch einfach SELBER einen Tante-Emma-Laden auf. Selbst ist die Frau, so geht echte Gleichberechtigung. Ehrenamtlich zur freiwilligen Männerfeuerwehr, hop hop 😉

  5. Avatar

    “Ist der »Hockeyschläger« jetzt endgültig vom Tisch? Und damit die Basis für die These von der menschengemachten Erwärmung der Erde? Sein »Erfinder«, Michael Mann hat gerade in Kanada mit Pauken und Trompeten einen Prozess vor dem Obersten Gericht von British Columbia verloren. Den hatte er gegen Tim Ball angestrengt.“ Zitat aus dem Artikel:
    “Urteil mit Sprengkraft: Gericht entlarvt Lüge vom menschengemachten Klimawandel”Quelle: AN

    • Avatar

      Religiöse Fanatiker interessieren wissenschaftliche Fakten nicht.
      Echte Wissenschaftler interessieren sich nicht für religiöse Fanatiker (höchstens aus Angst).

      Klimawandel (der im Sommer!) ist beschlossene Sache PUNKT!

  6. Avatar

    „Wir haben eine hochgradig kriminelle Autoindustrie und völlig unfähige Verkehrsminister, ein mafiös gestricktes Konglomerat.“

    Incl. Mafia aller Autotreibstoffe!

    VOLLE ZUSTIMMUNG

  7. Avatar
    Terence Pickens am

    Von: Terence B. Pickens
    An: G R E T A – Betr.: Kommentar vom 11.9. – 17:40: Ihre Frage: "Darf ich mal mitfahren ?"
    Klar Greta, die Spritztour in meinem "Thunderbolt" kann arrangiert werden ! Bedingungen: Vorher unterschreiben Sie den ‚Disclaimer‘ für jeglichen Haftungsausschluß. Zwischen uns sitzt mein roter Kater "Feldmarschall Erwin" mit dem Eisernen Kreuz um den Hals. Wenn ich die 350 Pferde auf die Straße bringe und wir fahren durch enge spanische Dorfstraßen, bringt der Rennauspuff Fensterscheiben zum vibrieren, schwangere Mäuse erleiden Frühgeburten und sollten Sie die Vibrationen spüren, fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker . . .

    • Avatar

      Terence,
      es ist doch schon bemerkenswert dass die Greta bzw. deren raffgierigen Eltern nun ein Buch rausbringen über diese ominöse Atlantiküberquerung !
      Naja, wer CO²-Moleküle sehen kann, kann auch wohl in kürzester Zeit mal ebend ein Buch schreiben bei zum Teils heftigen Wellengang.
      Alles klar ?
      😉

  8. Avatar

    Mal eine gute Nachricht: Ein notorischer Berliner Autobrandstifter, dem die Soko bereits dicht auf den Fersen war, wurde in Hamburg auf frischer Tat geschnappt.

    Es ist sicher nicht verkehrt, darüber nachzudenken, SUVs gerade in den Städten und deren Umfeld etwas stärker zu besteuern. Irgendwo in der Pampa mögen sie vielleicht ihre Daseinsberechtigung haben. Das Schüren von Hass und Gewalt ist jedoch voll daneben!

    Die allermeisten brauchen ihr Wägelchen um ihre Brötchen zu verdienen, ihre Einkäufe zu tätigen usw. Unser nächster Discounter ist übrigens doppelt soweit entfernt wie das Einkaufszentrum aus früheren Zeiten in unserem Kiez. Und das ist noch relativ günstig …

    • Avatar

      @ HERBERT WEISS. SUV wird sowieso hoeher besteuert als ein PKW. Jedenfalls hier bei uns. Aber ich versichere Ihnen als jahrzehntelanger PKW-Fahrer, dass ich das Fahren im SUV geniesse. Alleine dadurch, dass ich eine groessere Uebersicht ueber das Verkehrsgeschehen habe.

  9. Avatar

    Da war doch mal was? Ach ja, eine Grünin hatte am 25.1.2018 einen Vorschlag im "Qualitäts" (hust) Medium "FAZ" lanciert. Liest sich so:
    >>Esel-Taxis in der Pfalz : „Mein Mann hat schon die Kutsche besorgt“
    Die Grünen-Politikerin Susanne Murer will im pfälzischen Mörsbach Esel-Taxis fahren lassen. Im Interview spricht die Ortsvorsteherin über abgehängte Dörfer, Möglichkeiten der Entschleunigung und die Häme im Netz. <<

    Besagte Grünin Susanne Murer ist 2019 nicht mehr angetreten. Vielleicht hatte sie schon mit ein paar "Fachkräften" ein Esel-Transport-Imperium aufgebaut? Irre! Wer hätte so einen Schwachsinn 2005 für möglich gehalten, als Merkel die Macht ergriff und heute ist der Wahnsinn Staatsräson einer grünisierten und völlig kaputten Bunzelrepublik, deren Untergang man nur noch herbeisehnt.

    • Avatar

      Eckhard- >>Esel-Taxis in der Pfalz : „Mein Mann hat schon die Kutsche besorgt“
      Kann es sein, dass FrauIn Murer’s MannIn aus Afghanistan stammt?

  10. Avatar

    Ach, die Umweltverbände rennen medienwirksam offene Türen ein. Tatsächlich stehen die Vorgaben bezüglich C02 Grenzwerte von Seiten der EU schon lange fest. Die reiben sich jetzt schon die Hände, denn da kommen Milliarden Strafen auf die Autobauer zu. Da braucht es garkeine Umweltverbände, die wollen nur die Lorbeeren einsacken. Nein, das Hauptproblem ist ein gesellschaftliches. Merkel hat die Antifa aus dem Sack gelassen, und die wittern Morgenluft. Maßen sich an zu bestimmen, wer mit welchen Schiffen Kreuzfahrt machen darf, welche Autos auf die Strasse dürfen, welche tierproduktfreie Kleidung zu tragen ist, was wir essen dürfen, was wir lesen und schreiben dürfen, was wir denken müssen, schon gar, wer ins Land darf. Welche politische Partei akzeptiert wird vom System, sowieso. Bei der Durchsetzung wird auf die Antifa SA gesetzt. Als Folge gerät die Exekutive an die Köpfe mit der Judikative, die Legislative setzt den Deckel auf das Volk. Und das wird so lange gut gehen, wie das Volk stillhält.

    • Avatar

      @IRGENDWEHR. Ich hoffe, dass viele mehr ausser Ihnen mal diesen Artikel lesen:
      “Im Januar dieses Jahres vermeldete das Finanzministerium, dass die Gesamtausgaben des Bundes ohne Rücklagenzuführungen und Schuldentilgungsraten 2018 bei 337 Milliarden Euro gelegen hätten. Und davon ging ganz offensichtlich ein erheblicher Teil ins Ausland.”
      “Aufgedeckt: Merkel-Regime überweist jährlich Milliarden ohne Gegenleistung ins Ausland” Quelle:AN
      Die Deutschen werden bis auf den letzten Cent ausgelutscht.

  11. Avatar

    Zitat der grünen Aktivistin: ,,wo sich halbnackte Frauen auf Kühlerhauben räkeln" …
    Ziel muß also sein, daß sich ,,halbnackte Männer auf Eselskarren räkeln"?
    Nun, wir sind auf dem besten Wege…

  12. Avatar

    Esel können durch ihr anhaltendes Brellen entsetzlich nerven,wie jeder Mittelmeer-Liebhaber weiß. Besser sind die kleinen Pferdchen,die in Tunesien die Karren ziehen. Ob`s euch passt oder nicht, ihr werdet noch froh sein,wenn ihr wenigstens die habt. Und sie nicht schlachten müßt,weils nichts mehr zu beißen gibt.

  13. Avatar

    "Mit im Boot sind ADFC, BUND, Deutsche Umwelthilfe, Greenpeace, Campact, Naturfreunde Deutschlands und der Verkehrsclub Deutschland."

    Heute im Bundestag forderte Alice Weidel das Verbot des Vereines "Deutsche Umwelthilfe".

    Dem kann man nur zustimmen!

    • Avatar

      Ah ja,das Weidel weiß aber,daß dazu erst ein entspr.Gesetz verabschiedet werden müßte,oder?

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Mann sollte mal die Namen der Personen nennen die diesen obskuren Organisationen angehören und welchen Parteien diese Unterstützen,denn Öffentlichkeit und Offenlegung ihrer Finanzierung scheint im dunklen zu liegen.

    • Avatar

      Ja, Frau Weidel hat recht. Die Deutsche Umwelthilfe ist ein kriminelle
      Organisation und wird von der Regierung sogar noch hofiert.
      Schlimm nur, dass CDU/CSU voll mit an der Vernichtung der
      deutschen Wirtschaft mitwirken.
      Man fragt sich nur, wann wacht der dumme deutsche rot-grün-
      links wählende Bürger endlich auf? Wie schrieb schon
      Hoffmann von Fallersleben?
      Nicht Mord, nicht Bann noch Kerker
      nicht Standrecht obendrein,
      es muss noch stärker kommen,
      soll es von Wirkung sein.
      Ihr müßt zu Bettlern werden,
      müßt hungern allesamt,
      zu Mühen und Beschwerden,
      verflucht sein und verdammt.
      Euch muß das bißchen Leben
      so gründlich sein verhaßt,
      dass Ihr es fort wollt geben,
      wie eine Qual und Last.
      Erst dann vielleicht erwachet noch
      in Euch ein bessrer Geist,
      der Geist, der über Nacht noch
      Euch zur Freiheit heißt.

    • Avatar

      "Heute im Bundestag forderte Alice Weidel das Verbot des Vereines "Deutsche Umwelthilfe".

      Dem kann man nur zustimmen!"

      Nö! Dem kann man nur energisch entgegen treten!!!

      Morgen fordert jemand AFD-Verbot, IB-Verbot, Compact-Verbot… dem kann man dann auch nur zustimmen!?

      Verbote haben mit Demokratie so viel zu tun, wie Dschingis Khan mit Nächstenliebe.
      Rechtstaatlich sind derartige Forderungen zudem auch nicht. Auch Frau Weidel sollte wissen, dass nicht die DUH Entscheidungen trifft, sondern Gerichte. Meinungsfreiheit leider auch für die DUH. Müsst ihr leider aushalten.

      Gehirne einschalten und nicht immer alles nachplappern und untertänigst alles gut finden was der Führer sagt! Ist ja gruselig.

  14. Avatar

    Ich habe mir ein Geburtstagsgeschenk gemacht.
    Ein 580 PS, SUV, aufgemotzt, einer bekannten Marke.
    Damit drehe ich einmal am Tag eine Greta Runde. AC&DC auf Lautstärke gebracht, den Fuß bleischwer, jage ich die keinen roten Autos von der linken Spur, in der Hoffnung, dass die richtigen drinsitzen.
    Ja, richtig, die Grünlinge haben andere Schlitten.

      • Avatar

        @ DIOGENES

        Schon wieder so ein selbsternannter Philosoph
        der mit seinen Weisheiten die Compact-Leser
        beglücken möchte.
        Sie sollten lieber mit Kanarienvögeln oder mit Tauben
        Schach spielen.
        Fragen Sie den Sokrates, der ist schon ganz begeistert.
        (Vielleicht könnten Sie beide auch gemeinsam den lieben
        Kanarienvögeln, Tauben und Taubinnen das Fürchten
        beim Schachspielen lehren.)

        Halleluja

  15. Avatar

    Die Kuh als Zugtier und damit die Parteibonzen beglücken inklusive Kuhfladen auf dem Trottoir​.

    Der feuchte Traum der Bessermenschen:

    Rikschas als kleine, zweirädrige, von einem Bio-deutschen Menschen gezogene Gefährte zur Personenbeförderung (sogenannte Laufrikschas).

  16. Avatar

    Sorge macht mir nicht der Absatz von Luxomobilen, sondern daß der einzige vernetzte,organisierte und risikobereite Widerstand gegen das System anarchistische Banditen sind.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Du meinst einzelne Berliner Kioske, die GrillanzünderWürfel aus Esbit e i n z e l n anbieten und dazu ein einzelnes *longpaper* für den obligatorischen Joint davor oder danach oder währenddessen? Es ist die Großstadt, Baby! -> diese bunte Kuh, wie Nietzsche *das* nannte. achach..

  17. Avatar

    Verstehe nicht. Was ist daran ekelhaft,wenn sich halbnackte Frauen auf den Kühlerhauben räkeln? Jedenfalls doch nicht,wenn die sorgfältig ausgesucht sind. Nur sind sie leider noch viel teurer, als die Autos.

    • Avatar

      Es ist Neid der heutigen Weiber der etablierten Parteien, insbesondere der der Grünen. Man schaue sich diese hässlichen und verbiesterten Weiber einmal an. Wer will so etas auf seiner Motorhaube?

      • Avatar

        Ich habe je ein Foto von Renate, Claudia und Katrin an der Wand gegenueber dem Esstisch haengen. Falls der Nachwuchs wieder mal keinen Spinat essen will kann er sich anschauen wie er spaeter mal aussehen wird.

  18. Avatar

    Nicht wirklich mein Problem. Ich habe keine 100.000 + um sie für eine Blechkutsche zu verschleudern. Warum der Schulterschluß hier mit Leuten, die offensichtlich zuviel Geld haben? Der einzige Sinn solcher Autos ist,zu zeigen "Ich habe zuviel Geld,ätsch". Kann schon mal nach hinten losgehen.

    • Avatar

      Darum geht’s nicht.
      Demnächst 3er BMW verbieten nur weil "Türken Prolls" damit in Berlin rennen fahren?

      • Avatar

        Worum denn sonst? Bin übrigens nicht für punktuelle Verbote. Verbietet man den Kapitalismus insgesamt,verschwinden seine Auswüchse,einschließlich der Türken, von selbst.

      • Avatar

        Das werden die ersten sein, die den grünen Fuzzis eines auf die Glocke geben werden. Die lassen sich doch nicht den BMW gegen einen Eselkarren tauschen!

    • Avatar

      Ich habe ebenfalls kein solches Vermögen, um mir ein super teures Auto zu leisten. Für mich muss es ein gebrauchtes machen. Trotzdem finde ich es ungeheuerlich, welche Ausmaße heutzutage Proteste angenommen haben und wie geringschätzig mit dem Eigentum anderer Menschen umgegangen wird. Bei vielen dieser angeblich Klimabesorgten dürfte es reiner Sozialneid sein, aber bei vielen ein absolut verbohrtes Denken. Ich sehe es so: Leben und leben lassen. Ich wäre auch gern das Kind eines Millionärs gewesen, doch leider kam ich im Osten, im Armenhaus Deutschlands, auf die Welt. Da hieß es immer, arbeiten und genügsam sein. Wer eben mehr Glück hatte, der kann doch selbst nichts für. Wieso sollte ich deswegen Autos von "Reichen" anzünden, oder denen gar die Villen ausplündern? Darüber dachte und denke ich nicht nach, denn fremdes Eigentum ist für mich tabu. Übrigens, dauerhafter Frieden ist nur möglich, wenn das Privateigentum geschützt wird, egal, welcher Einkommensklasse.

    • Avatar

      Wolltest du nicht genug Geld haben, oder haste dich nur für die falsche Seite geopfert?

      Zum Trost für dich, bei Honecker gab es ab 10 Kindern ein ganzes Haus geschenkt (Doppelhaushälften wurden dort wegen Materialmangel nie fertig), von Mao gab’s sogar eigene Essstäbchen (der war nämlich auch noch sehr witzig).

  19. Avatar

    Also eigentlich gleich eine Sache für die Staatsanwaltschaft bzw. diePolizei. Denn hier werden einfach mal eben Straftaten angekündigt bzw. zu solchen angestiftet.
    Nebenbei muss man überlegen, ob dieses im Zusammenhang eines politischen Hintergrundes, nicht schon den Tatbestand des Terrorismus erfüllt. Denn man will ja Gewalt, zur Änderung politischer Sachverhalte, ausüben. Nebenbei haben wir noch kleinere Straftatbestände erfüllt… z.B. die üble Nachrede bezogen auf die Behauptung "hochgradig kriminelle Automobilindustrie" (gut dieses wird nur durch Antrag des/der betroffenen verfolgt).

    • Avatar

      Wer soll das schon untersuchen. Die Übeltäter sitzen doch in der Regierung. Die Geister die ich rief… Schleuser Kapitän Raclette hat heute einen Preis für vorsätzliche Schleuseraktivitäten bekommen. Wir leben in einem Scheinstaat.

      • Avatar

        Achtung, Stillgestanden und Lesen:
        „Die Bundesrepublik Deutschland ist und war nie ein Staat, weder de jure noch defacto und zu keinem Zeitpunkt völkerrechtlich anerkannt. Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Verwalter ohne jegliche Befugnisse, seit 1990 eine Finanzverwalter GmbH im Auftrag der Alliierten Siegermächte.“
        Zitat und Quelle USEUCOM James Stavridis
        Kapiert? Danke, Wegtreten!

      • Avatar

        Aha,USEUOM James Stavridis heißt also der Narr,auf den dieses törichte Geschwätz zurückgeht. Wer glaubt,die BRD wäre "kein Staat",braucht nur mal einen Steuerbescheid vom Finanzamzt ignorieren und sehen,was dann passiert.

  20. Avatar
    katzenellenbogen am

    „Her mit dem Eselskarren" wird’s auch nicht spielen, denn die Typen, die uns sogar den Chihuahua und die Hauskatze verbieten wollen und ständig auf die furchtbare Umweltschädlichkeit der Fleischproduktion hinweisen, werden wohl auch keine Fuhrwerke erlauben, wo doch auch die Rotgrünversifften in Wien die Fiaker verbieten wollen. Interessant auch, von welchen gravierenden Sexualhysterien diese schwer neurotischen Spinner besessen sind: Die „halbnackten Frauen, die sich auf Kühlerhauben rekeln", gibt’s nur in der überhitzten Phantasie einer verklemmten Tussi!

  21. Avatar

    Deutschland hat geile V8 – und V 12-Verbrenner-Benzin-Motoren im Angebot.

    Da geht noch was….

    Die Elektro-Öko-Diktatur á la Volkswagen kann warten….

    Wer will schon mit einem Smartphone auf vier Rädern durch die Gegend düsen…

    Die Elektro-Autos sehen doch echt scheiße aus….

    und die Reichweiten- und Ladeangst fährt ständig mit.

    Wer mit einem dreckigen Elektro-Auto in der Pampa liegen bleibt,

    hat schlichtweg die Arschkarte gezogen….

    • Avatar
      Querdenker der echte am

      "….die Arschkarte gezogen…" ????

      Neee, da kommt ganz schnell ein ADAC- Pannenauto (mit Verbrenner-Motor) Nebst einem Stromaggregat (mit Verbrenner-Motor) und hilft dir aus der Stromnot! Und damit die Klimadödel beruhigt werden, hat der gelbe Engel gleich einen Quittungsblock dabei. Und schon bist du die Co 2 Prämie !!! für die Betreuung der Klimaflüchtlinge los! Denn Du gehörst ja mittlerweile zu der niedrigsten und verabscheuungswürdigsten Rasse dieser Erde; DU BIST DEUTSCHER- WEISS! Dein Pech, wärest Du 1500 Kilometer südlicher geboren- ja dann sähe die Welt gleich ganz anders für dich aus!
      Du hättest es schon lange erkennen können. Deine Kanzlerin hat gestern im BT, so wie schon seit Jahren, nicht einmal!! dich und Deinesgleichen, mit deiner Nationalität genannt! Da bekäme sie sicherlich ihr Zittern so wie beim anhören MÜSSEN deiner Nationalhymne!!
      Hast du nicht gesehen wie unsere "Gottgleiche" ob in China oder sonst wo auf der Welt ohne jede Körperspannung wie ein Häufchen XXXX zusammengesunken auf ihrem Stuhl sich hingefläzt hat!?? Und dann ihre Lakaien im BT. Wie sie diesem Häufchen zujubeln!! Wann steht ein Kindlein auf und sagt ihr: "Kaiserin- Du bist JAAA NACKT???" Dann erst werden aus den untertänigsten Lakaien, wie schon mehrfach erlebt; WIDERSTANDSKÄMPFER seit Anbeginn der
      !! Merkel Ära!!

      • Avatar

        Laut den Wissenschaftlern an der Uni Jena soll das Wort "Rasse" nicht mehr in wissenschaftlichen Berichten erwaehnt werden. Es gibt keine Rassen mehr.

  22. Avatar

    Noch ist Deutschland nicht verloren….wir sollten aber langsam mal die Polit-Halunken in Berlin austauschen…

    Die sind eine Gefahr für jede Demokratie…..

    • Avatar

      In einem ordentlichen "Rechtsstaat" hätte schon längst der Generalbundesanwalt die kriminelle Vereinigung, genannt Bundesregierung, abholen lassen!

  23. Avatar
    Terence Pickens am

    Der von Frau Masson geschilderten, deutschen Anarchie über den Kreuzzug gegen das Automobil durch subversive Elemente – die ich in ein Lager zur Umerziehung einweisen würde – stehen die von mir täglich genossenen, paradiesischen Verhältnisse hier auf der Iberischen Halbinsel gegenüber. Mein "Maultier" für den täglichen Gebrauch: 33 Jahre getrottet, 556.000 km auf der Uhr, erster Benzinmotor, ohne Katalysator und Lambdasonde-Firlefanz. Mein Gebrauchtteilieferant Toni aus Al-Andalus zeigte mir kürzlich, im Falle eines Motorschadens, ein fast neu aussehendes 8.000 km-Triebwerk. Toni druckste: "Haben wir aus einem havarierten Leichenwagen extrahiert…" Nun suche ich in der spanischen Provinz Albacete, wo noch Gesundbeterei & Teufelsaustreibung praktiziert werden – einen renommierten Exorzisten, der dem Aggregat das böse Omen nehmen soll. Es könnte beim Fahren passieren, daß der "Steife" mir von hinten die eiskalten Hände um den Hals legt und grunzt: "Du wagst es, mich in meiner Totenruhe zu stören… ?" —
    Da ist mein "Spielzeug", 350 Pferdchen, Kat entfernt, Rennauspuff, in einem exotischen Karibik-Staat, wo ich mit einem Verwandten des Premierministers gut bekannt bin, zugelassen und wo ein TÜV inexistent ist. FORTSETZUNG: Teil 2

    • Avatar
      Terence Pickens am

      FORTSETZUNG: Teil 2 – Kommentar von 14:50:
      Wenn ich den "Thunderbolt" nachts feuere, sehe ich im Außenspiegel Höllenfeuer, welches mit jedem Flammenwerfer der Deutschen Wehrmacht bei der Operation "Barbarossa" konkurrieren kann.
      Von jenseits der Pyrenäen frage ich: Wo bleibt der aktive Widerstand gegen den Abschaum, der des Deutschen liebstes Kind verteufelt und ihm die eh schon durch die Merkel’sche Blutspur geschrumpfte Lebensfreude nehmen will: das Automobil ?

      • Avatar
        Paul der Echte am

        Für alle, die mit Begriffen um sich werfen zur Erläuterung:
        Der deutsche Ingenieur Richard Fiedler war der Erfinder des Flammenwerfers.
        Mit dem Versailler Diktat wurden die Flammenwerfer für die Reichswehr verboten. Offiziell ab 1935 gab es in der Wehrmacht wieder Flammenwerfer, den Typ 35.

        Die Reichweite betrug ca. 50 m der durchgehende Flammenstrahl konnte ca. 40 Sekunden gehalten werden.

        Dagegen ist Dein kleines Auspuffflämmchen ein Windlicht 😉

      • Avatar

        @ Paul: Gerade Ich als Militarist sage: Diese abscheuliche "Waffe" hätten man ALLEN verbieten sollen.

  24. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    Da wird so mancher feister "Grüner" aber heulen, wenn ihn sein SUV weggenommen wird. Schluss mit Protzen! Und wie sollen die verzogenen Blagen zur Schule kommen?
    Und überhaupt: Protest gegen den "Verbrennungsmotor". Würde man alle Brennkraftantriebe schlagartig außer Betrieb setzen, wären wir sie bald los, die rote Randale. Sie würden elendig verhungern, oder gemäß eines schwedischen Vorschlags, sich gegenseitig auffressen.
    In Wirklichkeit aber geht es denen ausschließlich um das schiere Randalieren. Und damit man dafür nicht zur Rechenschaft gezogen wird, erfindet man eben "Gründe". Irgendwelche links-grünen Schrottköpfe machen das dann gesellschaftsfähig – so hofft die Randale. Und irrt sich darin selten.

    • Avatar

      Heinrich Danke ergänzend von mir
      …. erstmal Teil I
      " In Wirklichkeit aber geht es denen ausschließlich um das schiere Randalieren. Und damit man dafür nicht zur Rechenschaft gezogen wird, erfindet man eben "Gründe". Irgendwelche links-grünen Schrottköpfe machen das dann gesellschaftsfähig – so hofft die Randale " …

      jepp so wird es sein, oder schon ist, was ich nur seit Jahren nicht verstehe,

      .. wenn man geknechtet wird, einem weggenommen wird, für was man gearbeitet hat, obendrein sein Hab und Gut zerschlagen, verwüstet, verbrannt wird, man als Nazi beschimpft wird .. und dann !!! … geht der Geschädigte
      auch noch, für gerade diese Truppe arbeiten und finanziert den nächsten Krawall, dass er ein Nazi ist, stört beim Empfang der Kohle dann aber niemanden, von der Entglasungsbande. Erikas Jünger ..

      Wieso … wartet der Michel immer erst darauf, dass es passiert ???

      Das Gleiche, er kommt vom Büro nach Hause und !!! in seiner Wohnung sitzt jetzt eine schwarze Familie … sie sagt, sie wohnt nun hier .. du Nazi .. der Michel ( Nazi genannt) sagt zu seiner Frau, ok. ziehen wir zu Diener Mutter .. muss man das verstehen ?? !!

      • Avatar

        zum Teil II
        dieses beschwichtigen liegt im Blut und ist anerzogen, dafür gibt es einen Namen, nicht so bekannt, wie immer … Sefton Delmer … er speiste den Hass .. ein kleiner Auszug.

        https://de.wikiquote.org/wiki/Sefton_Delmer

        "die Umerziehung (Reeducation) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der
        geschichtlichen Wahrheit.”

        wenn der D wüsste, wer in dieser Band alles mit spielt, wäre dies wiederum so fatal und unglaublich, dass er dies nicht für Möglich halten würde, er würde wieder eine für sich "beruhigende" Ausrede finden.

        aber unsere Jugend kann man nicht mehr helfen, retten, Dank der britischen Unterstützung.

        wer flog in DD im Tiefflug und schoss auf alles was sich bewegte, wer bezahlte Churchill für den Krieg gegen die D … der Ab – Grund – Schaum ist so tief, kritisiere die, die das voran treiben und man findet schnell Namen .. warum erhielt Erika den Kalergi Preis ???

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Besonders Antonia Hofreiter unter diesem Feisten Kapaun würden aber alle Pferde zusammenbrechen der brauch jetzt schon einen Lastwagen zum Transport und wenn er so weitermach braucht der bald einen Kran der ihn in seinen Abgeordneten Stuhl hebt

  25. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Einen Esels-Furz in Ehren … soll-te sich keiner erwehren … 😉

    Germoney’s Intelligenz [Quotient] liegt bei 0,0 † R.I.P. †

    Mögest Du weiterhin und allzeit in Unfrieden ruhen ┌П┐(►˛◄’)

  26. Avatar

    Es ist immer wieder putzig, wenn sich die dümmlich-naiven Zecken über das Auto echauffieren. Selbst werden sie es aufgrund mangelhafter Qualifikation und völlig fehlender Leistungsbereitschaft allenfalls zu einem geklauten Fahrrad bringen. Lasst die albernen Öko-Dummbratzen doch krakeelen – irgendwann mit Anfang oder Mitte 40 werden sogar diese Schwachmaten zur quälenden Selbsterkenntnis gelangen, dass sie ihr Leben verplempert haben, im Leben nichts erreicht haben und irgendwann in Armut verrecken werden.

    • Avatar

      Ihr Wunsch in Gottes Ohr… Die Realität allerdings schreibt ihre eigene Geschichte und ich befürchte, eine völlig andere. Ersichtlich an der Erfolgsgeschichte sehr vieler Achtundsechziger. Die bis in ihre Dreißiger herum protestiert haben, viele waren Dauerkiffer, sowie ordentlich dem Alkohol zugetan. Doch bekamen die Studierten, wie auch einige sich Künstler nennenden der "nicht studierten" Linksphantasten, dann die Kurve. Zudem der Zeitgeist der 90er denen allgemeine Unterstützung zuteilwerden ließ. Also viele der älter gewordenen Linken in Pöstchen hob, die sie früher belächelt hatten. Linksphantasten kamen so in die Justiz, in die Führungskader der Parteien und Vorstände. Achtundsechziger Denke kommt seitdem im feinen Zwirn daher. Deren Einfluss ist doch jetzt als sogenannter Mainstream überall spürbar, unterstützt von nachfolgenden Generationen neuer Wohlstandslinker und ihrer grün angestrichenen Genossen. Und ich befürchte, diese jungen Extremen kommen heutzutage noch schneller zu Einfluss und Einkommen – da das System geradezu verschwenderisch Gelder verteilt, sobald die laut "Gegen Rechts!" oder "Rettet das Klima!" schreien…

  27. Avatar

    Die Herrsteller sollten über die Möglichkeit einer Nachrüstung mit Panzerglas nachdenken.
    Sonst werden Autofahrer irgendwann noch auf offener Straße erschossen. Je höherwertig das Fahrzeug, um so größer die Gefahr.

    • Avatar

      Gut beobachtet,

      genau das wird die Folge sein, sobald es eine 2-Klassen Autofahrergesellschaft gibt. Auch die Grünen Gutverdiener mit supersauberem Tesla sollten sich warm anziehen. Die Geister werden sie nicht wieder los, die Revolution wird ihre Kinder fressen.

      • Avatar
        katzenellenbogen am

        Ja, die Revolution wird sicher ihre Kinder fressen (Gott ist gerecht!), fragt sich nur noch, wer wen zuerst. Es könnte durchaus auch sein, dass die Tesla-Fahrer der Antifa ihr „Kronstadt" oder ihr „Barcelona" (siehe George Orwell) bereiten, oder so wie in der „Nacht der langen Messer" als „rechte" SS die „linke" SA abmurksen!

      • Avatar
        Querdenker der echte am

        "…die Revolution wird ihre Kinder fressen…. "
        Das war einmal!
        Die Kinder von Damals heißen heute: Na Ihr wisst schon!!

  28. Avatar
    Michael Theren am

    Tiernutzung geht gar nicht – Grünlinge die das fordern sollten können sich gleich im Lager zur Umerziehung melden

  29. Avatar

    Nur weil wir bald selber kein Auto mehr fahren dürfen bedeutet das nicht Deindustrialisierung und Arbeitsplatzverlust. Ganz im Gegenteil!

    Siehe Bangladesch, Indien, etc.
    Die produzieren alle wie wild Markenklamotten für den Rest der Welt. Das schaffen wir auch, nur mit Autos!

    • Avatar
      Querdenker der echte am

      Richtig erkannt lieber Duke:
      Die Erde ist RUND!
      Die Perlonstrümpfe, Ikea- Bretter usw. wurden früher in der DDR 1.0 gebohrt und verpackt! dann in Bulgarien, dann in Bangla Desh, dann in China. Bald wieder in Restdeutschland. Die Erde ist rund!!! 100 Stück für 30 amerik, Cent!! So sieht die Zukunft aus! Alles wiederholt sich in der Geschichte! Auch das Heizen mit getrockneten Kuhfladen!!

  30. Avatar

    All diese Protestler mit ihrer radikalen Zerstörungswut haben halt Zeit zu diesen Attacken weil Sie nicht arbeiten.
    Sie leben halt vom Staat den Sie bekämpfen.
    Nehmt Ihnen die Sozialstütze und das Bafög , dann haben Sie keine zeit mehr und Sie müssen für ihren Lebensunterhalt sorgen.

    • Avatar

      Da tanzen staatlich, von des Michels gezahlten Steuern, unterstützte, meist gemeinnützige Vereine der Mehrheit des Volkes auf der Nase herum.

      Kaum zu glauben, aber mittlerweile alltäglich im Buntland.
      Mal sehen wohin das noch führt, bestimmt ins bodenlose.
      Auch das schaffen wir bestimmt. Wetten?

      • Avatar
        Querdenker der echte am

        Seit Gesten im BT heißt das nach Merkel- Neusprech:

        "WIR KÖNNEN DAS!!!!

        Da kam ein fürwitziger Junge des Weges, schaute Fr. Merkel an und fragte: "W A S" ?????

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel