TTIP und CETA: Konzerne okkupieren staatliche Souveränität (Rezension von COMPACT-LIVE, 18.05.)

50

Gestern referierte Professor Eberhard Hamer bei COMPACT-Live über TTIP und CETA. Hamer, dessen Studien (Volkswirtschaft, Theologie und Rechtswissenschaft) bereits andeuten, dass er nicht zur Fachidiotie neigt, dass über den Tellerrand einer Disziplin hinausschauen und die Dinge im großen Kontext darzustellen vermag. Gestern bot er einen solchen Überblick, der selbst TTIP-Gegnern noch das Gruseln lehrte und Unentschlossene endgültig zum Handeln bewegen könnte.

_von Kristin von Appen

TTIP und CETA gelten für Hamer als eine Schicksalsentscheidung Europas. Entstanden seien sie als Reaktion Amerikas auf ein Angebot Putins. Der hatte nämlich 2010 einen Freihandelsraum von Lissabon bis Wladiwostok vorgeschlagen. Niemand anderes als Bundeskanzlerin Merkel war davon angetan. Ein solcher Handelsfreiraum hätte, so Hamer, den Wohlstand der nächsten drei Generationen in Europa gesichert. Aber in den USA löste dieses Vorhaben Panik aus. Man stellte dem ein eigenes Freihandelsabkommen entgegen. Das sollte Russland an den Rand drängen und Europa ins Wirtschafts- und Rechtssystem der USA einbeziehen. In einem Satz: Amerika will die rechtliche und wirtschaftliche Vorherrschaft über Europa! TTIP ist ein imperialistischer Akt, eine geopolitische Strategie. Als Obamas Popularität mit 30 Prozent Zustimmung seinen Tiefpunkt erreichte, bot er TTIP der Hochfinanz als Leckerli an. Die biss sofort zu. Auch Großwirtschaftsverbände jubelten: Das bringe ein Wirtschaftswachstums von 5 Prozent pro Jahr – sagten willfährige Institute. Später wurde die Prognose auf einmalige 5 Prozent runter korrigiert. Inzwischen kam eine Universitätsstudie in den USA zu dem Ergebnis, dass der TTIP der USA nur einmalige 1,2 Prozent Wachstum sichere, während Europa sogar 2,7 Prozent verlöre!

Auf Befehl der USA werden die TTIP-Verhandlungen im Geheimen geführt. Nur 17 Leitlinien hat man bislang im Internet publiziert, aber selbst die sind mit dem originalen Vertragstext nicht vergleichbar. Zahllose Verweise auf vorherige, nicht publizierte Vereinbarungen und Fußnoten (die aber zum Verständnis der Textes unabdingbar wären) machen den Online-Text für Außenstehende hoffnungslos kryptisch. Außerdem ist er in hochkomplexem Juristen-Englisch verfasst, deren Begrifflichkeit nur wenige europäische Anwälte deuten können – was jede Überprüfung zusätzlich erschwert. Deshalb werden auch die TTIP-Verhandlungen vollständig in dieser Sprache geführt. Als letzte Absicherung gegen fundierten Widerstand dient die Anweisung, den Vertragstext noch fünf Jahre nach dessen Inkrafttretung geheim zu halten! Das heißt: 90 Prozent der EU-Bevölkerung ist wirtschaftlich und rechtlich an einen Vertrag gebunden, deren Inhalt sie nicht kennt: Völlige Hilf-, Recht- und Wehrlosigkeit dürften die Folge sein.

Zu wessen Gunsten TTIP ausgerichtet ist, offenbart die Besetzung der Verhandlung: die europäische Seite ist mit einem (nicht gewählten) EU-Kommissar und zwei Mitarbeitern vertreten. Dem gegenüber stehen fünf bis sechs Regierungsverteter sowie 50 Lobby- und Konzernvertreter der USA. Wie man das Ganze noch „Verhandlung“ nennen kann, bleibt fraglich… Von dem, was TTIP anrichtet, ist einiges schon bekannt. Hier nochmal dessen Kernbotschaft: TTIP ist die Machtergreifung der US-Konzerne in Europa. Alle Qualitätskontrolle, Verbraucher-, Umwelt- und Arbeitnehmerschutzgesetze oder Sozialstandards, die es in den USA nicht gibt, gelten laut TTIP als Behinderung des freien Wettbewerbs. Diese Kolonialisierung wirkt sich der Praxis so aus:

– Zahlreiche Freiberufler können hierzulande ihr Handwerk nur mit Qualifikation (z.B. einem Meisterbrief) ausüben. Diese Vorschrift würde gecancelt, denn die US-Anforderungen an diese Berufe sind geringer – und deren Vertreter dürfen durch hiesige Richtlinlinen nicht diskriminiert werden.

– Jede Subvention, ob Landwirtschaft oder Kultur betreffend, gilt nach TTIP als Wettbewerbsverzerrung. Europa müsste also aufhören, Theater, Filme oder Konzerte zu subventionieren – oder die US-Kultur ebenfalls unterstützen. Motto: Alle oder keiner.

– Genmanipulierte oder synthetisch erzeugte Lebensmittel sowie Medikamente, die hierzulande vom Verbraucherschutz gesperrt, in den USA aber freigegeben sind, müssten auch in Europa zugelassen werden. Dh., alle Errungenschaften, den Bürger vor minderwertigen, gefährlichen Produkten und Konzerngier zu schützen, brächen ein.

– Fracking, das in den USA schon zahlreiche Seen umkippen ließ, müsste auch in der EU bedingungslos zugelassen werden.

– US-Saatgut-Monopole, unter denen bereits Asien ächzt, würden auch in Europa eingeführt. Darunter das Gen-Soja der Firma Monsanto. Dessen Verzehr, so haben Studien gezeigt, macht nach zehn Generationen unfruchtbar.

Die USA verlangt: Bei einem Interessenskonflikt von europäischem Recht oder mit US-Konzernen ist ein Schiedsgericht zuständig, dessen drei Oberschiedsrichter von US-Anwaltsfirmen gestellt werden. Die Prozesse führt man in Englisch und ziehen sich teilweise über Jahre. Mittelständische Unternehmen oder Verbraucher können diese Prozesskosten niemals aufbringen, werden rechtlos. Mehr noch. In Europa gilt: Anbieter müssen dem Verbraucher beweisen, dass ihre Produkte unschädlich sind. In Amerika ist die Beweispflicht umgedreht. Der Verbraucher muss die Schädlichkeit nachweisen. Also auch Untersuchungs- und Prozesskosten aufbringen…

Und? Möchte jemand diese Brave New World? Nein? Aber warum wehren sich so wenige? Warum schweigen die Gewerkschaften, obwohl TTIP Millionen Arbeitnehmer betreffen wird? Da kann nur Schmiere im Spiel sein. (Aktuelle Anmerkung: es hat sich gezeigt, dass manche Gewerkschaft durchaus Protest initiiert hat. Man erfährt nur kaum davon. Die Monopol-Medien schweigen darüber…) Oder die Bundesregierung: Ursprünglich sollten die TTIP-Verhandlungen bis 2016 andauern. Jetzt, wo erste Proteste ertönen, versucht Merkel den Verhandlungsabschluss auf September vorzuverlegen. Schnell durchpeitschen. Weshalb aber handeln die EU-Regierungen gegen ihre Länder, gegen ihre Bevölkerung? Professor Hamers Erklärung: Die Regierung wird zwar vom Volk gewählt, aber nicht für das Volk. Der wahre Diktator ist die US-Hochfinanz.

In den nächsten Tagen erscheint auf COMPACT-Online der Video-Mitschnitt von Professor Hamers Vortrag. Bitte schauen Sie ihn sich an! Urteilen Sie selbst. Es gibt bereits zahlreiche Protestorganisationen gegen TTIP und CETA. Schließen Sie sich an. Noch sind diese Verträge nicht durch. Noch kann man sie stoppen. Retten Sie die letzten Überbleibsel staatlicher Souveränität! Gegen die Diktatur der Konzerne und des Finanzkapitals in Europa.

Die Entmachtung von Staaten durch das Finanzkapital werden in dem zeitlosen COMPACT-Klassiker „Gegen das Finanzkapital“ offen gelegthier bestellen

Foto: flickr


Über den Autor

50 Kommentare

  1. Wie grausam und umfassend TTIP etc. sich als Fessel auf die Menschheit legen wird, kann kaum kommuniziert werden, da in Massenmedien einseitig über (Schein)-Vorteile von TTIP gesprochen wird bzw. als ein eng umgrenztes Finanz-Thema, das Wohlstand für alle bringen soll. In kurzer Zeit wird sich das jedoch als eine Seifenblase erweisen, denn Wohlstand sollte Qualitativ begriffen werden und nicht nur pekuniär. Gleichzeitig wird in den Nachrichten und in Kommentaren des Deutschlandfunks aktuell über die Idee „Abschaffung des Bargeldes“ gesprochen.

    Einerseits wird der Mensch als eine zu führende notwendige Masse angesehen und auf der anderen Seite wird der Mensch in die Vereinzelung hinein getrieben (Die Suizid-Rate wird weltweit steigen, aber auch dafür sind Herrschaften von studierten und verbildeten Medizinern/Chemikern beschäftigt um das Bruttosozialprodukt zu steigern.) Diese Gangart der Entmachtung ist ein eindeutiger auf ganzer Breite geführter ICH-Angriff auf den Menschen zu bewerten.

    Mit der Abschaffung des Bargeldes wird absolute Macht über sich selbst und sein Tun abgegeben, denn Geld trägt heute und gerade unter globalen Einrichtungen wie TTIP, ESM …. einen umfassenden Machtanspruch in sich.

    Mit Computern und entsprechender Informationstechnologie haben wir eine Denk-Technik in die Hand bekommen, die im Begriff ist „geist-artige“ Vorgänge über hochkomplexe logarithmische und Wahrscheinlichkeit Berechnungen zu erzeugen. Geist-artig, weil Geistigkeit nur scheinbar in den Vordergrund tritt und das selbstständige menschennahe Denken langsam und schleichend als minderwertig und als ungenau deklariert. Hinzu kommt, dass es heute schon perfekte Maschinen gibt, die ein Vielfaches an menschlicher Kraft übernehmen und Geräte (Fernsehn, Computer, Telefon), die ein abstraktes Wir-Gefühl erzeugen.

    In die heutige zwischenmenschliche Kommunikation tritt die Maschinenwelt ein (quasi als ein besserer Mensch) und übernimmt ureigene menschliche Aufgaben in einer scheinbar perfekten Art und Weise, das dem Leistungsvermögen des Menschen übersteigt.

    Langfristig müssen diese Dinge aus dem Ruder laufen, wenn die Menschen dies nicht mehr kontrollieren können bzw. dürfen, denn als notwendiges Gegengewicht kann dies nur durch die Einbeziehung der Zivilgesellschaft im rechtlichen und wirtschaftlichen Bereich geschehen. Einer Kulturgesellschaft, die ebenso einen kräftigen Stand hat. All das wird aber durch elitäre, geheime Gruppen und durch blutleere globale Rechtssysteme verhindert.

    • Peacerunner am

      Ja Monsanto hat ja von der EU ihren Antrag auf Patent auf Brokkoli zugesprochen bekommen. Da sieht man die Tendenz. Natürlich vollkommen gegen den Willen der Bevölkerung und der Bauern. Das ist alles möglich dank Demokratie oder wie man das wieder nennt.

  2. Schaut heute mal auf den neuesten Artikel von
    www.brd.uy
    Da ist ein interessantes Dokument online gestellt (ich hoffe das Compact die Echtheit bestätigen kann, habe selbst beim Blogger nach der Quelle nachgefragt aber noch keine Antwort

  3. Wo steht im 14. Jahr nach 2001 die Menschheit heute? Wir befinden uns im digitalen Zeitalter mit heftigsten sozialen Krisen. Krisen von denen wir annehmen müssen, dass sie sich noch derart verschärfen werden, dass diese Entwicklung die gesamte soziale Menschheitsfrage in einer noch nie da gewesenen Radikalität zu Tage tritt in dem der Mensch permanent in Frage gestellt wird. An allen Enden tritt die Vorherrschaft des Kapitals seinen Siegeszug an. Ein Siegeszug der sich auf einer Illusion bezieht, in der der Mensch nicht nur der Maschinenwelt unterliegt, sondern das wir Menschen nichts anderes mehr sind als Materie, Energie und Information. Es ist ein Denken einer entseelten Beliebigkeit ohne Fragestellung des Seins und des Sinns. Wir drohen uns selbst als Mensch vollständig zu verlieren. Solange Menschen glauben, Probleme in geheimen Zirkeln auszulagern oder in technischer Weise lösen zu können, wird es nicht gelingen wahrhaften Fortschritt zu generieren. Fortschritt würde sich ohne Beteiligung einer mittelbar betroffenen Zivilgesellschaft nur in Ausbeutung vorhandener Ressourcen erschöpfen. Nur durch die Beteiligung der Zivilgesellschaft am Weltgeschehen und das Zähmen des Kapitals im Interesse der Menschheit wird schöpferisches Potential erst ermöglicht. Wir müssen lernen mit dem Herzen zu denken, alles andere lässt die Welt dunkel erscheinen.

    • @ Ben: So ist das Ben! Der Beitrag von Ihnen halt Inhalte. Genauso denke ich auch. Wir kommunizieren zwar, verlieren uns aber zunehmend aus den Augen.

  4. Lieber Matthias / Waldgaenger

    Vielleicht fokusieren wir unsere Aufmerksamkeit etwas zu einseitig auf usere ‘Regierung’. Natuerlich sind das die “… traurigen Gestalten, vom Feinde bezahlt…”, aber viele Optionen haben diese Statisten im grossen Drehbuch ja auch nicht.

    Man darf nicht uebersehen, dass TTIP nur eine der Angriffsfronten ist, die das Ziel hat die Macht eben dieser unbeliebten Regierung an sich zu reissen um eine Diktatur der Grosskonzerne zu etablieren – ein coup d’etat.

    Der Hauptangriff richtet sich aber gegen den Kern unserer Gesellschaft. Nachdem die Gleichschaltung der Voelker waehrend der marxistischen Revolution klaeglich scheiterte, versuchen nun die selben Leute, mit Hilfe studierter Spinner und weiblichen Fanatikern, dasselbe von innen her in die Tat umzusetzen. Das Ziel ist eine geistige Umerziehung der Idividuen durch eine unsinnige Gleichmacherei, die schliesslich in allgemeiner Verbloedung endet, eine Masse von grauen Produktions- oder Konsumenteneinheiten.

    Eine weitere Angriffswelle ist die Masseneinwanderung. Es ist vielleicht interessant, dass ‘Masseneinwanderung’ bereits in den fruehen 20er-Jahren des letzten Jahrhunderts als Methode zur “Aufweichung nationaler Strukturen” konzipiert wurde. Das schlimmste was diesen ‘Sozialingenieuren’ passieren koennte waere ‘ein einig Volk von Bruedern’, womoeglich noch mit starker Bindung zur Familie und Nation. Unser grosser Nachteil ist, dass die Machteliten langfristig und global planen, waehrend wir nur kurzfristig auf diese Schachzuege reagieren koennen.

    Vergessen Sie nicht, alle Unterstuetzung fuer diese irren Sozialexperimente kommt vom Staat und der Staat sind, trotz der Diletanten in Berlin, bis jetzt noch immer wir. Verweigern Sie diesen Wahnsinnigen Ihre Unterstuetzung! Lassen Sie sich nicht von der Propaganda Hollywoods und den ‘Oeffentlich Rechtlichen’ kirre machen. Halten Sie sich an Ihr eigenes Rechts-und Moralempfinden. Und wenn es irgendwie geht, liefern sie Ihre Kinder nicht den Staats-KITAs zur Indoktrinierung aus. Lassen Sie sich nicht einreden, dass Ihre Frau unfaehig sei ihre eigenen Kinder zu erziehen.

    • @ H. Krolik: top! Sie blicken richtig durch! Und das ist nicht rhetorisch gemeint. Nur eine Anmerkung: In Berlin sitzen keine Diletanten. Sie wissen schon was gut für das eigene Portmonee ist.

      • Lieber SAPP-HiRE, recht schoenen Dank fuer Ihr zustimmendes Kommentar.
        Wichtig ist, dass sich die Deutschen darueber bewusst sind, dass diese ‘Diletanten’ bereit sind das Volk an die Grosskonzerne (auch einige deutsche) zu verkaufen, und Sie haben recht, das tun die nicht nur fuer 30 Silberlinge. Aber was Ihnen klar sein muss ist, dass dieser Coup, mit einem Schlag, das Volk in zwei Klassen teilen wird – den privilegierten Geldadel mit seinen Lobbyisten und die Unterlinge mit nuetzlichen Deppen, hi und da. Der Weg in die moderne Sklaverei steht weit offen.

        Die Deutschen befinden sich dabei nicht gerade in einer guenstigen Lage. Ihre Lebensumstaende sind zu sehr von sozialen Zuwendungen abhaengig. Dieser ‘Sozialstaat’ schlich sich inzwischen, mit guter oder boeser Absicht, bis in den hintersten Winkel und konntrolliert unser Leben von der Wiege bis zum Sarg. Dazu kommt, dass der vermeintliche Wohlstand auf duennen Beinen steht und nur mit Staatsschulden bezahlt werden kann. Zuviele Deutsche arbeiten in Jobs, die keine Werte schaffen. Die Goldreserven sind gestohlen und wenn der Dollar knattern geht, sitzt Deutschland auf einem Schuldenberg und als ‘Export-Weltmeister’ auf einem Berg von Schundpapier. Nicht so gut!

    • Genau Ihre letztgenannten Punkte lebe ich bereits! Genau so! Und es tut gut diese Gedanken mal von jemand anderem zu lesen.
      Auch ich habe ja schon geschrieben, daß die auf vielen vielen Ebenen gleichzeitig angreifen. Da bleibt nur noch Verweigerung und auch Blockade am System, wo es nur geht. Stimmt, viele stützen das System durch ihre tägliche Arbeit. Aber wie finden diese Menschen den Ausgang? Sie schnitten sich durch Verweigerung ja von Wohnung und Brot ab… Kein Mensch weiß, wo und wie das endet, aber bevor die wirklich wirksamen Schritte des Volkes kommen, muß es noch viel dicker kommen, denke ich.

      • Matthias, gut von Ihnen zu hoeren. Vielleicht machen Sie sich als junger Mensch etwas zuviel Sorgen, denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Natuerlich kocht das Blut und man moechte etwas bewegen, aber das System ist ueber lange Zeit gewachsen, sogar mit unser Hilfe, und kann nicht einfach mit einem Quick-fix wieder beseitigt werden. Auch sind Sie nicht alleine. Schaun Sie sich mal den Christoph Hoerstel an:
        https://www.youtube.com/watch?v=BYiLTC3XiH0
        Wieviel immer davon in Ihr Konzept passt, Tasache ist, dass ohne Internet sich keiner von uns den Kopf ueber TTIP und all den anderen Kack zerbrechen muesste, denn wir haetten keine Ahnung was laeuft.

        So nuetzen wir dieses Internet solange es noch hier ist. Es erzieht uns kritisch und mistrauisch zu sein, damit wir die Spreu vom Weizen zu trennen koennen, denn denken Sie daran, der Hauptangriff gilt Ihrem Kopf. Das System moechte nicht nur das Internet, sondern besonders Ihre Gedanken kontrollieren. Dagegen muessen Sie rebellieren.

  5. Aber aus welchem Jahr basiert dieses Steuergesetzt? Das ist nunmal ganz wichtig

    • Hier ist ein wenig was nachzulesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Einkommensteuer_%28Deutschland%29

      Wundern Sie sich bitte darüber nicht, denn in DE wird immer noch der Weinschaum-steuer vom Fiskus kassiert. Sie wissen schon für den Kaiser und die kaiserliche Flotte! Hurra!

  6. @Matthias am 21. Mai 2015 19:05
    Also das hier?
    http://www.amazon.de/Messger%C3%A4t-AP-2-Professional-Wassertester-HM/dp/B0038QTQZ8/ref=sr_1_fkmr1_2?ie=UTF8&qid=1432243299&sr=8-2-fkmr1&keywords=Aquapro+%E2%80%93+Conductivity+Meter
    Da mußte bei „guter“ Wasserqualität aber kräftig Salzstangen zu essen, um Bauchweh zu vermeiden, oder? Was hat denn Apollinaris Medium für Werte?
    @Sapp Hire am 21. Mai 2015 19:04
    Das ist ja wohl eher für Wasserwerkbetreiber gemeint. Was kostet das denn?

    • @ Gabi: Komplette Wasseranalysen sind ziemlich komplex. Beginnend mit ph-wert (einfach)->Analysen der chemischen Zusammensetzung (IR-Spektroskopie, Massenspektroskopie … etc.). Sie können dabei richtig schnell mit mehreren Tausend € rechnen! Falls Sie die Qualität ihres Trinkwasser oder Ihres Essens bestimmen möchten, würde ich Ihnen eine Katze empfehlen. Die Katzen werden nie etwas schlechtes essen oder trinken. Das hat etwas mit der Physiologie des Katzenmagens zu tun. Und denken Sie bitte, dass das ein Witz ist, das ist tatsächlich so.

      • Dann sind Sie also Doktor der Physik! Ha! Ich wußte es, Sie müssen wichtig sein… Gut. Sie haben natürlich recht, dieser Wassertester kann einer kompletten Chemischen Wasseranalyse nicht das Wasser reichen, aber darum ging es ja auch nicht.
        Ehrlich, ich würde mir wünschen, wenn man sich immer so viele Gedanken machen würde um so wichtige Dinge wie die Qualität des Wassers! Nicht nur, um Schlauzumeiern.

      • @Matthias: ich bin kein dr. der Physik! So ein Akadem-Titel gibt es weltweit gar nicht. Aber ich lasse es nicht zu, wenn man die Menschen hierzulande zu Verarschen versucht. Und Sie versuchen das.

      • @ Matthias: Wollen Sie, dass ich Ihnen empfehle, wiedermal ein paar Bier mehr zu trinken? Oder haben Sie das schon genug?

      • @Sapp Hire am 22. Mai 2015 18:39
        Katzen? Die kennen ja nicht mal den Unterschied zwischen Ratten und Rattengift:
        http://www.wochenblatt.de/nachrichten/kelheim/regionales/Grausamer-Tierquaeler-treibt-sein-Unwesen-Unbekannter-vergiftet-drei-Katzen-mit-Rattengift;art1176,306146
        Dann lieber das Gerät für 30. Lesen Sie mal Akif Pirinçci:
        http://www.express.de/bonn/katzen-autor-akif-pirincci-ich-habe-angst-vor-meiner-katze,2860,4598954.html

      • @sapphire vom 23.05. 1:03
        Moment mal… Gaby hat mir eine Frage gestellt, die ich beantwortet habe. Ich habe also niemanden verarscht! Wenn Ihnen dieser simple Sachverhalt schon zu hoch ist, dann bleiben Sie besser bei Ihren Katzen…

    • @ Gabi: ich sag nochmal Katzen. In den Akif zu investieren lohnt sich immer!

  7. @ Matthias: und schon wieder,so wie heute „Nacht-Nachricht“ an dich, möchte ich dir sagen: nun: Bitte ein paar Bierschen mehr kippen und dann gute Nacht.

    P.s.: the pinky & the brain haben auch versucht die Welt zu erobern. Bis jetzt allerdings ohne Erfolg!

  8. Ja so sieht es aus, wenn Papa (Gabriel) und Mama (Merkel) auf’n US-Strich gehen. Wie heißt es so schön: „Geheimdienste sind halt geheim, ansonsten wären es ja keine Geheimdienste“. Das gleiche gilt auch für Geschäfte, wo kämen wir denn hin, wenn alles breit getreten wird. Das alles geschieht nur für unser Bestes, denn von irgendetwas müssen ja die wahnwitzigen Schulden bezahlt werden. Gewiss Papa und Mama machen sich nicht gerne nackig. Nun unternimmt man alles um das dreckige Geschäft offiziell erscheinen zu lassen, also rechtsstaatlich. Gesetze sind halt keine Gewissensfrage, sondern beruhen auf Notwendigkeit. Was Notwendig ist, können nur die ganz Großen entscheiden. Irgendwann wird niemand mehr darüber reden, das wird nicht erlaubt sein, weil es diskriminierend ist. Unser großer Freund von Übersee wird sich schon dankbar zeigen, vielleicht gibt es von Onkel Tom noch etwas Süßes für uns. Denn er ist das Gesetz und der Weg. Meine Dankbarkeit ist ihm gewiss. Papa und Mama haben es besonders schwer, wir sollten ihnen Dankbar sein und nicht immer nörgeln, sie tun das ja alles nur für uns. Das Leben kann so schön sein, wir müssen einfach nur vertrauen. Blind vertrauen, denn Schwarz ist auch nur eine Farbe, während Erkenntnislicht nur Unruhe stiftet.

    • @Ben: das wäre eben auch ausreichend gewesen! Merkel bui! Gabriel pfui! Bitte keine zwei DIN A4 Seiten bei der nächsten Gelegenheit schreiben! Danke!

      • Anna / Sachsen am

        @SAPP HIRE
        Ich schätze Ihre Meinung SAPP, aber Sie beginnen sich langsam zu überschätzen und wie MÖLLER zu werden… 😉 Lassen Sie das bitte…
        Wenn BEN (oder jemand anderer ein DINA4 Blatt scheiben möchte, soll er schreiben. Wenn die Meinung gut, informativ und interessant formuliert ist, warum nicht?

      • @ ANNA: ab und an sind wir wohl alle ein wenig Möller ;)! Von mir aus können die Beiträge auch 1000 DIN A4 Seiten umfassen, wenn sie inhaltlich Einiges in sich tragen. Demagogische Beiträge kann man aber meistens auf ein Satz reduzieren.

      • waldgänger am

        @ SAPP HIRE am 21. Mai 2015 00:14
        .
        Jetzt versuchen Sie sich auch noch als Lesemeister !
        .
        Es ist nicht zum Aushalten. 🙂

      • waldgänger am

        @ SAPP HIRE am 23. Mai 2015 22:40
        .
        Nun übertreiben Sie aber, Sie können zählen ?
        .

  9. Jeanne Canudo am

    Wieso den Kopf in den Sand stecken? Besser darüber nachdenken, wie deutsche Konzerne und Mittelständler von TTIP profitieren können.

    • Anna / Sachsen am

      @JEANNE CANUDO.
      😀 Reden ist Silber. Schweigen ist gold.
      Ich glaube bei BILD sind Sie besser aufgehoben. BILD liebt Amerika und TTIP.

  10. Das soll also ein „Freihandelsabkommen“ sein? Eher ein US- Diktat. Zu einem Vertrag gehören ja immer mindestens zwei, zwei die sich vertragen über etwas. Da sind die US- Haie und hier die EU. Nun, welche Kompetenzen hat denn eine solche EU, daß sie über alle Regierungen hinweg solche weittragenden Entscheidungen treffen darf? Was ist denn überhaupt die „EU“? Klar, die sog. „Europäische Union“, aber was ist das für ein Ding? Alexander Wagandt weist in den zusammen mit Jo Conrad abgehaltenen „Tagesenergien“ immer wieder darauf hin, daß die „EU“ ein Verein ist- nichts weiter. So wie der Hasenzüchterverein „Steifes Ohr“ aus Hinteröttelsbach oder der Motorsportverein „Flinker Kolben“ aus Drallmannshausen. Kurz: Ist ein solches „verhandeltes“ Abkommen überhaupt bindend??? Sind wir Mitglieder des Vereins „EU“ Wodurch bin ich diesem Verein beigetreten?

    Im Klartext wollen die US- Haie freie Fahrt zur völligen Zerstörung von Natur und Bevölkerung in Europa. Haben die ihr eigenes Land schon zerrüttet, daß sie jetzt die Tentakeln ausstrecken nach neuen Schlachtfeldern? Ja, haben sie. Ist zumindest meine Meinung.
    Die sog. „Bundesregierung“ stellt sich stumm. Gabriel, Merkel und co. stellen sich stumm. Das sind keine Verhandlungen, wir stehen hier wahrscheinlich vor etwas, das es noch nie gab. Die Frage lautet also: Wie soll man sich wehren??? Was kann man tun? Die werden am Ende diese Abkommen alle einführen- Bürgerprotest hin oder her. Und dann? Was kann man denn machen? Die einzige Antwort muß eigentlich lauten, Revolte. Auf ganzer Linie, also alle. Politiker mal zuhause besuchen und um einen Gesprächstermin bitten. Können auch Gruppengespräche sein, sozusagen eine Podiumsdiskussion unter Beteiligung von sog. Entscheidungsträgern. Aber wer soll das organisieren?

    Man kann aufhören Fleisch zu essen- komplett. Aber davon ist man noch nicht sicher vor den Verbrechern von Monsanto und Co., die mit ihrem „Roundup“ ganze Generationen unfruchtbar machen binnen kürzester Zeit. Natürlich kommen dann noch die wichtigen Impfungen hinzu, weil man sich sonst einen Dreck um die Bevölkerung schert- aber wenn es um die Gesundheit geht, dann hat man für alles eine passende Impfung parat… Wie Fürsorglich, da wird einem warm um’s Herz. Hallo????
    Was ist mit der Beeinflussung des Wetters, mittels Chemtrails? Die machen längst keinen Hehl mehr daraus, die sprühen munter ihre Karos in den Himmel- was soll man schon machen? Die vom Himmel meckern? Hören die eh nicht, fliegen zu hoch!

    Warum also immerzu diese blöde Frage: Warum regt sich keiner auf? Gibt es nicht schon genug Demos? Und- ändern die ihr Verhalten? Aber nein! Warum auch, die haben ihre strikte Agenda und die wird durchgezogen.
    Da hilft nur die direkte Verweigerung wenn das Abkommen dann in Kraft ist. Verweigerung von allem amerikanischem- wo es nur möglich ist. Da wird einiges kaputtgehen, aber darauf sind die ja aus. Es geht um’s kaputtmachen, denn Kohle haben die genug!!!!!!!!! Denen geht es nicht um Kohle, die wollen nur zerstören, das ist „ihr“ Spiel. Wo kämen wir schließlich hin, wenn man die Welt in Ruhe ließe, die USA…die Welt in Ruhe lassen… das geht nicht zusammen, man merkt schon beim Aussprechen, wie unsinnig das klingt. Es geht um den nackten Erhalt der Machtstrukturen all der Geldsäcke in den Staaten. Es ist ihre Sucht, die sie hier befriedigen. Und wenn sie Europa dann schließlich auch ausgelutscht und in die Steinzeit zurückversetzt haben, dann sind die Russen dran. Oder auch nicht! Vielleicht machen die ja mit den Russen gemeinsame Sache?! Wer will oder kann das schon wissen, einschätzen bei den verfilzten Strukturen heute, wenn man nicht zu den Insidern gehört?

    • Das ist der beste kommtar den ich diese Woche gelesen habe, ich bin auch der Meinung das nur noch militanter widerstand die Lösung sein kann( und das mit 2 kleinen Kindern) das ganze Rechtssystem ist in meinen Augen nur noch Willkür und wird gekauft( ich sende jedem gern die Spenden die sogenannte Firmen der Firma CDU/CSU zukommen ließen). Mittlerweile zahle ich weder noch Strafzettel(Ordnungswidrigkeiten Gesetz ist seit April 2006 ohne Geltungsbereich)noch die Rundfunkgebühren(sagt schon die Startseite „nicht rechtsfähige…“)…Wer wissen mag wies genau geht einfach nachfragen, bin allerdings kein Jurist

      • Danke! Also ich würde gerne wissen, was es damit auf sich hat- und warum das hier nicht Öffentlich machen? Betrachtet man die BRD- Verwaltung, dann muß, und das ging aus den bekannten Vorträgen hervor, die Frage gestellt werden: Darf eine Verwaltung überhaupt Gesetze machen? Nein, natürlich nicht! Aber sie tut es! Die BRD gibt sich gerne einen staatlichen Anstrich, schickt die Bewohner aber wissend ständig in die Staatenlosigkeit! Völkerrechtlich ein Unding!!! Nun, es macht ja langsam die Runde, wie es geht mit der Wiedereinbürgerung- aber das muß man erstmal schlucken… Ich wünsche mir schon geraume Zeit von Compact eine Reihe im Magazin, in der es nur darum geht. Die Deutschen und die Staatenlosigkeit. Das ist von so immenser Bedeutung und auch mit der Schlüssel dafür, warum die mit uns machen, was sie wollen! Staatenlos=Vogelfrei=Mitnahme oder Abschuß nach Belieben. Aber- sie machen uns nicht platt, jedenfalls nicht so, daß es auffällt. Hä? Ja, genau. Die bringen uns langsam um, indem sie uns unfruchtbar machen, sozusagen ein schleichender Genozid und ein Bewußter Mord der künftigen Generationen. Das betrifft ja nicht nur Deutschland, sondern ganz Europa, ja, die ganze Erde. Klar, gibt paar mutige Staaten, die die Monsantoverbrecher achtkantig aus dem Land werfen- aber das Gros kriegen diese Schweine mit ihrem Genfoodmüll. Das ist schleichender Mord, nichts anderes- und keiner war’s!! Impfungen gegen alles mögliche, möglichst früh, möglichst viel und oft denn die Leute sterben anscheinend nicht schnell genug… ich übertreibe? Beileibe nicht. Denn es wird auf allen Ebenen des Lebens versucht Einfluß zu nehmen, negativen Einfluß. Bei dem Wissen, das heute um die Gesundheit herum bekannt wird, muß denen dringend absichtliche Tatabsicht unterstellt werden, denn die rücken keinen mm ab, nein, sie fordern noch immer flächendeckende Zwangsimpfungen- Giftspritzen.

        Leute, verweigert euch!!! Diese Arzthörigkeit muß aufhören! Ein guter Arzt kann zuhören und drängt nicht auf eine Impfung, er oder sie empfiehlt sie nicht. Fertig.
        Es gibt in jedem Bereich des Lebens Dinge, die man jetzt sofort umstellen kann, kleine Dinge, ok. Aber es sind schließlich dann doch die großen Dinge. Wer cremt sich schon gerne mit Erdöl ein? Keiner- und doch ziemlich viele, denn wenn hinten Parafinum Liquidum draufsteht, dann ist die Basis eben Erdöl… Deosprays aus Aludosen, haha Dosen- und generell Fertignahrung, Zahnpasta, überhaupt Kosmetik usw usf, alles muß gecheckt werden. Kann jeder tun.
        Ich habe einen Wasserpartikeltester gekauft und mit diesem schon viele Wässer gemessen, bevor wir eines gefunden haben, bei dem wir jetzt bleiben. Denn Wasser ist nicht gleich Wasser, ein ganz eigenes Thema. Ein immens wichtiges aber.

        Sehe ich mich im Bekanntenkreis um, dann besteht wenig Hoffnung, es ist einfach so. Die allermeisten wissen nicht, was ich meine, wenn ich über diese wichtigen Dinge anfange zu reden. Man kann sogar sehr schnell Gespräche damit beenden, klappt super, wenn man jemanden loswerden möchte:-/ „Was kann ich schon machen…“ DU bist der Einzige überhaupt, der was für dich machen kann, Mann! Dann ist das Gespräch meist vorbei, tja. Es muß uns erst noch viel dreckiger gehen, ne? Aber seid sicher, man arbeitet daran…

      • @MATTHIAS: Bitte ein paar Bier mehr trinken, dann weißt du alles ganz genau. Ich wünsche dir eine gute Nacht!

      • @ gabi: Ich vermute bei der Adresse:

        http://www.rheinenergie.com/de/privatkundenportal/produkte_preise/wasser_2/wasserlabor__dienstleistungen/wasserlabor__dienstleistungen_2.php

      • @Gabi: Das Teil, welches ich gekauft habe heißt „Aquapro – Conductivity Meter“ und mißt die ppm im Wasser. Ich habe es beim Onlinehändler meines Vertrauens gekauft, der mit a anfäng und mazon aufhört. Aber nagel‘ mich nicht auf den Preis fest, ich glaube das hat etwa 30,- Flocken gekostet. Ich habe es in einem Vortrag auf bewußt.tv gesehen, da ging es um Wasser. Also das Teil mißt nicht, was sich im Wasser befindet, sondern nur die Menge der Teilchen und anhand dieses Wertes kann man in etwa auch die Qualität herleiten, wobei gilt: je weniger Teilchen, desto besser. Am besten ist Wasser wenn es leicht ist, wie das von uns gefundene, das etwa 20 ppm hat. Weniger habe ich bisher nie gemessen. Denn dann kann es am besten in die Zellen, da die Clusterteilchen sehr klein sind, dann kann die Zelle am besten ihren Stoffwechsel machen. Noch besser als dieses sehr leichte Wasser ist nurnoch das Wasser in Früchten, besser geht’s nicht 🙂

      • @ Matthias: Aquapro Conductivity Meter! Wie der Name von diesem dubiosen Gerät schon verrät, es misst den elektrischen Widerstand bzw. Die Leitfähigkeit von Wasser. Und der hängt nicht nur von Partikeln, sondern vor allem von Ionen Gehalt im Wasser ab. Und was sollte das heißen 20 ppm (=percent per million)? Ppm bezieht sich immer auf eine physikalische Größe z.b. Kubikmeter oder Temperatur. Das waren die 30€, die Sie für nichts ausgegeben haben.

        P.s.: Physikalisch wird Widerstand in Ohm bzw. Leitfähigkeit siemens angegeben.

      • @Sapphire
        Das habe ich mir beinahe gedacht. Nazigesetz. Aber so sind Sie eben, wichtig.
        Wer darf sich denn Natürliche Person nennen? Und wer oder was ist denn eine juristische Person? Wer hat einen Wohnsitz, wer eine Wohnung? Sieeee wissen das natürlich, aber warum haben Sie dann dieses ungültige Gesetz verlinkt?
        Wie gesagt, die BRD gibt sich gerne als Staat, das kann man anhand dieses „Gesetzes“ sehen. Nach allem, was da steht, bin ich NICHT Steuerpflichtig…

      • @Matthias: Natzi-Gesetzt ist das nicht wirklich. Und Ihnen empfehle ich, dass Sie als Person nicht so viel Haas in sich tragen. BETRACHTEN Sie bitte die Sachen Objektiv!

    • Ich merke wir ticken in etwas gleich (auch beim Thema Gesundheitswesen mit seinem impfwahn)
      Am 27.5.2015 findet in Kassel in der Firma „Verwaltungsgericht Kassel“ eine Gerichtsverhandlung eines Steuerobersekretärs gegen die Firma „Finanzamt Fulda“ statt(kann das jemand Filmen?)
      Dieser Steuerobersekretär hatte nach der rechtlichen Grundlage des Steuersystems gefragt und ist nun angeblich mit 38 Jahren nicht mehr arbeitsfähig(mobbing durch vorgesetzte)
      Das aktuelle steuergesetzt stammt aus dem Jahr 1934 und „Nazi-Gesetze“ sind mit dem 8.5.1945 aufgehoben wurden ergo ist es ungültig

      Kurze Info an Matthias Ende Juni, wurde mir von Compact mitgeteilt, kommt eine Spezialausgabe zu dem Thema 😉

      • @ PT: Die Geschichte mit Mobbing ist nicht neu. Hier ist nuer ein Link: http://www.stern.de/wirtschaft/geld/steuer-skandal-staatsanwaeltin-im-mobbing-krieg-649139.html

        Es gibt sicherlich auch viele weiteren Fälle aus der Krimiserie „Wer nicht passt, muss weg“

      • Danke für den Hinweis, PT! Das passt ja wie die Faust auf’s Auge…freu mich drauf:-) Ich wohne nichtmal annähernd in der Nähe von Kassel, aber das wäre natürlich äußerst interessant! Das muß man sich mal auf der Zunge und so… da fragt einer nach der rechtlichen Grundlage des Steuersystems und wird Augenblicklich suspendiert und soll abgeschossen werden- wegen einer Frage?!?! Aber das ergibt Sinn, denn das ist das wahre Gesicht der Firma BRD. Wenn man mit denen Interagiert, dann mit Vorsicht und möglichst nicht alleine, ich meine, auch wenn man zu einer Behörde geht von denen.

      • @ Matthias und PT: Hier steht schon mal was zur Einkommenssteuergesetz §1 Steuerpflicht: http://www.gesetze-im-internet.de/estg/__1.html

    • “…Warum regt sich keiner auf?…“ Diese Frage bewegt mich ebenfalls bei all den Abhoerskandalen. Die Leute sind einfach nicht sonderlich interessiert, was ein Charakterzug der Facebook- und Twitter-Generation sein mag. Diese Menschen scheinen weniger Gefuehl fuer eine Bedrohung ihrer persoenlichen Freiheiten zu verspueren. Die Merkel-Clique muss sich also vorerst keine Sorgen machen. Aber um fair zu sein muss man auch folgendes sagen:
      1. Die Verhandlungen werden hinter dem Ruecken des Volkes gefuehrt, was in sich selbst illegal ist.
      2. Die Leute wollen einfach nicht begreifen, dass ihre Regierung nicht die Interessen der Waehler, des Volkes, vertritt, was nicht nur ungesetzlich, sondern auch Verrat ist
      3. Es fehlt eben der vierte Pfeiler einer demokratischen Gesellschaft, freie, informative Medien.
      Dabei ist TTIP der schwerste Angriff auf die deutsche und europaeische Gesellschaft seit dem zweiten Weltkrieg. Nach allem was wir bis jetzt wissen wird dieser ‚Freihandel‘ tiefer greifen als Patriot Act 1+2 in Amerika. Persoenliche Freiheiten und nationale Gesetzgebung koennen Sie in den Kamin haengen.

      Ich bin ganz Ihrer Ansicht, TTIP wird kommen! Es ist einfach zu hinterlistig und zu spaet, aber Sie machen sich wenigstens Gedanken, wie eine Loesung aussehen koennte. Sie gebrauchen Worte wie ‚Gegenwehr‘ und ‚Revolte‘. Frueher oder spaeter wird wohl so etwas passieren, nur duerfte es furchtbar schwierig werden, im Umfeld totaler Ueberwachung, etwas derartiges zu organisieren. Die ‚Rebellen‘ muessten tatsaechlich „zurueck in die Steinzeit“ und mit rudimentaersten Kommunikationsmitteln arbeiten.

      Vor einiger Zeit las ich, dass es angeblich eine CIA-Studie gibt, die fuer 2022 vorhersagt, dass Deutschland unregierbar sein wird und sich dann in einem ‚buergerkriegsaehnlichen‘ Zustand befinden wird. Uwe Ulfkotte schrieb vor einiger Zeit ein Buch „Vorsicht Buergerkrieg“ (ich habe es nicht gelesen). Ich nahm das alles nicht ernst, aber heute sehe ich soetwas, zumindest fuer die mittlere Zukunft, als echte Moeglichkeit. Nebenbei,Deutschland hatte in seiner Geschichte mehr Revolutionen als Frankreich. Die Deutschen sind nur scheinbar ein Volk der Ja-Sager.

      „…Vielleicht machen die ja mit den Russen gemeinsame Sache?! Wer will oder kann das schon wissen, einschätzen bei den verfilzten Strukturen heute, wenn man nicht zu den Insidern gehört?…“
      Ich stimme auch hier mit Ihnen ueberein. Wenn ich die Vorherrschaft in der Welt anstrebe, wuerde ich mich nicht gerade mit zwei grossen Atommaechten anlegen. Ich wuerde eher, hinter den Kulissen, einen Geschaeftsdeal, mit Putin und seinen ‚Handlern‘, sowie mit China machen, was moeglicherweise eh schon geschehen ist. ‚Sie‘ sagen uns nur was wir wissen sollen.

      • Manchmal denke ich so, wie will ich denn einschätzen, wie der Gemütszustand der anderen ist? Ob sich jemand darüber aufregt oder nicht? Ich kann es schlicht nicht, wenn der- oder diejenige nicht direkt vor meiner Nase steht… Was ich damit meine ist, man muß auch ein wenig auf die anderen vertrauen, denn es sind nicht alle Hirntot und Spielekonsolenverseucht. Facebook, Watzäpp… Mein Gott, wie oft habe ich die Frage zurückgegeben, nein, ich habe kein Watzäpp und will auch kein Watzäpp! Kein Facebook, kein Twitter und dieser ganze Einlullschei&…
        Ich glaube aber ganz fest daran, daß sehr viele andere Leute sich sehr wohl ihre Gedanken machen, jedoch Angst haben. Und das ja auch zurecht! Deswegen, so glaube ich, verhalten sich die Deutschen so zurückhaltend, sie wägen ab, weil sie sich ihres Nachbarn nicht sicher sind, jeder denkt, er steht allein…was natürlich Quatsch ist, aber schauen Sie doch mal, wenn z.B. ein Unfall passiert…wieviele Leute da vorübergehen und es nicht „sehen“. Wie finden wir also zu wieder mehr echtem Zusammenhalt? Ein sehr wichtiger Aspekt sind die Compactveranstaltungen, die regelmäßig stattfinden. Man muß sich finden, sich treffen- und dann spürt man schon, ob die Energie stimmt, wem ich mich öffne usw. Auch Demos eignen sich sehr gut, um sich zu treffen, wobei ich denke, die Volksverräter sitzen diese ganze Sache mit den Demos wirklich aus. Beschämend finde ich beinahe, wenn man sieht, wie brav die Leute z.T. hinter einem Zaun stehen und ihre Schilder hochhalten. Wenn ich die Welt unterwerfen will, ja, dann erzittere ich vor diesen Menschen, die da mit ihren Schildern ihrem Unmut Luft machen… Ich meine früher…da hatten die Verantwortlichen noch richtig Muffe, denn da war das Volk nicht so zimperlich…Irgendjemand hatte immer ein Seil dabei. Prager Fenstersturz… Aber so einfach ist es heute nicht mehr, das ist unvorstellbar! Aber ich fürchte, es muß eben genau DAS sein, damit sich die Damen und Herren Volkszertreter veranlaßt sehen, ihrer Bestimmung zu folgen und sich für die Belange des Volkes einzusetzen. Das schiere Gegenteil ist heute Realität- und komme mir keiner mit: Unsere Straßen sind mit die besten, unsere Autos auch, Deutschland geht es doch gut… Das höre ich hier öfter, keine Bange! So viele wagen es nicht, den Staat zu hinterfragen und so vielen kommt niemals eine solche Frage in den Sinn, wie auch, wenn mich z.B. auf Facebook jemand „Defriended“ hat ohne Grund???

        Zu TTIP noch ein Gedanke: Was wäre, wenn die diese „Verhandlungen“ nur zum Schein so gestalten, wie sie es tun- also man läßt hier und da was sickern, damit das Vieh (wir) sich das Maul zerfetzen kann, um- und jetzt knüpfe ich an Ihren Gedanken an- in völliger Verschwiegenheit all die Schweinereien einzuführen, die mir dienen, wirklich alles zu unterwerfen. Also- was wäre, wenn es längst das vielzitierte Chlorhünchen gibt und keiner ahnt es? Monsanto, BASF und Co..? Genfood schon längst da? Ich meine, wer prüft das? Arbeiten diese Stellen der BRD wirklich zum Wohle des Verbrauchers, wenn an so vielen anderen Stellen der vollkommene Ausverkauf von allem gebilligt wird, forciert wird sogar?

        Dann denke ich wieder, ach Mann, dann macht doch euren Schei&, das wird die Leute nur noch schneller zusammenführen, weil dann echter Handlungsbedarf besteht. Z.B. Bargeldverbot. Kommt bei uns auch, versprochen! Bei uns in der Stadt hat man bereits begonnen ein Regionalgeld zu installieren. Mit anderen Worten, das Bargeldverbot besteht noch nicht einmal komplett- und es gibt bereits Alternativen!!! Das wissen die doch!!! Wo steht denn, daß man Euro benutzen MUSS? Die Leute werden wieder tauschen und fertig ist es! Die Menschen werden sich annähern unter der Not, deswegen ist es so wichtig, es nicht wie Not aussehen zu lassen, nicht wahr? Einige werden sich dann sicherlich den Chip pflanzen lassen, das dürfte nicht ausbleiben, aber ich glaube noch immer, daß es soweit garnicht kommen wird. Bis zur Einführung von diesen Chips (also die, die unter die Haut kommen und alles andere ersetzen…) müssen die noch einige Scheiben ihrer Salamitaktik abschneiden. Aber sehr viel Zeit vergeht sicherlich auch nicht mehr bis dahin.

      • waldgänger am

        @ Matthias am 21. Mai 2015 21:04
        .
        Ganz sicher denken viele Menschen in unserem Land wie Sie, und natürlich wäre gelebter Zusammenhalt ein wirksames Signal, Pegida etc. zeigte es auf.
        .
        Irritierend finde ich aber vielmehr den Willen der gesellschaftlichen Funktionsträger der mittleren und oberen Ebenen, jene ´Anweisungen von ganz oben´ , die so offensichtlich gegen die europäischen Bevölkerungen gerichtet sind, wie z.B. TTIP, völlig widerspruchslos umzusetzen.
        .
        Natürlich gibt es Ausnahmen, aber ohne das Mitwirken des größten Teils dieser Gesellschaftsschicht würde es gar nicht funktionieren.
        .
        Mir persönlich ist es ein Rätsel, und ich kann mir diese devote Haltung auch nicht wirklich erklären.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel