Trump wird Präsident – Lügenpresse hat fertig

130

„Ding-Dong, die Hexe ist tot!“ heißt es im Zauberer von Oz. Zumindest Clintons politische Karriere ist vergangene Nacht von der Trump-Revolution begraben worden.

Ralf Stegner hat an diesem Morgen richtig schlechte Laune. Der SPD-Vize hatte noch vor wenigen Tagen Klinken im US-Wackelstaat Ohio geputzt, wo er aktiv Wahlkampf für Hillary Clinton betrieb. (1) Doch um circa vier Uhr morgens stand fest: Ohio geht an Donald Trump! Als sich wenige Minuten später auch noch der Swing State Florida in den Grafiken rot färbte, wurde es für Clinton und ihre Demokraten ganz eng. Stegner musste fortan sehr tapfer sein.

Am Ende konnte Killary ihr ehrgeiziges Lebensziel nicht erreichen. Eine Frau mag eines Tages im Weißen Haus sitzen. Die kriminelle Karrierelügnerin Clinton wird es jedenfalls nicht sein. Ein Staat nach dem anderen, den die Demokraten sicher in der Tasche geglaubt hatten, ging schließlich an Trump.

Man möchte vor Freude fast weinen. Nein, nicht, weil wir wüssten, was Trump in den nächsten vier Jahren tun oder nicht tun wird. Fest steht allerdings, dass Clinton, das „zentrale Zahnrad“, das Wallstreet, den Sicherheitsapparats und Saudi-Arabien zusammenschaltet (Julian Assange), objektiv betrachtet die denkbar schlechteste Wahl für Amerika, für die Welt, war. Trump muss sich beweisen. Clinton hatte 30 Jahre, um zu zeigen, wer sie ist. Die Bilanz der kriegslüsternen Globalistin ist bekannt.

Man möchte vor Freude fast weinen, weil die ganze feige Riege europäischer Statthalter jetzt zum Telefonhörer greifen muss, um den Mann zu beglückwünschen, den sie als einen Witz, als Narren kleingemacht hatten. Viel Spaß, Frank-Walter Steinmeier und Francois Hollande, ihr leeren Anzüge.

Man möchte vor Freude fast weinen, weil die Stegners in diesem Land, nicht länger Kriege rechtfertigen und ihren Verrat an den unter der Globalisierung leidenden Massen mit falscher Hingabe zu allerhand Minderheiten überschminken werden können. Nicht ohne Spott vom nächsten Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika zu kassieren.

Man möchte vor Freude fast weinen, weil neben den Presstituierten in den US-Konzernmedien, die jedes Verbrechen Killarys gedeckt haben, auch die hiesigen Schreibtischtäter nicht feierlich Hillarys Sieg als Triumph der Gerechtigkeit und Demokratie über die Mächte der Finsternis verklären können.

Diese liberalen Medien, schrieb die australische Journalistenlegende John Pilger kürzlich, „präsentieren sich als erleuchtete, fortschrittliche Volkstribune des moralischen Zeitgeists. Sie sind antirassistisch, pro-feministisch und pro-sexuelle Minderheiten. Und sie lieben Krieg.“ (2) Das Falsche, das Egoistische zu tun, hätte unter Clinton mehr denn je als chic gegolten. Denn der Fisch stinkt bekanntlich vom Kopf her.

Stattdessen haben die Schmierfinken nun ausgedient. Ein Jahr lang haben sie eine Bewegung diffamiert und rigoros als chancenlos niederzuschreiben versucht, die nun einen historischen Wahlsieg errungen hat. Wenn sie die Massen nicht länger erfolgreich indoktrinieren können, ist die Journaille für das Imperium nutzlos. Für die Bürger ist sie es schon lang.

Als amerikanischer Brexit wurde der Wahlabend bezeichnet. Das passt. Die Attacke der Globalisierer auf Nationalstaat, Demokratie und Souveränität hat zum zweiten Mal in wenigen Monaten die rote Karte vom Volk gezeigt bekommen. „Wir stehen am Scheideweg in der Geschichte unserer Zivilisation“, hatte Trump Mitte Oktober in Florida erklärt, „an dem entschieden wird, ob wir, das Volk, die Kontrolle über unsere Regierung zurückgewinnen“.

Es geht um Widerstand gegen demokratiefeindliche Freihandelsabkommen, offene Grenzen und Masseneinwanderung sowie die Diktatur politischer Korrektheit. Niemand verkörpert dies mehr als Clinton mit ihrem abstrusen Fokus auf von Problemen ablenkende Identitätspolitik. Von alldem Unsinn gibt es nun die einmalige Chance sich zu lösen. Dafür steht Trump.

Eben weil der Fisch vom Kopf her stinkt, wird auch durch die europäischen Satellitenstaaten ein frischer Wind wehen. Die Tugendwächter und rotlackierten Faschisten, in den Altparteien und auf der Straße, werden in ihre Kissen beißen, weil patriotische Bewegungen auch hierzulande nun elektrisiert nach vorne schreiten werden. Die Trump-Revolution war nur durch die Mobilisierung der politikverdrossenen Massen möglich. Das kann und wird sich auch hier wiederholen. Der globale Aufstand hat begonnen. Keine Frage: daraus kann ein globaler Bürgerkrieg werden. Amerika ist nach wie vor so gespalten wie nie. Auch das trifft auf ihre Satelliten zu.

Man möchte noch aus einem anderem Grund fast vor Freude weinen. Die Verhinderung einer Clinton-Präsidentschaft im 21. Jahrhundert ist auch das Verdienst von Wahrheitskämpfern wie Julian Assange. Donald Trump täte gut daran, sich dessen zu erinnern, wenn er im Januar eingeschworen wird, und Assange aus seinem vierjährigen Exil zu befreien, indem er klarmacht, das ihm keine Verfolgung droht. Wir werden den 45. US-Präsidentin und seine Taten auf jeden Fall mit scharf prüfendem Blick beobachten.

(1) http://www.metropolico.org/2016/10/27/ralf-stegner-auf-reisen/

(2) http://johnpilger.com/articles/inside-the-invisible-government-war-propaganda-clinton-trump

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!

Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen! Um genau zu sein, müssen Sie das jetzt tun. Denn der Euro-Tod 2017 bedroht jetzt Ihr GESAMTES VERMÖGEN! Lesen Sie jetzt im kostenlosen Report alles über den Euro-Tod 2017. Nur so können Sie Ihr Geld vor dem Untergang retten!
Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!


Über den Autor

Tino Perlick, Jahrgang 1982, studierte Kulturwissenschaften und Soziologie in Deutschland, Polen und den USA. Einem zweijährigen Intermezzo in der wissenschaftlichen Forschung und Lehre folgte 2016 die Anstellung als Korrespondent bei COMPACT.

130 Kommentare

  1. Somthing is wrong with your nose, Mr. Pinocchio! Next time put better a steel glove on, because the nice Pussies could maybe bite. Greetings from Berlusconi.

  2. Würde es für mich um etwas gehen, würde ich nichts mehr vermeiden, als dass Stegner für mich wirbt. Selbst Clinton-Anhänger werden nach dieser Heimsuchung lieber Trump gewählt haben.
    Ich hoffe, Trump hat sich schon bei Stegner bedankt!

  3. Mich erinnert das an das Ende der DDR. Die Sowjetunion – der "Große Bruder" – musste aufgeben, und gab damit auch die DDR auf, bzw. frei! Wie würde ich auch vor Freude weinen, wenn jetzt ebenso unverhofft die Rettung, die Lösung des Problems wieder vom großen, diesmal westlichen, Bruder käme! Es ist bislang eine Hoffnung, gewiss, aber besser eine Hoffnung als gar keine !
    Das Beispiel USA einschl. Brexit könnte richtungsweisend sein. Die BRD-Vasallen der USA sollten sich bald eine neue Bleibe suchen, sie werden nicht mehr gebraucht.
    Meine Wahl für die Zukunft wäre eine Allianz von AfD und CSU. Und: ENDLICH EIN FREIES, AUTONOMES DEUTSCHLAND!!!!

    • Ulrich Satori am

      Kann man davon ausgehen das Murksel ihren Kurs ändern wird oder noch besser nicht zur BT Wahl 2017 antreten wird nach dem Wahlsieg von Trump?

    • Es ist unfaßbar, mit welcher Arroganz dem demokratisch gewählten 45. Präsidenten der USA seitens unserer Politiker und gleichgeschalteten Medien begegnet wird.
      Jemand, der sich nach monatelangem extrem hartem Wahlkampf so klar gegen seine Konkurrentin durchgesetzt hat – ich erinnere gern daran, daß es sich hier um das Votum der amerikanischen Wähler handelt – verdient größten Respekt, immerhin hat er wohl den WÜnschen und Hoffnugen der Mehrheit des Volkes deutlich mehr entsprochen als seine Konkurrentin.
      Frau Merkel bietet ihm Zusammenarbeit unter besimmten Bedingungen an, was maßt sich diese Person eigentlich an, ich schäme mich dafür…stelle sich einer vor, Frau Clinton hätte gewonnen und Herr Putin hätte ihr eine Zusammenarbeit unter besimmten Bedingungen angeboten, das gesamte Etablishment hätte sich mit seiner Empörung über uns ergossen.
      Ich weise bewußt darauf hin, wie klar und eindeutig Donald Trump sich durchgesetzt hat, welch ein Segen, weil seine Wahl ansonsten längst juristisch angefochten worden wäre…Die Demonstrationen gegen diese eindeutige demokratische Entscheidung sind an Peinlichkeit nicht zu überbieten, man stelle sich vor, Frau Merkel würde 2017 erneut gewählt…keine wünschenswerte Aussicht…und irgend jemand ginge dagegen auf die Straße?!
      Ich hoffe nur, daß Trump so hart im Nehmen ist, wie er sich dargestellt hat, ich wünsche ihm auf jeden Fall viel Erfolg, was er geschafft hat, das muß ihm erstmal einer nachmachen…!!

      • Diesen Artikel kann ich nur 100% unterstützen. Es ist die ungeschminkte Wahrheit. Der Mainstream hat wohl gedacht er ist bei ‚Wünsch dir was"Da sieht man wieder was denen nicht passt, darf nicht sein.Arroganz in höchsten Maßen.

    • Dann vergessen sie aber bitte nicht, daß Seehofer mit seiner gesamten CSU
      diese Politik von Anfang an mitgetragen hat. Außer ein bißchen Knurren und Bellen kam doch sonst nichts vom Süden.
      Eine reine AFD Regierung mit einer starken Opposition ist allemal einer Koalition
      mit der CSU vorzuziehen.

  4. Günter Düsterhus am

    Das Establishment hat sich zu 100% hinter Trump gestellt. Die Zeitungen werden ab Montag spätestens nur noch positiv über Donald berichten und Merkel wird am Wochenende ihren Hals um180 Grad wenden und Abbitte leisten oder verschwinden. Für die Flüchtlinge wird es jetzt furchtbar enden, denn Merkel zeigt ihr zweites Gesicht. Lustig wird es erst richtig, wenn Merkel bei Putin zu Kreuze kriechen muss. Vor allem die Mietmäuler in den öffentlich rechtlichen Fernsehen werden sich bis auf die Knochen erniedrigen, wenn sie ihre Hälse drehen bis zum ersticken. Vielleicht kommt Obama auch gleich mit dem Schierling um die Ecke! Immerhin geht es um den Hals der Clintons und deren Leben steht nun mal höher als Merkels!

    • Die cdu,die geuenen,und die linke. müssen weg.diese parteien haben unser schönes deutschland zerstört.ohne rücksicht auf verluste.ja genau wir und unsere kinder sind denen scheiss egal

      • Gottfried Prechtl am

        An alle Fischer in Deutschland: so wie "Killary ade", sollte es 2017 "Petri heil " heißen!

  5. Rainer Grieser am

    " Wenn der Freude Tränen fließen…", Mozart, Die Entführung aus dem Serail.

    Ich habe zwar nicht an´s Wasser gebaut, aber diesen nächtlichen Krimi werde ich für den Rest meines Lebens, just zu diesem Zeitpunkt 63., nicht vergessen !

    Man könnte weiter fortfahren, mit Richard Strauß, " Der Rosenkavalier ", Schluß, Oktavian-Marschallin : " S´ist ein Traum, s´kann nicht anders sein …" , bis um ca 05.30 Uhr habe ich gebibbert und gezittert, jawohl, ehrlich !

    Bis es Trump gelungen war, die 256 Stimmen auch aus Wisconsin und Minnesota zu holen… Gott sei Dank, es war ( fast )geschafft !
    Ein ehemaliger US-Soldat aus der Nachbarschaft, hatte mir geholfen, CNN, ABS, und CBS-FOX-News einzustellen.
    Über diese konnte man den gesamten Wahlabend ( i.d.USA 08.11.16) exakt verfolgen.

    Es war schon schön, wie Euphorie und Hochstimmung im Billary Clinton-Camp gefrohren, langsam, allmählich, ab ca 4.30 Uhr unserer Zeit, USA, ca 23.00 = 11.00 pm, war´s dann Schluß und Aus mit Lustig…

    Aus dem Camp der (Ein)-Gebildeten, Gutmenschen, Moralisch-Besseren, vernahm man immer häufiger und lauter Wortfetzen wie " Fu…", "Bullshit" und andere wenig christliche Worte.
    Auch den angeheuerten Good-Guy Bands verging mit jeder weiter einlaufenden Hiobsbotschaft ( Florida war sicher die schönste ! , 05.00 UHR-MEWZ= 11.33 pm UST) das linke Polit-Gejohle.

    Am schönsten aber……die gleichgeschalteten Medienkartelle !
    Bei CNN konnte der Kommentator nicht mehr an sich halten; der Gute brach in laufender Berichterstattung vor Wut und Enttäuschung in Tränen aus !
    Gott !
    Der Ärmste !!
    Man hätte ihm am liebsten über Facebook , twitter oder WhatsApp Tränentüchlein zuposten sollen …

    Und dann erst in Good Old Germany, bei den Super-Guten !
    Die Gesichter , politisch-korrekt, kreidebleich…( die Maske war sicher gut besucht), mit leichenbitter-Mine, mehr schlotternd als stotternd, die ersten, fassungslosen Kommentare der " Amerika-Experten ", die so dermaßen mit Einschätzungen und Prognosen daneben gelegen hatten, und dafür keine Erklärung fanden.

    Übrigens, wer im medien-gleichgeschalteten Deutschland bei ARD, ZDU, WDR; NDR; SWR; MDR…usw nach einer vollständigen Wahlberichterstattung sucht, wird sich vergeblich bemühen !
    Diese gab es zwar, wurde aber aus " archivrechtlichen Gründen" bisher nicht auf Livestream gestellt…

    Bei den Nachbarn aus Österreich kann man das Ganze übrigens ohne Probleme über ORF2 abrufen !

    Das Dessert zu diesem oppulenten nächlichen Dinner lieferte Frolln erika, am folgenden Vormittag.

    Mit aschfahlem, tief faltigem Gesicht und Augenringen, als hätte sie die Nacht durchzecht, wankte Deutschlands selbsternannte Mutter Theresa aller Beladenen und Asylen dieser Welt vor die Mikrophone und nannte anmaßend und herrisch ihre Postulate, unter denen sie bereit sei, mit dem neuen US Präsidenten zusammen zu arbeiten :
    Gemeinsame Werte, wie gleichgeschlechtliche Ehe und Lebensformen, ( was wohl auf die Zustimmung zahlreicher Bundestagsabgeordneter und Kabinettsmitglieder traf ) , Toleranz gegen jedermann( vor allem sunna-islame Asylanten), allen Lebesformen, usw.
    Sagte´s und verschwand wort- und tonlos.

    USA, ausnahmsweise uns Deutschen zur Nachahmung empfohlen !

    freundliche Grüße
    Rainer Grieser

    • brigitte cromme am

      Stimmt nicht. Schalten Sie mal CNN oder BBC ein. Da sind sie immer noch den GANZEN TAG dabei DONALD TRUMP zu zerreißen. Mit allmöglichen "Fachkundlern" die ihnen ihre schlechte Propagenda , die sie ohnehin das ganze Jahr gegen Trumü gemacht haben, bestätigen.. Es ist die reinste Panik- und -Stimmungsmache, mit dem Ziel die Wah/Resultatl evtl. rückgängig zu machen.

  6. Trump ist auch nicht besser als Killary – er erfüllt nur die zweite Seite des Hegelschen Prinzips und ist genauso wie Clinton : Illuminat und Satanist…

    https://www.youtube.com/watch?v=tF55KyeRIZU

  7. So, jetzt gehen wir mal weiter und kümmern uns um den GEXIT -> den Erdrutsch bei der Bundestagswahl. Damit die Herren Stegner & Co. nicht von den deutschen Wählern enttäuscht ist. Die können das auch: nichts sagen – keine Umfrage beantworten – und die Veränderung wählen.

    • Michael Burkhardt am

      Und jetzt noch Raus aus der NATO, Grexit und trotz aller Schmerzen: zügiger Euro-Zusammenbruch!!

  8. Harald Kaufmann am

    Die Medien haben schon lange vor Trumps Wahl fertig. Das beweist schon, das deren Auflagen stetig sinken.

  9. Wer hat das auch gesehen und gehört? Ich weiß nicht mehr welcher Sender es war, aber als Trumps Vize die Bühne betrat sagte der Reporter sinngemäß folgendes: "Dies ist der Mann, der übernehmen wird wenn Trump ausfällt." – Was für eine Aussage!!! – Sind die Scharfschützen von George Soros schon in Stellung gebracht?

    • Matthias Loesch am

      Hallo,
      Ich habe so etwas gehoert, selber auch schon vermutet und im kleinen Kreis diskutiert.
      Man sollte es jetzt schon publik machen….
      Waere ja nicht der erste der auf komische Art und Weise so umkommt.

    • Hallo Michael Koch! Bitte malen Sie den Teufel nicht an die Wand! Auch in meinem Bekanntenkreis wurden solche Vermutungen schon diskutiert. Es wurden schon viele "gestorben" die nicht in
      deren System passt!
      Wie sich unsere Regierung nach dem Sieg Trumps verhalten hat, ist dermaßen beschämend, dass ich mich fast bei dem zukünftigen Präsidenten entschuldigen möchte. An Trump führt in Zukunft kein Weg vorbei und da kann man nur hoffen, der hat diese Entgleisungen unserer Politiker nicht so mitbekommen!
      Man sollte das Gefühl bekommen, als wenn der Leibhaftige in Zukunft die Geschicke Amerikas und der restlichen Welt dirigieren würde.
      Machen Sie es GUT; MISTER PRÄSIDENT!

  10. Ihr solltet euch mal das Video von Milo Yiannopoulos ansehen, in dem er bei der Party nach der Wahl für Trump die leeren Räume für die Journalisten filmt. Die sind alle nach Hause gegangen. Es war fantastisch.

  11. Man muss schon sehr jung + unerfahren oder einfach nur dämlich sein, wenn man wähnt dass Trump nicht ebenfalls eine Marionette der Bankenmafia sei

    • Da gibt es aber einen großen Unterschied: TRUMP ist nicht auf monatliche Gehaltszahlungen angewiesen ! TRUMP ist Milliardär und die Bankengurus nehmen auch sein Geld mit Kusshand !
      TRUMPS Stützer baden sicher auch in Dollars ! Also, ist TRUMP wirklich so vom Geldadel abhängig ?

    • Manfred aus München am

      Hallo SENN,

      grundsätzlich richtig, aber es läuft nicht immer alles nach Plan. Als JFK ins Amt kam war er ein Hardliner, aber er läuterte während seiner Amtszeit, auch durch den Einfluss seines hochintelligenten Bruders Bobby, und schwenkte über zu Entspannungs- und Friedenspolitik.
      Als er dann noch eine staatliche Währung einführen, und die FED entmachten wollte, mußte er weg. Es läuft also eben nicht immer alles nach Plan … den Faktor X, den Menschen, können auch diese Drecks-Eliten nicht immer zu 100% einschätzen. Vielleicht ist Trump auch so ein Fall, ich will es hoffen.

  12. Dass jetzt sogenannte Demokraten in den Straßen Amerikas ihre eigene Fahne verbrennen ob des Sieges von Trump ist einzigartig – und gefährlich. Diese Leute sind doch zusammen mit weiten Teilen der Medien über Trump hergefallen, als dieser sich nicht eindeutig genug für die Anerkennung des Wahlausgangs ausprach. Jetzt randalieren dieselben Herrschaften, weil sie der eigenen Propaganda aufgesessen sind und nicht der /die "richtige" Kandidat gewählt wurde. Wann haben zum letzten Mal die republikanischen Wahlverlierer in den Straßen der USA randaliert und amerikanische Flaggen verbrannt? Ich kann mich nicht entsinnen! Sollten diese beiden Gruppierungen aufeinanderstoßen, ist Schlimmstes zu befürchten – man bedenke die lockeren Waffengesetze und die leichte Verfügbarkeit von Waffen in den USA. Man will garnicht daran denken.

  13. Jürg Rückert am

    Seit Januar 16 sehe ich mich als ein Trump-Anhänger, nachdem die Schwäbische Zeitung ihn als drolliges Kerlchen mit raren Hirnwindungen bezeichnete und ihm einen genetisch bedingten Rassismus unterstellte, da er ja deutsche Vorfahren habe. Ich bin sein Anhänger weniger wegen Trump, als vielmehr wegen der erwarteten Demütigung der verlogenen, verdreckten, autorassistischen Oberklasse unserer Republik.

    Ich hoffe, Trump wird als Old Hickory, als 2. Andrew Jackson in die Geschichte eingehen. Die USA haben in meinen Augen wieder enorm an Ansehen gewonnen.

    • Rainer Grieser am

      Ihr Kommentar spricht mir aus der Seele, ich erwarte von Trump keien wunder, aber Frolln erika,( bewußt klein geschrieben !) kann von ihm keine Wahlhilfe über Wiesbaden Erbenheim erwarten .

      Grüße aus Heidelberg
      Rainer grieser

    • Mein Gott, wie recht Sie haben!!!
      MIr ging es genauso und ich hatte panische Angst, dass diese kriminelle Clinton gewählt werden könnte!
      Meine Zukunft hat ein kleines bischen an Optimismus gewonnen!

  14. Rechtsstaat-Radar am

    Wenn die gleichgeschalteten Lügenmedien ehrlich daran interessiert wäre, zu erfahren, wie es "soweit kommen konnte", dass Trump zum US-Präsidenten gewählt wurde, dann würden die entsetzten "Talk"-Runden immer mindestens einen Vertreter der ‚Alternative für Deutschland‘ (AfD) einbeziehen.

    Tatsächlich aber haben wir in keiner einzigen dieser sog. "Talk"-Sendungen vor der Wahl Trumps und seit seiner Wahl zum Präsidenten einen Vertreter der AfD gesehen. Es saßen und sitzen weiterhin die immer gleichen Hackfressen, die nun Entsetzen heucheln oder je nachdem, wie dumm die betreffende Hackfresse tatsächlich ist, ehrlich zeigen. Auch nun ergehen sie sich stets, wie immer schon seit Jahren zuvor, in der wechselseitigen Entäußerung der immer gleichen, der sattsam bekannten Worthülsen und zeigen einander die eingefrorene Betroffenheitsvisage.

    Heute Abend bei Illner: 0 Vertreter der AfD, dann Ursula voll die Lain (CDU), eine Vertreterin der von der Lügenpresse ständig künstlich beatmeten hirntoten "Piraten" usw.

    Die Lücken- und Lügenmedien haben auch weiterhin kein Interesse an einem ehrlichen, an einem demokratischen Diskurs, der auch Positionen von der Mitte bis zum konservativ-rechten Rand (=AfD) miteinbezieht. Sie schwimmen weiter ungeniert und unbeirrt in ihrer linksversifften und giftgrünen Inzuchtsuppe.

    • Sehe ich genauso! Die Mainstream-Medien machen so weiter wie bisher. Sie haben nichts verstanden, wollen nichts verstehen, wie die berühmten drei Affen. Auch die politische Elite scheint so gehirngewaschen, dass sie nur nachplappert, was ihr vorgegaukelt wurde. Interessant ist, dass kaum jemand wiedergibt, dass Trump die marode amerikanische Infrastruktur wieder aufbauen will und das kreative Potential fördern will: eine Kampfansage gegen den Postindustrialismus, den uns die Denkfabriken seit den 1970ern verkaufen wollten, einen Postindustrialismus, den man moralisch gut mit dem Ökowahn verbinden konnte. Dahinter steckt eine ziemlich meschenfeindliche "negative Bevölkerungspolitik". Die Grünen haben nicht zufällig ihre Wurzeln im NS-Entstädterungsprogramm und im Ökofaschismus.

      • Rainer Grieser am

        Hallo, Ute Hahn,
        genau so, wie Sie beschreiben ist es, nur mit einem Unterschied zu vorgestern:

        Für Frolln erika, alias kaszmyrsczak-merkel, gibt´s keine Wahlhilfe aus Wiesbaden-Erbenheim ( NSA-Zentrale).
        Nach all den schäbigen Beleidigungen aus Good Old Germany, wird sich IM erika und ihr Westentaschen-Metternich Frank Steinmeier bei Trump gaaaaanz weit hinten anstellen müssen, gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz weit…!!!

        Grüße aus Heidelberg
        Rainer Grieser

    • Da frage ich mich aber nun – wer ist der Häuptling? Nach wessen Order geht das Ganze jetzt noch? Hat sich die US-Hörigkeit verselbständigt oder sitzen die wahren Drahtzieher am Ende doch woanders? Sind die Deutschen Vasallen aus Leidenschaft geworden???

      • Manfred aus München am

        eigentlich sind es Handpuppen der Oligarchie, der Hochfinanz, und die gibt es immer noch, auch wenn in den Staaten jetzt (vermeintlich) ein anderer Wind weht. Diese Irren glauben wahrscheinlich, sie können die Nummer jetzt alleine hier durchziehen. Wir werfen sie 2017 erst aus dem Parlament, dann erneuern wir die Justiz und besorgen Ihnen anschließend ein Zimmer mit freier Kost.

      • Rainer Grieser am

        @ ich-weiblich,, 12.11.16, 19.23 ….Deutsche Vasallen aus Leidenschaft…?

        Hallo, ich-weiblich,

        aber das waren die Deutschen doch immer…
        451 n.Chr. Katahalaunische Felder, germanische Fürst-Vasallen kämpften unter Attila , der Geisel Gottes, gegen Goten, Römer und Franken unter Aetius,
        1618-35 in der katholischen Liga, gegen die Protestantische Union,
        1702-1715 für und gegen den Deutschland-Schlächter Ludwig den Größenwahnsinnigen, gen.der XIV,
        bei Blindheim, am Schellenberg, Höchstedt, Oudenaarde, Malplaquet,
        dreimal raten wer den höchsten Blutzoll entrichtet hat…Bingo, ja! Deutsche Trotte!
        1756-63 in Reih und Glied auf den schlesisch-brandenburgischen Schlachtfeldern, wo sie sich zu Flüchen Friedrichs, wie " domestiques Geschmeiß" oder "Hunde, wollt ihr ewig leben? " zu tausenden töten ließen.( Prag, Kolin, Kunersdorf, Torgau )
        1804-1813 waren Napoleons beste Soldaten deutschen Idioten, die für die Kronen ihrer syphilisierten Kloakenfürsten, die Wittelsbacher, Hessen, Badener, Sachsen, und wie sonst sich die blaublütige Vasallenscheiße nannte, Kopf und Knochen hinhalten durften.
        Bei Smolensk, Borodino, an der Beresina, bei Lützen, Dresden oder Dennewitz sind sie elendig verreckt, als ihre französischen Besatzer in Württemberg, Sachsen Hessen und im Rheinland plünderten, brandschatzten, ihre Mütter, Frauen und Schwestern schändeten ( hier mit schlimmsten " Folgen" , siehe Kirchenregister über anschließende Freitote).

        Nein, nicht erst unter Adolf waren die Deutschen Kadaver, das liegt in ihren Genen, seit vielen Jahrhunderten….leider !
        Uns Deutschen wünschte viel ich mehr Rebellion,so, wie bei Franzosen, Polen, Italienern, alles Völker, auf die wir Deutsche so gerne herabsehen !

        Weshalb eigentlich ?

        Mir sind diese Völker im nationalen Selbstbehauptungswillen unendlich viel sympathischer als unser elendiger deutsche Untertanengeist, besonders eindrucksvoll verkörpert von dieser elenden Eidbrecherin , IM erika.

        Freundliche Grüße aus Heidelberg
        Rainer Grieser

    • Das wird bei den Mainstreamvertretern nicht lange anhalten, dann liegen diese Typen wie vorher schon bei allen amerikanischen Präsidenten- vor Trump auf dem Bauch ! Immer schön in die Windrichtung drehen. Das gekünstelte Empörungsgehabe ist schnell vorbei. Wer legt sich schon mit dem Vetreter der Supermacht USA an. Die werden sich schnell- auch an ihren- neuen Befehlshaber gewöhnen. Interessant wird das "Kurvenfahren" unserer Regierungsriege.

    • Manfred aus München am

      [Sie schwimmen weiter ungeniert und unbeirrt in ihrer linksversifften und giftgrünen Inzuchtsuppe] ja, aber das gibt sich, und zwar bald … und wir sollten keine Nachsicht zeigen, die haben den Bogen weit überspannt.

  15. Bitte denkt auch alle einmal an Chelsea Manning. Der arme Junge/Mädchen sollte begnadigt werden.
    Könnten wir nicht gemeinsam eine Brief an Mr Trump schicken und ihn darum bitten?
    Was sagt die Compact-Redaktion dazu?

    • Harald Kaufmann am

      #GUDRUN SASS,

      Super Idee von Ihnen, ich wäre dafür und gegen die Todesstrafe. Ich wünsche Ihnen, dass Ihre Idee zum Erfolg führt. Was hät die Compakt Redaktion davon?

    • Hallo Gudrun,
      das wahre Gesicht Trumps als President werden wir wohl erst in einiger Zeit sehen.
      Du hast aber absolut recht, wir sollten immer wieder an Chelsea Manning errinnern und mehr tun, um sein Leben zu verbessern.

  16. Laut Märkischer Zeitung hat Hitlery gewonnen
    https://twitter.com/Der_Phil_B/status/796272036142350336/photo/1

  17. Meister Lampe am

    Ich bin gerade im Ausland und habe mich daher nur nebenbei, also am Rande ueber die Wahl informiert. Meist auf online "Nachrichtendiensten". Am schlimmsten finde ich eigentlich die "Berichterstattung" nach der Wahl. Sie ist noch unglaublicher als das, was waehrend des Wahlkampfs stattgefunden hat!
    Alle blasen ins gleiche Horn. Einfach alle.
    Eine Saengerin hat einen Nervenzusammenbruch…; deutsche comedians und auch Politiker (in etwa das gleiche) sind schockiert! Wen interessiert dieser Mist!?

    Irgend ein daemlicher Tatortkommissar postet auf Twitter (immer wieder taucht dieser Twitter-scheiss auf. Was soll das eigentlich sein?) "Brexit und Trump, beide wurden von alten, weissen Maennern ohne Hochschulabschluss gewaehlt. Die Demokratie ist schon manchmal ne Bitch"

    Kein Witz! Das steht da! Wen interressiert So ein gottverdammter … ? Das kann man auf Tagesthemen. de lesen. Ist doch unglaublich.

    Im Klartext heisst das, man sollte die Demokratie doch bitte so umaendern, dass (anders denkende) dumme, alte Maenner (aber nur weisse) nicht mehr waehlen gehen duerfen, sondern am besten nur hochgebildete deutsche Schauspieler!

    Wie waers mit Zwangskastration, Verfolgung und Deportation von ungebildeten, alten, weissen Maennern? Dann waere die Demokratie doch so schoen!

    Am meisten stoert mich, dass ich mir diesen Mist durchgelesen hab und nun auch noch wichtige Minuten meiner Lebenszeit opfere um ihn auch noch zu kommentieren! Manchmal gehts halt nicht anders…

    Gruesse an alle dummen, alten, weissen Maenner! Ich schaeme mich dafuer, dass ich eine Hochschule besucht habe! Vermutlich ganz im Gegenteil zum Verfasser des zitierten Twitter-posts…

    • Ich schäme mich auch dafür. Und bin entsetzt, wie selbst Kollegen betonen, dass Trump vom dummen, einfachen Volk gewählt worden sei, wogegen die Gebildeten alle gegen ihn gewesen seien. Und dass sie nun den Weltuntergang befürchten. Als ich signalisierte, dass ich kein Problem mit Trump hätte, da ich ihn doch bisher gar nicht kennen würde und an das Bild, das die Medien von ihm übermitteln, nur bedingt glaube, sah ich in entsetzte Gesichter. Habe ich doch studiert…..

      • Rainer Grieser am

        @ich-weiblich, 12.11.16, 19.27
        liebe ich-weiblich,

        trösten Sie sich mit mir, ich gehöre auch zu den Dummen und Ungebildeten, die Donald Trump gewählt hätten, wär ich US-Bürger, leider bin ich das aber nicht.

        " Dummerweise" habe ich Abitur, Durchschnitt 2,31, in Baden Württemberg, nicht in Berlin, Nordrhein-Westfalen, Hessen oder Bremen.
        38,5 Arbeitsjahre, lückenlos in alle Sozialkassen eingezahlt, im Gegensatz zu den Sozial-Schmarotzern aus Politik und Großkapital, die sich ihre Artz-und Rentenbeiträge von uns ,wirklich arbeitenden alimentieren lassen.

        So konnte ich am frühen Morgen, dem 09.11. -meinem 63.Geburtstag- nur dem schönsten Geschenk seit dem 09.11.1989 entgegen bibbern und zittern, denn knapp war´s , sehr knapp, und es hätte, weiß der Himmel, anders ausgehen können…( 11 Budesstaaten, alles " Battelground-States ", früher nur " Swing-States")

        Das Truimphgeheul vom merkel, Medien-Kartell, Gutmenschen, der (Schein)-heiligen,frommen Geistlichkeit und dem Grünen Halbmond nicht zu vergessen, es wäre nicht zum Aushalten gewesen !
        Man hätte sämliche Gleichgeschaltete aus dem Fenster werfen können !

        Dem SWR, sowie Deutschlandfunk und ZDU (ehemals ZDF) habe ich bei fortgesetzter einseitiger Medienhetze mit Aussetzung meiner Gebühren gedroht, ich werde es auch dazu kommen lassen !

        Grüße aus HD

        r.g.

    • Es war eine Wonne diese Zeilen zu lesen. Recht haben Sie ! Auch heute, Tage nach der Wahl
      können unsere Medien ihr holes gesülze nich bei sich behalten. DAS kann niemand mehr sehen und auch niemand mehr hören. Und das Schlimme ist noch……..wir zahelen diesen Mist auch noch teuer !!

    • Rainer Grieser am

      diese facebook- und twitter-posts sind meist gefaked, sollten Sie anderer Meinung sein, also für Trump, werden Sie vom Minister für Zensur-und Überwachung, Heiko Maas und seiner Helfershelferin, der ehemaligen DDR Stasi-Informantin, Frau Denunziata Agnetha Kahane gesperrt.
      Die Haupt-Zensur-und Sperrzentrale ist die Bertelsmann-Holding in Gütersloh, deren Chefin die merkel-Liebhaberin Liz Mohn ist.
      Noch Fragen ?

      Grüße aus Heidelberg

      Rainer Grieser

  18. Der billige regierungshörige Verlautbarungsjournalismus unserer

    CDU-SPD-Rotwein-Grünen Schreiberlinge ist längst am Ende…

    Die komplette deutsche Presselandschaft entpuppt sich immer mehr

    als CDU-SPD-Rotwein-Grünes Zentralorgan

    wie einst die gleichgeschaltete Lügenpresse in der DDR….

    Lügen,Lügen,Lügen,Lügen,Lügen,Lügen,Lügen,Lügen,Lügen,Lügen,

    • Don´t believe in Mörkels. That unvorstellbar unsexiest verwesten zombie things, das wie kein Fisch vom Kopfe stinkt am

      Ist sie am Ende? Sie fängt doch gerade erst an mit "RassismuPopulistoPhoboHomoGenderoFemenFeminismoFraunVerachterSpalterGesellschaftsPharmaZentralBankBargeldVerbotsDiktatur"….und hält 5000 von Klopapier bezahlte Eisen ins Feuer, bis auch die hinterletzte DeppIN KEINE andere Ahung mehr hat, als sich 23 h p.d. ein Smarphone an die Birne zu halten, um von einem funny Event zum anderen zu hoppsen. Damit es auch ja nichts mitbekomme, von dem vermurksten MörkelMörtel, das die Mauer-ZonenWachtel ihr tagtäglich einzementiert

  19. Hoffe das Trump, dem Weltbrandstifter (USA), die Streichhölzer weg nimmt.
    Bin überzeugt, dass er die ständigen Provokationen , Wortbrüche und Vertragsverletzungen sowie mit hinterlistiger Politik betriebene Einkesselung zu Russland, nicht fortsetzt.
    Erinnere in diesem Zusammenhang an den Abschuß des russ. Flugzeuges an einem Zipfel der Türkei. (für mich vom Westen gesteuert). Erinnere an das "Syrienspiel". Erinnere an die Aufforderung Vorräte anzulegen, usw. und zum Schluß an die Manipulationen der Bürger durch unsere Medien und wo das nicht reicht, die Maas-Zensur.

    • Don´t believe in Mörkels. That unvorstellbar unsexiest verwesten zombie things, das wie kein Fisch vom Kopfe stinkt am

      Hallo K.Becker, Trump allein wird es nicht möglich sein, dem obersten Kartell die Streichhölzer wegzunehmen. Das kann man von niemandem verlangen. WIR, das amerikanische, europäische, weltweite Volk ist aufgefordert, die Brandstifter zu erkennen, namentlich zu benennen und jeden lauteren Präsidenten dieser Welt im Kampf gegen das weniger als 10köpfige Böse zu unterstützen. Ohne mindestens 20% von 7 Mrd aufgeklärter Unterstützer, ist jeder Präsident völlig machtlos und ausgeliefert. Trump ist momentan berufen. Helfen Sie mit aufzuklären, auf dass er bestärkt wird.
      Mal vorausgesetzt, dass Trump sowohl die Interessen des amerkanischen Bürgers….und damit selbstverständlich die aller anderen weltweiten BürgerINNEN ernsthaft im Blick hat. Einen auf alleinigen Wohlstand ausgerichteten Prasserstaat, der auf BilliglohnFahrzeuge aus ExportmeisterMörkel und kriegerisches Billigöl zum Nulltarif fixiert ist, gibt es nicht. Und er wäre auch nicht am Wohl seiner eigenen Bevölkerung interessiert.

      • Rechtsstaat-Radar am

        Ich musste schon wieder tierisch lachen… daher, nochmal – HERZLICHEN Dank für diesen geilen Namen!

        Ich habe inzwischen mehrere wirklich gute Lachanfälle gekriegt!

      • WIchtig ist hier zu erkennen: Deutschland, die EU, verlieren quasi ihren Anführer, der Jahrzehntelang über ihm/ ihr stand. Die CHANCE: Deutschland könnte endlich frei werden! Die Pflicht: Deutschland muss sich nun selbst positionieren und: VERANTWORTEN!
        Ich hoffe deshalb auf einen Richtungswechsel in eine vernünftige Richtung, d.h. Berücksichtigung nationaler Interessen bei Achtung anderer Nationen. Freier und fairer Handel. Die NATO muss neu überdacht werden.
        Die Stärke Deutschlands innerhalb der EU würde ich nicht in Frage stellen, würde die unsinnige Merkel-Grünen-Politik endlich aufhören! Wir könnten behutsam richtungsweisend sein und bleiben, wenn wir uns auf die Tugenden der Deutschen – Fleiß, Pünktlichkeit, Ordnung, Qualität – wieder besinnen würden und den Frieden mit den anderen Nationen als Grundlage wieder im Herzen hätten!

  20. Wie sich die Dinge doch gleichen:

    Die Eliten in den USA barmen:
    "". . . haben uns Trumps Wähler gezeigt, dass die von uns erfundene und voll blinder Überzeugung durchgesetzte Welt der Gleichheit der Geschlechter und Kulturen, der Pluralität der Meinungen und der Lebensformen nicht ihre Welt ist. ""

    Ebenso in Deutschland:
    Die hiesigen Eliten (Repräsentative Demokratie und der ihr angeschlossene, hörige politisch-mediale Komplex) ignorieren, verlachen, verleugnen, verleumden, bekämpfen im hohen Maßen die Sorgen und Ängste der autochthonen Deutschen, die analog zu den White Trash’s in den USA sich ENDLICH auf den systematisch abgebauten (Deutschland verrecke – Roth, Vizepräsidentin des Bundestages) nationalen Werte- und Heimatkanon wieder besinnen.

    Sie werden großmäulig abgekanzelt, in rechte Nazi-Ecken gedrängt, oftmals sogar ihrer beruflichen Existenz beraubt.
    Längst vergessen geglaubte Blockwart-Instanzen werden per Justizminister (IM Victoria, Amadeu Antonio Stiftung) zum Machterhalt des Überwachungsstaates reaktiviert.

    Das Recht wird unverblümt gebrochen, eine breite Diskussion zum Rechtsgutachten des Verfassungsrichters Udo Di Fabio, der Merkels Politik der offenen Grenzen als einmaligen historischen Rechtsbruch verortet, wird abgewürgt, aber als Antipode gibt es einen maßlosen Bevölkerungsaustausch in Millionenhöhe, einen Niedergang des Landes ohnegleichen, Müll, Untat, High Crime, Verkommenheit besonders in den Zentren der Parallelgesellschaften, eine Kuscheljustiz für alles, was nur angedeuteten Flüchtlings- bzw. Migrationshintergrund hat, der IS-Propaganda stellt man dagegen gern und bereitwillig im OR-TV (Will) ein GEZ-bezahltes Podium zur Verfügung.
    Und der Bürger zahlt und zahlt und zahlt.

    Es kann aber auch sein, dass die hiesigen per Erziehungsauftrag offerierten Pluralitäten und Lebensformen ebenso nicht angenommen werden und es bald wird von den weisen "Schönenborns" & Co. tönen:
    "Die Dimension war aber so nicht vorhersehbar!"

  21. Es gibt noch Zeichen und Wunder!!! Jetzt noch ein Wunder bei uns und unsere Kinder haben wieder eine positive Zukunft!

  22. Don´t believe in Mörkels am

    Trump ist mehr als das kleinere Übel. Er will FÜR sein Land und seine Bürger da sein.
    Tiefe Verneigung und Hut ab ! Solche Politiker kennen wir hier nicht.
    Sein Land, seine Bürger, Grundwässer, Outbacks, Natur werden seit Jahren flächendeckend durch Fracking vergiftet. Die Schäden an Mensch, Land, Natur, Tier sind flächendeckend in US nahezu irreversibel.
    Die Welt wird Sie an Ihren Taten messen und erkennen, Herr Trump.
    Arbeiten Sie FÜR ihre Land und ihre Bürger !
    Ebenso wird eine nukleare Verseuchung jedweden Kontinents und seiner Bevölkerung
    auf die von Ihnen zu schützende US-Bevölkerung dessen Land und deren Politiker evtl binnen weniger Stunden vereehrend zurückfallen.
    Packen Sie´s an, Herr Trump
    God bless you

    • Es ist für mich eine große Freude, zu sehen, daß die Menschen in den USA sich für den Frieden
      entschieden haben. Herr Trump hat ästhetische schöne Kinder, und wirkt auf mich anständig.
      Der Wiederaufbau der USA, sowie der anstehende Wiederaufbau in Deutschland, wird eine
      nicht zu unterschätzende harte Angelegenheit. Herr Trump ist dafür der beste Mann.
      Wir bekommen den Frieden nicht geschenkt, Verstand ist gefragt, und der Wille ihn durch-
      zusetzen. Jede Form der Kriecherei ist zu verachten und hart zu bekämpfen, denn diese führt
      stets in Abgründe.
      Mich freut es, daß der Kahn IM Erika langsam Schlagseite bekommt, und wenn nichts da-
      zwischen kommt, ab Januar nächsten Jahres absäuft.
      Den verbrecherischen Spulwürmern muß in Nürnberg der Prozess gemacht werden, auch
      denen welche im Ruhestand sind, und ohne Rücksicht auf das Alter, den Mielke machen darf
      nichts nützen. Also nicht die schwer inzüchtige Rita vergessen, die in die Abtreibungsmassen-
      morde verstrickt ist.
      Eine neue Zeit wird kommen, die Morgendämmerung zeichnet ihren Silberstreifen am
      Horizont und wir werden mit ein wenig Glück und viel Tatkraft den Tag erleben an dem uns
      keine Jammergestalten mehr verraten, quälen oder auf die Nerven treten, und vorallem die
      Menschen die Hilfe benötigen, wie Menschen und nicht wie Ungeziefer behandelt werden.

      Mit besten Empfehlungen, Raubautz 4.

      P.S. Flintenuschi für 30 Jahre ins Zuchthaus; Mindeststrafe !

  23. "Nach der letzten TV-Debatte zwischen Hillary Clinton und Donald Trump will ich das Ende des Präsidentschaftswahlkampfs aus der Nähe beobachten" und freut sich wie irre auf die "spannenden Gespräche und Termine in den nächsten Tagen"

    Herrlich dieser Ralf Stegner!

    Da wollte er möglicherweise als zukünftiger Bundestagswahlkampfmanager der SPD von Siegern lernen und vielleicht auch gleich schon einmal Kontakte für ein Bilderberger-Karriere-Ticket knüpfen, und dann landet die SPD mal wieder – wie schon gewohnt – auf der Verliererstrasse.

    Der Sieg von Trump bedeutet ein kurzes Aufatmen der Welt vor dem schon sicher geglaubten Großkrieg gegen Russland, den die NATO unter Hillary weiter forciert, wie auch provoziert hätte.

    Dass eine Kriegsministerin von der Leyen nun geschockt ist, verwundert da eigentlich nur insofern, dass diese Frau als Mutter von 7 Kindern eigentlich alles Menschen-mögliche unternehmen müsste, um gerade einen Krieg in Europa zu verhindern!

    Jetzt kann nur noch Geheimdienstmaterial aus der Establishment-Schublade Trump stoppen (ein Beispiel für den wahren Grund für die präventive Massenüberwachung).
    Material, was – wenn auch aus anderer (Wikileaks-)Quelle – bei Hillary längst auf dem Tisch liegt und von diesen Polit- und Medien-Heuchlern drüben wie hüben geflissentlich ignoriert wird.

    Für die schon pathologisch anmutend faktenresistenten Gutmenschen: Ex-Aussenministerin Hillary Clinton hat Spendengelder der Saudis im Tausch gegen Rüstungslieferungen im Wert von ca. 80 Milliarden $ an Saudi-Arabien angenommen, im vollen Bewusstsein, dass Katar und die Saudis die barbarische Mörderbande IS unterstützen (wobei die USA natürlich selbst Spiritus Rector und ebenfalls heimliche Unterstützer des IS sind & waren).

    Wir könnten hierzulande auch endlich mal einige Whistle-Blower zu Regierungs-Sauereien gebrauchen – damit sich endlich mal das Blatt gegen diese Skandal-immune Merkel wendet, die viel zu fest im System-Sattel sitzt.
    Partei-intern traut sich keiner an Merkel ran – und ein Horst Seehofer agiert nur mit angezogener Handbremse – so, als würde er möglicherweise selbst mit Geheimdienstmaterial an der kurzen Leine gehalten.

    Die AfD scheint hierzulande die einzige Hoffnung zu sein, wobei es hier später auch schnell eher um Macht, als um Inhalte gehen könnte (s. warnendes Beispiel Lucke). Ich habe seit der Wahlparty von compact vor Ort bei den östlichen Bundesländern den unguten Eindruck, dass die AfD compact nur als nützliche Wahlkampfhelfer missbraucht und später ggf. wie eine heisse Kartoffel fallen lassen wird. Zu geschäftsmäßig-distanziert (Höcke) bis klar ablehnend (Gauland) waren die kurzen Interview-Besuche beim compact Wahlparty-Stand bereits gewesen.

    • Tipp : DM (Deutsche Mitte ) wählen , mit Christoph Hörstel . Für mich (uns) weit und breit das Beste , Überzeugendste , Berührendste …

  24. Don´t believe in Mörkels am

    Flasche leer für Lügenpresse? Wohl kaum. Die ist eine der 5 Kartelle. Trump weiß, dass er zu den toten JFKs befördert wird, wenn er gegen eins der Kartelle verstößt. Immerhin wurde dem Guten bislang kein Friesen-Nobelpreis gratis vor die Füße erbrochen, wie´s bei der Killory garantiert der absurde Obama-Fall gewesen wäre. Bevor sie EU noch eiliger "opfert" und in nuklearem Staub vor die Wand klatscht. Hoffen wir, dass Trump von mehr Einsicht erhellt wird.
    Damit wir uns auch morgen unverseucht wieder sehen.
    Sehr schade aber, dass Killory nicht als Gallions-Galeeren-Figur für Pussy-Riot-Femen herhält.
    Darüber kullern selbst mir die dicken Krokodilstränen runter

  25. Nachlese…………..

    Journalist befragt deutsche Bürger im Anschluss an die US Wahl.

    Journalist: "Wenn sie wählen dürften, wen hätten sie denn gewählt?"

    Bürger: "Ich habe zwar gar keine Ahnung von den politischen Inhalten, aber ich hätte die Hill… Clinton…. Hillary Clinton gewählt."

    Meine Meinung dazu. Die Masse unserer Bürger sind so einfach durch Suggestion zu beeinflussen.
    Die mediale Berieselung trägt immer noch genügend Früchte.
    Liegt wahrscheinlich auch daran, dass man zwischen shopping, Kommerz und dem bunten TV Angebot, einfach keine Zeit mehr hat selbstständig zu denken.
    Jedenfalls braucht man sich nicht wundern, dass z.B. immer noch um die 80% unser Wähler bei CDU, SPD, Grüne, Linke und FDP ihr Kreuz machen.
    Am Ende wird ein Wechsel nicht von der Masse des Pöbels ausgehen. Die laufen am Ende sowie jedem neuen Trend hinterher. Und wir wollen wirklich "direkte Demokratie"?
    "Direkte Demokratie" (Demokratie beschreibt eigentlich etwas anderes deswegen setzte ich "") kann nach meiner Meinung nur dann funktionieren, wenn die Bürger auch alle die richtigen Informationen bekommen und man nicht deren Herdentrieb dazu nutzt, ihnen "das was sie denken sollen, in denen man ihnen nur das zeigt, damit sie nur zu einem bestimmten Schluss kommen" vor zu kauen.

    • Manfred aus München am

      aber, Dingo, klar wir eine direkte Demokratie funktionieren … nur nicht mit einem bis unter die Haarwurzel indoktriniertem Volk. Wir müssen die Medien, die ihre Macht missbrauchen, in ihre Schranken weisen und das Volk aufklären. Ein selbstständig denkender Mensch ist für die direkte Demokratie gerüstet … was wir allerdings momentan hier haben, sind pavlovsche Reiz-, Reaktionsverhaltensmuster einer völlig konditionierten Bevölkerung. Erst wenn dieses Problem gelöst ist, kann man sich an die direkte Demokratie heranwagen. Ich erfasse eigentlich gerade erst nach und nach was hier im Land von den sog. Eliten kaputtgemacht wurde … und ich meine nicht den materiellen Schaden, sondern was unserem Volk angetan wurde. Die gehören für Lichtjahre in den Bau. Wenn ein ehrlicher Richter je in der Lage sein sollte diesen Schaden am Intellekt des deutschen Volkes zu begreifen und dann auch zu ahnden, gehen eine Menge Leute in den Knast und kommen nie wieder raus.

  26. Harald Kaufmann am

    Man sollte schon etwas abwarten, bevor man in eine Euphorie Trump verfällt.

    Die Zukunft wird es zeigen, was dieser neue Präsident kann oder nicht kann.

    Bei Obama wurden auch Vorschusslorbeeren verteilt. Er galt als charismatischer Hoffnungsträger und bekam sogar den Friedensnobelpreis. Für was? Keine Ahnung.

    Man sollte Trump Zeit lassen.

    Ich hoffe nur, dass Trump sein Versprechen einhalten wird und mit Putin auf Verhandlungsbasis ins Reine kommt.

    Erst dann könnte es möglich sein den Weltfrieden gemeinsam mit Russland und auch China zu sichern.

    Aber dieses alles ist noch Zukunftsmusik auf die man nur hoffen kann.

    Man lastet Obama sehr vieles an. Leider wird über den Vorgänger Bush, der sich einiges geleistet hat, nicht mehr viel geredet.

    Obama hatte eine schwere Erblast des Dabbelju zu tragen. An allem wird er nicht schuld sein, das waren ganz sicher andere.

    Ob Trump sich durchsetzen kann, ist eine Frage der Zukunft.

    Das nach der US-Wahl schon Tendenzen erkennbar sind, dass Merkel und ihre Paladine sich drehen wie der Wind und wieder anfangen zu kriechen um Trump Puderzucker in den Allerwertesten zu blasen, sehe ich als eine Tatsache.

    Trotz allem sehe ich Trump als das kleinere Übel an. Mit H. Clinton wäre es wahrscheinlich zu einem III. Weltkrieg gekommen.

    Für die EU und Merkel-Regime, ist Trump eine Katastrophe. Für den deutschen Bürger, wahrscheinlich ein Segen, für den Fall das Trump seine Versprechungen einhält und diese konsequent umsetzt.

    Für die Deutschen eine sehr grosse Chance, seine volle Souveränität wiederzuerlangen und sich von den anglo-amerikanischen Besatzungsmächten zu befreien.

    Viel Glück für den neuen US-Präsidenten und wenn ihm dieses Glück gelingt, wird es auch das Glück des deutschen Volkes sein.

  27. Meine Reaktion: BRD-Kriecherpresse und unseren etablierten Politvasallen zum Trump-Erfolg:

    Sie alle sprechen von Demokratie, Freiheit, Respekt vor dem Recht und von der Würde des Menschen, dabei ignorieren und missachten sie uns schon wieder. Die Politbonzen brechen laufend Gesetze, die Presse lügt mit uns manipuliert fortwährend. Die Überfremdung unseres Landes ist den Bürgern wichtig aber Politik und Presse ignorieren das einfach. Asylanten die keine sind ja sich nicht einmal ausweisen können werden besser als die eigenen Bürger behandelt. Die Mainstreamer sorgen für Unsicherheit und verbreiten Ängste (Oligarchen gesteuert) im Land. Sie machen egal was die Bürger auch immer sagen einfach weiter was sie wollen. Dann nennt man die Bürger einfach Populisten oder schiebt sie in die Rechte Ecke. Das was nutzt z.B. Antifa-Attacken wird geduldet weil es in den politischen und Presse-Kram pass auch wenn es rechtswidrig ist. Deutsche Soldaten werden in Kriegsgebiete geschickt in denen sie nichts zu suchen haben und die Presse lobhudelt, verteidigt das mit den Argumenten der Verteidigung unsrer Werte. . Gott nochmal, welche Verteidigung ist gemeint, die der NWO? Niemals hat ein Islamischer Staat einen westlichen Staat angegriffen. Alle wissen, dass die Dinge völkerrechtlich nicht ok sind. Oligarchen bestimmen was abgeht. Sie die Politik verschulden Waffenlieferungen und die Presse duckt sich weg. Die Waffen gehen an Länder die damit Krieg und die Flüchtlingsströme auslösen. Die Politik lässt sich von den Lobbyisten Gesetze vorschreiben, bringen sie mit ihrer großkotzigen GROKO- Mehrheit zur Umsetzung. Es werden ständig neue Sicherheitsgesetze geschaffen die uns Bürger in Schach halten sollen. Keiner hinterfragt wer oder was dahinter steckt. Alle 14 Tage gibt es zur Argumentationsstärkung einen gesteuerten Terroristenfall und nur das Internet hinterfragt was wirklich passiert. Warum nicht die Presse? Sie ist gesteuert, abhängig, informiert nicht oder lügt. Frau Merkel betont dass wir bereit sein müssen unsere Rechte an andere Länder abzutreten und Bestrafung entgegen zu nehmen wenn es andere Länder (USA-NWO) für erforderlich erachten. Sie Teilen uns mit, dass wir uns glücklich schätzen können überhaupt noch unsere Meinung frei äußern zu dürfen. Sie sagen sie sind gerade dabei die Welt zu verändern, dabei fragen sie aber nicht das Volk ob sie das so machen sollen. Sie regieren von oben herab obwohl nach GG alle Macht vom Volke ausgehen soll. Sie sorgen für die Militarisierung der BRD nach USA-Vorbild. Sie verantworten die Schweren Waffenlieferungen an die Russische Grenze. Sie verantworten die Sanktionen gegen Russland mit, obwohl Russland uns nichts getan hat. Sie verantworten die Internetzensur und stellen dafür ehemalige Stasi-Mitarbeiter ein. Sie sind verantwortlich für 17Millionen Menschen in der BRD die unter der Armutsgrenze leben. Sie sind für CETA, TTIP und TISA obwohl 80% der Bevölkerung dagegen ist. Perfekt wird’s wenn die Politvasallen und die Presse realisieren es klappt nicht so Reibungslos wie sie sich das so vorstellen und dann zum Eigennutz den Bürgern alles Mögliche unterstellen um jede Verantwortung von sich auf den Mob abzuwälzen. Sie beschimpfen uns mit den bekannten Begriffen wie Empörungsindustrie, Pack, Verschwörungstheoretiker, Migranten-Feindliche, Rechtspopulisten, Hass-Prediger, Völkische, Postfaktische Ignoranten, Antisemiten, Hassprediger usw. um uns bekloppte Kritiker und vermeintliche Querdenker unglaubwürdig zu machen. Sie schaffen Gruppenfeindlichkeit. Wehe wenn dann die Wahlen nicht so ausfallen wie sie das haben wollen. Dann sind es wie immer die Blöden und Unterprivilegierten-Wahlberechtigten die das Wahlergebnis verfälschen. Etwa 53% US-Wahlberechtigte das könnten etwa 140 Millionen Menschen gewesen sein die Trump gewählt haben. Alles bekloppte oder sogenannte Postfaktische und Unverbesserliche? Das währe etwa 40% verblödetes US-Volk wenn man den Infos der Kriecherpresse glauben schenken soll. Das diese Menschen ihren vielleicht letzten friedlichen Strohhalm suchen, auf diese Idee kommt keiner der Intelligenzbolzen in Politik und Presse. Warum auch wenn man Abhängig vom System ist. Dazu kommt, dass unser Mittelfinger-Gabriel Herrn Trump als autoritär und chauvinistisch bezeichnet. Dass passt zu ihm, da hat genau der Richtige gesagt wie sich die Dinge verhalten. Und wir, das blöde populistische Pack sollen jetzt nicht glauben, das wir uns die gleiche Show erlauben können. Deswegen Kriecherpresse und Populismus-Gequatsche ARD-Kommentare gegen Trump bis der Arzt kommt. Maischberger lädt zu einer Trump-gesteuerten Diskussion Alice Schwarzer ein und dann sollen wir glauben es handelt sich um professionelle Recherche. Mein Vorschlag: Geht 2017 alle zur Bundestagswahl und wählt anders aber wählt nicht das Establishment und die diese selbstherrlichen etablierten Parteien (Vorschlag: Erststimme AFD Zweitstimme Deutsche Mitte oder umgekehrt). Lasst euch nicht von den Mainstream-Medien zu sülzen und ignoriert die betrügerische Mainstream- Presse. Macht euch schlau über das Netz. Das ist die realistische Alternative. In jedem Fall "BILD" Euch eure eigene Meinung.
    Weil ihr unbedingt meine Meinung wissen wollt: Merkel und der ganze Regierungsapparat gehört weg. Machen wir es den mindestens 40% verblödeten US-Amerikaner nach. Sorgen wir schnellstmöglich für die Wende wieder zu unserem Wohle dann ist es auch egal wie blöde wir sind. Übrigens, möglicherweise haben wir mit Trump und einer neuen BRD-Regierung die Möglichkeit einen Friedensvertrag auszuhandeln, wir währen dann nicht mehr militärisch besetzte Zone und könnten wieder ein Souveränes deutsches Volk sein das man nicht einfach als Waffenlager und Drohnen-Kriegsunterstützer nutzen dürfte.

    Einen hab ich noch.
    Felix Krautkrämer hat getwittert und die Dinge auf den Punkt gebracht:
    Wenn er (Trump) nicht hört, wird Deutschland in den USA einmarschieren und für Demokratie sorgen.

    Und während ich das ´hier alles schreibe höre ich mir die Mainstream-Medien der ARD an und und könnte schon wieder abko….

  28. Guter Artikel.

    Ich war heute auch Zeuge dieses Medienspektakels, echt krass was sich deutsche MSM für Schreckenszenarios ausmalen!

    Ob sich dies bewahrheitet erfahren wir im Januar.

    Frage: Wieso hat Kotstulle eigentlich nicht zeitnah zu ihren Wählern über die Niederlage gesprochen?

  29. Michael Schulz am

    Compact bringt es mal wieder auf den Punkt. Und mehr ist dazu nicht zu sagen, die Worte sprechen für sich und sind mit Sicherheit schärfer, als manches piekfein geschliffene Schwert . . .

  30. Michael Koch am

    Nun sind also auch die Amis dumm und böse – wie uns die System-Medien erklären.
    USA: Trump = dumm und böse
    Rußland: Putin = dumm und böse
    Tschechei: dumm und böse
    Polen: dumm und böse
    Ungarn: dumm und böse
    Slowakei: dumm und böse
    Bulgarien: dumm und böse
    Österreich (nach dem 4.Dezemeber mit Hofer?): dumm und böse
    Niederlande (bald mit Wilders an der Spitze?): dumm und böse
    Frankreich (mit Le Pen?): dumm und böse
    Schweiz (mit SVP und direkter Demokratie): dumm und böse
    usw.usf.
    Wir sind mit dieser wunderbaren brd – dank Mutti Angela und ihrem Gefolge- offensichtlich das einzige Licht der Welt, der Hort der Weisheit und Menschlichkeit, umgeben von dummen und bösen Nachbarn.
    Ja so muß es wohl sein. Alles hat sich gegen uns verschworen und selbst auf die blöden Amis ist kein Verlass mehr. Umringt von dummen, bösen, rassistischen, ausländerfeindlichen, sexistischen, homo- und überhaupt allesmögliche-phoben nichtveganen Nachbarn bleibt uns nur noch eine Möglichkeit: der kollektive Suizid!
    Merkel geh voran! Spring von der Klippe! Wir folgen dir!

    • Michael Koch am

      Hmm – eigentlich wollte ich schreiben: Merkel geh voran! Spring von der Klippe! Wir stehen hinter dir … ;-))

  31. Graf von Stauffenberg am

    Noch nie habe ich bei einer Komiker-Sendung so sehr gelacht, wie beim ARD-Brennpunkt über Donald Trump. Ganze 45 Minuten lang wurde nur darüber gelawert, dass weder Reporter, noch Politiker, noch selbst ernannte Experten wissen, wer Donald Trump ist. Keine einzige Rede haben unsere Polit-Clowns sich auf Youtube angesehen. Mit keinem Vertrauten von Trump haben sie jemals gesprochen. Keine amerikanische Zeitung haben sie gelesen. Nichts wissen die Komiker aus Berlin über den künftigen Präsidenten Amerikas. Unser Vaterland wird von ahnungslosen Unwissenden in den Abgrund geführt!

    • Unsere linken Journalisten haben mangels Sprachkenntnis nichts mitbekommen, wie die grauenvollen Simultan-Übersetzungen zeigten. Dazu Kommentare wie von Blinden über Farben.

  32. Dass die Lügenpresse mit der Wahl Trumps fertig hat, glaube ich nicht – im Gegenteil, durch diese Wahl müssen wir künftig noch viel besser sortieren und uns anderweitig informieren, denn ich bin überzeugt, dass uns die "Lügenmedien" jetzt erst recht "verarschen" wollen! Auch bin ich davon überzeugt, dass Donald Trump jetzt in allerhöchster Lebensgefahr schwebt, da er nicht im geringsten in das "Bilderbergische Konzept" passt!

  33. Herrlich, jetzt trampeln schon Systemlinge auf anderen Systemlingen rum! Mobbe den andern, wer kann!
    http://www.spiegel.de/panorama/leute/reaktionen-auf-sieg-von-donald-trump-diese-promis-wollen-auswandern-a-1120468.html

    Kann mir mal einer erklären, was sie jetzt immer nur mit dem "weißen Mann" haben? Muß der auf seine Interessen verzichten? Hat der sein Maul zu halten? Darf der nicht existieren? Oder was ist jetzt mit dem "weißen Mann"? (Abgesehen davon, daß das aber ganz schön rassistisch ist. Was spielt denn die Farbe seiner Haut für eine Rolle, wenn ein Stahlarbeiter in Pittsburg gern eine Arbeit hätte?

    • heidi heidegger am

      Amy Schumer geht nach mallorca? netter DTside effect, hehe. nun, diese ämm *white man’s burden* kann ich tragen. obwohl: ischias und knie-aua und dann das gewicht! immer diese videos ohne fotoschopp! lol

  34. Volker Spielmann am

    Bitteres Herzeleid bereitet der Spottname Lügenpresse wohl der hiesigen Lizenzpresse

    Würde es sich bei der hiesigen Lizenzpresse nicht um emsige Mundstücke des VS-amerikanischen Landfeindes handeln, so wären wir fast versucht ihr mit Thietmar von Merseburg ein wenig Trost zu spenden, wenn sie wegen ihres volkstümlichen Spottnamens Lügenpresse mal wieder Rotz und Wasser heult: „Auf dieser Fahrt ward zuerst ein garstiges Schimpfwort zur Verhöhnung der Geistlichen ausgerufen, welches böse Menschen noch heutzutage im Munde führen. Es ist gar kläglich, daß wenn rechtschaffene Menschen etwas erfunden haben, das irgendwie brauchbar ist, dies sogleich von der großen Mehrzahl, als wäre es etwas ganz Abscheuliches, verworfen wird. Was dagegen Gott mißfällt und die Menschen recht eigentlich der Strafe ihrer Schuld entgegenführt, das lernen sie und lassen es einwurzeln durch unaufhörliche Wiederholung.“ So aber übernehmen wir den Spottnamen für die Lizenzpresse gerne und merken an, daß sie sich diesen auch redlich verdient hat, mit der Wahrheit hielt es die Lizenzpresse ja nie.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  35. Was heute in den deutschen Medien los war, ist erschreckend.

    Da meldete sich schon fast jeder Provinzpolitiker zu Wort und äußerte sich so, als ob nun die Hölle ausgebrochen sei. Das Wort Demokratie wurde oft gebraucht, wohl aber in den Wissen, dass die bisherige Lobby welche aus den USA die Strippen ziehen, nun erst mal Pause haben und die eigene Position immer mehr zur Disposition steht. Ja da geiferte schon fast eine Grünenpolitikerin, welche merkt, dass die Rückendeckung aus den USA nun wahrscheinlich futsch ist.

  36. Was der SPD-Stegner hat in Ohio Wahlkampf für die Clinton gemacht? Das musste natürlich schiefgehen,
    einen unsympathischeren Wahlhelfer hätte Killary gar nicht einsetzen können.

    • Rechtsstaat-Radar am

      Wie soll das denn bitte abgelaufen sein? SPD-Stegner, der Prototyp des unsympathischen Politapparatschiks, SPD-Stegner, die Makrele, der spricht ja noch nicht einmal Hochdeutsch, wie soll der denn Englisch gesprochen haben?

      Das ist allenfalls vorstellbar, wenn SPD-Stegner auf ein Bild von Donald Trump zeigen und aus seinem hassverzerrten Gesicht die von ihm zuvor wochenlang auswendig gelernte typische Stegner-Hasspredigt "This is a nazi!" (Stegnersprech: "ßißß iß ä Nazzzi") raushauen durfte. Mehr als einen Satz, mehr als diesen für SPD-Stegner hochintellektuellen einen Satz packt ein SPD-Stegner nicht. Dafür langt es einfach bei SPD-Stegner nicht….

  37. Direkter Demokrat am

    Ein hoffentlich guter Tag für den Weltfrieden. Trump muss seinen Worten nun Taten folgen lassen. Natürlich haben unsere Volksverräter Schaum vor dem Maul. Besonders Sudel-Stegner von der SPD. Dieses Subjekt ist ein Beispiel dafür, was die menschliche Natur alles an abnormen Individuen hervorbringen kann.

  38. brokendriver am

    Die Lügenpresse in Deutschland ist reif für die Mülltonne….warum ? Ist Sondermüll. Ich trenne gern…

  39. Sehr geehrte Patrioten,

    ein weltbewegender Tag,der 9.Nebelung 2016 !

    Während der Zwergenaufstand der SPD,der Grünen,der Einheitsfront und der Presse
    langsam abebbt, zwielichtige Gratulationen aus der EU-Spitze an Donald Trump gehen,

    wird sich die neue Bewegung bahn schlagen.
    Das Establishment reagiert in der Börse bereits mit Panik !
    Aber,das wird alles nichts nützen,denn Trump wird stärker sein !
    Am wichtigsten ist es jetzt,den zukünftigen Präsidenten zu beschützen !
    Alles andere ist zweitrangig.

    Gratulation an Donald Trump,
    patriotische Grüße, Vafti

    • Günther Landhäußer am

      Sehr geehrte Wahrheitsschreiber…….. Freüt euch alle ,dass man disen Gehirnakrobaten zum neuen Präsidenten gewählt hat. Herzlichen Glückwunsch. Ich bin so froh,dass ich kein Amerikaner bin, und nicht schuldig an solch einer Lachnummer. Mein Wunsch wäre es,dass ihr samt und sonders,euer Bündel packt und aus Europa und ganz besonders aus Deutschland verschwindet, da nach eurer Ansicht alles so schlecht ist. Ihr tut mir alle sehr leid,lasst euch doch von einer solchen Witzfigur regieren. Estut mir leid dass ich so schreibe aber wems hier nicht passt, Auf Nimmrewiedersehn.

      • der Mann Stephan am

        Zu spät………….. die Witzfiguren, am US-Gängelband, regieren uns bereits seit langer Zeit.
        Da der Herr Lanhäusser scheints nicht ganz der Sprache des deutschen Volkes mächtig zu sein scheint, darf er seinen Rat auch gerne selber befolgen.

        Es ist nicht alles schlecht:
        Die Mainstreamer verlieren an Zustimmung und Unterstützung durch ihre Abonennten.
        Den Menschen fällt immer mehr die Manipulation und Lüge auf.
        Die Menschen verlangen immer mehr nach ihren GG Rechten, die bisher mit Füßen getreten werden.
        Immer mehr Menschen erkennen den Realcharakter der EU und die damit verbundenen Entrechtungen von Menschen und Ländern (z.B.: Bayern, Sachsen, Meckpom………..).
        Vieles, das sich bisher gut verstecken hat lassen, fliegt mit lauter werdendem Getöse auf.
        Die Panik unter den Schmarotzern steigt mit aufkeimender Klarheit der Völker, die Show fliegt wohl stetig werdender auf.
        Viel fehlt offensichtlich nicht mehr und der "hundertste Affe" mag die Plastikbanane nicht mehr halten.
        Seltsamt Trolle aus dem "Meinungsprogramm" und "Nutching" (finanziert durch die EU) wird von den Menschen immer mehr publik gemacht.
        Hier finden Gott lob keine Freitagsgebete mit anschließender Enthauptungen, aufgrund von Gotteslästerung, statt, wie zum Beispiel in Saudi Arabien.
        Und so weiter und so fort……………

        Also mir passt es ganz gut, daß solche Exemplare wie sie, mein lieber Herr Landhäusser, sich beispielsweise nicht mehr lange aus der, durch unser fleißig Tun, zu gut gefüllten Kasse der "Gewerkschaft der Berufsdemonstranten" füttern lassen können.

        Zum Schluß: Ich bin sehr aufgeschlossen der Meinung anders denkender Menschen. Zensur hat einfach keinen Platz in einer ehrlichen und freien Gesellschaft. Darum findet diese auch hoffentlich bald nicht mehr statt.

  40. Super! den Artikel kann man sich fast schon "einrahmen" 🙂

    ich muss sagen ich bin "positiv überrascht" um es einmal untertrieben zu formulieren…

  41. Trump muss jetzt zeigen was er kann, diese Welt im Frieden einen. Ich kann mir jetzt den Grinser nicht mehr verkneifen, weil unsere Politbarden ihren Dämpfer bekommen haben.

    Zu unserer Wahl sollte deshalb eine neue Kraft geboren werden und dafür wünsche ich mir Frauke Petry als Bundeskanzlerin.

    Die Zukunft kann nur besser werden, im Frieden mit Russland und in einer besseren Zusammenarbeit mit den USA und dem Rest dieser Welt.
    Das würde ich gerne glauben.

    Die Hoffnung, sagt man, stirbt zuletzt !

  42. Mein Weihnachtsgeschenk ist eingetroffen, Jetzt in Frankreich noch Marine Le Pen und die linksversifften Medienschmierer nehmen den Strick, weil dann bei uns auch die AFD punkten wird. Einfach SUPER!!!!
    Die Raute und das Maasmänchen kaufen sich bestimmt Winterkleidung, denn der Wind weht jetzt rauer.

    • Rechtsstaat-Radar am

      Abwarten und nicht den Tag vor dem Abend loben. Sorge bereiten mir Marine le Pen und der "Front National" in Frankreich. Die Franzosen sind ein unangenehmes und hochmütiges Volk. Wenn sie national regiert werden, dann ist das etwas anderes als bei anderen Völkern. Wir Deutsche wurde von diesem Nachbarn schließlich jahrhundertelang heimgesucht, ausgeraubt, gebrandschatzt, Frauen und Kinder geraubt, Männer ermordet. Die Ruine von Schloss Heidelberg liefert noch heute Zeugnis für den französischen Nationalcharakter. Ludwig XIV., der uns auch die deutschen Landteile "Elsaß" und "Lothringen" gestohlen hat, ließ das Schloss niederbrennen…

      Und so ging das immerzu in der Geschichte bis zum völkerrechtswidrigen Angriffskrieg der Franzosen, als sie ohne Kriegserklärung 1870 Preußen, Baden und Württemberg angegriffen und dann innerhalb von nur 2 Monaten von allen deutschen Stämmen, die nämlich unter Führung Preußens, des großen Bruders aus Berlin, erstmals zusammen hielten und gemeinsam ein Wucht entwickelten, der die sich stets selbst überschätzenden nationalistischen Franzosen nichts entgegenzusetzen hatten.

      Danach kam Elsaß-Lothringen, das uns gestohlen worden war, zurück zu uns. 1918 und dann wieder 1945 holten sich die Franzosen noch zwei Mal das deutsche Elsaß-Lothringen. Die deutsche Bevölkerung wurde dann ab 1945 mit der Brechstange romanisiert und spricht heute nur noch in wenigen ländlichen Gebieten die Muttersprache. Das sagt viel über die Franzosen aus.

      Und vergessen wir nicht, sie haben eine "force de frappe", also Atomraketen, die bis Berlin und nicht weiter fliegen können….

      Wir sollten unsere Armee – auch atomar – aufrüsten und dafür sorgen, dass die Franzosen keine Chance haben, jemals wieder in unser Land einzufallen!

  43. Die Wähler, bei uns und in den USA als Populisten diffamiert sind nicht politikverdrossen, sondern eliteverdrossen. Was die aufbegehrende schweigende Masse zu leisten vermag, sieht jeder in dem Erfolg von Trump bestätigt. Dies ist ein Zeichen für Marine Le Pen und Frauke Petry.
    Das System Merkel, Renzi und Hollande ist Geschichte.

    Allons enfants de la Patrie, Le jour de gloire est arrivé! Contre nous de la tyrannie.

  44. Angela Maultasch am

    Jan Böhmermann hat sich im Vorfeld der US Präsidentschaftswahlen auch über Trump lustig gemacht;
    allgemeiner Slogan – Böhmermann gegen Trump…

    Klar – das muss ein Spaßmacher auch so machen.
    Immer auf die Mächtigen …

    Gegen Präsident Erdogan musste das anscheinend auch sein…

    Nun sollte Jan Böhmermann mal Hr. Holland unter die Lupe nehmen …. ?
    Das könnte auch witzig werden… oder nicht ?

    Oder könnte es sein, dass der Spaß bei den Franzosen aufhört …
    Darf sich die ARD über Franzosen nicht lustig machen ….
    Gibt es da ein Deutsch-Französisches Lachverbot oder eine Verschluss-Sache Humor zwischen
    Deutschland und Frankreich ???

  45. brokendriver am

    Stimmt genau ! Die deutsche und amerikanische Lügenpresse

    und die Lügenmedien haben längst fertig.

    Wie bei der muslimischen Flüchtlingsinvasion im September 2015 haben sie uns auch während
    des US-Wahlkampfes nur belogen und betrogen. Der Volksmund sagt dazu "verarscht".

    Bin richtig neidisch auf Amerika:

    Die bekommen Trump und wir haben CDU-Muslime-Mama-Merkel und die anderen Randfiguren.

    Könnte Donald Trump nebenberuflich gleich das Amt des deutschen Bundeskanzlers gleich mit übernehmen – zusammen mit der AfD?

    Besser wäre das für Deutschland…..

  46. Rechtsstaat-Radar am

    Wenn es nicht so überaus traurig wäre, hätte man fast lachen können. Wer gestern Abend/Nacht den Fernsehen eingeschaltet hatte, dem flimmerte auf allen, besonders den öffentlich-rechtswidrigen Kanälen, eine einzige Dauerberichterstattung über die US-Wahlen entgegen.

    Überall, einfach auf allen Kanälen, besonders auch auf beiden öffentlich-rechtswidrigen Sendern von "ARD" und "ZDF" (warum eigentlich auf beiden und simultan?) wurde "live" die Präsidentenwahl vor der Landkarte der USA mit immer neuen Meldung über immer weitere Auszählungen nach verfolgt, aktualisiert und kommentiert. Alles ganz so, als sei Deutschland der 51. Bundesstaat der USA.

    Besonders übel wurde einem aber, wenn man sie alle da sitzen sah. Da war der mir bisher sympathische Fußball- und Sportreporter, der neben der links verdrehten Maischberger und irgend einem Moderator mit englischem Vornamen und die dann wieder neben dem Schauspieler Hannes J., der auch "Ami" ist (oder besser gesagt, wahrscheinlich "auch" Deutscher…). Da saßen sie alle und machten für jeden offensichtlich, dass alle Fernsehfuzzis in Deutschland, egal ob Sportreporter, Nachrichtensprechpuppe, "Moderator" von irgendwas, Schauspieler, Sänger usw., allesamt "gute Amerikaner" sind, die sich voll mit "ihrem" Mutterland USA identifizieren, aber natürlich – stramm auch hier auf Linie – alle und zwar ausnahmslos Hillary Clinton gewählt hätten/haben.

    Es wurde so erdrückend und beängstigend offensichtlich, wie die deutsche Medienlandschaft von den USA gelenkt wird. Überall wurden sie infiltriert, befinden sie sich an den Schalthebeln der Macht, kooptieren sie ihre Nachfolger….. und das seit dem 8./9. Mai 1945.

    Was wir brauchen, das ist ein echter, ein radikaler Neuanfang und eine sofortige Wendung der deutschen Politik und des Selbstverständnisses des deutschen Volkes um 180 Grad!

    • @ RECHTSSTAATS-RADAR

      Gut kommentiert!

      Habe auch 10 Minuten geschaut, musste dann aber nicht lachen, sondern mich übergeben.
      Jetzt geht es mir wieder gut.
      Ich hoffe, dass D. Trump nicht das gleiche Schicksal widerfährt wie einst John. F. Kennedy.

  47. Ich freue mich über den Wahlausgang in den USA. Meine Sorge, der Krieg der großen Nationen auf dem Schlachtfeld Europa, in dem wir mittendrin leben, kann nun getrost beiseite gelegt werden! Thx Mr. Trump. Ich wünsche mir eine Annäherung zu Russland, die Aufhebung der Sanktionen und den dadurch entstehenden Wirtschaftsaufschwung auch wieder in dieser Himmelsrichtung. Glückwunsch Mr. President Trump .

  48. Jeanne Canudo am

    Einfach der Hammer! Am liebsten würde ich per Fleurop ein Strauß Blumen und eine Schachtel Pralinen ins Weiße Haus schicken lassen! 🙂

  49. Sonnenfahrer Mike am

    Mit Donald Trumps alles überragenden Wahlsieg in den USA ist mir heute Morgen
    ein gigatischer Fels vom Herzen gefallen.

    Ich danke den weißen, us-amerikanischen Arbeitern und Handwerkern, dem kleinen
    Mann auf Amerika´s Straßen und dem Schicksal sowie natürlich Donald Trump, der
    im Kampf gegen die Wallstreat, die arabischen Öl-Scheichs, die Schleimscheißer in
    den etablierten Medien, das Establishment und das gesamte Killey Cliton Imperium
    aus selbsternannten Multi-Kulti-Gender-Gutmenschen so taff und unnachgiebig
    geblieben ist.

    Danke Dir, Donald Trump, ich gratuliere aus vollstem Herzen.

    Nie wieder Clinton! Nie wieder Merkel & Co.!
    Und nie wieder Multi-Kulti / Überfremdung / Islamisierung und Genderwahn!

    Für ein freies, friedliches, neutrales, sozialgerechtes und starkes Deutschland der Deutschen
    mit Meinungsfreiheit und Volksentscheiden auf allen politischen Ebenen in einem Europa
    der Europäer / der europäischen Vaterländer in brüderlicher Verbundenheit mit Trump
    und Putin gegen den muslimischen Terror und die muslimische Masseninvasion
    sowie den Ausverkauf unserer europäischen Werte und Traditionen.

    • Jetzt müssen hier solche Schmierlappen wie Maas ( Eichmann-Klon ) Stegner, Kauder, Röttgen, Oppermann, Schultz, Jean Clown Juncker, Sischi Vollfett,
      Christel Beck, Tritt ihn u. die übrige rotz-grüne Mischpoke entfernt werden.
      Dann wird es sich vielleicht wieder annehmbar leben lassen.
      In diefem unferem Londe.

    • Danke lieber Sonnenfahrer Mike für deine euphorischen Gedanken und Hoffnungen. Ich teile diese und freue mich mit.
      Aber bedenke bitte: wir sind noch immer ein besetztes Land und können deshalb die Freiheit von der wir träumen nur ohne Besatzer erleben!

  50. Nun ist eingetreten mit dem wohl keiner in Deutschland gerechnet hat. Trump ist der neue Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika.
    Noch gestern wurden im ZDF von Wahlguru Schönenborn mit schönen Grafiken dargestellt das eigentlich nur H. Clinton die Präsidentschaft gewinnen kann und alle nickten frohgemut auf die kommenden guten Zeiten. Wenn man sich die Hetze und Diffamierungen gegen Trump vor Augen führt die in allen deutschen Medien, außer Compact, und vor allem im öffentlich rechtlichen Fernsehen, Welkes heute Show insbesondere, kann man nur hoffen das Trump nicht mit barer Münze zurückzahlt. Es ist nicht zu glauben mit welcher Arroganz die Altparteien sich in den Wahlkampf der U.S.A. eingemischt haben und ausgerechnet die SPD eine Kapitalistin in Reinkultur unterstützt haben. Wer hat uns verraten ????. Sie haben alle eine Abfuhr erhalten und das ist gut so.
    Die sogenannten Wahlforscher und Umfragefuzzis werden sich auch 2017 noch wundern wie ihre zurecht gebastelten Wahlprognosen in der Tonne verschwinden.
    Den Linken in diesem Land lege ich an ihr rotes Herz, kümmert euch nicht nur um die zugewanderten Bombenleger in diesem Land, kümmert euch um die soziale Gerechtigkeit, um prekäre Beschäftigungsmodelle, um Altersarmut, um soziale Mieten u.s.w. da habt ihr genug zu tun.

  51. Sehr gut zusammengefasst! Mal schauen was in den nächsten Wochen und Monaten passiert!

  52. Werner Wolff am

    Nun, die Amerikaner haben entschieden. Ich maße mir nicht an, die Entscheidung zu kommentieren, denn ich bin kein Amerkaner, aber die Auswirkungen zu kommentieren, schon.

    Es bleibt abzuwarten, wohin die „Reise“ mit Donald Trump geht. Eines war allerdings von Anfang an sonnenklar: Wer Hillary Clinton wählt, wählt den Krieg – mit Russland. Dass die USA dieses Mal zum ersten Mal in ihrer bisherigen Geschichte nicht, wie bisher in den Kriegen, trocken durch diesen Regen gekommen wären, das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche.

    Das müsste Donald Trump nach seinem Amtsantritt – meiner Meinung nach – sofort tun:
    Das Erste, das er tun müsste, wäre, das Blutvergießen in Syrien, Irak, Libyen und Afghanistan zu beenden. Das Zweite, das er tun müsste, wäre, die NATO von den russischen Grenzen abzuziehen. Das Dritte wäre, der Lage in der Ukraine wieder auf die Werte der Demokratie zurückzuführen. Das Vierte wäre, die Atomwaffen aus Deutschland abzuziehen. Das Fünfte wäre, den Raketenschirm in Westeuropa abzubauen.

    Und alles sollte zeitgleich geschehen. Wenn das so käme, bestünde Hoffnung auf Frieden und Völkerverständigung.

    Danach bliebe ohnehin noch genug anderes zu tun, das ich nicht kommentieren will.

    Dann bestünde auch die Hoffnung auf „Gegenwind“ in Europa und Deutschland und dass das System Merkel nicht mehr für den Bundestag kandidiert, um Kanzlerin zu werden. Denn mit der Wahl von Trump könnte es sein, dass auch die Stimmung in der öffentlichen Meinung in Deutschland in Bezug auf die Politik der Bundesregierung und dem Mainstream dramatisch kippen könnte und die Opposition – es gibt nur wirklich eine – deutlich mehr Wind unter den Flügeln bekommt als bisher in ihrer kurzen Parteigeschichte.

    Aber nach den bisherigen Erfahrungen mit US-Präsidenten bleibe ich skeptisch. Wenn der Herr Gysi in einer Pressekonferenz zu Donald Trump, wie er eine solche nach der Wiederwahl von Präsident Obama gab, wieder die „historische Mission“ beschwört, die der US-Präsident zu erfüllen habe, von der dem Herrn Gysi ebenso klar ist wie mir, was er damit meint, dann ist auch ohne jeden weiteren Kommentar klar, wohin die „Reise“ wirklich geht. Einer solchen Pressekonferenz, sollte sie stattfinden, sehe ich bereits mit Spannung entgegen.

    Also, warten wir es ab.

  53. Andreas Walter am

    "Eine Frau mag eines Tages im Weißen Haus sitzen. Die kriminelle Karrierelügnerin Clinton wird es jedenfalls nicht sein."

    Genau das ist der Punkt.

  54. Lass Stecken am

    Schnappatmung bei der Kriecherpresse

    Ein guter Tag für die Amerikaner, die Deutschen und den Frieden auf der Welt.

    Ein schlechter Tag für das Rothschild – Finanzimperium und den Neoliberalismus.
    Ein schwarzer Tag für die Mörderin, Hochverräterin, Betrügerin und Lügnerin Clinton und die für die Weltwirtschaftskrise 2008 verantwortliche Clinton-Dynastie (zur Erinnerung: Bill Clinton und der ehemalige FED-Chef und Rothschild-Marionette Alan Greenspan haben 2006 den Grundstein für das ruinöse Subprime-Desaster gelegt)

    R.I.P., TTIP

    Vielleicht kann jetzt auch der Nuland-Putsch in der Ukraine rückabgewickelt werden.

    Spannend wird jetzt zu sehen sein, wie den Amerikanern vom neoliberalen, globalen Propagandasystem eine "Wutwahl" und geistige Unzurechnungsfähigkeit angehängt werden.
    Auch in Deutschland floriert ja seit der Regime-Übernahme durch die Merkel-Junta die Kampagne "Regierung sucht Volk"

    Ich hoffe, daß auch mehr Deutsche den Mut haben, das verbrecherische Merkel-Regime zu beseitigen – durch Abgabe der Stimme bei der Bundestagswahl für die AfD.

    MERKEL MUSS WEG ⛔

  55. Glückwunsch Herr Trump, zum eindeutigen Ergebnis. Dieser Sieg war aus seiner Sicht auch nicht nie in Gefahr. Da er ja die wirklichen Fakten der aktuellen Regierung genau kannte und diese auch unermütlich verbreitet hat. Man darf auch eines nie vergessen: D. Trump ist zwar ein Rüpel, damit ist er aber auch der typische Amerikaner.

  56. Ich bin froh, daß Trump das Rennen gemacht hat und hoffentlich in der Lage und willens ist, wenigstens einen Teil seiner Versprechungen zu realisieren.

    Man kann wohl annehmen, daß dieser Mann weiß, welche Hoffnungen – nicht nur die seines eigenen Wahlvolks – sondern auf der ganzen Welt in ihn gesetzt werden.

    Bin hochgespannt, ob unter seiner Führung Deutschland weiterhin ein besetzter, mit Atomraketen und Drohnen erpreßter Vasallenstaat der USA bleibt.

    Meine Freude über Trumps Wahlsieg hält sich daher erst mal in Grenzen, wir werden sehen.

    • Genau: lassen wir den Mann erst einmal machen. Er hat sich viel vorgenommen.

      Was wir Deutsche aber in der Zwischenzeit erreichen müßten, wäre die Wahl einer Regierung, die tatsächlich die Interessen des deutschen Volkes vertritt. Da haben auch wir noch viel zu tun.

      Erst mit einer solchen Regierung könnten wir daran denken, den so lange schon fälligen Friedensvertrag einzufordern, um endlich wieder souverän zu werden.

      Merkel und Co. würde ich glatt zutrauen, daß sie darauf verzichten, einen solchen Friedensvertrag anzustreben.
      (Oder haben sie es schon getan? So wie Kohl und Genscher 1990: Ihr expliziter Verzicht auf einen Friedensvertrag wurde damals protokollarisch festgehalten).

  57. Sicherungbrennt am

    Ich höre ein quietschendes Geräusch….. Pst….. Hört ihr nicht….???
    Immer stärker und scheußlicher….. aber unüberhörbar… na?????

    Richtig! Die Scharniere der Schmierenmedien- Wendehälse, die bereits eifrig an der Neuausrichtung Ihrer klebrig verjauchten und durchgereschkelten Fassade basteln!
    Würrrrrrg!!!!!!!!!!!!!

  58. kritischer Leser am

    Glückwunsch an Trump. Es gibt doch noch gute Nachrichten!
    (Herrlich, diese dummen Gesichter der Lügenmedien.)

  59. irgendwie trau ich dem ganzen Braten nicht. Es klingt alles zu schön um wahr zu sein…

  60. Juhuuu!!!
    Eine Schlacht ist gewonnen, aber der Sieg im Krieg gegen die Kartelle steht uns noch bevor!!!
    Jedenfalls muss das US-Wahlergebnis heute Abend im Kreise der Familie angemessen mit dem besten im Weinkeller auftreibbaren vin Rouge begossen werden.

  61. heidi heidegger am

    ich höre jubel aus long beach compton: *nun sperrt sie ein!*

    nun, das volk ist weit netter zu ihr, als sie zu ihm gewesen wäre. so!

  62. Danke Tino Perlick für den hervorragenden Artikel. Auch ich möchte heute Morgen vor Freude weinen. Denn dieses Wahlergebnis ist ein Tritt in den Allerwertesteten des (politischen) Establishments.

    Wie hat damals Obama die Menschheit getäuscht, mit seinem „Yes, we can (change the world)!“. Das hat er (die Welt verändert), aber nicht zum Positiven. Seinen Weltfriedensnobelpreis hat er ungerechtfertigt bekommen, denn jetzt haben wir mehr Krieg auf der Erde, statt weniger. Und zwar durch seine US-Politik. Und die Menschen sind ärmer geworden. Nur die Reichen wurden noch reicher.

    Hoffen wir, das nach diesem Sieg Trumps, die Deutschen daraus ihre Lehren ziehen und das Auslaufmodell Merkel in die Wüste schicken werden, sobald wie möglich. Besser heute noch, als morgen!

    Merkel muß weg!

  63. Ich war von Anfang an überzeugt das es im weißen Haus niemals einen "First Man" geben wird der mal Präsident war…

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel