Tja, jetzt wirds halt grün bei uns – Elmis moinbrifn vom 28. Mai

27

Intensiv-Strafprediger Elmi Hörig reagiert mit Resignation auf den Wahlsieg der Grünen, aber das Verhalten von Martin Schulz, der unbedingt die SPD versenken will, reisst ihn wieder raus – zu einem hämischen Grinsen.

#Österreich: Kurz verliert Misstrauensvotum und sein Amt! Der beste Kanzler, den Österreich je hatte! Wie kann ein Volk so dumm sein? Wenn die so weitermachen, dann weht dort in fünf Jahren die Flagge des Halbmonds! Wette?

#Politik: Tja, jetzt wirds halt grün bei uns. Auf jedem Edeka ein Windrad, 7 Euro für den Liter Sprit! Millionen neue, ungebetene Gäste, die uns umbringen, die Rückabwicklung unserer Wirtschaft und Bevormundung auf allen Ebenen! Gut gemacht, Jungwähler- innen-andere-divers etc! Wir werden es bitter bereuen. Word!

#KIRCHE: Kardinal Woelki wettert vor der Wahl gegen die AfD. Man sollte ihn von der Kanzel entfernen. Wenns ums Thema pädophile Priester geht, wettert der sicher nicht. Schon seltsam. Zur Strafe wird er sich am jüngsten Tag von seinen Frauenkleidern trennen müssen. Ite pissa est!

Die Juni-Ausgabe des COMPACT-Magazins erscheint nächsten Samstag am Kiosk. Abonnenten erhalten sie in diesen Tagen ins Haus, aber die darin enthaltenen Artikel können sie bereits auf Digital+ online lesen. Schließen Sie jetzt ein Abo ab und beginnen Sie mit der Lektüre auf Digital+. Klicken Sie dazu auf das untere Banner:

#JUSTIZ: Die NPD hängt vor der Wahl ein Plakat mit folgendem Text: „Stoppt die Invasion! Migration tötet!“ Dies erfüllte laut Ansicht des Gerichts den Tatbestand der Volksverhetzung. Nachdem ein Eilantrag vor dem Verwaltungsgericht scheiterte, wandte sich die Partei an das Bundesverfassungsgericht. Dies äußert Zweifel an der Entscheidung aus Dresden, entschied aber trotzdem, dass die Plakate abgehängt bleiben. Also im Klartext: Es wird wohl rechtlich keine Volksverhetzung hergeben, aber wir bestrafen trotzdem! Das ist dann wohl Paragraph §130/Balla Balla!

Jetzt auf Amazon bestellen: Die gesammelten „Elmis Moinbriefn“ aus dem Jahr 2018 – ein Spaß für die ganze Familie.

#WARNUNG: Antisemitismus-Beauftragter der Bundesregierung empfiehlt: „Juden sollten nicht überall Kippa tragen.“ Wegen Nazi und so! Ich finde, sie sollten alle Kippa tragen, dann würde der Sonderbeauftragte für „Bunte Käppchen“ vielleicht schnell merken, aus welcher Ecke die Antisemiten tatsächlich kommen. Aber das will man wohl nicht so genau wissen, denke ich. Das schiebt man dann lieber wieder auf Deutsche!

#SPD: Maddin Schulz lässt nicht locker! Jetzt verspricht er, dass er gegen die fleischgewordene Hüpfburg antreten will! Frei nach dem Motto: „Wenn ich schon nix auf die Reihe kriege, versenke ich den SPD Kahn komplett!“ Der brauch dafür nicht mal einen Eisberg!

Feddich
ELMI (Intensiv-Strafredner)

Über den Autor

COMPACT

27 Kommentare

  1. Avatar
    Rumpelstielz am

    ardinal Woelki wettert vor der Wahl gegen die AfD. Man sollte ihn von der Kanzel entfernen. Wenns ums Thema pädophile Priester geht, wettert der sicher nicht. Elmi… Volltreffer.

    Die grünen und die Paffen alles Affen. Wie fies die sind bemerkt man wenn man die guten Taten der Pfaffen und Grünen zusammen zählt… Päderasten immer noch in Ehren statt in Sack und Asche.

  2. Avatar
    Werner Holt am

    "Der beste Kanzler, den Österreich je hatte!"

    Darüber kann man trefflich streiten.

    Die "Regierung Kurz" war nur so erfolgreich, weil der Herr Kurz zuvor das Wahlprogramm der FPÖ enterte und dies dann mit dem Juniorpartner auch umsetzen mußte (um nicht als unglaubwürdig zu gelten). Vielleicht war das aber gar nicht seine Intension, vielleicht wollte der Goldman-Sachse Kurz dies von Anfang an nicht. Vielleicht ist der Herr Kurz ein U-Boot, angesetzt auf den FPÖ-Geleitzug mit dem dringlichen Befehl zuvorderst das Dickschiff Strache herauszuschießen?! (Gut, der fuhr fuhr auch nicht gerade abgedunkelt auf Zick-zack-Kurs, war sich zu sicher. – Treffer, versenkt!) Aber dann den Dampfer "Grenzen-dicht"-Kickl gleich auch noch auf den Meeresgrund zu schicken, um so möglichst alleine den Kurs bestimmen zu können – nun, das fällt ihm jetzt auf die Füße.

    Hat der Mann gedacht, daß er damit durchkommt? Wollte er ggfs. nach Neuwahlen mit der SPÖ und/oder den Grünen regieren (absolute Mehrheit fällt aus) und weiterhin die gleiche Politik fahren?! Wohl eher nicht. Jedenfalls nicht mit SPÖ oder Grün. Also zurück aus "Los", Grenzen erneut auf und Ausländer wieder rein? Da würden seine Wähler ihm wohl ‚was erzählen.
    Ergo geht die bisherige (erfolgereiche) Kanzler-Kurz-Politik nur mit der FPÖ.
    Das wußte auch der Kanzler Kurz.

  3. Avatar
    Schulze Schulze am

    "Kurz verliert Misstrauensvotum und sein Amt! Der beste Kanzler, den Österreich je hatte! Wie kann ein Volk so dumm sein? Wenn die so weitermachen, dann weht dort in fünf Jahren die Flagge des Halbmonds! Wette?"
    Erklärt man so manchem Österreicher das Kurz der beste Soros Trojaner aller Zeiten ist klappen bei denen die Kinnladen runter und sie begreifen nix mehr! Ja Kurz muss ja ein Herzensbrecher sein, da kann es schon vorkommen das man keine Realität mehr am Horizont wahr nimmt.

  4. Avatar
    Schulze Schulze am

    " Tja, jetzt wirds halt grün bei uns. Auf jedem Edeka ein Windrad, 7 Euro für den Liter Sprit! Millionen neue, ungebetene Gäste, die uns umbringen, die Rückabwicklung unserer Wirtschaft und Bevormundung auf allen Ebenen! Gut gemacht, Jungwähler- innen-andere-divers etc! Wir werden es bitter bereuen. Word!" Ja anstatt den Klimanotstand auszurufen sollte man lieber den Bildungsnotstand ausrufen und abklären ob jene Wähler die geistige Reife eines verifizierbaren Schulabschlusses habe! Daran muss man extrem zweifeln. Sind doch die Schulabschlüsse weit unter dem Niveau eines Abschlusses der POS 10. Klasse zu DDR Zeiten!

  5. Avatar

    Der Untergang DER SPD begann mit der Agenda 2010 unter Gerhard Schröder ,
    es wird aber vergessen das die Grünen daran maßgeblich beteiligt waren.

  6. Avatar

    Jeder südländisch aussehende Antisemit,
    der illegal nach Germania eingereist ist,
    wird wohl automatisch Deutscher und leistet
    somit einen willkommenen Beitrag zur Pflege
    des deutschen Schuldkultes.

    Frage 1.: Wer verkauft eigentlich dieses, als
    Kopfbedeckung getarnte, religiöse Zeichen.
    (bei Aldi habe ich noch keine besehen)

    Frage 2.: Werden Menschinnen, die eine solche
    Tarnkappe nicht tragen dürfen, dann automatisch
    Antisemitinnen?

    Frage 3.: Wann kommt die Beschneidepflicht für alle?
    (Unsere lieben Frauen natürlich ausgenommen.)

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Und bei uns sitzen die alle in Leipzig… Tja, vielleicht tue ich den Leipzigern Unrecht, und es war gar nicht so tolle mit den Kreuzen bei den Grünen auf den Wahlzetteln? Wenn man ordentlich darüber nachdenkt – wieso sollten sich die Einwohner Leipzigs so enorm von den anderen Sachsen unterscheiden? Dass ausgerechnet da ein derart triumphales Ergebnis der EU-Grünen möglich wurde? In der ehemaligen "Heldenstadt", der Wiege der Friedlichen Revolution, hat sich die Mehrheit den europäischen Bunt-Truppen verschrieben? Mir kommt das seltsam vor… Aber das liegt wohl daran, dass ich erneut mein Urvertrauen verloren habe, das ich mir nach der Wende mühselig aus Ruinen neu erschuf.

      • Avatar

        Bekanntermaßen zogen und ziehen enorm viele Alternative von Berlin und anderswo nach Leipzig, wurden doch insbesondere Städte wie Berlin gentrifiziert.

        So erklärt es sich.

      • Avatar
        Werner Holt am

        Leipzig ist Universitätsstadt, ist Messestadt, also persé "weltoffen".
        Und dann gibt’s da ja auch noch Connewitz (bullenfrei!) und die Eisenbahnstraße (auch meistens bullenfrei). Hm.
        Leipzig hat mit zehn Prozent den höchsten Anteil an Migranten in Mitteldeutschland.

        Wieviele Westdeutsche leben eigentlich in Leipzig? Jedenfalls gehören heute mehr als 60 Prozent der Immobilien Westdeutschen. Dazu kommen noch Ausländer als Eigentümer. In der besten Lage der Innenstadt von Leipzig gehört wohl kein Haus mehr einem Leipziger* (Angaben des MDR). Und verglichen mit dem Rest der "DDR" boomt Leipzig indes wirtschaftlich, ist sozusagen auf "Weltniveau".- Tja, das sind die harten Fakten.

        Wenn dem Esel zu wohl ist, wählt er halt Grün.

        Oder aber:

        Die spinnen, die Leipziger.

        – – –

        * Uwe Steimle bemerkte dazu in seinem neuen Kabarett-Programm sinngemäß:
        "Erst wenn auch im letzten Grundbuch ein Westdeutscher eingetragen ist,
        gilt die Wiedervereinigung als vollzogen."

  7. Avatar

    Auch wenn die Grünen in Deutschland stark abschnitten, so heißt das aber wenig für das EU-Parlament:

    Dort stehen die grün Alternativen gerade mal bei 9%.

    Also immer ruhig Blut.

  8. Avatar

    #Politik: Die neuen Windräder werden den Strom für die Dehydrierwerke erzeugen, um aus der Braukohle Sprit zu erzeugen, falls sich die Anrainer am Persischen Golf gegenseitig in die Luft jagen und Putin im Juni zurücktreten muss:
    [ Nach Verschmutzung Ab Juni soll wieder Öl aus Russland ankommen ]

    • Avatar

      #SPD: Die SPD hat in drei von sieben Hamburger Bezirken die Bezirkswahl gewonnen, die Grünen in vier. Aber in Hamburg Mitte nur ganz knapp, weil "Die Linke" sehr stark war. CDU, FDP und AfD kommen überall auf ein Viertel der Stimmen. Herzlichen Glückwunsch!

    • Avatar
      heidi heidegger am

      *omg* Gabis 5-Jahresplan mit dem dehydrieren unn dat. Hatten wir schon mal, hatt auch nicht recht hingehauen und dann, damit die verf***ten Räder rollen äh sich drehen, brauchts erstmal Strom aus Frankreich, denn wir haben mal wieder nix, dank Mrkl..irgendwie so seh ich das, bin aber auch noch etwas untehopft so früh am mittag..ämm+ehehe

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Was denn du bist dehydriert, dann trinke viel Ziegenmilch das hilft. aukidauki

      • Avatar
        heidi heidegger am

        @Jeder hasst die Antifa am 28. Mai 2019 19:29

        ..mit einem Schuss Buttermilch? Hier, Thema war Strom: der kommt aus der Wand, wie das Geld auch. Am G-Automat, der in die Gründerzeitfassade der xxx-Bank eingelassen ist (in Wiesbaden).

    • Avatar
      HERBERT WEISS am

      Nee Gabi,uomgekehrt läuft`s. Das braune Zeug (also der Kohlenstoff mit Beimengungen) muss sich mit Wasserstoff verbinden, damit wir es tanken können. Nicht so ganz einfach, aber es geht. Allerdings war unser Ort bis `61 durch die Bahn erschlossen (S-Bahn bis Berlin Wannsee, Tram bis Berlin-Tempelhof). Etwas Vergleichbares haben diese Opfer bisher nicht wieder auf die Reihe gekriegt.

      • Avatar

        "….Etwas Vergleichbares haben diese Opfer bisher nicht wieder auf die Reihe gekriegt."

        Warum sollten sie auch ?

  9. Avatar
    heidi heidegger am

    OT (sorry, Elmi, ich komme gleich zu den Themen): Gabi ist von einem starken asmodäisch-lateinischen SprachDämon befallen. Muss nun mein LieblingsForumsGirl/ForumsLieblingsGirl heilen durch etwas uralt-Mucke von Ministry (kongenial bebildert, übrigens):

    [ 1.750 Abonnenten Special – Trailer Hermod – Mimon Baraka ]

    /watch?v=13JEja-59_I

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Gabi#2:

      „Annuit coeptis“ ist eine Abwandlung eines Hexameterverses aus Vergils Epos Aeneis. Dort heißt es im Vers 625 des neunten Buches: „Iuppiter omnipotens, audacibus annue coeptis.“ („Mächtigster Juppiter, sei dem kühnen Beginnen gewogen.“) Mit diesen Worten beginnt Ascanius, der Sohn des Aeneas, sein Gebet vor einer Schlacht gegen die Rutuler.

      *miauououo*

      • Avatar
        heidi heidegger am

        #JUSTIZ: Nun, keine Volksgruppe wird hier (sprachlich) gedisst, also k a n n §130 nicht greifen, denn Aliens undoder Zombies gelten in Videospielen ab FSK18 auch nicht als Völker oder Menschen. so!

    • Avatar

      Iste vir davvero armas ostendet: Indicem, pollicem, securem et pistolium.
      Mit Musik geht alles besser. Der Typ ist ja fast so wütend wie Ian Rubbish!

  10. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Da die Grünen bis jetzt alle Desaster dieses Landes mit zu verantworten haben wird ihr Hype sehr schnell wieder vergehen,Wer solche Wirtschaftschaoten wie die roten und Grünen an die Macht lässt wird schnell von der Realität eingeholt,die sogenannte Energie und Klimawende wird das nächste Desaster werden was denen auf die Füsse fällt da sie bis jetzt nur dummes unausgegorenes Utpisches Zeug zustande gebracht haben.Gottseidank gibt es noch Länder wo diese Idioten kein Bein auf die Erde bekommen

    • Avatar
      Werner Holt am

      Mir kam auch schon der Gedanke "Grün" zu wählen.

      Und wenn das dann alle täten, die Grünen also mit der absoluten Mehrheit als Wahlsieger dastünden, die Grünen die/den/das erste/n grüne/n, durchgegenderte/n, muslimische/n Kanzler_*Innen stellten und zudem alle Ministerien_*Innen besetzen würden … dann ginge es mit diesem Lande so rasend schnell bergab, daß auch der letzte Vollidiot merken wird, daß der Strom nicht nur aus der Steckdose und das Geld nicht einfach so aus dem Automaten kommt. – Wie gesagt, nur so ein Gedanke …

      Einen Haken hat meine Überlegung aber doch:

      Es würde wahrscheinlich wiedermal auf Krieg hinauslaufen. Denn wie sollten wir sonst diese teilhabend zu versorgenden Menschenmassen in unser Land bekommen?! Soviele wollen vielleicht gar nicht her. Das geht also nur mit Zwang. Ergo diesmal nicht als deportierte Zwangsarbeiter, sonder als importierte Zwangsbefürsorgte. Nehmt, ihr Beladenen dieser Welt!

  11. Avatar
    Georg Wildbichler am

    Ob die sehr geehrte Frau Nahles oder der sehr geehrte Herr Schulz die Fraktion anführt, ist, vom Endergebnis her, gehüpft wie gesprungen. Sind beide gleichermaßen kompetent im Zutreiben ihrer Partei auf den Abgrund. Als doppeltes Lottchen könnten sie jedoch die vorhandene- von vielen in der Partei aber noch nicht als ausreichend empfundene – Geschwindigkeit möglicherweise optimieren.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Am besten sie holen Schmidt wieder aus der Gruft der würde es immer noch besser machen als die heutigen Flitzpiepen aber das ist gut so da bekommen die Arbeiterveräter wenigstens ihre abfuhr.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel