Thema: Digital+

Digital+

Revolution in Europa – Paris brennt, Berlin pennt

2019 – Chance oder Chaos? Während in Frankreich die Bürger auf die Barrikaden gehen, bleibt es in Deutschland ruhig. Doch die Wut der Citoyen zeugt von einer tektonischen Verschiebung an der Basis der westlichen Gesellschaften, die dem System tatsächlich gefährlich werden kann. Paris brennt, Berlin pennt. An der Seine besetzten am 1. Dezember Demonstranten die Champs-Élysées.

Digital+

Die Bannon-Revolution: Vereinigung der Rechtsparteien in der EU

Er beeinflusste das Brexit-Votum, ebnete Donald Trump den Weg ins Weiße Haus und will nun Europas Rechte zum Angriff auf die Bastionen der Globalisten führen. Das Kapital dafür hat er – und überraschende Verbündete im Allerheiligsten der Macht. Im Zentrum seiner Aktivitäten steht die von ihm erst vor wenigen Monaten ins Leben gerufene Stiftung «The Movement» (Die Bewegung).

Digital+

Die Schlacht am Triumphbogen: Blut, Schweiß und Tränengas

In Frankreich eskalieren die Proteste gegen die Ausplünderungspolitik der Regierung. Eine neue Massenbewegung verwischt die alten Links-Rechts-Kategorien. Man spürt: Längst geht es um mehr als nur die Steuererhöhungen. Vereint sind sie alle in ihrem Hass auf Macron. Unser Reporter war am «schwarzen Samstag» in Paris, um von den schwersten Unruhen seit über zehn Jahren zu berichten.

Digital+

Das Volk erhebt sich: Alain de Benoist über die Gelbwesten

Die spontane Wucht der Gelbwesten-Revolte hat die politische Klasse überrascht. Die Bewegung hat schon jetzt ihren Platz in den Geschichtsbüchern verdient, weil sie weder links noch rechts ist und das Volk wieder als politisches Subjekt konstituiert. Die Frage des Benzinpreises war bloß der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat, oder der Tropfen Benzin, der das Fass explodieren ließ.

Digital+

Schicht im Schacht: Grüne Jecken erzwingen das Aus für die Kohle

200 Jahre Industriegeschichte gehen kurz vor Weihnachten mit der Schließung der letzten Steinkohlenzeche zu Ende. Wenn nun dem Ruhrgebiet ein ungewisser Strukturwan droht, wird die Bergbauvergangenheit in der Erinnerung umso heller strahlen. «Du bist einfach zu bescheiden/Dein Grubengold/hat uns wieder hochgeholt» – mit dieser inoffiziellen Hymne besang Grönemeyer das Ruhrgebiet.

Digital+

Chico, Issa und andere Phantome: Neues zur Ermordung von Michèle Kiesewetter

Der Mord an der Polizistin Michèle Kiesewetter gehört zu den großen Rätseln in der Verbrechensserie des sogenannten Nationalsozialistischen Untergrundes (NSU). Mit zwei Untersuchungsausschüssen wollte der Stuttgarter Landtag Licht ins Dunkel bringen – doch die Beweisanträge der AfD wurden geblockt. Alle 42 Beweisanträge wurden mit zum Teil fadenscheinigen Begründungen abgelehnt.

Digital+

Der Mord, der Italien veränderte: Die Afrikanergang von Macerata

Ein Einzelfall? Eine Auseinandersetzung im Drogenmilieu? Traumatisierte Flüchtlinge, die von ihrem Opfer provoziert wurden? Die üblichen Vertuschungsstrategien waren machtlos gegen die Empörung über ein besonders grausames Verbrechen. Ähnlich wie in Deutschland war reflexartig von einem «Einzelfall» und «traumatisierten Migranten» die Rede, manche entwürdigten das Opfer sogar.

Digital+

Cool Britannia ist zurück: Aufstand gegen Theresa May

Brüssel hat London einen Brexit aufgezwungen, der seinen Namen nicht mehr verdient. Doch der Widerstand in der Regierungspartei gegen den Schwin ist so groß, dass Premierministerin Theresa May stürzen könnte. Elmar Br, CDU-Urgestein im Europaparlament, gab sich schon im Juni 2016 nach dem Brexit-Ausstiegsreferendum wie der gereizte Vertreter einer bösartigen Großmacht.

Digital+

Die Kreuze Maalulas leuchten wieder: Bei den letzten Christen in Syrien

In Syrien feiern die Christen an der Seite Assads den Sieg über die Islamisten – und trauern um ihre Toten. Sie sind die letzten, die an der Wiege unseres Glaubens Wacht halten. Berührender Bericht einer Reise zu den Wurzeln des Christentums, das seine Existenz im Nahen Osten mit der Waffe verteidigen muss. Sie führt uns in ein Land am Scheideweg: geeinte Nation oder das Bekenntnis zur Umma?

Digital+

Hase und Igel: Ökolobby gegen Auto-Konzerne

«Ick bün all dor», rufen Linke und Grüne seit über 30 Jahren, wenn die Automobilindustrie wieder einmal ihre ökologisch verbrämten Forderungen erfüllt hat. Je mehr diese nachgibt, umso mehr wird draufgesattelt. Der Kampf gegen den Individualverkehr lässt sich durch Umweltschutz kaum erklären. Wenn der Politik die Luftqualität am Herzen läge, so müsste sie anerkennen, dass die Autoindustrie gewaltige Vorleistungen erbracht hat.

1 41 42 43 44 45 50