Terrorexperte: Eine offene Gesellschaft muss sich an Gewalt gewöhnen

57

Wer Offenheit sät, wird Todesopfer ernten, so der Journalist Rolf Tophoven sinngemäß via Deutsche Welle…

„Wir müssen uns an solche Tragödien gewöhnen, wenn wir unsere Offenheit als Gesellschaft aufrechterhalten wollen.“ Das sagte der Journalist und Terrorismusexperte Rolf Tophoven am Dienstag der Deutschen Welle. (1)

Zwar äußert der Direktor des Instituts für Krisenprävention in Essen keine direkte Kritik an Angela Merkels Einwanderungspolitik und unterstreicht die Notwendigkeit, zwischen eingeschmuggelten IS-Soldaten und Flüchtlingen zu unterscheiden. Doch hinter den politisch korrekten Kaskaden bilanziert er eine desaströse Gesamtsituation, weswegen er in deutschsprachigen Medien wohl auch noch nicht zu Wort gekommen ist.

Die Gefahr islamischer Anschläge sei mit zuverlässigen Einreisekontrolle längst nicht gebannt: „Viele Menschen kommen nicht nur wegen der Sicherheit her“, so Tophoven, „sondern auch in der Hoffnung, ein neues Leben mit sicherem Einkommen zu beginnen. Falls die Gesellschaft diese Erwartungen nicht erfüllen kann, kommt es zur Gefahr, dass manche dieser enttäuschten Menschen auf Radikalisierung und eine fanatisierte Frustration zusteuern.“

Auf-COMPACT-Deutsch heißt das: der Islam-Chip im Kopf kann irgendwann aus so gut wie jedem unauffälligen Menschen einen Massenmörder machen. Daher ist Trumps Weg der einzig sichere: Keine Muslime mehr reinlassen.

Tophoven erklärt auch jedweden Präventionsvorstellungen eine Absage: „Es ist unmöglich, alle Fahrzeuge in der EU zu überprüfen oder die Weihnachtsmärkte abzuriegeln, um sie vor Gefahren zu schützen. Dafür müsste man sie schließen.“ Das Fazit des 79-Jährigen: „Wir müssen uns an solche Tragödien gewöhnen, wenn wir unsere Offenheit als Gesellschaft aufrechterhalten wollen.“

Merkel will. Das alternativlose „Weiter-so“ war – wie immer – auch in ihre Stellungnahme vom Dienstag eingebaut: „Auch wenn es in diesen Stunden schwerfällt“, schloss Merkel ihre geheuchelte Betroffenheit ab. „Wir werden die Kraft finden für das Leben, wie wir es in Deutschland leben wollen – frei, miteinander und offen.“

(1) http://www.dw.com/en/german-terrorism-expert-worst-fears-have-come-true-in-berlin/a-36842798


Anzeige

Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!

>> Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!

Über den Autor

Tino Perlick, Jahrgang 1982, studierte Kulturwissenschaften und Soziologie in Deutschland, Polen und den USA. Einem zweijährigen Intermezzo in der wissenschaftlichen Forschung und Lehre folgte 2016 die Anstellung als Korrespondent bei COMPACT.

57 Kommentare

  1. Lieber gewaltlos geschlossen als gewaltsam offen.

    Die Deutschen merken schon gar nicht mehr, was für einen Schwachsinn hier politisch zelebriert wird. Während Gauck die dumpfe Masse mit einfältigen Parolen verblödet, zieht im Windschatten das vagabundierende Investorenkapital ein und kauft denen das Land unterm Arsch weg.
    Selbst Terror, Krieg und Tod wird von den Völksverdummern zum Kampf gegen die eigenen Interessen umgemünzt. Daß die Linken das mitmachen, ist das eigentlich Erschreckende.
    Die Kriege in Nahost und Afrika sind Ausdruck einer rechtsextremen Haltung; gekaufte Politiker, Öl-, Rohstoff-, Chemiefirmen und Waffenhandel arbeiten zusammen und profitieren von Mord, Terror und Vertreibung.
    Die merken aber auch nicht, daß die sog. Infogesellschaft genau das ist, wovor Huxley gewarnt hat. Die Wahrheit wird nicht zensiert, sie verschwindet unter einem Berg von Banalitäten.
    Die Schöne neue Welt ist die Blaupause für die Neue Weltordnung. Woher Huxley die Information hatte, bleibt Spekulation, daß er sie hatte, kann man nachlesen.
    Es gab schon mehrere Anläufe, das Buch zu verbieten. Und es umzuschreiben in "moderne" Sprache.

    Bei den Deutschen handelt es sich zweifellos um die Bukanowsky-Trottel aus der Schönen neuen Welt. Und Merkel ist ihr Chef.
    Alles, was gigantische Formen annimmt, kann imponieren – auch die Dummheit. (Erich Kästner)

  2. Mag ja sein, daß sich eine offene Gesellschaft an Gewalt gewöhnen muß.

    Aber an den muslimisch-islamistischen Koran-Terrorismus niemals….

    Allah und Mohammed haben in Deutschland nichts zu suchen….

    …sie bringen nur Unheil und Tote über die offene Gesellschaft Bundesrepublik….

  3. Journalisten benutzen mehr Wörter, als sie brauchen, um mehr zu sagen, als sie wissen.
    (Karel Soltan)

  4. Der Terrorismusexperte Rolf Tophoven plädiert für grenzenlose Offenheit und will, dass man dafür sogar Morde in Kauf nimmt. Damit ist er einer der vielen linken realitätsfernen Intellektuellen. Quasi verlangt er, man solle seine Wohnungs- und Terrassentür Tag und Nacht offen lassen und sich über Diebe und gewalttätige Einbrecher nicht aufregen. Solch fixe Spleens sind selbstzerstörerisch; denn einerseits immer „offenere Gesellschaften“ und andererseits immer engere Grenzen in den "Oberstübchen", können auf Dauer nicht funktionieren. Das wenigstens hätte man aus 1989 lernen können. Weiter bedachte der „Experte“ nicht: Innerhalb der „Offenheit“ entstehen "No go–Areas", wo die Polizei vor der Ausländerkriminalität kapituliert. Merkwürdigerweise sind hier Grenzen wieder erlaubt. Wie bei vielen Intellektuellen fehlt es auch diesem an „präfaktischer“ Logik und Kenntnissen der Mengenlehre.

  5. Nach Ansbach und München posaunten Sie dasselbe auch hinaus: wir müssen uns daran gewöhnen, ist aber nicht weiter schlimm, man stirbt eher bei Unfällen im Haushalt. Die Stunde der Terrorismusexperten Tevesen, Lüders, Götschenberg und wie sie alle heißen. Spielen immer nach demselben schlechten Drehbuch. Ist es schon Wahnsinn so hat es doch Methode it´s a mindgame

  6. 1) Die politische Führung der BRD ist NICHT etwa zu blöd, die Folgen ihres Tuns /ihres Unterlassens abzusehen, nein … sie arbeitet zuverlässig für DIE Agenda der Globalisten. Das Gleiche tut die dafür geschaffene EU > "Novus ordo seclorum".

    2) Eine Einigkeit der Bevölkerung, das Ziehen an einem Strang für nationale (eigene) Interessen, zeigt sich schwieriger als je zuvor, nicht nur dank der "Correctness-Medien", sondern vor allem wegen deren unglaublich naiven Nutzer, die ja so gut wie jeder veröffentlichten Meinung willig folgen.

    Der Kaiser ist nackt, aber alle warten gespannt auf die nächste Staffel … armes Deutschland.

  7. Was dieser greise, sogenannte Journalist und Terrorexperte 24 Stunden nach dem Anschlag von sich gegeben hat, ist die reinste Verhöhnung der Opfer und des gesamten Volkes.
    Absolut zynisch, pietät- und geschmacklos.
    Dieser Direktor eines Instituts für Krisenprävention hat sich am sicheren, bequemen Schreibtisch schon längst an die Gewalt in der Welt gewöhnt, sonst wäre er nicht so alt geworden.

    Er ist aber kein Einzelfall. Fast die gesamte Medienlandschaft hat sich darauf eingepegelt zu verharmlosen, zu heucheln und gleichzeitig die ängstlichen, besorgten Bürger und die "populistische" AfD zu diskreditieren.

    Der "Terrorismusexperte" hätte also auch gleich sagen können, dass die Hinterbliebenen sich an den Tod ihrer Lieben gewöhnen müssen. Kollateralschäden beim Kampf um eine offene Gesellschaft lassen sich nicht vermeiden. Außerdem sind sie nicht umsonst gestorben, denn die lieben Gutmenschen können jetzt ihre Entrüstung zeigen, vor allem über die Versuche der Rechtspopulisten dieses tragische Ereignis für ihre Interessen zu instrumentalisieren.

    Und schon ist der Teufelskreis geschlossen. Merkel ist die Gute und die "Rechten" sind die Bösen.

  8. seegrasteufel am

    Die linke rotgrün versiffte Politik hat solange gepredigt, dass die Gesellschaft offen sein und bleiben muss und dass alles Negative nichts mit dem Islam zu tun hat, dass sie zuletzt selbst daran geglaubt hat. Und natürlich eine Unzahl von Gutmenschen, die sich nach jedem in Richtung Migranten geworfenen Teddybären ihrer moralischen Überlegenheit sicher waren. Diese selbsternannte Moralelite war deshalb auch immer in der Lage, jeden in die rechte Ecke zu diffamieren, der eine andere Meinung hatte. Heute stehen diese Gutmenschen zusammen mit der politischen Versagerelite vor den Trümmern ihrer geistlosen Sprüche und was fällt ihnen dazu ein? Weiter so. Einzelfälle. Traumatisiert. Auch Deutsche verüben Verbrechen. Nur 1 – 2% sind Terrorristen,Mörder, Vergewaltiger, Grapscher, Diebe, Einbrecher. Mehr Integration. Mehr Geld. Und als ob das alles noch nicht reicht, Deutschland an den Rand des Kollapses zu bringen, verkündet ein Terrorexperte, dass die schon stark gebeutelte deutsche Bevölkerung sich an solche Tragödien gewöhnen müsse. Auf die Idee, zu empfehlen, die offenen Grenzen dicht zu machen und nicht nur an 3 süddeutschen Grenzen stichprobenartige Kontrollen durchzuführen, kommt dieser Experte nicht. Wie sollte er auch? Immerhin sind von geplanten 50 Abschiebungen 34 vollzogen worden. Das nimmt doch schon eine Menge Druck aus dem Kessel.

  9. Eine offene Gesellschaft muß sich an Gewalt gewöhnen? Der aufmerksame Leser wird ob dieser contradictio in adiecto, also eines Widerspruchs in sich, stutzen. Denn eine gewaltzersetzte Gesellschaft kann gar nicht offen sein, da sie automatisch einen herausgeforderten und reaktiven Staat sowie einen wehrhaften Bürger impliziert. Der für eine offene Gesellschaft so entscheidende öffentliche Raum als Ort der Begegnung mutiert in einem gesellschaftlich-politischen Klima der Gewalt zum ‚Angstraum‘, der von immer mehr Menschen zunehmend gemieden wird. Wie kann dies also eine offene Gesellschaft der friedlichen und unvoreingenommenen Begegnung sein? Das wird wohl auf ewig das Geheimnis eines fehlbesetzten und überforderten Journalisten Tophoven bleiben, der uns hier – bildlich gesprochen – ein mit Elektrozäunen abgeriegeltes, kameraüberwachtes Gehege im Zoo als Ort der Freiheit und Offenheit verkaufen möchte.

  10. die schon immer hier sind am

    Die Linken und Grünen Refugees welkom Spinner müssen sich einen anderen Text zulegen nämlich Terrorists Welcom

  11. Tophovens Analyse hat einen Denkfehler. Er sieht die Situation aus den Augen der Kanzlerin. Er nimmt ihre Vision als Status Quo hin und beginnt seine Erklärungen von dort an. Was Tophoven propagiert ist ein Arrangement mit Erpressern. Entweder ihr tut wir wir wollen, oder…
    War der Mann neuerlich mal wieder unter Menschen, oder bekommt er schon sein Essen auf Rädern? Anders als Isolation läßt sich die Quelle seiner Sichtweise nicht beschreiben. Warum muss der Begriff "Experte" gleich immer mit "hirnverbrannte Phantasten" gleichgesetzt werden.

    • Tophovens ist Terrorexperte und aus dieser Sicht schreibt er die Wahrheit aus meinen eigenen Erfahrungen. Unter den mir bekannten Intensivtätern war weder Frau Merkel noch ein Flüchtling! Die Flüchtlingskrise trägt generell mit der exzessiven Gewalt in der BRD nicht allein die Verantwortung.. Letztendlich ist es der Täter, der die Tat ausführt und die judikative Gewalt, die ihm das ermöglicht. Es gibt halt (unzurechnungsfähige, dumme, machtgierige) Menschen in allen Kategorien und in allen Ethnien, die die Freiheit nicht zum Fortschritt nutzen können oder/und wollen und diese entscheiden sich dann dazu ihre Ziele mit Gewalt zu erreichen! Manchmal ist es ja auch nur, um seine Wut los zu werden und da trifft es oft den Nahestehenden. Die Gewalttäter sind die Disziplin los.

    • Ich bin immer noch auf der Suche nach der Vorgabe "wir müssen weltoffen" eine "offene Gesellschaft" und natürlich "tolerant" sein.

      Ist dies ein Naturgesetz? Wohl nicht. Das Naturgesetz steht dazu eher diametral.
      Ist es ein Göttliches Gebot? Bin nicht bibelfest – konnte dazu aber bisher noch nichts finden.
      Ist es ein Grundgesetz – bzw. steht es in unserer "Verfassung"? Da find ich eher das Gegenteil, nämlich dass wir unseren Rechtsstaat erhalten sollen – und wenn er in Gefahr sein sollte, ist Widerstand des Bürgers Pflicht!

      • @Reiner Ernst

        Es ist weder ein Naturgesetz noch ein Göttliches Gebot, jedenfalls nicht das Gebot meiner Götter.
        Und NEIN, ich brauche eine solche offene Gesellschaft nicht, ich fühle mich in einer geschlossenen deutschen Gesellschaft sehr wohl. Tolerant kann man bis zu der Grenze sein, wo das Recht und Freiheit des Anderen nicht angestastet wird.
        Und diese Grenze zu setzen hat das Staatsvolk, also in unserem Fall wir Deutschen!

  12. Ich sage Ja zu einem demokratischen und föderalistischen Deutschland,
    ich sage Ja zu einem demokratischen und föderalistischen Europa.
    Aber nur eine Insellösung kann Europa retten.

  13. Max Schmiedel am

    Es ist in höchstem Maße scheinheilig, dass gerade die Kirchen und ihre politischen Ableger erst lautstark die unkontrollierte Aufnahme von Fremden aus aller Herren Länder fordern und beklatschen und nun Gedenkgottesdienste abhalten. Welch ein Psychopath und menschenverachtendes Wesen muss denn dieser "Gott" sein, auf den sich dann auch noch – um das Chaos abzurunden – der Terrorist berufen hat. Dieser Gott fordert immer wieder Gewalt und Blut. Die Christen haben ja selbst zehntausende Ihnen nicht genehme Ketzer und Andersdenkende abgeschlachtet, unsere heidnischen Vorfahren, die mit ihrer Religion ganz glücklich waren, brutal zwangsmissioniert und alle verfolgt, die vom alten Glauben nicht lassen und von christlichen Verfälschungen nichts wissen wollten. Und so ging es dann auf anderen Kontinenten munter weiter. Diese Kirchen und ihre Anhänger sollten einfach schweigen. Es müsste nun auch dem letzten Kirchgänger die Schizophrenie des Christentums auffallen, welche sich einerseits auch noch den fanatischsten Moslems anbiedert und andererseits gleichzeitig die Opfer des Terrors betrauert. Für eine Gedenkveranstaltung ist die Kirche nicht erforderlich.

  14. SOS am 21. DEZEMBER 2016 20:23

    "Der Fall, der niemals eintreten durfte – ein neuer "deutscher Sonderweg" – ist Realität."

    Das was die Lügner des System als "alte" deutsche Sonderwege verkaufen, waren NIE Sonderwege, es sind genehme Propagandalügen, daß es solche waren.

  15. Da hat der Experte wohl recht, ich komme allerdings nicht zum Schluss, das wir uns halt daran gewöhnen müssen, sondern das wir die Grenzen schließen, im Inland aufräumen und vernünftige Einwanderungsgesetze erlassen müssen. Anfangen könnten wir damit, das bestehende Gesetze durchgesetzt werden. Das heißt für 400.000 Personen Koffer packen und eine Bundeskanzlerin kommt in den Knast.

    • Das ist der Punkt. Die Gesetze (judikative Gewalt) sind es doch auf die die freiheitliche Demokratie beruht. Diese Gesetze der Freiheit (von Menschen ausgedacht) verhindern doch gerade, dass der Intensivtäter gezwungen wird, seinen Lebensstil aufzugeben. Würde man die Gesetze verschärfen, dann kann der Intensivtäter natürlich nicht mehr so viele Straftaten begehen und Freiheiten werden eingeschränkt. Genau das will man doch gar nicht und deshalb muss eine offene (freiheitliche) Gesellschaft mit Gewalt und Terror jederzeit rechnen! Das ist eindeutig wahr. Frau Merkel oder die Flüchtlinge haben die Gesetzesgrundlage doch gar nicht geschaffen bzw. die freiheitliche Demokratie der BRD aufgebaut! Wehret den Anfängen! Ich bin übrigens persönlich davon überzeugt, dass die Zivilisation zusammenbricht, weil die Gesellschaft im Allgemeinen so brutal geworden ist. Da sind die (kriminellen) Flüchtlinge nur ein zusätzlicher Baustein, um die Zerstörung (den Genozid) zu vollenden. In dem Wort Allgemeinheit steckt das Wort gemein: AllGEMEINheit. Ich glaube, dass das kein Zufall ist. Die Allgemeinheit ist grottenschlecht.

      • Jetzt aber stopp! Natürlich können wir in einer freien Gesellschaft leben – aber eben innerhalb unserer freiheitlichen demokratischen Grundordnung. Das lief ja einige Jahrzehnte nach WKII ganz gut. Erst seit sich die IM Erika sowohl über unsere deutschen Gesetze stellte – und auch europäische Verträge brach – "haben wir den Salat!"

  16. DerSchnitter_Maxx am

    Nicolaus Fest zum Anschlag in Berlin – https://www.youtube.com/watch?v=v-aHvu_v6hk

  17. Helmut Keller am

    An den Terrorexperten,

    Wieviel Freiraum fuer Gewalt gibt es wenn Kinder und Enkel der Politiker von Terroristen ermordet werden?

    • Graf von Stauffenberg am

      Hätte die Bundeskasperin Kinder, so würde sie verantwortungsvoll handeln, aber sie hat ja nichts zu verlieren. Sie handelt nach dem Motto: Nach mir die Sinnflut.

      • @ GRAF VON STAUFFENBERG

        Das sehe ich aber völlig anders. Kinder schützen vor Wahnsinn nicht. Magda Goebbels hatte sechs davon.
        Diese brachte sie "verantwortungsvoll" um. (Sie rettete sie dadurch vor den bösen Russen.)

        Dann kam die Sintflut über Deutschland, doch der Wahnsinn ist in einigen Köpfen geblieben.

    • Graf von Stauffenberg am

      Fast hätte ich vergessen, den Sohn meines maaslosen Lieblingsministers zu erwähnen. Der ist nämlich in der Antifa. Der kennt sich mit Terrorismus aus

  18. Das passt ja wieder wie die Faust aufs Auge!
    https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2016/12/20/antifa-zum-weihnachtsmarkt-attentat/
    seht was dieser Abschaum der „antifa“ dazu zu sagen hatte.
    Abschaum seid ihr,ihr Deutschland HASSER !!!!!
    Abschaum ist auch diese „regierung“ die das alles zu verantworten hat!
    Mein Beileid all den Opfern ich leide mit EUCH ALLEN !!!
    Aber dazu ist der „anitfa ABSCHAUM“ bzw. die,die im Berliner REICHSTAGSGEBÄUDE
    SITZEN DOCH GAR NICHT FÄHIG, EINE RICHTIGE ANTEIL NAME DIESER PERSONEN IST EH NUR WIEDER WILLIG UND GEHEUCHELT !!!!!
    Eine Lichterkette wünsche ich mir für die Opfer durch das ganze Land!!!!!
    Keine Solidarisierung mit dem Täter wie es die „antifa“ bekräftigent bzw. Beführwortent tut!
    Deutscher Schlaf Michel steh endlich auf und vordere diese „regierung“,die dessen Respekt und an Erkennung des Deutschen Volkes nicht mehr hat zum RÜCKTRITT AUF !!!!!
    Ansonsten geht es weiter wie bisher,wir werden uns daran gewöhnen MÜSSEN das dies zu unserem TÄGLICHEN LEBEN DAZU GEHÖREN WIRD,UND WIR IMMER MEHR OPFER DIESER MURKSEL DIKTATUR WERDEN !!!!!
    Es werden weitere 100.000-100.000.0 unser Land zum bereichern unseres Deutschen Volkes illegal in unser Land eindringen,und ich brauche hier nicht einmal die Schuldigen und Verantwortlichen hierfür zu nennen!!!
    Diese Kennen Sie Alle Hier Meine Lieben Leser !!!!!
    Allerdings der größte TEIL DER BEVÖLKERUNG HAT JA DIESES PACK GEWÄHLT DAS DA
    IN BERLIN SITZT,ODER ETWA NICHT?!
    Es sollte seit gestern auch dem letzten SCHLAF MICHEL klar geworden sein,daß dies die letzten friedlichen Weihnachten gewesen sein dürften die wir zu feiern hatten.
    Ja meine LIEBEN LESER DAS LETZTE FRIEDLICHE WEIHNACHTSFEST !
    Ich hoffe dies dürfte jetzt jedem Bundes Bürger klar geworden sein!!!
    Was ich mir am meisten WÜNSCHE IST DAS ENDLICH SO BALD WIE MÖGLICH EIN UM DENKEN STATT FINDEN WIRD,EIN UM DENKEN ZU WENIGER MULTIKULTI MÜLL !!!
    Vor allem DER ISLAM GEHÖRT NICHT ZU DEUTSCHLAND,dieser muß mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln in ZUKUNFT VERHINDERT WERDEN !!!!
    Ansonsten war es das für unser Abendland und unsere Kultur,dann,dann haben diese
    KULTUR BEREICHERER GESIEGT!!!
    Und was danach folgt brauche ich hier niemanden zu ERKLÄREN !!!
    Das war es dann mit Europa – Deutschland so wie wir es kennen.
    Ich hoffe das dies dieser „regierung“ nun das Genick brechen wird,denn es ist ZEIT MEINE DAMEN UND HERRN AB GEORDNETEN IHREN RÜCKTRITT DER ÜBER FÄLLIG IST AN ZU KÜNDIGEN!!!
    Denn genau sie, sie sind unserer dem DEUTSCHEN VOLKE NICHT WÜRDIG,SIE NICHT !!!!
    Von wegen
    Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.
    https://qpress.de/2010/07/05/kanzlers-amtseid-in-klartext/
    Das ich nicht LACHE;ganz einfach SOFORT ZURÜCK TRETEN ALLE DIE IN BERLIN SITZEN SIND MEINEIDIG DEM DEUTSCHEN VOLK GEGEN ÜBER GEWORDEN!!!
    WIR DAS DEUTSCHE VOLK GEMEINSAM HABEN DIE MACHT DAZU DIESE KLIENTEL
    AUS DEM DEUTSCHEN REICHSTAG ZU WERFEN,DENN DIESES Deutsche Reich IST BIS ZU HEUTIGEN TAGE NOCH NICHT UNTER GEGANGEN!!!!
    https://www.youtube.com/watch?v=9V1Gdu_5L4EErgo
    Ergo hat sich auch die Diskussion um das Thema Reichsbürger erledigt!
    Deutscher Schlaf Michel wach endlich auf und LASS DICH VON DIESER REGIERUNG NICHT WEITER AN DER NASE HERUM FÜHREN.
    Ich wünsche trotzdem allen Lesern hier,trotz aller Traurigkeit frohe Weihnachten,und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2017,Gott mit ihnen allen!!!!

  19. Man muss kein Terrorismusexperte sein, um zu sehen, dass der Terror in der freiheitlichen Demokratie immer Raum hat. Die Gewalt hat schon lange vor der Flüchtlingskrise enorme Tendenzen gehabt. Schon die RAF hatte bei ihrer Auflösung 1998 gesagt, dass sie als Gruppierung nicht mehr existiert, weil sie Gewalt noch als Mittel (Abschreckung) zur Lösung gesehen hatte, da diese noch nicht so verbreitet war. Durch die exzessiven Gewaltorgien in den Medien und innerhalb der Gesellschaft, hat doch die Gewalt einer Terrororganisation gar keine Auswirkungen mehr, außer für den Staat, um einen Überwachungsstaat einzuführen. Ich weiß von vielen deutschen (weißen) Intensivtätern mit solcher Abgebrühtheit, dass ich immer wieder das Wort Gojim (Vieh) nun verstehe. Das heißt nicht, dass alle Flüchtlinge Lämmer sind. Die Gewalt gab es aber schon vorher massiv, denn des einen Freiheit ist des anderen Qual bis zum Tod. Des einen Reichtum ist des anderen Armut. Bedingt das nicht eine freiheitliche Demokratie, um diese Parallelwelten aufzubauen? In der freiheitlichen Demokratie ist daher immer Raum für Terror und das jeglicher Ansicht: Man kann sich Zwangsprostituierte halten – man kann aber auch den Zuhälter an den Hoden aufhängen. So ist es in Wahrheit – es gibt keine Sicherheit für niemanden!

  20. Eine dauerhafte offene Gesellschaft nach linksgrünem Vorbild halte ich persönlich sowieso nicht für möglich. Ein halbwegs wirtschaftlich attraktives Gebiet, was seine Grenzen nicht schützen will und seine Grundregeln nicht verteidigen kann und dessen größte Sorge darin besteht, seine eigenen Bürger um jeden Preis mundtot zu machen, zieht Kriminelle jeder Herkunft an. Diese rechnen sich dort den sichersten Hort und die größten Erfolgschancen für ihre Aktivitäten aus.

    Das fängt mit Kleinkriminalität an und geht weiter mit organisierter Kriminalität. Irgendwann wird ausgetestet, ob man sich erlauben kann, in der besetzte Zone ganz offiziell geltendes Recht außer Kraft zu setzen. Zuerst ganz simpel, indem man z. B. Mitarbeitern des Ordnungsamtes mitteilt, dass in der Zone ihre Anwesenheit bzw. solche Aktivitäten nicht mehr geduldet werden u. ä. Bei entsprechendem Erfolg geht das Schritt für Schritt so weiter – bis hin zur vollständigen Landnahme. Im letzte Schritt erklären die Landnehmer dann die territorialen Grenzen ihrer eroberten Zone und etablieren dort ihr eigenes Rechtssystem. Und wer sich daran nicht hält wird rigoros bestraft, und zwar nach den Regeln der Landnehmer.

    Es entsteht also über lang oder kurz ein Eldorado für jede Ausprägung der Mafia oder religiöser Fanatiker, die das ursprüngliche Gebiet der offenen Gesellschaft nach und nach erobern und nach ihrem jeweiligen Gutdünken verwalten. Gelegentlich kommt es dann mitunter zu Gebietskämpfen untereinander aus Expansionsinteresse oder auch zu Kämpfen mit neu zugewanderten Kriminellen, die auch was vom Kuchen für sich beanspruchen.

    Und die Eroberer – egal ob religiös oder mafiös motiviert – schützen ihre Grenzen und ihr vermeintliches Rechtssystem dann garantiert rigoros und mit aller Gewalt gegen Eindringlinge oder Veränderung.

    Der Terrorexperte aus dem Artikel hat jedenfalls Recht. In der faktischen linksgrünen offenen Gesellschaft gibt es rein technisch gesehen keine Mittel um solche Attentate zu verhindern. Wer sich für diese Gesellschaftsform entscheidet und so etwas wählt, der muss das dann auch hinnehmen. Und je nach Schwäche der Gesellschaft passiert das dann halt öfter oder seltener.

  21. Dem Herrn "Experten", Merkel und ihrer Junta, die Antifa bei der IB-Aktion gestern und die Willkommensklatscher bei der AfD-Trauerveranstaltung gestern – beim nächsten "Lkw-Vorfall", bei der nächsten Vergewaltigung, beim nächsten Mord, begangen durch einen eurer geliebten Moslems, da seid ihr hoffentlich dann da und werft euch vor den Lkw / stellt euch als Messerpuppe zur Verfügung / macht die Beine breit, damit niemand sonst zum Opfer wird, insbesondere jene nicht, die eure Moslems nicht in Europa haben wollen, nie haben wollten, nie haben werden wollen.

  22. Passend dazu hat die EUdSSR die weiter Entwaffnung der Legalwaffenbesitzer abgesegnet. Die "Fachkräfte" der Grünen hatten da schließlich einige sehr "taugliche" Vorschläge zur "Erhöhung" der Sicherheit eingebracht.

    Kurzfassung: Enteignung, extreme Bürokratie, Willkür, Sicherheitsgewinn exakt Null und ich sehe für nichts davon eine Rechtsgrundlage.

  23. Fazit für mich: wieder so ein klugscheissender nicht mehr arbeitender Rentner. hat auch zu seiner aktiven zeit anscheinend mit dem system geheult hat, um seine pension nicht zu gefährden.
    die Probleme der ausländer kriminallität spielt man seit ca.30-40 jahren runter. bestest Beispiel ist die Wiedervereinigung. einmal die berüchtigte Treuhand und das öffnen der grenzen. ab da hat uns der osten die autos in Millionenhöhe gestohlen.so geht es bis heute, und nicht nur autos.

  24. Jürg Rückert am

    Schön zu sehen, wie sich das Overton-Fenster zu drehen beginnt. Wer es nicht kennt, dem sei gesagt, dass durch ständige kleine, aber geschickte Verschiebungen dieses „Fensters“ (d.h. eine akzeptierten Gegebenheit) auch Kannibalismus hoffähig gemacht werden kann.

    Nach dem Attentat in Berlin Schockstarre bei den Guten. Dann ein Abgleiten ins Allgemeine: Bei den Franzosen und so war das ja auch schon, ist eben schicksalhaft. Danach kirchlich intoniert: Wir werden unsere Weihnachtslieder trotziger singen (gegen diese üblen Populisten!). Zum Schluss wird es heißen: Jetzt muss die AfD endlich verboten werden!

    Das „Weiter so“ hat bei uns doch Tradition. 1944 gab es eine Demo: Auch in schweren Zeiten unsere Treue dem Führer! Lieber Gott, lass mich mit solchen Deutschen nicht
    allein …

  25. Jan-Peter Brodersen am

    Wenn ich einen solchen Blödsinn schon lesen muss wird mir übel. Eine offene, tolerante Gesellschaft muss überhaupt nicht mit dieser Gewalt leben. Diese Leute verkomplizieren ein wirklich einfaches Problem auf so groteske Weise, das sie den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen.

    1. Wir müssen wieder die Kontrolle über unsere Grenzen übernehmen. Diese müssen dann auch strikt
    kontrolliert werden. Asylverfahren müssen ausschließlich über die Deutschen Vertretungen im Ausland abgewickelt werden. Dieses muss ein reiner Verwaltungsakt mit einer einzigen Rechtsinststanz sein.
    2. Wenn wir kriminelle Elemente in der Gesellschaft feststellen, muss überprüft werden ob
    Deutscher oder Ausländer, sollte es ein Ausländer sein muss man diese auf Kosten des Ausländers in sein Heimatland schaffen.
    Anschließend muss sich diese Gesellschaft nur noch um die kriminellen Deutschen kümmern.
    3. Genauso müssen wir uns um die Sozialleistungsbezieher kümmern.
    Die Guten in Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen.
    Sozialleistungen für Migranten jedweder Art dürfen erst erteilt werden wenn die deutsche Sprache in
    schriftlicher und mündlicher Form nachgewiesen wurde und nachdem Sie mindestens 5 Jahre in die
    Sozialsysteme eingezahlt haben. Weiterhin muss eine Obergrenze für diese auf zwei Erwachsene plus
    maximal zwei Kinder begrenzt sein.
    4. Darüberhinaus müssen gewisse Straftaten auch wirklich bestraft werden und diese elende
    Kuscheljustiz reformiert werden. Bei Kinderschändern bin ich für wirklich lebenslange (bis zum Tode) Inhaftierung.
    5. Beschneidungen gehören absolut verboten.
    6. Verbot aller ausländischer NGO´s bzw. inländischer NGO´s, die vom Ausland her finanziert werden.

    Ich persönlich mache nur zwei bzw. drei Unterschiede bei Menschen:
    1. Gut oder schlecht
    2. Weiblich oder männlich
    3. (Nur bei Frauen) Hübsch oder nicht hübsch (ich bin halt Hetero)

    Alles andere ist mir völlig egal, solange sich diese Menschen offen, tolerant und gesetzestreu verhalten.

    Genauso bescheuert sind die EU Gremien, die den Zustrom von Wirtschaftsflüchtlingen dadurch beseitigen wollen indem man sie auf alle EU Länder verteilt. Das ist genauso Irrational wie bei einem Wasserrohrbruch in einem Mietshaus einfach alle Türen/Wohnungen aufzumachen, um das Wasser gleichmäßiger zu verteilen. Das macht kein logisch denkender Mensch, sondern wir gehen alle hin und drehen erst einmal am Haupthahn das Wasser ab, beseitigen den Rohrbruch und wischen das ausgelaufene Wasser auf.

  26. (noch) ein deutscher michel am

    Wenn wir uns daran wirklich gewöhnen müssen, dann müssen wir die offene Gesellschaft wohl etwas schließen und einschränken. Auch wenn das einige wenige diskriminiert (oder so), so wiegt doch das Wohl vieler, mehr als das Wohl einiger weniger. – Altes vulkanisches Sprichwort –

  27. Welche Offenheit denn bitte?
    Es ist kein Offenheit wenn man die Innenstädte nur eingeschränkt nutzen kann, manche Stadtteile aus dem Wohnungsangebot genommmen werden weil man dort nicht mehr leben kann und man viel Energie in die Wahl von Kindergarten und Schule stecken muss will man seine Kinder nicht verrohen lassen.
    Was ist hier bitte offen?

  28. Komisch, die Polen müssen sich nicht an den Terror gewöhnen.
    Vielleicht hat es doch mit dem geringeren K.-Anteil (K = Türken, Araber, Zigeuner etc.) zu tun.

    Sind es in Berlin vielleicht doch Merkels Tote?

  29. Diese gespielt Merkel’sche Trauer zeigt nur die tatsächliche Machtgier dieser Frau; am
    Ruder bleiben um jeden Preis. Dass das Volk den Preis bezahlt für die Islamisierung
    ist der Dame egal. Und dass sie diese Tür zum Mittelalter geöffnet hat ist Ihr gleichgültig.
    Wer da noch wählt ist selber schuld:

  30. Stein Walter Frankmeier am

    Genug der Worte. Diese Kanzlerdarstellerin muss weg! Dieser Staat, wie er von der kriminellen CDU-Kanzlerdiktatorin umgestaltet und geschaffen worden ist muss ebenfalls weg. SPD, CDU und Grüne müssen als klar verfassungsfeindliche Parteien verboten, aufgelöst und liquidiert werden. Ihr Vermögen hat dem deutschen Volk anheim zu fallen. Ihre Wiedergründung ist zu verbieten, ihre Führer ins Gefängnis zu verbringen.

  31. eine Deutsche unter vielen am

    Dieses Wort "offen" ist mir sofort aufgefallen und ich dachte, diese Frau will einfach nicht, nicht ums Verr……..

  32. Das Unerträgliche ertragen. Den Krieg der vor der Haustür steht. Den Terror der durch die offenen Grenzen kommt. Den nicht mehr zu verstehenden Politikern die nur unser bestes wollen, die Geschworen haben Schaden am Deutschen Volk abzuwenden. Die von Frieden reden und an Kriege teilnehmen oder diese begünstigen und mit Steuergeldern Finanzieren. Die , die Deutschland wieder Schuldig machen. Es geht nicht mehr um Gefühle und Glauben es geht um Tatsachen, schaut auf dies Stadt.

  33. DerSchnitter_Maxx am

    Michael Hayden, Direktor der CIA a.D. Prognose für 2020: "BRD nicht regierbar, weil Bürgerkrieg"!!! – https://www.youtube.com/watch?v=RwKCJImtHyw

  34. gewöhnen

    in einer offenen Gesellschaft muss man sich an Gewalt gewöhnen.
    Sehe ich nicht so
    wer will denn überhaupt die offene Gesellschaft die Frage sollte erstmal gestellt werden.
    Hier wird alles bestimmt keiner gefragt und alles ist völliger Unsinn was da veranstaltet wird.
    Eine offene Gesellschaft passt aber nicht zum Grundgesetz von wegen Recht Ordnung und Sicherheit.
    Ich gewöhne mich an gar nichts so einfach ist das.

  35. Eine offene und demokratische Gesellschaft ist zum Widerstand verpflichtet, wenn der muslimische Terrorismus mit fundierten Koran-Kenntnissen eben dieses freie Deutschland zerbombt und mit
    LKW-Waffen wie in Berlin zerstören will….

  36. Diethold Schwenkbach am

    Ja zur GESCHLOSSENEN Gesellschaft!Gewisse Zweibeiner sollten einfach nicht tun und lassen dürfen,was SIE wollen! Gesundes Volksempfinden endlich in Gesetzesform giessen!

    Deutschland kann und darf nicht länger sogenannter ,,Wirtschaftsstandort" und ,,Selbstverwirklichungsbühne" für Linksdekadente Hedonismus…re und afroorientalische Landnehmer sein! Diese haben zu spuren,bevor sie deportiert werden..entweder auf die Kifferparadies-Insel Jamaika oder in die Länder ihrer Ahnen!Schluss,aus,ende..wann kommt die Wende? Diplom-Wahrnehmungsgestörten endlich alle Mandate,Diäten und Beamtenstatusse entziehen!Auch das Deutschtum hat ein Recht auf FORTBESTAND!

  37. Dieser Herr sollte das den Betroffenen und deren Angehörigen erklären: Wenn sie in einer offenen Gesellschaft leben wollen, müssen sie sich daran gewöhnen, dass ihre Tochter/Sohn, ihre Frau, ihr Mann etc. auf einem Weihnachtsmarkt von einem Laster zermalmt wird. Auch wenn es in dieser Stunde schwer fällt, sie werden die Kraft finden, weiter so zu machen und Merkel zu wählen.

  38. Wer ist hier bitte "Wir"? Von was für einer "Offenheit" spricht dieser Typ?
    Verstehe nicht, was dieser selbsternannte Experte sagen will.

  39. Harald Kaufmann am

    Nein, an Gewalt muss sich niemand gewöhnen. Das geht zu weit. Man muss etwas gegen Gewalt tun und zwar sehr schnell, effizient soweit es noch geht und mit aller Härte gegen diese feigen und total hirnverbrannten Täter vorgehen. Weist den gesamten Islam aus Deutschland aus und schickt sie dahin wohin sie hingekommen sind. Der Islam ist eine gewalttätige und agressive Religion.

  40. So tief im Abendrot https://www.youtube.com/watch?v=BaYc8jTQUTA

    —–

    Recht hat er. Ob ihm dennoch bewußt ist, daß er es garnicht kann?

    Islamo-Faschisten trauen sich nie an die Front,
    immer sind wehrlose Zivilisten deren Ziel. Warum wohl?

    Die Uhr ist abgelaufen

    Brave Polit-Bonzen erlassen neue Gesetze, angagierte
    Friedenswächter schicken ihre Kinder in die Arena.

    Sternen-Krieger sind keine Feiglinge

    Willkommen zu den 76. Hunger-Spielen

  41. Es ist völlig überflüssig, dass die Deutschen sich an diese Situation gewöhnen und unfreiwillig Menschenopfer bringen,
    So eine offene Gesellschaft wollen doch wohl nur selbstzerstörerische Vollidioten.
    Nur, damit eine selbsternannte Herrin der westlichen Welt ihren geisteskranken Plan zu Ende bringen kann?
    Das muss ein Ende haben mit der Geistekranken.
    Die Zuwanderer/Mohammedaner sollen sich in ihre rückständigen, mittelalterlichen Ursprungsgebiete zurückziehen und die nächsten 500 Jahre damit verbringen, sich auf ein halbwegs sozialverträgliches, demokratieverträgliches Niveau zu entwickeln.

  42. Wer legt überhaupt fest, dass "wir" diese "offenen Gesellschaft" aufrecht erhalten wollen? Und wer ist "wir"?

    Eine offene Gesellschaft in der die Angst vor Überfremdung, Terroranschlägen, kultureller Bereicherung und Chaos, vor Gender- und Gotteswahn, vor Arbeitslosigkeit und sozialem Abstieg, wie ein Gespenst umhergeht und letztendlich nur noch aus No Go Areas bestehen wird, ist keine offenen Gesellschaft, sondern der reinste Horror.

    Eine solche "offene" Gesellschaft gilt es zu verhindern, auch wenn oberschlaue, gehirngewaschene, sogenannte Terrorismusexperten und Politiker*Innen das nicht verstehen wollen.

    Wenn jetzt nicht Schluss mit Lustig, wann dann?

  43. Die System-Experten der BRD werden sich an eine totale Isolation gewöhnen müssen,
    nicht nur in Mittel- und Osteuropa sondern in der ganzen Welt.
    Der Fall, der niemals eintreten durfte – ein neuer "deutscher Sonderweg" – ist Realität.
    Wie soll das weitergehen nach dem Willen dieser Berliner Volldeppen ?
    Dass in einer oder in zwei Generationen eine islamisch bevölkerte und geprägte BRD Krieg gegen England, Russland und gegen die USA führen wird ?
    .
    SOS Putin and Trump please help us immediately SOS
    SOS we are ruled by mentally ill SOS

  44. Ja, man muss zwischen Terroristen und Flüchtlingen unterscheiden. Dazu muss aber erstmal dieses Chaos wie es im Moment existiert, ausgedünnt werden. Erster Schritt- alle "polizeibekannten" Stammkunden werden umgehend abgeschoben. Wer nicht will und sich entzieht, wird mit Fahndungsphoto und Belohnung ausgeschrieben. Ist in unserem Vorbild USA ein legitimes Mittel die Executive zu unterstützen, ein neuer Jobmotor dazu.
    Dann geht es an die Kandidaten ohne Bleiberecht, die als Auszuweisende identifiziert sind, von SPD Grünen aber protegiert werden, während ihre Schützlinge vollkommen unnötig nur Arbeit und Kosten verursachen. Nachdem diese 300 000+ aus dem Weg sind, können wir über humanitäre Maßnahmen reden.
    Dann hat die Polizei vielleicht auch endlich den Rücken frei, sich um die eingeschleusten Terroristen zu kümmern.
    Gut, das Ganze ist mit mit schwarz.rot.rot.grün nicht zu machen. Aber es gibt Alternativen.

  45. In den USA wächst die Gewalt in diversen Städten, so war zu lesen, extrem.
    Wir machen ja den USA alles nach – also viel Glück weiterhin!

  46. DerSchnitter_Maxx am

    Wir müssen und wollen uns an Garnichts gewöhnen – weder an solche dumpfbirnigen Experten, mit hirnrissigen Aussagen, noch an diese, penetrante, unsägliche, Todes-Raute … mit minderwertigem Geist !

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel