Syrische Bambule vor McDonald’s: Pommes nicht dunkel genug – Elmis moinbrifn vom 18. Juni

22

Massenprügelei wegen Pommes, hyperventilierende Presse beim Klimahype, Geheimhaltung zu tatsächlichen Einreisen von Asylanten, Fliegerbombe in Berlin: Das Land wird brennen, befürchtet unser Kolumnist Elmar Hörig…

Elmis moinbrifn vom 18.6.19

#WANDERSMANN: Die Bundesregierung weigert sich nach wie vor, Informationen zu präzisen Flüchtlingszahlen zu nennen. Vor allem die, die ihre Einreise per Flugzeug tätigen. Man schätzt, dass auf diesem Weg bis jetzt nahezu ein Drittel aller Flüchtlinge ins gelobte Land gelangen. Läuft unter „geheimer Verschlusssache“! Leuchtet mir absolut ein, denn wenn die offiziellen Zahlen bekannt wären, würde dieses Land brennen! Mann, werden wir verarscht!

#ZEITGEIST: Ich habe mich oft gefragt, wie es vor 80 Jahren möglich war, dass die Nazis unter Hitler hier so abräumen konnten. Die Antwort ist ganz simpel: „Politik hat was mit Timing zu tun.“
Der richtige Hype zur richtigen Zeit, vor allem mit der gehypten, hyperventilierenden Presse im Rücken und schon ist es ein Selbstläufer! Siehe Greta und Klima oder GRÜNE und Schwachsinn!

#ZWICKAU: Bambule vor einem McDonald’s. Bei einer Massenprügelei zwischen aggressiven Syrern und Deutschen gab es am Sonntag zwei Schwer- und vier Leichtverletzte. Vermutlich waren den Glücksrittern aus Syrien die Pommes nicht dunkel genug. Syrer festgenommen. Die Mitarbeiter des McDonald’s-Zentrums waren entsetzt über die absurde Brutalität der von uns alimentierten sogenannten Gäste. Man sollte Sperrstunden für diese Deppen einführen. Am besten rund um die Uhr!

Öko-Diktatur. Die heimliche Agenda der Grünen. Ein COMPACT-Spezial«Wir bewegen uns in Richtung Öko-Diktatur», warnte der Ökonom Carl Christian von Weizsäcker bereits 2011. Der von der Merkel-Regierung für das Jahr 2050 beschlossene Totalausstieg aus allen fossilen Energieträgern ist noch lange hin, mag man sich trösten. Bis dahin kann man noch Auto fahren, in den Urlaub fliegen, Schnitzel essen, mit Öl und Kohle heizen, seinen Arbeitsplatz in den angeblich schmutzigen Branchen behalten. Doch die Klimahysteriker machen Druck, die Verbote vorzuziehen. Das Jahr 2011 hat gezeigt, wie ein einziges Ereignis am anderen Ende der Welt genutzt werden kann, um von einem Tag auf den anderen aus einer bis dahin per Gesetz garantierten Energieform, der Atomkraft, auszusteigen. Was wird wohl passieren, wenn Robert Habeck Kanzler ist? Die Antwort gibt COMPACT Öko-Diktatur. Nicht verpassen, hier bestellen!

#CO2: Vergesst alles, was Ihr über diesen Müll zurzeit in der Presse erfahrt. Still und heimlich dient das Tamm-Tamm um die Klimaerwärmung am Ende nur dazu, die deutsche Bevölkerung auf jede Menge Klimaflüchtlinge einzustimmen. Das ist der wahre Grund dahinter. Das nennt sich tiefenpsychologische Manipulation. Der Michel wird’s wieder schlucken. Irgendwann wird er es raffen, nach dem Motto: „Lernen durch Schmerz, Motivation durch Entsetzen.“

#BERLIN: Am Alex wurde eine 150 kg Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Für mich hört sich das an wie ein optimaler Kandidat für „THE BIGGEST LOSER“ bei SAT1.

Jetzt auf Amazon bestellen: Die gesammelten „Elmis Moinbriefn“ aus dem Jahr 2018 – ein Spaß für die ganze Familie.

Feddich
ELMI (Six-Pack-Bombe)

Über den Autor

Online-Autor

22 Kommentare

  1. Avatar
    HERBERT WEISS am

    #CO2: Sooo warm wird es nun auch wieder nicht, als dass man komplett aufs Heizen verzichten könnte. Auch unsere lieben Neubürger wollen es in ihrer Bude schön warm haben. Und das trotz Atom und Kohleausstieg. Also, wie soll das gehen? Frackinggas und Palmöl sind ganz böse (finde ich auch) und das Gas aus dem Osten ebenfalls, weil es von den Russen kommt (finde ich nicht). In Afrika haben sie die Wärme gratis – das ganze Jahr über – und keinen Winterblues.

  2. Avatar

    Ein starkes Geschmäckle nach ***

    Die Kontaktschuld des Stephan E(rnst) , im Sumpf des Regierungspräsidium Kassel mit Lübckes Temme?

    # Regierungspräsident Lübcke offenbar durch Kopfschuss getötet – Seite 6 – geomatiko.eu

    "Außerdem gehörte E. zu den Szenebekanntschaften des V-Mannes Benjamin Gärtner, dessen Quellenführer beim NSU-Mord an Halit Yozgat 2006 am Tatort gewesen war und angeblich nichts bemerkt hatte. Nicht zuletzt im Zusammenhang mit der Rolle dieses hessischen Verfassungsschutzbeamten – Andreas Temme, der später ins Regierungspräsidium Kassel wechselte – wollte Schaus im Untersuchungsausschuss mehr über Stephan E. erfahren. Der V-Mann Gärtner gab dort als Zeuge an, er habe E. als »NPD-Stephan« gekannt."

    Was der Stephan E. da so toll szenetypisch getan hat?

    "Wie "Spiegel Online" berichtet, ist E. zudem vor zehn Jahren wegen Landfriedensbruchs zu sieben Monaten auf Bewährung verurteilt worden, weil er damals zusammen mit 400 Autonomen Nationalisten eine Gewerkschaftskundgebung in Dortmund attackiert haben soll."

    Also einfach eine normale Gegendemo wie das allwöchentlich von den Systemparteien.

    • Avatar

      # Mordfall Walter Lübcke : Generalbundesanwalt übernimmt Ermittlungen | p-online.de vor 1 Tag

      Kommentar:
      Interessabt wäre zu wissen, was es mit dem zunächst verhafteten 17-jährigen auf sich hat.
      Warum wird darüber nicht weiter berichtet?
      Es ist doch schon etwas merkwürdig, wenn ein 65-jähriger private Kojntakte zu einem 17-jährigen pflegt und sich zahlreiche Nachrichten auf dem Mobiltelefon finden.
      Diese Nachrichten müssen zudem ja so "privat" gewesen sein, dass die Polizei zunächst davon ausgegangen ist, dass ein Mordmotiv aus dem privaten Bereich besteht.
      Passen solche Nachrichten etwa nicht ins Image?
      Das wäre doch zu schön, wenn hier auch noch die Wahrheit rauskommt!

      • Avatar

        ge-Sedlmayr-t
        Walter Sedlmayr
        ge-Moshammer-t
        Rudolph Moshammer

        Ist eine Option

      • Avatar

        @ UPS2009

        Von Anfang an war die Berichterstattung durch
        die Qualitätsmedien auffallend zurückhaltend,
        was außergewöhnlich merkwürdig ist.
        Ein Politiker "stirbt" (!) durch Pistolenschuss (!)?
        Ein 17-jähriger nachts im Garten?
        Eine Story aus der Schwulenszene?
        Rechtsradikaler Hintergrund wäre schon besser,
        aber nichts Genaues weiß man noch nicht.

        Offensichtlich hatten die Meinungsmacher noch
        keine Anweisung, wie sie den Fall propagandistisch
        ausschlachten sollen. (ist reine Mutmaßung meinerseits)

        Über jeden umgefallenen Reissack in China, über jeden
        Hagelschlag in Hessen und jeden vollgelaufen Keller
        infolge der Klimakatastrophe berichtete man euphorischer.

        Die Wahrheit kommt sowieso nicht heraus. Wochenlang
        wird man nun über einen angeblichen rechtsradikalen
        Hintergrund spekulieren und damit ist der Zweck erfüllt.

        Und der Zweck heiligt bekanntlich die Mittel.

  3. Avatar
    brokendriver am

    Bei Mäc Doof trifft sich die Unterschicht….also..keine Panik auf der Titanic…

  4. Avatar
    brokendriver am

    Wenn ein Syrer oder ein Schwarz-Afrikaner aus …sagen wie Eritrea…nicht seinen Willen
    bekommt, kann es passieren,

    daß er schon mal Hieb – und Stich-feste Messer-Beweise seines Rechtsvertständnisses praktiziert:

    Gewalt und Selbstjustiz sind ihre bevorzugten Spielwiesen.

    In der Region um Passau (CSU-Bayern) hat erst jüngst ein

    Merkel-Moslem aus dem schönen, schwarzen Eritrea (26 Jahre alt)

    einen 11-jährigen Jungen mit

    dem Messer an seiner Haustür schwer verletzt….

    Merke: Die Messer sind unter uns…

  5. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Alles was von den Leidmedien 😉 kommt ist … für mich nur noch … manipulativer, unglaubwürdiger, Schwachsinn … jedes, einzelne, verlogene, Wort !

    • Avatar
      brokendriver am

      CDU-SPD-Propaganda….mehr nicht….

      und dafür zahlst Du bis an dein Lebensende GEZ….

  6. Avatar

    Politik hat nicht nur etwas mit Timing zu tun, sondern auch mit zeitloser,
    altbewährter Propaganda.
    Wie die funktioniert kann man in der kommentierten Ausgabe von
    Mein Kampf (Kap. Staat-Erziehung-Propaganda, ab S.97) nachlesen.
    Die Propagandamaschinisten der Westlichen Wertegemeinschaft,
    wie auch der Russen nutz(t)en damals wie heute die gleichen Praktiken.
    (Das schreibe nicht ich, sondern der Autor der kommentierten Ausgabe.)
    Wer das gelesen hat, weiß nun warum das Werk der Öffentlichkeit solange
    verboten wurde.
    Im Westen also nichts Neues. Es läuft halt alles quasi wie von selbst.

  7. Avatar

    Das fängt schon damit an, daß man solchen Amiläden wie McWürg die Erlaubnis erteilt hat, in Deutschland Läden aufzumachen und einem Gewerbe nachzugehen!
    Abgesehen vom Verderben der Eßkultur ist Einweggeschirr und -besteck auch IM LADEN nicht gerade umweltfreundlich und ressoucenschonend! Aber da regt sich keiner drüber auf – würde ja die US-Amerikanisierung der Deutschen stören!

    • Avatar
      Friedel Horndt am

      … D ist doch ein freies Land und das soll es bitteschön auch bleiben. Da kann und darf JEDER , der sich an die Gesetzte hält, seinen Geschäften nachgehen.
      Wenn Du Mc und Co nicht magst, dann kannst Du sie ja meiden, aber verbieten … nein Danke keine Bevormundung, egal von wem !

      • Avatar

        @ FRIEDEL HORNT

        Worüber regen Sie sich eigentlich auf?
        Von Verbieten hat die liebe Livia doch gar nichts geschrieben.
        Wenn Sie also Kaffee oder Bier aus dem Pappbecher und die
        Pseudobouletten aus der Pappschachtel "genießen" wollen,
        dann können Sie das weiter tun. Wahrscheinlich ist Ihnen
        ohnehin nicht mehr zu helfen und der Verfall der deutschen
        Esskultur wohl nicht mehr aufzuhalten.

        Zum Glück gibt es aber noch kultivierte Menschen, die trotz
        Amerikanisierung richtiges Besteck, Porzellantassen und Teller,
        sowie Biergläser und richtiges, schmackhaftes Essen zu schätzen
        wissen. (z.B. Pfälzer Saumagen oder Rinderroulade)

        Selbst die Kanzlerin hat inzwischen gelernt mit Messer und Gabel
        zu essen.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        "Selbst die Kanzlerin hat inzwischen gelernt mit Messer und Gabel
        zu essen."

        Nein. Döner tuts mampfen, nach wie vor. Und mit ihrem *beloved* Obama damals, war der eine oder andere Burger bestimmt auch dabei, hihi.

      • Avatar

        Aber die Alte zittert bei der gekappten Hymne wie volltrunken

        Ischias wie beim Junker?

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Paul die Zittert wohl eher vor ihrem Ende als Kanzlerin und den Untergang der CDU.

  8. Avatar
    heidi heidegger am

    #ZEITGEIST: änd dont forget the Joker! -> Tina Hass(el), bekennendes GRÜNEnGroupie aus dem Hauptstadtstudio – ich kann deren Visage nicht mehr sehen, weil Flocky die ARD von meinem Empfangsgerät gekratzt hat (statt ein weiteres Loch in meine Matratze..*seufz*)

      • Avatar
        heidi heidegger am

        genau. warte mal bis/in 2020: da big Flocky wird Twitter u n d PeterAltmaierJungmeier und halb Berlin undalso die Banden dort ausknipsen und Gabi befreien und sie wird verwirrt in meine Arme sinken – halb gezogen quasi (wanns du Goethe bissi kennst). LOL

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel