Syrien: Martin Schulz bezeichnet Kriegsgegner Gauland als Faschisten

70

In der heutigen Generaldebatte zur Haushaltswoche im Bundestag wandte sich Alexander Gauland gegen eine deutsche Beteiligung bei einem Syrienangriff. Dies könne eine neue Flüchtlingswelle auslösen. Wegen dieses Arguments bezeichnet ihn Martin Schulz (SPD) als „Faschisten“.

Der Bundestag debattiert über eine deutsche Beteiligung bei Angriffen auf Syrien. Alexander Gauland (AfD) hatte zuvor bereits an Merkel kristiert, dass sie zum Thema Chemnitz nichts als Sturheit anböte. Bei der Frage zu einem Syrienangriff wandte er ein, dass dies eine neue Flüchtlingswelle auslösen würde. Damit zog er den Zorn des Establishments auf sich. Martin Schulz (SPD) warf ihm Faschismus vor.

Gauland, so Schulz, habe nur „ein einziges Thema, in der Regel bezogen auf eine Minderheit im Land“. Diese „Reduzierung komplexer Sachverhalte auf ein Thema (…) ist ein tradiertes Mittel des Faschismus“. – Interessant: Die Warnung vor Krieg, dessen Gewalt Menschen tötet und in die Flucht treibt, ist für den Globalisten Schulz ein Faschismus, der der Komplexität der Realität nicht gerecht werde. Für diesen Blödsinn erntete Schulz spontanen Applaus.

Schulz weiter: Diese Behauptung, dass Migranten an allem schuld sein, habe es „in diesem Hause“ (gemeint ist der Reichstag) schon einmal gegeben (gemeint ist die Zeit 1933-45). – Mit anderen Worten: Gauland mache die Migranten dafür verantwortlich, dass die GroKo keinen Krieg gegen Syrien führen dürfe. Schulz würde also gerne drauflosbomben und sich auf neue Flüchtlinge freuen?… Wer verdient hier die Nazikeule?

Gaulands rhetorische Mobilisierung, so Schulz, führe zu Enthemmungen, deren gewalttätige Resultate sich auf der Straße wiederfinden ließen. – Meint Schulz damit die Antifa-Schläger oder die Messerstecher? Jedenfalls sei es „Zeit, dass die Demokratie sich gegen diese Leute wehrt!“ Diesem Satz folgte eine Standing Ovation.

Bei der Live-Übertragung des Senders Phoenix sagte die Kommentatorin: „Das war Martin Schulz mit seinem leidenschaftlichen Plädpyer für mehr Demokratie.“ – Falsch, es war der Versuch, Gegner von Kriegshetze als Faschisten zu brandmarken.

Unabhängigen Journalismus unterstützen – Abo abschließen – Prämie kassieren

COMPACT lesen! Denn Demokraten brauchen keine Regierungs-Propaganda.

Über den Autor

70 Kommentare

  1. Die Masse der merkelhörigen schmarotzenden Sesselpuper der Parteieneinheitsfront im Bundestag und in den Länderparlamenten dieser Republik ist an Dämlichkeit und Primitivität kaum zu unterbieten.
    Dieser von Gerichten unterstützte Vernichtungsfeldzug gegen alles Deutsche wird dominiert von arbeitsscheuen linksgrünen Pseudo-Politikern, die weder Charakter noch Anstand, noch das Wissen und Können haben um den an einen Volksvertreter zu stellenden Anforderungen auch nur im geringsten gerecht zu werden.
    Was diese krakehlende ideologisierte und gekaufte Clique der Pseudo-Politiker auszeichnet ist deren freche Überheblich- und Skrupellosigkeit gegenüber allen, die der merkelschen linksgrünen Verräterpolitik die Stirn bieten.

  2. Krieg ist grundsätzlich abzulehnen, Tote und Menschen, die gezwungen werden, ihre Heimat zu verlassen sind die Folge davon.
    Die Reaktion von Herrn Schulz zeigt aber einwandfrei, daß der eigendliche Unterschied zwischen links und rechts heute die Sache ist, daß rechte Systeme geordnete Verhältnisse, Rechtsstaatlichkeit und und die Hebung der allgemeinen Bildung, des allgemeinen Niveaus fördern und im Sinn haben. Bei linken Systemen ist das Gegenteil der Fall, vor allem wenn es Bildung und das Niveau betrifft. Das soll nach Möglichkeit so weit unten wie es eben geht angeglichen werden. Um alle Menschen gleich zu machen, paßt man es dem niedrigsten IQ an. Nur So haben Schlauere keinen Vorteil mehr daraus, daß sie klüger sind.
    Masseneinwanderung von gesellschaftlichem Bodensatz anderer Länder – und Subproletarier sind immer die Ersten, die davonlaufen – realisiert dies noch schneller als Inklusion in der Grundschule. Sehr hilfreich ist dazu auch eine Religion, die von Wissen(schaft) nichts hält. Wenn man etwas nicht haben kann, verdirbt man es den Anderen / der Konkurrenz!

  3. "Wer verdient hier die Nazikeule?"

    Die Nazikeule wird heutzutage stets bei abweichender Ansicht geschwungen.
    Beispiel: "Der Kragen des Annoraks gefällt mir nicht." – "Du (Annorak-)Nazi."
    Ziel ist dabei die Verhinderung eines differenzierten Urteils über den Annorak.
    So steht z.B. unter Punkt 16 des 25-Punkte-Programms der NSDAP:
    "Wir fordern die Schaffung eines gesunden Mittelstandes und seine Erhaltung."

    "Plädoyer für mehr Demokratie"

    Die DDR hieß auch: Deutsche DEMORKATISCHE Republik
    mit stets erstaunlichen Wahlergebnissen zugunsten der SED.

  4. "Diese Behauptung, dass Migranten an allem schuld sein, habe es „in diesem Hause“ (gemeint ist der Reichstag) schon einmal gegeben" – eine merkwürdige Geschichtsdarstellung. Es ist mir nicht bekannt, dass in den berüchtigten 12 Jahren ‚dieses Haus‘ überhaupt eine Rolle gespielt hätte. Und bei den Nationalsozialisten (um die abgedroschene Floskel ‚Nazi‘ zu vermeiden) ging es, wenn ich nicht ganz falsch informiert bin, gegen die Juden. Das waren aber keine Migranten, sondern brave und z.T. hochdekorierte deutsche Staatsbürger!

    Um noch den Schwenk zur Zeitgeschichte zu machen: Herr Gauland hat gar nicht die Migranten kritisiert, sondern unsere Regierung und deren Versagen. Das zu sehen, verlangt freilich mehr Differenzierungsvermögen bei komplexen Sachverhalten, als man von einem Herrn Schulz erwarten kann.

    Gut, dass sein Versuch, Oberbürgermeister von Deutschland zu werden, gescheitert ist 😉

  5. Der Auftritt von 100%-Martin gestern und nicht zu vergessen, die Auslassungen des SPD-Haushaltsexperten Kahrs, waren der Oberkracher.
    Wem bis dato nicht klar war, weshalb die SPD bundesweit so sauber abschmiert und mit traumwandlerischer Sicherheit auf die 5-%-Hürde zufliegt, der konnte in der gestrigen Haushaltsdebatte zwei SPD-Schranzen erleben, die sich nicht entblöden, in der hochnotpeinlichen Situation der einstigen Volkspartei ihren eigenen geistigen Horizont zu offenbaren.
    Wer also gegen die Schaffung weiterer Fluchtursachen durch Kriegseintritt in Syrien ist, wer also für die Einhaltung der bestehenden Gesetzeslage eintritt und wer die Ursachen für die Unruhen im Land benennt ist Faschist (Schulz) und rechtsradikal wie häßlich (Kahrs). Letzterer scheint schon lange nicht mehr in den Spiegel geschaut zu haben, denn die größten Hasstiraden kamen gestern von den beiden Genossen, wenn man mal von Lindners Wutausbruch gegenüber Hofreiter absieht.
    Über den klebrigen Hofreiter muss man jedoch kein Wort mehr verlieren. Dem würde ein Gang unter die Dusche und zum Friseur helfen, wenigstens optisch die Zwangsgebühren zu rechtfertigen.
    Allen vier Akteuren und ihren geistigen Tieffliegerkumpanen sei zugerufen: die AfD sitzt im Bundestag, weil Ihr alle komplett in den letzten Jahren auf ganzer Linie versagt habt! Euer Absturz ist Resultat Eurer verfehlten Politik, Eurer Personalentscheidungen und Eures Erscheinungsbildes.

  6. Die SPD droht zur Splitterpartei zu werden, denn bei allen Schweinereien der letzten Jahrzehnte saß sie mit im Boot oder hatte sogar das Ruder in der Hand (Jugoslawienkrieg, Afghanistankrieg, Privatisierung öffentlichen Eigentums, Steuergeschenke an die Superreichen, "Refugees welcom" …). Und die Leute begreifen das langsam. Deshalb diese Hysterie aus Angst vor schwindenden Pfründen. Die "führenden Genossen" werden mit allen Mitteln der Demagogie, Aggressivität und Beleidigungen versuchen, sich dem Zusammenbruch ihrer einst respektablen Partei entgegen zu stellen. Wir haben in diesem Kampf gegen den Untergang noch einiges zu erwarten.

    • Splitterpartei wäre schön. Langfristig wird das aber nicht zutreffen. Ich versuche seit geraumer Zeit zu verstehen, was die Partei mit der oft erwähnten Erneuerung meint. Das stellt sich für mich so dar: Schulz, das Nahles- beides Insolvenzverwalter, bis die Altlasten abgetragen sind. Dann geht die Saat auf, und die hofierten Millionen von Migranten und deren Nautiknachkommen erkennen in der SPD "ihre" Partei. Bis dahin dürfen die natürlich wählen. Schon jetzt zeichnet sich die Tendenz in der Zusammensetzung und Repräsentanz der Partei ab. Das meint die SPD mit Erneuerung. Wir kommen in der Gleichung schon garnicht mehr vor.

  7. Um zu verstehen was dieses dümmliche Kriegsgeschrei soll, muss man verstehen welche Hinterlist dahinter steckt. Auch die Apologeten der Merkel Bande wissen, dass sie militärisch in diesem Krieg keine Rolle spielen können. Diese Einmischung soll nur deswegen stattfinden, um jetzt schonen einen Grund zu schaffen um später vor dem deutschen Volk die Zahlungen zu rechtfertigen, mit welchen, die von allen guten Geistern verlassenen Politiker von CDU und SPD, die Kriegsschäden in Syrien bezahlen wollen, dann mit solch dümmlichen Parolen der Selbstbeweihräucherung, "Wir tagen bei zum Wiederaufbau der Demokratie in Syrien". Diese Spinner die sich für gute Menschen halten sind Betrüger am eigenen Volk wenn sie meinen sie dürfen und müssten für das gesamte Elend dieser Welt das Geld der Deutschen in die Welt verschleudern, derweil gehen Löhne und Renten seit Jahren in den Keller. Von allen Industriestaaten hat Deutschland das niedrigste Rentenniveau, ja selbst sogar in Europa.

    • @ Peter pascht ab (hoffentlich bald): 13.09. um 2:07 (!) Offenbar können Sie nachts nicht schlafen,gehen Sie besser mal zum Arzt,statt hier mit wertlosen Endlosbeiträgen das ohnehin stark belastete Forum noch weiter zu vermüllen. Was ist denn IHRE Wissensbasis? Wenn Sie jemals einen großen Schein im Öffentlichen Recht gemacht haben dann bei Prof Schachtschneider,denn bei jedem anderen wären Sie mit Sicherheit durchgefallen und selbst bei dem sehr wahrscheinlich,ihre erbarmungswürdigen Versuche rechtlich zu Urteilen sind lächerlich.

  8. Das ist eh der übergeordnete Zusammenhang: durch die politische Unterstützung der USA, allen westlichen Kriegshetzern und sogar Terroristen, so called
    moderate Rebellen, ist der Krieg in Syrien überhaupt erst so dermaßen eskaliert, in die Länge gezogen, eine Hölle in Syrien geschaffen worden. Das sagen Teile der Linken und auch sog. Räächte. Und genau das, auf diesen Umstand hinzuweisen, verachtet das Establishment. Schließlich könnte sich Mutter Terroresa , also "unsere" Mutti, sonst nicht als die Barmherzige schlechthin feiern lassen. Da vor allem auch sie mit ihrer Politik diese Flüchtlingswelle aus Syrien mitverursachte und anheizte. Womöglich ist ein Kalkül dabei auch, dass Syrien die Leute ausgehen, wenn sie massenhaft nach Deutschland, in den "goldenen" Westen auswandern. Die klassische Belagerungstaktik über Sanktionen, das Land also aushubgern + Terroristen aufstacheln und mit Waffen und Geld ausstatten, um Zivilisten zu schinden , das Land ins blutige Chaos zu stürzen, hat ja nicht gereicht. Nun verspricht man den Leuten in Europa eine schöne Zukunft und beraubt Syrien seiner Wehrhaftigkeit…

  9. Harald Kaufmann am

    Tja, wer für Frieden ist, der muss ein Nazi und ein Faschist sein. Öfter mal was Neues. Hab ich noch nicht gewusst.

    Frieden gleich Nazi und Faschisten. Hab ich was versäumt?

    Macht wohl der Allohol, wer hätte das gedacht? Schulze gleich Intellenzbestie. Ich lach mich schlapp.

  10. Wer einen Krieg oder Kriegshandlungen gegen einen anderen Staat führt, ohne von diesem Staat angegriffen worden zu sein, begeht die Straftat der kriegerischen Aggression nach dem Völkerrecht-Strafgesetzbuch der Bundesrepublik Deutschland:
    Völkerrecht-Strafgesetzbuch
    § 5 Unverjährbarkeit
    Die Verfolgung von Verbrechen nach diesem Gesetz und die Vollstreckung der wegen ihnen verhängten Strafen verjähren nicht.

    § 13 Verbrechen der Aggression
    (1) Wer einen Angriffskrieg führt oder eine sonstige Angriffshandlung begeht, die ihrer Art, ihrer Schwere und ihrem Umfang nach eine offenkundige Verletzung der Charta der Vereinten Nationen darstellt, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.

    (2) Wer einen Angriffskrieg oder eine sonstige Angriffshandlung im Sinne des Absatzes 1 plant, vorbereitet oder
    einleitet, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.

    (4) Beteiligter einer Tat nach den Absätzen 1 und 2 kann nur sein, wer tatsächlich in der Lage ist, das politische oder militärische Handeln eines Staates zu kontrollieren oder zu lenken.

    • Ja, natürlich. Aber verstehen Sie doch…die Taktik Syrien mit ach so netten moderaten Rebellen in die Knie zu zwingen, funktionierte nicht. Ganz blöd war, dass sich Teile der unterstützten Terroristen gegenseitig bekämpften. Dumm gelaufen, wenn Deutschland mit Quatar in der selben Koordinierungsstelle "Friends of Syria" (Zynismus pur) organisiert ist und die gemeinsamen Freunde die Waffen aufeinander richten:
      DW-Artikel, 2014: "Steinmeier talks Syria, labor abuse in Qatar"…"Doha is more or less openly supplying militant Islamist groups in Syria with money and weapons. In some regions, these groups – such as the Ahfad al-Rasul Brigade – are fighting directly against the Free Syrian Army, which is the opposition force supported by the Friends of Syria collective. The Friends of Syria group, which most recently met in London for talks, includes Germany as well as the United Arab Emirates – but also Qatar."

      Da müsste Steinmeyer mal mit dem Katari drüber reden…

  11. Noch ein Wort zum anvisierten Syrieneinsatz. Jahrzehntelang galt nach den Erfahrungen des 2. WK die politische Divise "aller Demokraten" gegen "alle Nazis und Neonazis", "NIE WIEDR KRIEG, NIE WIEDER DEUTSCHE TRUPPEN IM AUSLAND". Wie mir scheint haben nun "alle Demokraten" die Seiten gewechselt und sind nun selber, "alle Nazis und Neonazis" geworden, die man nun wortreich bekämpft um nicht selber dafür gehalten zu werden, klebt man dieses Etikett anderen an.

    Kein Sorge werte CDU-ler und werte SPD-ler es sind noch genügend Etiketten da auch für euch Antidemokraten und Verräter am Grundgesetz. Diejenigen die in ihren Großmachtphantasien, gleich einem Erdogan, nun wieder in den Krieg gegen Russland zu ziehen wollen, die gehören weg gesperrt wegen Gefährdung der Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland.

  12. Schulzä? Wer iste Schulzä? Schulzä hat gemacht Politik wie eine Flasche leer! (würde Herr Trapatoni sagen)
    Der Schulz der sich durch 20 Jahre Nichtstun im EU Parlament die Taschen voll gestopft hat? (Schulz ist heute vielfacher Millionär wie die Presse berichtet) Der im EU Parlament auch dann Sitzungsgeld kassiert hat, wenn er gar nicht anwesend war? Der Schulze der weder Abitur noch Studium hat, sich aber in jeder Angelegenheit zum Schlauesten hält? Der von den eigenen traditionellen Wähler der SPD einen Strafzettel bekommen hat bei den Wahlen? Weil er die Werte seiner eigenen Wähler verratene hat. Über so jemand braucht man keine weiteren Worte zu verlieren. Solchen Leuten muss man einfach nur noch in den A*** treten, wie das der Wähler an der Wahlurne gemacht hat, denn das ist die einzige Sprache die sie verstehen. Alles andere ist blos unnütze Zeitverschwendung. Mich jedenfalls hat der Schulz überzeugt in meiner Wahl, nachdem ich Jahrzehnte SPD Wähler war, habe ich mich "alternativlos" bei der letzten Wahl für eine andere Alternative entschieden.

  13. Schulze’s frühpubertärer Poltergeist partizipiert mal wieder mit seinem eigenen geistigen Tiefschlaf . Was kann man auch schon von so einem, auch anderes erwarten .
    In der Tat gibt es eine ganze Menge dieser " anmutigen " Gesellen im Lachfigurenkabarett einer speckmadigen Kanzlerin – deren eskalierende Dauerverblödung duldhaft akzeptiert , daß ihre " Schleierträger " , doch wahrlich die Hruzbe haben , Russland eine " Quasikriegserklärung vor die Füsse zu werfen .
    Natürlich auf Anraten des schlimmsten Fallenstellers und Kriegstreibers , " the United States " .
    Papiertiger könnte man ja noch mit Hilfe eines Reißwolf’s entsorgen und Wachsfiguren einschmelzen ; aber was macht man mit einer ganzen Herde politischer Schafe ? Sollen doch die , welche unbedingt für den " Vergeltungsschlag plädieren , Waffen und Geräte in Empfang nehmen und auch selbst ausführen , wenn sie schon zu blöde sind zu merken , " dass diese Falle nur dazu angedacht ist Deutschland wieder den Schwarzen Peter zuzuweisen " .
    Den dritten Weltkrieg .

  14. ZUM TODESFALL IN KÖTHEN:

    Es ist unglaublich, mit welcher Kälte die dem Wohl des deutschen Volkes verpflichteten Politiker, allen voran Merkel, über den Tod eines Deutschen hinweggehen, eines Deutschen, der einen Streit mit illegalen Immigranten schlichten wollte, eines Streites der letztendlich auf die grundgesetzwidrige Immigrantenpolitik der Machthabenden zurückzuführen ist, dem "Experiment" der Machthabenden, aus einer monoethnischen, monokulturellen eine multiethnische, multikulturelle Bevölkerung zu machen (dies ist eine der Definitionen von VÖLKERMORD), so 2016 im SPIEGEL und kürzlich in den ARD-Tagesthemen, da könne es schon mal zu "Verwerfungen" kommen. Todesursache Herz- und Kreislaufversagen? Herz- und Kreislaufversagen sind die Kennzeichen letztendlich jeden Todes. Wenn dem entrüsteten, betrogenen, der Abschaffung anheimgegebenen Volk dies als Todesursache angeboten wird, dann kommt das einer Verhöhnung gleich.

  15. ZUM SYRIENKRIEG:

    Die Spatzen pfeifen es von den Dächern. Die „Internationale Wertegemeinschaft“ will sich mit ihrer Niederlage in Syrien nicht abfinden und plant Weiterführung ihrer Kriegsverbrechen. „Geostratege“ Norbert Röttgen hatte gestern als Begründung für die völkerrechts- und grundgesetzwidrige Beteiligung der Bundeswehr (die offensichtlich von ganz ganz ganz oben eine Art Marschbefehl bekommen hat – man will offensichtlich auch diese Kosten und „Lorbeeren“ den Deutschen aufhalsen) das scharfsinnige Argument angeführt:
    Keineswegs sollte sich die Bundeswehr erst NACH einem Giftgaseinsatz der syrischen Armee an dem Projekt beteiligen – der müsse ja verhindert werden! Deshalb plädiere er für einen Einsatz der Bundeswehr ohne zeitliche oder sonstige Vorgaben.

  16. "Kriegsgegner " ist der Alex Gauland hoffentlich nicht. Kriegsgegner waren jene schleimigen Quallen,die zu Zeiten des Sowjet-Imperialismus in der "Friedensbewegung" sich bemühten, im Westen den ohnehin kaum vorhandenen Wehrwillen möglichst zu noch mehr zu schwächen. Die Bezeichnung hat also einen sehr üblen Beigeschmack. G. ist lediglich dagegen,daß Deutschland sich an einem Krieg beteiligt,der nicht seine Sache ist.

  17. Meistens kann und muß man sich das Geschwätz im Bundesreichstag nicht zumuten. Aber wer wissen will, wo man mit der so genannten Alternative f D dran ist, der sehe sich bei Youtube die Rede Gaulands zur Ergebenheitsadresse des Parlaments anläßlich des 70 Geburtstages an Israel an. Und die eines Stephan Brandner AfD- MdB am 26.04.2018,wo er eine patriotische Partei als "widerlich" bezeichnet.

  18. Durch Quatschen hat Schulz keines seiner Probleme lösen können. Ganz im Gegenteil, er redete sich zuletzt um Kopf und Kragen. Da, wo Schulz erfolgreich war, geschah dies durch Abstinenz. Leider war da der Schaden in seinem Hirn wohl schon gehörig angerichtet, wie man aus seinen Verbalergüssen schlussfolgern kann. Dank seinem Beispiel habe ich den Spass an meinem Bierchen verloren. Dafür schulze ich ihm Dank.

  19. Sie demaskieren sich jeden Tag aufs Neue, diese Schulzen´s, Merkel´s, Maasen´s, und wer sich da noch so als Demokrat bezeichnet. Sie bezeichnen Andersdenkende, oder besser gesagt Normaldenkende als Nazis, jetzt schon als Faschisten, dabei sind sie es nach ihrem Tun und Handeln selber. Es ist schon schlimm, wie man sich windet, um dem drohenden Untergang zu entkommen. Wie die SEDisten 1989 in der DDR.

  20. Zitiert aus "Wikipedia":

    …"Als erste Vorläufer der Partei gelten der 1863 gegründete Allgemeine Deutsche Arbeiterverein und die 1869 gegründete Sozialdemokratische Arbeiterpartei, die sich 1875 zur Sozialistischen Arbeiterpartei Deutschlands zusammenschlossen. Ihren heutigen Namen gab die Partei sich 1890. Sie wird häufig als älteste noch bestehende Partei Deutschlands bezeichnet …"
    ———————————————————————————————————————————————————–

    Die SPD, vielleicht einst zu einem guten Zweck mal gegründet, hat lange genug ihr Unwesen in diesem Land getrieben und sollte nun endlich "auf dem Misthaufen" der deutschen Geschichte entsorgt werden …

    Die Leute, welche in dieser Partei das Sagen haben, werden immer unerträglicher und Demokraten dürften die sich schon gar nicht nennen !

  21. Sobald die Bomben fallen und die Folgen zu spüren sind, wird die AfD die Schuld dafür bekommen. Das schlimme ist, das diese Verdrehungen geglaubt werden. Wie kann man Krieg mit einer Verteidigungsarmee führen? Und das sind Forderungen von Links, die sich doch alle lieb haben. Wir hatten schon einen nationalen Linken der Krieg mit Applaus geführt hat, nun ist es eben ein globaler Linker. Wer es jetzt nicht begreift liegt in Koma oder ist (Hirn-)Tod.

    Gewalt ist die Ursache, nicht die Lösung!

    Weihnachten sind alle wieder zuhause….sind wir immer noch so blöd?

  22. Immer mehr bewahrheitet sich der alte Ausspruch des Sozialisten Silone, daß der Faschismus der Neuzeit als Antifaschismus daher kommen wird. In Gestik und Demagogie ähnelte Schulz sehr Nazigrößen, einfach nur widerlich!

    Gauland warnt gleich zu Anfang seiner Rede vor einem Eingreifen der Bundeswehr in Syrien, was eine direkte Konfrontation mit Rußland zur Folge hätte und was im übrigen auch völkerrechtswidrig wäre. Interessant die Antwort der Kanzlerin, die die warnenden Worte von Gauland ignorierte und davon sprach, daß Giftgaseinsätze nicht unbeantwortet werden dürften, dies obwohl klar ist, daß Giftgaseinsätze der syrischen Armee von den Islamisten und dem Westen nur untergeschoben werden, als angeblicher Grund um in Syrien zugunsten der Islamisten militärisch zu intervenieren.

    Hass und Hetze dagegen von Martin Schulz (SPD) und den anderen Konsorten des Establishments.

  23. Paul am 12. September 2018 17:12

    Mal langsam zum Mitstottern…… Sie waren Ossi ????????????? Da hat die Stasi wohl einen Dissidenten uebersehen ….

  24. Manche haben halt ihren Verstand versoffen und kassieren für Sprechblasen üppige Diäten auf
    Steuerzahlerkosten……..

  25. Hans Hamberger am

    Ich habe die Rede gesehen. Astrein, ohne Polemik und fundiert, auch über Ursachen. Hat sich bei Chemnitz sogar zurückgehalten die über 30 Messerstiche nicht erwähnt.
    Aber hat nichts genützt. Der heuchlerische Gegner (die Blockparteien) lügt und hetzt, brüllt sinnfrei dazwischen und die Presse ist bei dieser Schmierenpropaganda immer mit dabei.
    Mehr als zwei Wahlperioden den selben Kanzler ist nicht gut für ein Land, Stichwort: Filz. Vier Wahlperioden Ferkel ist eine Katastrophe

    Ferkel muss weg

    • Marques del Puerto am

      @ Hänschen, der Oberkracher ist ja jetzt in Köthen, da labert der Futzi von der Gerichtsmedizin was von Herzinfarkt und das verbeulte Gesicht habe schon immer so ausgesehen.
      Quasi typisch Köthisch oder auch wie praktisch für Merkisch.
      Die Dame die erst was gehört und gesehen hat ist auf einmal taubstumm geworden. Mensch Sachen gibt,s in dem Land, kaum noch auszuhalten die Schenkelklopfer. Wenns nicht so traurig wäre, könnte man glatt lachen…

      Mit besten Grüssen

  26. … da dachte ich gerade dran … grins
    …………………………………………………………………….

    Du
    das bringt doch alles nix.
    Ich bin der Martin
    ne
    find das voll gut

    wie du dich artikulieren kannst

    aber bei uns in der Männergruppe haben wir diese Problematik
    auch schon mal durchdiskutiert:
    Weißt du
    du kannst mir nicht einfach n’Ballon aufblasen und
    dann nachher die Luft rauslassen!
    ich bin der Martin
    ne!

    Martin
    my love
    Martin
    my love.
    Mmmh Mmmh
    Martin
    my love
    Martin
    my love.
    Mmmh

    Du hast die Muskeln
    hast die Power wie ein Schwerathlet.
    Bei dir fühlt jede Frau genau
    daß gleich die Post abgeht.
    Du reißt den Himmel auf
    du läßt die Erde untergeh’n.
    Sei du der King in meinem Bett

    denn wer kann dir schon widersteh’n?

    Oh
    Martin
    oh
    Martin
    my love!
    Ey
    wie heißt du eigentlich?
    Was hast du denn? Ist dir übel?
    Oh
    Martin
    oh Martin
    my love!
    Soll’n wir mal’n bißchen vor die Tür geh’n ? …………………… ?????

    • Marques del Puerto am

      Mit Martin kannste nur in den Keller gehen und dann die 25 Watt Glühbirne rausdrehen, dann ist auch der hellste Moment für Martin vorbei…
      Liebe Sachsen, ( sorry Thüringer Freund, muss es loswerden in der Passage ), aus Sympathie zu euch habe ich mir einen Kasten Einsiedler Doppelbock gekauft.
      Herrschaftszeiten noch amol, des brummt aber ist echt guad, s Bier !
      Auf jeden Fall lafts guad nunter und einmal in der Woche sollte ein Mann doch ein Bock sein dürfen oda. *g*
      Seid tapfer, zieht es durch, sie haben euch jetzt gekennzeichnet, mehr können die nicht mehr tun.
      Wenn die in Berlin reden, lasst sie reden wir handeln, ois andere bringt nichts…
      Das Ziel muß sein, Merkel absetzen und dann geht es weiter, immer Schritt für Schritt.

      Mit besten Grüssen
      Ihr Marques

  27. Direkter Demokrat am

    Maddin Schuuuulz‘ Haßrede, anders kann man das nicht mehr bezeichnen, richtet sich nicht nur gegen den politischen Gegner AfD sondern auch gegen das (normal denkende) Volk. Selbst eine gescheiterte Existenz kann er mit derartigen Reden die SPD-Talfahrt nur weiter forcieren. Vielleicht ist das auch seine Rolle im Polittheater Bundesrepublik. Wir werden sehen.

    • Nicht nur der angeblich trockene SPD-Genosse, sondern
      alle Volksver(t)räter im DBT reden so, als hätten sie etwas im
      Blut und im Gehirn, das eigentlich nicht hinein gehört.

      Irgend etwas stimmt mit denen nicht, irgend etwas ist in
      die gefahren. Ich kann nicht glauben, dass diese Typen
      absichtlich Wahlkampf für die AfD machen wollten.

      Irgend etwas muss doch die Verzweifelten zu derartigen
      Hasstiraden angeregt haben. (Haben die Russen wieder
      eine neue CO2 – Geheimwaffe getestet?)

      Wer noch nicht weiß, was Heuchelei, Boshaftigkeit und
      Unverschämtheit ist, der schaue sich das Gezeter dieser
      "Parlamentarier" an. Die ganze Welt lacht darüber.

  28. "SPD-Chefin Andrea Nahles schließt den Einsatz der Bundeswehr kategorisch aus, die Union will die Option dagegen nicht vom Tisch nehmen."

    Schulz sollte sich besser mit Frau Nahles besprechen, noch besser mit einem Arzt oder Apotheker.

  29. Hätte Martin Schulz so viel Energie und Leidenschaft wie Heute in seiner Rede zur Lage der Nation in seinen Wahlkampf gesteckt 2017 , dann wäre es womöglich doch noch zu einem Kopf an Kopf Rennen mit Merkel gekommen. Aber Merkels Handpuppen und Stiefelknechte dürfen jetzt auch mal was zum neuen Demokratieverständnis beitragen.
    Da dürfen Klappstühle wie Stegner, Schulz, Laschet, Schäuble uva. nicht fehlen.
    Aber schön der Reihe nach mit anstellen wird Muttchen Merkel gesagt haben, erst die Großen und ganz am Ende die beim aufstehen auch nicht viel größer sind wie im sitzen. Mich wundert nur das Heiko Maas noch nichts vom Podium donnerte und das Dunkeldeutschland aufs schärfste Maasregelte nach Art des Hauses ?!
    Kann alles noch kommen, die besten Witzfiguren kommen wie bekannt ist bei Merkel nicht zu kurz.

    • Das muß man sich mal vorstellen, da werden friedliche Demonstranten, Frauen mit kleinen Kindern, im Kinderwagen, in der Kinderkarre, Opas , Omas mit und ohne Rollator, junge wie alte Menschen, mit Migrationshintergrund und ohne, also eine wirklich bunt gemischte Truppe von Bürgern aus und um Chemnitz als Nazis, Reichsbürger, Mob und Pack beschimpft ! Pro Chemnitz zeigt mit der AfD zusammen angeblich sein wahres Gesicht, nur weil die eine Demo einen Gedenkmarsch veranstaltet haben. Das ist doch völlig irre und kann auch nicht hingenommen werden. Gauland wird als Nazi beschimpft weil er sich gegen einen Syrienfeldzug ausspricht. Wie krank sind die da in der Berliner CDU/SPD eigentlich ? Ich befürchte da helfen keine Medikamente. Ich denke da hilft wenn nur Laxoberal, dann kommt unten genauso viel dünnes wie oben raus.

  30. ………Uber 30 Sekunden stehende Ovulationen………
    Erinnert mich irgendwie an Vokskammer # Oberster Sowjet # Nationaler Volkskongress !!!
    Wenn man gegen Krieg ist (von Legitimation mal ganz zu schweigen) wird man als Faschist beschimpft.
    Somit wird das Zitat von Ignazio Silone bestätigt:
    Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.
    PS: Wer ist den hier der Kriegstreiber? Wird in der BRD ein Waffengang gegen Syrien geplant? Kriegsvorbereitung? Angriff ohne selbst angegriffen worden zu sein? Gibt es da nicht Vorgaben und Vorschriften im GG ???

    StGB:
    Wer einen Angriffskrieg (Artikel 26 Abs. 1 des Grundgesetzes), an dem die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sein soll, vorbereitet und dadurch die Gefahr eines Krieges für die Bundesrepublik Deutschland herbeiführt, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.
    Der gestrichene § 80 StGB ( im Jahr 2016 warum wohl? )

    Aber das GG sagt:
    Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind unter Strafe zu stellen.
    GGArt. 26 Absatz 1

    • Ferngesteuerte Prostbrueder von Schulz …… Schulz und Nahles zusammen , das Paar des Jahrhunderts ……. Die Lausgemeinschaft im Wolfspelz der Fuehrerin .

    • ROLAND
      Krieg in Syrien. Selbstmordattentäter in Deutschland. Mehr Polizei und Überwachung zum Schutz des Deutschen Volkes .
      Leicht zu durchschauen.
      Kein Wunder, dass die SPD nicht mitmacht. Ansonsten 4,5 %

  31. Von dem steinreichen Genossen M. Schulz, der deutsche Soldaten in einem von den USA vom Zäune gebrochenen Völkermord verheizen lassen will, als Faschist bezeichnet zu werden, ist wie ein Ritterschlag für einen deutschen Patrioten. Genauso verhält es sich mit der Beobachtung durch den Verfassungsschutz, der ja eh nur noch das zu melden hat, was grünenspdlinkemerkezdfard hören will.

  32. heidi heidegger am

    Chultz bringt sich und seinen verein auf den punkt: "bin nix kann nix gebt mir einen parteiausweis!!!"

    alles, wirklich alles macht dieser lurch (mit), und wenn es ihm taugt, fällt ihm Otto Wels (der hitler einst widersprach..) ein..was ein held!!!

    wie soll man denn das benennen? erbschleicher? volldepp?..mimimir fehlen zu Chultz die worte.."ZU CHULTZ FÄLLT MIR NIX EIN"

  33. Der Schulz macht soviel Sinn wie ein
    "Schuss ins Knie". Schon lange ist es genug mit dem immergleichen Gefasel. Anstatt Argumente zu bringen setzt man auf Worthülsen. Das mag bei einer 8. Klasse noch ziehen denen man die Geschichten der "bösen Brut" eingebläut hat. Bei den Bürgern dreht sich der Wind, nicht zuletzt deshalb da wie zum Ende der DDR die Realität mit dem Bild der Staatsakteure nicht vereinbar war.

  34. Da war Schulzi wohl erneut nicht ganz nüchtern! Er macht die Täter zu Opfern was normaler BRD Sprech ist.

    Der Faschist und Massenmörder G. Schröder und der V-Mann-Taxifaherer Josef Fischer haben ja auch schon ungestraft einen Faschistischen völkerrechtswidrigen Angriffkrieg gegen Jugoslavien vom Zaun gebrochen.

    Der Ver-Schissmus bei den SPD und Pädo-Wählern hat danach deutlich an Fahrt aufgenommen!

    Und ich mache eine Wette, dass das "Hasi-Video" unter ähnlichen Umständen entstanden ist wie das hier:

    Um mit Fakes die AfD zu diskreditieren, hat ein Fernsehteam nun einen neuen Tiefpunkt gelandet. Die TV-Leute haben einen Stand der Partei nachgebaut, dort Skinheads postiert und auch noch einen dunkelhäutigen Mann jagen lassen. Passanten filmten die unglaubliche Szene. Deutlich ist anhand der Ausrüstung und Regieanweisungen zu sehen, wie die bizarren Aufnahmen inszeniert werden.

    KRANK!

    youtube.com

  35. Diese Ex-Schnapsnase Martin Schulze, SPD-Spesenritter und SPD-Diäten-Abzockerhat hat längst fertig.

    Hoffentlich erschlägt er sich nicht mal selbst mit der Faschismuskeule auf dem Klo.

    Er hat nie gelernt in vollständigen Sätzen zu sprechen. Rhetorisch eine echte Lusche.

    Wenn der rede,t kommt das einer Vergewaltigung der deutschen Sprache gleich.

    Buchhändler Martin Schulze (SPD), ist doch ganz einfach:

    Subjekt, Prädikat, Objekt.

  36. Walter Bornholdt am

    Habe mir heute die ‚Bundestagsdebatte’ gegönnt. Gaulands Rede war wirklich gut; aber die Superdemokraten grunzten und pöbelten, da musste der Rasende Rollstuhlfahrer sogar den Maddin Schulz zur Ordnung rufen.

    Jedenfalls ist mir jetzt klar geworden, warum die Deutschen den Reichstag in den letzten Jahren seiner Existenz als ‚Quasselbude’ bezeichneten und wahrscheinlich auch nicht wirklich vermissten!

  37. DerSchnitter_Maxx am

    Kein Wunder das Futschland am Abgrund steht … wenn umerzogene und geistig-verwirrte Menschen Politik machen und dieses Elend ohne Unterlass und Hirn … immer weiter befördert, vorangetrieben und heraufbeschworen haben. Herrje, die Mörder rufen … haltet die Mörder – absolut fern jeder Realität, verweilend in einer Parallelgesellschaft und absolut geistesgestört !!!

  38. EhNaMag
    Martin Schulz‘ emotionale Antwort auf Gauland-Rede
    "Sie gehören auf den Misthaufen der Geschichte"

    12.09.2018 – Bei der Generaldebatte im Bundestag hat Martin Schulz den AfD-Fraktionsvorsitzenden Alexander Gauland hart kritisiert. Der ehemalige Kanzlerkandidat warf dem AfD-Politiker unter anderem Faschismus vor.

    1:31 Restzeit bis 1:00

    Nur 25 Sekunden Schweigeminute in Chemnitz aber hier —
    Uber 30 Sekunden stehende Ovulationen, fast wie bei Stalin keiner wagt aufzuhören da sonst „feindlich-negative Konterrevolutionäre“ bzw. aktuell Rassisten, Populisten und Nazis!

    ++++++

    DDR-Bürgerrechtler – Früher „Konterrevolutionäre“, heute „Pathologen“

    VON ANGELIKA BARBE am 18. Januar 2018

    Der „Spiegel“ fragt, warum DDR-Bürgerrechtler „zu den Rechten“ übergelaufen seien. Zu den angeblichen Überläufern gehört auch Angelika Barbe. Hier wehrt sie sich. Das Ziel scheine zu sein, Ostdeutsche und Kritiker der Merkel-Politik kollektiv zu beleidigen. Das erinnert sie an frühere Zeiten

  39. Die Majorität der Dummen ist unüberwindlich und gesichert für alle Zeiten. (Albert Einstein) Damit ist das alte, verkrustete Establishment im Bundestag gemeint. Nicht der steuerzahlende Wutbürger. Es ist eine Schande, was Merkel und Vasallen aus diesem, einst großartigen Land gemacht haben. Diese wiederliche Kriegstreiberei an Russlands Westgrenzen und der blinde Vasallengehorsam vor der USA ist abscheulich. Die permanente Sozialbevorzugung der Asylanten und die lächerlichen Skandalurteile gegen die Messerstecher ist unerträglich. Im Übrigen bin ich der Meinung, das Merkel und Co. vor ein anständiges Gericht gehören.

    • Was sollen denn die POlitiker sonst machen, wenn 76,2% der Wahlberechtigten mit Blankovollmacht Wahlkreuz GENAU SO weitermachen angeordnet haben?
      Schließlich ist daheimbleiben am Wahltag noch straffrei.

    • Das ist eine traurige Gesalt, die es dennoch dank der europäischen Steuerzahler mit seinen Spesen und Diäten zum Einkommensmillionär gebracht hat.

      Hoffentlich fängt er nicht wieder zu saufen an, wenn ihm kein Schwein mehr zuhört ?

  40. Schulz hat ansonsten nichts Nützliches zur Haushaltdebatte beizutragen – er wollte doch mal Kanzler werden – doch ob Schulz oder Merkel dort oben sitzen – es sind geistlose gefährliche Hetzer die ein ganzes Land regelrecht bedrohen.
    Der Kerl sollte sich schämen, seine Vergleiche zu Nazizeit sind dumm wie ein leerer Eimer.
    Auch er wird seine gerechte Strafe bekommen – die Toten klagen an!

    • Da muss ich den Sozen Martin Schulze aber mal in Schutz nehmen.

      Diese Ex-Schnapsnase hat es in ihrem Leben nie geschafft, an den Hebeln
      der politischen Macht zu sitzen.

      Er war Zeit seines Lebens ein Spesenritter und Papiertiger mit dummen Sprechblasen.

      Als er fast im Alleingang nach vielen Lügen Merkel-Minister werden wollte,

      haben ihn seine SPD-Arbeiterverräter wie eine heiße Kartoffel fallen lassen.

      Martin Schulze (SPD) ist höchstens eine Bedrohung für sich selbst.

      Deutschland konnte dieser geborende Verlierer noch nie bedrohen….

      In der Deutschen Geschichte ist und bleibt er ein kleiner Furz – keine Fußnote.

    • Ich denke, das Einzige was dieser SPD Schulz mit seinen mehr als unqualifizierten, ja immer extrem beleidigenden Reden bezwecken will ist, Andere in übelster Form zu beschimpfen.

      Und so etwas wählt mein Schwiegervater … Als ich ihn fragte warum er solche Leute wählt, meinte er zu mir, weil er schon immer die Arbeiterpartei SPD gewählt habe …

      Nun gut, der Mann ist 82 Jahre alt und man sollte ernsthaft darüber Gedanken über das Wahlalter machen, welches aber nicht nut die "Alten" sondern auch die zu Meißt inzwischen linksgrün versifften Jungen betrifft, machen. (Siehe Saure Schmiere Rotzfilett)

      • Da die Verblödung auch solche jungen Rotzlöffel betrifft, macht die Altersgrenze natürlich keinen Sinn. Für die ganz schweren Fälle könnte man ein geeignetes Plumpsklo als Wahllokal kennzeichnen, dort Stimmzettel und Kugelschreiber (von der SPD – versteht sich, ggf. auch CDU) auslegen und die Sache nimmt ihren Lauf.

        Ansonsten sollte man eigentlich darauf hoffen können, dass die Gescheiten die Deppen überstimmen, doch das funktioniert leider auch nicht so recht.

        Hatte mich im Herbst `89 mächtig gefreut, als sich in der DDR wieder eine sozialdemokratische Partei gegründet hatte. Doch die SPD ist mittlerweise total verbonzt und von Kriechern und Karrieristen durchsetzt. Man kann ihr und den anderen Systemparteien nur weiterhin einen angenehmen Sinkflug wünschen, bis sie dort landen, wo Dein Schwiegerpapa eigentlich seinen Stimmzettel einwerfen sollte.

        Gute Nacht, Deutschland!

  41. Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

    Langsam finde ich das öde. Wie letztens in dem Faden, in dem es darum ging, ob die Alt-BRD oder die Ex-DDR die Heimat des Faschismus wäre ( na und was ist mit uns, der "Heimat des Führers"?) kann ich nur wiederholen, daß Faschismus ein undefinierter und nach 80 Jahren des Mißbrauches auch nicht mehr definierbarer Begriff ist. So, und jetzt können sich die in der DDR erzogenen Altstalinisten wieder aufregen.

    • Vorsicht!

      Die Russenzonen-DDR Nostalgiker wissen alles besser.
      Und die werden dann richtig fies. …..

    • Was wollen Sie hier und was bezwecken Sie mit Ihren beleidigungen ? Ich verstehe auch nicht, was Sie mit Ihrer Aussage bekräftigen wollen.
      Ach wissen Sie, solche Leute wie Sie öden mich einfach nur an ! Schreiben Sie Ihre Kommentare bei der Antifa oder SPD, CDU etc. … da scheinen Sie hin zu gehören.
      Aufregen tue ich mich als ehemaliger DDR’ler über so etwas wie Sie schon gar nicht.
      Und glauben Sie mir, die Wenigsten in der von Ihnen so geschmähten DDR Bevölkerung waren Altstalinisten !

      • Fühlen der Herr sich angesprochen?

        Übrigens, ich schmähe nicht d i e DDR Insassen, war ja selbst mal einer, ich verachte die Zonen Nostalgiker und das sind zumeist die unkritischen Putin Fans.

      • Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

        Die Bewohner Mitteldeutschlands liegen mir sehr am Herzen, den Mut der Sachsen bewundere ich. Von Schmähung der DDR-Bevölkerung kann bei mir wirklich keine Rede sein. Aber die vollkommen unkritische sowjetische Verwendung des Begriffes Faschismus geht bei mir gar nicht, mit dieser Lüge hat schon Ilija Ehrenburg die rote Soldateska gegen deutsche Zivilisten aufgehetzt, das noch nachzuplappern, da fällt mir die Wahl schwer, ob ich das nur besonders unintelligent oder moralisch verkommen finden soll.

      • Paul und Ich sind ja nicht gerade die besten Freunde,aber wo er Recht hat,hat er Recht. Natürlich war nicht jeder "DDR" -Insasse (goldrichtige Wortschöpfung) schuldig,aber neben den Protagonisten zumindest die,die angepasst mitmachten und sich auch nach 28 Jahrendiese Anpassung schön reden,statt sich von ihr zu distanzieren.

  42. Ich bin fassungslos was dieser elende Du … opf so reißerisch von sich gibt ! Ich habe die Rede von Gauland gesehen bzw. gehört und fand da absolut nichts Falsches daran.
    Wieso darf eigentlich dieser erbärmliche Versager Schulz andere Abgeordnete in dieser Form ungestraft diffamieren ?
    Wenn ich die ganzen Brüllaffen jenseits der AfD Fraktion höre, frage ich mich, ob die jemals eine anständige Erziehung genossen haben …

    • Viele sind krank und einige haben auch ihren Verstand versoffen und machen auf dicke Lippe.

      • Das sind hochwohlgeborene Ischiaskranke ….. zu lange ueber dem Schreibtisch gebeugt , immer diese Scheisse mit der Volkspolitik …..,da muss man doch zur Flasche greifen…

  43. Wieviel % hat die SPD noch? 17, Tendenz fallend.
    Der von der SPD hochgejubelte Schulz hat seinen Anteil daran. Rohrkrepierer.
    Er holt die deutsche Vergangenheit hervor, um Ursachen zu beweisen.
    Nur, da gab es noch keine AFD aber eine SPD.
    Der Weg in den Staats-Niedergang wurde von der SPD, Anderen, (Manipulations)Medien und den auch damals sich selbst beglückende Politiker geebnet.
    Wir stehen an gleichem Abgrund durch die Gesetzesbrecher, Amtseidbrecher, Volksverräter und Bürgerbekämpfer.
    Die Justiz und die "L"_ Presse laufen gleichgeschaltet auf Linie – beschämend.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel