Deutschlands bester Wetterfrosch geht dennoch vom Treibhauseffekt aus. COMPACT-Spezial „Klimawandel. Fakten gegen die Hysterie“ hat da noch ein paar Gegenargumente parat.

    Von solchen Männern bräuchte es mehr in Deutschland: Jörg Kachelmann ist neben Harald Schmidt der einzige Entertainer von Format – und dazu noch ein Experte. Beide teilen ebenso herzhaft wie unterhaltsam aus und haben sich ihre Unabhängigkeit als Querdenker bewahrt. Ganz besonders haben es beiden die Grünen angetan. Am Sonntag brachte die ehemalige grüne Ministerin Bärbel Höhn (NRW) den Wetterfrosch auf die Palme. Höhn schrieb auf Twitter den üblichen Blödsinn, den man von Ihresgleichen derzeit hört.

    Die zeigt Wirkung: die nächsten Wochen soll kalte unser Wetter bestimmen. Ein Zeichen, dass die -wirkung nicht mehr funktioniert. Ähnlich, wie wir es schon im Sommer erlebt haben. Genau das haben Klimaexperten vorausgesagt.

    Kachelmann ließ sich nicht lumpen:

    Frau Höhn phantasiert frei von jeglicher Verbindung zur Wissenschaft. Es ist nicht wahr, dass die „Golfstrom-Heizung nicht mehr funktioniert“. Es ist frei erfundener Blödsinn wie die vier Wochen „sibirische Kälte“ an sich. Offensichtlich sind alle Dämme gebrochen.

    Schon letztes Jahr ging er während des „Sommers der Hölle“ (F.J. Wagner in „Bild“) mit den Paranoikern hart ins Gericht: „95 Prozent der deutschen Medien“ hätten die „kurze Hitzewelle für die Probleme in Feld, Wald und Fluss verantwortlich gemacht“, wie er im Interview mit der HNA vorrechnete: „Es beelendet sehr, wenn es schon nicht zu gesundem Menschenverstand, dann auch nicht mal zu minimaler Recherche reicht.“ Die Journalistenzunft ist ihm besonders unsympathisch – den HNA-Reporter bügelte er gleich persönlich ab: „Sie schreiben andauernd Weltuntergänge und Russenpeitschen herbei, weil Ihnen nur noch wichtig ist, dass es gut klickt. Sie bekommen viel Geld und den besten Platz bei Ihrem Lieblingsitaliener, weil Sie wichtig sind, und dies auch gerne sind. Sie machen sich gern mal über lokale Politiker und Unternehmer lustig, wenn sie die falsche Krawatte tragen, und sind selbst so empfindlich bis kritikunfähig“.

    COMPACT feiert Kachelmann als Kämpfer gegen den Raubtierfeminismus: Ausgabe 7/2011

    Schon 2009 hatte er in der FAZ darauf hingewiesen, was sich besonders in den letzten Monaten verschärft gezeigt hat: „Derzeit wird alles, was auf der Welt passiert, in einen Klimazusammenhang gestellt: zu viel Monsun, zu wenig Monsun, regnet es in der Sahara, hat der Kilimandscharo noch einen Gletscher, kalbt jetzt der Larsen-Eisschelf in der Antarktis? Wir werden vollgemüllt mit solchen Wissenssprengseln – aber es geht darum, sie global einzuordnen. Generell sind Klima und Wetter schwer miteinander zu vermischen.“

    Dabei geht Kachelmann selbst durchaus vom Treibhauseffekt und einer vom Menschen zumindest mitverursachten Klimaerwärmung aus. Mit der gegenteiligen Position, die unter anderem von der AfD vertreten wird, geht er ähnlich hart ins Gericht wie mit den Grünen. Kostprobe: „Damit haben auch Rechtsextremisten in der AfD jede Möglichkeit, allen denkbaren Unsinn im Zusammenhang mit Klima und Wetter mitzuteilen, den vielleicht noch Menschen als solchen erkennen können, die vor 50 Jahren in die Schule gegangen sind, als naturwissenschaftlicher Unterricht eine nennenswerte Rolle spielte.“

    COMPACT-Spezial „Klimawandel – Fakten gegen Hysterie“ gibt es unter compact-shop.de

    Der Metereologe nimmt also eine interessante Mittelposition in der Klimadebatte ein – und wir sollten uns über ihn als einen der Seltenen freuen, die sich trauen, individuelle Unabhängigkeit im Denken zu verteidigen, auch wenn er dann ab und zu auch gegen Unsereins austeilt. In aller Bescheidenheit möchte COMPACT dennoch darauf hinweisen, dass wir die wissenschaftlichen und politischen Argumente in der derzeit heißesten (oder kältesten)  gesellschaftlichen Debatte in COMPACT-Spezial „Klimawandel. Fakten gegen Hysterie“ zusammengestellt haben – und wir würden uns freuen, wenn Herr Kachelmann darauf mal Bezug nimmt. Gerne kritisch – und gerne mit dem Schuss Polemik, für die wir Sie lieben! Wir halten das aus – wir sind ja keine grünen Weicheier!

    Hier ist der Inhalt von COMPACT-Spezial „Klimawandel. Fakten gegen Hysterie“:

    Prominente Gegenstimmen

    Promis gegen Paranoia:  Die Top 5 der Klimahysteriker VS. Klimarealisten
    Warnung vor der Öko-Diktatur: Die Freiheit, nicht das Klima ist bedroht
    _von Vaclav Klaus
    Bewährungsprobe für den Liberalismus: Aus grünen Fesseln befreien!
    _ von Holger Krahmer
    Protest gegen Panikmache: Aufstand der Anständigen
    _ von Marc Dassen
    Fritz Vahrenholt: Öko-Ikone gegen Klimahysterie
    _ Daniell Pföhringer

    Die wissenschaftliche Diskussion

    Kein Grund zur Panik: Sieben Klimathesen widerlegt
    _ von Ernst-Georg Beck
    Klimamythen auf dem Prüfstand: Aussterbende Eisbären und andere Märche
    _ von Marc Dassen
    Ein Meteorologe packt aus: Reales Wetter, fiktives Klima
    _ von Dr. Wolfgang Thüne
    Hauptangeklagter auf freiem Fuß: Freispruch für Kohlendioxid
    _ von Gerhard Wisnewski
    Geoengineering und Wetterwaffen: Gefahren der Wettermanipulation
    _ von Marc Dassen
    Was bestimmt wirklich unser Klima?: It’s the sun, stupid!
    _ von Dr. Horst Malberg
    Die Datenfälscher vom IPCC: Attacke mit dem Hockeyschläger
    _ von Peer Kwiatkowski
    Die kalte Sonne – Lesestoff für Klimarealisten: Sonne, CO2 und Nordatlantische
    Oszillation
    _ von Daniell Pföhringer
    Tacheles zur Klimapolitik: «Der Globaltemperatur ist es egal, was Berlin beschließt»
    _ Interview mit dem EIKE-Präsidenten Dr. Holger Thuss
    Die Akte William Connolley: Der Mann, der unser Weltbild umschrieb
    _ von Gerhard Wisnewski

    Klimawahn – Wer profitiert?

    Altmaiers große Pläne: Der Eine-Billion-Euro-Mann
    _ von Lion Edler/Karel Meissner
    Blaupause für den Klima-Genozid: Schellnhubers Masterplan
    _ von Josefine Barthel
    Zur Geschichte des Weltklimarates IPCC: Die bunte Seite der Macht
    _ Karel Meissner
    Die Krisenpropheten des Club of Rome: Hinter dem grünen Vorhang
    _ von Marc Dassen
    Reibach mit der Angst: Die fünf größten Profiteure
    _ Andrew Follett

    Energiewende – Wer bezahlt?

    Aus blutrot wird giftgrün: Windrad-Kommunismus
    _ von Daniell Pföhringer
    Der Krieg gegen die Glühbirne: Bulb Fiction
    _ von Gerhard Wisnewski
    Fünf vor Stromausfall: Wollt Ihr den totalen Blackout?
    _ von Daniell Pföhringer
    Klima-Kampagne gegen den Diesel: «Das wirtschaftliche Rückgrat Deutschlands wird zerstört»
    _ Interview mit Daimler-Betriebsrat Oliver Hilburger
    Abzocke mit Wärmedämmung: Klima-Pfusch am Bau
    _ von Konrad Fischer
    Der E10-Betrug: Brot in den Tank?
    _ von Nikki Vogt

    Alternativen zum Klima-Gau

    Sauber, sicher, sabotiert – der Thorium-Reaktor: Die verpasste Chance
    _ von Martin Süß
    Linke und Grüne gegen High-Tech: Rettet unsere Kohle!
    _ von Jürgen Elsässer
    Kommunalisierung als Weg: Aufstand der Stromrebellen
    _ von Sven Reuth
    Was noch in der Schublade liegt: Das Vermächtnis des Nikola Tesla
    _ von Federico Bischoff

    COMPACT-Spezial kann man hier bestellen.

     

    Kommentare sind deaktiviert.