Strafanzeige gegen Käßmann raus! COMPACT fordert Solidarität!

79

Ein Verein hat Anzeige gegen die jüngsten skandalösen Äußerungen der ehemaligen Ratsvorsitzenden der evangelischen Kirche gestellt.

Am 25. Mai hatte Käßmann auf dem Kirchentag in Berlin scharf gegen die AfD-Forderung nach einer höheren Geburtenrate von Deutschen geschossen. Der 58-Jährigen zufolge, entspräche dies dem „kleinen Arierparagrafen der Nationalsozialisten“. Käßmann habe nachgelegt: „Zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern: Da weiß man, woher der braune Wind wirklich weht.“ (1)

Genug ist genug! Der Verein Journalistenwatch hat jetzt Strafanzeige wegen Volksverhetzung und Beleidigung gestellt.

In der Begründung heißt es, die „beiden Aussagen sind geeignet, den öffentlichen Frieden zu stören, indem sie zum Hass gegen Teile der Bevölkerung aufstacheln und die Menschenwürde anderer dadurch angreifen, dass sie verleumdet werden (…)“ und „auch als Unterstellungen an die Mitglieder und Sympathisanten der AfD stellen sich die Aussagen als strafbar dar. Jeder, der das Programm unterstützt und mitverantwortet, wird von Frau Käßmann und ihren falschen Darstellungen diffamiert und verächtlich gemacht (…).“ (2)

Der Verein mit Sitz in Jena verspricht, das Verfahren durch alle Instanzen durchzuziehen und bittet um finanzielle Unterstützung. COMPACT, das publizistische Sturmgeschütz der Volkssouveränität, unterstützt die Anzeige zu 100 Prozent!

Spenden können per Paypal-Button auf der JouWatch-Homepage entrichtet oder auf folgendes Konto überwiesen werden:

Commerzbank | IBAN:  DE29 8204 0000 0153 7117 00 | BIC: COBADEFFXXX

Nicht nur AfD-Mitgliedern wird empfohlen, sich der Klage anzuschließen. Einfach eine E-Mail schreiben an: redaktion@journalistenwatch.com

Zeigen wir den Volksverrätern, dass wir ihre Demütigungen nicht schweigend hinnehmen. Erinnern wir die Volksaustauscher daran, wer der Souverän ist im Land. Wir lassen uns unsere Kultur und 1.000 Jahre stolze Geschichte nicht länger von Marionetten und Hofschranzen braun reden.

COMPACT steht auf der Seite des Volkes. Wir sind die Stimme der schweigenden Mehrheit. Unterstützen Sie COMPACT, das Sprachrohr des Widerstands, mit einem Abo: Hier abschließen

(1) https://www.neues-deutschland.de/artikel/1052072.kaessmann-attackiert-auf-kirchentag-afd-scharf.html
(2) http://www.journalistenwatch.com/2017/05/29/causa-kaessmann-anzeige-wegen-volksverhetzung-und-beleidigung-ist-raus-jetzt-brauchen-wir-eure-unterstuetzung/

Anzeige

Über den Autor

COMPACT

79 Kommentare

  1. NAZIS BZW. FASCHISTEN SIND HIER ANDERE

    Wenn Margot Käßmann meint, sie lebe hier inmitten eines Volkes von rechten Nazis, dann macht sie es sich viel zu leicht bzw.sie lügt.
    Rechte Nazis gibt es überall auf der Welt. Aber diejenigen, die sich hier gegen ihre Islamisierung zu wehren versuchen, sind keine Nazis!

    Wer hier ein riesengroßes Problem darstellt, das sind Revoluzzer, die sich selbst als "Antifa" bezeichnen. Das sind die eigentlichen Nazis, nämlich Linksfaschisten, die sich anmaßen, AFD-Unterstützer und AFD-Wähler auf Lügenbasis zu verteufeln und zu bekämpfen.
    Es sind den christlichen Kirchen nahestehende Krawallmacher und auch kirchliche Mitarbeiter.
    Deren Kampf richtet sich in der Regel gegen AFD-Mitarbeiter und AFD-Wähler.

    Es gibt ja "glücklicherweise" nicht die Gebote "Du sollst Gesundheit und Leben Deines
    Nächsten nicht gefährden" und "Du sollst das Eigentum Deines Nächsten nicht beschädigen".

    Gäbe es aber diese Gebote, dann würde das auch nichts bringen, denn die Nächsten dieser linksfaschistischen und angeblich christlichen Gruppen befinden sich offensichtlich in Riad und in Teheran. Und in den christlichen Kirchen selbst, nämlich sogenannte Christen, die so lange der Islamisierung Deutschlands das Wort reden, bis auf den Altären und Kirchtürmen nicht mehr das Kreuz, sondern der Halbmond steht.

    Margot Käßmann hätte ihre Trunkenheitsfahrt in Arabien machen sollen, und das auch noch ohne Kopftuch. Die dortige Polizei hätte ihr das Kreuz vom Hals gerissen und den Heiligenschein amputiert, sie ausgepeitscht, in eine Burka gesteckt und sie mit einem Schild um den Hals, auf dem sie als "alkoholisiertes Christenschwein" oder so ähnlich diffamiert würde, auf dem Marktplatz so lange zur Schau gestellt, bis genug Material zum Steinigen zusammengesucht worden wäre.

    Frau Käßmann, wir brauchen hier keine Mohammedaner und auch keine Nestbeschmutzer, die diesen hier Vorschub leisten!

    Helmut aus Frankfurt am Main

  2. Bärbel Witzel am

    Die Strafanzeige gegen Käßmann als Vollversion:
    https://www.journalistenwatch.com/2017/06/01/causa-kaessmann-die-strafanzeige-als-vollversion/

  3. MEIN VATER , (GOTT HAB IHN SELIG) SAGTE IMMER:

    " DIE WEIBER AM RUDER SIND DEUTSCHLAND´S UNTERGANG UND FÜHREN UNS IN DEN RUIN "!!!
    DAS WAR AUCH SEINE MEINUNG ÜBER DIE GRÜNEN.

    ERST HEUTE WEISS ICH, WIE KLUG DIE "ALTEN" DOCH WAREN – AUCH OHNE ABITUR & STUDIUM!
    AUS HEUTIGER SICHT MUSS ICH IHM VOLLKOMMEN RECHT GEBEN !

  4. Gut, daß Compact darauf aufmerksam macht. Was mich allerdings stutzig macht:

    Bei Eingabe der im Artikel genannten Email-Kontakt-Adresse (redaktion@journalistenwatch) in google wird als erster Eintrag das Impressum gelistet, welches folgende überraschende Information preisgibt:
    JournalistenWatch wird unterstützt durch das Middle East Forum. Das Middle East Forum ist ein so genannter „Think tank“ und arbeitet daran, amerikanische Interessen im Mittleren Osten zu definieren und für diese zu werben. 1990 gegründet, wurde das Forum 1994 zu einer unabhängigen Organisation.

    • Als ehemaliger gelegentlicher Mitarbeiter von Journalistenwatch kann ich bestätigen: Es stehen römisch-katholische Leute dahinter; hinter dem neuen Kooperationspartner dieses Journalistenabwatschvereins, nämlich Metropolico, steht ein Lutheraner. Meine weitere Mitarbeit aus einem traditions-humanistischen und altgermanisch-deutschen Denken war bald unerwünscht. Es scheint sich um einen naiv-kritischen Verein oder um einen raffinierten Honigtopf transatlantischer Agenten zu handeln – in jedem Fall spielt er dem US-Finanzkapital, der Atomlobby und den Großkirchen in die Hände, fördert also gezielt Obrigkeiten und ihre nachdenkenden Diener, nicht aber eigenständige, bodenständige und vordenkende Bürger.

      An sich ist es sehr wichtig, den monopolistischen Mainstreammedien Alternativen gegenüberzustellen, allerdings, so meine ich, echte, aus der Heimat und ihrer gemeinschaftlichen Identität erwachsende Alternativen.

  5. Carla Christiansen am

    Wie sich doch alles wiederholt: im III. Reich gab es neben der staatstragenden Kirche (sogenannte "Deutsche Christen") auch eine ´Bekennende Kirche´.
    Diese ist auch heute wieder notwendig, weil man Glauben und Christentum nicht einer Handvoll Linkspopulisten überlassen darf, die das alles in den linkspopulistischen Schmutz ziehen!
    Hier:
    Eine staattreue Kirche braucht kein Mensch und kein Christ …… und so wird die linkspopulistische Propaganda (als Glaubenskongregation getarnt!) eines Bedfort-Strom und einer Frau Käßmann (Name ist Programm?!) eine weitere Kirchenaustrittswelle auslösen!
    Ich selbst bin Bekennender evanglischer Christ und schäme mich für dieses verantwortungslose Kirchenleitungs-Personal, das selbst vor Amtsmissbrauch nicht zurückschreckt!
    Aber ich gebe zu Bedenken: man sollte das Kind nicht mit dem Bade ausschütten, denn es gibt mehrheitlich ehrliche Menschen in den Kirchengemeinden.
    Gottes „Bodenpersonal“ hat nur wieder einmal die falschen Leute als „Kirchenleitung“ zugelassen …..
    und hat jetzt darunter zu leiden.
    Wir brauchen jetzt wieder eine ´Bekennende Kirche`!

    • Viola Born am

      Wer die Nestwärme und erdmüttlerlich-himmlische oder venusisch-marsianische Erbauung in einer echt bodenständigen Kultusgemeinschaft sucht, hat durchaus eine Auswahl an noch oder wieder bestehenden Gruppen. Unmittelbar empfehlen will ich nichts. Tipps holen und eine Anzahl Erstkontakte finden könnten Sie vielleicht hier: http://www.verein-gedaechtnisstaette.de/

    • Super Frau Christiansen, Sie sprechen mir, meiner Familie und meinen Freunden aus dem Herzen.

  6. Ich bin mir sicher, dass in vielen deutschen Herzen ein Pflänzchen des Widerstands keimt. Merkel, Maas, von der Leyen, Käsmann, Marx, Bedford-Strohm und Konsorten gießen und düngen es mit ihren deutschenfeindlichen Worten und Aktionen, bis es sich zur vollen Pracht entwickelt hat. Was folgt, werden gewaltsamer Widerstand und bürgerkriegsähnliche Zustände werden. Erst einiger weniger, dann werden es immer mehr werden, bis eine Lawine der Gewalt ins Rollen kommt.
    Ich frage mich, ob das von diesen "elitären" Personen, die ja allesamt nicht dumm sind, sogar gewollt ist. Warum beleidigt und verleumdet man tagtäglich die Mehrheit der deutschen Bürger? Ihnen muss doch klar sein, dass man damit Wut und Hass aufbaut, welcher nur noch durch gewalttätige Aktionen abgebaut werden kann. Will man einen Bürgerkrieg oder Gewalt gegen Politiker provozieren, um die Bundeswehr gegen das deutsche Volk einsetzen zu können oder noch schärfere Gesetze erlassenen zu können?
    Ich traue unseren Politikern, den Medien und ihren Vasallen alles zu und rate ihnen dringendst genau zu überlegen, was sie in Zukunft über die schweigende Mehrheit der Deutschen sagt, denn sonst könnte es passieren, dass das keimende Pflänzchen seinen Samen verbreitet und unkontrolliert weitergibt, bis das ganze Land überwuchert ist.

    • Es geht aber noch viel zu vielen Bürgern zu gut, besonders in den Altbundesländern. Da die es sich in der eigenen Wohlstandsblase gemütlich gemacht haben, denken die, dass sich nichts ändern wird. Sicher, es gibt mehr Einbrüche, mehr Überfälle. Aber da genug Geld vorhanden ist, wird halt mit teuren Alarmanlagen aufgerüstet, wenn es in der Nähe einen Einbruch gab. Hauptsache, man kann seine Fernreisen machen, sich teure Autos leisten, technisch auf dem neuesten Stand sein und weg von den wachsenden Migrantensiedlungen gepflegt leben. Zusätzlich wird das Bild der heilen Welt, des tollen Miteinanders in Deutschland, täglich durch die Staatsmedien erzeugt, gemeinsam mit der Tagespresse. Die alle Zweifler und Mahner als böse Panikmacher hinstellen und Delikte bagatellisieren. Einzig im Osten, wo man gelernt hat, zwischen den Zeilen zu lesen, kam bereits Protest auf, regt sich ab und an ein Funke öffentlicher Empörung. Wissen Sie, so lange es noch so viele Satte und rosa Wolkensitzer gibt, glaube ich nicht so recht an ein enormes Anwachsen des Sämlings Widerstand, ja nicht mal daran, dass die Mehrheit der Wahlbürger im Herbst die richtigen Entscheidungen fällt.

  7. Imre Bauer am

    Die Anzeige ist absolut angebracht und wichtig, unabhängig davon ob sie von Erfolg gekrönt sein wird oder nicht. Solchen Deutschenhassern muss der harte Wind des Widerstandes in die Visage wehen.
    Deshalb Leute, redet nicht lange über diese die christlichen Werte verbiegende Frau , sondern unterstützt die Klage und spendet – es ist unsere Patriotenpflicht.

  8. Lutz Schnelle am

    Frau Käßmann war Pastorin und saß im Kirchenrat der EKD. Als Mitglied der evangelischen Kirche ist sie priviligiert. Und trägt auf Grund ihrer exponierten Stellung eine doppelt große Verantwortung, gesetzestreu zu sein und Richtmaß christlichen Lebenswandels. Die 10 Gebote müßten ihr in Fleisch und Blut übergegangen sein. Das sind Selbstverständlichkeiten.

    Nullum anarchia majus est malleur, die Frau ist der personifizierte Treuebruch und für die Kirche untragbar. Ein Unternehmer würde einen Mitarbeiter, der den Leitlinien seines Unternehmens öffentlich widerspricht, entlassen. Wahrscheinlich auch wegen Geschäftsschädigung auf Schadensersatz verklagen.
    Käßmann kann sich auch nicht auf Martin Luther berufen. Luther hat sich exakt an das Bibelwort gehalten; der Papst konnte ihm keinen Verstoß nachweisen. Und an dieses Wort wollen wir uns auch halten.
    Der rechtliche Rahmen ist erleuchtet, der christlichen Rahmen, in dem sich die Postchristen bewegen, soll hier erleuchtet werden.

    Matthäus Evangelium

    "35 Und einer unter ihnen, ein Schriftgelehrter, versuchte ihn und sprach: 36 Meister, welches ist das vornehmste Gebot im Gesetz? 37 Jesus aber sprach zu ihm: "Du sollst lieben Gott, deinen HERRN, von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüte." 38 Dies ist das vornehmste und größte Gebot. 39 Das andere aber ist ihm gleich; Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. (3 Mose 19, 18) 40 In diesen zwei Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten." (Mt 22, 34-40)

    Der Verweis "(3 Mose 19,18)" ist Bestandteil der Bibel der Deutschen Bibelgesellschaft. Er bedeutet, daß Jesus das Gebot aus dem 3. Buch Mose herleitet. Für Christen ist das Gebot "Gesetz".

    Wortlaut 3 Mose 19, 18: "18 Du sollst nicht rachgierig sein noch Zorn halten gegen die Kinder deines Volks. Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst; denn ich bin der HERR." (Lev 19, 18)

    Levitikus, das 3. Buch Mose, ist im Wesentlichen ein Handbuch für Priester. Von Käßmann sollte man die Kenntnis des Handbuchs erwarten dürfen.
    Damit ist schon erwiesen, daß Nächstenliebe in beziehungsloser Form politisches Produkt ist und dem Christentum fremd. In der Liebe zu Gott und der Liebe zum eigenen Volk spielt sich alles christliche Leben ab. Es gibt kein christliches Leben außerhalb der beiden Gebote.

    Markus Evangelium

    ebenso (Mk 12, 27-31)

    Lukas Evangelium

    "25 Und siehe, da stand ein Schriftgelehrter auf, versuchte ihn und sprach: Meister, was muß ich tun, daß ich das ewige Leben ererbe? 26 Er aber sprach zu ihm: Wie steht im Gesetz geschrieben? Wie liest du? 27 Er antwortete und sprach: "Du sollst Gott, deinen HERRN, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele, von allen Kräften und von ganzem Gemüte und deinen Nächsten als dich selbst. (5 Mose 6,5; 3 Mose 19, 18)" (Lk 10, 25, 27)

    5 Mose 6,5 ist eine Kurzfassung und kommt hier nicht in Betracht. Der Absatz gibt Auskunft darüber, wer das ewige Leben verspielt hat. "Wie steht im Gesetz geschrieben?" – ist die Aussage, mit der sich Jesus auf 3 Mose 19, 18 beruft.

    Römerbrief

    "9 Denn was da gesagt ist (2 Mose 20, 13-17): "Du sollst nicht ehebrechen; du sollst nicht töten; du sollst nicht stehlen; du sollst nicht falsch Zeugnis geben; dich soll nichts gelüsten«, und so ein anderes Gebot mehr ist, das wird in diesen Worten zusammengefaßt: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. (3 Mose 19, 18)" 10 Denn Liebe tut dem Nächsten nichts Böses. So ist nun die Liebe des Gesetzes Erfüllung." (Röm 13, 8-10)

    Paulus faßt zusammen, was zusammen gehört. In der Nächstenliebe sind alle Gebote enthalten, außer der Liebe zu Gott. Deshalb gelten beide Gebote als die höchsten.

    Römerbrief

    "2 Es stelle sich ein jeglicher unter uns also, daß er seinem Nächsten gefalle zum Guten, zur Besserung. 3 Denn auch Christus hatte nicht an sich selber Gefallen, sondern wie geschrieben steht: "Die Schmähungen derer, die dich schmähen, sind auf mich gefallen." (Röm 15, 1-3)

    Man kann daraus ableiten, Frau Käßmann schmäht Jesus Christus, ihren Arbeitgeber. Zudem: Wer schweigt stimmt in der Regel zu – Rechtsgrundsatz.

    "40 Und der König wird antworten und sagen zu ihnen: Wahrlich ich sage euch: Was ihr getan habt einem unter diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan." (Mt 25, 39-40)

    Der Absatz bekräftigt die vorherige Aussage.

    Galaterbrief

    "14 Denn alle Gesetze werden in einem Wort erfüllt, in dem (3 Mose 19, 18): Liebe deinen Nächsten wie dich selbst."(Gal 5, 13-14) s.o.

    Jakobusbrief 2

    "8 So ihr das königliche Gesetz erfüllet nach der Schrift (3 Mose 19,18): "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst," so tut ihr wohl; 9 so ihr aber die Person ansehet, tut ihr Sünde und werdet überführt vom Gesetz als Übertreter. 10 Denn so jemand das ganze Gesetz hält und sündigt an einem, der ist’s ganz schuldig."(Jak 2, 8-10)

    Ganz schuldig.

    Nachbetrachtung

    Die Sachlage ist unzweideutig. Die Aussagen zur Nächstenliebe im Neuen Testament beziehen sich alle auf dieselbe Stelle im Priesterhandbuch "Levitikus" (3 Buch Mose). Die Bibelstellen sollten bei Gericht auf dem Tisch liegen und Käßmann als Heuchelchristin enttarnen. Das könnte auch einer anderen Heuchelchristin weh tun.

    Gesetzesbruch hier wie da ist die Methode Merkel. Wer die christlichen Werte verbiegt, verbiegt auch den Rechtsrahmen, aus dem die Kirche ihre Existenzberechtigung schöpft
    Die Nächstenliebe wird verallgemeinert und, so meine Vermutung, der Darwin-Lehre angepaßt; die Kirchenfürsten und Politiker bekennen sich nämlich zu Darwin, wenn sie Fachwörter aus seiner Lehre benutzen.

    Den anderen schlage ich vor, die teils ausgezeichneten wissenschaftlichen Vorträge anzusehen, in welchen Darwin widerlegt wird. Wir stammen nicht vom Affen ab. Käßmann vielleicht, aber die hat ja auch nichts mehr zu verlieren ..

    Wir leben in eine Gegenwelt, der Umkehr aller Werte. Donald Trump ist in dieser Welt dem Christentum näher als unsere Führungselite.

    p.s. Die Klage gefällt mir, dafür gibt’s Geld.

    • Dem ist noch hinzuzufügen, dass unsere kirchlichen "Würdenträger" vom Staat, also von unseren Steuergeldern bezahlt werden. "Wessen Brot ich ess, …".
      Ansonsten danke für die ausführlichen Belege.

  9. brokendriver am

    Bitte, gebt Margot K. niXXX mehr zu trinken !

    Weder vor, noch auf oder hinter der Bühne.

    Danke !

    • Doch, vor einem Auftritt.
      Dann ist sie wieder drauf, wie alle Säufer nach eine einzigen Tropfen.
      Und sie kann sich nach Herzenslust blamieren, samt ihrer Freakshow von Himmels Komikern!

  10. Jens Pivit am

    Völkermord an Deutschen ist der Weg, den xxxxx wie xxxxx Käßmann gehen. Widerstand!

  11. die schon immer hier sind am

    Sie sollte schleunigst den Glauben Wechseln der Islam braucht noch solche Hassprediger wie sie eine ist,aber dann bitte unter einer Burka damit man ihre dämliche Fresse nicht mehr anschauen muss

  12. die schon immer hier sind am

    Man sollte dieser unsäglichen Käseq uatscherin endlich mal das Maul verbieten mit ihren Sprüchen man soll den Teroristen mit Liebe begegnen und die Beleidigung der Eltern un Großeltern unseres Volkes hat sie eine rote Linie überschritten ,diesen xxxxxxxx sollte niemand mehr ernst nehmen entweder vor Gericht stellen oder in eine Heilanstalt einliefern.

    • Eigentlich sollte die Krieche Jesus und Luther nachträglich ausschließen.
      Beide stark antisemitisch!

      • Ich bin jetzt malnicht der Bibel leser, aber so wie ich Jesus und Luther verstehe, sind die Kirchen (-Ableger) das gegteil von dem, was die beiden Bezweckten!

    • Sachsendreier am

      Wofür? Es war und ist in der Bibel immer von seinem NÄCHSTEN die Rede, den man lieben soll, wie sich selbst! Damals wäre man nie auf die Idee gekommen, Wildfremde sorglos zu umarmen. Denn es musste schon genau geprüft werden, wen man an sein Feuer ließ oder ins Haus zum Übernachten. Auch als Christ. Es ging schließlich nicht nur um das eigene Überleben, sondern die Verantwortung für den Clan, wenn man Fremde aufnahm. Großzügigkeit ist in satten Zeiten natürlich angebracht gewesen, doch Leichtsinn bei Gastfreundschaft führte damals zum Untergang. Denke ich richtig darüber nach, hat sich in dieser Hinsicht eigentlich nichts geändert, Leichtsinn führt immer noch ins Verderben, oder? Also, wo endet bei uns Deutschen das Mitleid und die Hilfe für den Nächsten, müssen wir dies so ausweiten, dass damit der kollektive Selbstmord eingeläutet wird?

  13. Berthold Sonnemann am

    Mit den Mohammedanern gegen die Hochfinanz oder mit der Hochfinanz gegen die Mohammedaner? Mit wem hält es der klagende Verein?

  14. Observerin am

    Wahrscheinlich wird sie sich auf ihr Alkoholproblem rausreden und ungeschoren davon kommen!

    Sie vorsätzlich zu besaufen, sich besoffen an das Steuer zu setzen und das Leben anderer Menschen auf’s Spiel zu setzen, ist ja auch ein Ding. Es hat ihr in der Karriere auch nicht geschadet. Hätte ich oder ein anderer das gemacht, wäre die Strafe höher ausgefallen und der Job auch weg gewesen, da die persönliche Integrität und Zuverlässigkeit des Mitarbeiters nicht mehr gegeben gewesen wäre. Aber die evangelische Kirche scheint das alles nicht zu stören.

  15. Carla Christiansen am

    Frau Käßmann (Name ist offensichtlich Programm) ist der Alkohol ausgegangen? Sollten wir vielleicht auch ihr spenden?
    Wer sein Amt für antidemokratische Hetze missbraucht, sollte aus der Kirchenleitung entfernt werden, denn eine staatstragende (abhängige?) Kirche braucht kein denkender Mensch und Christ!
    Pfui, wie schäbig ist das denn! Ich schäme mich für diese linkspopulistischen Möchtegern-Kirchenleitungstypen!

  16. Stefan Bauer am

    Ich denke darüber nach auszutreten. Seit 53 Jahren Mitglied der evangelischen Kirche scheint es jetzt der richtige Zeitpunkt zu sein. Aber wenn ich das mache, dann am besten mit einem Interview des zuständigen Pfarrers zu Frau Käßmann. Das kommt dann auf YouTube.

  17. Andreas Walter am

    Zumindest aber wird jetzt vieles klarer, auch was die Vergangenheit betrifft. Denn solche Nestbeschmutzer besiedeln ja nicht nur erst seit heute auch unser schönes Land. Mit solchen Intriganten und Zersetzern kämpft auch die Katholische Kirche schon seit über 500 Jahren. Der 30 jährige Krieg war gemessen an der Grösse der damaligen Bevölkerung einer der Blutigsten, den Deutschland je erlebt hat. In manchen Regionen wurden deshalb sogar ausländische Volksgruppen zwecks Neubesiedlung angeworben, so fürchterlich hatte dort das Abschlachten der Bevölkerung stattgefunden.

    Wann immer man also etwas hässliches über die Katholische Kirche hört, Protestanten haben sich auch schon so einiges geleistet, was ganz und gar unchristlich ist. Da möchte man auch gar nicht wissen, wer das wohl alles finanziert hat, denn Krieg und Propaganda kosten Geld. Die Käßmann weiß es, und ich auch. Doch die Wahrheit könnte eben bestimmte Teile der Bevölkerung, bla bla bla.

  18. Kugler Sigrid am

    Der Kampf gegen das Eigene geht schon lange. Man war angeblich nicht nächstenliebend, wenn man sich
    primär um die eigenen Angelegenheiten kümmerte. Man hatte einen Rechtsdrall, wenn man der Meinung war,
    die Regierenden sollten für die Eigenen etwas tun und nicht das Geld in die ganze Welt hinauswerfen.
    Und neuerdings mit Kässmann, wer rein deutsch abstammt, ist braun. Migrationshintergrund muss man haben. Direkt widernatürlich, die eigenen "Blutsbrüder" abzulehnen. Die Partei des dritten Weges sagt zum
    Beispiel, wir sammeln Spenden für bettelarme Deutsche. Die Utopie der "einen" Menschheitsfamilie wurde
    beschworen, wie wenn das Reden vom Nächsten nicht in konzentrischen Kreisen ginge, wie aus dem Wort
    schon hervorgeht. Mein Nächster ist der Volksbruder, der Glaubensbruder und dann erst jemand anderer,
    der Verwandte zuerst und dann erst der Nachbar, der Freund zuerst und dann erst der Fremde usw..

  19. Ich_weiblich am

    Ich würde mich gerne beteiligen – nicht nur mit Geld – aber welches Risiko geht man ein, wenn man sich an einer solchen Klage beteiligt? (Finanziell?) Bin leider unerfahren damit und kann mir ein Fiasko wirtschaftlich nicht leisten… denn, soweit ich weiß, zahlt die Verliererseite die Zeche für beide Seiten, das kann teuer werden. Also müsste es entweder sehr viele Kläger geben oder eine sehr große Spendensumme – oder am besten beides 😉

  20. Der Verein Journalistenwatch schreibt in seinem Impressum: JouWatch wird unterstützt durch das Middle East Forum. Das Middle East Forum (http://www.meforum.org/) ist ein so genannter „Think tank“ und arbeitet daran, amerikanische Interessen im Mittleren Osten zu definieren und für diese zu werben. 1990 gegründet, wurde das Forum 1994 zu einer unabhängigen Organisation.

    AHA?!

  21. Klare Kante am

    Die Kirchen entpuppen sich zunehmend als Feinde des Souverän. Und der Papst ?
    Tut so, als würde er in Genitalnähe Flüchtlingen die Füsse waschen!
    Da möchte man doch wieder den Weg nach Rom xxx

  22. so schnell habe ich noch nie gespendet.
    50 Euro, dann sitzen wir morgen zusammen und beraten weitres.

  23. Lutz Schulz am

    Lobredner sind die schlimmste Art der Feinde. Tacitus

    "Du sollst nicht rachgierig sein noch Zorn halten gegen die Kinder deines Volks. Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst; denn ich bin der HERR. " 3. Mose 19.18

    Das Christentum ist nicht reformierbar. Wer das tut, macht aus einem Barockschloß einen Supermarkt.

    " 10 Und die Jünger traten zu ihm und sprachen: Warum redest du zu ihnen durch Gleichnisse? 11 Er antwortete und sprach: Euch ist es gegeben, daß ihr das Geheimnis des Himmelreichs verstehet; diesen aber ist es nicht gegeben. 12 Denn wer da hat, dem wird gegeben, daß er die Fülle habe; wer aber nicht hat, von dem wird auch das genommen was er hat. 13 Darum rede ich zu ihnen durch Gleichnisse. Denn mit sehenden Augen sehen sie nicht, und mit hörenden Ohren hören sie nicht; denn sie verstehen es nicht. 14 Und über ihnen wird die Weissagung Jesaja’s erfüllt, die da sagt: "Mit den Ohren werdet ihr hören, und werdet es nicht verstehen; und mit sehenden Augen werdet ihr sehen, und werdet es nicht verstehen. 15 Denn dieses Volkes Herz ist verstockt, und ihre Ohren hören übel, und ihre Augen schlummern, auf daß sie nicht dermaleinst mit den Augen sehen und mit den Ohren hören und mit dem Herzen verstehen und sich bekehren, daß ich ihnen hülfe.""

    Käßmann, Merkel, Gabriel, Schulz. Steinmeiner, Hare Obama – wer solche Heiligen hat, braucht keinen Teufel mehr und fällt in den Abgrund. Der Singsang wird daran nichts ändern.

    Welche Gebote halten die wirklich ein? Du sollst nicht falsch Zeugnis reden, nicht töten, nicht ehebrechen? Ich würde mich als Christ von den Kirchentagen fern halten. Ich würde mich auch von der Kirche fernhalten. Nicht ein Stein wird auf dem anderen bleiben.

    Merkel und Gabriel gehen Donald Trump ja ganz schön an? Wie kommt’s?
    Nun bin ich hier so tief in Blut gestiegen,
    daß, wollte ich im Waten stille steh’n,
    der Weg zurück so schwer ist als voranzugehen.? MACBETH

    Mir scheint, daß die Globalisierungselite mit JP II, Benedikt, Franziskus, Soros, Familie George Bush, Kohl, Schröder, Fischer, Merkel, Obama, Trilaterale Komission, EU Komission recht gut umrissen ist? Und dann kam’s erstens anders und zweitens als man dachte: Donald Trump wurde Präsident. Nun tropft der Schweiß: denn die die Falle ist zugeschnappt. – Merkel und Gabriel sind die Propheten.
    Geschichte widerholt sich – erst Russland, dann die USA und morgen die ganze Welt.

    Die abgefangenen E-Mails von Hillary Clinton und die Veröffentlichung in der New York Times und CNN sollte eigentlich einen irreparablen Schaden an der Person Clinton angerichtet haben? Und nicht nur an der, sondern auch an Obama.

    • Dr. Gunther Kümel am

      CHRISTENTUM braucht nicht "reformiert", es muß bloß VERSTANDEN werden!

      1. Zurück zur wahren Lehre des Christentums.
      Luther stellt fest (zugleich der Anspruch der Aufklärung), der Mensch selbst als Geistwesen sei die Instanz zur unvermittelten Erkenntnis der Wahrheit. Der Mensch ist im Wesen Geist und die Bestimmung des Geistes ist die Freiheit. Diese hat ihren Grund im freien, nur auf sich gestellten Denken.

      LUTHER verlangt die Rückkehr zur reinen Lehre Jesu, die uns im Neuen Testament überliefert ist. Er schließt das Alte Testament als Quelle der Gotteserkenntnis für den Christen aus, mit Ausnahme derjenigen Elemente, die Jesus ausdrücklich in seine Lehre übernimmt, etwa der 10 Gebote.
      Dies ist konsequent, denn das Alte Testament wurde ja Jahrhunderte VOR Christus zusammengestellt. Es ist also VOR-christlich, daher nicht zur Lehre Jesu gehörend, es ist UN-christlich, „alttestamentarisch“.

      Für den Christen ist (gemäß dem Prinzip der Dreifaltigkeit) „GOTT“ = GEIST, Gott ist identisch mit dem geistigen Prinzip in dieser Welt. Der Mensch hat Anteil an diesem Prinzip, in ihm selbst entfaltet sich der Geist (das Göttliche). Gott und Mensch sind unterschieden, aber nicht getrennt.

      Wäre Gott im christlichen Sinne identisch mit dem Gott des Alten Testamentes, dann wäre das Christentum eine „abrahamitische“ Religion, nicht mehr als eine Sekte des Judaismus. Tatsächlich aber stellt das Bekenntnis Jesu zu einem GEIST-Gott gegenüber den Vorstellungen des Judaismus eine revolutionär neuartige Lehre dar, die nicht auf dem Alten Testament fußt und nichts mehr mit den archaischen Schriften des Judaismus zu tun hat. Es stellt eine moderne Philosophie des Geistigen dar.

      Wurde das Wesen des Christentums als Geistreligion auch vielfach bloß intuitiv begriffen, so gründet doch ein großer Anteil der Kultur der europäischen Völker auf dieser Lehre. Die mittelalterlichen Klöster haben uns die Schriften der Antike erhalten. Die deutsche dramatische Dichtung geht auf die szenische Aufführung der Ostersequenz zurück, Malerei in Europa begann mit christlichen Motiven, die ältesten überlieferten Musikstücke sind gregorianische Choräle. Dome und Kathedralen, kunstvolle gotische Altäre, die gewaltigen Passionen, Kantaten und Orgelwerke von Bach sind die Verwirklichung des Geistigen und seiner Philosophie in der Kultur Europas.

      Jesus sieht den GEIST, das Göttliche, in jedem Wesen, das Menschenantlitz trägt, nicht bloß in den chauvinistischen Angehörigen eines Wüstenstammes mit nichts als einer mühsamen Binnenmoral. Die Achtung vor dem Geist in jedem Menschen ist identisch mit dem Gebot der LIEBE zu ALLEN MENSCHEN und der Achtung vor den Produkten der Geistigkeit jedes Menschen, von Kultur und Volk.

      Die Gesamtheit der Resultate der Geistigkeit einer Menschengruppe ist die KULTUR dieser Gruppe. Kultur ist aber eine Gemeinschaftsveranstaltung. EINER ALLEINE kann (zB) nicht eine Sprache nur für sich sprechen. Die zusammen wohnenden Menschengruppen gleicher Kultur, gleicher Herkunft, gleicher Geschichte und gleichen Schicksals sind die Völker. Jedes der Völker ist eine besondere Gestalt Gottes.
      Die Erkenntnis dieser Zusammenhänge nennt man "NATIONALISMUS", das Gegenteil des Auserwähltheitswahnes des Judaismus und des Islam, die als "CHAUVINISMUS" bezeichnet werden. Nationalismus und Chauvinismus sind einander ausschließende Gegensätze.

      Deshalb ist die Erkenntnis vom hohen Wert von Geistigkeit, Kultur, Volk für den Menschen, also der NATIONALISMUS, die dem Menschen gemäße natürliche Anschauung, sie stellt den eigentlichen HUMANISMUS dar und sie ist die direkte Folgerung aus dem Christentum.

      2. Verwerfen der Lehren des Judaismus.
      Zwar geht LUTHER in späteren Jahren daran, mit Hilfe anderer auch das Alte Testament ins Deutsche zu übertragen. Als aber LUTHER nach Hebräischstudien die bis dahin geheimgehaltenen übrigen heiligen Schriften des Judaismus lesen konnte, verdammte er den Judaismus in scharfen Worten, und forderte die Austilgung dieser Religion, ihrer Schriften und Synagogen, wollte aber den Juden selbst als Menschen kein Leid antun.

    • Zu Ihren Zeilen, lieber Lutz Schulz, und zu anderen Beiträgen hier:

      Lügenpresse ist nichts Neues, sie gab’s schon 600 v. Chr. (siehe unten). Bemerkenswert und aktueller denn je ist jene Stellungnahme, die der schott.-amerikan. Journalist John Swinton (10 Jahre Leitartikler der New York Times) am 12. April 1883 im New Yorker Twilight Club seinen Kollegen gegenüber zum Thema „Unabhängigkeit der Presse“ äußerte. Das Thema des Abends hatte gelautet: „Einige Dinge, die Herausgeber nicht zu besprechen wagen.“

      „So etwas wie eine unabhängige Presse gibt es nicht, außer in abgelegenen Kleinstädten auf dem Lande. Ihr seid alle Sklaven. Ihr wißt es und ich weiß es. Kein einziger von euch wagt es, eine ehrliche Meinung auszudrücken. Wenn ihr sie zum Ausdruck brächtet, wüßtet ihr im voraus, daß sie niemals gedruckt würde. Man zahlt mir monatlich 150 Dollar dafür, daß ich ehrliche Meinungen aus der Zeitung heraushalte, für die ich arbeite. Andere Journalisten bekommen solche Zahlungen um ähnliches zu tun. Wenn ich erlauben würde, daß in einer Ausgabe meiner Zeitung ehrliche Meinungen abgedruckt würden, wäre ich vor Ablauf von 24 Stunden wie Othello: Meine Anstellung wäre weg. Derjenige, der so verrückt wäre, ehrliche Meinungen zu schreiben, stünde auf der Straße und müßte sich eine neue Arbeit suchen. Das Geschäft des Journalisten ist es, die Wahrheit zu verdrehen, faustdick zu lügen, zu pervertieren, zu schmähen, zu Füßen des Mammon zu kriechen und das eigene Land und Volk fürs tägliche Brot zu verkaufen, oder, was dasselbe ist, für sein Gehalt. Ihr wißt es und ich weiß es. Was für ein Unsinn, einen Toast auf die ‚Unabhängigkeit der Presse‘ auszubringen! Wir sind Werkzeuge und Untertanen reicher Männer hinter den Kulissen. Wir sind Hampel-männer. Sie ziehen die Fäden – und wir tanzen. Unsere Zeit, unsere Fähigkeiten und unser Leben, unsere Möglichkeiten – all das ist Eigentum anderer Menschen. Wir alle sind intellektuelle Prostituierte.“

      So ist es bis heute.

      Sie zitieren aus dem AT und NT. Leider haben (auch) Sie nicht realisiert, daß in den Schriften der Bibel zwischen dem 2. u. 16. Jh. auf Veranlassung der kirchlich und weltlich Mächtigen in großem Umfang weggestrichen, geändert und gefälscht wurde. Im AT läßt dies der Schöpfer selbst den Propheten Jeremia (8,8-9) so beklagen:

      >Wie könnt ihr sagen: Wir sind weise, und das Gesetz des HERRN ist bei uns? In der Tat! Sieh, zur Lüge hat es der Lügengriffel der Schreiber gemacht. Die Weisen werden beschämt, sie sind schreckerfüllt und werden gefangen. Das Wort der HERRN haben sie verworfen, und was für eine Weisheit haben sie nun?< [Elberfelder Übers.]

      Die meisten Menschen halten >die Bibel< für ein religiöses Buch. Religiös? Ach was – sie ist das
      politisch programmatischste Buch der Weltliteratur. Im Buch der Offenbarung läßt der
      Schöpfer des Universums die Bewohner des Planeten Erde in Form von Visionen wissen, was
      geschehen MUSS. Bedauerlicherweise begreifen dies weder frühere Zeitgenossen noch unsere im 21. Jh. — Dies für heute.

    • Die abgefangenen E-Mails von Hilary Clinton sollten einen irreparablen Schaden an der Personen Clinton, Obama und alle anderen beteiligten richten.

      xxxxxx

  24. Das Problem ist, dass sich bei diesem "Gratismut gegen Rechts", keiner mehr Gedanken darüber macht, was er da sagt. Es haben schon so viele Menschen auf die AfD oder auf entsprechende konservative Standpunkte eingepügelt, dass da der ein oder die andere einfach auch mal was vom Stapel lässt. Selbstreflexion: Fehlanzeige.
    Das Problem ist, dass durch diese ungestraften Aussagen, daraus Normalität und Gesetzmäßigkeit wird.
    Ob z.B. die AfD überhaupt eine rechte oder rechtspopulistische Partei sei, diese Frage wird gar nicht mehr gestellt. Der Mainstream hat durch ständiges Wiederholen einer Behauptung eine vermeindliche Tatsache gestrickt. Als AfD Wähler will ich mich aber nicht in eine solche Schublade stecken lassen, nur weil einige linke bis extrem linke Journalisten, schon politisch mittige Positionen als verderblich rechts ansehen.

    • Ich investiere keine Kraft mehr darin, mich genötigt zu sehen, diesen Leuten zu beweisen, dass ich nicht rechts oder ähnliches bin! Dies ist nichts weiter als eine Beweislastumkehr, welche unsere Kräfte binden sollen! Nein, sie wollen uns als rechts sehen und werden auch kein Gegenargument gelten lassen! Sie brauchen diesen imaginären Feind, für die eigene Daseinsberechtigung!

    • Linke, gar extrem linke Journalisten sind das nicht, vielmehr kleinbürgerliche Mietmäuler oder Lohnschreiber auf Geheiß derer, die auch die Befreiung der Ratten aus ihren finsteren Kanälen propagierten, so es ihre Agenda der Entzweiung beförderte. Nein, der Kommunist Ernst Thälman: „Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk; und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation. Eine ritterliche, stolze und harte Nation. Ich bin Blut vom Blute und Fleisch vom Fleische der deutschen Arbeiter und bin deshalb als ihr revolutionäres Kind später ihr revolutionärer Führer geworden.“ Sicher steckt da ein Gran der damals gerade zu Ende gebombten Ära drin. Und? Nur Klugscheißer und Hintertriebene werfen da Steine. Zur Recherche, was „Links“ wirklich ist, sei auch Paul Mattick empfohlen.

  25. Direkter Demokrat am

    Gegen diese Rotweinamsel wird juristisch nichts unternommen. Die Justiz in diesem Land ist schon längst "entdeutschifiziert".

    • Es würde mich auch sehr wundern, wenn die Käßmann juristisch belangt werden würde. Das liegt aber nicht unbedingt daran, dass die deutsche Justiz "entdeutschifiziert" wurde – sie folgt vielmehr fast hundertprozentig den Vorgaben des politisch-korrekten Mainstreams, mit allem was dazu gehört.

      Die deutsche Justiz ist zutiefst devot und opportunistisch. Mit "Gerechtigkeit", "Ausgewogenheit" und "Fairness" haben deren Urteile schon lange nichts mehr zu tun. Wie sollten sie auch, wenn die einschlägigen Stellen aufgrund politischer Kungeleien besetzt werden. Ein perverses und widerliches Theater!

  26. Volker Spielmann am

    Einen Rechtsstaat gibt es im deutschen Rumpfstaat durchaus nicht

    Die hiesigen Parteiengecken und die Lizenzpresse gaukeln dem Volk ja gern das Vorhandensein eines Rechtsstaates vor. Dieses kann es aber allein deshalb nicht geben, weil der deutsche Rumpfstaat nicht selbstständig ist, sondern noch immer vom VS-amerikanischen Landfeind und dessen Hilfsvölkern besetzt ist und sich deren Handpuppen, gemeinhin die Parteiengecken genannt, die Macht in selbigen angemaßt haben. Nur ein selbstständiger Staat kann sich nämlich ein Recht geben und sich auch streng an selbiges halten. Im deutschen Rumpfstaat dagegen ist das Recht nichts als ein Blendwerk, welches dem Volk im Zuge einer liberalen Selbstständigkeitskomödie vorgegaukelt wird. So mag es wohl verboten sein sogenannte Angriffskriege zu führen, dennoch tun dies VSA dennoch unentwegt von deutschem Boden. Ähnlich verhält es sich mit dem Fernmeldegeheimnis, das Scheinstaatsgesetz der Parteiengecken erklärt selbiges für unverletzlich, der VS-amerikanische Geheimdienst bricht es trotzdem.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  27. Aristoteles am

    Das ist eine gute Idee.
    Die Aussage Käsfraus sollte unbedingt zum Politikum gemacht werden.
    Die letzten Deutschen in diesem Land,
    die noch Deutsch bleiben wollen,
    sollten das Gefühl bekommen, nicht alleine
    gegen die Babylonische Republik in Deutschland aufzustehen
    und gegen den drohenden Völkermord durch Käsfrau und Konsorten anzugehen.

  28. Beleidigung ist ja nun ein Antragsdelikt.
    Da hat sich hoffentlich jemand PERSÖNLICH beleidigt gefühlt und Strafantrag gestellt, sonst wandert das gleich in die Ablage, rund.

    • Michael S. am

      …. Antragsdelikte können auch von Amtswegen verfolgt werden, wenn ein besonderes öffentliches Interesse vorliegt, dann braucht es keinen Strafantrag. Ich denke aber mal, dass die Systemtreue Judikative wohl überhaupt nichts unternehmen wird, zumal Heiko mit dem Hammer und der Sichel dahinter steht und aufpasst, dass nur "Systemfeinde" verfolgt werden.

      • Michael S. am

        Was dabei noch zu beachten ist, dass der Tatbestand der Beleidigung subsidiär zurücktreten würde, d.h. bei der Erfüllung des Tatbestandes der Volksverhetzung nicht ins Gewicht fallen würde.

      • KÖNNEN WENN.
        Beides besteht in der BRDDR selbstredend nicht. Nicht einmal bei Kriegsverbrechen und Völkernord, wenn es die "richtigen" Täter sind.

  29. Lothar Liss am

    Es ist schlim wenn Deutsche, wie diese Frau, ihr eigenes Volk verhetzen. Ihr Handeln und Reden zeigt Parallelen zum sogenannten Hooten-Plan auf.

  30. Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass die Staatsanwaltschaft von Amts wegen ein Verfahren gegen die hetzende Beterin für Mörder von Christen einleitet. Aber mit der Sehkraft auf dem linken und rechten Auge ist es eben so eine Sache.

  31. Die AfD ist eine verfassungskonforme Partei, die in einer sogenannten Demokratie ausdrücklich erlaubt ist ! Das Gejammer der Gegner zeigt nur deren Unfähigkeit und Arroganz, sich mit Problemen der Zeit auseinanderzusetzen ! Früher sprach man abfällig von "Stammtischen", heute kommen Stammtische über die sozialen Medien zu Wort !
    Übrigens, weil sich so viele eifrige Demokratieversteher künstlich aufregen über das Parteiprogramm der AfD, schon bevor es publik wurde…seltsam…ich bin überzeugt und es wäre beweisbar, dass der gemeine , recht dumme Wähler zu 90 % über das Parteiprogramm irgendeiner Partei nicht mal halbwegs bescheid weiss 1 Der Wähler ist beweisbar unwissend, das war noch nie anders – nur seine Stimme wird immer vor Wahlen als wichtig erachtet ! Danach muss er wieder für Jahre die Schnauze halten ! So funktioniert es schon Jahrzehnte, Jahrhunderte….Fazit: nur ein Nicht-AfD-Wähler ist ein guter Wähler ! Zu viele AfD Stimmen stören die Harmonie der Regierenden ! Das ist unangenehm – man muss unbequeme Fragen des Volkes beantworten -. für viele Politiker lästig….man stelle sich vor, jeden Tag sagt irgend ein Partei .- Arsch, die SPD müsse vom Verfassungsschutz überprüft werden –
    jeden Tag . Irgendwann oder eigentlich sofort würden Stegners und andere Spassbremsen der Nation völlig durchdrehen ! Ich fang schon mal an :
    Die SPD muss dringend vom Verfassungsschutz überprüft werden ! Bitte weitersagen !

  32. Vielen Dank, ich werde das gerne unterstützen und einen kleinen Obolus überweisen!

  33. "Verfahren durch alle Instanzen" – sowas von blauäugich. Erst mal einen Staatsanwalt für die erste Instanz finden. Grummel. Parteien kann man nicht beleidigen [1] und für VV fehlt der Minderheitenbezug [2]. Abgelehnt!

    [1]

    • Marques del Puerto am

      Gabi, wieso blauäugich, das ne Rechenaufgabe.
      Ich sage nur RVG *g*
      Aber eine Anzeige kannste erstmal machen und wenn es bei Fritze uff der Polizeidienstwache umme Ecke ist.
      Nach 4 Wochen kommt der Briefadler angeflattert und bringt ein Schreiben vorbei mit Einstellung und Begründung kein öffentliches Interesse usw usw….

      • Ja, okay. Vielleicht war das Verbot des Ablasshandels ein Fehler. Man muß den Sündern einfach neue Möglichkeiten einrichten, Wetten auf ihr Seelenheil abzuschließen, bevor sie ihre Spargroschen komplett an die Anwälte verjubeln.

    • Gewiss wird vermutlich schon die erste Instanz abgelehent! Allerdings werden die Volkszerberster, aus Politik, Kirche und Justiz zur Kenntnis nehmen müssen, dass es noch eine gewisse Solidarität und ein Aufbäumen gegen diesen perversen Bevölkerungsaustausch gibt und das es immer mehr Menschen werden, die das Ganze nicht schweigend hin nehmen werden!

  34. Margarete Amber am

    Wo natürliche gewachsene Stammessolidarität infolge Überfremdung zerbricht, droht anstelle bisheriger Integrität künstlich integrierender Ordnungsfaschismus. Es ist daher angebracht und höchste Zeit, völkerfeindlichen Bastardisierern Grenzen zu setzen, wie etwa der weniger und weniger bodenständig grünen als vielmehr immer mehr von giftgrüner Globalistenhetze besessenen EKD. Wer sich auf jüdische Schriften bezieht, sollte interpretatorisch von der vorbildlichen völkischen Solidarität der Juden untereinander ausgehen und ihrer kultischen, wirtschaftlichen und notfalls auch technischen Abgrenzung gegen andere Völker, wie etwa in der alten Zeit durch Stadtmauern oder heutzutage durch die Schutzmauer gegen palästinensische Krieger und durch sorgfältige Überwachung des Küstenverkehrs.

    Das Schwierige in diesem Zusammenhang mit der Anzeige gegen Käßmann: Ist es beleidigend, jemanden einen Bushisten oder Obamaisten zu nennen? Es sollte beleidigend sein angesichts des Unheils, dass Bush und Obama im Nahen Osten und Nordafrika nachhaltig verursacht haben. Und nicht nur dort, auch zuhause: Rund drei US-Bürger werden durchschnittlich pro Tag von der Polizei erschossen; nirgendwo ist die Gefangenenrate höher als in den USA. 30 Millionen Tote infolge von US-Angriffskriegen seit ca. 1950 sind gezählt worden; hinzu kommen die sonstigen körperlich, seelisch und vermögensmäßig Beeinträchtigen, hunderte Millionen Menschen, unter Berücksichtigung der globalen vampirischen Geldflüsse sogar Milliarden ärmer gewordene Menschen.

    So wird man denn logischerweise zu dem Ergebnis kommen: Die US-Herrscher, die erwählten noch mehr als die vordergründig gewählten, haben keinen Grund, über die geschichtlichen Nazis herzuziehen, außer den einen: sich dahinter zu verstecken. Auch die politisch korrekteste Geschichtsschreibung kann die USA nicht länger als besser hinstellen als die einstigen Nazis. Aus der Gegenwart sehen wir, dass die US-Herrscher chronisch und notorisch irgendwelche Bösewichte suchen, um einen Konflikt oder Krieg anzuzetteln. Ende des 19. Jahrunderts waren es die Mexikaner, zu Anfang des 20. Jahrhunderts waren das die Kaiser in Europa, dann waren es die Japaner und die Nazis, unmittelbar darauf (in Deutschland sagte man: Nie wieder Krieg) waren es die Sowjets (wobei innerhalb der USA J. McCarthy gegen US-Bürger politparanoid agitierte), dann Mossadeq im Iran, Ho Chi Minh in Vietnam, Allende in Chile, … , Gaddafi, Assad und Putin. Gründe für Bellizismus gibt es viele, anthropologische Dogmen, egozentrischer Besserwisserwahn, Profite von Rüstungsbetrieben, Arbeitsplätze in Militärbürokratien und Ablenkung von innenpolitisch-sozialen Konflikten.

    Sich wegen eines Nazivorwurfes beleidigt zu fühlen kommt angesichts der chronischen US-Völkermorde (der physischen, ideologischen, finanzvampirischen und wirtschaftskulturellen) einer Selbstbeleidigung gleich. Man geht aus übertriebener Schuldgläubigkeit einer perfiden Strategie auf den Leim. Die US-Vergangenheit im 20. Jahrhundert war nicht besser als die sog. deutsche Vergangenheit. Auch deshalb nicht, weil die junge BRD bereits ein Kriegsgewinnler des US-Koreakrieges war und bald große Mengen des "Agent-Orange" zur Entlaubung des vietnamisischen Urwaldes durch US-Militärflugzeuge lieferte, das bis zum heutigen Tage verkrüppelt geborene Kinder zur Folge hat.

    Die Lehre aus der nicht vergehen wollenden Vergangenheit kann nur sein, Politik nicht sog. Politikern zu überlassen. Und aufzupassen: Warum wird nicht Anzeige gegen Obama und von der Leyen wegen Anstiftung bzw. Teilnahme an Angriffskriegen erstattet? Warum nicht gegen Waffenschmieden wegen Exportes an menschenrechtlich fragwürdige Staaten? Warum nicht gegen "Mord-im-Weißen-Haus"-Joffe? Käßmann ist bei aller Verschrobenheit nicht als Kriegstreiberin tätig, auch wenn Völkermischerei schon oft und vielerorts den Landfrieden zerstört hat. Auf welcher Seite stehen die Anzeigeerstatter? Auf deutscher Seite? Auf transatlantischer Seite? Auf welcher orientalischen Seite? Trau, schau, wem!

    • Guten Tag Frau Margarete Amber, in vielen Punkten haben Sie recht. Ihre Frage, "Auf welcher Seite stehen die Anzeigeerstatter? Auf deutscher Seite? Auf transatlantischer Seite? Auf welcher orientalischen Seite? Trau, schau, wem!", können Sie selber beantworten indem Sie die Seite, http://www.journalistenwatch.com, aufrufen und sich informieren.

      Übrigens: Wer nicht kämpft hat schon verloren, oder?

  35. Richtig so. Sie diffamiert mit ihrer (pardon) ekelhaften und menschenverachteten Aussage den Großteil des eigenen Volkes und die Grundväter dieses Landes. Das ist entweder geistesgestört oder extrem böswillig.

    Auf jeden Fall war ihre "Rede" und die anschließenden (fehlenden oder sogar applaudierenden) Reaktionen der Zuschauer für mich der berühmte Tropfen der das Fass zum überlaufen brachte. Ich beobachte die Kirche und ihre politischen Aussagen schon seit längerer Zeit, hoffend, das irgendwann Vernunft den blinden Helfer-Fanatismus ablöst, doch mit dieser unchristlichen Bombe haben sie mich nun endgültig zum Austritt motiviert. Ich zahle doch keine Kirchensteuer um mich öffentlich aufs Übelste beleidigen zu lassen. Meine Vorfahren und Familie anzugreifen nehme ich besonders persönlich, daher geht’s morgen nach der Arbeit zur örtlichen Gemeinde.

    Kirche und Politik gehen wieder Hand in Hand… hm… das kennen wir doch von der Sharia. Ich will weder das eine noch das andere im Land haben, Religion ist Privatsache. So sollte es zumindest sein, wenn der Glaube nur halb so wichtig wäre wie er scheinheilig gepredigt wird.

    Traurig. Die Menschheit war schon mal weiter.

  36. Fischer's Fritze am

    Ich wünsche der Strafanzeige viel Erfolg, glaube aber nicht wirklich daran. Zu linksversifft sind die maßgebenden Entscheidungsträger in D bereits. Es bedarf schon eines Wunders, um diese Entwicklung
    zurückzudrehen. Diese sind hier bekanntlich weitaus seltener, als im Fußball.

  37. Raubautz 4 am

    Richtig so ! Wie wird denn gegen deutsche Frauen
    mit drei Kindern gehetzt !

    Mit besten Empfehlungen, Raubautz 4

    • Marques del Puerto am

      Herzilein von den Wildecker Schmerzbuben gehört und den billigen Rosenthaler Kadarka aus Bulgarien in den Koppe gekippt, dann kimmst auf sowas und hast keine klaren Bilder vor Augen *g*

  38. Marques del Puerto am

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wo ich das jetzt gerade gelesen habe musste ich etwas schmunzeln, nein um ehrlich zu sein sogar lachen.
    Warum, ja ganz einfach die Käßmann würde sich doch nicht soweit aus dem Fenster hängen wenn sie nicht genau wüsste, sie macht bei der Nummer keinen Abflug.
    Das einzigste Sache war mal, die kann nicht so gut zählen und verwechselte eine Weinflasche durchaus auch mal mit zwei Pullen. Aber das sind alte Geschichten und gehören eigentlich nicht zum Thema.

    Sie rennen bei mir nur offene Türen ein, daß was die Frau da von sich gegeben hat und auch in anderen Ansprachen ist schon ein dicker Hund. Aber Strafanzeige wegen Volksverhetzung und Verleumdung wird sich nicht aufrecht erhalten lassen.
    Da müsste der Rechtsbeistand von Jou Watc schon mit dem Staatsanwalt per du sein, ihm beim gemeinsamen Tennis spielen gewinnen lassen und im Sauna-Club das Handtuch bringen bevor sich da was in Bewegung setzt.

    Natürlich kann ich mich auch irren, aber in der Sache glaube ich ist Justitia, blind-taub und ohne Arme.
    Deutsches Recht, bedeutet nicht zwangsläufig es geht vor Gericht hier nach der StPO oder StGB. Es gibt in Deutschland Amtsgerichte und auch wenige Landgerichte, da kannste beide Bücher vorne beim Sicherheitsmann des Vertrauens abgeben, nachdem der eine Personenkontrolle durchgeführt hat die strenger ist wie eine Musterung bei der Bundeswehr. Der Unterschied zur Bundeswehr ist , als Mann brauchste nicht mehr husten, räuspern reicht wenn der zweite Justizbeamte deinen Koffer einfach mal so auskippt um nachzusehen was sich darin alles befindet.
    Und wenn du darin 2 Kugelschreiber, 1 Feuerzeug und dann noch einen gefährlichen Bleistift dabei hast, dann wundern Sie sich nicht wenn sie mit Mr. Mac Gyver angesprochen werden und aus dem Tempel des Rechts raus geführt werden.

    Um das abzuschließen, seit einigen Jahren tut sich so einiges in unserem Rechtssystem was für starke Verwunderung sorgt aber auch auf manchen Seiten für wachsende Begeisterung und den Willen auslöst für eine ganz neue Art vom Recht und Demokratie.

    Mit besten Grüssen

    • Lügen haben kurze Beine am

      Habe mir das Impressum von denen durchgelesen, werden von einer der amerikanischen Organisationen unterstützt, die wiederum amerikanische Interessen in fremden Ländern durchsetzt. Das ist lesenswert! Da spende ich nix, halte ich nicht für glaubwürdig.

  39. Selbstanzeige.
    Ich bin ein nazi, den ich trinke gerne Bier und esse gerne Bratwurst.
    Deshalb Bitte ich den Verfassungsschutz mich zu beobachten.
    Auch die Stasi der DeutschenIslamischenRepublik muss umgehend informiert werden.
    Vielen Dank!

    • Marques del Puerto am

      ABA,
      also solange wie Sie kein Freiberger trinken und Thüringer Bratwürschte essen kann man Ihnen momentan noch keinen Strick daraus drehen…grinse…

      • @ MARQUES DEL PUERTO

        Wollen Sie damit etwa sagen, dass ABA
        besser Bayrische Weißwürschte essen
        und trübes Hefeweizenbier trinken sollte,
        um sich in eine Verfassung zu bringen,
        die ihn vor der Beobachtung durch den
        Verfassungsschutz bewahrt?

    • Ihre Selbstanzeige wird sicher schon weitergeleitet an die Krankenkasse ,da sie ein potentieller Kostenfaktor sind bei einem solchen ungesunden Verzehr von Bratwurst und Bier ….. Alle Nachrichtendienste sind hellwach auch,weil sie wissen moechten in welchen Kreisen sie Ihre Bratwurstvorliebe ausleben….
      Heute hat die Gesellschaft mehr Behoerden als die Stasi es sich ertraeumte… Holzauge sei wachsam ,auch eine Bratwurst kann terroristischen Zielen dienen…. Stellen Sie sich mal vor,was passiert, wenn sie diese vor die Oertlichkeit -DEM DEUTSCHEN VOLKE- werfen und Frau Roth schliddert darauf aus…. Sie sehen ja die Sonne nie wieder ,und bekommen Auflagen Bratwurstverbot auf Lebzeiten.
      Aber das stoerrt ja die Tante Kaessmann nicht…..,wenn Sie sich selbst anzeigen….
      Solche Leute sind auf dem Kirchentag gut aufgehoben….,wo genuegend Schwachsinn auf die Menschheit abgelassen wurde.

    • Sachsendreier am

      Und da Sie auch keinen Blümchenkaffee aufgeführt haben, den Sie gern trinken, kriegen Sie sicherlich noch keine Probleme! Erst wenn ein dunkeldeutscher Bezug hergestellt werden kann, wird es für Sie wirklich gefährlich, vor allem im Norden… Grüße aus Sachsen!

  40. Was bedeutet es aus finanzieller Sicht sich einer Klage anzuschließen?

    Danke für eine Info!

  41. Marco Mehlenberg am

    Ich habe mich der Anzeige abgeschlossen und werde auch dafür spenden.

    Da ich eh gerade ein Verfahren von Claudia Roth am Hals habe, kann ich nur sagen, dass wir dieser linkspolitischen Gegnerschaft solidarisch und entschlossen entgegentreten müssen.

    Wir müssen endlich zeigen, dass wir dieses antideutsche Verhalten dieser Deutschenhasser nicht länger dulden werden und vereint dagegen angehen.

    Patriotische Grüße,

    Marco Mehlenberg

    • Marques del Puerto am

      Sehr geehrter Herr Mehlenberg,

      es tut mir Leid das ich das so sagen muss, aber das Sie das Verfahren von Claudia Roth noch am Hacken haben ist Ihre eigene Schuld.
      Wenn ich Deutschlands beste Asyl Lobbyistin mit den Worten beleidige , beim Anblick der Frau musste ich brechen und Kukkis Erbsensuppe kommt mir wieder hoch, dann ist das ganz klar eine Beleidigung und hat nicht, s mit Meinungsfreiheit zu tun.

      Im Prinzip liegt hier nur ein dialektischer Fehler bzw. Wortschatzfehler vor.
      Wenn Sie z.B. geschrieben hätten, Claudia Roth ist mir suspekt und ich empfinde sie als impertinente Person und beim Anblick von ihr schmeckt das Essen rauf besser als runter, dann wäre es sich nicht zu einem Verfahren gekommen.

      Gerne möchte ich Ihnen erklären warum, Wie Sie ja selber wissen ist für Claudi Roth das Internet auch Neuland wie für de Muddi. Somit hätte Claudi auch nicht beim Wort impertinent Google aufgeschlagen um dessen Bedeutung zu erleuchten.
      Viel mehr hätte Sie Ihre Parteibitch Anton Hofreiter angerufen und hätte gefragt, ähh Toni was hatn das Wort zu bedeuten ?
      Hofreiter hätte es am Fernsprecher spannend gemacht und so getan als ob er überlegen könnte. ( das hat er mal vorm Spiegel geübt und seine Haare streng nach hinten gekämmt mit Haarnetz darüber ) Nach gefühlte 3 Minuten Stille kommt wie aus der Hanfpflanze geschossen die Antwort vom Toni, Claudi du oides Luda , des iss wie wenn du in der Kantine zu Mittag Schokoladensuppe mit Fisch bestellst.
      Verstehen Sie was ich meine, Claudi hätte niemals eine Strafanzeige gestellt, nein die hätte sich vielmehr gefragt woher weiß der Mehlenberg was ich gerne zu Mittag esse?!

      Dialektisch würde man es auch gut südlich verpacken können und hätte geschrieben, i mog ka Hittnmadel, i moag a Madel aus der Stadt was so fette Wadeln wie Claudia Roth hat.
      Oans zwoa gsuffa, schee wirds an net obwohl besuffa…

      Also falls Sie da noch ein paar Tipps brauchen , ich kann Ihnen da gerne weiter helfen *g*
      Mit besten Grüssen

    • Südsachse am

      Bei dieser Gelegenheit möchte ich Ihnen bloggen, dass Sie für diese Aktion nicht nur Unterstützung erhalten haben, sondern sicherlich noch welche unterwegs ist. Ich kann übrigens diese grüne Schmerzensmutter ebenfalls nicht mehr ab nach deren verbalen Entgleisungen in allen möglichen Talk-Sendungen. Aber das ist nicht nur der Roth eigen, dass die völlig den Bezug zum alltäglichen Leben des Durchschnittsbürgers verloren hat, sondern allen grün-linken Kampf-Emanzen. Lassen Sie sich nicht unterkriegen und patriotische Grüße zurück!

  42. Jürg Rückert am

    Die Käßmann hat nur verplappert, was Mainstream im linken Kosmos ist. Die Deutschen einhegen und ausdünnen, schrieb der leibhaftige Außenminister der Deutschen. Sie weinte den Deutschen keine Träne nach, so ähnlich formulierte es eine SPD-Dame und wurde danach Familienministerin.
    "Heil Dir, König Ödipus" ruft dieses Volk.
    "Hilfe, wir behandeln die Falschen", sagte ein Psychiater. Die Prägungen zum begeisterten Selbstmord werden im Schulsystem gesetzt. Die Deutschen verhalten sich wie Repliklatoren von Kreuzzüglern gegen das Eigne. Die Schäden sind inzwischen irreversibel.

    • Südsachse am

      Leider sieht die links-grüne Meinungshoheit dabei keinen Bezug zur Finanzierung ihrer Vorhaben. Denn nur die dumm-dämlichen Michel rackern dafür bis zum Lebensende, dass man so großzügig Gastgeschenke verteilen kann. Wenn dieser Teil der Bevölkerung ausgedünnt ist, was ja absehbar ist, wenn man die Abwanderung hoch qualifizierter Ansässiger (pro Jahr eine knappe Million) betrachtet, dazu noch die natürlichen Verluste, dann dürfte uns bald ein Ende nach Art Untergang der Titanic erwarten…

  43. Ich finde es richtig, dass gegen Frau Käßmann mit aller Härte vorgegangen wird.
    Es sind dies unverschämte und bösartige Äußerungen.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel