Staats-Antifa: Hass gegen Bürger und AfD, BAMF: Untersuchungsausschuss in Gefahr – Die Woche COMPACT

10

Es waren Aufmärsche des Hasses, die Berlins Zentrum vor einer Woche erleben musste. Massiv hatten Linksradikale, aber auch Parteien und Gewerkschaften mobilisiert – um eine friedliche Demonstration von Bürgern zu verhindern. Und damit herzlich willkommen zu Die Woche Compact. Diese Themen haben wir für Sie vorbereitet:

Patrioten gegen den Hass – 8.000 Bürger bieten der Antifa in Berlin die Stirn
Partei-Demos statt Bürgerinitiativen? – Martin Reichardt im Gespräch
BAMF-Skandal – Verhindern die Altparteien einen Untersuchungsausschuss?
Falsche Papiere – Wie hunderte Illegale in Berlin ihr Bleiberecht erschlichen
Antisemitismus nur bei Deutschen? – Wie die Altparteien im Berliner Abgeordnetenhaus die Fakten ignorieren.

Halten Sie unsere unabhängigen Nachrichten für wichtig? Diese wöchentliche Nachrichtensendung kostet COMPACT eine Menge Geld. Mit einer Spende können Sie dazu beitragen, dass wir auch künftig auf Sendung sind: Via Pay Pal unter oder per Überweisung an IBAN: DE74 1605 0000 1000 9090 49. Kennwort Compact TV

Wollen Sie mehr von COMPACT TV sehen? Bleiben Sie doch auf dem Laufenden über die Produktionen von COMPACT TV und abonnieren Sie diesen YouTube-Kanal.

Diese Inhalte erwarten Sie in den einzelnen Beiträgen:

Mit großen Worten hatten beide Seiten nicht gespart. Für Die AfD ging es um nicht weniger als die „Zukunft Deutschlands“, als sie ihre Anhänger am vergangenen Sonntag zur Demonstration nach Berlin aufrief. Das übliche breite Bündnis sogenannter Antifaschisten kündigte umgehend an, den Protest der Bürger mit allen Mitteln zu blockieren. Zumindest ein Teil der Gegendemonstranten ließ seinen Drohungen auch Taten folgen. Auch Vertreter der Gegner der AfD kommen bei COMPACT TV zu Wort. Wir haben zwei Stimmen zusammengefasst.

Aus Magdeburg zugeschaltet ist der sachsen-anhaltinische Bundestagsabgeordnete Martin Reichardt. COMPACT TV fragte ihn unter anderem, ob die Demonstration der AfD angesichts von 25.000 Gegendemonstranten nicht eher eine Niederlage war. Mit Blick auf die Rede von Christoph Berndt, Sprecher der Bürgerinitiative Zukunft Heimat, sprachen wir mit Reichardt zudem über das Verhältnis von AfD und Bürgerbewegungen.

Es ist einer der größten Skandale in der Geschichte des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge. Tausenden illegalen Einwanderern sprach dessen Bremer Außenstelle des BAMF in den vergangenen Jahren einen Asylstatus zu. Nun gibt es Forderungen nach einem Untersuchungsausschuss im Bundestag. Doch wie groß sind die Chancen, dass die Abgeordneten das Treiben der Behörde unter die Lupe nehmen können?

Nicht nur in Bremen, auch in Berlin erhielten in den vergangenen Jahren Illegale widerrechtliche Aufenthaltspapiere. Es waren Schein-Ehemänner aus Nigeria, die mit ihren angeblichen Ehefrauen aus Portugal einreisten. Erlebt die Hauptstadt nun einen BAMF-Skandal im kleinen? Gab es denn angesichts der vielen Fälle nie einen Verdacht bei der Behörde? Ist es denkbar, dass der Betrug durch die rot-rot-grünen Behörden bewusst hingenommen wurde, damit die Stadt schön bunt wird?

Geschätzt zwischen 10.000 und 25.000 Juden leben heute in Berlin. Manche von ihnen fühlen sich jedoch nicht mehr sicher, denn in den vergangenen Jahren stieg die Zahl antisemitischer Übergriffe stark an. Am Donnerstag diskutierte das Abgeordnetenhaus eine Resolution gegen „jeden Antisemitismus“. Doch einige der Parlamentarier schienen dabei Scheuklappen zu tragen – und wollten vor allem die Judenfeindlichkeit in muslimischen Milieus nicht recht sehen.

COMPACT ist die publizistische Speerspitze des deutschen Widerstandes. Unser monatlich erscheinendes Magazin ist das scharfe Schwert gegen die Propaganda des Imperiums: Eine Waffe namens Wissen, geschmiedet aus Erz wirtschaftlicher und geistiger Unabhängigkeit. Monat für Monat neu, kompetent und souverän. Hinzu kommt geballtes Wissen in den vier Mal im Jahr erscheinenden COMPACT Spezial und unser neuestes Produkt COMPACT Geschichte.


Über den Autor

COMPACT-TV

10 Kommentare

  1. Wenn Merkel vorgeladen wird hat sie den beruehmten Kanzler Blackout ………… ,geschaedigt durch den Volksgesang bei der FDJ ……. und die Raute hat sowieso einen Dauerkollaps….. gegen Parcinsonsches Gesinnungsschuetteln.

  2. Michael Höntschel am

    Schon jetzt ist ja offensichtlich der BAMF – Skandal ein Skandal des politischen Systems und seiner Protagonisten. In jeder Demokratie hätte dies zur Abdankung der Regierung geführt. Offensichtlich müssen wir erst demokratische und rechtsstaatliche Verhältnisse schaffen. Wenn ich es richtig verstanden habe wurden auch jene, auf deren Agenda eindeutig die Vernichtung der Gesellschaft steht, wohlwollend eingelassen. Hier spätestens hört der Spass auf. Für mich ist dies Verrat an den eigenen, in Jahrhunderten blutig erkämpften, Prinzipien.

  3. heidi heidegger am

    OT: kleiner nachtrag zum "Heimat tut gut"-faden. ich als C-promikommentator*in (da steckt tor drin) wurde mal wieder nicht gefragt: is it because I äm halb-mährisch, häh? kleiner witz, wenn GABI mich mal wieder nicht mögen mag, dann könnte ich sie zruggfragen "is it because I’m white?" LOL

    und der @ari triggerte mich mit "dt. abstammung" unn datt. tia, deutsche gibt’s halt noch nicht soo lange wie die ämm mongolen=indianer. viel wichtiger ist m. e. eine art ständestaat light=schuster bleib bei deinem leistenbruch oder so. denn: du bist was du tust! ein schreiber wie Denise Jüxel tut nix gutes, also ist er ein lurch. so!

  4. Lügen haben kurze Beine am

    Gauland , da habe ich ein AfD Video für diesen Untersuchungsausschuß gesehen, da hat er im Zusammenhang mit diesem angeblichen toten Reporter in der besetzten Ukraine( von dem Schokofabrikanten, der sich dort selbst bereichert ) gesagt:" das ist Wasser oder Öl für Russland"
    WAS SOLL DIESE ÄUßERUNG????? Das ist Hetze gegen unseren Nachbarn Russland und ziemlich amerikanisch!!! Das meine ich als Beleidigung. Amipack für Deutschland im Bundestag brauche ich nicht Außerdem hat der mal von Amerika oder amerikanische Zeitung/Stiftung irgendwie so ein Lob bekommen.Ist doch widerlich! Ein klares Statement zu den ungerechten Anschuldigungen gegen Russland ist angebracht gewesen, aber nicht so ein amerikanischer Bullshit.
    Die AfD ist vielleicht weder für Deutschland noch für Russland und ob die überhaupt noch gewählt werden soll von uns. Ist vielleicht besser gegen die zu demonstrieren, sonst haben wir eine amerikanische Politik im Bundestag und dazu noch selbst gewählt.

  5. Schall und Rauch am

    Da wird die antifa jetzt wohl auch die Staatsanwaltschaft hassen:

    http://friedensblick.de/28147/staatsanwaltschaft-ermittelt-seit-2017-gegen-michael-menzel-aufgrund-mordverdachts-an-boehnhardtmundlos/

    Die Auswirkungen auf den Strafprozess sind noch nicht abzusehen. Das liebste Spielzeug der antifa auch noch kaputt?

  6. interessant auch was das Wort "anti" im griech. bedeutet:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Anti

    "gegen" oder "anstelle von"

    "anstelle von" passt bei der Antifa ja ausgezeichnet, könnte man auch als eine Art Nachfolgeorganisation betrachten. Die gleichen Sponsoren der Hochfinanz und die gleichen Werke (mal biblisch ausgedrückt).
    An den Früchten werdet ihr sie erkennen ….

  7. Das war doch klar dass kein Untersuchungsausschuss eingesetzt wird …..die demokratischen Teufelsgehilfen haben zwar nicht viel Grips ,aber wissen, dass ein Untersuchungsausschuss an ihrem schoenen ,gut bezahlten Schlafplatz ruetteln koennte …..

    Eher setzen die Demokraten des Teufels einen U-ausschuss gegen die AfD ein ,wegen Wetterkapriolen in Deutschland.

    • heidi heidegger am

      U-ausschuss? ditt Nahles (wer sonst, häh?) lehnte gerade ab. würde wochen dauern unn datt (tolles "argument"/ein Nahlesargument halt..) und damit rettete sie/es mrkls ahsch und den vom Altmaier (ja d e r PeterA aus dem GABI-drehbuch ämm) und von deMasseur gleich mit. aber nicht mit mir! ihr wisst, ich kürze die verhandlung gerne ab, umso schneller ist der saloon wieder geöffnet, und sage: >>..Demnach fielen 46 Personen mit islamistischem Hintergrund auf, bei denen nicht ausgeschlossen werden könne, dass es sich um terroristische Gefährder handele..<< macht dann 46 wochen gemeinschaftsunterbringungshaft im käfig mitsamt dixieklo im olympiastadion. okay, die idee ist bissi von SonnyM geklaut, wie so oft, hihi.

      • heidi heidegger am

        zurück zum fussball: ich verlange einen führungsspieler mit strausseneiern (zit. (Eggert über JE) wie Stoichkov/BG, der pommes galore! futtert vor-während-nach dem spiel und vor allem die mannschaft selber aufstellt und auf nen nivea-trainer wie dingens (gelöscht)! tia! isso!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Die große COMPACT-Konferenz am 29.09.2018 im Raum München

Empfehlen Sie diesen Artikel