Spendenaufruf für Claudia Roths Justizopfer ist ein Riesenerfolg!

98

Innerhalb weniger Tage füllten COMPACT-Leser die Kriegskasse von Marco Mehlenberg so voll, dass er seine bisherigen Kosten tragen kann. Seinen Helfern verspricht er: „Ich ziehe bis vor das Verfassungsgericht!“

Unser Bericht über den juristischen Schauprozess der Claudia Roth gegen den 41-jährigen Mechaniker Marco Mehlenberg schlug Anfang der Woche ein wie eine Bombe. Der Kölner hatte die Grünenpolitikerin im November 2015 in einer E-Mail an den Flüchtlingskoordinator der Stadt Brühl als „ekelhaft“ bezeichnet. Die schleifte ihn daraufhin wegen Beleidigung vor Gericht.

„Schuldig“ lautete das Urteil auch im Berufungsprozess am 3. Februar. Denn Mehlenberg kämpft für seine Meinung – „Meine starke Abneigung gegenüber der Politikerin Claudia Roth ist nun mal ein Faktum, daher war das Wort ‚ekelhaft‘ perfekt gewählt“. Mehlenberg kündigte an, bis vors Verfassungsgericht zu ziehen.

COMPACT unterstützte sein Vorhaben mit einem Spendenaufruf. Dem sind Sie, liebe Leser, tatkräftig nachgekommen: In den ersten drei Tagen seit Erscheinen des Artikels flossen sagenhafte 6.000 Euro in Mehlenbergs Kriegskasse! Damit sind die bisherigen mit dem Fall verbundenen Kosten so gut wie gedeckt!

Via Kommentarfunktion bedankte sich der Verurteilte schon am Mittwoch für den überwältigenden Zuspruch:

Liebe hilfsbereite Leser,

ich möchte mich hiermit herzlich für euren Zuspruch und die finanzielle Hilfe bedanken.
Zudem bedanke ich mich bei dem Compact Magazin.

Auch ich bin nicht untätig, daher „kloppe“ ich jeden Tag Überstunden, um den Roth Prozess weiterführen zu können.

Grüße und nochmals vielen Dank,

Marco Mehlenberg

„Jetzt kommen noch die Kosten für die laufende Revision und dann die Kosten für die Verfassungsklage auf mich zu“, schreibt uns Mehlenberg, der sich wünscht, dass wir seinen Antrag auf Revision hier teilen. Seine Unterstützer sollen wissen, „dass ich wirklich weiter gegen diese Willkür vorgehe und nicht nur leere Versprechungen mache“.

„Die Revision wird zwar nichts bringen“, glaubt er, „aber ich muss sie machen, da ich erst dann Verfassungsklage in Karlsruhe einreichen lassen kann. WIR müssen um unser Verfassungsrecht und unsere Meinungsfreiheit kämpfen, wir dürfen uns von der politischen Gegnerschaft nicht kampflos kriminalisieren lassen. Dieser Willkürjustiz mit ihren juristischen Amokläufen muss aufrecht entgegengetreten werden!“

Wir bleiben in der Sache in jedem Fall am Ball!

Ihre Spende können Sie weiterhin unter dem Verwendungszweck „Ekelhaft“ auf dieses Konto überweisen: Marco Mehlenberg / IBAN: DE94 3002 0900 3620 0903 75 / BIC: CMCIDEDD (Targo Bank Niederlassung Brühl)

COMPACT kämpft für Sie! Wenn Sie es noch nicht sind, dann werden Sie jetzt Unterstützer von COMPACT!

Am 6. Februar beantragte Mehlenbergs Anwalt Revision.

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

98 Kommentare

  1. Avatar
    Friedrich der Große am

    Solidarität: Warum zählt COMPACT nicht mal in einen Beitrag auf, wie wir, das Volk, von diesen Politikern bezeichnet wurden oder werden ? Da gibt es bestimmt genügend Beispiele und diese haben bestimmt keine Folgen für unsere Untertanen.

  2. Avatar
    Volker Bracht am

    In diesem Schauprozess vollzieht sich der Aufstand der Deutschen gegen eine überhebliche, selbst ernannte Polit-Elite, die das Deutsche Volk am liebsten ausgerottet sähe.
    EKELHAFT – ist Roth nicht nur, sondern zusätzlich verlogen bis ins Mark. Solchen Kretins muß die Stirn geboten. Dafür spende ich gerne!

  3. Avatar

    Wenn der marco nicht erkennt, das er als Person vor einem Privatgericht steht, wird sich da wohl kicht viel tun, ausser, das es eine menge kostet. "Die Grundlagen des Rechtssystems" auf youtube bringen klarheit!
    Diese Volksverräter und Menschenfeinde die sich dreisterweise auch noch Volksvertreter nennen, dürfte man sogar laut Grundgesetz beseitigen!

  4. Avatar
    Harald Kaufmann am

    @heidi heidegger,

    dem Boris konnte beim besten Willen kein Gericht eine Nichtvaterschaft nachweisen. Die Ähnlichkeit zwischen Tochter und Vater war zu verblüffend. Ein Gentest hätte da auch nichts daran ändern können.
    Fazit: Die Besenkammer sind für die Putzfrauen zuständig. Da hat ein Tennisstar überhaupt nichts verloren.

  5. Avatar

    Ich hoffe einer von unseren Usern legt endlich mal eine Daten-Bank an, damit wir solche Typen wie CR vor ein ordentliches Gericht bringen können.

    • Avatar
      Florian Geyer am

      Sie hat zwei Völkerrechtswidrige Angriffskriege mitgetragen.
      Das würde bei Nürnberg 2.0 schon für den Strick reichen, alles andere ist Zugabe.

  6. Avatar
    Rumpelstielz am

    und wenn diese Roth die letzte Frau der Welt wäre – würde ich lieber mein Pferd heiraten. Die Grünen müssen an Ihren Aussagen allein verboten werden. Wer Äußerungen tut wie:
    Sieglinde Frieß, Grüne
    „Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.“
    Sieglinde Frieß, Grüne MdB, vor dem Parlament.
    Quelle: FAZ vom 6.9.1989
    Sieglinde Friess ist ver.di-Fachbereichsleiterin für den Bereich „Bund/Länder und Gemeinden
    —————————————————
    Die Grünen müssen verboten werden – sie betreiben bisher ungestraft die Beseitigung der BRD und die der Rechtsordnung.

    • Avatar
      Karlfriedrich am

      Mit dem zweiten Stichpunkt haben Sie recht. Jedenfalls wenn man so konsequent argumentiert wie z.B. bei der NPD. Aber hat denn mal jemand juristisch was in die Wege geleitet?

      Die anderen Bemerkungen über Frau Roth grenzen inzwischen an ein Affentheater. Ich habe mir noch nie bei einer Politikerin Gedanken darüber gemacht, ob ich sie heiraten wollte oder sollte oder müsste. Ich habe doch keinen Komplex! Mich interessiert, was sie sagt, und noch mehr, was sie tut. Und natürlich hat die Roth eine Menge dummes Zeug von sich gegeben.

      Es gibt eine Menge Personen und Sachverhalte, die um ein Vielfaches wichtiger sind als die immer wieder heraufbeschworene Feindschaft zu der Grünen. Beispielsweise die Auseinandersetzung mit Pfründen, die sich in Gesellschaften immer wieder neu bilden und mehr Schaden anrichten als manches Thema, das unter einer dicken Schlagzeile erscheint.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        lol das kann auch code sein für menschenhendl äh handel-zuhälterei sowas in der art. neinein, ein fferdanteil kost‘ nur hundert makk. mir sind maultiere-esel eh lieber. ja, bin halt evtl. kein vollgermane (ich glaube, daß fferd ist ein vollheidnisches tier un der esel=heilig-christlich)..die mährisch-slawischen wurzeln achach. und die eselin sah den engel: https://de.wikipedia.org/wiki/Zum_Beispiel_Balthazar

  7. Avatar
    Harald Kaufmann am

    @Graf von Stauffenberg,

    vielleicht sollte man ernsthaft doch in Erwägung ziehen, nach Ungarn zu flüchten. Nur diesesmal aus einer ganz anderen Richtung kommend?

  8. Avatar
    Die Observerin am

    Was haben eigentlich Studienabbrecher in politischen Ämtern verloren? Als Studienabbrecher würden diese Leute nicht einmal für Beamtenposten des mittleren Managesments (auch höherer Dienst genannt) taugen. Aber um als Berufspolitiker mit über das Schicksal Deutschlands und seiner Menschen zu entscheiden, dafür reicht es wohl. Vielleicht sollte man endlich mal gewisse Minimalanforderungen an unsere Damen und Herren Berufspolitiker stellen.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      @Die Observerin ,

      wer nichts wird, wird Wirt. Und scheitert der Wirt, so wird er Politiker. Und scheitert der Politiker, so installiert man diesen bei der EU. So ist das Leben, beim Einen hauts hin, beim Anderen daneben.

    • Avatar
      Florian Geyer am

      gehobener Dienst.
      Der höhere Dienst setzt in der Regel die Befähigung zu Richteramt oder den Abschluß einer Hochschulausbildung mit 2 Staatsexamen voraus.

      • Avatar

        Alles klar , danke , hatte ich überlesen , war innerlich aufgeregt wegen solchen Müll wie die Roth ! Besten Dank nochmal !

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      @Torsten,

      ja können Sie. Bei mir. Ich könnts gut gebrauchen. Wieviel kann ich erwarten? Muss ja schliesslich auch ein wenig planen.

  9. Avatar
    Florian Geyer am

    In einem Land, in dem Physik, Chemie und Mathematik sich dem Strafrecht unterzuordnen haben ist es kein Wunder, wenn nun auch körperliche Reaktionen wie Ekel gerichtlich geregelt werden .
    Demnächst dann wahrscheinlich auch noch der Stuhlgang.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      @Florian Geyer

      tja wenhn man dieses so sieht. Vor ein paar Jahren gab es eine Diskussion über Kuhfürze, die jede Menge Amoniak austossen sollen.

      Wenn mich nicht alles täuscht, sogar von den Grünen, weiss aber nicht mehr so genau..

      Ich befürchtete schon den Bundeserlass einer Kuhfurzsteuer. Die kam aber dann doch nicht. Die Mehrheit der Politiker fanden diese abwegig.

      Übrigens Physik, Chemie und Mathematik sind nicht dem Strafrecht untergeordent.

      Untergeordnet ist jedoch der Mensch der Straftaten begeht.

  10. Avatar
    Carla Christiansen am

    Solidarität unter Gleichgesinnten – Menschen mit eigener Meinung! – ist jetzt
    gefragt: man muss Verfolgte des grün-rotbrauen M-Regimes unterstützen! Das ist jetzt erste Bürgerpflicht.
    Wenn der Ertrag der Sammlung am Ende nicht ausreichen sollte, muss man einen weiteren Aufruf starten, liebe Compact-Redaktion!
    Mutigen Menschen mit Zivilcourage muss geholfen werden!
    Diese unsägliche Roth sollte sich schämen. Aber Schamgefühl ist solchen wahrnehmungsgestörten "Elitären" so fremd, wie "Mitgefühl" oder "schlechtes Gewissen"! Soziopaten nennt man diese wohl?!

  11. Avatar
    Karl Brenner am

    Das Leute wie Schulz und Gabriel nach oben gekommen ist, das ist traurig.
    Das Leute wie Claudia Roth in den Bundestag gekommen sind und auch noch Bundestagsvizepräsidentig geworden sind, das ist ERSCHRECKEND

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      @Karl Brenner,
      wirklich schröcklich. Dann noch blamabel, wenn diese Frau auch noch etwas zu sagen hat. Buuuh

    • Avatar

      Warum sind Schulz und weitere nach oben gekommen? Ich würde das Gleiche tun. Ursache ist der manipulierte deutsche Wähler. Er interessiert sich nur für die Multi-Kulti-Spassgesellschaft.
      Das deutsche Volk ist selber schuld.

  12. Avatar

    Einigkeit macht stark!

    Gegen die Merkel-Auflösung unserer Kultur, Tradition und unseres Staates –
    und gegen alle Deutschland-Hasser wie C. Roth und Gleichgesinnten.

  13. Avatar

    Sehr geehrte COMPACT-Redaktion

    Bitte richten Sie Herrn RA Beisicht aus, daß er doch mal
    das Urteil 157 Ns 102/16 Strafsache Mehlenberg veröffentliche.

    Seit Tagen kloppen wir viele Überstunden, denn die Gelegenheit für
    eine Breitseite auf die gift-grünen Menschenverachter ist gekommen.

    Frau Roth möge sich schon mal Schwimmflügel anlegen und aufpusten lassen.

    • Avatar

      @ Cemlo

      Bin zwar nur einer der vielen Forenschreiber, möchte Sie aber doch darauf hinweisen, dass im obigen Revisionsschreiben die Adresse des RA Beisicht, einschließlich Rufnummer, deutlich zu erkennen ist.

      Wie wär es also, Sie riefen dort selbst mal an ?!!

      • Avatar

        Darauf läßt sich kein seriöser Anwalt ein.
        Der Dienstweg läuft darum über COMPACT.

    • Avatar
      Florian Geyer am

      Es gibt keine Schwimmflügel für solche Schwämme.
      Wozu auch, bei einem Körperfettanteil von um die 90% und einem Kopf voller Luft?
      Die dürfte die Tragfähigkeit einer Panzerfähre haben.

      • Avatar
        Harald Kaufmann am

        @Florian Geyer,

        physikalisch gesehen, sollte man auch die Wasserverdrängung nicht ausser Acht lassen.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      @CEMLO,
      wenn ich ehrlich sein möchte, dann wären mir Schwimmflügel mit Platten lieber.

      • Avatar

        Bitte keine Bestialität.
        Eine Breitseite, und der Rest
        nimmt seinen natürlichen Lauf.

  14. Avatar

    Frau Claudia Roth hat sich öffentlich und unmißverständlich als Feind Deutschland bzw. des Deutschen Volkes präsentiert. Die von Frau Roth gewünschte Zerstörung Deutschlands würde eine Kettenreaktion herbeiführen, in dessen Folge es zu einem Flächenbrand in ganz Europa mit zig-Millionen Toten käme.

    Frau Roth glaubt, der deutsche Staat könne nahezu unbegrenzt (kulturfremde) Leute aufnehmen. Finanziert werden solle dies aus Steuergeldern, die in Frau Roths Phantasie wohl vom Himmel regnen. Daß diese Geldsummen nur zu Verfügung stehen, wenn sie von den werktätigen Massen erarbeitet wurden, und deshalb begrenzt sind, wird von Frau Roth ignoriert.

    Die eingewanderten Männer haben sehr oft ein barbarisches Menschenbild.
    Unzählige Menschen sind in Folge der Invasions-Politik ermordet, vergewaltigt, ausgeraubt worden. Unzählige Flüchtlinge aufgrund der Einladung Merkels auf dem Weg nach Europa in Wüsten verdurstet, im Meer ertrunken.

    Für Frau Merkel ist das überhaupt kein Problem. Frau Roth geht noch einen Schritt weiter.Sie hält die massenhafte sexuelle Gewalt, die von Imigranten ausgeht für eine Eigenschaft, die ganz allgemein typisch für deutsche Männer ist.

    Claudia Roth ist nicht ekelhaft. Diese Frau ist bösartig.

  15. Avatar

    Frau Roth hat in Dresden friedliche und gesprächsbereite Demonstranten mit dem Spruch "Herr, lass Hirn regnen" beleidigt. Eigentlich müsste eine Politikerin, die sich so volksverachtend gehen lässt, dafür angeklagt werden. Während Martin Schulz, ohne von den Medien dafür verurteilt zu werden, eine widerliche, antisemitische ("Juden vergiften unsere Brunnen") Rede von Abbas im EU-Parlament im Juni 2016 euphorisch beklatschte und lobte, wird ein ehrlicher, aufrechter Mechaniker, der sein Vaterland liebt, wegen einer Lappalie vor Gericht gezerrt.

    • Avatar
      die schon immer hier sind am

      Wo der Herr hat Hirn regnen lassen, da hat Frau Roth wahrscheinlich gerade unter einem Schirm gestanden und nichts abbekommen

  16. Avatar
    Karl Blomquist am

    Daumen hoch für Marco Mehlenberg!

    Die grünen Umerziehungs-Aufseher (Breaking Bad wird Ihnen präsentiert von Crystal Meth) sehen ihre Hauptaufgabe darin, 1. die Deutschen unten zu halten.
    2. die globalistische "Neue Weltordnung", wie sie George Bush der Ältere um 1990 verkündete, umzusetzen. Und die besteht aus: Besitzkonzentration bei der Finanzoligarchie, Freihandel, Neoliberalismus, Niedriglohn, Öl-Kaperfahrten, Bevölkerungsaustausch zum Zweck des Prinzips Teile und Herrsche, speziell in Europa mohammedanische Masseninvasion.
    Die real existierende extreme Ungleichheit der Besitzverteilung wird dabei überkleistert mit linksgrüner Tünche, mit einem kulturmarxistischen Anspruch von „Gleichheit“ und „Toleranz“ auf allen möglichen zweitrangigen Gebieten.

    Daumen runter bei Claudia Fatima Petrosilia Zwackelmann.

  17. Avatar

    Joschka Fischer sagte als aufstrebender Grüner dem damaligen Kanzler Kohl: "Herr Bundeskanzler, Sie sind ein A….loch." Ist er verklagt worden? Glaube, nicht. Sowas steckt man weg in der Politszene.
    Heute wird ein Mechaniker verklagt, weil er wegen den politischen Zuständen und den zuständigen Volksvertretern Ekel empfindet und äußert.
    Das zeigt doch nur, wie heruntergekommen die politische Landschaft hier in Deutschland mittlerweile ist. Das Deutsche Volk wird als Pack bezeichnet, die Politiker bezeichnen sich als unantastbaren Eliten.
    Zeit für eine Zeitenwende!

    • Avatar
      Sicherungbrennt am

      Und es zeigt sich, dass diese nur Dünnsinn absondernde Politschwester u.a. vor Eitelkeit kaum noch laufen kann. Haben Sie die letzte Ballverkleidung mit dem Präsidentenschriftzug gesehen, mit welcher dieser Papagei gerade Deutschland lächerlich macht? Boahh.. ist das eklig❗

    • Avatar

      "Joschka Fischer ließ sich 1984 im Bundestag gegenüber Richard Stücklen zu dem Kraftausdruck hinreißen: "Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein Arschloch."
      Richard Stücklen, damals Präsident des Deutschen Bundestages.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      kein kohl. es war richard "falstaff" stücklen. der konnte als gelernter elektriker und schmied auch was wegstecken. ein ox‘ von einem mann..kann mir vorstellen, dass der ne halbe wildsau zur jausn verputzte, einst, hihi.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_gefl%C3%BCgelter_Worte/M#Mit_Verlaub.2C_Herr_Pr.C3.A4sident.2C_Sie_sind_ein_Arschloch.

    • Avatar

      Es sind die letzten Zuckungen einer zugrunde gehenden perversen und menschenverachtenden Ordnung. "Ekelhaft" ist im Zusammenhang mit Frau Roth noch viel zu milde!!!

    • Avatar

      @Heidi Heidegger und Treets:
      Danke für die Korrektur.
      Da hat wohl der Zahn der Zeit an der Erinnerung genagt…….
      Der Sachverhalt ist dennoch: Die Grünen haben diese Äußerung gegen einen führenden Politiker wohlwollend zur Kenntnis genommen.
      Wurde Fischer wegen Beleidigung verklagt? Dazu habe ich nichts gefunden.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        soweit ich weiss waren das männer und keine (unsüßen) mäuse und regelten das in der kantine ohne strafanzeige. wie Wehner und paar hard boiled old school sozdems einmal einen gar zu naßforschen nsdapler vorm sitzungssaal die treppe hinab halfen. kann ich mal kucken; zumindest wird’s kolportiert und inner doku über Wehnerdokumentiert, oder?

    • Avatar
      Sternenhimmel am

      Dafür bekommt Herr Mehlenberg sehr viele Sympathie Bekundungen, von denen Roth nur träumen kann. Ich wünsche Herrn Mehlenberg viel Erfolg mit seiner Revision. Eines hat er jedenfalls erreicht, die Öffentlichkeit und eine sagenhafte Zustimmung. So gesehen hat Roth zwar gewonnen aber diesen Effekt hat sie bestimmt nicht erwartet. Da ging wohl der Schuß nach hinten los?

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      @Kerkmann,
      bevor Sie Unwahrheiten veröffentlichen, sollten Sie sich vorher richtig informieren.

      Es war nicht Helmut Kohl zu dem er sagte: "Herr Präsident, mit Verlaub, Sie sind ein Arschloch".

      Es war der damalige Bundestagspräsident Richard Stücklen, zu dem er dieses sagte. Eine Beleidigung gegenüber eines Bundestagspräsidenten, die sehr weit unter die Gürtellinie ging und sehr respektlos, gegenüber dem Bundestgag gewesen ist.

      Und dieser gleiche Joschka Fischer, war später deutscher Aussenminister, der die Interessen Deutschland aussenpolitisch auf "diplomatischem Wege" als Chefdiplomat vertrat.

      Nicht zu verschweigen wäre noch, dass er sich als Aktivitist in den 68ziger Jahren hervor tat.

      Ob er damals wirklich Steine geworfen hatte, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich war nicht dabei.

      Aber wie man so hört und liest, muss wohl an dieser Behauptung, etwas Wahres dran gewesen sein.

      Was mich schon immer an Fischer gestört hatte, dass dieser Mensch später auch noch eine Ehrenprofessur nachgeschmissen bekommen hatte.

      Da wurde mir schon klar, dass man ohne Studium, als Taxifahrer durchaus Chancen hat, einmal Professor zu werden. Man muss nur entsprechend schleimen können und aufpassen, dass man nicht auf seiner eigenen Schleimspur ausrutscht und auf die Fresse fällt.

      So leicht, ist das heut zu Tage.

      Ansonsten, kann ich mit Ausnahme Ihrer falschen Behauptung, Ihrem Beitrag durchaus auch zustimmen.

  18. Avatar

    Wenn ich jeden anklagen würde, der mich mal beschimpft hat …
    Ich bin mir sicher, dass ich damit nicht weit käme.

    Roth aber kann es sich leisten zu klagen, weil sie vom buntfaschistischen System unterstützt wird.
    Dazu gehört auch das sogenannte Bundesverfassungsgericht,
    das in einem Urteil jüngst feststellte,
    dass ein "ethnischer Volksbegriff" gegen die Menschenwürde verstoße.

    Das Deutsche Volk soll mit solchen Klagen eingeschüchtert werden
    und den Maulkorb verpasst bekommen, damit der Zorn nicht wächst,
    der Zorn gegen die Buntfaschisten,
    die sich den Völkermord an den Völkern Europas zum Ziel gesetzt haben –
    mit dem Eichhörnchen Roth an der Spitze.

    • Avatar

      @ARISTOTELS

      Alles was wir zu Zeit erleben, wurde schon mit langer Hand geplant. Alleine die Strafrechts -Reform im Jahre 2013 deutete es schon an. Das der Widerstand in Deutschland gegen die "political correctness" gebrochen werden sollte. Sehen Sie sich den Paragraphen 188 StGB , 36 StGB, und andere Paragraphen an. Diese wurden immer mehr an die EU- Intigrationsverträge angeklichen. Auch die Strafrechtreform von Bundesfinanzminister Herrn Maas (SPD) scheinen in die gleiche Richtung zu gehen. Dieses bedeutet aber nicht, ďaß die jeweiligen Reformen auch konform mit dem Grundgesetz sein müssen. Wo kein Kläger da auch kein Richter. Zumal die EU- Intigrationsverträge scheinbar mitlerweile höher erachtet wird, als das Grundgesetz. Siehe auch die Einführung der Todesstrafe in der EU. Nach dem Motto: "Wir sind die EU, Widerstand ist zwecklos, wir werden Sie assimilieren, wir werden Sie zu unseren Kolektiv hinzufügen". Willkommen auf den Weg zur globalisierten neuen Weltordnung.

      • Avatar

        Entschuldigung sollte Bundesjutizminister Herrn Maas heißen. Das Smartphon macht manchmal was es will.

    • Avatar
      Sternenhimmel am

      Ach bitte, keine Eichörnchen als Vergleich benennen, das sind so possierliche Tierchen, richtig liebenswert. Und wie behende( alte Rechtschreibung) sie von Ast zu Ast wippen, entzückend. Können Sie sich das bei Roth vorstellen ? Also ich beim besten Willen nicht.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        frechheit. mein wappentier ist schwarz bis ämm rotbraun und gelegentlich albion äh albino; also d a s querfront-tier überhaupts. ist einzelgänger, paart sich nur zu paarungszeiten (24/7 lol) und ist äußerlich gendermäßig ununterscheidbar. so!

      • Avatar
        Harald Kaufmann am

        @Sternenhimmel,

        so possierlich sind die Eichhörnchen nicht. Ich hatte mal eines am Finger hängen.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        hmm, transgressive tierliebe??..HK hörte wohl noch nie von https://de.wikipedia.org/wiki/Vagina_dentata jedenfalls kuck ich mir das noch ne weile an und gacker dann voll los und kuck dann mal rüber zum JE-forum, ob da lecker videos laufen, hihi.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      @Aristoteles,

      na ja, ich würde C.Roth wohl nicht gleich als ekelig bezeichnen, aber sehr seltsam und merkwürdig in ihren Ansichten ist mir diese Frau schon.

      Das gleiche gilt auch für den unrasierten und mit langer Mähne im Modetrend der 68ziger dahinschstolzierenden grünen bayrischen Bundestagsabgeordneten, der sich für sehr wichtig halten muss, ein guter Frisör für sein Image würde ihm gut.

      Beim damaligen BGS, bei dem ich als Schütze Arsch im dritten Glied (Genztruppjäger) als Bundesbeamter auf Zeit galt, gabs alle 2 Wochen Haarapell. Zudem musste man rasiert sein, sonst gabs danach Erdkunde im Gelände, wenn man über die Stenge schritt. (Übrigens es war zu Zeiten der 68ziger).

      Da fing auch der Terror mit den Terroristen der Meinhoffsclicke an.

      Ich erinnere mal an Lebach, als ein paar Wachsoldaten der Bundeswehr in einer Kaserne von Terroristen brutal niedergemetzelt worden sind.

      Heute hingegen ist es sogar im Bundestag erlaubt, lange Haare zu tragen und unrasiert zu sein.
      Tja, so wandeln sich die Zeiten. Aber jedem das Seine.

      Die Grünen, waren für mich zu keiner Zeit akzeptabel und die werden es auch künftig niemals sein.

  19. Avatar
    Walther Dachs am

    Glückwunsch.Allerdings wäre weniger vielleicht mehr gewesen.Es gibt ja wohl genug Anderes,was man C.Roth unzweifelhaft zu Recht vorwerfen könnte.Es kommt nicht darauf an ob die Person wirklich Ekel hervorruft,(das dürfte hier bei nicht wenigen Menschen der der Fall sein,dafür spricht ja schon das hohe Spendenaufkommen).Worauf es ankommt ist,daß diese Bezeichnung,einem Menschen gegenüber mit den Vorsatz geäußert ihm die empfundene Verachtung kundzutun,objektiv eine strafbare Beleidigung darstellt.Nun ist unstreitig,daß Politiker,die sich ja freiwillig in den politischen Meinungskampf begeben,im Interesse der Meinungsfreiheit mehr einstecken müssen als Durchschnittsbürger. Die Frage ist ebend wieviel mehr,wo ist die Grenze;und das ist auch die Kernfrage des hier laufenden Verfahrens,wo man wohl mit gutem Grund so oder so entscheiden kann
    Immerhin sollte man sich aber überlegen ob es denn guter Stil oder auch nur politisch sinnvoll ist,immer ganz hart an die Grenze des gerade noch Erlaubten zu gehen,man vertut sich im Grenzbereich nun mal leicht.

    • Avatar

      Seh ich genauso. Viele Menschen finden Claudia Roth ja auch gar nicht ekelhaft, sonst würden sie sie nicht anfassen:
      http://www.brigitte.de/aktuell/buzz/richard-gere-trifft-claudia-roth—wir-sind-alte-freunde—10898166.html

      Außerdem ist Claudia Roth im Grunde genommen ein guter Mensch. Als Winnetou starb, hat sie geweint und wenn ihr ihre reaktionäre Mutter nicht diesen Schönling vom FC Babenhausen ausgeredet hätte, wäre sie vielleicht nie bei den Gründen gelandet:
      http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/claudia-roth-einsamkeit-ist-schon-ein-thema-11956022.html

      Überhaupt: Sind die 6000 Euro eigentlich automatisch einkommenssteuerpflichtig oder entscheidet das ebenfalls Karlsruhe?

      • Avatar

        Richard Gere – Frauenschwarm? Ich habe mich schon oft gefragt, welcher Frauen-Typ auf wildfremde Männer fliegt. Aber, Mr. Gere vergaß seine viel ältere Freundschaft mit Mike Krüger zu erwähnen. Der stand auf die dicken Feisten.

        Hier kommt der Beweis
        https://www.youtube.com/watch?v=JalvjVN390Y

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Tibet-kacke. ich freß die tibetler (meistens süße mäuse/zwölftklässlerInnen, hihi) regelmäßig in der fuzo zur jausn mit den worten: "mönschen(lol)rechte? erst muß jeder kinese sein huhn im topf haben und der llama ist ein matscho!. so!" ja und Herr Gere spielte gerade mal in 2 wichtigen filme durch zufall: american gigolo (paule schraders transzendenter stil ist supi!) und das "godard-remake".

      • Avatar
        Sternenhimmel am

        Spenden werden anders behandelt, sonst müßten die Parteien ja Unsummen an Steuern zahlen.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        stimmt gar nicht, was ich wieder zammschrieb: gleich Gere’s erster film war bissi der hammer. kontrovers bis antifeministisch-schräg irgendwie: *auf der suche nach mr. goodbar*..in voller länge auf utube..oha!

      • Avatar
        Harald Kaufmann am

        @Gabi,

        Einkommenspflichtig ist jeder Bundesbürger, sofern er mehr als 450,-Euro verdient. Das gilt auch für Rentner. Ob Karlsruhe es entscheidet oder auch nicht, kann ich nicht sagen. Sicher ist aber, es wurde seinerzeit mal im deutschen Bundestag beschlossen und als Gesetz verabschiedet.

      • Avatar
        Harald Kaufmann am

        @Gabi ,

        Winnetou war in den 60zigern. Zu dieser Zeit war C. Roth noch gar nicht aktuell. Meine Schwester hatte auch ne feuchte Brille als Winnetou verstarb. Aus ihr ist ein anständiger Mensch geworden.

  20. Avatar
    Volker Spielmann am

    Einen Rechtsstaat gibt es im deutschen Rumpfstaat durchaus nicht

    Die hiesigen Parteiengecken und die Lizenzpresse gaukeln dem Volk ja gern das Vorhandensein eines Rechtsstaates vor. Dieses kann es aber allein deshalb nicht geben, weil der deutsche Rumpfstaat nicht selbstständig ist, sondern noch immer vom VS-amerikanischen Landfeind und dessen Hilfsvölkern besetzt ist und sich deren Handpuppen, gemeinhin die Parteiengecken genannt, die Macht in selbigen angemaßt haben. Nur ein selbstständiger Staat kann sich nämlich ein Recht geben und sich auch streng an selbiges halten. Im deutschen Rumpfstaat dagegen ist das Recht nichts als ein Blendwerk, welches dem Volk im Zuge einer liberalen Selbstständigkeitskomödie vorgegaukelt wird. So mag es wohl verboten sein sogenannte Angriffskriege zu führen, dennoch tun dies VSA dennoch unentwegt von deutschem Boden. Ähnlich verhält es sich mit dem Fernmeldegeheimnis, das Scheinstaatsgesetz der Parteiengecken erklärt selbiges für unverletzlich, der VS-amerikanische Geheimdienst bricht es trotzdem.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • Avatar
      Walther Dachs am

      Da Rechtskunde in Deutschlands Schulen kein Unterichtsfach ist(warum wohl,stattdessen lieber 5 Wochenstunden Mathematik,die außer Ingenieuren kein Mensch braucht) haben die meisten Bürger keine Ahnung,was "Rechtsstaat" im Sinne des GG bedeutet.Einfach mal nachschauen bei Wikipedia oder im Lexikon bewahrt vielleicht vor sinnlosem Geschwätz.

      • Avatar
        Volker Spielmann am

        @Walther Dachs

        Der Platon soll ja mal gemeint haben, daß die Mathematik grundlegend für das Verständnis der Philosophie sei. Aber lassen wir das. Wer nicht erkennt, daß bezüglich der lieben Rechtstaatlichkeit bei der BRD GmbH & Co. KG so einiges im Argen liegt (weisungsgebundene Staatsanwaltschaften, Richterwahl durch die Parteiengecken, etc.), der möge eben damit fortfahren und im Glauben an das Vorhandensein eines Rechtsstaates in der gegenwärtigen VS-Amerikanerzeit selig werden.

      • Avatar
        Harald Kaufmann am

        @Walther Dachs ,

        die 5 Wochen Mathematik die Sie ansprechen haben mir als Fachinformatiker und Programmierer, verdammt gut getan.

        Ansonsten wäre ich wohl keiner.

        Das Gleiche gilt auch für Techniker und Ingenieure, die ohne Mathematik ihren Beruf kaum ausüben könnten.

        Es zeigt mir, wie wichtig Mathematik wichtig ist.

        Es sei denn man arbeitet mal vrübergehend mit Gehirprothesen, die man im Volksmund auch mal hin und wieder Taschenrechner nenn, wenn mal ein schlechter Tag fürs menschliche Gehirn vorhanden ist.

        Als es die noch nicht gab oder weil sie noch zu teuer waren, nahm man auch mal den Rechenschieber, allein um schneller zu Ergebnissen zu kommen.

        Ohne Mathematik wäre unsere Gesellschaft noch mehr verblödet, wie sie es schon ist.

        Da würde wohl der Homo Saphiens ohne Mathe noch auf den Bäumen herumspringen, wobei ich e9inschränken muss, dass sich selbst Schimpansen und Delphine sich wenn auch tierisch sehr bescheiden, mal mit dem Zählen beschäftigen, wenn man denen es beibringt.

        Übrigens Mathematik gilt ähnlich wie Musik, als Universallsprache, die selbst intelligente Aliens aus den unendliche Weiten des Weltalls verstehen müssten.

        Ach lieber Walther Dachs, was üben Sie eigentlich für einen Beruf aus? Sind Sie freischaffender Künster, wo man wie Picasso mal kreativ mal etwas was hinkritzelt und hierfür keine Mathematik zwingend benötigt?

        Oder sind Sie Bäcker?

        Aber bei dem Letzteren muss der sich auch der Mathematik bedienen, wenn er nicht immerzu in seinem Leben kleine Brötchen backen will.

        Dann läuft ihm nämlich König Kunde weg.

        Habe ich recht oder ja?

    • Avatar
      Karl Blomquist am

      @Volker Spielmann
      Das beste Beispiel ist das Schauspielstück in München mit dem 150%igen Alpen-Götzi in der Hauptrolle gegen eine Beate Z., die gar nichts damit zu tun hat. So erfolgreich, dass es nun schon im 4. Jahr gespielt wird. Ob dieses Märchen wohl bis zum Ende des Merkelregimes weiter aufgeführt wird?

      • Avatar
        Volker Spielmann am

        @Karl Blomquist

        Der lächerliche Schauprozess zu München ist in der Tat ein ziemliches Sahnehäubchen und es fragt sich, ob dieser von den Parteiengecken absichtlich in die Länge gezogen wird oder ob dahinter unser Mann in Kambodscha, der Fatalist, steckt… https://sicherungsblog.wordpress.com/

      • Avatar
        Karl Blomquist am

        @Volker Spielmann
        Der Alpengötzi und die Politkaste
        Die Blockparteien wollen das deutsche Volk unten halten mit dieser Märcheninszenierung – und der Alpengötzi muss liefern. Kann er aber nicht, da Beate Z. überhaupt nichts mit den Dönermorden zu tun hat. Genausowenig wie die ermordeten Uwes. Irgendein Dienst hat der Beate Z. das Haus in Brand gesetzt, nur hat sie die Aktion überlebt. Ob das so geplant war? Da bestehen berechtigte Zweifel. Und zu allem Überfluss veröffentlicht der Fatalist die Ermittlungsakten, die ihm aus dem Polizeiapparat zugespielt werden.
        Daher steht sich der Alpengötzi nun selbst auf dem Schlauch und weiss nicht, wie er die gewünschte Verurteilung abliefern soll.

      • Avatar
        Volker Spielmann am

        @Karl Blomquist

        Möglich. Aber die Ausführungen des Fatalisten legen auch nahe, daß den Parteiengecken hier ein ziemliches Mißgeschick unterlaufen oder sogar ein gemeines Kuckucksei ins Nest gelegt worden ist.

      • Avatar
        Karl Blomquist am

        @Volker Spielmann
        Nun ja, das war so offenbar nicht geplant
        Die Märcheninszenierung mit der die Politkaste das Volk unten halten will, bezieht sich auf das NSU-Stück insgesamt seit dessen Beginn am 5.11.2011, als die beiden ermordeten Uwes im Wohnmobil gefunden und der Beate Z.das Haus angezündet wurde. Nicht speziell auf die Aufführung am Oberlandestheater München unter Leitung des Alpen-Götzi, die seit 2013 läuft, aber vielleicht gar nicht gespielt werden sollte. Beate Z. hatte den Brandanschlag gegen sie glücklicherweise überlebt und nun soll der Alpen-Götzi sie verurteilen, weiß nicht wie, die Lügenpresse muss seit Jahren die Kommentarspalten zum Thema sperren und die Politkaste versucht den Fall in unendlichen Ausschüssen zu zerreden, die nie zum Thema kommen dürfen.

    • Avatar

      Sagen Sie mal Herr Spielmann bekommen Sie eigentlich irgendeinen Kommentar ohne "Parteigecken" hin. Das nervt echt !

      • Avatar
        Volker Spielmann am

        @Ines H.

        Ich denke nicht. Schließlich versuche ich durch die möglichst häufige Verwendung des Wortes Parteiengecken dem Leser begrifflich zu machen wie sehr mir die liberalen Handpuppen der VS-Amerikaner im deutschen Rumpfstaat auf den Wecker gehen.

  21. Avatar

    Ich glaube, die meisten Menschen empfinden doch beim Anblick beispielsweise eines totgefahrenen Frosches auf der Fahrbahn ganz natürlichen Ekel, oder? Dagegen kann man sich doch innerlich garnicht wehren.
    Das muss doch etwas mit Ekel zu tun haben. Könnte der Anwalt von Herrn Mehlenberg da nicht auch medizinische Aspekte zur Verteidigung ins Feld führen? Mir würde das einleuchten.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      eben. evolutionär getriggert quasi. körperinneres muß ekel erzeugen, weil es krank machen kann. der rest ist konvention (schwarz ist dreckich und weiß ist sauber). also in gedärmen wühlen wie im vietnam-krieg ist pathologisch, transgressiv und dings.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      @hjb,

      Ihnen ja, aber nicht den Anwälten und den Richtern nd so vielen anderen Menschen nicht.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      @hjb ,

      Umgekehrt wird ein Schuh daraus. Wenn ich einen Frosch auf der Strasse sehen würde, so würde ich diesen nicht unbedingt als ekelig beleidigen. Der würde mich auch noch im Tode anspringen und mich ganz schön böse anquaken und mich vielleicht noch vor dem Kadi bringen. Da wäre man anständig blamiert bis auf die Knochen, wenn das auch noch veröffentlicht werden würde, oder?

  22. Avatar
    Peter Steinbrecher am

    Seid nicht sauer. Ich bin bestimmt für Widerstand gegen Unrecht. Ich bin auch dafür, nicht klein beizugeben, – wenn es sich lohnt. Aber gebt doch keine Energie, kein Geld und keine Zeit in diese, sich nicht als ekelhaft empfindende grüne Unperson. Das wertet sie unnütz auf. Ihre 20 Fans feiern vor Freude ein Fest auf Eure und unsere energetischen Kosten. Die Richter haben den Bergriff "ekelhaft" eben als ekelhaft befunden und darum der R. recht gegeben. Ein anderer Begriff wäre vielleicht OK. Erwartet doch nicht von irgendeiner Instanz dieses Firmen- und Wirtschaftsverbundes unter alliierter Hoheit und unter Seerecht ein halbwegs gerechtes "Urteil". Das System muß am laufen bleiben, es muß funktionieren um in den nächsten "Hafen" einfahren zu können, die nächste geplante Etappe abschließen zu können. Das sollte verhindert werden, da sollte man Energie reinstecken und Geld für spenden. Roth ist eine Spielfigur, die Energie abziehen soll, genau wie Merkel und Co. Schon befinden wir uns auf strategisch völlig unwichtigen Nebenkriegsschauplätzen. Teile und herrsche, das kennt Ihr doch! Das schwächt uns…
    Aber ich will niemanden davon abhalten, das zu tun, was er denkt tun zu müssen…

    STEINBRECHER

    • Avatar

      Dieses System ist ekelhaft.

      Richter leben von dem, was das Volk erwirtschaftet.
      Der Bürger wird nicht nach einem Einverständnis gefragt.

      Als Gegenleistung werden geistesgestörte Schwerverbrecher laufen gelassen
      und eine Sieglinde Baumert muß ins Gefängnis ohne Tatbestand und Schuld.

      Die Gelegenheit ist günstig den Kesseldruck zu vergrößern.

  23. Avatar
    Karlfriedrich am

    So eine Taste, besser noch: Spendeneingänge, fehlt an meinem PC!
    Hoffentlich glaubt der nächste Richter nicht, dem geplagten Marco noch mehr Bußgeld aufdrücken zu können, haltet die Flamme lieber klein.

    • Avatar
      Sternenhimmel am

      Warum soll die Flamme klein gehalten werden? Wenn alle so denken würden, na dann guten Rutsch. Zum Glück gab es immer und gibt es auch heute sehr mutige Menschen, weltweit. Und das ist gut so.

      • Avatar
        Karlfriedrich am

        Sie haben meine Einlassung überhaupt nicht kapiert. Wenn ein Richter Tagessätze festlegt, tut er das auf der Basis der Einkünfte des Betroffenen. Auch Spenden, jedenfalls in diesem Umfang, sind Einkünfte.

        Sternenhimmel? Heißen Sie so? Na, das ist ja richtig mutig.

  24. Avatar

    Mann, der hat Nerven. Ich schlage zwei Strategien vor:

    1. Der Unrechtsstaat wird vorgeführt.
    Das setzt voraus, daß auf dem Richterstuhl kein hochintelligenter Taktiker sitzt.

    2. Herr M. läßt seinen RA einen Beweisantrag einreichen:
    Dann muß Frau Claudia Roth vor Gericht erscheinen.
    Mal sehn, ob der Herr Richter den Beweis würdigt.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      ungültig! richard nixon kam damals nur bis hanoi und nicht nach stammheim, obwohl schily ihn ‚einlud‘. so!

    • Avatar
      die schon immer hier sind am

      @ Cemlo, wenn die Roth vor Gericht erscheinen muss dann ist sie der beste Beweis das Herr Mehlenberg recht hat der Richter kann nur feststellen, ekelhaft

      • Avatar
        heidi heidegger am

        bin unschlüssich, weil ditt is zirkelschlüssich. aber bei den verbeamteten juristen-dauerableitern (sind halt keine neurobiologen *der mensch und der freie wille* und ordentliche philosophen sinnse ooch nich..), schlupft ditt durch evtl.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      @CEMLO,

      einen Vollidioten als Richter möchte ich aber nicht haben. Der muss zwingend intelligent sein. Es gibt Fehlurteile in sowie Justizirrtümer dieser Welt genug. Durch Dämlichkeit von ein paar idiotisch veranlagten bRichtern wurden schon unschuldige Menschen hingerichtet. Leider konnte man diese nicht mehr zum Leben erwecken.

  25. Avatar
    heidi heidegger am

    stabile aktion. wenn ich flüssig wäre, würde ich die nette summe glatt verdoppeln (double or quit) aus trotz, jawoll aus trotz!

    • Avatar
      heidi heidegger am

      *Double up or quit, double stake or split*. peinlich..kann kein englisch mehr. ja auch weil mann hier deutsch schreiben soll, menno!. nagut, GABI?!: Lemmys linker ringfinger ist abnorm lang! https://www.youtube.com/watch?v=DXkmFIKvht4

      • Avatar
        heidi heidegger am

        ämm..wenn Lemmy (wie borisbecker im abstellraum..) seine halbgöttlichen gene an *uuuaaah* claudi abgegeben hätte, dann wäre daraus evtl. ne chiquita wurst entstanden, oder? ich meine, warzen/bart/lange matte/kein knopf am hemd usw.. lol

        zum glück bevorzugte *our kind of guy* stripperinnen, rockerinnen, echte künstlerinnen halt..

  26. Avatar
    Carla Christiansen am

    Ich bin der Meinung, man muss Verfolgte des M-Regimes unterstützen! Das gehört zur Übernahme von Verantwortung unbedingt dazu.
    Ich habe soeben 20 € gespendet. Wenn der Ertrag der Sammlung am Ende nicht ausreicht, unternehmt bitte noch einen Aufruf:
    Solidarität unter Gleichgesinnten – Menschen mit eigener Meinung! – ist jetzt nötig!

    • Avatar
      Graf von Stauffenberg am

      Eine andere Möglichkeit ist die Flucht. Viktor Orban zeigt hier vorbildliches humanitäres Verhalten. Er hat schon Tausende von politischen Flüchlingen aus dem Merkel-Regime aufgenommen.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel