COMPACT-Live mit Jürgen Elsässer “Der Krieg der Grünen. Bomben für den Islam” findet an neuem Ort statt: Samstag, 6. April, 19 Uhr, “Staatsreparatur” Jungfernstieg 4b, 12207 Berlin (Lichterfelde).

    Berlin ist ein linksgrüner Sumpf, in dem mit allen Mitteln verhindert werden soll, dass sich die Opposition artikulieren kann. Die AfD findet kaum Räume, und wenn doch, marschiert die Antifa in Kompaniestärke auf und attackiert die Besucher. COMPACT will diese demokratiebefreite Zone nicht der Antifa überlassen, und deswegen haben wir uns nach langer Zeit endlich wieder zu einer Veranstaltung in der Hauptstadt entschlossen. Die gute Nachricht: COMPACT-Live mit Jürgen Elsässer findet wie geplant MORGEN (Samstag, 6. April, 19 Uhr) statt, vorgestellt wird die neue COMPACT-Spezialausgabe “Der Krieg der Grünen. Bomben für den Islam”.  Aber der Ort musste verlegt werden: Das Ganze findet jetzt in der “Staatsreparatur”, Jungfernstieg 4b, 12207 Berlin (Lichterfelde) statt, wohin uns der Berliner Abgeordnete Andreas Wild kurzfristig eingeladen hat.

    Die Geschichte der Absage der ursprünglichen Veranstaltungslokalitäten liest sich wie ein Krimi und zeigt, wie hartnäckig die Linksgrünen andere Meinungen bekämpfen. COMPACT hatte zunächst eine Raumzusage für die serbisch-orthodoxe Kirche in Wedding. Dieser Raum wurde abgesagt, nachdem vom Bezirk Druck auf die Kirchenväter ausgeübt wurde – unverhohlen wurde mit dem Entzug von Staatsgeldern und Räumlichkeiten gedroht. Daraufhin wurde die Veranstaltung in ein serbisches Restaurant verlegt. Hier dasselbe Spiel: Da der Festsaal des Wirtes nicht ihm selbst gehört, sondern von einem lokalen Fußballclub nur an ihn verpachtet wird, drohten die sauberen Linkskicker mit dem Entzug der Konzession, falls der brave Wirt COMPACT in seine Lokalität lässt…

    Interessant ist, dass zumindest im zweiten Fall nicht etwa die Antifa, sondern die Berliner Polizei das Raumverbot initiiert hat: Beamte tauchten vorgestern sowohl beim Wirt wie bei besagtem Fußballverein auf und “informierten” über das böööse COMPACT-Magazin. Dies zeigt, dass in Berlin auch die Sicherheitsbehörden Teil des linken Sumpfes geworden sind – nicht die einfachen Beamten, aber die politische Befehlsebene. Auch die Raumabsage für die COMPACT-Konferenz Ende September 2018 in München war übrigens von der Polizei, nicht von der Antifa, angestiftet worden: Auch dort tauchten Polizisten beim Wirt auf und übten Druck auf ihn aus. (Die Konferenz fand dann schließlich in Garmisch statt).

    Gut möglich, dass der Furor, mit dem man in Berlin diese COMPACT-Veranstaltung verbieten wollte, auch mit dem Thema zusammenhängt. “Der Krieg der Grünen. Bomben für den Islam” zeigt exemplarisch, wie die einstige Friedenspartei ihre Grundsätze verraten und Deutschland in den ersten Krieg nach 1945 geführt hat – im Jahre 1999 gegen Jugoslawien. In Berlin, wo die Grünen mitregieren und mittlerweile mit über zehn Prozentpunkten Vorsprung in Umfragen stärkste Partei sind, gelten solche Vorträge wohl als Majestätsbeleidigung… Jürgen Elsässer “Der Krieg der Grünen. Bomben für den Islam” (COMPACT-Spezial) kann man hier bestellen.

    COMPACT HÄLT STAND, die Veranstaltung morgen findet statt. Unser Dank gilt dem AfD-Mitglied und Abgeordneten Andreas Wild, der die Veranstaltung schließlich doch noch möglich gemacht hat: “Der Krieg der Grünen. Bomben für den Islam” findet am Samstag, 6. April, 19 Uhr, in der “Staatsreparatur”, Jungfernstieg 4b, 12207 Berlin (Lichterfelde) statt.

    Mehr zum NATO-Angriff auf Jugoslawien 1999 in COMPACT-Spezial Nr. 21 “Der Krieg der Grünen. Bomben für den Islam”.

    38 Kommentare

    1. HERBERT WEISS an

      Die ACAB ("All Cops are Bastards")-Skandierer und -Schmierer werden sich scheckg lachen. Die Chaoten in der Rigaer Straße werden sich nach Luft japsend am Boden wälzen. Wer nicht mehr seine Feinde von kritischen Freunden zu unterscheiden mag, dem ist anscheinend nicht mehr zu helfen. Die kleinen Ordnungshüter allerdings, die täglich ihren Kopf hinhalten und ihren Job machen, können einem leid tun.

    2. Tja,nicht faul sein, sondern die Rechtswidrigkeit staatlichen Handelns vom Verwaltungsgericht feststellen lassen,evt .Schadensersatz einklagen.

    3. Jeder hasst die Antifa an

      immer weiter machen .niemals aufhören und versuchen die Linksgrünen Banditen mit allen mitteln austricksen Compact ist eine der wenigen Alternativen Medien für Leute mit Verstand, welche das betreute Denken eines klebrigen Klaus,Marionetta Slomka und Dunja Halligalli verabscheuen.

    4. Man hat ja in der letzten Zeit allerhand "Skandale aufgedeckt" bei der deutschen Polizei. Solche "Säuberungsaktionen" gehen nicht spurlos an den Beamten vorbei, und genau das war wohl auch intendiert. Einschüchterung war schon immer ein probates Mittel, um eine Truppe auf Linie zu bringen, denn welcher Familienvater will schon seinen Job verlieren, nur weil er es nicht verhindert hat, einem "rechtspopulistischen" Magazin die grundgesetzlichen Rechte zuzugestehen?

    5. Dass die deutsche Polizei lange schon Teil des Problems ist, wissen nicht nur Eingeweihte, das kann sich jeder an fünf Fingern abzählen, wenn man in Betracht zieht, wie sich diese Staatsorganisation seit geraumer Zeit verhält.
      Der Büttel des Obrigkeitsstaates, der Parteienoligarchie, Meilen entfernt von jedem rechtsstaatlichen Auftrag.
      Seit 2015 decken diese Leute rechtswidrig den fortgesetzten Rechtsbruch von Merkel und Konsorten.
      Gebrochen werden fröhlich alle möglichen Gesetze inkl. des Beamtenrechts aber was soll’s?
      Die Polizei und die Dienste in diesem Land darf man mit Fug und Rechts als kriminelle Vereinigungen bezeichnen.
      Beweismittelvernichtung, unterlassene Hilfesleistung, Rechtsbeugung im Amt, Strafvereitelung, das sind nur ein paar Delikte, die in diesen Kreisen zu Hause sind.
      Aber wie das OLG Koblenz richtig konstatierte ist der Rechtsstaat in Teilen aufgehoben.
      Da können sie dann so richtig die Sau rauslassen.
      Legal, illegal, scheißegal.
      Polizei, mein Freund ich helf Dir!

    6. Gernulf Schalow an

      Die Grüne Partei betreffend hatten sich gleich zwei der Parteigründer verabschiedet. Mir fällt der Name Kelli ein.
      Das Rotationsprinzip wurde dann auch bald beendet.

    7. Mathias Szymanski an

      Wenn man in Deutschland mit Hilfe von Minderheiten, mit ihren auffälligen Besonderheiten ihrer Geburts-und Herkunftsmerkmale oder durch rituell gepflegtes Sexualverhalten einiger Einheimischer ein ganzes Volk verstärkt über die medialen Posaunen und Trompeten dauerhaft über Jahrzehnte mobbt, dann darf natürlich im Sinne der Politverbrecher eine melodische Violine nicht dazwischen musizieren.
      Ich verstehe nicht, wie man beweisen will, dass Einzelmobbing grausamer ist. als dogmatisch und permanent angeordnetes Massen-und Volksmobbing? Compact ist ein volksnahes Presseorgan und nach Art. 20 Grundgesetz „geht alle Macht vom Volke aus.“ Wir Volksangehörigen sind mit dieser Polizeiaktion nicht einverstanden! Ihr Polizisten habt keine Skrupel, bei den politischen Verbrecher-Clubs schmiere zu stehen, denn ihr versteht offensichtlich die Gesetze nicht und seid für korrekte Polizeiarbeit, nicht mehr zu gebrauchen.

    8. Ulilübeck an

      Gerade das rot-blutrot-grüne Berlin wäre ohne die Milliarden-Zuwendungen aus dem Länderfinanzausgleich längst eine "failed city"! Wer so skrupellos regiert, interessiert sich natürlich auch nur einen Dreck für Demokratie und Meinungsfreiheit. Die 5x umbenannte Mauerschützenpartei profiliert sich hier als besonders demokratiefeindlich – kein Wunder, immerhin haben die LINKEN jahrzehntelange Erfahrungen bei der Behandlung Andersdenkender.

    9. Otto Nagel an

      Die alten Rotkommunisten hatten zum Schutz ihrer Veranstaltungen den "Roten Frontkämpferbund", die "Nazi-Sozialisten" die "Sturmabteilungen", die neuen "Fascho-Linksgrünen" die "AntiFa".
      Aus Selbsterhalt wird es in dieser "Demokratie" wieder notwendig, die Veranstaltungen der AfD vor der Staatspolizei und der Antifa zu schützen. Dieser Schutz ist überfällig !

      • Klara Tigerlunge an

        Wer niemand beleidigt und beschimpft bedarf keines Schutzes Herr Otto Nagel

        • Jeder hasst die Antifa an

          Staublunge braucht unbedingt Schutz in einer geschlossenen Anstalt wahrscheinlich vom Zeckenbiss befallen

        • Klara stellt sich naiver als sie ist. Immerhin hatte sie ja M. Szymanski ganz richtig eingestuft.

        • @klaratigerlunge: soso! Wie erklärt Frau dann beispielsweise die Schächtung der beiden europäischen Wanderinnen in Marokko? Wodurch haben die Damen den Moslem beleidigt? Interessante Argumentation. Sicherlich erklärt sich so auch der Holocaust. Trotzdem frage ich mich am frühen Morgen, wodurch haben die Juden den Deutschen beleidigt? Ich denke hingegen, dass in o.g. Fällen ausreichender Schutz nötig getan hätte und das weder in dem einen noch in dem anderen Fall Beleidigungen oder Beschimpfungen durch die Opfer getätigt wurden. Gerne noch andere Beispiele, falls Sie hier etwas lernen möchten.

    10. Glauchaufürimmer an

      Na besser wenn die Polizei informiert Wer Compact eigentlich ist und wer nicht

      Wir erinnern uns nach an die Konferenz in Leipzig als Compact wissentlich den Wirt betrogen hat um ihr Alu Hüte treffen zu veranstalten….

      Ist halt doof wenn man als ganz kleine Minderheit immer auf die Mehrheit hetzt.schimpft beleidigt…Links grün versifft und so….und dann sich wundert wenn einen die Mehrheit so gar nicht mag ….ohhhh

      • Klara Tigerlunge an

        Glauchaufürimmer am 5. April 2019 10:47

        Auf den Punkt gebracht !

      • ….und dann sich wundert wenn einen die Mehrheit so gar nicht mag ….ohhhh
        ……Ist halt doof wenn man als ganz kleine Minderheit immer auf die Mehrheit hetzt.schimpft beleidigt……
        Lieber Herr, Frau oder sonstige
        mit Grundrechten , Grundgesetz und Demokratie nehmen sie es anscheinend nicht so genau. Das beste ist aber, dass ihr Text (und ihre Logik) genauso für die Zeit in der Anne Frank lebte passen würde und auf welcher Seite sie stehen (stünden).
        PS: viele Grüße an Anette (mit der Dienstnummer Kommentar schreiben wäre besser wegen der Bezahlung).

        • Lieber H. Fr. Sonst. – Nachdenker —– Da muß ich ihnen zustimmen —- Der Name ist Programm …

      • @Compact Online: Kann Compact evtl. zu diesem Leserbrief Stellung beziehen? Ist an dem Betrugsvorwurf von "Glauchaufürimmer" etwas dran oder handelt es sich um eine (strafbare) Verleumdung? Man kann diese Behauptung nicht einfach so unkommentiert stehen lassen, wenn da nichts dran ist. (Und auich nicht, wenn etwas dran ist.)

        @ Leserbriefschreiber:
        Ich nehme es eher so wahr, dass "die Mehrheit" keine, aber auch wirklich keine einzige Gelegenheit auslässt, eine ihr nicht genehme Minderheit mit allen nur erdenklichen MItteln (auch kriminellen) zu bekämpfen und zu verunglimpfen.

      • Betrogen?
        Hat man etwa gesagt man wäre vom Magazin diffus (unklar, ungeordnet, konturlos, verschwommen)

        Gregor Gysi lügt und betrügt!
        # SED/PDS/Linke: Kein Austritt aus der NATO – YouTube

        "hetzt.schimpft beleidigt" ach was allerdings ist hier bei der ELITE
        nichts Links (berechtigten Interessen der deutschen Arbeiterschaft )
        nichts Grün (Umweltschutz)

      • Unsinn. COMPACT hat niemand betrogen – sonst hätte der Wirt ja Strafanzeige gegen uns gestellt. Es war eine sehr erfolgreiche Konferenz von uns – und das ärgert sie und andere Antifanten bis heute…

        • Klara Tigerlunge an

          Natürlich hätte Compact damals den Wirr des Lokals in der Form betrogen das sie sich unter falschem Namen dort eingemietet haben. Alles nachlesbar im Netz. Wahre Behauptung, löschen bringt nix.

        • Strengen Sie sich nicht so an,Tigerlunge, ein Betrug im Sinne des Strafrechts§§ wäre das dann auch nicht,denn dazu gehört die Absicht,sich oder einem Anderen einen Vermögensvorteil zu verschaffen.Hier ging es um Tarnung (überlegen Sie mal,unter welchen Verhältnissen wir leben,wenn sowas notwendig ist) ,nicht darum Pinke abzugreifen.

      • @glauchaufürimmer: die Polizei informiert wer Compact eigentlich ist? Ok, ich frage morgen mal beim örtlichen Revier, wer C. eigentlich ist. Hier wird die Mehrheit beschimpft? Es wird gehetzt? Gut, dass ich es jetzt weiß! Schön, dass es Menschen wie Sie gibt, die den Mut aufbringen diese wichtige Aufklärungsarbeit zu machen. Wie würde die Welt nur aussehen ohne die Gretas und kritische Geister wie Sie. Danke!
        Leider hat die Mehrheit nicht immer Recht, wie Sie in der jüngeren Geschichte Deutschland nachvollziehen können. Auch in den 30iger Jahren des letzten Jahrhunderts wurden Andersdenkende verfolgt und konsequent unterdrückt. Ich hoffe nicht, dass Sie ähnliche Zeiten zurück wünschen.

    11. Jürg Rückert an

      Der Islam ist die Religion des Friedens.
      Die Grünen sind die Partei des Friedens.
      Bei so viel Frieden muss jeder Krieg in die Knie gehen. Wir alle sind Beobachter.

      • Klara Tigerlunge an

        "Der Islam ist die Religion des Friedens.
        Die Grünen sind die Partei des Friedens."

        Absolut richtig. Auch die Schlußfolgerung

        • @klaratigerlunge: schön, dass Sie den friedlichen Islam mögen. Sicherlich mögen Sie dann auch die Schächtung von Frauen durch Anhänger der friedlichen Weltreligion. Die Verstümmelung von Frauen ist auch in Ihrem Sinne? Die holde Weiblichkeit unter "Zelten" zu verstecken sollte auch im westlichen Europa die Regel sein? Sie sind Feministin? Anhängerin vom Grünen? Ach das Grüne! Waren es nicht die, die anfingen kriegerische Handlungen im ehemaligen Jugoslawien zu fördern und mit umzusetzen? Was rauchen Sie, dass Sie das alles als friedlich erleben? Oder zu viel Konsum vom ÖR?

      • Egal wer hier den Watschenmann geben darf ob der Islam oder der NAZI

        *The set up is happening to shut down the right*

    12. heidi heidegger an

      Sauerei wohl. Und ich vermute, die Pizza-Gate äh Pizza-Connection(CDU) vom superfetten Saarländer *AhschGeier* steckt dahinter..irgendwie:

      –Altmaier wuchs in einem konservativen Haushalt auf. Sein Vater war Bergmann und seine Mutter Krankenschwester Nach dem Abitur 1978 am Gymnasium am Stadtgarten in Saarlouis leistete Altmaier zunächst seinen Wehrdienst ab. LOL *kannstedirnichtausdenken* LOL .. 1988 mit dem zweiten juristischen Staatsexamen beendete. *quakquak* Danach war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Europa-Institut an der Universität des Saarlandes. Altmaier wechselte 1990 als Beamter (Höherer Dienst) in die Generaldirektion für Beschäftigung, Arbeitsbeziehungen und soziale Angelegenheiten der Europäischen Kommission, wo er von 1993 bis 1994 Generalsekretär der Verwaltungskommission für die soziale Sicherheit der Wanderarbeitnehmer war. Seit dem 1. November 1994 ist Altmaier als EU-Beamter beurlaubt. *aha-aha!!* ☠☠☠ ☠☠☠ ☠

      • heidi heidegger an

        OT: @Saxi (Sachsendreier) inspirierte mich weiter unten äh (in den Fäden/*Sarrazzinn* unn dat) nach ex?SPD-Edathy zu fragen:

        Wann kommt der zrugg aus seinem Abklingbecken (Maghreb äh Määhgrab), häh? Ich meine, "Paolo Pinkel" stand zeitweilig privat!! auf Koks&Nutten (aber eben nicht! im HR) und musste deshalb auch ne Weile abklingen (bissi wie DDR-KiewelKiwi-ZDF/Fernsehgarten), um dann wieder zu blöken im TV. Also w a n n tritt Edathy wieder in die Diskurs-Arena (TV undoder BT oder Politik halt irgendwie-hihi)?? Ohdrrr ischrr wägg vomm Fenschdrr, wie der andere *SPD-Kinderspezialist* JT, häh?

        chefduzen.de – Forum der Ausgebeuteten sagt: — Jörg Tauss (* 5. Juli 1953 in Stuttgart) ist ein deutscher Politiker und war von 1994 bis 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages. Er war von 1971 bis 2009 Mitglied der SPD und danach von Juni 2009 bis Mai 2010 Mitglied der Piratenpartei..–

        • heidi heidegger an

          OT(2): Was ihr niemals eingeben dürft in die Suchmaschine:

          Statue von Konrad von Hochstaden

          Ich meine, die kölschen Katholiken sind ja witzich: watt die am Kölner Dom so alles verbauen, tsstss, da lobe ich mir Gabis schnöd-abstrakte Pyramide und die schlappohrige Sphinx, hehe.

        • heidi heidegger an

          Ergänzung in eigener heidi-Sache, bittschön:

          wie fast immer gab’ ich eine *Kinderfrage* in die Suchmaschine ein (*** ist edathy noch in der spd häh ***) und erhielt als ersten Treffer:

          — Sebastian Edathy darf trotz Kinderporno-Affäre in der SPD bleiben …
          www.spiegel.de › Politik › Deutschland › Sebastian Edathy
          12.02.2016 – Seine Kinderpornografie-Affäre stürzte die SPD in die Krise – jetzt einigte sich die Partei mit dem ehemaligen Bundestagsabgeordneten Edathy … —

          Wenn das Willy Brandt und H. Wehner wüssten..uiuiui!!

    13. Blaukreuzler an

      warum nicht wieder zu den vietnamesen? da war es so schön urig eingerichtet und die konnten uns auch etwas über den umgang mit meinungsfreiheit lernen