Skandal: Facebook sperrt Elsässer

98

Aber am Sonntag abend bin ich wieder zurück: Mit Video-Livestream zur Frankreich-Wahl! Vive La France! Marine Présidente!

Facebook steht unter Druck der maaslosen Zensur – und jetzt hat es auch mich erwischt! Für drei Tage bin ich gesperrt und kann nicht posten. Ähnlich ergeht es auch immer wieder anderen Wahrheitskriegern wie Oliver Janich und Oliver Flesch und zuletzt Imad Karim. Anlass war bei mir dieser Post, in dem ich auf die grassierende Gewalt von Rapefugees gegen Frauen hingewiesen habe:

„Unsere Frauen werden gejagt und trauen sich nicht mehr raus: die Machetenmänner warten, die „Fachkräfte“ des Fleischerhandwerks… Was seit Köln in Deutschland langsam aber sicher über das ganze Land ausbreitet, ist in schwedischen Großstädten schon länger Realität. Das Land hat die zweithöchste Vergewaltigungsrate der Welt! Im Schweden-Dossier in der neuen COMPACT beleuchten die schwedische Journalisten Sanna Hill und der österreichische Buchautor Martin Lichtmesz die Situation – mit besonderem Focus auf die Lügenmedien, denen unsere Frauen und ihr Leid egal sind und die die Herkunft der Täter systematisch verschweigen.“

Für Facebook, angetrieben von Maas, Kahane und correctiv, ist das ein Verstoß gegen die politische Korrektheit – die Wahrheit ist also für sie ein Verbrechen! Das ist wirklich die Orwellsche Umkehrung aller Werte: Krieg ist Frieden, Wahrheit ist Fake News…

Bitte verteilt Eurerseits diese Information über Eure Kanäle in den sozialen Netzwerken! Und unterstützt die Verbreitung von COMPACT: Noch reicht der lange Arm der Zensoren, der Facebook durchkämmt, nicht an den Kiosk, wo COMPACT überall erhältlich ist oder zumindest bestellt werden kann. Und wer ganz auf Nummer sicher gehenwill, abonniert COMPACT – da kommen die Schergen des Systems nie dazwischen. Hier geht’s zum Abo.

Meine dreitägige Facebook-Sperre endet am Sonntag, wo ich gleich wieder Gas geben werde: In einem Live-Videokommentar werde ich die Stichwahl in Frankreich kommentieren. Der Livestream wird zuerst auf Facebook sein, dann aber auch hier, auf COMPACT-Online und auf den Youtube-Kanälen von COMPACT und von Mir (hallo: der ist neu!) erscheinen. Bleiben Sie dran!

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

98 Kommentare

  1. Im übrigen sollte man mal die Geschichte bemühen und sich jeder mal mit der Staatsbürgerschaft beschäftigen dann kann man erstaunliches feststellen. Es gab bevor der Schweine hitler am 5.2.1934 gar keine Staatsbürgerschaft deutsch als adjektiv. Denn das waren immer die Länder Staatsbürgerschaften. Und wer das nicht glaubt sollte mal Recherschieren und auf Flohmärkte gehen und nach alten Ausweisdokumenten fragen. Dann wird man festellen das sowohl die BRD als auch die DDR es nahtlos übernommen hat obwohl die Allierten im Chefgesesetz nr.1 Bestimmt haben das alles was die Nazis als Gesetze beschlossen haben verboten ist. Und so gibt es viele andere dinge die auch nahtlos übernommen wurden. Der blanke Wahnsinn ist das. Ausweisdokumente wie der Personalausweis stammen eben falls aus diesder Zeit (1936). Leute alles nachprüfbar beschäftigt euch damit. Seht weniger Fern dann seht ihr mehr durch

  2. Die Einschläge kommen immer näher. je mehr sich der Widerstand regt wird das System immer schlimmer. Die wissen genau das die Bevölkerung anders denkt wie Sie. Genau wie in der DDR wird es einen Anlass geben der das Fass zum überlaufen bringt. Ich glaube das es dann nicht so friedlich abgeht wie in der DDR, denn eines kann man denen nicht absprechen, wo sie gemerkt haben das es ernst wird haben die aus überzeugung gesagt ,es hat keinen zweck. Anders die heutigen Machthaber die werden mit allen mitteln versuchen ihr Schweinesystem aufrecht zu erhalten, was heisst es fließt Bl……Denn wir haben die besten Politiker die man für Geld kaufen kann. Volksverräter ist noch harmlos ausgedrückt. Intellektueller Machtmissbrauch und Herrschaftswissen trifft es eher.

  3. Volker Spielmann am

    Ob es den Parteiengecken wohl gelingen wird dem Volk das Maul zu stopfen?

    Da das liebe Volk unentwegt gegen die Masseneinwanderungsteufelei der Parteiengecken spricht und auch sonst deren heiß und innig geliebte Scheinflüchtlinge nicht lieb haben will, wollen ihm nun die Parteiengecken das Maul stopfen lassen, sprich bedrohen es mit einer Verurteilung durch ihre Rechtsverdreher wegen sogenannter Hetze. Gegenwärtig versuchen sie das Volk mit den Methoden des chinesischen Kaisers Mao zum Schweigen zu bringen: Einen bestrafen, Hundert erziehen. Weshalb die Lizenzpresse vermeldet, daß dieser und jener wegen sogenannter Hetze eine Geldstrafe aufgebrummt bekommen hat, in den Kerker geworfen oder von seinem Arbeitgeber gekündigt wurde. Gelingt es aber den Parteiengecken nicht, so werden sie wohl ein ähnliches Unterdrückungssystems aufbauen müssen wie weiland die marxistischen Tyrannenknilche in Ostelbien und damit ihre Freiheitsgaukelei zunichte machen. Schließlich muß es ja eine komische Volksherrschaft sein, in der dem Volk das Maul gestopft werden kann.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  4. Dicke Bertha am

    Sperrung des Accounts als "Postfaktische Umschiffung" oder schützende Hand über sozial Schwache?

    Die Antwort liegt wohl -wie so oft, aber nicht immer- irgendwo in der Mitte.

    "Machetenmänner warten, die „Fachkräfte“ des Fleischerhandwerks… "

    Das ist wohl kaum die Beschreibung der Wirklichkeit, zudem geeignet, ein indifferentes Bild von Migranten zu zeichnen. Wenn die zahlreichen politischen Gegner ein indifferentes Bild über neue rechte Strömungen zeichnen, reagiert man selbst mit Empörung.

    Ob ein derart gefährliches Klima für Migranten vorliegt, dass solche arg gewagten "Zuspitzungen" die vorübergehende Sperrung eines Accounts rechtfertigen, ist schwer zu beantworten. Es gibt hoffentlich viele Menschen, die nicht, wie es sonst so den Eindruck macht, politisch motiviert nur die Opfer der einen oder anderen "Seite" beklagen, sondern das Ganze noch zu sehen versuchen und für die das Rechtsgut "Menschenleben" generell ein sehr hohes ist; unabhängig davon, wer Träger dieses Rechtes ist.

    Wie man dazu auch steht, dieses Magazin veröffentlichte bislang jedes meiner nicht gerade opportunen Statements. Die Sperrung ist indessen nicht überraschend. Der Maulkorb wird ja oft schon aus unerklärlichen Gründen aufgesetzt. Und dies offenbar angetrieben aus einer tief empfundenen politischen Verantwortung heraus, welche jene indifferente Betrachtung, wonach der "Flüchtling" grundsätzlich als Opfer und der "weiße Mann" tendenziell als rassistisches sexistisches primitives Proletenschwein daher kommt, bedient. Selbsternannte Linke brauchen diese Weltsicht zur eigenen moralischen Überhöhung, ohne die sie nicht agieren können. Nur der "weiße Mann" ist ein guter "weißer Mann", der sich von vermeintlich linken paranoiden Heinis die Sprachregelung diktieren lässt, als seine eigene ausgeben will, und bei anderen darüber wacht.

    "Linke", das sind ja die Guten, die wollen ja – so das ostentative Selbstverständnis- alle Opfer dieser Welt beschützen…auch wenn z.B. Flüchtlinge gar nicht von ihnen, sondern gemeiner Weise von der deutschen Nation beschützt werden wollen. Aber Nationalismus ist übel, alles klar!

    Naja, fast alle will man beschützen… Die europäischen Niedriglöhner, welche man ja auch nicht mag, und denen man deshalb immer nur abstrakt bei der Beschreibung des Neoliberalismus begegnet, reißen sie gerne rein, weil sie die Nation, die ihnen ihre "Freiräume" vermittelt, ja so verachten. Wir lernen: Guter Nationalismus (für Flüchtlinge) ist Antinationalismus und schlechter Nationalismus (Schutz der Einheimischen vor Entmachtung und Unterjochung) ist völkischer Rassismus. Selbsternannte "linke" Heinis in D sind versöhnt mit den nationalistischen "Antinationalen" des bunten demokratischen Parteieneinerleis, welches keine Mauern einreißt, sondern privatisiert. Da kommen dann solche Dinger bei raus:

    Die wirtschaftlichen Interessen von Deutschen und Amis im Rahmen von TTIP sind wegen unfairen Wettbewerbs ein Übel und die Nation ist zu schützen. Die wirtschaftlichen Interessen von Arbeitsmigranten, denen man mit Verweis auf die Übel dieser Welt Freifahrtscheine ausstellt, sind -obwohl unfaires Lohndumping logische Folge ist- beste Bereicherung und der Ruf nach geordneten Verfahren usw. mieser Nationalismus. Wo helfen diese Leute eigentlich den armen Schweinen, die es nicht bis hier hin schaffen? Dienst nach Vorschrift…

    Es sind erstaunlicherweise gerade die bekloppten Antideutschen, die ihn ihren unleserlichen aufgedunsenen Elaboraten konstatieren:

    "Die etablierten Parteien, die Medien, die Linksradikalen und selbst nicht wenige Antideutsche sind sich also prinzipiell darin einig, dass man die AfD und andere Rechtspopulisten am besten mit einer postfaktischen verbalen Umschiffung von Sachverhalten bekämpft, während gerade diese Strategie die AfD erst populär gemacht hat und deren Propaganda gegen die Lügenpresse mit immer neuen Fakten versorgt."

    http://redaktion-bahamas.org/artikel/2017/75-wo-sind-all-die-maedchen-hin/

    Es ist um die Meinungsdiktatur der "Linken" (wer auch immer sich dafür hält oder dafür gehalten wird) laut dem Artikel derzeit so bestellt, dass man nicht mehr sagen darf, was Alltag ist, z.B. dass "linken" Clubs, denen aufgrund offenbar hinreichend häufiger "Belästigungen" von Frauen durch Migranten die "Mädchen" ausgehen. Das darf man bereits nicht sagen, weil man dann den "rassistischen Diskurs" bedient.

    Es ist eine "antinationale" aber dennoch arg hoheitliche Zuteilung, wonach man Migranten mit eingebauter Opferrolle nachsieht, was zum Aufbauschen eines übelsten Feindbildes reicht, wenn es sich um den "weißen Mann" handelt. Weil es kein Mandat für solche Zuteilungen gibt, braucht es die moralische Überhöhung. Also immer schön im leicht empörten abfälligen Ton schwadronieren. Und wer meint, diese repressive Stimmung gegen "die da Unten" durch Übergehen ihrer Interessen werde nicht von Pseudo- Multikulti, Regenbogen und Gender des Mainstreams mitgetragen, sieht die Wirklichkeit vorlauter Ideologie nicht mehr. Man stellt sich vehement gegen Rassismus, (manche haben die Geschäftslücke "Antisemitismus" gefunden, um indifferent aber systemkonform Feindbilder zu vermarkten), Homophobie, Sexismus um einen menschenverachtenden Klassismus Tür und Tor zu öffnen. Man applaudiert und fordert mehr, wenn nach Unten getreten wird.

    In diesem Magazin wurde mal die Frage gestellt, ob "rechts" das neue "links" wäre. Ganz klar nein, aber "links" ist das neue "rechts" geworden. Insofern dreschen nur noch Rechte aufeinander ein.

    Wessen Hauptsorge (!) des heutigen Tages wird es sein, ob die Homoehe in Frankreich abgeschafft wird oder nicht?

    Hier die lange Liste:

    1. kleingeistige Egomanen und ihre ideologisierten ganz besonders spießig korrekten Freunde
    2…ähm
    3…

  5. Wie ´fertig´ müssen jene hiesigen Kommentarschreiber sein, die den Frauen die Wahlgewinne des politischen Gegners unterschieben; also für die Abschaffung des Frauenwahlrechts plädieren.

    Völlig verkrustete Gehirne.

    • Guten Abend Treets,

      könnten Sie kurz zitieren, wo und wer für die Abschaffung des Frauenwahlrechts plädiert hat.

      Ich kann Ihre Behauptung und auch die daraus resultierenden Schlussfolgerungen nicht nachvollziehen.

      Herzlichen Dank und viele Grüsse,

      HvH

      • @ HVH

        Bax am 5. Mai 2017 17:14
        "Wenn´s den Frauen wirklich so schlecht geht dann Frage ich mich wie es sein kann dass im Saarland 40% CDU wählen. In Österreich ist die Situation ja ähnlich wie in der BRD-GMBH. Bei uns haben 60% der Frauen den Koptuch- Verordner Van der Bellen gewählt! Ohne Frauen -Wahlrecht wäre jetzt Hofer Präsident! ….ff."

        oder

        S. Horst am 5. Mai 2017 19:21
        "Die Pariser Commune (1870/71), eine Revolutionsbewegung und -regierung, hat bei aller sonstigen (nach damaligem französichem Maß) Fortschrittlichkeit den Frauen das Wahlrecht verwehrt mit der Begründung, die Frauen würden ja doch wieder nur die alten adligen und großbürgerlichen Schönlinge wählen, also die erkämpfte rote Revolution wieder kaputtwählen….ff."

        Da braucht man nicht zwischen den Zeilen zu lesen und weiß, welch verkrustetes Gedankengut dahinter steht.

      • Guten Abend Treets,

        danke, dass Sie sich die Mühe gemacht haben die Textstellen herauszuchen und hier wieder einzustellen.

        Ja, da haben Sie wohl recht. Wenn Frauen sich besonders durch die illegale Einwanderung bedroht fühlten, dann würden Sie wohl kaum die CDU wählen. Ich schliesse mich Ihnen an. Die Argumentation der Autoren erscheint mir unlogisch.

        Viele Grüsse,

        HvH

  6. @ Herrn Elsässer, Wein und Wahrheit haben eines gemeinsam: mit beiden stößt man immer an. Darum Kopf hoch und weiter kämpfen, wir Wahrheitsfreunde stehen hinter Ihnen auch ohne Fratzenbuch!

  7. Berthold S. am

    In der BRD gibt es immerhin eine Impressumspflicht. Daher sollte als eine konkrete Anschrift mit Ort, Straße und Hausnummer erkenntlich sein, wo die Gesichtsbuchfabrizierer ihr Wesen und Unwesen treiben. Eine leibhaftige Vorsprache mit Anwälten, eine Großkundgebung o.dgl. sollte also möglich sein. Es sollte auch erwogen werden, ob sich die Gesichtsbuchtechnik nicht vollständig abschalten lässt, wenn sie nicht in der Lage ist, die einst freimaurerisch eingeführte Gleichheit vor dem Gesetz einzuhalten. Wenn eine Facebook-Person abgeschaltet wird, können alle Facebook-Personen abgeschaltet werden. Dann ist der verlockende breite Kanal einfach verschwunden.

  8. brokendriver am

    Fatze-Buch ist niXXX weiter als eine digitale Diktatur.

    Die Algorithmen dieser Diktatur haben niXXX mehr mit

    Meinungs- und Pressefreiheit zu tun.

    Fatze-Buch ist totalitäre Digital-Willkür…

    Nur, Freunde des schlechten Geschmacks:

    Wenn ihr dort wie digitales Schlacht-Vieh hin wandert,….

    habt ihr selber Schuld…..

    Fatze-Buch ist wie ——-Heiko————-MAAS-Regelvollzug (SPD)….

    ..und mal ehrlich:

    Ein pluralistischer Radikal-Demokrat wie Jürgen Elsässer

    hat solche digitalen Mätzchen doch gar nicht mehr nötig….

  9. André90Dresden am

    Glaube nicht, dass Herr Elsässer was an dem Wahlergebnis ändern könnte, wenn man ihn nicht gesperrt hätte. Mich ärgert mehr, dass Gabriel als Außenminister Frau LePen als Rattenfängerin bezeichnete. Das gehört wohl langsam zum gängigen Ton der SPD. Wer nicht deren Meinung vertritt, wird vor laufender Kamera beleidigt. Ernsthaft, wie will der ihr gegenüber treten nach solchen Aussagen??? Unsere Politiker denken, sie sind berechtigter als USA+Frankreich… Peinlich peinlich

    • Marques del Puerto am

      Lieber Herr Elsässer entschuldigen Sie das ich das so sagen muss, aber wer bei Facebook mitmacht ist selber schuld !
      Ist fast so schlimm wie ARD und ZDF oder Heides hüpfende Bachstelzen auf 13 cm Heels ansehen.
      Man könnte auch sagen fast so gut wie der Bitchler sorry Bachelor meinte ich natürlich.

      Kündigen Sie diesem Deppenverein und bauen Sie Ihre eigene Internetpräsenz besser aus.
      Mit einer Mitgliedschaft bei Facebook finanzieren Sie Mark Zuckerberg nur seinen 7. Porsche im Monat. Und ganz ehrlich, ein Fahrrad ohne Sattel würde dem Zuckerberg viel besser stehen.
      Dann haben Sie auch mehr Zeit brauchen nichts posten und können mit Freunden lieber mal in der Stammkneipe um die Ecke einen Pott trinken. Themen und Ideen finden sich viele und so manche Stammtischrunde hat auch seine hellen Momente.

      Mit besten Grüssen….

      • Rumpelstielz am

        Wer ohne den Schutz der Anonymität im Fratzenbuch schreibt ist ehedem Freiwild für Meinungsmacher der Stasiseilschaften hier im Land.
        Also Fratzenbuch nur über Falschnamen. Eine erfundene Identität ist wertlos für Mark… 🙂

    • Bei allem Respekt für das Engagement des Chefredakteurs, aber so gut, dass er die französische Wahl beeinflussen könnte, das wird er selbst sicherlich von sich weisen.

  10. Okay, Ihr (Compact) wisst schon seit Langem von der Einbindung einer bei Facebook tätigen, rechtsstaatlich nicht wirklich authorisierten privaten Überwachungseinheit.

    Und dennoch seid Ihr dort aktiv ?

    Tut mir leid, aber Ihr füttert sie, gebt ihnen sogar öffentlichkeitswirksam die Entscheidung über Euch in die Hand, ergo selber schuld.

    • @Treets "…ergo selber schuld". Immer diese simplifizierenden Schlussfolgerungen. Facebook hat einen beispiellos großen Radius. Darauf kann man in der Publizistik nicht verzichten. Zumal die Alternativpresse nicht die Werbe- und Verbreitungsmöglichkeiten hat, die die von Großverlagen produzierte Mainstreampresse besitzt. Was nutzt es, wenn man gegen das Establishment anschreibt,es aber kaum Menschen lesen?

      • @ Compact

        Der Vorhalt ´simpel´träfe dann zu, gäbe es einen Beleg für den behaupteten Vorteil.

        Mich würde also brennend interessieren, ob der behauptete Vorteil, den die Facebook-Nutzung hier generieren soll, nachweisbar vorhanden ist, oder einfach nur eine Wunschvorstellung hierdurch andere wirklich qualifiziert zu erreichen.

        Es würde mir schon gefallen, würdet Ihr einen Vorteil bestätigen.

        Aber tatsächlich glaube ich, über Facebook jemanden qualifiziert zu erreichen, ist eine Chimäre.

        Und der Preis, den Ihr und andere dafür bezahlt, den habe ich in meinem ersten Post genannt"….Ihr füttert sie, gebt ihnen sogar öffentlichkeitswirksam die Entscheidung über Euch in die Hand…"

      • @Treets: Nein, nein, wir haben ja Statistiken – und ein beachtlicher Teil der Leser von COMPACT-Online kommt über Facebook-Links herüber.

      • hubi stendahl am

        @compact

        "Was nutzt es, wenn man gegen das Establishment anschreibt, es aber kaum Menschen lesen?"

        Das ist die völlig falsche Fragestellung und erklärt, warum die höher qualifizierten übrig gebliebenen kritischen Journalisten GEGENEINANDER statt MITEINANDER ARBEITEN.

        Mag sein, dass das Verblödungsinstrument Facebook Euch ein paar Printkäufer mehr bringt, einen volksweiten (positiven) Bekanntheitsgrad erreicht Ihr so nie. Vielleicht wechselt mal jemand von Junge Freiheit" auf Compact und umgekehrt. Das war´s dann aber auch.

        Es gibt ausgezeichnete Seiten, die seriösen kritischen Journalismus anbieten. Hierzu zählen u.a. Achgut, Nachdenkseiten, Junge Freiheit, Wissensmanufaktur, Contra-Magazin, Philosophia Perennis usw. Statt sich untereinander die vielleicht 5 % politisch interessierten kritischen Bürger gegeneinander abzujagen, könntet Ihr versuchen, z.B. mit einem wöchentlichen Newsletter oder einem "Wort zum Sonntag" ein gemeinsames Ziel zu definieren, das weite Teile der Bevölkerung erreicht. Gewissermaßen die 10 christlichen Gebote der Freiheit neu definiert.

        Da tritt man auch mal beim Kohle verdienen etwas zurück. So lange alle nur auf ihre Klickzahlen schauen und Facebook, Twitter oder Whats App nutzen, spielen sie dem Establishment in die Hand, egal was Sie dort verbreiten. Eine lächerliche Löschung von 3 Tagen, wird so mit Automatismus bald zu drei Jahren.

        Machen Sie einen Anfang, werben Sie für einen gemeinsamen Newsletter und nehmt Euch z.B. die im Bundestag anssässige "Europa-Union Deutschland e.V." vor, deren verfassungswidriges Ziel die Überführung der BRD als Bundesstaat in die EU ist. Sie sitzen im Bundestag und umfassen alle Parteien.

        Das wäre mir eine Spende wert!

      • @ COMPACT am 7. Mai 2017 12:06

        Na dann nehme ich mein "..ergo selber schuld" zurück.

  11. Hallo Jürgen, mache eine Backup Kanal auf www.VK.com , und nimm Deine Leute mit! das wird hier noch härter. (Nuoviso, Nachdenkseiten, und mehr haben auch Probleme..)Auf VK gibt es keine Zensur und Denunzianten werden gesperrt.
    Echtname ist nicht erforderlich. Wegen der Denunzianten.
    Habe mal da mit den Admins gesprochen, wegen einer youtube.ru, gibt es schon aber alles nur auf russich. Aber sie wollen mal schauen was geht.
    Wir haben sie die Gehirnpresse herrausgefordert und jetzt müssen die Kampf auch führen und gewinnen.
    FB wird schon merken das sie handeln müssen, wenn die Leute abwandern.
    Che
    Sundance

  12. "Skandal: F…book sperrt Elssässer"

    War wohl nicht anders zu erwarten nachdem Pirincci u. a. dasselbe erfahren mussten.
    Stasi Maas-Kahane X.xx, wird ständig aktualisiert um die freie Meinung jeden Tag mehr und mehr
    zu unterdrücken.
    Das alles wird uns als Demokratie verkauft.
    Wer daran glaubt macht das schlechteste Geschäft seines Lebens.

    • Da hat das Maasmänchen ja jeden Tag richtig Arbeit und die Stasitante ebenso

    • jakari blauvogel am

      george orwell hat sicher nicht daran gelaubt wie sehr er ins schwarze treffen würde dereinst. es sind ja steigerungen möglich. wie lange, dann stehen die herren im morgengrauen vor unseren türen und werden uns abführen. auf ihren schwarzen listen stehen wir schon alle zu tausenden, dank der totalen überwachung bis hinein in das wohnzimmer. kuriosum, der gößte teil unserer bevölkerung holt sich das alles sehende auge und ohr freiwillig bis ins wohnimmer, schlafzimmer, hosentasche. die wissen über jeden schritt, den wir machen, bescheid und wir können es nicht lassen und begeben uns weiterhin, besseres wissens, in jedem supermarkt mit der kundenkarte in deren fänge. ein jammerspiel das seinesgleichen sucht. es wird nur noch der zeitpunkt abgewartet, wo sie dann zuschlagen werden. sie könnten das schnell beenden, wüßten die schlafschaft nur in welcher gefahr sie sich befinden, aber alle!!!! und zwar schon jetzt, nicht erst übermorgen. wir müssen aus dieser falle raus, solange noch ein kleiner spalt dieses "gefängnistores" offen ist. WEHREN WIR UNS DOCH ENDLICH ES BLEIBT UNS NICHT MEHR VIEL ZEIT VERDAMMT!!!!

      • Manfred aus München am

        @Jakari Blauvogel [sie könnten das schnell beenden …]
        eine Kleinigkeit hast Du dabei übersehen … das muss die Exekutive mitmachen. Ich war früher in der Armee und ich würde einen Teufel tun und meine Waffe gegen meine Landsleute richten. Gib mir so ein Teil und ich marschiere nicht für, sondern auf Berlin. Und unseren Einsatzkräften geht es mit der Gesinnung nicht anders. Die Spaltung geht nicht nur durch die Gesellschaft, sondern auch durch die Institutionen, unterschätze das nicht.

  13. immer wieder schwierig zu verstehen wieso die Leute Facebook nutzen, ihr müsst sie boykottieren mit Nichtbeachtung strafen diese amerikanischen Datenkraken. Kein Google mehr lieber startpage punkt com und keine E Mail schnüffeln mehr zulassen. Glaubt Ihr wirklich Google, Yahoo und andere geben euch kostenlos eine sichere E Mail Adresse wo alles auch gut gegen Datenspionage gesichert ist. Es gibt Diaspora als dezentrales soziales Netzwerk und jeder kann auch einen eigenen Server mit der Software machen und alles wird durch P2P synchronisiert. Aber die bequemen Nutzer beschweren sich nachher immer über Dinge die von vorne herein mit gesundem Menschenverstand betrachtet völlig normal sind. Auch E Mails werden alle kopiert und durchsucht, man muß also schon mal bereit sein 4,16 Euro im Monat auszugeben um einen privaten Briefkasten zu haben. Aber Geiz ist ja auch im Internet geil und man will alles kostenlos.

    • Genau so ist es , mich hat das Ausschnüffeln, welche Profile man kennen könnte abgestoßen. schon aus Prizip. Aber es gibt ja so unendlich viele nicht Nachdenker, alles Ergebnisse unseres Propaganda Gesamtsystemes.

    • jakari blauvogel am

      wie komme ich an die genaue info? ich würde sofort umschwenken, wolfgang!!!!

      • es gibt eine anonyme Suchmaschine die heißt Startpage und man kann sie googlefrei im Netz auch über duckduckgo immer mit der englischen kommerziellen Abkürzung finden. Weiterhin gibt es Web basierte sichere aber kostenpflichtige E Mail Adressen (mit IMAP Zugang bei Startpage, siehe Unterschied zwischen POP3 und IMAP) bei Startpage in Holland und Unseen in Island welches auch sicheren Chat anbietet. Weiterhin kann man wenn man das Suchwort Soziales Netzwerk Diaspora eingibt über viele Suchmaschinen den Download der Software finden. Man kann sich aber auch bei einem schon aufgesetztem Diaspora Server (einem Pod) anmelden wenn man die Software nicht selbst installieren und Kompilieren möchte. Dezentral sind Deine Daten dort sicherer als bei Facebook. Ein bißchen Eigeninitiative und Lust zum Suchen braucht man aber dafür schon um die Facebook Welt zu verändern. Die hoffen weiterhin auf die Faulheit der Menschen. Emmanuel Macron in die Wüste schicken und mit dem globalen Wahnsinn Schluß machen ?

  14. martin köck am

    ..wer wird den Justizminister endlich sprerren, aber nicht nur für 3 Tage, ich meine wegsprerren, ich plädiere auf 15 Jahre fürs erste..MK

  15. Ein Gleichnis:
    Es gibt einen öffentlichen Marktplatz. Jeder der will kann diesen Marktplatz betreten. Der Marktplatz hat Raum für jeden. Der Marktplatz wird durch einen privaten Betreiber betrieben. Jeder kann auf diesem Marktplatz seine Waren anbieten. Du bist ein Anbieter mit einem bestimmten Warenkorb. Der Andere ist ein Anbieter mit einem bestimmten Warenkorb. Beide Warenkörbe sind identisch. Der Andere darf auf dem Marktplatz seine Waren anbieten. Du darfst deine Waren nicht anbieten. Dies wird mit deinem "falschen" Warenkorb (Sortiment) begründet. Du darfst den öffentlichen Marktplatz nicht mehr betreten (zeitlich begrenzt oder für immer).
    ——> gegen welche Prinzipien, Rechte, Vorschriften, Gewohnheiten, Naturrecht, Gepflogenheiten, Gebote, Gesetze, oder sonst. Gründe wird hier verstoßen oder auch nicht??

    • Guten Tag Reinhold,

      sie müssen sich schon entscheiden. Handelt es sich nun um einen öffentlichen Marktplatz oder um eine Marktplatz, der von einem privaten betrieben wird?

      Viele Grüsse,

      HvH

  16. Löschung bei Fratzenbuch ist ein Ritterschlag, aber ehrlich warum nutzen vernünftige Leute diesen Dreck?

  17. Bei solchen Mitteilungen über die gelöschten/gesperrten Fakebook-Konten frage ich mich immer: warum benutzen vernünftige Leute überhaupt diese Plattformen? Ist es denn sooooo problematisch, eine eigene Webseite mit einem Blog zu erstellen und dort alles zu publizieren, was man für richtig hält??? Schlimmstenfalls muss es nicht mal eine .de-Domain sein – man findet in der Welt noch genug wirklich freien Internet-Provider, die nicht unter Maa’s, Kahane’s und Co. Diktatur stehen!

    Hr. Elsässer hat doch den eigenen Blog unter juergenelsaesser.wordpress.com – und ich schaue dort öfters nach, wozu braucht man noch das Fakebook? Will ich meine (echten) Freunde über etwas Interessantes informieren? Es reicht doch eine stinknormale E-Mail mit einem Link auf den Artikel vollkommen aus! Ich kann das noch bei irgendwelchen Selfie-Tussies nachvollziehen, dass sie im Netz von den gleichartigen die "Likes" sammeln, Hr. Elsässer gehört aber definitiv nicht zu dieser Gruppe.

    PS: als Informatiker hatte ich NIEMALS ein Fakebook-Konto registriert, vielmehr, alle bekannten Fakebook-Domains stehen in den von mir zu betreuenden Netzwerken immer auf der Sperrliste, um den Datenklau durch diese Strukturen zu vermeiden. Leute, löscht diesen Mist aus euren Smartphones und besucht am liebsten niemals diesen Fake-Dienst! Denkt nur daran, WIE schwer man dort ausspioniert wird!

    • @HERAKLIT

      Beim Gesichtsbuch handelt es sich um einen starken Vertriebskanal. Die Reichweite ist enorm und es wäre für eine politische Zeitschrift sträflich dort nicht präsent zu sein, um auch in das Blickfeld von potenziellen Lesern zu gelangen, die sonst niemals auf das COMPACT Magazin aufmerksam würden.

      Ich persönlich habe auch kein Konto beim Gesichtsbuch. Nach der Übernahme von WhatsApp durch die Facebook Inc. habe ich sogar die Nutzung dieser Anwendung eingestellt.

      Bei Facebook, Google, Microsoft, Amazon und Apple darf man die persönliche Gier der Menschen nicht unterschätzen. Der Kurs des Unternehmens hat sich in 4 Jahren von 20 USD auf 130 USD um zirka 600% erhöht. Dank Yellen, Bernanke, Koruda und Drahi war es noch nie so einfach für die Reichen noch Vermögender zu werden, da diese Konzerne mit den gedruckten Dollars eine unheimliche Markt, aber auch Akquisitionsmacht aufbauen können.

      Der Cash-Bestand von Apple beträgt 240 Mrd. EUR. Das sind mehr als 60% eines Bundeshaushaltes. Also der viertgrössten Volkswirtschaft der Welt. Da sind Merkel und Co. Witzfiguren. Nicht umsonst treffen sich die Firmenlenker dieser Unternehmen jährlich mit dem US Präsidenten zum Kaffeekränzchen, um die Weltmärkte weiter zu verteilen oder den deutschen Autobauern eines mit Tesla reinzuwürgen bzw. Konkurrenten mit Strafzahlungen in Milliardenhöhe zu überziehen, um sie zu schwächen, z.B. VW oder BNP Paribas.

      Viele Grüsse,

      HvH

    • Stimme Ihnen zu.
      habe selbst vor etwa zwei Wochen ein Facebook-Konto erstellt.
      Nicht weil ich das brauche, sondern einfach nur um es mal zu testen.
      Und weil viele (meist jüngere Leute) aus meinem Bekanntenkreis mich immer wieder fragten warum ich nicht auch dabei bin.

      Fazit nach ca. drei Wochen:
      Jeden Tag zugemüllt mit Emails: Sie haben 6 neue Nachrichten, irgendwer hat etwas mit ihnen geteilt usw., kennen Sie diesen und jenen?

      Ehrlich gesagt mir reichts jetzt.Werde jetzt mal einen eigenen Beitrag verfassen und bin gespannt wie schnell die Stasi mich sperrt.

    • Harald Kaufmann am

      @Heraklit

      Lieber Heraklit, ich sehe es als Fachinformatiker genauso.

      Fakebook, Google und Google+ sowie Microsoft-Windoofs nutze ich seit einigen Jahren nicht mehr.

      Und Smartphones, halte ich für eine Volkskrankheit, die ein ganzes Volk verblöden lässt.

      • Guten Abend Herr Kaufmann,

        welches Betriebssystem nutzen Sie denn auf ihrem Rechner? Bin auf der Suche nach einer Alternative, die nicht aus den USA kommt.

        Apple kommt mir nicht ins Haus. Damit sind macOS und iOS tabu. Für mobile Endgeräte gibt es noch Android von Google, kommt aber auch aus den USA. Die europäische Alternative war Symbian/MeeGo von Nokia. Mit der Übernahme von Nokia durch Microsoft ist das nun auch weg und wurde durch Windows 10 ersetzt. Ich bin dann auf Blackberry 10 umgestiegen, doch Blackberry gibt BB 10 wohl auch auf, obwohl es ein geniales System ist.

        Bleibt nur Linux, dass aber auch sehr stark US geprägt ist. Kennen sie Alterntive, beispielsweise aus Europa, Asien oder Russland?

        Viele Grüsse,

        HvH

    • Dann habe ich ja jahrelang instinktiv richtig gehandelt – no FB, no Google

  18. Wenn´s den Frauen wirklich so schlecht geht dann Frage ich mich wie es sein kann dass im Saarland 40% CDU wählen. In Österreich ist die Situation ja ähnlich wie in der BRD-GMBH. Bei uns haben 60% der Frauen den Koptuch- Verordner Van der Bellen gewählt! Ohne Frauen -Wahlrecht wäre jetzt Hofer Präsident! Wer hat denn am Bahnhof mit Teddybären auf die ankommenden Paschas gewartet? Waren das deutsche Männer als Frauen verkleidet? Sehen wir doch den Tatsachen ins Auge! Die Mehrheit der Frauen will es so haben wie es ist! Ich entschuldige mich gern bei den vielen vernünftigen, guten Frauen die es ja auch gibt, aber die MEHRHEIT der Frauen ist das sicher nicht!

    • Die Pariser Commune (1870/71), eine Revolutionsbewegung und -regierung, hat bei aller sonstigen (nach damaligem französichem Maß) Fortschrittlichkeit den Frauen das Wahlrecht verwehrt mit der Begründung, die Frauen würden ja doch wieder nur die alten adligen und großbürgerlichen Schönlinge wählen, also die erkämpfte rote Revolution wieder kaputtwählen. In Deutschland sind die Atomdreckstrommonster nebst Hochfinanzkatholen-Adenauer vor allem von (wenig gebildeten?) Frauen in die Landschaft gewählt worden. Nun können sie zu ihren Pfaffen gehen und beten: Gott, erlöse und von dem bösen Atommüll! Der Gott hat zugesagt, so lieb zu sein, und die tausenden Tonnen produziertes Plutonium (1 millionstel Gramm in der Lunge verursacht sicher Krebs) alle 24000 Jahre zu halbieren. Irgendwann ist die Weiberwelt dann wieder gut aufgeräumt.

    • Ich vermute auch, dass bei den bevorstehenden zwei Landtagswahlen die CDU kaum etwas einbüssen wird. Den Menschen geht es einfach noch viel zu gut bzw. sie leben noch in einer Wohlstandsillusion.

      MDAX heute 25’000 Punkte, DAX auf All Time High. Alles aufgrund der Milliarden gedruckten Geldes der Notenbanken. Die Mehrzahl der Deutschen traut diesem Burgfrieden, weil er glaubt über steigende Immobilienpreise und Wertpapierkurse zu einem kleinen Teil an diesem "mühelosen" Wohlstand zu partizipieren.

      Der Verlust an Freiheit und eigener Kultur wird da billigend in Kauf genommen. Die alles entscheidende Frage wird sein: Wann geht die deutsche Wirtschaft in die Knie? Dann kann zerplatzen die Träume vom individuellen Wohlstand und die EURO-Währungszone und der Wirtschaftsraum zerbrechen. Zurück bleiben verarmte, teils Heimatlose Europäer. Solange der deutsche Steuermichel noch klaglos arbeiten geht und sich fiskalisch ausbeuten lässt, hält er den Laden am Laufen. Da sowohl Männlein und Weiblein daher gar keine Zeit für den Ausgang haben, fühlen sie die Bedrohung auch kaum oder erst, wenn es zu spät ist.

      Grüsse,

      HvH

    • Dadurch ist die "Männer-Auswahl" für bestimmte Frauen ja auch gleich größer geworden – ich fasse es nicht

    • Sie haben vollkommen recht! Ich bin auch weiblich, aber ich bewege mich ausschließlich im Widerstand! Bin so ziemlich bei etlichen meiner Freundinnen und auch Verwandten auf Abstand gegangen, denn Diskussionen bezüglich der Asylantenkrise, enden fast immer in einen Streit, der zum totalen Bruch führen könnte! Das möchte ich aber nicht, denn habe mit denen auch schon sehr viel Gutes und Hilfe erlebt.
      Warum ticken so viele Frauen anders als ich?
      Kommt da die soziale Ader, evtl .die mütterliche Veranlagung durch?
      Ich versteh`es einfach nicht, denn ich bin auch nicht asozial und in verschiedenen Bereichen ehrenamtlich tätig! Meine Tochter ist wie ich und klärt auf "Instagram" über die tagtäglichen Verbrechen unserer Bereicherer auf!
      Will nicht den Verstand meiner Genossinnen in Frage stellen, aber ich komme über soviel Ignoranz nicht mehr mit!
      Bin aber überzeugt, dass ich auf der richtigen Seite bin und wer meint mich belehren zu müssen, der wird schnell merken, dass ich dann erst richtig bockig werde! Ich weiß einfach durch die Arbeit meiner Tochter zu viel, was in unserem Lande abgeht!!!

      • olga Schulz am

        Ja Billy. Das was in unserem Land die letzte zwei Jahre abläuft ist haarsträubend. Da will man mit allen Mitteln den Islam fördern. Aber keine Angst. Der Islam hat keine Zukunft. Denn:
        Dass Jesus siegt bleibt ewig ausgemacht.
        Sein wird die ganze Welt.
        Denn alles ist nach Seiner Todesnacht.
        In SEINE HAND gestellt.
        DER HERR JESUS HAT DAS LETZTE WORT.

  19. Wenn ich mir den Mark Zuckerberg in seinem Lieblingskapuzensweatshirt vorstelle, kriege ich schon Aversionen. Facebook tue ich mir nicht an.
    3 Tage Sperre würde ich als Erholung betrachten.

  20. Die in Düsseldorf geborene 45-jährige Autorin und Kulturwissenschaftlerin Dr. Mithu Sanyal, Tochter eines Polen und einer Inderin, forderte kürzlich zumindest sprachlich die Opfer abzuschaffen. Statt des Begriffes „Opfer“ möchte sie das Wort „Erlebende“ setzen. Vergewaltigung wird dann im Sinne linker Weltanschauung also ein „Erlebnis”.
    Stimmt : Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit, sagte mal Mark Twain.
    Prof. Dr. Jörg Meuthen dazu : Aber letztlich auch wieder logisch: Wo es keine Opfer gibt, da gibt es natürlich auch keine Täter.

    In diesem Sinne anders formuliert :

    „Unsere erlebnisfreudigen Frauen wollen auf die Balz gehen und trauen sich immer mehr raus: die balzenden Jungs warten, die „Fachkräfte“ des Flirtens… Was sich seit Köln in Deutschland langsam aber sicher über das ganze Land ausbreitet, ist in schwedischen Großstädten schon länger aufregendes Erlebnis. Das Land hat die zweithöchste Erlebnisrate der Welt! Im Schweden-Dossier in der neuen COMPACT beleuchten die schwedische Journalisten Sanna Hill und der österreichische Buchautor Martin Lichtmesz die Situation – mit besonderem Focus auf die Medien, denen unsere Frauen und ihr Erleben nicht egal sind und die die Herkunft der neuen Helden nicht systematisch verschweigen.“

    Die Bremer Forscherin Ingelore Ebberfeld untersuchte das "Beuteverhalten" des weiblichen Geschlechts mit dem Ergebnis : "Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert", sagte sie. Feministinnen waren empört.

    Als die Gender-Beauftragte Bahar Mustafa an Londons Goldsmiths Universität ausgerufen hatte : “Tötet alle weißen Männer” wollten Studenten sich das nicht mehr gefallen lassen und starteten eine Online-Petition. Als der Druck zu hoch wurde, musste Mustafa zurückrudern. Ihre Aufforderung auf Twitter, „Tötet alle weißen Männer“, wäre doch nur als Spaß gemeint. Sie sah sich als Opfer einer Kampagne. So beschuldigte sie die Medien einer „Hexenjagd“ und des „Rufmordes“.

  21. Silke Maurer am

    "Für drei Tage bin ich gesperrt…" – Ist das jetzt die dreitägige Finsternis, die die europäische Prophetie uns schon seit langem voraussagt???

  22. brokendriver am

    Fatze-Buch ist Diktatur in Reinkultur.

    …Facebook-Algorithmen…sind schlimmer als das Propaganda-Ministerium von Joseph Goebbels…

    ihre Wirkung ist brutaler, manipulativer und viel widerlicher…..

    Volksverhetzung und Volksverletzung hat mit Fatze-Buch eine neue Dimension erreicht.

    • …und dann nicht zu vergessen – kommen noch die Denunzianten – Helferlein des Maasmännchens – dazu.

      • Manfred aus München am

        @Katinka
        ja, Denunziantentum, darin waren die Deutschen schon immer gut; die braven Bürgerlein … mal schnell was melden … ich weiß was … immer schön im vorrauseilendem Gerhorsam, ohne Hirn und Ahnung … das klappt heute noch … vielleicht ist es doch besser, wenn wir absaufen … denn das widert mich noch mehr an, als das aggressive Verhalten der Imperialisten.

  23. Andreas Walter am

    Hahahaha, buhhhhh. Dreitägig. Das ist doch noch gar nichts, Jürgen.

    Ich kenne Leute, die werden regelmäßig für einen ganzen Monat gesperrt (hihihi, meistens wegen "Sexismus", die Schlingel).

    Zuckerberg hat mit einem tollen Kniff jetzt sogar vor der Weltöffentlichkeit rechtfertigen können, warum er noch weitere 3.000 Zensoren einstellen will/muss/was auch immer:

    http://www.pcwelt.de/a/hasskommentare-facebook-stellt-3-000-neue-mitarbeiter-ein,3446648

    Facebook (oder Zensur) also zerstören? Nichts leichter als das. Dazu brauche ich weltweit nur 100.000 Freiheitskämpfer, und ich habe Millionen.

    So viele Zensoren wie du dann brauchst, Mark, kannst du gar nicht bezahlen, selbst wenn du einer der reichsten Oligarchen der Welt bist, dank deines Monopols.

    Wahrheit macht frei – und tut auch nicht weh. Nur denen die sich selbst belügen oder andere.

    • Neues Arbeitsbeschaffungsprogramm. Wüsste zu gerne, wieviel Menschen der BND beschäftigt. Kann man das irgendwo erfahren? Oder soll ich mich damit gleich an den Misere wenden? (Satire, ha)

    • Manfred aus München am

      Wir sollten dafür sorgen, dass er 300 000 Zensoren einstellen muss, bis sich der Laden nicht mehr rechnet und die Leute durch Sperren so verprellt sind, dass sie sich andere Portale suchen. Es gibt für alles einen Schwellwert, dann kippt die Nummer.

  24. Wie hoch verliegen wir diesmal ? am

    Ich habe mein Facebook-Account schon lange still-legen lassen;

    leider war ein Komplett-Löschung nicht möglich,
    weil Facebook das behauptet nicht machen zu können;

    auch dies steht im Widerspruch zum Rechtsstaat und dem Recht an den eigenen Daten;
    speziell hier versagt Maas. Eine Total-Löschung auf eigenen Wunsch kann Maas gegenüber Facebook nicht durchsetzen.

    • Harald Kaufmann am

      @Wie hoch verliegen wir diesmal,

      Eine Komplettlöschung ist bei Facebook durchaus möglich. Allerdings liegt die Löschfunktion dermassen versteckt, dass man sehr lange danach suchen muss. Es reicht aber schon, dass man diese Spionierwanzen, kein Info-Futter mehr gibt. Das gilt gleichermassen auch für Google und Microsoft.

      • ja, ist ganz unten versteckt und danach darf man 14 Tage warten, bis FB gelöscht ist – man könnte es sich ja vielleicht noch anders überlegen, ha, ha

  25. Ich weiß nicht warum alle an diesem Fratzenbuch hängen. Umziehen zu VK, da kann man sogar alle seine Daten implementieren.

    • Andreas Walter am

      Hahaha, weil VK der gleichen "Familie" gehört wie Facebook, Hermann.

      Tiefer graben als die Anderen lohnt sich darum, nicht nur als Archäologe.

      Allerdings bin ich auch ganz besonders hartnäckig, sitze darum auch mal 24 Stunden an zwei Tagen ununterbrochen am PC, bis ich den Namen einer einzigen Person, seine wahre Identität gefunden habe.

      Es ist erstaunlich, erschreckend, was man dann alles entdeckt.

      Meine "Vorurteile" habe ich daher regelrecht erforscht, beruhen darum nicht auf Glauben.

      Wobei ich sie gerne entdeckte hätte, bevor mein Großvater gestorben ist.

      Finger weg darum auch von VK. Dann lieber ein eigenes Netzwerk aufbauen, selbst wenn das natürlich auch infiltriert werden kann. Das Beste ist darum den Kampf gleich öffentlich austragen.

      Dann sieht man nämlich erst, mit was für Leuten man es tatsächlich zu tun hat. Übelst.

    • Harald Kaufmann am

      @Hermann

      Das liegt vielleicht daran, dass diese Menschen die dieses Fratzenbuch nutzen sehr Informationsfreudig sind und sogar ihre Passwörter und Kontonummer auf dem Marktplatz heraus schreien. Gegen Dummheit und Schnupfen ist noch kein Kraut gewachsen.

  26. Ich habe meinen Account gelöscht. Es geht auch hervorragend ohne stasibook.

  27. die schon immer hier sind am

    Herr Elsässer wird nicht der letzte sein, die Maasche Stasidiktatur wird sich wie einKrebsgeschwür über jegliche Opposition ausbreiten und Deutschland auf den Weg zu einer DDR 2.0 führen.

  28. Berthold Sonnemann am

    Ob Adenauer, Sarkozy, Hollande oder der Freund des Hochfinanz-Kandidaten Mercron G. Gysi, ob C. Özedmir, Gabriel oder Merkel, ob einseitig hirnwaschende Massenmedien oder das "soziale" Zuckerberg-Facebook: Es sind gleiche und nur unterschiedlich lackierte Agenten des globalistisch ohne Grenzen kriegerischen und zinsverknechterischen Hochfinanzfaschismus.

    Fürstentümer und Nationalstaaten führten "Krieg bis zum Sieg", und wenn die Sache ausgefochten war, dann konnte fast immer für viele Jahrzehnte wieder die Friedensgöttin Irene mit dem Pluto-Knaben (dem Reichtum) Einzug halten. Der heutige Internationismus führt grenzenlos Krieg, ohne räumliche Grenzen, ohne zeitliche Grenzen, ohne parlamentarische Grenzen (sondern per UNO-NATO-Oligarchie) und daher auch ohne ethische Grenzen. So schwindet der Wohlstand schleichend und "nachhaltig" dahin. Die "wirtschaftswachsende" Arbeitshetze und der sie verzweifelt ausgleichen wollende Konsumwahn belegen den Rückgang des Wohlbefindens. Der technische Fortschritt bringt wegen fehlender politischer Ethik vor allem blutige und zehrende Kriege. Wer die "Matrix" der sich für auserwählt haltenden Materialisten erkennt und öffentlich macht, wird verfolgt.

  29. Graf von Stauffenberg am

    Willkommen im Club der Gelöschten, Herr Elsässer!

    • Harald Kaufmann am

      @Graf von Stauffenberg,

      Das ZEIT-online-Forum zensiert auch bis zum Erbrechen. Es blockiert sogar Foristen, die eine andere oder kritische Meinung und Haltung gegenüber ihren Redakteuren äussern.

  30. Zu viel Fakten für die staatlich genehmigte Dosis, Herr Elsässer. Begleitet von Wahrheiten, welche sich trotz aller Anstrengungen nicht zurückhalten lassen. Migranten prügeln und treten, am Ende wars keiner gewesen, da sich alle ähnlich sehen, und die Richter je nach Parteibuch "Recht" sprechen. Die Polizei läuft gegen Betonwände. Steht der Täter endlich auch mal staatsanwaltlich fest, ist es ein traumarisierter, in psychischer Behandlung stehender Kriegsflüchtling mit unbekannter Herkunft. Die traumatisierten Opfer, die er hier hinterläßt, spielen keine Rolle. Diese können sich bei eventuellen zukünftigen Straftaten nicht auf ihre durch Migranten verursachten Traumata berufen. Wer dachte, Executive und Judikative arbeiten zusammen- weit gefehlt. Die Polizei macht die Drecksarbeit, die Richter machen Politik. Am Ende der Hühnerleiter steht der normale Bürger, oben auf der Leiter kräht der Migrant "Freiheit".
    Wer in Deutschland Rechtssprechung sucht, muss bei GEZ Verweigerern suchen.

  31. Karl Vogel am

    Drei tage nur ich bin schon das Dritte mal für einen Monat Gesperrt und kann Nicht Posten! Geschweige Freunden antworten lach weg!

    • Harald Kaufmann am

      @Karl Vogel,

      3x? Und reicht das immer noch nicht? Guter Tipp: Raus aus Facebook.

  32. ANNA / SACHSEN am

    Herr Elsässer, Sie Schlitzohr, Sie können doch die Lügner nicht so bloß stellen und die Armen so traumatisieren! Die geben sich solche Mühe das alles zu verschweigen, damit ihnen die Gutmenschen auch noch nicht davonlaufen und die Asyl-Industrie nicht zusammenbricht. Der Maas und die Kahane müssen als Sündenböcke dann auf die Straße und eventuell von Harz IV leben, ANTIFA bekommt kein Geld mehr für ihre Gewaltausbrüche und die Roten und die Grünen werden ganz schön dumm aus der Wäsche glotzen, wenn die Bevölkerung anfängt Fragen über "Refugees" zu stellen. Das ganze System der politischen Korrektheit bricht zusammen… und Sie hauen die Wahrheit so knallhart auf den Tisch….ts-ts-ts, böser Junge, böser… 😀

    Und wie "richtig" und praktisch so kurz vor der Wahl Frankreichs Sie auf Facebook zu sperren, nicht dass Sie noch über Macron, die Rothschilds Marionette die Wahrheit knallhart raushauen… das wars dann mit den weiteren Lügen des Establishments… und die Raute wird nie wieder Kanzlerin werden.
    Ich hab’s gleich, von Anfang an, erkannt – Sie sind ein böser, böser Bub Herr Elsässer 😀

    • Karl Vogel am

      Mit Unterstützung staatlicher Zwangsgelder wird das StaSi-Denunziantentum finanziert.
      Schon die Frage „Hast du auch Angst, Deine Frau abends noch U-Bahn fahren zu lassen?“ gilt als fremdenfeindlich.
      Wir brauchen dringend einen Systemwechsel, bevor unsere Freiheit total unter die Räder kommt.

      • Graf von Stauffenberg am

        Wenn Sie ihre Frau vor Gewalt schützen wollen, sind Sie ein Rassist und Frauenhasser. Wahre Feminist*innen kümmern sich um Gender-Gaga und schauen weg bei Massenvergewaltigungen.

    • Harald Kaufmann am

      Liebe ANNA / SACHSEN ,

      es wird sehr viel gemeckert über die Roten und Grünen. Hierbei haben Sie die Schwarzen leider vergessen oder unterschlagen.

      Diese Schwarzen mit ihrer rollenden schwarzen Null sowie Merkel und ihre Paladine, sind nun auch nicht gerade das Gelbe vom Ei.

      Und AfD käme für mich nicht in Frage, weil die Wirtschaftspolitisch sich kaum von der UNION und FDP unterscheiden.

      Wenn nicht Rot und Grün, aber auch nicht Schwarz und Tiefschwarz, was bitte soll das deutsche Wahlvieh dann noch wählen?

      Für mich hat dieses alles verblüffende Ähnlichkeit mit den sogenannten Blockflöten der ehemaligen DDR.

      Was immer da gewählt worden ist, man wählte Honecker.

      Genauso sieht es in der heutigen BRD aus.

      Für mich kein Wunder, wenn ich da an die Exstasileute und IMs wie Erika und Larve denke, die doch aus diesem ehemaligen SED-Lande DDR an die Macht hoch gejubelt worden sind.

      • Die beiden IMs sind die Strafe Honeckers! IM Erika ist ja mal zu Honecker nach Chile gereist und hat sich dort "gute Ratschläge" abgeholt. https://www.youtube.com/watch?v=hVwwsNmQ7j8

        Klar, ist doch nur ein Fake

  33. Wir nähern uns Russland, Nordkorea, Türkei und anderen Überwachungsregimen an.
    Und, die "Gutmenschen" klatschen.
    Sie haben eine an der Klatsche.
    Beschämendes Deutschland.

    • Deutsche Beobachtungsstelle am

      @K. Becker:
      Russland als Überwachungsregime zu bezeichnen, zeugt von Deiner jahrzehntelangen Gehirnwäsche durch BRD-Propagandamedien! Glückwunsch!

      • TheRaveness am

        Ja, Mind Control hat ihn voll im Griff und er erkennt es nicht. Schlüsselwort "Deutschland". Meinen tut er die BRD, das vereinigte Wirtschaftsgebiet, was aber nicht das freigegebene Deutschland (UN-Länderkennziffer 276) ist. Und das ist wirklich beschämend…

      • @ Deutsche Beobachtungsstelle

        Deine zu Recht untergegangene DDR-Staatspropaganda hat ja volle Arbeit geleistet, haben Dich also bestens ´sozialisiert´.
        ´Brudervolk´ und so, stimmts ?

        Aber: Russland i s t ein "Überwachungsstaat", par ex­cel­lence.

    • Karl Vogel am

      Junge wenn man dich Liest Kann man nur sagen 70 Jahre Hirnwäsche Schadet! Und du hast einen schaden aber einen Großen

      • Schmeiß Du man ruhig mit deinen Verbalentgleisungen um dich, bloß keine Argumente !!

    • die schon immer hier sind am

      K.Becker wieso regt man sich über Russland und die Türkei auf in Deutschland herschen keine besseren Verhältnisse im Gegenteil wir übernehmen alte DDR Stasimethoden.

      • Nur dass die Russen und die Türken unbedingt hier nach Deutschland wollen. Hier ist es nämlich um ein vielfaches attraktiver, als dort.

    • Bei dir hat der Überwachungsstaat volle Arbeit geleistet. Wie wäre es denn bei deiner Aufzählung – an der Stelle von Russland – mal die VSA zu setzen?

      • Weil der einfache US-Bürger relativ frei leben kann !

        In Russland ist der einfache Bürger weiterhin nur ein unfreier Muschik für den Zaren.

  34. Herr Elsässer,
    Sie leben gefährlich. Wann starb Kirsten Heisig (Richterin) mysteriös? Als sie auf die Gewalt gegen Frauen in Berlin Neukölln und den Ghettos aufmerksam machte. Das schrieb sie auch in ihrem Buch: "Das Ende der Gedild." Vor ihrem Tod war sie noch zum Interview für die Zeitschrift EMMA um darauf zu verweisen. Die unglaubliche Gewalt und Inoranz gegenüber den Frauen ist unglaublich, wenn man bedenkt, dass ständig von Gleichberechtigung, Gender-Mainstreaming und der Emanzipation von Frauen gesprochen wird. Das hat Kirsten Heisig genauso empört und besonders dafür die Partei "Die Grünen" so angegriffen. Schleswig-Holstein gibt zum Ersten das Geld für den sozialen Wohnungsbau nicht für Einheimische aus sondern für Asylanten, die noch gar kein Bleiberecht haben. Das sind Millionen Steuergelder! Das ist schon aufgrund der enormen Wohnungsnot für günstigen Wohnraum der Deutschen an sich sehr fragwürdig. Das schlimmste ist aber, dass diese Bauten mit Gewalt auf engstem Raum in die Arbeiterviertel gebaut werden. Es haben viele umliegende Familien Angst um ihre Kinder. Die Frauen trauen sich in der Dunkelheit nicht mehr heraus. Das interessiert niemanden. Diese Ignoranz ist so schlimm und eine enorme Form der Gewaltausübung, dass die Verantwortlichen genau das Gegenteil von dem schaffen, was sie eigentlich wollen nämlich keine Integration: Alle rüsten sich zum Kampf: "Töten oder getötet werden."

  35. Die Wahrheit will in diesem Land scheinbar niemand hören, es geht auf die Wahlen zu und
    das LINKSIMPERIUM schlägt zu! Die LINKEN können auf Facebook beleidigen, drohen usw.
    da passiert nichts! Diese LINKE MEINUNGSDIKTATUR ist nur noch erbärmlich und widerlich!

  36. Bernd Nowack am

    Habe mich dem Protest sofort angeschlossen, durch einen Beitrag in meinem Blog (ca. 600 Leser am Tag)!

    http://barrynoa.blogspot.de

  37. Andre Zöllner am

    Die Demokratie schläft. Deutschland ist im Tiefschlaf. Mit Pillen wie "Rentenerhöhung" wird der Bezieher ruhig gestellt, weil man damit rechnet, daß er garnicht mehr wach wird. Die Jenigen die nicht schlafen wollen, weil sie Angst haben in einer Diktatur aufzuwachen, werden bereits, mit in einer Diktatur entsprechenden Methode, unter Druck gesetzt.

    • Karl Vogel am

      Sie die Meisten Wissen ja noch nicht mal das was sie Mehr bekommen niehmt man Ihnen wieder weg! da von habe ich welche in meine Nachbarschaft! Die wollen das nicht Hören! Und das schlimme ist noch da bei der Deutsche geht Arbeiten! Wenn es die AFD erlich es meinte würde die sie Generalstreik auf rufen ! Aber auch das macht sie nicht! der Dumme Deutsche wartet auf Wahlen ich liege schon immer vor lachen! Um nicht laufen weinen zu müssen wie dumm die Deutschen sind ! nur 10 % haben einen Verstand

      • Andre Zöllner am

        Generalstreik geht nicht. Da fehlen schon ein Jahrhundert die gesetzlichen Zulassungen. Generalstreik ist ein Staatsstreich nach deutschen Gesetz. Streiken dürfen höchsten Gewerkschaftsmitglieder, aber bitte organisiert.

      • Andre Zöllner am

        Der Grund, dass man Elsässer gesperrt hat ist die Wahl in Frankreich. Man will unbedingt eienen Pro-Europa Präsidenten in Frankreich haben. Wenn in Frankreich Macron gewinnt und in Deutschland Merkel, dann ist der Weg zu einen Bürgerkrieg nicht mehr weit. Die Soldaten, welche diesen Aufschrei niederschießen werden, stehen schon im Süden der Welt bereit.

    • Bitte keine "rassistischen" Verallgemeinerungen. Bin 73 und hellwach.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel