Skalpjagd auf deutsche Auto-Manager: Prozesse gegen Spitzenfirmen

0
Angeklagt, steckbrieflich gesucht, eingeknastet: Gegen die Spitzen unserer Topfirmen läuft derzeit eine Repressionswelle nie gekannten Ausmaßes. Die Antreiber kommen von jenseits des Atlantiks und von der Ökolobby. _ von Carl Reinhold Die deutsche Autoindustrie sichert mindestens jeden siebten Arbeitsplatz im Lande – das wusste früher jeder Politiker in führender Position. Als «tragendes Element einer freien Gesellschaft» pries Bundeskanzler Ludwig Erhard 1963 das Kraftfahrzeug. Und noch Gerhard Schröder pflegte guten Kontakt zu den Granden der Industrie,


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Digital+ Abonnenten bitte hier anmelden
   

Über den Autor

COMPACT-Magazin

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel