Sex, Lügen und ein Video: Die Lehren aus dem Fall Strache

0
Der Fall Strache ist ein Lehrstück: Über die Dummheit eines Politikers und über das Scheitern einer bestimmten Form rechter Machtpolitik, die sich nicht von jener der Altparteien unterscheidet. _ von Jürgen Elsässer Eine Woche vor der Europawahl platzte die Bombe: Spiegel und Süddeutsche Zeitung veröffentlichten Ausschnitte aus einem Video, das FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache und seinen Adlatus Johann Gudenus im Sommer 2017 bei feuchtfröhlichen Verhandlungen mit einer vermeintlichen Investorin in einer Villa auf Ibiza zeigt. Zu


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Digital+ Abonnenten bitte hier anmelden
   

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel