Seehofer: „Deutschland ist das sicherste Land der Welt“ – Stimmt: für Kriminelle!

51

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) stellte jetzt die Kriminalstatistik 2018 vor und jubelte: „Deutschland ist eines der sichersten Länder der Welt.“ Die Zahlen für Straftaten und Vergewaltigungen seien rückläufig, der Anteil nichtdeutscher Tatverdächtiger an den Sexualdelikten nicht überproportional hoch, die Unsicherheit der Bürger nur „gefühlt“. Die hohe Zahl an Opfern von Multikulti spricht eine andere Sprache. COMPACT gibt ihnen mit Spezial 13 „Asyl. Unsere Toten“ eine Stimme, auf dass sie nicht vergessen werden. Unbedingt erwerben und die Infos weiterverbreiten. 

Man muss eine bescheidene Meinung von den eigenen Bürgern haben, um sie so unverhohlen anzulügen. Daran dürfte Schlichtmichel selbst schuld sein, da er sich nahezu unwidersprochen von den Politikern vorführen lässt, die so weit entfernt sind vom Volk wie Schwarzwälder Kirschtorte von Döner. Wie einmal mehr auch der Heimatminister beweist, der sich wie nahezu alle Politiker den Leitsatz zueigen macht: „Man muss lügen wie ein Teufel, nicht zimperlich, nicht nur zeitweilig, sondern dreist und immerfort.“ (Voltaire) Seehofer im Pippi-Langstrumpf-Modus macht sich die Welt, wie sie ihm gefällt: Die Polizei in Deutschland habe 2018 erneut weniger Delikte erfasst als in den Vorjahren, tat Seehofer kund. Die Zahl der Straftaten sei zum zweiten Mal in Folge gesunken, liege mit 5,4 Millionen auf dem niedrigsten Wert seit 1992, also seit Erfassung in einer gesamtdeutschen Statistik. Der Rückgang betrage 3,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, während die Aufklärungsquote bundesweit um 0,8 Prozent auf 56,5 Prozent gestiegen sei: der höchste Wert seit 2005. Einen Rückgang um 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr habe es bei Wohnungseinbrüchen (45 Prozent) gegeben, viele würden schon beim Versuch scheitern. Das liege daran, dass die Bürger ihre Häuser und Wohnungen besser sichern. Weniger als ein Prozent der Bevölkerung sei von schweren Straftaten betroffen. „Wir reden von den niedrigsten Werten seit Jahrzehnten“, so Seehofer.

Die Welt: „Zwischen tatsächlicher Gefährdung und gefühlter öffnet sich eine Jauchegrube“

„Die Gewaltdelikte nahmen um 1,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ab, Diebstahlsdelikte um 7,5 Prozent. Zugenommen hat jedoch der Widerstand gegen Polizisten um beinahe 40 Prozent. Das liegt aber auch an einer geänderten Gesetzeslage und dadurch einer genaueren Erfassung dieser Delikte.“ Der Anteil von Ausländern an Straftaten „ist praktisch konstant“, beeilte sich der Minister zu betonen, „anders als in der öffentlichen Wahrnehmung.“ Er sprach von einem Anteil von nicht deutschen Tatverdächtigen von 30,5 Prozent gegenüber 30,4 Prozent im Jahr 2017. Das Gefühl der Verunsicherung allerdings habe bei vielen Bürgern zugenommen. Bei dieser frohen Botschaft ließ es sich die Süddeutsche nicht nehmen zu ätzen: „Nie seit der deutschen Einheit war die Zahl registrierter Straftaten in Deutschland so niedrig wie heute. Und nie war im Land die Verunsicherung so groß. Ist ein ganzes Volk einer Angststörung erlegen? Zwischen der tatsächlichen Gefährdung und der gefühlten öffnet sich im Land ein Spalt, um nicht zu sagen: eine Jauchegrube. Sie stinkt gewaltig. Wo sind sie geblieben, die vielen Missetäter, gern solche mit dunkler Haut?“

Irene Mihalic, innenpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, befand die Entwicklung insgesamt ebenfalls als „erfreulich“, sieht sie jedoch nicht als Anlass sich zurückzulehnen, „zumal der Grund für den Rückgang in den wenigsten Fällen bekannt“ sei. Der gleichsam präsentierte Bericht des Bundeskriminalamts über das Sicherheitsgefühl der Bürger soll beweisen, das Unsicherheitsgefühl habe zwar im Vergleich zu 2012 leicht zugenommen, bewege sich jedoch weiterhin auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau. Die Ergebnisse zeigten, dass die Menschen in Deutschland Polizei und Gerichten das höchste Vertrauen entgegenbringen, legte Holger Münch, Chef des Bundeskriminalamts, laut Die Welt dar.

Keine Tränen, keine Trauer: Haben die Deutschen sich selbst aufgegeben? Oder treibt uns nur die Regierung in den Untergang? COMPACT ist dieser Frage nachgegangen und hat den Opfern der Multikulti-Politik ein publizistisches Denkmal gesetzt. Über Amris Todesfahrt und weitere Massaker, unsere Trauer und grenzenlose Unsicherheit berichtet „Asyl. Unsere Toten“. Alle Fakten zur Asyl-Katastrophe: Einfach auf’s Bild klicken.

Noch am 26. April 2017 schrieb eben dieses Blatt: „Das Weltwirtschaftsforum bewertet jedes Jahr die Länder der Welt nach ihrer Reisesicherheit. Deutschland kommt auf Platz 51, Ruanda und Oman in die Top 10.“ Wieso dann spricht Seehofer vom sichersten Land der Welt? Fragen über Fragen: Warum sind in Seehofers Statistik ausländerrechtliche Verstöße nicht erfasst? Warum wurden oder werden Polizisten – wie nicht nur in Kiel etwa – angewiesen, „kleinere“ Delikte von Migranten nicht zu verfolgen? Warum sieht man Polizeibeamte seit kurzem nicht mehr ohne stich- und schusssichere Westen? Warum patrouillieren plötzlich private Sicherheitsleute vor und in Einkaufshallen und bei Stadtfesten, vor und in Ämtern und Rathäusern? Warum werden an Silvester Schutzzonen für Frauen eingerichtet, umgeben Poller und Stacheldrahtzäune Weihnachtsmärkte und Open-Air-Konzerte?  Warum gehen in den Großstädten des Ruhrgebietes Menschen ohne „südländisches“ Aussehen und vor allem Frauen nach Anbruch der Dunkelheit nicht mehr in Bahnhöfe, auf die Straßen, zum Joggen in den Park, und warum ist Pfefferspray ausverkauft? Wieso platzen die Haftanstalten seit kurzem aus allen Nähten? Alles nur subjektive Wahrnehmung?

Ausländeranteil in deutschen Gefängnissen seit 2016 bis auf 61 Prozent angestiegen

Bereits am 4. Februar titelte nämliche Zeitung: „Ausländeranteil in deutschen Gefängnissen erreicht Rekordwert“. In Berlin und Hamburg komme bereits mehr als jeder zweite Häftling aus dem Ausland. „In NRW stieg der Anteil seit 2015 von 33 auf aktuell über 36 Prozent. Auch der Ausländeranteil in den neuen Bundesländern steigt zum Teil rapide. So registrierten die sächsischen Justizvollzugsanstalten zum Stichtag März 2016 noch 482 Ausländer, zwei Jahre später waren es 601. Aktuell sind es 981.“ In den westdeutschen Ländern sei der Ausländeranteil seit 2016 in Hamburg von 55 Prozent auf 61, in Berlin von 43 auf 51, in Niedersachsen von 29 auf 33, in Rheinland-Pfalz von 26 auf 30, in Baden-Württemberg von 44 auf 48, in Bremen von 35 auf 41, in Schleswig-Holstein von 28 auf 34, im Saarland von 24 auf 27 Prozent angestiegen. Hessen verzeichnete vor drei Jahren bereits einen Anteil von 44,1 Prozent, der geringfügig auf 44,6 Prozent kletterte. Bayern registrierte seit 2012 eine Zunahme von 31 auf 45 Prozent. Und Guido Wolf (CDU), Justizminister Stuttgart, fügt an: „Die Zahl der Gefangenen, die wegen ihrer islamistischen Gesinnung auffällig geworden sind, ist in den vergangenen beiden Jahren stark angestiegen.“ Noch bis 2016 habe es sich nur um eine einstellige Zahl gehandelt, im Verlauf des Jahres 2017 seien es je nach Zeitpunkt zwischen 20 und 30 gewesen, nun 45.

Selbst Männer machen einen Bogen um Horden junger Einwanderer

Es wird deutlich: Man muss das Volk bei Laune halten. Schließlich stehen Wahlen vor der Tür – und vor eben dieser die gepanzerte Limousine des Ministers samt seinen Bodyguards. Mit Scheuklappen und Distanz zu blutigen Tatsachen fällt es leicht, all die regelmäßigen Überfälle und Diebstähle, meist auf ältere und hilflose Menschen, bis hin zu den Messerangriffen, allein in Berlin bis zu sieben am Tag, dem Spektrum der subjektiven Wahrnehmung zuzuweisen. Dorthinein gehört offensichtlich auch die neue „Qualität“ der Straftaten: die bis vor Herbst 2015 in dieser Form unbekannte mörderische Brutalität von Gewalt.

Laut der Rheinischen Post stellten die Staatsanwaltschaften inzwischen jeden vierten Fall ein (2018 kamen 65 Tatverdächtige aus der U-Haft frei, weil die Verfahren nicht bearbeitet werden konnten), was der Deutsche Richterbund „auf die erhebliche Überlastung der Gerichte“ zurückführe. Und somit fließen diese Taten halt nicht in die Statistik, auch wenn diese ohnehin bereits geschönt erscheint. Refcrime und politikversagen.org. sprechen eine andere Sprache, bedienen sich verlässlicherer Quellen – denen aus Lokalnachrichten und Polizeiberichten. Hinzu kommt: Viele kleinere Delikte werden aufgrund von Aussichtslosigkeit und Resignation erst gar nicht angezeigt, Bagatelldelikte gar nicht mehr angenommen, und nicht wenige Menschen tragen den Ereignissen Rechnung, indem sie ihre Lebensgewohnheiten eingeschränkt haben. Statt Fahrrad wird jetzt das Auto auch für kurze Wege genommen, und selbst gestandene Männer machen einen Bogen um die Horden junger Einwanderer. Gleichbleibende Sicherheit? Vielleicht. Der Preis dafür ist die eingeschränkte Freiheit.

Dr. Gottfried Curio gibt einige Antworten, die dem Innenminister nicht gefallen dürften: „Obwohl die Zahl nichtdeutscher Straftäter bei über 30 Prozent liegt bei einem Bevölkerungsanteil von zwei Prozent, lässt Seehofer die Grenzen nicht sperren“, so der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag. „Arabische Clans breiten sich aus, das Dunkelfeld der nichtangezeigten Delikte wird ausgeblendet. Weniger Wohnungseinbrüche? Nur auf kostenintensive Prävention der Bürger: Weil die Grenzen nicht gesichert werden, müssen jetzt sie die Haustüren sichern. Wenn immer mehr Menschen nicht wagen, in No-go-Areas hineinzugehen und das dann zum Rückgang von Kriminalität führt, dann ist das vorauseilende Risiko-Vermeidung.“

Ohne Merkels Willkommenskultur hätte es laut Curio vergangenes Jahr über 500 Tötungsdelikte, 1300 Vergewaltigungen, 22.000 Fälle gefährlicher Körperverletzung nicht gegeben – die Täter: jeweils Flüchtlinge. „Wer eine Hochrisiko-Gruppe junger Männer aus Kulturen erlernter Gewaltbereitschaft und Frauenverachtung ohne jede Not in Millionenstärke ins Land bringt, der handelt verantwortungslos – eine tödliche Fahrlässigkeit an unterlassener Gefahrenprävention“, so Curio. Das sei „totales Staatsversagen“ im „Irrenhaus Deutschland“.

 

Über den Autor

Avatar

51 Kommentare

  1. Avatar
    Nachdenker am

    Was für ein Glück für die regierenden, dass die Menschen nicht denken.
    Adolf Hitler

  2. Avatar

    Geheime Rückholaktion für deutsche IS-Braut

    In einer Geheimaktion ist eine IS-Anhängerin zusammen mit ihrer Familie von der Bundesregierung nach Deutschland zurückgeholt worden.

    (Spiegel-Online)

    Das macht das Land sicherlich noch sicherer.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Die IS Anhängrin wurde nach Deutschland gebracht in das sicherste Land für Messermörder, Vergewaltiger und Terroristen denn dort droht ihnen keine Strafe, sie sind ja keine Parksünder und Politische Gegner der Etablierten.

  3. Avatar
    Rumpelstielz am

    Die meisten Flüchtilanten flüchten zielsicher in die deutschen Sozialämter. Endlich in Sicherheit – keine Sorgen um Arbeit keine um Geld fürs tägliche Geld. Der doofbackenbürger begreift schon, das er der Blöde ist, weiß aber nicht wie er sich wehren könnte. Die größten Dummen drehen sich noch in der Wahlkabine um, die viel zu klein ist um die Tapeten auszuwickeln wo die Blockflötenparteien CDU; SPD; Grüne und die Mauerschützenpartei obenauf stehen. Keine Change die Millionen der Refugies wieder los zu werden. Merktnix : Jetzt sind sie halt da. Das war Vorsatz.
    Im übrgen stimmt die Aussage, das Deutschland das sicherste Land ist, leider nur für die Blockflötenparteigecken mit von uns bezahltem Personenschutz. Von der Warzenschnauze sagt man, dass sie eine Pistole in der Handtasche trägt.

  4. Avatar

    Schon vor 20 Jahren wurden Fahraddiebstähle nur (für die Versicherung) aufgenommen aber nicht verfolgt. Der "humane Stafvollzug", die Freilassung auch Lebenslänglicher – all das setzte schon viel früher ein.
    Wenn nun Orientalen in so ein Land kommen, in dem für Kriminelle eher Entschuldigungen als Strafen gesucht werden, nehmen die den ganzen Apperat nicht ernst! Ungläubige nehmen sie ohnehin nicht für voll und mit Ungläubigen dürfen sie auch alles machen, die genießen keinen Schutz und keine Rechte, wenn sie es nicht selber tun!
    Muslimische Gemeinschaften haben inzwischen ihr eigenes Rechtssystem nach der Scharia und innerhalb dieser Gruppen kommen Delikte auch kaum zur Anzeige, das macht man gleich beim Scharia-Schlichter aus.
    Die meisten Polizeieinsätze sind wg. Verkehrsunfällen – wg. der Versicherungspflicht! Diebesgut, was beim Besitzer nicht versichert war, wird oft garnicht mehr angezeigt – bringt nur Lauferei, sonst nichts. Die muslimische Gemeinde sieht, die Scharia-Gerichtsbarkeit funktioniert – wenn nötig ungesehen von der der Ungläubigen, deren ihrer offensichtlich keiner mehr wirklich ernst nimmt – incl. Antifa.

  5. Avatar
    brokendriver am

    Deutschland ist das größte Asylantenheim Europas seit 2015.

    Bald haben wir ganz Schwarz-Afrika in unserem Land.

    Das ist die Wahrheit. Von Sicherheit keine Spur.

  6. Avatar

    Okay, Seehofer werde ich hier nicht verteidigen, so böse wie der zu Angela Merkel war. Und das Voltaire-Zitat ist hier belegt:
    [ Johannes Rothkranz: Die Protokolle der Weisen Von Zion – Erfüllt Band 1, 2004 ]

    Also keine Einwände diesmal.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Voltarën®? Kenn ich-taugt nix! Wir raten ab..und zu zu Laudanum lickwidumm (bei geistichem Durchfall) und ausserdem hier hallo, *im April 1778 in Gegenwart von 250 Freimaurern in die Pariser Loge "Les Neuf Soeurs" … Bei der Aufnahme war auch der Freund und Helfer Voltaires, der Advokat Dingens*..-> eine gigantische Rechtsanwalts-Vaschwörung war und ist bis heute im Gange. so!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        ja-hier: JE "über"differenziert als Vordenker glgntl. weil ER die USA und z. B. deren Ostküste oder den-die dt. MittelstandsKapitalisten und die christl. (und die anderen-die Natobesoffenen) Balkanesen nicht als einheitlichen Block erkennt, und dann wird gemoppert unter wenigen Foristinnen glgntl.

        Dabei isch dess ah uhraldss (DialektikDenke)Prinzip bei onns: doa gibts hald sottiche onnd sottiche = solche und solche (unter Katholiken oder Commies oder Liberalen oder oder und immer und überall (Hegel !)), hah!

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Voltarën®? Kenn ich-taugt nix!"

        Aber was ist mit VOLTAX – auch für junge Menschen … bei Streß im Studium??

  7. Avatar
    Irgendwehr am

    Klar, wir sind das sicherste Land der Welt, Sagt der Minister, dessen Aufgabe es ist, für Sicherheit zu sorgen. Unabhängiger geht’s nicht mehr. Sagt jemand, der Bock und Gärtner in einer Person ist. Daher sind solche Aussagen höchst manipulativ, propagantistisch, und damit wertlos. Die Opfer der marodierenden Asylanten auf deren Konto Tausende von Morden, Vergewaltigungen, Diebstählen, die Polizisten, die Rettungs- und Sicherheitskräfte, werden da anderer Meinung als Seehofer sein. Aber ich bitte um Verständnis für den Innenminister. Wie soll er auch dramatisch die Zahl der Delikte senken, waren sie doch 2017 und 2018 nach jeweiligen Aussagen der Innenminister schon rückläufig. Gefangen im eigenen Zählwerk, im eigenen Netz der Statistiken, das sind diese frohe Botschaft Verkünder. Wir kriegen immer mehr Asylanten rein, während die die Kriminalstatistiken immer positiver werden. Wird schon stimmen.

  8. Avatar

    Entweder Dr. (!) Curio wird hier falsch zitiert oder er ist ein Scherzbold.Der Anteil von Nichtdeutschen an der Bevölkerung liegt nicht bei 2 % (schön wär`s) sondern bei 20 %.

  9. Avatar

    Verblüffend,die Menschen verkommen geistig-seelisch immer mehr und trotzdem soll die Kriminalität sinken,nicht steigen. Genau so gut könnte man behaupten,daß Gemüse bei Trockenheit besonders gut wächst.
    Der Grund: Es wird immer häufiger gar kein Verfahren eröffnet ("Wahrung zivilrechtlich",der Lieblingsspruch bei Polizei u.Staatsanwaltschaft). Die erscheinen dann natürlich nicht in der Statistik. So ähnlich wie bei den Tricks der Arbeitslosenstatistik,wo auch eine Menge Arbeitsloser nicht mehr arbeitslos erklärt wurde.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Genau so gut könnte man behaupten,daß Gemüse bei Trockenheit besonders gut wächst."

      Genauso ist es ja auch! Machen … nein, LASSEN Sie eine Umfrage machen … in einer WESTLICHEN DEMOKRATIE – und lassen Sie sich dann vom Ergebnis überraschen!

      Auf einer Seite, die vom Ex-Greenpeace-Gründer Patrick Moore verantwortet wird, kann man lesen:

      Unsere Luft besteht aus:78% Stickstoff – 21% Sauerstoff – 1% Edelgasen … und 0,038% Kohlendioxyd. Und von diesen 0,038% Kohlendioxyd produkziert die Natur 96% … – und der Mensch 4%.

      Das bedeutet also, daß der menschliche Beitrag zum Kohlendioxydeintrag in die Atmosphäre 4% von 0,038% beträgt. Und das sind: 0,00152%!!!

      Und damit … kippen ‚wir‘ das Klima! Und genau das wird ihnen jederzeit eine relavante Umfragemehrheit bestätigen.

  10. Avatar
    Lila Luxemburg am

    "Noch am 26. April 2017 schrieb eben dieses Blatt: „Das Weltwirtschaftsforum bewertet jedes Jahr die Länder der Welt nach ihrer Reisesicherheit. Deutschland kommt auf Platz 51, Ruanda und Oman in die Top 10.“ Wieso dann spricht Seehofer vom sichersten Land der Welt?"

    Äh … Frau Masson … könnte es vielleicht sein, daß … Sie den Herrn Seehofer einfach nur … nicht richtig verstanden haben und er mit dem ’sichersten Land der Welt‘ möglicherweise Ruanda oder Oman empfehlen wollte. Natürlich hat er es nicht so direkt ausgedrückt, sondern, ganz wie es so seine Art ist, eben etwas … gewunden.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Null problemo, denn: Wir sind alllle kleine Sünderleeein … LOL LOL

      • Avatar

        P.S.: Ich unterstelle n i e jemandem etwas, eine wohlsubstantiierte Vermutung ist keine Unterstellung.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        IRIS (am 4. April 2019 21:07) : guilty for being sexy 😉 ja-ich musste hier grätschen, weil @Luxi wieder sein‘ Schmäh dingst, oller-Schmähtandler-watt-der iss-wohl..da musste ich ihn stoppen, hihi, trotz Frühling unn dat: Kalli ist mutmasslich in Tim Wiese vaknallt übrigens (genau-so wie Gabi in mimimich, hah!):

        [ Tim Wiese (Kopfnuss Kalli) ] /watch?v=iB0lnP-bd8c

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT: @Luxi hat (doch) keine Ahnung vom echten wahren einzigen und besten *T-T-Tony Clifton* 🙂 , hihi. Deshalb hier als viraler heidiGruss an Ihn und alle:

        [ Tony Clifton (feat. Kopfnuss Kalli) ]

        /watch?v=BPjrxz1ThsM

    • Avatar

      Hätte mich interessiert,wie das WWF die Reisesicherheit in Nord-Korea und Vietnam bewertet .

      • Avatar
        heidi heidegger am

        also als Huhn biste in Teilen von Vietnam unsicher (inkl. Krallen/Füsse), da beisst der WörldWideWildLifeFund keinem Hunderl die Federn aus, sozusagen, hoho. Hier, mimimir fällt spontan ein, dass wir 1981(*Gabi* !) schon mal weiter waren bzgl. *alte weisse Männer* unn dat):

        Guilty of Being White (ist sogar ein eigener Wikipedia-Eintrag!) und hochkontrovers gewesen usw. usw.)

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "OT: @Luxi hat (doch) keine Ahnung vom echten wahren einzigen und besten *T-T-Tony Clifton* , hihi. Deshalb hier als viraler heidiGruss an Ihn und alle:…"

      Habe mir das Video angesehen – allerdings bei ausgeschaltetem Ton. Fazit: Über (üblen) Geschmack (= Mundstuhl) läßt sich nicht streiten – deshalb einmal mehr mit JvG.:

      Eines schickt sich nicht für alle
      sehe jeder, wo er bleibe
      und wer steht
      daß er nicht falle!

      Ansonsten bin ich im nunmehr reiferen Lebensalter musiktechnisch zu einem besser zu mir passenden Angebot gewechselt. Nennt sich ’swiss classic radio‘ … und ist von jetzt ab bis zu meinem Ende (in dieser Inkarnation) genau das was ich mir antun möchte … bzw. angetan bekommen möchte.

  11. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Gleich und Gleich gesellt sich -eben- gern ! Die kriminellen Verräter … kommen nicht zurecht mit den, anständigen, rechtschaffenden, Deutschen … deswegen schleusen sie Massen von, verlogenen, kriminellen und gewalttätigen, Gleichgesinnten ins Land – denn diese würden -wohl- nicht gg. sie aufbegehren … so wie ggfs. die anständigen Deutschen 😉

    Elendliches, erbärmliches, Verräter-Polit-Gelumpe

  12. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Messer und Sexualdelikte zählen bei Seehofer wahrscheinlich nicht als Krimminaldelikte sondern als kulturelle Bereicherung sonst würde er nicht solch ein Scheiß erzählen vom Sichersten Land, welche Trottel sollen dem das abnehmen,aber da gibt es bestimmt einige sonst würde seine Gurkentruppe nicht so viele Stimmen erhalten.

  13. Avatar

    Was die Linke deutsche Presse nicht kommuniziert:

    Deutschland ist bei der Sicherheit im Ranking weltweit, von Platz 20 auf Platz 51 gefallen!

    Und das ist nach dem Jahr 2015 passiert..
    Dem Jahr der illegalen Grenzöffnung durch die Merkel CDU und dem Jahr das zur Spaltung und Destabilisierung der ganzen EU geführt hat!
    (Den Kredit haben wir übrigens auch Merkel und der gleich geschalteten CDU zu verdanken!)

    Deutschland ist bei der Sicherheit weltweit um ganze 31 Plätze nach unten gefallen! (nicht mal mehr Top 50(

    Dieses Ranking kommt vom WEC World economic Forum, also dem Weltwirtschafts Forum!

    Es wird in Davos und weltweit kommuniziert: für Geschäftsreisende und Business antrepreneurs!
    Nur in Deutschland nicht..

    Fazit: Deutschland ist kg. World economic Forum ein krimineller Migrantenstaat!

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Deutschland ist bei der Sicherheit im Ranking weltweit, von Platz 20 auf Platz 51 gefallen! "

      Das ist völlig falsch! D. ist nicht ‚gefallen‘ … – wie klingt denn das? … so NEGATIV! Horst Seehofer würde es Ihnen so erklären: In Wirklichkeit ist D. von Platz 20 auf Platz 51 GESTIEGEN!! Also eine VERBESSERUNG um sage und schreibe 31 Plätze! Und das in gerade mal 3 Jahren!!!

  14. Avatar
    brokendriver am

    Deutschland wäre das sicherste Land der Erde, gäbe es Muslima-Merkel und ihren Seehofer-Bettvorleger nicht.

    Merkels-Moslems und ihre Suren-Söhne morden im Namen Allahas und seines Kumpels MohaMETT was

    das Zeug hält in Deutschland seit der September-Invasion 2015.

    Selbst Merkels Schwarz-Afrikaner kapern jetzt schon als Piraten Schiffe auf dem Mittelmeer.

    Die Gewalt und der Mord sind ihre fortgesetzen Mittel der Invasion.

    Legal, illegal, scheiss-egal…lautet das Motto dieser Kulturbereicherer…

    Aber, wie lautet unser Motto in Deutschland ?

    Mit "Merkel muss weg" kommen wir nicht mehr weit….

    Die Alte ist bals weg..nur ihre Millionen Koran-Moslems bleiben…

  15. Avatar
    Mathias Szymanski am

    Voltaire schrieb an Thieriot: „Man muß lügen wie ein Teufel, nicht zimperlich, nicht nur zeitweilig, sondern dreist und immerfort.“
    Voltaire war Jesuit und Freimaurer, der sicherlich ein paar wertvolle Weisheiten ausplauderte und lesenswerte Bücher schrieb. Aber als ganzes betrachtet, kann man ihn nur als einen Dreckskerl bezeichnen.
    Das, was er sagte ist der Leitsatz in der Politik und der Öffentlichkeitsarbeit, wie das der Presse und der Fernsehsender.

    • Avatar
      Mathias Szymanski am

      Warum Voltaire als Philosoph von den deutschen geistigen Größen so gelobt wurde liegt daran, dass Goethe, Schopenhauer usw. wussten, dass sie mit dem Tod bedroht waren, wenn sie von gewissen Linien abweichen, was man heute weitläufig unter political correctness versteht. Goethe wurde in den Logen der Tod angedroht, denn er sagte: „„Einer von uns beiden wird dieses Jahr sterben müssen.“ Und Schiller wurde vergiftet, wie auch Leibniz, Mozart und viele andere.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Bin ich – im Prinzip – nach heutiger allgemeiner Kenntnislage sofort bereit zu glauben, Dennoch … wäre eine Quelle in diesem Fall sehr schön …

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Und Schiller wurde vergiftet, wie auch Leibniz, Mozart und viele andere."

        Und … warum? Einfach, weil die das so bei einer ihrer Abendunterhaltungen so quasi ‚ausgewürfelt‘ hatten?? Oder hatte das irgendwelche tatsächlich nachvollziehbaren Gründe? Und warum wurde Schiller vergiftet bevor er seinen ‚Demetrius‘ (ich hoffe, ich erinnere das jetzt richtig?) fertigstellen konnte? Hatte das vielleicht mit diesem Drama zu tun?

      • Avatar
        Mathias Szymanski am

        Warum wurden sie ermordet? Weil kein Volk und kein Staat zu groß und stark werden darf, um sich gegenüber der Macht der Priesterschaft behaupten zu können. Darum!!!

      • Avatar
        Mathias Szymanski am

        Luther wurde öfters vergiftet und er hat darüber berichtet. Er nannte den Papst einen Mörderbischof, der die Lehre, die Justiz und den Schlüssel über die Gewalt der geistlichen und weltlichen Macht in seinen Händen trägt. Ich habe eine Gesamtausgabe von Luthers Werken, die aber nicht alle seine Schriften beinhalten. Einige wichtige Schriften wurden entfernt. Die Ergänzungsausgabe besitze ich nicht, aber in den 8 Büchern, die ich habe kann man sich ein Bild davon machen, was wirklich gespielt wird. Das ist eine unglaubliche Verschwörung, über die Luther Anfang des 16. Jahunderts schreiben konnte. Luther hatte viele Adlige und "Gläubige" gegen sich aber auch ein paar mächtige Verbündete an seiner Seite. Heute gibt es die mächtigen verbündeten nicht mehr!!! Luther starb den Gifttod in Eisleben.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Voltaire? … Voltaire?? … war das der, der kurz vor seinem Abgang noch so tierisches Fracksausen vor dem ‚Danach‘ gekriegt hat, daß er – quasi schon auf dem Totenbett – noch schnell zurück in die Arme der Mutter Kirche flüchtete??

      • Avatar
        Mathias Szymanski am

        "Voltaire? … Voltaire?…"
        J. J. Rousseau war auf der Flucht, kurz bevor er starb und fand „sicheres Asyl“ bei Herrn Girardin. Dort bekam er in seinem „sicheren Asyl“ eine unsichere Speise, worauf er krank wurde und verstarb. Sicheres Asyl und dann Tod bedeutet unter den Freimaurern ein versteckter Hinweis auf einen gewaltsamen Tod. Denn er war sicher aufgehoben und in den Händen der Freimaurerei, die ihn jetzt erledigen konnten. Bei Voltaire gibt es auch solche Andeutungen und Revolutionäre und die Verderber einer gesunden Geisteshaltung, werden meistens auf Anordnung der Hohepriester ermordet, weil sie zu klug sind und zuviel wissen. So auch Lenin und Trotzky.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Das mit Rousseau (heißt das nicht auf deutsch ‚Rosenwasser‘ oder so ähnlich? Falls ja … Nachtigall, ick hör dir trapsen…) wußte ich nicht. Das mit Luther noch viel weniger (mehrfach vergiftet, immer davon gekommen – bis auf das letzte Mal). Aber das mit dem ‚Voltaire‘ … ist glaub ich richtig; kurz vorm absehbaren Abgang wars dann vorbei mit der gelassenen Gottferne. Ja, ja … ‚Im Wein liegt Wahrheit‘, heißt es doch. Im Tod … auch – sage ich jetzt mal so.

    • Avatar

      Ein Dreckskerl war er, schon weil man nicht gleichzeitig Jesuit ( damals noch die Avantgarde der Kirche Gottes,wir reden hier nicht von Jorge Bergoglio) und Freimaurer (Kirchenfeinde) sein konnte,ohne Lump und Verräter zu sein.

      • Avatar
        Mathias Szymanski am

        Klar kann man das gleichzeitig sein und die mächtigeren Ebenen der Hierarchie unterstützen das. Wenn die Jesuiten zu aufmüpfig werden, dann rüstet man die Freimaurer gut aus, um die abtrünnigen Jesuiten erfolgreich zu bekämpfen. Ebenso umgekehrt und den "katholischen" Hohepriestern interessiert es nicht, wenn dabei ein paar tausend oder mehr Katholiken sterben oder Freimaurer. Wo gehobelt wird fallen Späne. Das Menschenleben ist eine Sache, das ganz oben keine Bedeutung hat. Die obersten Freimaurer und der Jesuitengeneral stehen unter ständiger Beobachtung, denn sie wissen genau, was gespielt wird und sind deshalb stets in Gefahr ihr Leben zu verlieren. Ist kein bequemer Job ein 33er oder ein hoher Jesuit zu sein!

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Ist kein bequemer Job ein 33er oder ein hoher Jesuit zu sein!"

        Dann war meine – unbewußte – Entscheidung, lieber kein ’33er‘ oder ein hoher Jesuit zu sein … wohl doch eine der klügeren meines Lebens.

    • Avatar
      Mathias Szymanski am

      Wenn sie Quellen haben wollen, dann müssen sie sich selbst bequemen, nach den Todesursachen zu suchen. Die Bücher, die unmittelbar nach dem Tod darüber geschrieben wurden gibt es nicht mehr. So wird Geschichte gemacht.
      „Schillers Leben“, Eilhard Erich Pauls, 1928 „Einer von ihnen beiden würde in diesen Jahr sterben müssen, sagte er zu Frau von Stein. Sie waren beide krank,,,,,“
      „Zur Ermordung Friedrich Schillers“, Henning Fikentscher, 2000, Goethe sagte: „Sie sehen, wie sein urteil treffend und beisammen ist, und die Handschrift durchaus keine Spur von Schwäche verrät. Er war ein prächtiger Mensch, und bei vollen Kräften ist er von uns gegangen.“ Das ist die Sprache eines Freimaurers, der etwas mitteilen will über dass er nicht sprechen darf, denn Schiller war bettlägerig und schwach. Unter natürlichen Bedingen jedoch nicht.

    • Avatar
      Mathias Szymanski am

      Fifentscher: „…Die menschlichen Verhaltensweisen und Handlungen (im Fall Schillers, Anm.)reichen von harmloser Eulenspiegelei über Vorspieglung falscher Tatsachen, Nötigung, Lüge und Betrug, wissenschaftlicher Fälschung, Missbrauch der Amtsgewalt, Leichenfledderei, Urkundenfälschung und Leichenschändung bis zum mutmaßlichen Leichenraub und Giftmord. Auch wo Täter nicht mit Sicherheit überhaupt nicht mehr festzustellen sind, wäre es lächerlich, geschehene Frevel als nicht verübt stillschweigend zu übergehen.“
      „Faust II“, Johann Wolfgang von Goethe, ca. 1831 fertiggestellt, besteht aus Anagrammen.
      „Welch ein Aechzen, welch Gestoehn“ = Welche Aconit gesehn, wehlechzen
      „Alle sind sie schon ertoedtet“ = So toedteten sie da Schillern

    • Avatar
      Mathias.szymanski am

      Der Philosoph Christian Wolf (Gesammelte Schriften, verfasst 1739) über den Tod von Leibniz, bei dem er anwesend war:
      „Die Verursachung seines Todes (gemeint ist Leibniz) war das Zipperlein, welches ihn in den Schultern beschwerte. Er hat wider dasselbe von einem Jesuiten aus Ingolstadt einen gesottenen Trank zu trinken bekommen. Als aber dieser nicht durch den natürlichen Gang wieder hinausgehen konnte und noch überdies Steinschmerzen dazu kamen, erregte er große Unordnung im Leibe und beschleunigte den Tod in einer Zeit von einer einzigen Stunde.“
      Wird meistens überlesen und nicht begriffen! Hier stehts unmißverständlich, ein Jesuit war es.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Hier stehts unmißverständlich, ein Jesuit war es."

        Akzeptiert!

    • Avatar
      Klara Tigerlunge am

      "Mathias Szymanski am 4. April 2019 18:17" =

      Ein neuer Scheingelehrter und Verschwörungsblubbler bei Compact. Lustiges Kerlchen 😀

  16. Avatar
    Mathias Szymanski am

    In seiner ersten Rede sagte Papst Paul II 1978: „Habt keine Angst! Öffnet, nein, schwingt die Tore zu Christus auf. Öffnet euch für seine Kraft Euch aus den Schranken des Staates zu retten……öffnet wirtschaftliche und politische Systeme. Habt keine Angst!“
    Im ersten Moment glaubte man (1978) der Papst ist irre, aber solche Äußerungen sind wie Naturgesetze, weil in Folge davon die Lehrpläne, die Anordnungen, die Logenbrüder, Staataverträge, die UNO, alle Unternehmen, die Presse und auch die Gesetze danach ausgerichtet werden und am Ende steht man ziemlich überrascht vor der geschichtlichen Entwicklung und reibt sich die Augen, wie das am Ende möglich wurde. Die Jesuiten sitzen in allen Geheimdiensten und sind seit 1782 mit der Freimaurerei verschmolzen. Geschichte ist ganz einfach!
    "Aus den Schranken des Staates zu retten", da weiß man nicht, ob man lachen oder weinen soll. Heute lautet das Motto bereits: rette sich wer kann, vor den offen stehenden Schranken und vor denen, die da kommen.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Heute lautet das Motto bereits: rette sich wer kann, vor den offen stehenden Schranken und vor denen, die da kommen."

      Heute lautet das Motto eigentlich: Rette sich wer kann hinter geschlossene Schranken … bloß … es gibt keine mehr!

      ABER: Gehen sie nur einmal in meiner Puppenstubenstadt zum Einkaufen zum EDEKA oder LIDL (beispielsweise) … und beobachten sie dort ein wenig die Leute – dann verzweifeln sie an … nein, nicht an der Menschheit, sondern an diesem Ex-Volk.

      • Avatar

        Alternativ reicht es auch,in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs zu sein,besonders im Sommer.

      • Avatar
        Mathias Szymanski am

        Die sind alle vergiftet! Viele der Mütter haben Jahrzehntelang auf Amalgam und Quecksilber gekaut und die Kinder im Mutterleib erhalten bereits ihre Dosis.. Es gibt unzählige Wohngifte, die aus den Möbeln Herausdampfen. Dazu kommt heute noch die Exposition von elektromagnetischer Strahlung, die aus den meisten Menschen Zombies macht. Das ist ein ungeheures Verbrechen durch die römisch katholische Kirche mit ihren dahinter stehenden Hohepriestern.
        Das politische System hinter den Staaten ist der Faschismus und im amerikanischen Kongreß hängen zwei Fascia-Symbole mit einem selbst gebauten Mussolini-Obelisken vor dem Weißen Haus. Das Kapitol gibt es auch dort und im Central Park steht die Nadel der Kleopatra, ein Zeichen Roms.
        Mussolini hat die Lateranverträge unterschrieben und den Papst zum absoluten Souverän über alle Staaten gemacht. Hitler war der amtliche Vertreter des Papstes in Deutschland und Pius XII, der Weltkriegpapst sein Vorgesetzter. Kapert!

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Hier stehts unmißverständlich, ein Jesuit war es."

        Akzeptiert!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel