Schwertmord von Stuttgart: Merkel-Polizei betroffen und entrüstet… wegen der Video-Leaks

67

Machete war gestern und ist was für Proleten – Bereicherer, die auf sich halten, greifen zum Schwert: So gesehen in der Nähe von Stuttgart, wo im (Nomen est Omen!) lauschigen Städtchen Fasanenhof ein geübter Hobbyschlächter zeigte, was gekonntes „Tranchieren“ bedeutet. ​

Fachkräfte bei der Arbeit zeigt das Umvolkungssystem gern. Greifen die Neuzugänge indes allzu beherzt und bei Streitereien auch landestypisch zu, dann möchte man die Kameras lieber weggedreht haben. Im Fall des fachkundigen Schwert-Waidmanns von Stuttgart ist das nicht anders.

Die Polizei nutze die Filme zwar zur Beweissicherung, sagte ein Sprecher, die Ermittler würden die Internetnutzer aber kontaktieren und auffordern, die Videos aus dem Netz zu nehmen.​ Die Staatsanwaltschaft Stuttgart prüft, ob sich Menschen, die Videos aufgezeichnet und hochgeladen haben, strafbar gemacht haben. Laut einem Sprecher geht es hier um die „Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen“. ​Das Landeskriminalamt Baden-Württemberg wies in einem Tweet darauf hin, dass die „Herstellung und Verbreitung von Medien, die grausame oder unmenschliche Gewalttätigkeiten gegen Menschen zeigen“, verboten sind.​

„Ich finde das fast schon geschmacklos, wenn Menschen so etwas tun“, sagte der Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Hans-Jürgen Kirstein, (nicht etwa zur Opferfilettierung in seinem Revier sondern) zu den Filmaufnahmen und deren Verbreitung … Die Tat selbst spiegele ein gesamtgesellschaftliches Problem wider: Viele Konflikte würden nicht mehr verbal, sondern mit Gewalt ausgetragen. „Das gibt es auf allen Ebenen“, sagte er. ​

Ex-Verfassungschef Maaßen dürfte diese Form der Küchenpsychologie, für die Herr Kirstein sicher kaum von uns Steuerzahlern bezahlt wird, zurecht untertrieben finden. Weit treffender und mit rheinischem Feinsinn formuliert der (leider gewesene) Schlapphutkönig:​ „Die Gefahr durch Schwerterschwingende Barbaren in Stuttgart war zuletzt im zehnten Jahrhundert so groß, als die Ungarn in Süddeutschland einfielen“.

Übrigens, es gibt auch Neues zum Zug-Verkehr im Raum Frankfurt zu vermelden. Dort kam es zwischen zwei Bahnhofstationen zu einem Vergewaltigungsversuch eines tüchtig angeschickerten Afrikaners an einer 12(!)jährigen. Der Bereicherer wurde ermahnt und dann – entlassen. Laut sogenannter „Polizei“ (nicht mehr DIE geht offenbar nüchtern zum Dienst!) bestehen keine Haftgründe.​

COMPACT, die Zeitschrift für Souveränität: Jetzt als monatliche Printausgabe abonnieren oder regelmäßig auf COMPACT-Digital+ online lesen.

Über den Autor

Avatar

67 Kommentare

  1. Avatar

    Die große Politik, ihre willfährigen "Bediensteten" und all ihre medialen und sich wissenschaftlich gebärdeten Apologeten sind total verkommen. Die sog. 68-er warfen ihren Eltern vor:" Warum habt ihr euch nicht gewehrt?" Ihre intellektuellen Zöglinge von heute verraten allen Anstand aus Angst vor beruflichen Nachteilen oder aus der Gewißheit, daß das alles zur schönen erstrebenswerten "bunten" Gesellschaft gehört, … oder warum? Tatsache ist, daß es für die Herrschaftsschicht unerträglich war, eine homogene Gesellschaft vor sich zu haben, die gleiche Interessen (z.B. durch Gewerkschaften) vertritt. Was gibt es besseres, als unterschiedliche Ethnien, unterschiedliche Kulturen, unterschiedliche Religionen in einem Land aufeinander zu hetzen? Das ist alles gewollt! US-amerikanische Verhältnisse eben! Teile und herrsche!!! Übrigens: in der DDR gab es die Einrichtung des Geldbriefträgers der Deutschen Post. Da lief ein ältere "Poster" mit einer ledernen Umhängetasche durch die Stadt bzw. Gemeinde, in der Geld war. Der Mann war unbewaffnet, weil er nicht überfallen wurde. Der war sicher! Weiß noch jemand was das ist: Sicherheit, Respekt, Anstand!? Es ist widerlich, alles gegen unsere gewachsene Kultur, dazu paßt auch z.B. "Bomber Harris do it again!"

  2. Avatar

    Offenbar, so kann man es ja sogar bei dem Meuchelmord in Stuttgart erleben, wird politisch alles unter den Teppich gekehrt. Doch die Wahrheit ist, dass seit 2015 und seit den 90’zigern unser Land in einem Moloch von Terroristen, Geisteskranken und religiösen Fanatikern in die Hände fiel und unsere Politiker und MdB’s dies durch Schweigen und Abwiegeln akzeptieren.

    Ich akzeptiere es nicht – dieses Land ist verloren.
    Die einzige Rettung wäre ein großer Knall, ein massiver Krieg oder eine große Katastrophe um die wahren Verbrecher die uns täglich im Bundestag, in den Medien bedrohen, belügen und beschwichtigen zu beseitigen! Diese Leute, wie sie auch heißen – Maas, Steinmeier, Riexinger, Söder, Seehofer und natürlich Merkel – sind Kritikresistent und werden die Kurve nicht mehr kriegen, die würden bei kommenden Morden und Übergriffen weiterhin sabbern: "Nicht instrumentalisieren".

    Daher, ich bin eigentlich kein Gottgläubiger, möge der Herrgott ein Zeichen setzen und diese Barbarei am eigenen Volk beenden – egal wie – denn das Volk wurde zur Feigheit erzogen und würde der Merkel im Blute noch zulächeln!

  3. Avatar

    Warum lassen wir eigentlich nicht alte germanische Sitten wieder aufleben, denn da war Gastfreundschaft stets angesagt, man sollte nur nicht dagegen verstoßen, weil es dann aus damaliger Sicht unangenehm werden konnte und wer heutzutage dagegen verstößt muß sich nicht immer auf unsere derzeitige Gesetzgebung verlassen können, die wurde später nachgereicht, aber dennoch steckt das Alte in uns darin und niemand kann garantieren daß es auch mal wieder durchbrechen könnte, insbesonder dann, wenn sich weder die Gäste noch die eigene Regierung an bestimmte Gepflogenheiten halten, das ist dann Auslegungssache und trägt in sich auch das Recht zur Gegenwehr, inbesondere dann wenn es um Leib und Leben geht, denn da hört der Spaß auf.

  4. Avatar

    Das Anfertigen oder Veröffentlichen von Beweismaterial zum Zweck der Strafverfolgung des dargestellten Täters ist in dieser Sache keine Straftat.

    Begründung:
    1) Die Polizei- und Justiz-Behörden handeln unprofessionel. So wurden wiederholt Immigranten trotz des erwiesenen Straftatbestand auf freien Fuß gesetzt. Ferner korrigieren diese Behörden niemals Falschmeldungen der GEZ-Medien, welche verbreitet werden um die Bevölkerung zu manipulieren.

    2) Beamte von Polizei und Justiz werden besoldet und gelten damit formal als Soldaten. Als weisungsgebundene Diener des Staates sind deren Fehlleistungen auch auf den Dienstherren zurückzuführen. Die Partei-Politiker sind darüber hinaus zuständig für die Ernennung von Personen für höher-rangige Planstellen.

    Mit den gegenwärtigen rechtlichen Verhältnissen ist JEDER Mensch auf dem Boden der BRD berechtigt in einer Gefahren-Situation im Rahmen eines Notstand zu handeln.

  5. Avatar

    Die Strafrechtsnorm,auf welche sich die Polente hier bezieht (§ 131 StGB) ist so schwammig,voller vager,beliebig dehnbarer Begriffe, daß man selbst als Jurist nicht sagen kann, ob man dieses Video öffentlich verbreiten darf oder nicht. ICH würde sagen ja,schon weil es zeitgeschichtlich von Bedeutung ist. Aber jeder Staatsanwalt und jedes Gericht könnte das auch anders sehen. Ein solch ungenaues Gesetz ist,besonders als Strafgesetz,genaugenommen Verfassungswidrig.

    • Avatar

      … so schwammig … jaja, sowas hinterläßt Spuren in der Juristen-Hirnrinde. Argumente helfen leider nix. Staatsanwälte sind chronisch authistisch oder wollen verspottet werden

  6. Avatar
    Thüringer I. am

    "Staatsanwaltschaft Stuttgart prüft, ob sich Menschen, die Videos aufgezeichnet und hochgeladen haben, strafbar gemacht haben."

    Wird nicht immer behauptet das die Justiz überfordert ist weil sie viel zu viele Fälle bearbeiten müssen? Gibt es nicht wichtigeres als Leute zu kriminalisieren welche nur Videos hochladen welche Geschehnisse im Land zeigen? Ohne diese Videos würde man ja nix erfahren. Die sollen sich mal um die wirklichen Straftaten kümmern.
    Doch die Staatsanwaltschaft geht bestimmt davon aus das die Hochlader (Uploader) Biodeutsche waren welche die edlen Neubürger in ein schlechtes Licht rücken wollen und da muss man natürlich alles andere stehen und liegen lassen. Die Herkunft spielt da anscheinend doch wieder eine Rolle. Während die Deutschen gegängelt werden haben die Neubürger Narrenfreiheit.

    • Avatar

      Was in Deutschland läuft ist Genocid.
      Die Beamten erhoffen sich wohl eine Vorteil wenn sie mitspielen.
      Wie naiv diese Leute doch sind.

  7. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    "Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt." (T. Mann)

  8. Avatar
    katzenellenbogen am

    Warum eigentlich „Eritreer"?
    In Europa lebt ein Volk, das trotz seines großen Wohlstands seine bäuerlichen Traditionen bewahrt, eine rechtspopulistische Partei groß gemacht hat, selbstbewusst seinen Dialekt pflegt, keine großen Shithole-Citys besitzt, nicht in der EU ist, und die plebiszitäre Demokratie, welche die AfD und FPÖ immer fordern, längst hat.
    Ein zutiefst unsympathisches Zombievolk also!
    Warum heißt’s dann nicht gleich: „Mann aus der Schweiz stößt Kind vor Zug".?
    Und den Vorwurf „Lügenpresse" könnte man entrüstet abschmettern: „Er lebte doch dort und kam auch dorther!"

    • Avatar

      Das Dumme; es ist kein Volk,sondern ein Konglomerat aus Volksteilen,die eigentlich zu anderen Völkern gehören.

  9. Avatar
    brokendriver am

    Die Lügenpresse und die Lügenmedien wie etwa der Deutschlandfunk (wieso heißt der eigentlich noch "Deutschlandfunk") berichten nicht über den bestialischen Schwert-Mord eines Merkel-Moslems nicht.

    Die Entfremdung zwischen dem deutschen Volk und der deutschen Lügenpresse
    wird immer größer…

    Das CDU-SPD-Regime hat halt die Lügenmedien seit Jahrzehnten gleichgeschaltet.

  10. Avatar
    Alfred Roger am

    Wieviel Menschen würden eigentlich noch leben wenn diese unsäglich arrogante Asylkanzlerin die Grenzen 2015 nicht sperrangelweit für unkontrollierten Einlass geöffnet hätte? Unvorstellbar an wieviel Leid und Elend diese Asylwahnsinnige Kanzlerdarstellerin Mitschuldig ist, es wurde ALLES arrogant ignoriert trotz Warnungen und Kollaterialschäden billigend in Kauf genommen, wann wird diese Person zur Rechenschaft gezogen mit all ihren Schleimern?

    • Avatar
      brokendriver am

      Das Morden und Töten von Deutschen durch Merkels Muselmänner
      geht munter weiter.

      Der Islam gehört eben nicht in den deutschen Kulturkreis.

      Von Religionsfreiheit kann auch keine Rede sein.

      Denn der Koran-Islam ist keine Religion, sondern eine permanente

      Kampfansage an uns Christen …

      Einfach mal ein paar Koran-Suren lesen….

  11. Avatar
    heidi heidegger am

    Ähemm, der Fasanenhof war bis 1940 ein Acker an der Autobahn und wurde dann an den *Kessel* (also die Stadt Stuttgart) verkauft. ⚔ ⚔

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Johannes Freiherr von Gillhaußen ist übrigens *mein* Stuttgarter Polizeisprecher, nur damit ihr es wisst, wie’s in S so zugeht. Sein Namensschild auf Brustwarzenhöhe ist soo lang – es geht auf dem Rücken weiter, quasi. LOL ..nein, war nur Spass, yo!

    • Avatar
      katzenellenbogen am

      Warum immer „Eritreer"?
      In Europa lebt ein Volk, das trotz seines großen Wohlstands bäuerliche Traditionen bewahrt, eine „rechtspopulistische" Partei groß gemacht hat, selbstbewusst seinen Dialekt pflegt, keine Shithole-Citys besitzt, eine hohe Lederhosendichte aufweist, nicht bei der EU ist, und überdies die plebiszitäre Demokratie, die AfD und FPÖ immer fordern, längst besitzt.
      Also ein zutiefst unsympathisches Zombievolk!
      Warum heißt’s dann nicht gleich: „Mann aus der Schweiz stößt Kind vor Zug."?
      Und den Vorwurf „Lügenpresse" könnte man entrüstet kontern: „Aber es stimmt doch, er lebte dort und kam dorther!"

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Lederhosendichte? Magst dazu eine zünftige Hausmusi hörn, häh? Allerdings halb oder ganz playbäck, denn die Basstrommel und der Bass isch gefaked..pfui!..aber dös Saxofon schaut teuer und gut aus:

        [ The Heimatdamisch: Sweet Child o‘ Mine (Guns n‘ Roses) ]

        /watch?v=wbsEZzgCwmI

  12. Avatar
    Sachsendreier am

    Beim ZDF war es eine Machete… Mittlerweile hat es ja schon wieder einen "Einzelfall" gegeben. In Umfeld Kühlungsborns hatte ein 21jähriger unsittliche Handlungen an einer 70jährigen (!) vorgenommen, die aufmerksame Mitmenschen rechtzeitig als versuchte Vergewaltigung einschätzten. Somit diese vielpigmentierte Testosteronbombe durch die Polizei mitgenommen werden konnte. Was mag der Grund sein, dass so viele Eritreer ausflippen?
    Was nun ein über 60jähriger für eine Nationalität hatte, wie auch welche Gründe, brutal eine 25jährige in Jübek(?) abzustechen – das ist noch nicht geklärt. Vom Alter her könnte es ein Deutscher sein, doch ist halt Messergebrauch aus reinen Erfahrungswerten heraus unter hier lebenden Migranten und Ausländern das "beliebteste Konfliktlösungsargument". Egal – traurig, traurig. Es vergeht kein Tag mehr ohne zu Tage tretende Gewaltexzesse. Man muss dazu berücksichtigen, dass die Dunkelziffer höher liegen dürfte…

    • Avatar
      brokendriver am

      Das ZDF kennt nur die Lüge und das Verschweigen von Wahrheit.

      Über Merkels Moslems darf nie wahrheitsgetreu berichtet werden.

      Denn dann müßten sie die ARD-ZDF-Halunken ja eingestehen, daß

      CDU-Merkel mit ihrer kriminellen "Flüchtilanten-Politik" im Kampf

      gegen das deutsche Volk unterwegs ist.

      Manchmal glaube ich, daß CDU-Merkel die Deutschen abgrundtief

      hasst und sie uns mit Mord und Totschlag aus fernen Islam-Löchern

      überzieht.

  13. Avatar

    Ich muß jetzt zum ersten Mal einen Kommentar 1:1 kopieren:
    Was anders kann man diese niederträchtige BRD-Polizei nennen als Komplizen der Mörder? Auch der Kosovoalbaner, der die Frau in Voerde am Bahnhof ermordete, wurde von den angeblichen "Freunden und Helfern" laufengelassen wie die "Freunde und Helfer" die Grenze zur Schweiz ungeschützt ließen, denn sonst hätte der gesuchte Eritreer (manche vermuten der sei Ägypter und optisch sieht der in der Tat eher wie ein Nafri aus) vor dem bestialischen Mord verhaftet werden können.

    Ja, die "Ordnungshüter" sind im Kadavergehorsam nicht mal von SS und Mauermördern übertroffen worden, da schoß mancher bewußt daneben und wurde nicht zum Verbrecher. In der BRD hat nur Daniel Zabel den Befehl zur Völkermordbeihilfe verweigert (und der war Justizangestellter und nicht Polizist). Die BRD-Polizei ist bis zum Beweis des Gegenteils eine skrupellose Verbrecherbande wie Ceausescus Securitate!

  14. Avatar
    Rationalist DE am

    Wiederlich diese Schweine die so etwas Posten

    Ich hoffe Frau Weidel kommt für lange Zeit in den Knast

    • Avatar

      Rationalist, nein, du bist ein xxxxxxxxx, weil du die Wahrheit verheimlichen willst. Leute wie du gehören den neuen Mördern zugeteilt.

    • Avatar

      PS.: Rationalist, widerlich anstatt wiederlich muss es heißen. Du hast anscheinend das gleiche Bildungsniveau unserer neuen Fachkräfte. Passt gut zusammen…

    • Avatar

      Auch für AfD-Hasser gilt die Rechtschreibung. Wer also "wiederlich" schreibt, zeigt nur, auf welchem Niveau er sich bewegt. ("Niwoh")

    • Avatar
      Alfred Roger am

      Also Rationaler, ich finde den Schwertkiller widerlicher, denn sein abscheuliches Gemetzel ermöglichte erst das Posten von Filmen für die die Polizei aus ermittlungstechnischen Gründen sehr Dankbar wahr, aber dem dummen Volk sollten wohl die Steinzeitgrausamkeiten unserer Merkelgäste verheimlicht werden um heile Welt vorzutäuschen in einem Land in dem wir in Zukunft gut und gerne sterben, der Leichengeruch zieht täglich immer weitere Kreise in diesem verkommenen Land, man sollte vielmehr diese Grausamkeiten einiger Gäste veröffentlichen vielleicht wacht dann endlich der verschlafene Michel auf!

    • Avatar
      brokendriver am

      Als xxxxxxxx beherrscht Du die deutsche Schriftsprache schon ganz gut. Vielleicht schafft Du ja mal den Hauptabschluß.

      Deshalb ein kleiner Tipp für deinen nächsten Deutsch-Kurs für
      Nicht-Deutsche:

      Es muß "widerlich" heißen…

      Gib´dir einfach mehr Mühe bei der Integration…

      Bis zum nächsten Mal…

  15. Avatar
    Jürg Rückert am

    Falls nötig ein neues Gesetz: Strafbar bereits das Ansehen wie Kinderpornogrphie!

    Dabei rennen jeden Abend mit Pistolen herumfuchtelnde Menschen durch mein Wohnzimmer. Gerade jene aus Miami essen auch gern Butterbrote neben Wasserleichen. "Ach, wenn es mich doch gruselte!", sage ich dann. Aber nichts lockt mich noch aus der Reserve. Und ich bin nicht er Einzige: Unserer sind Legion! Ja, so ist unsere neue virtuelle Welt eben beschaffen. Erst wenn ich mir das Schienbein anschlage, spüre ich wieder Wirklichkeit.

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Glauben Sie, dass das Ansehen von Krimis oder Thrillern uns abstumpfte, dass wir an reale Gewalt gewöhnt sind? Das finde ich etwas platt gedacht. Dass nun viele Jugendliche echte Schocker schauen, die es vor Jahren nur als Video auszuleihen gab, aber jetzt zum beliebigen Smartphone- und Computerladen, führt bei extremen Ausmaß sicherlich zu einer Verrohung. Doch ist da nicht das Medium Fernsehen daran beteiligt. Außerdem – wie muss es in den Familien zugehen, wo sich von Kindheit an stundenlang mit Kettensägen-Massakern und übelsten Pornostreifen die Zeit vertrieben werden kann? Es ist immer fehlende Verantwortung im Spiel für eine spätere moralische Verwahrlosung. Bei uns hier, natürlich.
      Bei Arabern sind jeher kulturelle Ursachen der Grund für Kindesmissbrauch (Bacha Bazi) und Mädchenschändung. Wie auch eine in den Familien gepflegte Erziehung zur Verrohung, beispielsweise zeitige Teilnahme am Schächten von Tieren, usw..

  16. Avatar
    Schulze Schulze am

    "Merkel-Polizei betroffen und entrüstet… wegen der Video-Leaks" Schnachnasen! Hat die von oben angeordnete Vertuschung nicht funktioniert! Ich hätte das Video auch sofort an alle Kontakte gesendet!!!

  17. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Die Schlächter unter "uns" … und deren Regenbogenfahnen tragenden Freunde und Helfer ! 😉

  18. Avatar
    Paul der Echte am

    Du spielst wieder mal den PProvokateur – warum?

    Nun ein Neger kann kein Deutscher sein, das ist korrekt.
    Aber er kann sich mit Deutschland verbunden fühlen, ich meine mit dem richtigen Deutschland , nicht mit dem abartigen Gebilde BRiD.
    Ich habe im ehemaligen D.-Südwest viele derartige schwarze Deutschlandverehrer getroffen und gesprochen. Die Kaiserzeit und danach ab 33 ist denen quasi eine heilige Zeit.

    • Avatar

      Verbunden fühlen dürfen sie, wenn sie in Süd-West bleiben,gerne. Aber darum geht es den Compact-Patrioten nicht,gelle? ( Gegen ein, zwei Söldnerbattalione aus Zulus oder Pondos hätte Ich auch nichts,sind starke Burschen. Aber Ihre Pensionen dürften nur in Südafrika ausgezahlt werden.)

    • Avatar

      Paul,alle Schwarzen Invasoren verehren Deutschland als Land wo Milch u. Honig fließen. Solange sie in SW bleiben,dürfen sie das auch.
      Ich spiele den Provokateur nicht, Ich bin es. Wahrheiten aussprechen,die andere nicht hören wollen,provoziert . Die sokratische Krankheit eben,bringt leicht den Schierlingsbecher ein.

      P.S.: Es wird wieder zensiert,was das Zeug hält.

      COMPACT: „Sokrates“: Mal wieder im Selbststilisierungs-Rausch? Nochmal: Sie haben hier kein Recht auf Rassismus und auf das Posten von Kommentaren, die inhaltlich nichts mit den jeweiligen Artikeln zu tun haben. So gestern geschehen. Nennen Sie das ruhig Zensur an der „Wahrheit“…

  19. Avatar

    "Laut sogenannter „Polizei“ (nicht mehr DIE geht offenbar nüchtern zum Dienst!) bestehen keine Haftgründe.​"

    Natürlich nicht. die Polizei hat für solche… äh … "Kleinigkeiten" auch keine Zeit… DENN diese muss sich ja nach dem Willen der Politik um rechte Meinungstäter im Netz kümmern. Man muss halt Prioritäten setzen.

  20. Avatar
    Frank Diederichs am

    2 Weltkriege verloren, was sagt das aus. Dieses Deutschland ist nicht mehr zu retten weil sie fast alle an Verblödung leiden.
    Heute schaut man nur noch zu wie Kinder und Frauen vor den Zügen geschmissen werden, und auf offener Straße abgeschlachtet werden.
    Dieses Linke verblödete Deutschland hat keine Berechtigung diesen Namen noch zu tragen.

    • Avatar

      Stimmt,die Negativauslese hat voll durchgeschlagen,nur 15% denken noch klar….

      • Avatar

        Sie Optimist. 15% ?! Wenn Sie dieses Forum länger genießen,werden Sie merken,daß es selbst da nur 3,5% sind und in der Gesamtbevölkerung ca. 3,5 pro mille. Wenn Sie es nicht merken,gehören Sie zur Mehrheit.

    • Avatar

      Und es war immer so, daß die Geschichte die Sieger schreiben. Haben sie sich einmal anders informiert?@ Frank Diederichs.

  21. Avatar
    Studenticus am

    "Badische Zeitung", schäme Dich.
    Dieses brutalste "Abschlachten" eines Deutschen durch einen Migranten mit falscher Identität, ist der "badischen Zeitung" lediglich einen kleinen Artikel in der Rubrik "Land und Region" wert.
    Eine unfassbar grauenvolle Tat, tagsüber mitten im Wohngebiet, sichtbar für zig Menschen und Anwohner.
    Die Menschen, die das gesehen haben werden dies ihr Leben lang sicher nicht mehr vergessen können.
    Ein Schlachten, ein Schächten, wie ein Opfertier!!!
    Wie viel Mainstream-Medienhetze, Sondertalkshows und Sendungen wären erfolgt,
    wenn ein Deutscher einen Migranten so abgeschlachtet hätte??
    Leute, wacht endlich auf. Merkt Ihr denn nicht, dass hier ein Krieg gegen uns "Länger hier Lebenden" stattfindet??
    Wir sind hier in Deutschland mittlerweile genauso unsicher und gefährdet wie in Syrien oder Afghanistan.
    Es muss endlich ein absoluter Aufnahmestop von Migranten- und Remigration in deren Herkunftsländer erfolgen! Unser Land ist mittlerweile ähnlich unsicher wie deren Länder.
    Syrien war an Ostern 2018 bereits zu 98 % befriedet!!!
    Stoppt endlich die Invasion von Migranten in unser Land.
    Wir fühlen uns nicht mehr sicher, immer fremder, nicht mehr zuhause im eigenen Land.
    Unsere alten Traditionen und Gebräuche werden immer mehr zerstört.
    Stoppt endlich diesen Wahnsinn.

    • Avatar

      STUDENTICUS
      Wer soll das stoppen.
      Die 86 %, wenn die Wahlen stimmen. Die Grüne / Linken mit ihrem Deutschland Hass. Wie die Politiker sich äußern ist bekannt. Die Antifa vieleicht. Der Bundestag führt demnächst Schanzarbeiten durch und hat somit zugegeben, dass er versagt hat und weiter versagen wird.
      Die Polizei, die Hausdurchsuchungen macht. Die Justitz. Das Militär ????
      Also wer.
      Deutschland verecke, rufen sie bei einer Demo, in der Frau Roth mit maschiert.
      Migrationspackt wirkt und wird weiter vollzogen werden.
      In meinem Umfeld ist alles versifft. Sie wollen ihre eigene Vernichtung, oder zumindest haben sie sie nicht verstanden.
      Wer bleibt.

      • Avatar

        STUD————-
        Sie müssen ihre Kinder und Enkel auf die neue Zeit einstellen.
        Nur wie.
        Mit Kochkurse und Antigewaltkurse, so wie eine Bekannte von mir, die einen Lehrer geheiratet hat und der verboten wurde, die alternative Presse zu lesen.
        Ein Anwalt hat Merkel wegen Völkermord angezeigt. Wird sicher auch im Papierkorb landen, wie die anderen 1.000 auch.

  22. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Das ist -nunmal- die wahre Realität und eben kein, grüner, bunter, Märchenwald, wie die Linksgrün-Versifften es gerne -verlogen- suggerieren und hätten ! Halt … dummdämliches, nichtsnutziges, geistesgestörtes, Drecks-Geisndel 😉

  23. Avatar

    Laut einem Sprecher geht es hier um die „Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen“.

    Aha. Im Fall Strache war das Video und dessen Veröffentlichung aber "höchst bedeutsam" fast schon Fernsehpreisverdächtig.

    • Avatar
      Wolfgang Eggert am

      Bingo! Fernsehpreisverdächtig und wichtig zu senden wäre auch politischer Terrorismus, natürlich nur der von Rechts; mit den Antifanten arbeitet man ja schließlich zusammen.

      Die Aussage "Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs" ist übrigens noch auf einer ANDEREN Ebene interessant, weil der verschrobene Schupo hier offenkundig das LebensbereichRecht des Täters meint; dessen Opfer kann kaum gemeint gewesen sein, der war bei Einsetzen der Bildstrecke nämlich bereits tot.

  24. Avatar

    Ja und,wo ist das Video nun?? Ich hätte das gern mal gesehen,andere sicherr auch.

    • Avatar
      Frank Diederichs am

      Ich habe es gesehen, sogar das 11 Jährige Kind was dabei stand. Aber das dürfte dich nicht Interessieren glaube ich . Aber vielleicht hat du Glück und kannst es demnächst selber erleben.

      • Avatar
        Andreas Walter am

        Schön, dass du Kindern ihr Alter ansiehst. Wo soll das denn angeblich gestanden haben, das Kind?

      • Avatar
        Andreas Walter am

        Ach so, ja, nach der Tat. Auf dem Foto. Steht zwischen zwei Autos am Strassenrand ein paar Meter entfernt von der noch nicht verdeckten Leiche.

        Das ist seine Tochter?

        Oh je. Das wusste ich nicht. Doch ich weiß, was das mit einem jungen Menschen machen kann. Entsetzlich.

    • Avatar

      @ Sofastreß

      Machen Sie einen "Internetführerschein" dann finden Sie es!

      Viele Grüße aus der Hölle, Sie Schafsnase!

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      Wer suchet der findet … ! Aber es spielt keine Rolle -mehr- ob man dieses Video sieht oder nicht … jeder mit -noch- genügend Gehirnschmalz weiß … was in diesem Land (und dieser Welt) vorgeht und passiert ! Aber, vielleicht ist es -noch- für jene wichtig, die geistig völlig verblödet und blind sind oder fern jeder Realität … in einer (ihrer), dummdämlichen, Traumwelt … weiter, verblödet, dahinvegetieren ?! 😉

      • Avatar

        Mhm,Danke, aber Ich bin noch ohne Netz aufgewachsen und hasse es eigentlich, bewege mich da wie ein Elefant auf der Eisbahn.

    • Avatar
      Andreas Walter am

      Mit zwei Händen am Griff, das Katana ist ein Zweihandsäbel/-schwert mit einseitigem Schliff und scharfer Spitze, sticht der Mörder auf sein bereits am Boden liegendes Opfer mehrmals ein.

      Nach dem letzten dieser kraftvoll aufgeführten Stiche bekommt das Schwert in der Mitte sogar einen Knick, wodurch er für einen kurzen Moment lang irritiert ist und ablässt. Danach verwendet er es darum nur noch zum Schlagen und Hacken, was aber wohl auch nicht mehr gut funktioniert, worauf er sich erst langsam und dann schneller laufend vom Tatort wegbewegt.

      Der hätte sonst noch weitergemacht, wäre die Waffe nicht vorzeitig unbrauchbar geworden.

      Den Anfang der Tat hat wahrscheinlich eh niemand gefilmt, haben womöglich nur Zeugen gesehen.

      • Avatar

        Besitze selbst 2 Katana (falls mir der Chemnitzer o. Trump o. die Antifa mal auf die Bude rücken). Wenn das Teil in der Mitte einknickte,war es Schund-Qualität. Wer auf ein bereits Toten endlos weiter einhackt und gar versucht, Gliederabzutrennen, der ist höchstwahrscheinlich Psychopath und voll durchgedreht. Tut mir leid für die, welche jetzt wieder Angst haben,der könnte schuldunfähig ein (als ob er damit einen Freifahrt-Schein bekäme.). Sehr wahrscheinlich wird es immer wieder passieren,daß einige der Invasoren den Trip in eine völlig fremde Umgebung und das Scheitern ihrer Blütenträume psychisch nicht verkraften und zu Amok neigen werden.

    • Avatar
      Schulze Schulze am

      Es gehen 2 Videos rum! In einem sieht man so gut wie nichts im anderen sieht man wie der Täter noch versucht wohl einen Arm abzutrennen.

      • Avatar
        Andreas Walter am

        Richtig. Mehr habe ich dazu auch noch nicht gesehen. Plus das eine, unverpixelte Bild.

        Weiß glühende Wut plus vollkommener Vernichtungswunsch.

        Wie wenn man etwas vor Wut kurz und klein schlägt, nur ist es hier eben ein anderer Mensch, der massakriert wird.

        Doch viele Frauen stehen drauf. Heimlich.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Sofaklecks du darfst zwar alles Essen aber nicht alles Wissen.

    • Avatar

      Am besten, der Verfassungsschutz lenkt jetzt ein paar Demonstranten mit Reichsflagge und römischem Gruß nach Stuttgart, damit der Staatsfunk ein paar Bilder zeigen kann, die auf die wahren Gefahren hinweisen, etwa:
      Für jede deutsche Vergewaltigte und für jeden rassistischen Mord an einem Deutschen ein Hakenkreuz.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Ey, werft die Katze und den Hund aus dem Operationssaal, aber verbindet Soki nicht die Augen, wanns er am Volkskörper quasi operieren muss oder Leichenschau betreiben oder so..also: *live leaks* wäre mein nicht soo guter Tipp.

      • Avatar
        Andreas Walter am

        Vorhin zumindest noch nicht. Dort habe ich schon nachgeschaut. Ist mir aber auch nicht so wichtig, ich kann es mir auch so vorstellen, mit nur ein paar Schnipseln und einem unverpixelten Foto dazu.

        Sehr brutal, sehr zornig, sehr blutig, hemmungslos, gnadenlos, bestialisch.

        Kein Erbarmen, kein Mitgefühl, sondern der reine Wille zur totalen Vernichtung eines anderen.

        Raserei, ausgerastet. Neulich doch auch ein anderer. Mit 70 Messerstichen seine Frau ermordet.

        Kennen Sie den Fall Chikatilo? Klar, die Nazis hätten angeblich das aus ihm gemacht, doch der Rest der Doku ist interessant.

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Meinst du wieder Flocky und den Katzenvater,was suchen die eigentlich im OP wolltest du deren Eingeweide verhökern.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel