Schwedens Junge Liberale fordern Legalisierung von Nekrophilie und Inzest

30

Sex mit Toten und unter Geschwistern soll erlaubt sein, zumindest wenn es nach der Jugendorganisation der schwedischen Liberalen Partei geht. Das gab die Gruppe an ihrem jährlichen Treffen am Sonntag bekannt.

Bestmöglich unterstützen Sie die Arbeit von COMPACT mit einem Abo – hier abschließen

COMPACT Abo-2016-02

_von Tino Perlick

Die Jugend marschiert voran: Dem Antrag nach solle Geschlechtsverkehr zwischen Geschwistern ab 15 Jahren ebenso erlaubt sein, wie Sex mit menschlichen Leichnamen, solange der oder die Verstorbene vor dem Ableben eine schriftliche Genehmigung hinterließ.

Der schwedischen Zeitung Aftonbladet stellte die Vorsitzende der Liberalen Jugend Cecilia Johnsson den Vorschlag als einen progressiven Schritt für das skandinavische Land vor. „Wir sind eine Jugendorganisation und eine unserer Aufgaben ist es, einen Schritt weiter zu denken“, sagte Johnsson. Obwohl fast die gesamte Gesellschaft diese Neigungen als „widerlich“ betrachte, dürfe die Ausübung nicht von der Regierung verboten werden.
„Ich verstehe, dass so etwas als ungewöhnlich und widerlich betrachtet wird, doch die Rechtsprechung kann darauf nicht basieren“, sagte sie. „Wir mögen Moralgesetze generell nicht und diese Rechtsordnung beschützt im Augenblick niemanden.“

Johnsson erklärte, dass den Menschen erlaubt sein müsse, sich mit Toten zu begnügen, wenn sie sich vorher einvernehmlich darauf geeinigt hätten. „Es sollte ihre eigene Entscheidung sein, was nach dem Tod mit ihrem Körper passiert. Wenn man nun seine Überreste einem Museum oder der Wissenschaft hinterlassen möchte, oder jemanden, um damit zu schlafen, dann sollte das OK sein.“

Bestmöglich unterstützen Sie die Arbeit von COMPACT mit einem Abo – hier abschließen

Parteimitglied Carl B. Hamilton äußerte sich in Sozialen Netzwerken entsetzt: „Die Jungen Liberalen setzen auf Aufmerksamkeit und nicht auf die Themen, die unsere und Schwedens Zukunft bestimmen“, erklärte der ehemalige Ministerialrat. „Gewiss versteht ihr, dass die Menschen euren Freisinn auslachen, ihr Dummköpfe? Welche anderen gesellschaftlichen Herausforderungen stehen auf der Top-100-Liste von Stockholms Liberaler Jugend? Sex mit Flusspferden?“

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel