Schlechtes Handynetz – Migranten verwüsten ihre Unterkünfte

43

Das ist doch mal wieder eine Nachricht wie aus dem Märchenbuch. Einen Tag nach ihrer Ankunft in einem Flüchtlingsheim im Kreis Kleve, haben 8 Flüchtlinge ihre Unterkünfte verwüstet. Und da sich ein Bundespolizist in die Vernichtungsorgie einmischte und den wütenden Migranten Einhalt gebieten wollte, musste er das mit einem Trümmerbruch am Fuß bezahlen.

Ja, so sind sie halt, unsere Freunde aus dem schwarzen Kontinent. Wenn sie hier ankommen und mit ihren aus deutschen Steuergeldern bezahlten Handys nicht telefonieren können, weil die Netzverbindung nicht funktioniert, wird alles kurz und klein geschlagen, so die kommentierte Berichterstattung der Moderatorin aus dem ZDF. Es habe sich herausgestellt, dass zwischen den Gebäuden der Bewohner kein Mobilfunkempfang möglich sei. Darüber gerieten die Jungs derartig in Rage, dass sie ausrasteten. Ihre Argumente: Sie fürchteten, beim laufenden Asylverfahren nicht erreichbar zu sein, und keinen Kontakt zur Familie aufnehmen zu können.

Die 18- bis 28-Jährigen hatten zunächst den abgesicherten Wachraum der Unterkunft in Rees-Haldern gestürmt und wollten dort mit Gewalt eindringen. Als das nicht gelang, schlugen sie in den Gebäuden ringsum Dutzende von Fensterscheiben ein und zerstörten mit Eisenstangen die komplette Einrichtung. Derweil verständigten die Sicherheitsleute die Polizei in Kleve, die mit Unterstützung der Bundespolizei anrückte.

Die Beamten überwältigten alle acht sturzbetrunkenen Randalierer und nahmen die Männer in Polizeigewahrsam. Zum Motiv gaben die Herren Moslems an, dass das Telefonnetz auf dem Gelände nicht „gut funktioniere“ und sie deshalb in Wut geraten seien. Nun ja, was soll man dazu noch sagen, wenn der Bürger gleichzeitig zur Kenntnis nehmen muss, dass die Polizei lediglich die Personalien der importierten Vandalen aufgenommen haben, und sie hinterher wieder auf freien Fuß setzten. Der Sachschaden von mehreren zehntausend Euro wird das muslimische Umgestaltungskommando wohl schwerlich aufbringen.

Gegen die acht Männer wurde ein Strafverfahren wegen schweren Landfriedensbruchs, Widerstands, Bedrohung, Körperverletzung und Sachbeschädigung eingeleitet. Zwei der Männer kommen aus Togo, die anderen sechs aus Ghana. Nach Angaben der Polizei liegt der Fall nun bei der Staatsanwaltschaft, die mit höchster Priorität an der Aufklärung arbeitet. Ich denke, im Dezember 2022 dürfte dann ein Urteil zu erwarten sein.

Aufgefallen waren unsere Sozialgäste bereits schon am Vortag, als die Flüchtlinge bei der Anfahrt mit dem Bus eine Randale veranstalteten. Immerhin, die Stadtoberen von Rees versicherten, dass „mit Hochdruck“ daran gearbeitet werde, den Insassen der Wohnanlage einen besseren Handyempfang innerhalb zu bieten, obwohl es auch Stellen gebe, an denen schon eine Verbindung möglich sei.

Alle Wetter…, ob der Bürgermeister meiner kleinen Gemeinde im oberbayerischen Icking auch so generös wäre, eigens für mich einen Funkmast aufstellen zu lassen, wenn ich wegen meines gefährdeten Handy-Empfangs das Gemeindehaus mit einer Eisenstange zerlege?

Die Mainstream-Medien betreiben Propaganda für die selbsternannten „Eliten“. COMPACT hingegen vertritt den Widerstand und steht auf der Seite der Gelbwesten. Weg mit dem neoliberalen Globalismus.

COMPACT 1 / 2019: Revolution in Europa: Paris brennt, Berlin pennt

2019 – Chance oder Chaos? Während in Frankreich die Bürger auf die Barrikaden gehen, bleibt es in Deutschland ruhig. Doch die Wut der Citoyen zeugt von einer tektonischen Verschiebung an der Basis der westlichen Gesellschaften, die dem System tatsächlich gefährlich werden kann. COMPACT 1 / 2019 jetzt bestellen.

Über den Autor

Claudio Michele Mancini

43 Kommentare

  1. Avatar
    Rumpelstielz am

    Könnte man diesen Gästen Abschiebelager bieten – schnell würden die ruhig um nicht weggesperrt zu werden. Es kommt eine demografische Katastrophe, dann der Niedergang – die Verursacher rotten in Ihren Gräbern – unerreichbar für Bestrafung.

    (Mr. Jackson unterrichtet inzwischen an einer überwiegend weißen Schule. Dies ist sein erster Artikel für American Renaissance.)

    Ich habe Elterngespräche erlebt, die mir das Herz brachen: Das Kind bettelte die Eltern an, es aus der Schule zu nehmen, die Eltern waren überzeugt, dass die Ängste des Kindes unbegründet sind. Wenn Sie ihr Kind lieben, zeigen Sie ihm, dass Sie sich um es kümmern – nicht indem Sie ihm tolle Ferien finanzieren oder ein Auto kaufen, sondern indem Sie seine unschuldigen Jahre sicher und glücklich machen. Geben Sie ihm das Geschenk einer weißen Schule.
    Natürlich sind auch die weißesten Schulen mit Liberalismus verseucht. Es gibt nur eine Art und Weise, Kinder aufzuziehen, ohne ihren Geist zu vergiften. Wenn irgendmöglich unterrichten Sie Ihre Kinder zu Hause. Unterrichten Sie sie selber.

  2. Avatar

    Die Merkel-Refugees-Welcome-Narren erlauben ihren Gästen (sorry "Schützlingen") Narrenfreiheit und das Deutsche Volk darf zahlen. Vielleicht waren die auch mit der Einrichtung nicht zufrieden. Ein bißchen mehr Luxus darf schon sein. Werden die sicher jetzt bekommen, statt Abschiebehaft.

  3. Avatar
    HERBERT WEISS am

    "We don`t want live like pigs!" – Wenn ich es damals – im Herbst 1992 nicht mit eigenen Ohren gehört hätte, würde ich es vielleicht auch nicht glauben. Unseren Gästen war unsere leergezogene Russenkaserne nicht gut genug. Hab ihnen dann eine nahegelegene Autobahnbrücke (A115) empfohlen. Darauf wollten sie aber auch nicht eingehen. Wenigstens war der Mobilfunkempfang damals noch kein Thema… Und sie beließen es beim krakeelen und beruhigten sich mit der Zeit. Aber heutzutage – es ist schon echt gruselig.

    Habe übrigens gehört, dass das Kanzleramt erweitert werden soll – auf dem anderen Spreeufer. Der Nepotismus macht Fortschritte.

  4. Avatar
    Nationalliberaler am

    Wollte erst was von Großwildjagd, "Big 8" und so, schreiben. Aber ich beschränke mich seriöserweise auf die Feststellung, daß linksfaschistischer, autonomer Menschmüll anlaßlos Unterkünfte und Polizisten sowie Dritten die Extremitäten zertrümmert.

  5. Avatar
    Sachsendreier am

    Sind ja auch alle aus größter Bedrohung geflohen. Und dazu aus unseren Nachbarländern – da muss man ja Asyl gewähren… Hier ist es das Handynetz, mal der nicht ausreichende Schokopudding, oder in einem anderen üblen Fall von Randale generell der Frust über schlechte Versorgung; es gab eben abends nicht noch mal warmes Essen… Wann werden die Willkommensjubler merken, dass ihre hoch geschätzten Neubürger eine völlig andere "Diskussionskultur" pflegen? Wann wird denen klar, dass diese jungen (oder älteren) Männer mit Gewalt durchsetzen, was sie wollen, weil die es nicht anders kennen und auch hier nie anders handhaben wollen? Und wann werden unsere Polizeibeamten endlich für mehr Befugnisse zur Anwendung von aktiver Gegenwehr bei Gewalt durch Angreifer auf die Straße gehen?

  6. Avatar

    Da kriegen die Löschkommandos der Kahane Brigaden wieder richtig was zu tun, um die Hassbeiträge in den asozialen Medien unter Kontrolle zu bringen.

  7. Avatar

    "die Stadtoberen von Rees versicherten, dass „mit Hochdruck“ daran gearbeitet werde, den Insassen der Wohnanlage einen besseren Handyempfang innerhalb zu bieten"

    Ja, das ist doch mal eine richtig gute Nachricht. Jetzt wissen wir endlich, wie das löchrige Handynetz der BRD, auch entlang der Bahnstrecken und Fernstraßen, auf Vordermann zu bringen ist! Einfach Asylunterkünfte für Ghanaer, Togoer und Geistesverwandte dorthin bauen, wo Funklöcher sind, und schon werden unsere Behörden mit Hochdruck – Sie wissen schon.

    Und an Bedarf an Unterkünften wird es ja nicht mangeln. Dafür sorgt schon unsere Regierung in Berlin.

    • Avatar

      Ich wette der Krawall wurde nicht durch fehlende Mobilfunkabdeckung, sondern durch schwaches W-Lan ausgelöst, und das ausserhalb der Gebäude. W-Lan gehört ja zum Standard Service in Asylunterkünften im Rundumwohlfühlpaket.

      • Avatar
        Harald Kaufmann am

        Weshalb besitzen die überhaupt Handy’s mit WLan.? Baut denen eine Telefonzelle hin, damit sind die Artgenossen in Afrika auch erreichbar.

        Und die Krawallmacher sollten mit sofortiger Wirkung ausgewiesen werden, wenn die sich nicht anständig im Gastland benehmen können.

      • Avatar
        Schulze Schulze am

        Das kann durchaus sein. Nur das die Handy Netze in Deutschland schlechter ausgebaut sind als in manch einem Slum ist die Realität.

  8. Avatar

    Das geht aber doch nicht.
    Welch ein technisches Desaster, welch eine Misere, ein Funkloch/Verbindungsloch mitten in Deutschland, ei der daus.
    Herr Altmeier bitte übernehmen.

    Da muß aber schleunigst Abhilfe geschaffen und umgehend ein Funkmast zur Verstärkung installiert werden.
    Am besten gleich noch einen Förderkreis gründen, eine NGO aktivieren, wenn es mit der staatlichen Investition nicht umgehend klappt.

    Wir wollen doch schließlich in diesem Land weiter gut und gerne leben.

    Wer so viel verspricht, bei dem Wohnhaus angefangen und so wenig hält, der muss halt mit solch kleinen Verwerfungen rechnen.

    Sind im Bundeshaushalt für solche Fälle nicht rd. 30 Milliarden € als Rückstellungen gebildet?
    Also fort damit, haut raus die Kohle.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      Die Frage stellt sich woher kommen diese 30 Milliarden für die Rückstellung? Dreimal darf geraten werden. Wer gewinnt, bekommt einen Jougurt.

  9. Avatar

    Was wollen diese Menschen bei uns? Wollen wir diese Menschen, wenn sie sich so aufführen? Wollen wir das alles tragen? Wollen wir Milliarden dafür aufbringen, wenn für soziale Probleme Deutscher keine Mittel da sind und die mittlere Rente bei ca. € 800,— liegt?

    • Avatar

      Letztendlich sind die wahren Schuldigen an diesen Erscheinungen die Politiker, die es zulassen, daß solche Zustände einreissen und Gesetze wie Art 16 GG nicht eingehalten werden. Nicht die, die der Einladung gefolgt sind und durch ihr Verhalten hier genauso unglücklich werden, wie in ihrem Heimatland.

  10. Avatar

    zwischen den Gebäuden der Bewohner kein Mobilfunkempfang möglich

    Merkel Land ist abgebrannt!

  11. Avatar

    “Ich denke, im Dezember 2022 dürfte dann ein Urteil zu erwarten sein. “

    …und über eine Abschiebung dürfte – unter Einberufung mehrerer Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen, Sozialpsychologen und Sozialpsychologinnen sowie Trauma-Experten und Trauma-Expertinnen – bis 2033 nachgedacht und diskutiert werden. Eine mögliche Abschiebung ist dann – unter den Augen studierter Abschiebe-Beamten und Abschiebe-Beamtinnen – bis 2044 durchzusetzen.

    Eine standesgemäße Rückholung der Lausebuben in lederbestuhlten Business-Jets wird dann 2045 erfolgen.

    Deutschland 2019 – die Karikatur eines Staates.

  12. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Immer aggressiv … fordern, kreischen, jammern, schreien, randalieren und nur von Stamme nehmen und nix dafür geben.

    • Avatar
      Werner Runkel am

      Na, warten sie mal ab, bis noch viel mehr ‚Schwatte‘ hier einfallen ! Gegen die ungezügelte Wut und Aggression dieser ‚Tiermenschen‘ ist selbst ein renitentes ‚Motzlamm‘ ein lindes Lüftchen !

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Basketbälle (übern Ankerzentrumszaun geworfen) sollen da helfen und beruhigen. Habe ich im Vietnamkrieg(sfilm) gelernt.

  13. Avatar

    Was glaubt ihr was los sein wird, wenn unser Finanzsystem kollabiert. Damit rechne ich schon seit langem, so wie Max Otte in dem Buch "Der Crash kommt". Geschrieben 2007.
    Wenn dann nicht nur das Milipap ausbleibt, sondern auch das Taschengeld für Ficky, ficky?

    • Avatar
      HERBERT WEISS am

      Auch ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen. Was wir 2008 erlebten, war noch nicht der große Crash. Wir sind sozusagen auf einem Felsvorsprung hängen geblieben. Doch anstatt zielstrebig am Wiederaufstieg und das Erlangen sicheren Bodens unter den Füßen zu arbeiten, wursteln unsere Oberclowns weiter wie gehabt. Zudem müssen wir eine ständig wachsende Seilschaft bewältigen. Der eigentliche Absturz in den Abgrund steht uns noch bevor.

    • Avatar

      Sieht nicht danach aus, dass denen das Geld ausgehen wird. Was glauben Sie, worum es bei dem plötzlichen Hype um die "soziale Schwachen", besonders von Armut bedrohten Kindern geht? Glaubt da jemand, das ginge da um unsere Familien, Kinder, als Rezipienten? Da heisst es doch wohl eher "Auto verkaufen, Sparbuch auflösen, Haushalt verkaufen, und Scheixxxxhäuser reinigen, wenn nicht = Arbeitsverweigerung, ansonsten müssen wir uns erstmal gaaanz hinten anstellen. Eine halbe Milliarde Euro gehen als Kindergeld schon jetzt raus aus Deutschland.

  14. Avatar
    Rumpelstielz am

    DieRefugies WelcomSchreihälse sollen Ihre Töchter hinschicken, dann beruhigen die sich wieder. [Satire aus]

    Der Punkt ist der, dass Menschen nicht immer rational sind. Es ist im Interesse des schwarzen Mannes, Weiße in Zimbabwe zu haben, aber er verjagt sie und hungert. Die meisten Weißen glauben nicht, dass schwarze Amerikaner jemals etwas derart Irrationales tun könnten. Sie sehen lächelnde Schwarze im Fernsehen, die gegen weiße Bösewichter kämpfen und weiße Werte verkörpern. Aber der echte Schwarze ist nicht der aus dem Fernsehen und man hält seine Geldbörse fester, wenn man ihn sieht, und man verschließt seine Autotür, wenn er in seinen Hosen, die ihm fast auf die Knie runterhängen, herbeischlendert.

    Ob erlaubt oder verboten ich habe seit lamgem Hundeabwehrspray dabei. Steht extra drauf dass es nur gg Tiere eingesetzt werden darf – aber im Notfall ….

  15. Avatar

    Sobald unsere Wirtschaft wieder rote Zahlen schreibt und die Leistungen nicht mehr so bereitwillig monatlich gezahlt werden, wird das zur Normalität. Zum Schluß werden sie sich dort bedienen, die augenscheinlich etwas mehr haben und das sind in der Regel die, die schon länger hier Leben.

    Aber das ist natürlich Blödsinn, ich habe ja ohnehin keine Ahnung und sollte nicht so pessimistisch sein.
    Wenn einem das Wasser bis zur Stirn steht, hat es den Vorteil, das man nichts mehr sagen, hören und sehen kann,

    • Avatar
      Schulze Schulze am

      Ehe geladene Gäste keine Leistungen mehr erhalten hat man jeden Hartz Empfänger und Arbeitslosen schon X mal sanktioniert. Und verlassen Sie sich drauf, die Zeichen für extrem rote Zahlen stehen sehr gut. Wenn dann auch keine 24% Märchensteuer mehr helfen ist das so in 10 -15 Jahen auch egal, dann sind wir sowieso in der Minderheit und haben nichts mehr zu melden.

  16. Avatar

    Ich dachte, die sind erstmal froh, dem Hunger und den Bomben entkommen zu sein?
    Hab ich etwa zu viel Spiegel gelesen und MDR gehört?

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Zu wenig! Sonst wüßten Sie, daß die eben traumatisiert sind. GEZ erhöhen, damit auch Sie erreicht werden können!

  17. Avatar

    Wer als Kaempfer fuer Islam und (eigene) Bereicherung in den "wilden Westen" der gottlosen Deutschen eingeladen wurde (von hoechsten EU / Freimaurer Granden und Merkel Apparatschiks), der darf doch wohl auf unangemessene Unterbringung aufmerksam machen. Schliesslich wollen die Bereicherer bei Laune gehalten werden, und Kontakt per Handy zum NGO Anwaelt und Verbaenden halten um beim Asylverfahren mit ausreichenden Tipps versorgt zu sein. Die Poltikschranzen verstehen dies sehr gut, deswegen ist auch keine Strafanzeige oder Ausweisung erfolgt. Bei deutschen Steuerzahlern ist man weniger grosszuegig…es reicht schon die GEZ Gebuehr / Steuer nicht zu bezahlen und schon gibt es Androhung von Beugungshaft. Von 80jaehrigen alten deutschen Frauen die gewisse Zweifel an einer bestimmten Nuance der Staats- und Schuldpropaganda haben und dafuer von Justiz Buetteln sofort ins Gefaengnis gesteckt werden ganz zu schweigen. Sogar Macronchen hatt die neuen Moeglichkeiten erkannt und laesst seine Gelbwesten Protestler ganz ungeniert mit Traenengas aus Hubschraubern beschiessen. Vive la France, Liberte, Fraternity, Egality….mindestens die Gleichheit wird besonders anvisiert in der Kalergi Freimaurer EU. Die Einheimischen werden alle gleich wirtschaftlich geschroepft wobei die Moslem Neubuerger mit und ohne Jihad Erfahrung gleicher sind als gleich. Der Umvolkungs-Zweck heiligt die Mittel.

  18. Avatar

    Ich habe gestern die Fernsehprogramme rauf und ruter gerollt.
    Vier Sendungen mit Nazis.
    Sie setzen alles dran, um Ruhe zu halten, bis das Werk vollbracht ist.

    • Avatar

      Nur vier Sendungen mit Naaazis?!
      Die Relotius-Diktatur doch nicht etwa nachlässig?

  19. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Die Invasoren haben sich nicht wohlgefühlt sie wollten ihre Unterkunft so gestalten wie sie zu Hause wohnen, entweder Erdhöhle oder Ziegenstall, die dummen Kartoffeln können sich ja dafür abrackern und alles bezahlen.

    • Avatar

      Brokendriver, du hast so recht! Dennoch:„Ausländer, ist nicht gleich Ausländer!“ Wie ich schon mehrfach anmerkte.
      Allerdings, gibt es nicht gerade wenige Menschen aus ganz bestimmten Kulturkreisen, die einfach nicht integrierbar sind! Und auch nicht Willens dazu sind! 2015 – das Jahr, dass uns das Fürchten lehren sollte. Das beweisen die bald tagtäglichen Vorkommnisse in eben dieser Art und Weise. Neben der extrem hohen Zahl an Strafbaren Delikten! Bundesweit!
      Doch nichts geschieht! Der Großteil der Deutschen Bevölkerung hält unverändert an Merkel‘s Flüchtlingspolitik fest! Unverständlich! Unfassbar! Und nicht mehr nachvollziehbar!

  20. Avatar
    Michael aus Berlin am

    Leider nichts Neues unter der Sonne …

    Aber etwas anderes stößt mir wieder auf: Warum werden ausgerechnet die armen Vandalen als Beispiel für zerstörungswütige Beserker ge- und mißbraucht – sie waren auch nicht schlimmer, als andere Völker, wenn überhaupt. Vielleicht, weil die Vandalen ein (ost-)germanischer Stamm waren, so daß sie gerade im angelsächsischen Bereich gern mit "Germans" assoziiert werden?

    Scheint keinen unserer polisch sooo korekt sein Wollenden bislang gestört zu haben.

    • Avatar

      Die historischen Germanen heißen im englischen "Teutons".

      Es war der Franzose Henri Baptiste Gregoire, Bischhof von Blois, der in seinen schriftlichen Berichten an den Konvent von Paris im Jahr 1794 mit dem Begriff "Vandalismus" das blindwütige Zerstören und Morden der radikalen Jakobiner während der Französischen Revolution anprangerte.

      Ob der Bischof dabei die viel zitierte, jedoch nicht gewalttätiger als andere abgelaufene Eroberung Roms durch die Vandalen im Jahr 455 n.Chr. unter König Geiserich meinte, ist indes nicht unumstritten. Als Franzmann könnte er sich auch auf die um einiges drastischeren Eroberungszüge der Vandalen in Gallien zu Beginn des 5. Jahrhunderts bezogen haben.

      Sei’s drum, hier gilt: Wo heute Vandalen draufsteht, sind Jakobiner drin.

      • Avatar

        "Die historischen Germanen heißen im englischen "Teutons"."
        Was so falsch ist, wie der Begriff "Germans" für die Deutschen.
        Dutch sind die Holländer, auch falsch.
        Nicht besser als die Franzosen, für die wir Allemannen sind. Die Unterscheidung Allemands und Alemans ist dann auch künstlich.

      • Avatar
        Rebecca-Vanessa Wille am

        @PATRICK am 15. JANUAR 2019 13:47

        Da liegen Sie völlig daneben:

        Teutonen – Teutschen – Teutschenland – Deutschland

        Das ist eine Frage der Sprachevolution – vergleichbar mit den Nachnamen haben sich auch solche Bezeichnungen mit der Sprache verändert.
        Auch Germanien ist nicht falsch, immerhin liegt Deutschland zentral im germanischen Siedlungsraum.

        Heil Euch, wack’re Männer, muth’ge Krieger,
        Die errungen Ihr den Heldenkranz,
        Heil Euch, treue Teutsche, tapf’re Sieger!
        Ewig währet Eurer Thaten Glanz.

        Dumpf und finster hatt es uns umgeben,
        Und kein Teutschland gab es damals mehr;
        Ihr doch schwangt auf’s Neue es zum Leben,
        Siegreich ragt es wieder hoch und hehr!

        Dass die Zwietracht schmählich uns gekettet,
        Dies vergessen werde nie und nie,
        Dass die Eintracht uns allein gerettet,
        Die der Heimath Ruhm und Sieg verlieh.

        Durch der Zeiten weite Ferne schlinge
        Immer sich der Eintracht heilig Band,
        In des Teutschen Seele sie durchdringe,
        Unbesiegt bleibt dann das Vaterland.

        Sie sehen: Alles wiederholt sich – unser Napoleon sitzt im Kanzleramt – nur die Teutschen kapieren das nicht!

      • Avatar
        Nationalliberaler am

        Hier gibt es für Interessierte die diesbezüglichen Fakten abseits der linksradikalen Onlinewundertüte.

        ZVBA.com

        Schreiber, Hermann
        Die Vandalen
        Gondrom Verlag, Bindlach, 1979 Erstauflage
        ISBN: 3811210246 / 3-8112-1024-6

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Richtig. Der einzig erlaubte, eine ethnische Gruppe kollektiv herabwürdigende Begriff. Kein Zufall, es geht gegen Germanen. Darauf mache ich gerne in persönlichen Gesprächen aufmerksam, nützt natürlich null.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel