Scharia-Sehnsucht: Berlins Bürgermeister spricht bei Islamisten

53

Berlins Regierender Bürgermeister ist vor der Gedächtniskirche auf einer von Islamisten angemeldeten Kundgebung aufgetreten.

Vor rund drei Monaten wurden vor der Gedächtniskirche bei einem mutmaßlich islamistischen Terroranschlag zwölf Menschen brutal mit einem zum Mordwerkzeug umfunktionierten LKW getötet. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller (SPD), hat am Donnerstagabend ausgerechnet an diesem Ort ein Grußwort auf einer Kundgebung gesprochen, die von Islamisten angemeldet worden war.

Zu den Veranstaltern zählen vier Vereine, die vom Verfassungsschutz wegen der Nähe zur Muslimbruderschaft beobachtet würden, darunter die Neuköllner Begegnungsstätte (NBS). Im Berliner Verfassungsschutzbericht von 2015 heißt es, dass ein teilnehmender Moscheeverein zum „Berliner Treffpunkt von Hamas-Anhängern“, gehöre.

COMPACT ist das Sprachrohr des Widerstands gegen die Islamisierung. Hier abonnieren

Der öffentliche Aufruf der Kundgebung verwendete das Motto „Religionen für ein weltoffenes Berlin“. Dort heißt es, ein „breites Bündnis von Christen, Muslimen, Juden sowie Vertreterinnen und Vertretern vieler weiterer Berliner Religionsgemeinschaften“ wolle „ein Zeichen für Frieden und Toleranz“ setzen. Laut RBB habe die Polizei jedoch mitgeteilt, dass es sich um eine Kundgebung gegen ein „Anwachsen der Hetze gegen Migranten, Muslime und Flüchtlinge“ gehandelt habe.

Deirdre Berger vom American Jewish Committe kritisierte die Kundgebung gegenüber dem RBB heftig: „Das ist eine Trivialisierung des Terrorismusproblems und letztendlich auch von dem Schicksal der Opfer von Terroristen.“ Der Zentralrat der Juden rief Müller in einem Schreiben auf, nicht teilzunehmen, habe aber keine Antwort erhalten, berichtet die Welt.

Keine Befindlichkeiten, sich mit Islamisten am Ort eines mutmaßlich islamistischen Terroranschlags zu versammeln, hatten hingegen Vertreter der evangelischen und katholischen Kirche. Es sei „ein Geschenk“, dass religiöse Gruppen mit unterschiedlichen Konfessionen gemeinsam für den Frieden beten, hieß es aus dem Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Berlin.

An dieser Stelle sei erneut an die sunnitische Doktrin der Täuschung, Muda’rat, erinnert – einem Bestandteil der islamischen Eroberungsstrategie. Wie Sam Salomon und Elias al-Maqdisi in ihrem Klassiker Modern Day Trojan Horse festhalten: „Muda’rat bedeutet ganz einfach Schmeichelei, Bewunderung, Konformität mit, Täuschung, Trickserei, Schritt halten, verhüllen, verdecken, verstecken. Dieses täuschende Verhalten kann, wenn notwendig, mit jedem ausgeübt werden (…) allen voran: Kafir (nicht-Muslimen).“

Deutschland wird islamisiert. COMPACT hält dagegen: faktenreich und friedlich aber immer mit klarer Kante! Unterstützen Sie unsere Arbeit daher am besten mit einem Abonnement. Alle Infos hier.

 

Quellen
http://mediathek.rbb-online.de/tv/Abendschau/Religionen-demonstrieren-f%C3%BCr-weltoffenes/rbb-Fernsehen/Video?documentId=41537292&topRessort=tv&bcastId=3822076
https://www.welt.de/politik/deutschland/article162921585/Berliner-Buergermeister-tritt-auf-Islamisten-Veranstaltung-auf.html#Comments


Anzeige

Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!

>> Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!

Über den Autor

Tino Perlick, Jahrgang 1982, studierte Kulturwissenschaften und Soziologie in Deutschland, Polen und den USA. Einem zweijährigen Intermezzo in der wissenschaftlichen Forschung und Lehre folgte 2016 die Anstellung als Korrespondent bei COMPACT.

53 Kommentare

  1. Judith Hirsch am

    Der Einfluss von Frau Sawsan Chebli auf Müller, die dieser zur Staatssekretärin machte, ist enorm. Sie sagte öffentlich, dass "die Scharia mit dem Grundgesetz absolut kompatibel ist".
    Solch gefährliche Islamisten kommen nicht mehr als trojanisches Pferd in unsere Gesellschaft, sie spazieren rotzfrech und ungehindert durch weit geöffnete Tore.

    • Rechtsstaat-Radar am

      Selbst wenn die Scharia mit dem Grundgesetz kompatibel wäre, was sie freilich mit nichten ist, sollte (eine/r wie) Chebli sich beeilen, eine gute Deutsche zu werden oder das Maul halten und abhauen in ein Land, wo die Mehrheit aussieht wie sie und die Scharia gut findet.

      Was nimmt sich dieses Pack heraus, wandert ein, schmarotzt sich auf unsere Kosten durch und stellt dann freche Forderungen nach Veränderungen in Deutschland. Dort, wo diese Muslime herkommen, dort würden die mittelalterliche Bevölkerung und der Staatsapparat einen Christen bei vergleichbare dreistem Verhalten sofort lynchen. Und dies sogar fast zu Recht, wie ich finde.

      Ich will mit Muslime, Moscheen und Scharia nichts, reinweg gar nichts auf dem Territorium meines christlich-abendländisch geprägten Vaterlands zu tun haben. Sie sind Gäste und haben das Maul zu halten oder Hackengas zu geben und zwar unverzüglich und in Richtung Orient!

  2. Kein Wunder, dass von Trump kein Handschlag mit Merkel erfolgte. Der Schmutz, den die deutsche Kanzlerin und andere deutsche "Politiker" nach der Wahl Trumps abgelaicht haben, entsprach nicht staatsmännischer Größe und überragender weltpolitischer Diplomatie, sondern erinnerte an soziale Unterschicht und mangelnde Kinderstube. Es war unendlich peinlich für alle Deutschen, ein gewähltes Staatsoberhaupt einer großen Nation durch die eigenen "Politiker" so "angeschmutzelt" zu sehen. Und dann noch so unter der Gürtellinie… Ich hätte ihr die Hand auch nicht gegeben. Aber manche Menschen haben eben ihre Grenzen, über die sie nicht hinaus können. In Deutschland hat jeder das Recht, sich ein Armutszeugnis auszustellen, wenn er dies will.

    Die große Kanzlerin ist abgeblitzt!

  3. Walther Dachs am

    Aha,ob die Anti- Islam-Hetze auf ein Bündnis mit dem Zionismus hinausläuft darf wohl auch bei "Compact" nicht hinterfragt werden.Was geht es ein "American Jewish Commity"an,welche Kundgebungen in Deutschland abgehalten werden?Globalistische "Vielfalt" ist das Problem;daß der Hauptanteil der Infiltration von Muselmanen gestellt wird ist reiner Zufall und hat mit den bösen Absichten der Globalisierer nichts zu tun.

    • Andreas Walter am

      Pest oder Cholera? Oder war es am Ende doch das Fleckfieber?

      Wissen Sie welche Regionen in Europa im Mittelalter von der Pest fast verschont geblieben sind?

      Versuche schon länger herauszufinden, womit das zusammenhängen könnte.

      Habe darauf aber noch keine befriedigende Antwort gefunden.

      Lediglich zwei mal einen signifikanten, auffälligen, aber genau umgekehrten Zusammenhang.

      Die Erforschung von Tabus, Herr Dachs, ist eine brotlose und zudem auch noch undankbare Kunst.

      Die Gründe dafür können Sie in diesem Artikel:

      http://www1.ae911truth.org/en/news-section/41-articles/645-psychology-experts-speak-out-why-is-the-911-evidence-difficult-for-some-to-accept-.html

      und in dieser Serie von 20 Artikeln erfahren (wobei ich erst etwa die Hälfte davon gefunden habe):

      http://www1.ae911truth.org/en/news-section/41-articles/821-why-do-good-people-become-silentor-worseabout-911-.html

      Erklärt auch den Umgang mit anderen "umstrittenen" Themen.

  4. Maritta Kaufmann am

    Liebe Redakteure, die arabische Schrift auf der Fahne ist nicht nur sowas wie spiegelverkehrt, sondern auch von links nach rechts gesetzt (Arabisch schreibt von rechts nach links). Ein Araber kann "Al Islam" zwar lesen, aber sonst …..? Wenn das Computerprogramm sowas nicht kann, sollte man es auch lassen.

    • Graf von Stauffenberg am

      Gehört es jetzt zur Allgemeinbildung, dass man Arabisch lesen kann? Ich bin keineswegs desinteressiert an anderen Sprachen, aber friedliebende Kulturen sind mir lieber.

      • Walther Dachs am

        @ Graf: Kampfliebende Kulturen gehen manchmal trotzdem unter,"friedliebende" immer.

      • heidi heidegger am

        michmichmich. denn GABIs "plumpskloris" sind gar zu goldich. und haben ne art stachel wie "meine schnabis", also die männchen, ämm..

      • heidi heidegger am

        ichichich will als lori reincarniert werden..ämm:

        >> Die Loris (Lorisidae oder Loridae), auch Faulaffen, sind eine Primatenfamilie aus der Gruppe der Feuchtnasenaffen (früher den „Halbaffen“ zugeordnet). Sie sind territoriale Tiere, sie urinieren auf ihre Hände und hinterlassen bei ihren Streifzügen so eine Duftspur, die Artgenossen auf ihre Anwesenheit aufmerksam macht. Allesfresser/Bei der Jagd schleichen sie sich vorsichtig an ihr Beutetier heran, um dann mit einer blitzschnellen Bewegung mit beiden Vorderpfoten zuzupacken. Die Männchen pflanzen sich mit allen Weibchen fort, deren Revier mit ihrem überlappt. <<

      • heidi heidegger am

        die heidi: kein grauer wolf aber evtl. mal ein grauer schlanklori, hihi.

        >> Graue Schlankloris sind sehr kleine Primaten!! mit einem schlanken Körperbau… <<

        https://de.wikipedia.org/wiki/Grauer_Schlanklori#/media/File:Slender_loris_by_N_A_Nazeer.jpg

  5. Zu @ Rechtsstaat- Radar
    Die Vorraussetzungen fuer einen sogenannten Staatsstreich waeren schon laengst gegeben.. Nur wird sich dazu kein General bereitfinden ein solches Kommando zu uebernehmen. Das koennte ja seine Karriere beenden.
    Unsere Bundeswehr steht schliesslich in der Tradition von "Hoch- und Landesverrat". Vorbild ist schliesslich der Bombenleger und Kameradenmoerder Stauffenberg. Moegen viele Soldaten der Bundeswehr dieses zwar innerlich ablehnen. Den meissten hat man doch durch die verordnete re-education das Mark aus den Knochen geschlagen.

  6. Graf von Stauffenberg am

    Dieses insolvente Berlin wurde 2016 mit dem neuen Höchstwert von 3,61 Milliarden Euro an Steuergelder bezuschusst. BER ist dabei noch nicht mitgerechnet. Würden für den Berliner OB die gleichen Gesetze wie für die private Wirtschaft gelten, so würde Michael Müller in Handschellen abgefürt werden und wegen Insolvenzverleppung zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt werden.

  7. Mal ehrlich, neu ist doch nur, dass ein Berliner Regierender Bürgermeister nicht mehr auf den Zentralrat der Juden reagiert, sondern ignoriert.

  8. Was mich an Compact irritiert ist diese Nutzung und Verwendung der Lüge des Berliner Anschlages. Über den Markt ist 100% kein LKW gefahren und es gab weder Tote und Verletzte! Das ist 100% sicher! Ähnlich in München… auch ein riesen Fake, da hat Compact noch Geld für Hinweise auf den wirklichen Tathergang ausgelobt… raus kam nie was… Bei Charlie Hebdo waren die erschossenen Brüder auch nicht die Täter, so wie es bei 9/11 auch nicht die 19 Talibane waren… Was ist nun passiert? Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Herr Elsässer nicht weiß, dass es in Berlin auf dem Markt keine Toten und Verletzten gab. Die Geschichte in der Bild war so schlecht und das Bild der Mutter so offensichtlich gefälscht, der Ausweis zum 5. Mal so offensichtlich platziert, genau wie Handy und Bekennerschreiben… Die Polizei wusste so offensichtlich schon am Montag Abend Bescheid welchen Täter sie zu suchen haben… Trotzdem wird auch die Commpact nicht müde, diese Lüge im Kampf gegen die Islamisierung Europas, der ich mich ansonsten gern anschließe, zu verwenden! Die ganzen Ungereimtheiten… kein Thema! Heiligt hier der Zweck die Mittel? Warum lügt Compact hier mit der Regierung? Wie weit kann man Compact bzw. Herrn Elsässer dann noch vertrauen? Warum wird glogen?

    • Walther Dachs am

      Verschwörungsneurosen sind inzwischen so weit fortgeschritten,daß Attentate und Todesopfer einfach geleugnet werden (s.o.).Muß man sowas veröffentlichen?Interessiert doch höchstens noch den Psychiater.Zum politischen Diskurs gehört das nicht mehr.

    • Werner Wolff am

      Vielleicht verraten Sie mir, aus welcher hochprozentigen Flasche Sie die Information haben, dass es kein LKW-Attentat auf dem Berliner Weihnachtsmarkt im Dezember 2016 gegeben haben soll. Geben Sie einfach in einer beliebigen Suchmaschine die entsprechende Suchanfrage ein und Sie werden von authentischen Bilder zum Thema geflutet. Es ist also keineswegs so, wie Sie diesbezüglich behaupten.

      Verraten Sie mir die Quelle, aus der Sie beziehen, dass das Attentat auf dem Berliner Weihnachtsmarkt im Dezember 2016 nicht stattgefunden hat und es dort weder Verletzte noch Tote gab? Nur ein einziger stichhaltiger Hinweis würde mir schon genügen.

  9. Unser Problem: Die Eliten gehen doch schon lange nicht mehr in die Politik. Die Berufspolitik ist heute in weiten Bereichen das Betätigungsfeld für Drittklassige. In vielen Parteien sitzen Studienabbrecher in führenden Positionen der Politik, die im normalen Berufsleben nicht mehr viele Chancen hätten. Politik ist heute die Flucht ins Mittelmaß. Da kann man persönlich, charakterlich und intellektuell nicht mehr allzu viel erwarten. Schlimm ist, dass Drittklassige heute über das Schicksal Deutschlands und seiner Menschen entscheiden. (PS: Ist eine allgemeine Beobachtung. Informationen über den Beliner Bürgermeister besitze ich nicht.)

    • Walther Dachs am

      "Beobachterin",wohin gehen denn die von Ihnen (fälschlich) so genannten Eliten? Wenn Sie glauben,daß extrem einseitig präparierte Spezialisten,die außerhalb ihres Spezialgebietes in der Regel völlig Hirntod sind dem allseitig gebildeten Studienabbrecher als Führungspersönlichkeit überlegen wären,dann gehören Sie vermutlich zu den Ersteren. Offensichtlich haben Sie ja nicht verstanden,daß die politische Klasse ihre Untaten vorsätzlich begeht und die Folgen beabsichtigt,es handelt sich keinesfalls um Unfähigkeit oder Fahrlässigkeit.

  10. Die meisten Menschen nehmen UNgläubiger(Kaifr,Kuffar etc.)nicht als Beleidigung war,für MOslems ist dies aber die schlimmste Beleidigung die es gibt!

  11. DerSchnitter_Maxx am

    Diese xxxx Weicheier und Selbstverleugner … sind ja einfach nicht (mehr) zu ertragen ! Müffelnde Schande über diese erbärmlichen Gestalten …

  12. Aufgewachter am

    @compact: heute wurde der Abschluss Bericht zum Amoklauf des letzten Jahres dort veröffentlicht

    Ich denke es ist an der Zeit dass ihr eure Ergebnisse veröffentlicht. Herr Dassen hat doch bestimmt alle Hintergründe ermittelt

  13. brokendriver am

    Noch mehr Syrer, Afrikaner und Muslime nach Deutschland. Ober-Grenzen-Los.

    so wie es SPD und CDU wollen…

    Die Multi-Kulti-Party beginnt doch erst in Deutschland….

    • @ BROKENDRIVER

      Das heißt aber nicht, dass die Grünen, die Linke, die FDP
      und alle erblondeten, blauäugigen, aber linksgrün versifften,
      parteilosen Gutmenschen es nicht wollen.

  14. Volker Spielmann am

    Es verwundert nicht, daß die hiesigen Parteiengecken die Fremdlinge lieben

    „So geht der Tyrann auch lieber mit ausländischen Freunden und Gästen um als mit einheimischen; denn diese sind seine Feinde, die andern sind gleichgültig.“ Sagt Aristoteles und mögen die hiesigen Parteiengecken als liberal-marxistische Witzfiguren selbst auch keine Gewaltherrscher sein, so befinden sie sich durch ihre Rolle als Handpuppen des VS-amerikanischen Landfeindes doch in einer ähnlich feindseligen Stellung zur deutschen Urbevölkerung. Und da ihnen weder die VS-amerikanischen Besatzungstruppen noch ihre liberale Selbstständigkeitskomödie hinreichend Schutz vor dem Volk bieten können, so gehorchen sie der VSA nur zu gern und befördern deren Kolonisierungspolitik nach Kräften. Die massenhafte Einwanderung von Muselmanen erschafft für die Parteiengecken nämlich einen Rückhalt gegen die deutsche Urbevölkerung und ist bedeutend billiger und sicherer als die Verwendung einheimischer Polizeitruppen und Geheimdienstler die sich ja jeder Zeit mit den Volk verbrüdern könnten.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • Walther Dachs am

      @Volker :Es wäre nett,wenn sie bei Ihren Zitaten von Aristoteles.Platon u.ä. auch die genaue Fundstelle angeben würden,erleichtert die Nachprüfung ungemein.

      • Volker Spielmann am

        @Walther Dachs

        Ich werde natürlich nichts dergleichen tun. Nenne diese aber gerne auf Nachfrage. Im vorliegenden Fall sollte man das Zitat in der Politik des Aristoteles finden und zwar im elften Kapitel des fünften Buches.

  15. heidi heidegger am

    OT: >> "Habt fünf Kinder, nicht drei. Ihr seid Europas Zukunft." Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die Türken in Europa aufgerufen, mehr Kinder zu bekommen… << spiegel.de

    "stoooooop!" *hysterisch kreisch* (wie "GABI" am ende des country&western-songs ‚every rose has its thorn‘ von THE UNSEEN, als die heidi streit anfängt wg. reichen eltern und so, hihi). Erdo reizt den e-flügel (im heidi-hirn, quasi) noch so sehr, daß dieser evtl. über die chin. 1kinder-lösung nachdenkt. ich seh’s kommen..

    • heidi heidegger am

      peinlichpeinlich, die heidi kann kein englisch: "shuuuu_up!" wird da rumgekreischt, natürlich (hielt mir da bis etzala immer die ohren bissi zu, that’s why..). frauen! tsstsss..

      zacknweg

  16. "RECHTSSTAAT-RADAR"(?) Offenbar haben Sie mal eins oben auf den Radar geklopft
    bekommen, hier solchen Schwachsinn abzusondern!
    Offenbar ist es Ihnen AUCH NICHT geläufig, daß Unternehmen Standortverände-
    rungen durchführen, wenn die Lage unerträglich wird!
    Vielleicht werden Sie jetzt auch noch Bayern für die BER-Misere verantwortlich
    machen wollen?

    • Rechtsstaat-Radar am

      @JOHNULRICH:-
      Allein die Stadt München oder "Minga", wie der eloquente Bayer sagt, allein München beherrbergt schon mit der SIEMENS AG, der Allianz AG, mit Osram, Telefunken, Knorr Bremse – um nur diese beispielhaft zu nennen – fünf fette Berliner Klopse und wäre sehr viel ärmer, würden allein nur diese fünf Berliner Unternehmen wieder zurück nach Berlin gehen, wo allein sie hingehören und herkommen. Ich könnte noch eine ganze Weil so weiter machen und all die Unternehmen aufzählen, die aus Berlin und den ehemaligen preußischen Provinzen Kernpreußens abgesaugt und in Bayern wieder hoch geploppt sind.

      Ist das nicht komisch?

      Man kann es nicht mehr sehen und hören, wenn etwa Teflon-Söder, der aalglatte evangelische CSU-Proporz-Mittelfranke, im Verblödungsfernsehen des öffentlich-rechtswidrigen Rundfunks sitzen und dort immerzu sein bayerisches Selbstbesäufnis zelebrieren darf.

      Was wäre allein Erlangen und das gesamte Umland ohne die vielen in Berlin nun fehlenden Jobs des Berliner Unternehmen SIEMENS, dessen Sitz, die Verlegung nach München reichte den Bayern allein nicht, auch noch zur Demütigung und auf wundersame Weise am "Wittelsbacher Platz" liegt? Eine arme Gegend, wo die Menschen Igel und Raben essen würde. Wie früher in Bayern eben!

    • Marie von Lauterfeldt am

      @Johnulrich
      Die BER-Misere wird vermutlich von dem bayerischen Inlandsgeheimdienst kontrolliert werden. Das halte auch ich für überwiegend wahrscheinlich. Eine solche Ansammlung an Unfähigkeiten und Pannen können nicht einmal die volksausgetauschten und zusätzlich umerzogenen Nachkriegs(west)berliner hinbekommen. Da wird hinter den Kulissen kräftig aus Bayern intrigiert worden sein und weiterhin werden. Hätte Ostberlin das Sagen, der Großflughafen wäre noch vor dem im Erdinger-Moos (Franz-Josef-Spetzel-Flughafen) in Betrieb gegangen und München wäre kein zweites Hub für die (@Rechtsstaat-Radar: ehemals Berliner) Lufthansa und andere Luftfahrtgesellschaften.

  17. heidi heidegger am

    muß hier mal bissi abstrahieren=>integration und kultimulti: da ist nix mehr los. mein idealmodell der gesellschaft ist das atomium in Brüssel (ausgerechnet!). möchte den neubürgern und besuchern nur im aufzug begegnen (mittelstrang d. atomiums). mehr als neun ethnien/kugeln verträgt "mein" gesellschaftsmodell eh nicht, sonst gibt’s kernspaltung kettenreaktion mickymaus bürgerkrieg und freie radikale, quasi. die (gas-wasser-shiceé)-röhren zwischen den kugeln bitte nur so groß, daß grad mal ein katzerl dürchschlüppen kann, hihi.

  18. Karl Blomquist am

    Die Schleusenöffnung

    Merkels Schleusenöffnung SEIT 2015 für die von ihr herbeigerufene mohammedanische Masseninvasion: ohne Zweifel ihre „Spitzenleistung“ im Rahmen der von den Globalisten angestrebten Destabilisierung Deutschlands und Europas. Bis jetzt.

    • Der Philosoph Michael Mannheimer: „Das alles wurde 2015 durch ihre Entscheidung in den Schatten gestellt, mehr als eine Million Migranten ungesteuert und unüberprüft monatelang nach Deutschland nicht nur einreisen zu lassen, sondern sie auch noch mit Bussen und Zügen aktiv herankarren zu lassen. Obwohl sie aus sicheren Herkunftsländern kamen und praktisch alle über andere EU-Länder eingereist waren. Sie hätten nach geltendem EU-Recht zurückgewiesen werden müssen.”

    (Siehe dazu DAS MERKELDOSSIER, 4. Teil: DIE FARBENREVOLUTION von 2005, BRD-Variante, Ein Staat fällt in die Hände einer eingeschleusten Destabilisierungs-Agentin)

  19. die schon immer hier sind am

    Ein Bürgermeister der sich noch bei den Mördern seiner Bürger bedankt auf dem Platz der Schande, eine perversere Politik gab es nur noch im dritten Reich.

    • @ DIE SCHON IMMER HIER SIND

      Irgendwann rächt es sich, dass RB Müller der Forderung
      des Zentralrates der Juden nicht nachgekommen ist.

      Trivialisierung des Terrorismusproblems ist aber
      keine Spezialität des Regierenden Bürgermeisters.

      Hier ist doch inzwischen alles Müller, oder was?

  20. Dem BM Müller steht die ganze Farce schon ins Gesicht geschrieben: Dumm, Dümmer, Berlin.

  21. Rechtsstaat-Radar am

    Der "Verteidigungsfall" ist längst eingetreten, denn das deutsche Volk wird bekämpft und befindet sich, ohne es in seiner Masse bislang zu merken, in einem Vernichtungskrieg. Dieser Krieg zielt auf die Vernichtung des bestehenden deutschen Volkes, seiner Lebensgrundlagen und seiner ethnisch-kulturellen Identität. Es handlet sich um einen rassistisch motivierten totalen Krieg, einen rassistisch-ideologisch geführten Vernichtungskrieg. Es handelt sich um einen Vernichtungskrieg, den die eigene politische Klasse der Altparteien, deren Vertreter im Bundestag und in der Bundesregierung sowie der SPD-Bundespräsident nach dem Vorbild der Strategie der "verbrannten Erde" gegen das eigene Volk, gegen uns, das deutsche Volk, führt. Und im Verteidigungsfall ist die Bundeswehr berufen, dem Angreifen entgegen zu treten, ihn zu stellen und zu vernichten. Die Bundeswehr hat das deutsche Volk, das deutsche Staatsgebiet, die Lebensgrundlagen des deutschen Volkes und seiner Wirtschaft und die Souveränität des deutschen Volkes zu schützen und jeden Aggressor zu vernichten.

    Die Bundeswehr ist deshalb berufen, dieses Land zu übernehmen, die oben Genannten festzusetzen, sie unverzüglich unschädlich zu machen, damit sie nicht weiter ihre Macht gegen das Volk mißbrauchen können und sie hat dies unverzüglich und solange zu tun, bis die Demokratie wieder hergestellt worden ist. Die Bundeswehr hat die Feinde des deutschen Volkes und seines Territorium, Deutschlands, zu vernichten und Schaden vom deutschen Volk abzuwenden.

    Ich fordere unsere Soldaten auf, dem Merkel-Spuk unverzüglich ein Ende zu setzen, das Kriegsrecht auszurufen und die Aggressoren, d.h. Kanzler-Diktatorin Merkel, die gesamte Bundesregierung und 7/8 der Mitglieder des Bundestags und der Parlamente der sog. "Länder" zu verhaften und sie bewacht in Lagern festzusetzen bis sie vor Gericht gestellt werden und verurteilt oder freigesprochen werden konnten. Gleichzeitig hat sie die staatliche Gewalt mit militärischen Mittel bis zur Wiederherstellung von Demokratie und Rechtsstaat absolut zu übernehmen.

    Die verfassungs- und volksfeindlichen Parteien CDU, CSU, FDP, GRÜNE, SPD und LINKE sind aufzulösen. ihr Vermögen ist zu konfiszieren und für die Entschädigung aller Moslems einzusetzen, die unser Land unverzüglich in ihre Heimat zu verlassen haben, einzusetzen.

    xxxxxxx

    • weitere gute Vorschläge siehe: Michael Mannheimer blog!
      Compact — ihr seid eine der wichtigsten Bastionen zur Verteidigung Deutschlands.
      (kaufe jede Ausgabe)

    • @ Rechtsstaat-Radar

      Eine nationale Bundeswehr, die Sie hier voraussetzen, gibt es schon lange nicht mehr.
      Die heutige Bundeswehr ist eine Teilarmee der schon in Gang gesetzten ´EU-Armee´; die wiederum ist Teil der angloamerikanischen Armee unter Führung der USA..

      Von diesen ´EU-Soldaten´ dürfen Sie gewiss alles erwarten, nicht aber die nationale ´Aufsicht/Fürsorge´; höchstens aus einer gewollt distanzierten Betrachtung heraus steht diese ´EU-Armee´ für die europäischen Nationalstaaten ein.

      Also ist von dieser Seite garantiert das von Ihnen geforderte Eingreifen nicht zu erwarten.

      • Rechtsstaat-Radar am

        @TREETS:-
        Leider werden Sie wohl Recht behalten. Eines ist jedoch sicher. Wenn Sie Recht behalten sollten, muss die Bundeswehr nach Wiederherstellung von Nationalstaat und Demokratie aufgelöst werden und auch die zukünftige deutsche Armee von Grund auf renationalisiert und komplett neu aufgebaut werden. Für den allergrößten Teil der Generäle, Stabsoffiziere, Offiziere und Unteroffiziere sehe ich dann keine Möglichkeit, in die Deutsche Armee übernommen zu werden. Letzteres muss an der überragend wichtigen Gesinnungskooptation scheitern!

        Es ist unfassbar, wie ein Land von der Bedeutung Deutschlands durchweg nur noch von charakterlosen Lumpen durchsetzt werden konnte. Ich fasse das alles nicht mehr!

  22. Die Bayern und alle anderen Bundesländer, die so kulant den Schuldenmacher Berlin unterstützen, sollten endlich ihre Fördergelder zum Bundesfinanzausgleich einstellen – schwuppdiewupp wäre das romantische Träumen in Berlin eingedämmt – sie hätten kein Geld mehr!

    • Rechtsstaat-Radar am

      Die Bayern wären noch immer "Berlin", denn sie waren immer das deutsche Armenhaus und bettelten die Preußen an, hätten sie sich nicht mit Hilfe ihres Zuhälters, der US-Besatzungsmacht hemmungslos an Berlin bedient und Berlin alle Top-Unternehmen geklaut.

      Sie würden noch heute bei Preußen betteln, von wo sie immer großzügig Geld bekommen haben. Man erinnere nur daran, dass Bismarck ihnen das Vermögen der lächerlichen Monarchie "Hannover" (die mit Österreich gegen Preußen gekämpft und volle Granate eine auf die 12 bekommen hatte) geben musste, um Bayern vor der Pleite zu bewahren.

      Die Bayern sollten demütig den Mund halten. Wir Preußen wissen sehr genau, wem sie den Aufstieg zu verdanken haben! Das Pendel schlägt immer eines Tages zurück.

  23. Trizonesier am

    Schön das es am Ort des Verbrechens dann doch noch eine staatstragende Veranstaltung gab. Zwar nicht für und im Andenken an die Opfer, auch nicht mit deren Hinterbliebenen – aber immerhin (hüstel).

  24. brokendriver am

    Wer hat uns verraten ? – Wie immer: die Sozialdemokraten !

    Soll der Kollege Müller (Sozialverraten) doch konvertieren.

    Wer mit islamistischen Verfassungsfeinden paktiert und deren Veranstaltung frequentiert,

    sollte sich schämen als Volksverletzer…äähh Volksvertreter.

  25. Nur noch Kopfschütteln. Gegen Müller sollte Anzeige wegen Unterstützung krimineller Organisationen gestellt werden.

    • @ LOTAR LISS

      Das wäre nur sinnvoll und erfolgversprechend,
      wenn es noch eine unabhängige, also nicht von
      Islamisten unterwanderte, Justiz gäbe.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel