Sensation: Sayn-Wittgenstein zur AfD-Landesvorsitzenden in Schleswig-Holstein gewählt!

111

Klarer Sieg bei Kampfabstimmung auf dem Landesparteitag.

Ein wichtiger Schritt zu mehr Geschlossenheit in der AfD: Auf dem Landesparteitag der AfD Schleswig-Holstein wurde Doris von Sayn-Wittgenstein wieder zur Landesvorsitzenden gewählt. Gegen die Politikerin läuft ein vom Bundesvorstand angestrengtes Parteiausschlussverfahren, trotzdem entschied sich die Versammlung mit 137 Stimmen klar für die 64-Jährige. 100 Teilnehmer votierten für ihren Gegenkandidaten Christian Waldheim.

Sayn-Wittgenstein wäre 2017 fast AfD-Bundesvorsitzende geworden, ihre Kampfabstimmung gegen den Atlantiker Georg Pazderski endete damals im Patt – statt beider wurde dann Alexander Gauland an die Spitze gewählt. Im Herbst 2018 wurde die Landtagsabgeordnete zunächst aus ihrer Fraktion ausgestoßen, in der Folge strengte der Bundesvorstand auch ihren Parteiausschluss an. Wegen des schwebenden Verfahrens trat sie im Dezember 2018 vom Landesvorsitz zurück. Als das zuständige Landesschiedsgericht im Mai 2019 ihre Mitgliedschaft dennoch bestätigte, blieb der Bundesvorstand stur und leitete das Ausschlussverfahren an die nächsthöhere Instanz weiter. Hintergrund der Verfahren gegen Sayn-Wittgenstein ist ihre Unterstützung für den Verein Gedächtnisstätte Guthmannsmannshausen, der sich um deutsche Kriegsopfer kümmert. Fälschlich wurden dem Verein und auch Sayn-Wittgenstein Geschichtsrevisionismus und Holocaustleugnung unterstellt. (Weiterlesen unter der Werbung)

*** COMPACT-Magazin, Ausgabe Juli 2019: Nach der Umvolkung droht Deutschland jetzt die Dummvolkung, und wieder ist das bunte Partyvolk ganz vorne mit dabei. Die Schätzchen, die 2015 an den Bahnhöfen die selbst ernannten Syrer mit Teddybären willkommen hießen, leiden unter derselben Neurose wie die Herzchen, die 2019 Konsumverzicht zur Klimarettung fordern. Die Krankheit heißt nationaler Masochismus: Weil wir wegen Holocaust und Co. auf ewig als Tätervolk verdammt sind, müssen wir uns jetzt für die Rettung der Welt opfern, also halb Afrika bei uns aufnehmen und gleichzeitig die fossile Energieversorgung einstellen. Hier bestellen!***

Die heutige Entscheidung ist vor allem in ihrer Klarheit ein Dämpfer für die Bestrebungen des Bundesvorstandes, aus Angst vor dem Verfassungsschutz verdiente Parteimitglieder in vorauseilendem Gehorsam aus den Parlamentsfraktionen und der Partei zu drängen. Letztes Opfer der Kampagne ist der mecklenburgische Co-Landesvorsitzende Dennis Augustin, der wegen behaupteter NPD-Mitgliedschaft vor sage und schreibe 30 Jahren jetzt vom Bundesvorstand ausgeschlossen werden soll. Sayn-Wittgenstein äußerte in ihrer heutigen Rede kämpferisch: „Sogar in unserer Partei sind schon jene Kräfte am Werk, die am Tod unserer Nation mitwirken. Dies gilt es zu erkennen.“

Sayn-Wittgenstein gehört zu jenen in der Partei, die das Feld der Geschichtspolitik nicht dem Regime überlassen wollen. Ausführlich äußerte sie sich zu diesem Thema auf der COMPACT-Geschichtskonferenz am 9. Juni 2019 in Magdeburg. Titel ihres Referats: „Geschichtspolitik und Meinungsfreiheit“. Auf COMPACT-Digital+ können Sie den kompletten Videomitschnitt ihrer Rede sehen.

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

111 Kommentare

  1. Avatar

    Leider muß man feststellen, daß sich eine Alice Weidel im Bundestag aufreibt; eigentlich braucht es ein Mehr von ihr.

    Oder eine Lisa Lehmann !

    Das sind Sympathieträger vom Besten, bei Jung und Alt !

  2. Avatar

    Scharfe Lügen der Lückenpresse:

    Keine Belege, dass Seenot im Mittelmeer „künstlich … – Correctiv

    · So wird auf der Webseite des Blogs Achse des Guten behauptet: „Hier wird künstlich ‚Seenot‘ erzeugt.

    Keine Belege, dass Seenot im Mittelmeer „künstlich erzeugt wird“
    28. June 2019

    Die Begründung ist abartig, warum diejenigen welche sich Seenot retten lassen nicht in Seenot sind.

  3. Avatar

    Der AfD wäre mehr geholfen, hätte sie Frauke Petry als Bundesvorsitzende behalten !

      • Avatar

        Die Blaue Partei ist ganz sicher nicht meine Partei, aber damit auch Sie verstehen, worum es geht, lesen Sie doch mal etwas weiter unten meine Antwort auf einen Ihrer Fehlbeiträge !

    • Avatar
      brokendriver am

      Frauke Petry ist weg und das ist sehr gut so…sie kassiert noch ein paar
      Mal doppelte Diäten im Bundestag und im Landtag.

      Aber, die Wähler und Wählerinnen hat sie betrogen und belogen.

      Dieser Wählerbetrug ist eine Schande…..

      Ihre Blaue Splittergruppen-Truppe sollte so viel saufen,

      daß sie jeden Tag allesamt BLAU sind.

      Diese Gurkentruppe wählt kein Schwein…

      • Avatar

        @ Brokend…..

        Auch Sie unterstellen gewohnt billiger Weise sofort eine Sympathie für die Blauen, nur weil man nicht widerspruchslos zusehen will, wie ein paar Rechte eine vormals wirkliche Alternative für Deutschland von innen zerstören.

        Warum seid Ihr denn nicht bei der NPD geblieben ? Weil Ihr mit euren Vorstellungen eben nur 2 % geholt habt !

  4. Avatar
    Ulrich Dittmann am

    Glückwunsch an Frau Doris von Sayn-Wittgenstein!
    Und DANKE an sie, für ihre Standhaftigkeit, all den Knüppeleien ihrer teils auch schon perfekt politsch korrekt dressierten Parteikollegen widerstanden zu haben!

    Hoffentlich versteht die Bundes-AfD diese (berechtigte!) Klatsche aus Schleswig-Holstein.
    Der AfD-Wähler hat die Nase gestrichen voll, von glattgebügelten AfD-Parteifunktionären, die in vorauseilendem Gehorsam sich teilweise immer mehr knechtseligem Michltum annähern – wie es die Establishmentparteien mit anmaßender Deutungshoheit einfordern.

  5. Avatar

    Gutr Nachrichten, Aras Bacho will zum Urlaub nach Syrien

    —-

    Skandal: Der bekannte Blogger Aras Bacho… – ZGI – Zusammen …
    facebook

    Skandal: Der bekannte Blogger Aras Bacho (u. a. Vice, HuffPost​, Oe24) wurde aufgrund kultureller Missverständnisse zu 80 Sozialstunden verurteilt

  6. Avatar
    Kritischer Rationalist aus Hessen am

    Auch hier im Forum wird man fündig. Der pavlov´sche Antifa Reflex, der über Jahrzehnte auf allen Ebenen in die Hirne der "Re-Edukaten" erfolgreich als "Press-Button and Start"-Programm zur kognitiven Dissonanz und Fehlwahrnehmung bzw. Fehlbeurteilung implantiert wurde, dieser Reflex wird mittlerweile schon durch kleinste Nano-Abweichungen der einprogrammierten Meinung getriggert. Wir sind bereits Lichtjahre weit von einem gesunden Patriotismus eines Franz Josef Strauss entfernt. Das linke Moral-Axiom hat sich in den "Personal Big Brother" in zu vielen Gehirnen verwandelt. Intelligenz ohne Freiheit des Selbstdenkens ist eine Illusion.

  7. Avatar
    Irgendwehr am

    Keine Aktion der AfD wird die Blockparteien dahingehend zufriedenstellen, dass sie aufhört, die AfD zu diffamieren. Daher sollte die AfD endlich sagen: wir haben verstanden! Schluss mit Kompromissen, Schluss mit Selbstzerfleischung, Ausschlussverfahren, Hexenjagd auf eigene Parteiangehörige. All das ist den Blockparteien egal, sie wollen die AfD komplett weg haben. Im Falle von Sayn-Wittgenstein frage ich mich warum die AfD glaubt die Drecksarbeit für die Mobbingparteien machen zu müssen. Wenn Sayn-Wittgenstein gegen ein Gesetz verstoßen hat, dann soll ein Kläger hervorkommen, und sich entsprechend äussern. Vorauseilender Gehorsam der AfD dahingehend kommt beim Wähler der Partei überhaupt nicht an.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Selbst wenn bei der AfD Mutter Theresa Parteichefin wäre, das ganze Konglomerat von Altparteien und Linker Lügenpresse würde sie Als Nazi bezeichnen oder haben sie jemals einen einzigen Positiven Bericht über die AfD gehört nur Hetze Lügen und Verleumdung eine der unwürdigsten Scheindemokratien in Europa das Merkelregime

      • Avatar
        Gesocksbremse am

        Ja so ist es! Die AfD wird von allen politischen Parteien ausgegrenzt und mit infamen Faustinterpretationen schlecht gemacht – Und dieses BRD System schimpft sich als demokratischer Rechtsstaat.

    • Avatar
      Doris Mahlberg am

      @ Irgendwehr, 30.Juni19, 11:00

      Genau so ist es !! Sie treffen den Nagel auf den Kopf ! Egal, was die AfD tut, es wird niemals richtig sein und das sollten Meuthen, Padzerski und Co. endlich begreifen. Die ewige Jammer-und Opferrolle kommt bei den Wählern nicht gut an. Statt dessen sollte die AfD endlich einen klaren Kurs fahren, ob es nun gewissen Leuten passt oder nicht. Genau das hat nämlich Trump getan, ebenso Matteo Salvini, und deshalb sind die beiden so erfolgreich und werden es auch weiterhin sein. Eine weitere Partei, die herumeiert und sich in alle möglichen Richtungen verbiegt, braucht kein Mensch.

  8. Avatar
    Gert Friedrich am

    Die AfD bietet derzeit keine stringente und überzeugende Linie. Das kann auf Dauer nicht gutgehen. Im Osten kann sie vielleicht 15-20% halten. Im Westen wird sie mit Figuren wie Sayn-Wittgenstein unter 5% landen.

    • Avatar

      Und hier kann eine Figur wie Du grünroter Schleimbatzen seinen Auswurf abladen 😉

      • Avatar
        Fischer's Fritz am

        @CHERUSKER
        "Ist das die Sprache, die kommt, wenn die Rechten das Sagen haben ?"

        Die Rechtsradikalen/-extremen, von denen sich hier auch einige tummenl!
        Richtig erkannt. Ob wir uns in diesem Fall nicht die jetzige Bande, als das kleinere Übel zurückwünschen?

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Nein Cherusker aber die linken und grünen bedienen sich schon seit Jahren dieser Sprache also schlimmer sondern nur besser kann es mit der AfD nicht werden

      • Avatar

        @ Cherukser
        Doppel Sprech unf Doppel Moral der derzeitigen "Elite"
        GRÜN = AKTIVISTEN
        AFD = STÖRER

    • Avatar
      Sonnenfahrer Mike am

      Bei uns im Osten stärkt die Nachricht, daß Frau von Sayn-Wittgenstein wieder gewählt
      wurde, die AfD und bringt schon verlorenes Vertrauen und die Zuversicht in die AfD
      zurück. Und ich glaube, auch wenn ich es nicht weiß, auch im Westen ist das so,
      auch und gerade, weil über die Wessis immer das Gegenteil behauptet wird.
      Mit den Wessis, mit welchen ich gesprochen habe, es waren zugegeben nur wenige
      und ist daher nicht wirklich repräsentativ, war es jedenfalls so, daß sie eben gerade
      nicht mit dem Bundesvorstand und mit einzelnen, an der Spitze stehenden
      AfD-Landespolitikern im Westen einverstanden waren, sondern sich vielmehr
      einen Björn Höcke, einen Andre Poggenburg, einen Jens Maier oder eben eine
      Frau von Sayn-Wittgenstein und eben gerade nicht einen Meuthen oder
      einen Pasterski als Führer der AfD wünschen. Und auch Gauland wurde für
      seine Pro-Israel-Rede von den Wessis, mit welchen ich gesprochen habe
      aufs aller Übelste beschimpft, so daß wir, ich als Ossi und die Wessis
      zu 100 % in unseren Ansichten über die AfD übereinstimmten.
      Also vielleicht gerade deswegen nur 5 % für die AfD im Westen.

      • Avatar

        Scheiß auf den Westen, der ist wegen der Grünen sowieso verloren. Es geht jetzt darum, zumindest den Osten zu retten, deswegen sind die 3 kommenden Landtagswahlen auch so wichtig.

      • Avatar

        @ Marco K.

        Nicht dass die Ergebnisse für Sie zum blanken Entsetzen führen.

      • Avatar
        Doris Mahlberg am

        @ Sonnenfahrer Mike und Marco K.

        Ich bin ein Wessi und kann Ihrer beider Angaben nur bestätigen. Leider begreifen die meisten Menschen hier (Kölner Raum) mehrheitlich immer noch nichts. Et het noch immer joot jejange ist die hirnlose Devise. Die Jugend ist grünverblödet, als gäb`s kein Morgen mehr. Ich wünsche den Ossis, daß sie wenigstens ihre Bundesländer retten können. Leider sah es danach auch in Görlitz nicht aus. Was sich dort zugetragen hat, war ebenfalls an Dummheit kaum zu überbieten.

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      Herrje Friedrich … geh ma weiter auf deinen vermurksten Strich 😉

      • Avatar
        Fischer's Fritz am

        @DERTRIPPER-MAXX
        Es gibt Tempo-Taschentücher! Wischen Sie sich Ihren permanten, eitrigen Auswurf doch woanders ab. 🙂

    • Avatar

      Dann wählen Sie im Westen
      doch die Lucke-Partei.
      Es gilt einmal mehr:
      Die Mauer muss her.

      • Avatar

        Hesy Siegfried, Sie Blitzmerker, die Mauer wird es nie wieder geben.

        Selbst wenn es alle Ostdeutschen wollten (was ganz sicher nicht so ist), es fehlt an Macht, um so etwas zu realisieren.

    • Avatar

      @ Gert F.

      So ganz unrecht haben Sie da nicht, die AfD verschenkt hier großes Potential.

      Aber die haben auch schon eine F. Petry verprellt, und dadurch mit der BTW 2017 nur lächerliche 13 % geholt, dabei wären 20%+ drin gewesen.

      Nun haben sie auch eine peinliche Schlappe bei der Europawahl erlitten, und hoffen händeringend auf die Landtagswahlen im Osten, um wieder mitspielen zu dürfen.

      Man verliert immer mehr die Zustimmung im maßgeblichen Westen, und tröstet sich mit halbgaren Erfolgen im kleinen Osten. Und selbst da regieren die `Altparteien`.

      Aber Hauptsache man kann sich zum Opfer hochstilisieren, dabei ist es die eigene Begrenzheit !!

      • Avatar

        Was regen Sie sich auf? Wählen Sie doch Lucke oder Petry.
        So können sie deren bisherige Wahlerfolge ausbauen.

      • Avatar

        Das Lucke, Petry nebst Ehemann entfernt wurden war allerhoechste Zeit. Nach dem Parteitag in Koblenz haette ich mich nicht gewundert, wenn bei der AfD die Israel Flagge gehisst worden waere.

      • Avatar

        @ Siegfried

        ´Aufregen´ ganz sicher nicht, aber wenn die einzige Partei, die das Potential für einen maßgeblichen Politikwechsel hatte, systematisch von Unverständigen ins Abseits geführt wird, dann kann man schon mal den Kopf schütteln über soviel Dummheit !

        Eine Dummheit, die das Land bezahlen muß, während die Dummschwätzer weiterhin von dem großen Wandel schwadronieren. Und wenn sie nicht gestorben sind, schwätzen sie weiter bis zum Untergang.

    • Avatar

      @GERT FRIEDRICH -30.06.2019 06.52
      Jeder Realist in der AfD und in der Gruppe ihrer Befürworter und Unterstützer wird mit Bedauern eingestehen, daß eine klare Linie in der AfD nicht das hervorstechendste Merkmal dieser Partei ist– das haben Sie in Ihrem Defaitismus wohl auftragsgemäß und pflichtbewußt "herausgearbeitet".
      Da Sie im gleichen Atemzug jedoch versuchen "Figuren wie Sayn- Wittgenstein" zu diskreditieren "outen" Sie sich als im Selbstständigdenken stark Eingeschränkter, als Auftragsschmierer, im günstigsten Fall als der Gruppe der gelenkten Pseudo- und Alibipatrioten zugehörig.
      Sie dokumentieren klar "welche" AfD sie sich wünschen– willfährig- buckelnd– integrierbar in die linksgrüne Einheitspartei.
      Aufrecht zu gehen scheint Ihre Sache nicht!
      Ansonsten hätten Sie längst realisiert, daß es der Konservativen und Patrioten in der AfD nicht bedarf damit der linksgrüne Sumpf in dieser Republik mit seinen gekauften Parlamenstsjublern, seinen bezahlten Straßenkämpfern und gesponserten Kahanes vereint gegen "Recht(s), Rechtsextremismus, Rechte Gesinnung" "kämpfen" kann.

      • Avatar

        Forts. zu @ Inbrevi 30.06.2019 16.43

        Der gemeinschaftliche Kampf aller s.g. demokratischen Parteien und deren Helfer gegen Konservatismus und "RECHT (s) " wurde von Anbeginn der BRD (alt) geführt
        und die Umerzogenen und Umgezüchteten, die kriechenden Buckelnden, die Skrupel- und Charakterlosen meinten mit der Vernichtung von NPD, REP´s , BFB, DP, DSU, und, und, und
        endlich freie Bahn zu haben– und da kommen Menschen wie Sayn-Wittgenstein, Höcke, Curio, und, und und, und abertausend Aufrechte.
        Vielleicht gehören Sie aber ganz einfach zur großen Meute in dieser BRD, die sich mit dem Grundsatz "Wasch´mir den Pelz, aber mach mich nicht naß" geschmeidig durchs Leben schlängeln.
        Friedrich, mir graut vor Dir– und Deinesgleichen!!

  9. Avatar
    Observerin am

    Die AfD muß auf weitere Sicht Protestpartei bleiben. Nur so kann sie ihr eigenes Profil erhalten. Im Falle einer Anbiederung an die etablierten Parteien, würde die AfD sehr schnell ihr Profil verlieren und aufhören zu existieren.

    Eine AfD. welche sich der CDU oder die SPD anbiedert, braucht niemand. Das wäre keine Alternative für Deutschland mehr. Und warum sollte jemand dann noch AfD wählen, wenn er auch die Originale wählen kann, statt einer sich andienernden AfD.

      • Avatar

        @CHERUSKER 20.06.2019 12.35

        Erklären Sie bitte
        1.) ob Sie Eindruck mit Tatsache gleichsetzen,
        2.) weshalb Sie den "Eindruck" haben die AfD wäre eine NPD 2.0 und
        3.) erklären Sie weshalb AfD -NPD P F U I I I ist.

        Entweder werde ich verstehen oder Sie.
        Danke für Ihr Bemühen!

  10. Avatar
    Observerin am

    "Auf die Frage, was sie zu dem Vorwurf im Fall des ermordeten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke sage, die AfD dünge den rechtsextremen Sumpf für solche Attentate, antwortete Sayn-Wittgenstein mit einer Gegenfrage: Ob die etablierten Parteien nicht mitschuldig seien für Morde und Vergewaltigungen durch Flüchtlinge in Deutschland seit 2015? Sie sehe jedenfalls eine politische Verantwortung hierfür. Der Fall Lübcke sei ein Einzelfall und müsse so auch bewertet werden – genauso wie es andere mit Verbrechen von Flüchtlingen hielten. (best/dpa)" (Zitiert aus gmx vom 30.06.2019)

    Wie das Wahlverhalten seit 2015 zeigt, stören die Wähler die vielen Toten und Vergewaltigten der schwarz-rot-grünen Einwanderungspolitik nicht.

    Das ist das Traurige.

  11. Avatar

    Gut so. Auch meinen Glückwunsch an Frau von Sayn-Wittgenstein. Jetzt muessen nur noch der Bundesvorstand und die Ex-Soldaten entmachtet werden. Bei den Altparteien fragt auch niemand was ihre Mitglieder und Vorstaende vor 30 Jahren machten. Im Gegenteil. Sie haben dadurch Karriere gemacht.

  12. Avatar
    Frank Drassler am

    Schön, dass in Schleswig-Holstein noch die Basis das Sagen hat und nicht auf "betreutes Denken" des Bundesvorstands angewiesen ist.
    Es dürfte wohl auch im Bundesvorstand zu gewaltigen Kopfschmerzen führen, dass sich deren Lieblingskandidat Waldheim nicht durchgesetzt hat. Peinlich, peinlich….
    Kaum zu Glauben, dass dies in den alten Bundesländern möglich war.

    Glückwunsch an den neugewählten Landesvorstand und weiterhin viel Mut zur Wahrheit.

  13. Avatar

    Kein Wunder: Christian Waldheim kommt aus dem liberalen Hamburg und wohnt in Norderstedt, gefühlsmäßig also immer noch in Hamburg. So jemand kann trotz Glatze und BWL-Studium für Kieler AfD-Leute gar nicht rechtspopulistisch genug wirken. Da reichen auch die Plattitüden auf seiner Website nicht. Genauso platte Wahlslogans wie die von Senator Palantine in „Taxi Driver“ (1976, von Martin Scorsese, Regisseur der Apollo-Mondlandung, gestern auf 3SAT).

    • Avatar

      In „Taxi Driver“ kommen alle echten späteren Slogans vor, von „Wir sind das Volk“ bis „Make America great again“ oder so. Auch der okkulte Columbus Circle, wo Trumps „Trump International Hotel and Tower“ steht, spielt eine zentrale Rolle. Scorsese hat also nicht nur die Mondlandung inszeniert!

      • Avatar

        @Heidi: „Taxi Driver“ ist sofort auf Platzt 2 meiner Lieblingsfilme aus dem Taxifahrermilieu gelandet, gleich nach เฉิ่ม (Midnight My Love, 2005): Fahrer Sombat fährt nachts, genau wie Travis. Er ist auch etwas altmodisch und prizipientreu und muss sich Nacht für Nacht mit dem Abschaum der Großstadt herumschlagen, was er nur durch Träume an die gute alte Zeit kompensieren kann:
        [เฉิ่ม Midnight My Love ฉากถูกตัด 01]

        Auch er lernt ein Mädchen (Nual, sprich: Nuan) aus der Unterhaltungsindustrie kennen, die er fortan unterstützt (gegen Fahrkostenerstattung, versteht sich). Beide lernen voneinander und Sombat kommt zur Erleuchtung über das Wesen der Dienstleistungsindustrie, der ja beide angehören. Allerdings unbewaffnet, was gegen die Mafia auch in Asien selten funktioniert. Deshalb kommt es in เฉิ่ม, anders als in Taxi “Driver” auch zu keinem Happy End, was diesen gefühlsbetonten, symbolträchtigen Film auch logischer macht als “Taxi Driver”. Heidi, was sagt eigentlich die Filmwissenschaft zu เฉิ่ม?

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Taxifahrer, Gabi? Großer Film: gemächlich erzählt (Travis‘ Aspirin löst sich im Glas Wasser auf und die Kamera (unser Auge) kuckt fast in Echzeit dabei zu..- wie auch e r sich auflöst oder die Welt sich auflöst und Schaum entsendet wie Sen. Palantine??)/jedenfalls ist die Szene *französisch* – JLGodard und so.

        ..und Sibille Schäfer (Travis‘ bürgerliches *love interest*) spielt schon wieder die schnippische Blondine wie 1971 in ihrem Spielfilm-Debut von Bogdanovich. Ein film-filmhistorischer Verweis quasi. Später noch viel mehr, aber nun muss ich hochinspiriert einen Sexfilm (*Bläck Emma(nuelle*)) kucken, um mich zu entspannen..die GroßstadtHitze..u know..bussi !

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Taxifahrer-Filme als eigenes Genre? Hochinteressant, Gabi. Bald darfste Zwischenprüfung bei da heidi machen/Zweitprüfer ist aber @Paul.. LOL..Nun, der Taxifahrer kuckt (wie wir) und handelt aber auch (was wir s o nicht können als Kucker) und durchbricht damit die unsichtbare Wand (bissi wie wenn Anna Karina uns anschaut oder Belmondo) -> in Godards *Pierrot le Fou*, hah!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Gabi, der allerbeste Taxifilm ist mit der einen von den zwei Liebschaften in meinem Lieblingsfilm von Antonioni *identifickazione di una donna*

        — Die Taxifahrerin (Originaltitel: Extérieur, Nuit) ist ein Film von Jacques Bral, der am 10. September 1980 in die französischen Kinos kam (gedreht wurde er 1979), der eine Dreiecksgeschichte zwischen einer Taxifahrerin und zwei Männern zeigt und überwiegend im nächtlichen Paris spielt. Er war einer der Erfolgsfilme der Saison 1980/1981 in Frankreich..–

      • Avatar

        Dreh die Klimaanlage auf 19 Grad und jammer nicht, Heidi. Die sich auflösende Alka Seltzer in "Taxi Driver" leitet sich von der Szene mit dem Lieferwagen mit der Aufschrift "How fast do you like[?]" ab:
        [ เฉิ่ม Midnight My Love ฉากถูกตัด 03 ]

        In ganz Asien gilt das Taxifahrergenre als Subgenre des Verkehrsmittelgenres (Busse, Bahnen, Flugzeuge etc.) und teilt sich wiederum auf in Liebestaxifilme, Horrortaxifilme und Taxidramen wie เฉิ่ม eben. Allgemein ist es schwer, in Asien einen Film zu finden, in dem kein Taxifahrer in der Hauptrolle vorkommt:
        [ Red Umbrella – A Taxi Driver Picks Up A Strange, Beautiful Passenger ]

        Zum Vergleich: Wieviele Taxiszenen hat Black Emanuelle?

  14. Avatar

    Zum Lachen. Zur Landesvorsitzenden gewählt,aus der Landtagsfraktion ausgeschlossen,vom Bundesvorstand mit Ausschluss bedroht. Wann fliegt dieses absurde Konglomerat AfD endlich auseinander,damit der gute Kern gerettet werden kann?

    • Avatar

      Zum Lachen, wann fliegt Euch endlich die Kirche um die Ohren, eh nur noch ein jungenfreundlicher Steuer-eintreibe-verein!

      Nichts gelernt, Selbst das Teufelchen muß lachen…
      Grüße aus dem Bunker, für Euch die Hölle.

      PS: Laizismus an die Macht.

      • Avatar

        PS: Sokrates und Unverbesserliche gehören an den Pranger,
        Keine Macht der Kirche.
        Kirche, raus aus dem Staat !

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Der gute Kern sitzt im Osten das Auseinanderfliegende Konglomerat läuft der CDU hinterher.

      • Avatar
        brokendriver am

        In Ostdeutschland gibt es kein Bremen, kein Nordrhein-Westfalen oder Berlin-Neukölln…

  15. Avatar

    Frau v.Sayn-Wittgenstein hat sich für Ihr Alter gut erhalten. Trotzdem gehört sie mit 64 zu jenen,die sich aus der Politik zurückziehen und ihre letzten Lebensjahre in Ruhe und Harmonie genießen sollten. Was sagen eigentlich die Männer dieser Suffragetten zu deren Kapriolen? Wahrscheilich nix,weil es ihnen sonst ergehen würde wie anno dunnemals König Gunther.

    • Avatar

      Du xxxxxxxxxxxx magst offenkundig die klaren Aussagen dieser Frau nicht.

      Macht nichts, viele mögen Deine xxxxxxxxx Sprüche auch nicht.

      COMPACT: Bitte hört beide auf mit euren Beleidigungen. Selbst die Admins. langweilen sich bereits!

      • Avatar

        @ Paul: Viele mögen sie nicht,nur wenige,die geistige Elite ,hoffnungslos in der Minderzahl. Es geht ums Rentenalter der Dame,nicht um Ihre Sprüche.Steht deutlich da,lesen!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Elsässer ("PolitRegie-Gott") findet etwas an ihrer Rolle, also müssma da noch genauer kucken und also öfters und mehrmals und auch evtl. wetten auf die Edelfrau quasi, wie ich ja bereits schrieb..hihi

      • Avatar

        @compact, ich sehe hier nur ein definierten Mißstand.
        Meinungsfreiheit hin oder her, Stänkern gehört meiner Meinung nach nicht dazu!
        Manche können besser mit umgehen, andere weniger. Dennoch ist jeder hier ein Mensch, so ich hoffe.
        Kommen Sie endlich Ihrer ……Arbeit nach.

        PS: Laizismus an die Macht!

  16. Avatar
    Sonnenfahrer Mike am

    Endlich mal wieder eine sehr gute Nachricht aus der AfD, nach als diesen völlig sinnlosen
    inneren Querelen, der ganzen Abgrenzer- und Ausschließerrits, Gaulands pro NATO- und
    pro Israel-Rede sowie der Absage des Sonderparteitages im September zur Sozial-,
    insbesondere zur Rentenpolitik. Ich wünsche Frau von Sayn-Wittgenstein von ganzen
    Herzen viel, viel Kraft und Erfolg und das dieser derzeitige Bundesvorstand endlich
    abgewählt und durch deutlich bessere Leute ersetzt wird, die wahrhafte und wirklich
    aufrechte Patrioten und nicht solche Transatlantiker und Israelfreunde, wie dieser
    Perserski & Co. sind.

  17. Avatar
    HERBERT WEISS am

    Eine CDU-relouded braucht keine Sau! Echte Neonazis sollte sich die AfD zwar nicht in den Pelz setzen, doch dieses Kriterium ist längst nicht durch jede kleine, Jahrzehnte zurückliegende "Jugendsünde" erfüllt. Wenn sich jemand äußert: "Damals hatte ich mir das so gedacht, heute sehe ich das etwas anders", dann sollte das eigentlich genügen. Und es sollte auch nicht jeder Kontakt zu der einen oder anderen Organisation mit einer gewissen Nähe zu NPD o. ä. kriminalisiert werden. Denn sonst endet die AfD tatsächlich noch als AKKs Bettvorleger…

    • Avatar
      Fischer's Fritz am

      @HERBERT WEISS
      Volle Zustimmung! Gewissen Mitgliedern anderen Parteien wirft man ihre (politische) Vergangenheit ja auch nicht vor, sondern billigt ihnen mit dem Spruch "jeder hat das Recht auf eine zweite Chance (wie übrigens, auch fast jedem Kriminellen) einen Neuanfang zu.
      Gleiches Recht für alle!
      Bekanntlich soll im Himmel mehr Freude über einen reuigen Sünder herrschen, als über 99 Gerechte. 🙂

  18. Avatar
    brokendriver am

    Ist doch ganz einfach zu verstehen dieser Wahlsieg.

    Wenn das Volk oder eine Partei-Basis ur-demokratisch entscheidet,

    flutscht es in einer wahren Demokratie…

    Oder hätte Sozen-Andrea-Nahles jemals eine Chance bekommen bei einer

    Ur-Wahl SPD-Sozen-Parteivorsitzende zu werden.

    Auch AKK-CDU hat schlechte Karten bei einer Urwahl…

    Einfach mal "mehr Demokratie" wagen im CDU-SPD-Regime….

  19. Avatar
    Andi Arbeit am

    " Ein wichtiger Schritt zu mehr Geschlossenheit in der AFD". Diese Kampfabstimmung ist doch eher ein Zeichen für die immer größer werdende Spaltung innerhalb der Partei und der Wählerschaft. Eine Frau wie uns Doris wird diese Innere und äußere Spaltung weiter vorantreiben. Naja, der AFD bleiben ja noch die neuen Bundesländer. Auf Bundesebene wird die Partei bei ihren 10% hängenbleiben.

  20. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Sehr gute Wahl solche Leute die vom Merkelregime geächtet und verfolgt werden sind immer eine gute Wahl. vor allem in einem Landtag wo der Verbrecher Stegner sitzt.

  21. Avatar
    UliLübeck am

    Es ist zum Kotzen! Wieder jemand, der die AfD diskreditiert und dem Establishment überflüssige Angriffspunkte auf dem Silbertablett serviert.
    Die AfD isoliert sich zunehmend und tritt in die Fußstapfen anderer gescheiterter Hoffnungsträger-Parteien von Republikanern bis Schill.
    Wo nur ist die gute, alte, respektable und mehrheitsfähige AfD von Bernd Lucke und Olaf Henkel geblieben?

  22. Avatar

    Freut mich! Die problematischen Personen innerhalb der AfD heißen nicht Doris von Sayn-Wittgenstein, Björn Höcke oder Jessica Bießmann, sondern Jörg Nobis, Helmut Seifen und Uwe Junge.

  23. Avatar
    Schlauer Grüner am

    Meinen Glückwunsch an Frau von Sayn-Wittgenstein.

    So steuert die AfD zielgerichtet die 5Prozent an 🙂

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Schon wieder feuchte Träume deine 5% wird wohl die SPD erreichen.

      • Avatar

        gefunden!
        Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm… …Die Grünen machen´s anders rum!

        PS: Kirche aus dem Staat !

    • Avatar
      brokendriver am

      …das 50-Prozent-Wähler-Votum an, muß es richtig heißen….

      In Fachkreisen auch absolute Mehrheit genannt…sic !

    • Avatar

      Tja, so sind sie, die Grünen:
      Schauen lieber auf Prozente.
      Wenn sie auf Inhalte schauen,
      dann auf die, die von ihren Journalisten-Lakaien
      linkspopulistisch aufbereitet werden.

    • Avatar

      Wahnsinn, ein schlauer Grüner, die gibt es ja wirklich.
      Es kommt nicht oft vor, aber in dem Fall muss ich dem Grünen zustimmen. Die AfD kann sich diese Personalien nicht leisten. Gerade weil die Partei so unter Beobachtung steht, müssen die Kandidaten über jeden Verdacht erhaben sein.

    • Avatar

      @schlauergrüner: wunderbar, Sie scheinen im Gegensatz zu Ihren MitstreiterInnnen etwas zäher zu sein. In Schleswig-Holstein hat die AfD nicht viel mehr als die 5%. Ich bin da ganz bei Ihnen, möge das Grüne, wie vom Deutschen gewünscht, die Macht für einige Jahre übernehmen und mit dem Moslem die Scharia umsetzen. Ich werde das Ganze dann mit viel Schweinefleisch auf dem Teller aus Ungarn, Tschechien, Polen oder vielleicht auch Italien beobachten. Frau Roth dann endlich schweigend unter einer Burka, das Grüne serviert dem neuen Herrn einen Tee und die Rolle der Frau……
      Dann wird die Mehrheit der Deutschen sicherlich wach und dem Ganzen hoffentlich, sofern noch möglich, ein Ende bereiten. Das Grüne wird Abbitte leisten und darf meinen inzwischen verwilderten Garten in Ordnung bringen. Deutschland 2026!

      • Avatar

        @grünes: Pardon, es muß Mitstreiter*innen heißen. Wahrscheinlich zu lange ohne Wasser in der Sonne verbracht. Es war auch eher Bier, Wein und Schnaps. War dringend nötig, da ich den "Spendenaufruf" von Böhmer*mann und co sehen mußte. Diese Betroffenheit in den Gesichtern, wahrscheinlich der Prosecco aus?, und diese Moral, einfach bewundernswert. Welch schauspielerische Qualitäten? Hätte ich ihm garnicht zugetraut. Der Satz, dass "Wir" genügend Geld hätten, war dann doch zuviel. Mein Drittwagen der Aston Martin braucht eine Inspektion und die soll allein 10.000 € kosten. Da bleibt wenig über! Wahrscheinlich meint er auch eher die deutschen Kinder, die in der Schule gefüttert werden müssen, weil zu Hause das Geld für anständige Mahlzeiten nicht reicht. Oder die vielen Alten, die in Heimen dahinsiechen, weil das Geld für eine anständige Pflege fehlt. Er meint sicherlich die verarmten Angestellten des ÖR, die Ihr Gewissen beruhigen können, indem Sie 5€ für den Fährverkehr zwischen Afrika und Europa spenden. Ich liebe das Grüne!

    • Avatar

      @SCHLAUER GRÜNER 29.06.2019

      Schlauer — Grüner– welch ein Widerspruch!

      Wenn Sie GRÜNER mit Attributen wie –engstirnig, kurzsichtig, unreif, heuchlerisch, charakterlos und schwachsinnig belegen beschreiben Sie genau die linksgrüne Pest,die wie seit Dekaden
      gewünscht , an der Vernichtung alles Deutschen an vorderster Stelle beteiligt ist.

  24. Avatar

    Hundert Stimmen in der der Schleswig-Holstein-AfD gegen das Deutsche Volk.
    Wer hier nicht merkt, wie in der Scheindemokratie BRD Zersetzung abläuft…
    Gratulation Doris von Sayn-Wittgenstein!
    Als eines der wenigen Medien hat Compact sie nicht fallen lassen.

  25. Avatar

    Gestern Nacht im Bundestag!

    Bundestagsvizepräsidentin: 100 ist mehr als die Hälfte von 709. Ruhe da!
    Über 609 der 709 Bundestagsmitglieder sind gar nicht mehr da

    die stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende Beatrix von Storch kündigt an:

    Wir prüfen nun, was wir gegen die Willkür tun können, mit der ein offenkundig nicht beschlussfähiger Bundestag in tiefer Nacht unter erkennbar offener Missachtung der Geschäftsordnung Gesetze durchdrückt. Wir hatten die fehlende Beschlussfähigkeit formgerecht gerügt.“

    PS: die Kirche aus dem Staat!

    • Avatar

      In seiner Bedeutung ist dieser Vorgang schon der Hammer !!

      Ich könnte kotzen !

      • Avatar

        Dieses Verbrecherparlament auseinandertreiben und alle Roten, Grünen, Schwarzen vor ein Volksgericht!

      • Avatar
        brokendriver am

        Dann einfach Zeigefinger in den Rachen stecken und los geht geht es…

        "könnte" ist stets Konjunktiv…

    • Avatar
      Schlauer Grüner am

      "erkennbar offener Missachtung der Geschäftsordnung"

      Schwachsinn. Sollte eine Angehörige des Bundestages wissen. Entspricht ausdrücklich der Geschäftsordnung.

      Wers nicht glaubt, selber nach lesen

      • Avatar

        Die Amtskirchen haben die Austrittszahlen für das Jahr 2017 veröffentlicht. Demnach verzeichnete die Katholische Kirche im vergangenen Jahr 167.422 (2016:162.093) und die Evangelische Kirche ca. 200.000 (2016: 190.284) Kirchenaustritte.

        Die Statistik, auch wenn ich diesen nie traue, sagt aber etwas anderes, Herr Sakratte,

        Die Kirche geht, und das alleine nur, weil diese mit Ihren Jüngern nichts verstanden hat.

        In unserer heutigen Zeit kehren glücklicherweise immer mehr Menschen der Institution Kirche (zu nennen sei hier besonders die aus unserer Sicht immer noch mittelalterliche katholische Kirche) den Rücken. Die Gründe hierfür sind sehr vielfältig. Die einen machen es rein aus steuerrechtlichen Gründen, die anderen aus Überzeugung. Wichtig nur, das Sie gehen…lol

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Trump wenn 100 Abgeordnete reichen um Gesetze durch zu Peitschen wofür braucht man dann die übrigen Schmarotzer außer der AfD dann braucht man nicht so einen Aufgeblähten Abgeordnetenklüngel.

  26. Avatar
    heidi heidegger am

    *schluck* die heidi m u s s mit JE mal glgntl. zum Fferdewetten: Aussenseiterinnenwette und *zack-bingo-big time!* ned schlecht. Respekt.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Liebe Forumsbrüder (Schwestern evtl. dann doch auch bissi-halbheimlich, hihi), welcher Rechtsschule folgt ihr? der grünen-fleischlosen undoder der grünfarbig-islamischen *hanna-arrafixx*-Schule etwa? Bitte nicht, denn die faz.net schreibt:

      — ..Zurück auf meinem Badetuch, gerate ich unversehens in eine Sinnkrise. Das liegt daran, dass ich eine Fatwa übers Streicheln von Hunden lese. In der Frage heißt es: „Regelmäßig werden wir von den Europäern kritisiert, wenn wir unsere Abscheu vor Hunden zeigen, die daher kommt, dass Hunde schmutzig sind und wir Angst haben, dass sie unsere Kleidung berühren könnten. Gibt es eine Rechtsschule, die festlegt, dass Hunde rein sind, so dass dieses Problem von unseren Schultern genommen wird?“ Antwort: Ja. Die Malikiten sagen, dass Hunde rein sind. Und die Hanafiten, dass der Körper von Hunden rein ist und ihre Schmutzigkeit sich beschränkt auf Speichel und Fäkalien..–

      • Avatar

        Ja gibt es, die Schule der Sokiten sagt,daß Hunde zu rein sind,um von Orientalen berühert zu werden.Haltet also weiter Abstand.

      • Avatar

        Die Schule der Sokiten sagt,daß Hunde so rein sind,daß sie von Orientalen nicht berühert werden dürfen. Haltet also weiter Abstand wie bisher. ( DiesAnfrage ist ein Beispiel,wie der Muslim in der Disaspora wankend im Glauben wird.)

      • Avatar
        heidi heidegger am

        gut.

        danke, Soki, ick musste hart lachen..übrigens auch (immer noch) mit HS (das Video gleich..lachen und so) -> ohne Heidegger&Hegel zu anfangs geht eh nix, um den Interviewer einzuschüchtern?, hihi, und dann aber ab Minute 24:01 ff -> alles *politische* vom Elsässer gschdohla/geklaut quasi:

        [ Harald Schmidt ungeschnitten: Das ganze Interview ]

        /watch?v=L8w4ymcraVg

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Beim Pferderennen trittst du da mit deiner Ziege an, zacknweg

      • Avatar
        heidi heidegger am

        jo-worrumm, häh? -> vergiss aber unser Ziegenwagenrennen nicht, du Frechdax, hihi+Grüßlé!

  27. Avatar

    Eine Sensation?

    Wohl nur für die Warmducher der AfD – endlich eine weibliche Höcke, die Systemschranzen weden vor Wut blau anlaufen.

    Ich hoffe, nun werden weitere U-Boote des Systems aus der AfD verschwinden!

    • Avatar

      Nicht nur in der AfD sind U-Boote, sondern auch bei den "Freien Medien".
      Der "Darkroomjournalist" David Berger hat zuletzt gegen die IB, gegen Götz Kubitschek und ganz "Schnellroda" gehetzt wie er das schon seit Jahren gegen Björn Höcke macht. Offenbar hat er Gegenwind bekommen und jetzt seinen Blog "Philosophia Penis" gestoppt. Man munkelt, er wolle seinen letzten Sommer auf Mykonos verbringen, er ist ja schon über’s Datum (Ältere Schwule sind unter ihresgleichen nicht mehr gefragt)

  28. Avatar
    Thomas Walde am

    Meinen Glückwunsch an Frau von Sayn-Wittgenstein. Ihre Wiederwahl ist ein gutes Zeichen. Diese ewige Distanzeritis schadet nur. Der AfD im besonderen und auch der ganzen Nation. Hoffentlich begreifen das auch diejenigen bald, welche den Bundesvorstand wählen. Die AfD muss Wahlen gewinnen und nicht den Altparteien nachlaufen. Es ist Jagdzeit!

    • Avatar
      Schlauer Grüner am

      "Die AfD muss Wahlen gewinnen und nicht den Altparteien nachlaufen. Es ist Jagdzeit!"

      Motto der AfD so: "Wir schaffen das " 😀

      Jupp, so locker die 5 Prozent auf Bundesebene, alles andere ist uninteressant ob irgend ein Bundesland AfD im Landtag hat.

    • Avatar

      Genau, "Distanzeritis", Pfui. So und nun rein mit den Leuten aus der NPD, Dritte Weg, Neo-Nazis, Combat 18

      Schluss mit der Distanzeritis.

      Dann klappt es endlich mit AfD unter 5%!

      Die Altparteien können ihr Glück gar nicht fassen.

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Bumm Bumm Bumm die Nazikeule geht um damit zeigt man das man keinerlei Argumente und Fakten hat Typisch Grünrote Traumtänzer und Utopisten AfD unter 5% hahaha Landtagswahlen im September abwarten.

      • Avatar
        Thomas Walde am

        so kann wohl nur ein "Besserwessi" urteilen. Der Osten zeigt, wie es geht.
        Wo sollen denn die ehemaligen, und inzwischen ernüchterten Extremen hin? Wir müssen denen auch eine Chance im zivilisierten Bereich geben.
        AfD 30 %- Auf geht´s!

      • Avatar

        @PETER 29.06.2019 21.44

        Sind Sie "der PETER" dessen Beiträge bisher oft durchdacht waren?

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel