Im Nachkriegs-Japan entwickelte sich mit den Bosozoku eine Gegenbewegung zum Materialismus der Moderne. Die Populärkultur greift noch heute gern auf sie zurück. Tokio, wir schreiben das Jahr 2019: Nach einer atomaren Katastrophe, die den Dritten Weltkrieg ausgelöst hat, wurde die japanische Hauptstadt wiederaufgebaut. Doch nun wird die Millionenmetropole von Banden beherrscht, immer wieder kommt es zu Unruhen und Anschlägen. Der junge Shotaro Kaneda ist Anführer einer Motorradgang, zu der auch sein Freund Tetsuo Shima gehört.
    Anmelden
       

    Kommentare sind deaktiviert.