Revolution Chemnitz: „Deutschland und die sieben Zwerge“ – auf einen Streich

72

Chemnitz hat sein Stigma weg, wird bundesweit mit Rechtsradikalismus in einem Atemzug genannt. Die braven Sachsen werden von der Welt geächtet. Die ganze Stadt, die nichts als trauern wollte um ihren von einem Asylanten Ende August ermordeten David, scheint eine Brutstätte von Rassisten zu sein, glaubt man den Medien. Zu deren Elite aber soll sich die mutmaßliche Terrorgruppe „Revolution Chemnitz“ aufgeschwungen haben. Deren Mitglieder hat die Bundesanwaltschaft jetzt festnehmen lassen.

Nach Erkenntnissen der Ermittlungsbehörden, die sich aus abgehörten Telefonaten und Chats in Messengerdiensten wie WhatsApp und Telegram ergaben, sollen die „Glorarmen Sieben“ den rechtsradikalen Umsturz der Bundesrepublik sowie einen Bürgerkrieg geplant haben. Testlauf sollte der Tag der Deutschen Einheit sein – ein historischer Wendepunkt, über deren Ausgestaltung man aber wohl noch nicht näher nachgedacht hatte…

Zumindest aber wollte das „Siebengestirn“ die Schandtaten des Nationalsozialistischen Untergrundes – in dessen Augen „Stümper“, „Kindergarten-Vorschulgruppe“ und „blutige Anfänger“ – in den Schatten stellen. Den mutmaßlichen Terroristen gehe es, anders als dem NSU, um mehr als die Vertreibung von Ausländern. Sie wollten die Gesetze des Rechtsstaats außer Kraft setzen mit gewaltsamen Angriffen auf „die Mediendiktatur und deren Sklaven“.

Sie wollten Angst und Schrecken verbreiten

Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung gingen die Fahnder davon aus, „dass militante Attacken auf Politiker, Journalisten und andere Menschen folgen sollten, die in der Öffentlichkeit für den freiheitlichen Rechtsstaat stehen. Sie wollten Angst und Schrecken verbreiten, die Gesellschaft umwälzen“, sind die Beamten überzeugt. Sie nähmen die von der Gruppe ausgehende Gefahr sehr ernst. „Die wollten ein anderes Land“, so die Ermittler. Diese griffen zu, als aus den Chatverläufen erkenntlich wurde, dass sich die Gang Schusswaffen besorgen wollte. Die Beute aber war denkbar mager: Ob Polenböller oder Furzkissen darunter waren, ist nicht überliefert. Ansonsten: Schlagstöcke – das war´s.

Ilkin Zeferli
Stockfoto: 1038295483

Damit lässt sich prima Revolution machen, zeigt große Wirkung. Wie eben jetzt auch der Sturm im Wasserglas, der vom Tsunami der besonders brutalen Gewaltverbrechen seit der Massenmigration ablenken soll. Beim Verfassungsschutz gehen immer mehr Hinweise über Asylanten ein, die eine Gefahr für die Sicherheit in Deutschland darstellen könnten. Allein im Jahr 2017 lag die Zahl der Verdächtigen bei mehr als 10.000 gegenüber „nur“ rund 2000 im Jahr 2016 und „lediglich“ 571 im Jahr 2015. Das geht aus einem Bericht der Bundesregierung vor, der der Welt vorliegt.

Da fahndet die Republik nach einer knappen halben Million verschollener Asylbegehrer, verschwunden mit unbekanntem Ziel, unbekannter Identität, unbekanntem Anlass – und findet sieben deutsche Rechtsextreme, die unausgegorene Phantastereien austauschen? Reife Leistung! Respekt! Wer noch nicht komplett hirngewaschen ist, der weiß, dass echte Umstürzler nicht in irgendwelchen bekanntermaßen abhörbaren Chatrooms über ihre Pläne schwadronieren, und dass sie mit Sicherheit keine Nobodys aus der Hooligan-Szene, sondern hochrangige Personen, bestenfalls mit militärischem Hintergrund, sind.

Da man sich nach wie vor nicht die Mühe macht, die illegal „Einreisenden“ zu kontrollieren und deren Vorgeschichte sowie die ihrer nachziehenden Familien unter die Lupe zu nehmen, stürzt sich jetzt alle Welt auf die Vergangenheit der „Revolution Chemnitz“: Mindestens eines der Mitglieder habe bereits vor zehn Jahren vor Gericht gestanden, Tom W., einer der Köpfe der 2008 verbotenen rechtsradikalen Kameradschaft „Sturm34“, wie die Süddeutsche informiert. „Diese Gruppe hatte die sächsische Stadt Mittweida und ihre Umgebung mit Überfällen zur ,nationalbefreiten Zone‘ machen wollen. Tom W. und sein Bruder waren damals zu relativ milden Strafen verurteilt worden, an der Gesinnung von Tom W. hat das Urteil offenbar nichts geändert.“

Wow, welch eine kriminelle Vita, und die Reizworte „Chemnitz“, „Übergriffe auf Ausländer“, „Rechtsterror“ oder „Anschlag auf die Nation – den Tag der deutschen Einheit“, bescheren den „Qualitäts“-Medien feuchte Träume von schlagzeiligen Auflagensteigerungen.

ARD-Terrorismus-Experte Holger Schmidt; Screenshot ARD

Da bleibt die ARD nicht außen vor und schickt mal wieder einen Terrorismusexperten ins Rennen: Für Holger Schmidt „klingt es nach fanatischer Entschlossenheit, aber auch nach Größenwahn und Großmauligkeit. So wollte die Gruppe (…) einen Bürgerkrieg auslösen. Dabei werde es dann auch Opfer geben, darüber war man sich im Klaren“. (…) In der Chatsprache der Gruppe sei von „Merkel-Zombies“, „Linksparasiten“, „Mediendiktatur und ihre Sklaven“, „Antifanten“ oder „Schwarzer Block“ die Rede gewesen. Und: Es sei an der Zeit, nicht nur Worte sprechen zu lassen, sondern auch Taten.

In den Chats seien auf der Suche nach scharfen Waffen „konkrete Modelle diskutiert, Preisvorstellungen genannt und Sonderwünsche geäußert“ worden wie etwa nach einer Maschinenpistole MP5 von Heckler & Koch. Wörtlich habe ein Gruppenmitglied geschrieben: „Ich geb‘ Dir gleich mal Meldung wegen der Waffenbestellung. Aber gleich vorweg an Alle: Alles nur bar und anonym machen!“ (Ähnlich übrigens äußert sich die Antifa auf ihrer Seite indymedia; dem Verfassungsschutz ist´s schnurz: kein Überrollkommando auf die Betreiber.) Anwesenheit, berichtet Schmidt weiter, sei bei den geplanten Aktionen Pflicht. Auch das Kommando zum Losschlagen sei vereinbart worden: „Die Wölfe sind los!“

Qualitätspresse dreht am Rad

Nun, vorerst sind sie im Käfig, zumindest fünf von ihnen, während die „Qualitätspresse“ am Rad dreht. Merkel und ihre „Sieben Zwerge“: Da ist ja mal der saure Apfel an ihr vorbeigeschrammt. Welch einen Schaden die Siebenerbande hätte anrichten können mit ihren Totschlägern… Nun, Gefahr erkannt, Gefahr gebannt, „Sieben auf einen Streich“, die „Geißlein“ können weiterschlafen, und die „Kaiser haben „neue Kleider“: Eine härtere Gangart gegen Rechtsextremismus (zu dem bereits Kritik am System und Unmutsbekundungen gegen die irrsinnige Asylpolitik zählen), dieweil eine gegen Linksextremismus selbst nach den Ausschreitungen beim G20 in Hamburg oder auf sämtlichen Demos sowie Gewalt gegen Ordnungskräfte noch immer nicht auf der Agenda steht.

Hassmedien, COMPACT-Magazin, Oktober 2018

Ebenso wenig offensichtlich die Jagd nach dem Kumpanen des Mörders von Daniel Hillig aus Chemnitz. Sachsens Innenminister Roland Wöller (CDU) ist zu beschäftigt mit sieben mutmaßlichen Rechtsterroristen, die viel gefährlicher sind als die, gegen die „Die tapferen Schneiderlein“ aus Sachsen auf die Straße gehen.

Über den Autor

72 Kommentare

  1. DerSchnitter_Maxx am

    Zehn kleine Bürgerlein,
    die krochen mal auf die Scheun´
    da ist das eine runtergefall´n,
    Da waren´s nur noch neun

    Neun kleine Bürgerlein,
    Die gingen auf die Jagd,
    Das eine wurde totgeschossen,
    Da waren’s nur noch acht

    Acht kleine Bürgerlein,
    Die gingen in die Rüb’n,
    da ist das eine steckengeblieben
    Da waren’s nur noch sieb’n.

    Sieben kleine Bürgerlein,
    Die gingen mal zu ’ner Hex‘,
    das eine wurde aufgefressen
    Da waren’s nur noch sechs.

    Sechs kleine Bürgerlein,
    die liefen mal ohne Strümpf
    das eine hat sich totgefror’n
    Da waren’s nur noch fünf.

    Fünf kleine Bürgerlein,
    Die tranken einmal Bier,
    Das eine hat zu viel getrunken,
    Da waren’s nur noch vier.

    Vier kleine Bürgerlein,
    Die kochten heißen Brei,
    Das eine hat zu heiß gegessen,
    Da waren’s nur noch drei.

    Drei kleine Bürgerlein,
    Die aßen ein hartes Ei
    Das eine hat zuviel gegessen,
    Da waren’s nur noch zwei.

    Zwei kleine Bürgerlein,
    Die fingen an zu weinen,
    Der eine hat sich totgeweint,
    Da gab es nur noch einen.

    Ein kleines Bürgerlein,
    Das fuhr mal in der Mina-Kutsch,
    Da ist es unten durchgerutscht,
    Da war´n sie alle futsch.

  2. Nun also nicht "Die sieben Schwaben", sondern "Die sieben Sachsen". Und so pünktlich zur Begründung der "ausländerfeindlichen Hetzjagden". Wenn’s nicht wahr wäre, man müßt‘ es glatt erfinden.

    Also mal ehrlich, ein anderes Land zu wollen, ist ja noch vieeel schlimmer als "Hetzjagden". Ergo war natürlich alles richtig, was unsere Sonnenkanzlerin und in allbekanntem Chorus ihre Adlaten und Adepten aus dem Bundes-Echoraum in letzter Zeit so von sich gaben. (Und wer nicht lauthals und frohen Mutes mitzusingen gedachte, wurde halt gemaaßenregelt.) Man muß nur lange genug warten, dann begründet sich alles von selbst. Und zwar alternativlos. Das ist vielfach erprobte Merkel-Strategie. Da sind ebenso selbstredend wie selbstverständlich selbsterfüllende Prophezeiungen am Werke! Darauf ein KanzlerInnen-Selfie! – Unsere geliebte Gottkanzlerin, die Größte Kanzlerin aller Zeiten – sie lebe hoch, hoch, hoch!!

    Wie sahen die Schlagstöcke für den großen Umsturz denn eigentlich aus? Waren’s lange Holzstiele mit Borsten unten dran? Sollte so die große Kehre kommen?

    Mal ehrlich, wer glaubt denen noch irgendetwas?! Wie dumm muß man sein …

  3. Rumpelstielz am

    Da fragt man sich, wie kommen die Schlapphüte an die Leute ran?
    Ganz einfach, es sind linke Spackos, die an den Servern von Telekom; Strato; 1&1 – oder wo auch immer, den Daten stehlen – auswerten – personenbezogene (Bank) Daten im Darknet verticken und wie vor, Leute die sich im Chat unvorsichtig verhalten denunzieren.
    Das System nutzt das gerade pünktlich vor Wahlen um den Bürgerschreck vorzuzeigen.
    Das wird da es nur straflose Taten sind in der Vorplanung – ausgehen wie das Hornberger Schießen.
    Illegale Beweise sind NULL und Nichtig – in einem Rechtsstaat.

    Die sogenannten Hack´s irgendwelcher ach so kluger linker Banden sei es Anonymus und irgendwelche Leute linker verbrecherischer Dreckseiten sie dann vom ÖR-Lügenfunk gefeiert werden, sind keine Hack´s. Es sind linke Kriminelle die bei der Telekom O2 1&1 oder sonstwo Zugriff auf die Server haben und Nutzerdaten stehlen. Dabei werden auch die Daten der Bekloppten Primaklatscher geklaut und dann im Darknet verkauft. Nur die dümmlichen Doofmichel merken es nicht, das subversiver Terror vom Marionettensystem gefördert wird, statt solchen LINKSKRIMINELLEN das Handwerk zu legen.
    Das ist das Land in dem Wir gut und gerne leben – ich meine natürlich nicht die Bürger sondern die Parasiten hier. Wir faffen daff

  4. Rechtsstaat-Radar am

    Ich schätze Herrn Dr. Gauland sehr, aber eine Koalition zwischen der AfD und der CDU/CSU verbietet sich schon gedanklich.

    Die CDU ist eine kriminelle Vereinigung und besteht aus lauter Hoch-, Volks- und Landesverrätern. Eine solche verfassungsfeindliche und hochgradig unappetitliche Partei muss vernichtet werden. Ich fasse die CDU und ihre kriminellen Funktionäre nicht einmal mehr mit aseptischen Gummihandschuhen an. Die CDU/CSU müssen vom Bundesverfassungsgericht verboten werden. Neugründung und Wiederbetätigung ihrer Mitglieder und Funktionäre müssen unter strenge Strafe gestellt, das Parteivermögen jeweils liquidiert und einer Stiftung zur Entschädigung der deutschen Opfer ihres rechtswidrigen und kriminellen Terrorregimes zur Verfügung gestellt werden.

    Die CDU und ihre CDU’ler sind so evident verfassungsfeindlich und kriminell, dass die Richter des BVerfG keine aufbereiteten Beweisvorlagen für ein entsprechendes Verbot benötigen. Die Beweise sind allesamt allen Richtern persönlich aus Rundfunk, Presse und der erlebten Realität bekannt. Ein Verbot kann sofort ausgesprochen werden.

    Wir alle müssen CDU’ler spüren lassen, was sie sind: Verbrecher und Volksschädlingen – sonst nichts!

  5. Die verhafteten unschuldigen Märtyrer tun mir leid. Aber eigentlich läuft es doch ganz gut. Die weisungsgebundene Staatsanwaltschaft traut sich nur an die kleinen Kameraden ran. Ein verzweifelter Akt der Ratlosigkeit war jene Blödheit. Das wird den Niedergang der verkommenen Altparteien nur noch beschleunigen. Was ich mir diesbezüglich am sehnlichsten wünsche, wäre ein feiner Verbotsantrag gegen die AfD. Dieser würde die Partei von den Lauen reinigen und den Rest umso härter machen.

  6. Da wollten die bösen Buben doch tatsächlich "die Gesetze des Rechtsstaats außer Kraft setzen"?
    Leider kommen sie zu spät, das hat das Merleregime bereits getan, ohne dafür von irgenwem belangt worden zu sein.
    "Sie wollten Angst und Schrecken verbreiten, die Gesellschaft umwälzen“?
    Auch das wurde schon erledigt und zwar von den "Schutzsuchenden", von deren Messeratacken das ganze Schmieretheater ablenken soll.
    Die Posse mit dem "NSU" wiederholt sich.

  7. DerSchnitter_Maxx am

    The Walking -Dead- Dilettantes – Dieses Marionetten-Regime … kann nicht mal mehr, anständig, etwas inszenieren … Herrje, zu blöd aber auch … wenn man ständig geist- und hirnlos, wie aufgeschreckte Walking -Dead- Dilettantes, durch die Gegend schlendert …

  8. Die Anmerkung: Revolution Chemnitz fällt aus
    …/2018/10/revolution-chemnitz-fallt-aus.html

    Der Kaiser ist nackt!

  9. Jürgen Damm am

    Artikel auf meiner Seite
    Wenn sich Politiker und Sicherheitskräfte profilieren müssen.
    02.10.201

    v.J.Damm

    Wird es lachhaft und skurril.

    Welcher ernsthafte Terrorist wird sich im Vorfeld in den Mittelpunkt stellen und durch derartige geistlosen Aktionen auffallen?
    Die Bewaffnung würde kaum über kontrollierte Medien geschehen. Und erst unmittelbar vor der Tat an entlegenen Orten nach (Partisanen Methode) durchgeführt werden, da sie für die Taten selbst unbedeutend und nur zur Selbstverteidigung, wenn überhaupt gebraucht würden.
    Die Kommunikation würde kaum über Handys stattfinden da die Überwachung bekannt ist.
    Ansonsten würden Baumärkte, Landhandel, Tankstellen und Discounter die Zutaten liefern, so das alles auch ohne Handys funktioniert. (NVA und SCHULWISSEN)

    Die Verantwortlichen für derartige Panik und Wichtigtuer Artikel sollten darüber mal nachdenken. Und sich nicht an möchte gerne Nazis profilieren.
    Bestrafen für das was ihnen nachgewiesen werden kann und fertig. UND KEINE BLUMENSTRÄUßE Man lese auch das Gesetz über freie Waffen, denn der Besitz ist nicht in jedem Fall verboten.

  10. – Linksterroristsiche Anschläge (nicht nur geplant)
    – Erdogan-Kriecherei
    – Gemetzel durch Ausländer
    – BRD-Kriegseinsätze

    Stattdessen die Sieben Zwerge und Dunkeldeutschland:
    Mal wieder zeigt sich das MEDIEN-POLIT-Kartell als Hauptwaffe BABYLONS gegen die Deutschen.

    Gerne ihre Hirne bekämpfen lassen sich in der BRD insbesondere:
    – StudentInnen
    – AkademikerInnen
    – PriesterInnen
    – Onkels und Tanten Ü60, die bis in ihr Grab CDU wählen und darüber hinaus
    – Borussia-Dortmund, Schalke-, Bayern- und sonstige BunTesliga-Fans
    – Westdeutsche, insbesondere CSU-WählerInnen
    Sie alle haben Angst vor Nazis und Rächten,
    weil ARD, ZDF und RTL das so predigen (GLOTZE).

    Der Hoffnungsschimmer am Tag der Deutsch-‚Deutschen‘ Zweiheit
    ist der bevorstehende Untergang der antideutschen Hass-BRD.

    Es lebe das Heilige Deutschland.

    • Also bitte, keine dummen Bemerkungen über Ü60er.
      Bin selbst Onkel und Ü 60, allerdings ohne die Merkel-Nahles-Göring-Eckardt-Bande zu wählen.

  11. Frank Hubele am

    Wie wäre es mit einer Volksbefragung, evtl. anonym, `Wieviele Nazis kennen Sie persönlich?´Ich bin 61 Jahre, mehrmals innerhalb Deutschlands umgezogen. Ergebnis : Ich kenne keinen Einzigen.

  12. Marques del Puerto am

    Habe die Ehre,

    die Gefahr die von den 7 rääächten ausgegangen ist darf auf keinen Fall in,s Lächerliche gezogen werden. Das wurde mir heute Nacht bewusst als ich den Urfilm von den Glorreichen Sieben angesehen habe.
    Mein Gott was diese 7 Typen mit ein paar Kugeln und ein paar ausgeklapperten Smith & Wesson Revolver an Schaden angerichtet haben, die haben eine ganze Kleinstadt in Angst und Bange versetzt und gefühlte 300 Pistoleros zu einem besseren Ich verholfen in den ewigen Jagtgründe.
    Der eine davon hatte sogar noch eine Glatze und war irgendwie zu gleich auch der Anführer. Das war Yul Brynner aber schon immer. Viele weitere Stars waren an dem Projekt beteiligt auch sogar der junge Horst Buchholz. Der Film wurde ein riesen Erfolg und gilt heute unter Western Fans als das Nonplusultra.
    Vor 20 oder 25 Jahre hätte es keine Sau interessiert was 6 oder 7 Halbstarke sich für Gedanken über die Zukunft machen.

    • Marques del Puerto am

      Da wären 2 Propangasflaschen im Privatbesitz, ein Luftgewehr und ein paar Telefone sowie 3 Festplatten sicher noch kein Grund um eine Terroristische Vereinigung daraus zu kreieren.
      Unter Merkel Deutschland und devoter artgerechter Haltung von Staatsanwälten und Richtern ist dies jetzt Gott sei Dank keine Hürde mehr. Noch ist die Ausbeute etwas dünn um die Burschen richtig zu verdonnern. Aber zur Not werden Beweise erschaffen und etwas Taschengeld gefunden womit sicher ein Großeinkauf von Waffen erfolgen sollte.
      Was aber schon Früchte trägt ist, das Chemnitz als die überbraune Zone Weltweit bekannt wurde. Propaganda vom Feinsten zeigt Wirkung, die AfD muß sich abgrenzen von gewaltbereiten Verrückten aber zugleich dem Volk auf der Strasse zuhören. Ein gewaltiger Spagat der aber zu schaffen ist mit den richtigen Turnmethoden.

      Mit besten Grüssen
      Ihr Marques

    • Revolution-Chemnitz ANW … nur leider haben Sasi 2.0 Gestapo 3.0 und Inquisition 4.0 die Seiten auf Spitzel-book (Telefonnummer erforderlich) schon gelöscht / gesperrt. (Oder hilft ein Konto bei fakebook um zugang zu erhalten?)

      Hat wer Vollständige Webseite Screenshots (FireShot für Firefox und Co. als Hilfsmittel) dieser Seiten angefertigt?

      Zur Erinnerung: Lothar Harold Schulte .-. Der Anschlag

      So lange der Fuchs nicht alle Hühner tot gebissen hat, ist seine Integration auf der Hühnerfarm nicht gescheitert.

    • Revolution-Chemnitz ANW … nur leider haben Stasi 2.0 Gestapo 3.0 und Inquisition 4.0 die Seiten auf Spitzel-book (Telefonnummer erforderlich) schon gelöscht / gesperrt. (Oder hilft ein Konto bei fakebook um Zugang zu erhalten?)

      Hat wer Vollständige Webseite Screenshots (FireShot für Firefox und Co. als Hilfsmittel) dieser Seiten angefertigt?

      Zur Erinnerung: Lothar Harold Schulte .-. Der Anschlag

      So lange der Fuchs nicht alle Hühner tot gebissen hat, ist seine Integration auf der Hühnerfarm nicht gescheitert.

    • Der V-Schutz wird etwas Zeit benötigen,
      um sich neue Darsteller heranzuzüchten
      und sie den Medien und eifrigen Zeitungslesern
      und Fernsehglotzern
      als Leckerlis zu präsentieren.

  13. Michael Höntschel am

    Ein Schalk wer Böses denkt. Chemnitz ist Luftlinie nur wenige Kilometer von Zwickau entfernt, beides liegt in Sachsen. Da liegt doch die Verbindung nahe, erst "NSU" jetzt die "8 Zwerge". Glück für die Zwerge, sie hatten kein Wohnmobil. Und noch mal Glück für die "8 Zwerge", ihnen fehlten Verbindungen zu Waffenhändlern, die ja offensichtlich heute jeder "junge Mann" hat. Nun kann man nur hoffen, dass sie sich aus Frust vor der verpassten Einheitsfeier nicht das Leben nehmen. Sie sollten eine Lehre aus der Geschichte ziehen, nicht Jeder ist vor dem Gesetz gleich und nicht jeder "Freund" ist das was er vorgibt zu sein. Das System wird bis zum 4. Pegida – Geburtstag sicher noch das eine oder andere "Häschen" aus dem Hut zaubern. Übrigens kennt jemand Franco A. und was ist aus dieser "Todesliste" geworden? Aber wie die Misere schon meinte, es ist für die gepflegte Nachruhe nicht gut, wenn man alles weiß.

  14. Das diese Story gegen den Himmel stinkt, wird jedem Normaldenkenden doch sofort klar sein. Auch was sie bezwecken soll, so kurz vor den Wahlen in Bayern und Hessen, nämlich: wählt nicht die AfD! Nachdem die Staatsmacht einen Umsturz konstruiert hat, wird man nun versuchen eine Verbindung zur AfD zu konstruieren, um die dann unter Verfassungsschutz zu stellen, um so ihre Chancen bei den Wahlen zu vermindern. Möglicherweise ist bei dieser Chemnitztruppe sogar ein sehr aktiver V-Mann dabei, der die anderen zu bestimmten Äußerungen verleitet hat. Aber auch solche Äußerungen sind in einem Chat, bei einem privaten Gespräch, nicht staatsgefährdend. Also alles bei den Haaren herbeigezogen. Da hat das Regime tief in die Trickkiste gegriffen, um sich eine gefährliche Terrorgruppe zu basteln, voran Seehofer. Der hat diese nämlich am dringendesten nötig.

  15. Dieses geschwurbelte Medien kikerikiiiiiii geht einem auf den Geist.

    Wer glaubt denen nach dieser verlogenen Maaßen Hysterie überhaupt noch was?

    Das ganze erinnert an Franco A. reloaded oder etwa nicht?
    Damals war’s ein Pistoelchen heute ein Luftgewehrchen.

    Aber stehen nicht Wahlen vor der Tür?

  16. Mehr als 10.000 Liedertexte deutscher Volkslieder mit und ohne Noten, mehr als 1000 Kinderreime und mehrere hundert Kinderspiele, übersichtlich mit Suchfunktion, nach Themen, Liederquelle, TVerfasser der Liedertexte, Komponist der Lieder, Zeitraum und der Enstehung, nach Stadt, Land, Dorf, Region und dem Alphabet durchsuchbar. Die Melodien zu den Liedertexten, mp3 und Noten sind vielfach eingearbeitet, teilweise mit verschiedenen Singweisen und Variationen. Alles zum deutschen Volkslied.

    Es saßen sechs Studenten zu Frankfurt an dem Main (1854)

    Es saßen sechs Studenten
    zu Frankfurt an dem Main
    wohl mit gebundnen Händen
    saßen sie allein
    Sie saßen dort gefangen
    wohl sechs Wochen lang
    weil sie von Freiheit sangen
    durch die Stadt entlang

  17. Ivar Malmström am

    Das Regime schützt uns vor der rechten und der russischen Gefahr, denn vor den realen kann es uns schon längst nicht mehr schützen. Nicht vor Verarmung, nicht vor Betrügereien, z.B. von Telefonfirmen, nicht vor gesundheitsschädlichem Fraß. Nicht vor Krankheit, denn das Gesundheitssystem ist oft nur noch Abzocke und Kurpfuscherei. Nicht vor Kriminalität, die keine Grenzen mehr hat. Nicht vor dem Zerfall der Gesellschaft. Aber vor den Russen und Rechten.

  18. HERBERT WEISS am

    Irgendwie gehört es zur politischen Normalität, dass sich ein paar Wirrköpfe aus der einen oder anderen Richtung zum Handeln berufen fühlen. Man stelle sich jedoch das Protestgeheul vor, wenn jemand auf die G7-Krawalle in Hamburg mit einer pauschalen Verdammung aller Linken reagiert hätte. Und natürlich hatte der Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz gar nichts mit dem Islam zu tun – die sind ja alle ganz lieb!

    Übrigens gibt es ein Strafgesetzbuch und wer dagegen verstößt, dem gehören die Hammelbeine langgezogen. Egal, wie er das begründet. Aber offensichtlich wollen die Etablierten die Geschichte mit dem militanten Grüppchen zur akuten Bedrohung der Demokratie aufbauschen, weil sie mit ihrem Latein am Ende sind.

    Gute Nacht, Deutschland!

  19. Tja.

    Aber billiger geht es immer. Alleine heute im Radio. Da das Thema "Hetzjagden" ja widerlegt wurde…. redet man statt dessen von "rechtsextremen Übergriffen" in Chemnitz.
    Wie billig. Einfach das eine Mem durch ein anderes ersetzen. Der Inhalt der Suggestion bleibt der gleiche.
    Das Bild eines rechtsextremen Mobs soll ins Hirn des Michels geprügelt werden.
    Und es klappt ja auch. Wirft man das Wort "Chemnitz" in den Raum, dann kommen als Antwort Sätze wie: "Ja, die im Osten wieder" oder "Ist schon schlimm mit den ganzen Rechten".
    Es ist schon merkwürdig sich dieses Schauspiel von Suggestion und Suggestionsopfern von außen her anzuschauen. Man kommt sich vor wie auf einer Party, bei der alle Betrunken sind, man als Fahrer aber nichts trinken darf.

    • Michael Höntschel am

      Dingo, deshalb sind die Menschen an Rhein und Mosel auch glücklicher als die an Oberelbe und Mulde. Der dort angebaute Wein hat einfach zu viel Säure um ihn in wirksamer Dosis Körper und Geist zuzuführen.

  20. Schon der Ausdruck "Merkel-Zombies" verlangt eigentlich nach der Höchststrafe. Aber dank "Sachsen"-Hintergrund und Nützliche-Idioten-Bonus gibt es wohl wieder die übliche Bewährungsstrafe gem. TVöD+ der V-Leute-Gewerkschaft. Vielleicht leakt auch diesmal ein diensthabender Held die Haftbefehle, damit man sich ein Bild machen kann. Humor haben sie da unten jedenfalls reichlich:
    [ TAGESSPIEGEL.de: Erdogan-Besuch in Berlin Eklat um sächsische Polizisten: NSU-Terrorist "Uwe Böhnhardt" auf Tarnnamenliste ]

    • @ GABI

      Recht haben Sie. Höchststrafe gibt’s vielleicht nicht gleich, aber
      mindestens fünf Jahre Untersuchungshaft, um heraus zu finden,
      was die Sieben Zwerge gedacht, geträumt und ausgegoren haben.

      Neuerdings und glücklicherweise sind in diesem Linksstaat nicht einmal
      mehr rechte Gedanken frei. – Null Toleranz gegen anders Denkende.

      Ja, man weiß nie was die Pimmel mit Ohren und Sonnenbrille wirklich
      vor hatten. (Vielleicht im Weihnachtsmannkostüm den Hitlergruß zeigen
      oder nackig Schwarz-Rot-Goldene Fähnchen schwingen?)
      Jedenfalls haben die wachsamen Behörden einen denkbaren Terroranschlag
      möglicherweise verhindert.
      Die Devise des Merkel-Regimes ist: Im Zweifel gegen rechte Angeklagte,
      aber für linke Aktivisten und traumatisierte Messerstecher.

      Halleluja

    • heidi heidegger am

      humor unn dat: fast hätte ich mich einst vor ner halben dekade äh decade in *jimmy gestapo* (im forum) umbenannt und vorgestellt, traute mich aber nicht, wg. Elsässers lebensleistung&stuff..tia! s o bin ichichich zu Dir+euch!!!

      bussi?! *einforder*

  21. Jeder hasst die Antifa am

    Toller Schlag gegen den Extremismus in Deutschland gottseidank jetzt sind wir gerettet ab sofort sind sämtliche Übel Morde,Vergewaltigungen,Messerstechereien vorbei jubelt bitte alle mit Lichterketten .Sonderkonzerte mit der Staatskapelle Saure Sahne Fischsekret ,die sieben Zwerge sind festgenommen worden jetzt geht es noch auf AfD und Pegida los der VS wetzt schon die Messer,es lebe die Demokratie Hurra

  22. Wildvögelein am

    Wenn man sich auf der Seite der Generalbundesanwaltschaft umsieht, bekommt man einen ganz anderen Eindruck von der Gefahrenlage in Deutschland, und von wo der tatsächliche Terrorismus droht.
    Einfach mal reinschauen.
    https://www.generalbundesanwalt.de/de/aktuell.php

    • Jeder hasst die Antifa am

      Mal sehen mit was so an fadenscheinigen Gründen man die Anklage an den Haaren herbei ziehen wird da muss die Staatsanwaltschaft Schwerstarbeit leisten müssen um Anklagepunkte zu finden als Muster könnte der Reichstagbrandprozess der Nazis Vorbild sein.

  23. Nein, ich bin kein Terrorismusexperte. Aber mein Bauchgefühl sagt mir seit der ersten Meldung: das riecht faul. Was der obige Artikel noch weiter befestigt.

    Allein schon der Zeitpunkt vor wichtigen Landtagswahlen sollte misstrauisch machen. Dann das rasante Tempo. Normalerweise werden solche Gruppen monate- wenn nicht jahrelang observiert, und der Zugriff erfolgt erst, wenn genügend hartes und gerichtsverwertbares Material beisammen ist. Und hier haben ein paar Tage von der Gründung bis zum Zugriff genügt, und man hat nichts als ein paar emails? Haha!
    Wenn man dann noch bedenkt, wie stark diese Szene von V-Leuten durchsetzt ist, dann weiß man eigentlich genug. Mit denen kann man jedes beliebige Schmierentheater inszenieren, wenn der Zeitpunkt günstig erscheint.

    Nebenbei, kleine Beobachtung am Rande, betrifft mal wieder den DLF. Der berichtet so gut wie nie über die AfD. Gestern früh brachte er einen Beitrag über diese angeblichen Rechts-Terroristen und gleich im Anschluss daran, man höre und staune, über die AfD. Einen negativen natürlich. Man beachte die Platzierung! Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

    • Angebliche Terroristen die vom Verfassungsschutz stammen und alle Schauspieler sind?! So ließt man es zumindest aus den Kommentaren unter Artikeln heraus.

      Erinnert an den Blödsinn den Linken in den 70er Verbreitet haben und auch heute das die Geheimdienste mit dabei waren. Damit kann man eigene Verantwortung abgeben so wie bei Urbach. Er mag zwar Spitzel vom Verfassungsschutz gewesen sein aber dennoch ist Anderas Baader für seine Taten selbst verantwortlich!

      Das selbe gilt für diese braune Bande von Knallchargen die Revolution spielen wollten und damit in Eigenverantwortung vieles diskreditieren. Man brauch sich nur die Gesichter und die Augen dieser Spinner anzuschauen um zu sehen dass niemand geistig und intellektuell im Köpfchen zu Hause ist.

      Jürgen Elsässers Problem bleibt das er einer der wenigen mit Intellekt rechts der Mitte ist und gerade die die von Dichter und Denkertum schwadronieren genau das Gegenteil sind und den IQ einer Zimmerpflanze besitzen.

      • Dass es Knallchargen sind heißt doch nicht, dass man sie nicht instrumentalisieren könnte. Im Gegenteil!

        Und sie hatten noch nicht einmal Waffen, wollten aber welche besorgen, um am Tag der deutschen Einheit Terror zu machen. Ist den Behörden entgangen, dass der Tag der deutschen Einheit schon heute ist? Bisschen knapp, wenn man sich erst noch die Waffen besorgen muss.

        Außerdem hätte ich, wenn ich die schon im Visier habe, gewartet, bis sie sich die Waffen tatsächlich besorgen. Das macht doch vor Gericht ganz anders Eindruck!

      • Michael Höntschel am

        MATTYSYNTAX, richtig, jeder ist für sich selbst verantwortlich – auch für das was man schreibt. Wenn ich nach dem Gesichtausdruck urteile, frage ich mich, wie konnte man den linken RAF – Sympathisanten (Hitlergruss) für einen Nazi halten. Den hätte selbst meine, leider vor 50 Jahren verstorbene, Urgroßmutter als Antifanten erkannt. Die Welt ist leider nicht so einfach gestrickt. Mit noch etwas weniger Haaren sehe ich sicher aus wie die von Augstein beschriebenen "Pimmel", ein "Nazi" bin ich trotzdem nicht (was übrigens etwas anderes als ein "Faschist" ist).

  24. Ich frage mich mitlerweile sogar, ob das nicht die gleichen Nasen gewesen sind, die bei den Demos in Chemnitz den H-Gruß gezeigt haben -also V-Leute waren. Würde doch passen, dass sie rechtzeitig nach Massens Abgang und noch vor den Wahlen durchs Dorf getrieben werden, oder?
    Oh, durfte ich das jetzt fragen oder bin ich nun auch verdächtig und werde im freisten Deutschland aller Zeiten gleich von der Polizei abgeholt?

  25. Meldung:
    Politbüro (Regierung BRD) in Berlin flieht am Tag der Deutschen Einheit nach Israel, aus Angst vor Umsturzplänen.

    Sicherheitshinweis: Satire aus

    • Marques del Puerto am

      @ RONALDO,
      stimmt doch nicht ! Merkel, Seibert, Schulze, Nahles, Hotte, Kipping, Hofreiter und Habeck wollen zusammen den Tag der deutschen Zusammenschreibung beider deutscher Kolonien feiern.
      Zu essen gibt es Döner, wahlweise Pute oder überfahrener Feldhamster und ein Fass Raki was der Sultan beim Besuch bei Merkel abgeben hat. Was die aber nicht weiß , hierbei handelt es sich um sein Fussbad vom Hotel was genauso streng wie Raki schmeckt. Kalt geht es noch, aber wenn,s wärmer ist merkt man die Hühneraugen ganz deutlich raus.
      Zum Abschluss der Feierlichkeiten soll angeblich Claudia Roth auftreten und einen Bauchtanz nach orientalischer Art vorführen. Begleitet wird sie von Macron seinen 2 neuen schwarzen Freunden die schon seine Alte ins Himmelreich der Orgasmus-Reflextherapie befördert haben.
      Na dann, wohl bekommens *g*

  26. "Den mutmaßlichen Terroristen gehe es, anders als dem NSU, um mehr als die Vertreibung von Ausländern"
    Die Sachsen stehen generell für den Stopp der Islamischen Schizoprhänien in unserer deutschen Kultur. Das ist normal und wenn sogenannte Ausländer dies durchsetzen wollen ist es sogar unnormal. Weil jede Kultur Regeln hat, wer diese durchbricht ist nicht willkommen, da keine kulturellen Werte gewachsen sind. Ausländer sind Polen, Mexikaner, Russen, Griechen usw., allgemein integrierbare Menschen. Sekten unter dem Deckmantel der Religion, wie der Terror- Islam, haben außerhalb des arabisch-asiatischen Raumes weltweit nichts zu suchen. Sowie Europäische Hegemonien im arabisch-asiatischem Raum auch nichts verloren haben. Übrigens betrifft es die Kirche auch, Drecksäcke beherrschen Idioten. Atheismus ist das CO2 inder Sektflasche, es macht frei.

  27. Das Kasperletheater dieses total irre gewordenen Staates hat zuerst Maaßen mit einer hanebüchenen Merkellüge kaltgestellt, jetzt wird ein neuer NNSSUU durch’s Dorf gejagt wie anno dunnemal Franco A. von der Bundeswehr-Brigade "Franco-Allemand". NNSSUU weil 6 Mitglieder statt 3.
    Die Behörden kriegen die Mehrfachidentitäten von Moslemgefährdern nicht in den Griff, beim Stasi-Verfassungsschutz übernimmt der Altkommunist von dortigen SED-Regime die Verfolgung Andersdenkender, Stasifratze Kahane scharrt wieder mit den Hufen, die Bundeswehr macht "Peng" mit Besen weil die Panzer kaputt sind und die Polizei läßt sich von Erdoganisten auf der Nase herumtanzen.
    Die Geheimdienste sind alle zusammen so unfähig und sind auf die Brosamen ausländischer Geheimdienste angewiesen und bekamen Anis Amri trotz Mehrfachüberwachung in mehreren Bundesländern nicht auf die Schliche und Genosse Innenminister wird von der Zecke gebissen.

    Nur eine Frage: Wieviel verdienen die Schauspieler für diese Posse? Und: Wird das von der GEZ bezahlt?

    Dieses Kloakenregime repräsentiert nur noch das schiere Böse, die absolut despotische Niedertracht und kriegt nichts, aber auch überhaupt nichts mehr gebacken, selbst ihre Lügen sind auf den ersten Blick durchschaubar. Bei Altparteienpolitik und Behörden sind lange keine Fachleute mehr vorbeigelaufen. (Denn die sind ja in der AfD bzw. in der Privatwirtschaft)

    Verachtung!

      • Marques del Puerto am

        Na lob mal meenen Morgen nachn uffstehen och noch *g*

        Ansonsten Ecki, jut gemacht man spürt Ihren Frust und Enttäuschung über das Land.
        Habe ich mir alles abgewöhnt, ich versuche es jetzt mit Ironie, Sarkasmus und jede Menge Biiiier *g*
        Scheenen Feiertag euch allen gewünscht, bleibt so wie ihr seit, ick freu mich druff…

        der Marques

    • Michael Höntschel am

      ECKARD, leider überdecken sich durch die Zeit bis zur Veröffentlichung manche Kommentare. Sie haben es besser auf den Punkt gebracht, als ich es konnte. Kleine Anmerkung, möglicherweise sollen wir merken, dass das Regime es nicht mehr nötig hat uns geschickter hinters Licht zu führen!

  28. Also ganz so harmlos wie hier dargestellt, war diese gefährliche Bande nicht: Laut Zeitung besaßen sie immerhin ein Luftgewehr und Speichermedien. Mann o Mann, was hätten die damit alles anrichten können!

    Nochmal zur Erinnerung: Tag der deutschen Einheit in Dresden 2017 (Merkel und Gauck in Dresden) Man achte auf die vielen Gewehrläufe der ,,demokratischen“ Regierung in Richtung Volk!!!
    https://www.youtube.com/watch?v=L5HdD9I16MY

    • Marques del Puerto am

      @ Michi, ja das würde ich nicht unterschätzen. Son Diabolo-Geschoss im A*** ist fast schlimmer wie wenn Volker Beck hinten andockt ! Können Sie auch mindestens 2 Wochen lang nicht sitzen.*g*
      Wobei Volker eigentlich meist die Dame spielt aber dennoch in manchen Moment recht zügellos wirkt. Aber es wurden wohl auch noch 2 Propangasflaschen gefunden ohne Quittung. Da tun sich Abgründe auf, hoffe die Steuerfahndung mischt da noch mit. Weil wenn nichts klappt, auf die Brüder kannste dich verlassen, die finden garantiert immer was. Ist dann zwar blöd zu versuchen die Burschen nach 129 a zu verknacken, aber wegen Steuerhinterziehung sitzt du als nicht Promi wesentlich länger im Bau.

      Mit besten Grüssen

  29. Na so lustig wie es zunächst scheint ist die Sache nicht. Das System will zeigen,welcher Sprachgebrauch ganz schnell zur Kriminalisierung von Meinungsäußerungen und losem Geschwätz führt,wie perfekt die Überwachung ist,Einschüchterung also,und diesen Zweck erreicht das System auch. Da werden schnell mal einige Hauptschüler zu Propagandazwecken eingesperrt.

    • heidi heidegger am

      so ist es!!! zu "einschüchterung": die arbeiterklasse oder von mir aus arbeiterbewegung (textproduzenten und malocher undundund) lässt sich (aber auch) nix gefallen!..hätte man früher gesagt.

      • heidi heidegger am

        teil 2 von "einschüchterung"

        meine hoffnung ist JE u n d Flocky (Eminem hat nicht den hauch einer chance gegen den hundling und @GABI und mrkl auch nicht, ätsch!)

        hier der virale beweis:

        [ EMINEM Diss Track – Flowtöhle presents: Drive By Hostage ]

    • Marques del Puerto am

      Amigo Sokrates, was Sie schreiben ist nicht ganz richtig. Einer der Vorverurteilten ääääh quatsch Verhafteten hat Fachabi und kann nach Angaben der Polizei Löwenzahn zwischen einer Mohnblume unterscheiden. ( Drogen wurden keine gefunden, ausser das Atta gemischt mit Cola ) was im Labor sicher als Brandbeschleuniger enttarnt wird.
      Es wurde ein Luftgewehr gefunden mit Diabolos aus Friedenszeiten ( DDR ) aber der Prügel war nicht schussfähig weil die Luft schon abgelassen wurde um Spuren zu beseitigen.
      Einer der abgeführten Terroristen hatte Schweißfüsse, bei einem anderen wurde ein Feuerzeug gefunden und der Kopf der Bande hatte in der Bauchtasche über seiner Schnellfi***hose, eine Hunderter Packung Kondome. ( Erdbeergeschmack ) Nach Schnellanalyse direkt bei der Bundesanwaltschaft stellte sich raus das die Kondome eine Fälschung aus Hong Kong sind und in Wirklichkeit nur King Kong passen sowie ekelhafterweise nach Tintenfischsuppe schmecken.
      Da der Bundesanwalt das Wort rääächts sowieso gerne in den Mund nimmt, lag die Schnellanalyse direkt als Chefsache ganz oben auf dem Hosenstall an.

      • Marques del Puerto am

        Sollte die Beweisaufnahme abgeschlossen sein, will man die Gummis als Ganzkörperkondome zu Weihnachten an Jan Gorkow ( fette Sahne Fischburger) verschenken damit er mal was schönes zum anzuziehen hat wenn er unseren Steini im Schloss besucht und das Bundesschreihalsverdienstkreuz überbrochen bekommt.
        Im übrigen werden laut Aktenlage alle 6 Angeklagten als Uwe 1 bis 6 geführt.
        Was ich damit sagen will, wir haben es hier tatsächlich mit einer ernsten Bedrohung vom Rechtsstaat zu tun. Bin ich froh das man die Krawallbrüder hops genommen hat. Wäre mein Leben lang nie wieder die A 4 lang gefahren vor Angst. *g*
        Mit besten Gegrüsse
        Ihr Marques

      • heidi heidegger am

        LOL, @Marki. du bist ein gewaltiger spinner, aber ne flotte schreibe haste (unbenommen!), und ick musste hart lachen, aber lass bitte noch was über für ELMI und mimimich, heast!? (=*hörst du?!* auf nicht-niederösterreichisch)

        grüßle von deiner heidi 🙂

        launiger anhang: JE ist routine-urlauben und auf der pirsch irgendwo nördlich von Leningrad..eistauchen/schwimmen + eisbären kraulen unn dat..und der bär so: "was will dieser (gelöscht) schon wieder von mir, häh? aber auch egal – gut kraulen kann der kerl (in doppelter hinsicht)!"

        *gacker-schnatter+zacknweg*

      • Marques del Puerto am

        Heidi, wie Jürgen krault Eisbären ? Soweit mit bekannt ist macht er das nur mit nackten Hühner *g*
        So muß mich kurzfassen, gibt jetzt zur Freude des Tages Wildschwein mit Ananas auf Toast. Selbst totgequatscht von mir im Wald, naja ok mußte noch nachhelfen und habe dem Keiler ein Bild von Merkel gezeigt. Jetzt schläft er und ist freiwillig aus der Decke gehüpft *g*

        Viele Grüsse
        der Marques

  30. schwerbehindert am

    Also findet es Compact Überhaupt nicht schändlich wenn ein paar rechte übermütige meinen Revolution spielen zu wollen und dabei auch Opfer in Kauf zu nehmen???

    • Iris N. Masson am

      Doch, selbstverständlich findet COMPACT jegliche Form von Extremismus schändlich, sehr sogar. Nur wird hier, denke ich, aus einer Mücke ein Elefant gemacht, um von den WAHREN Problemen, die diese Republik derzeit reichlich hat, abzulenken! Das ist auch im Artikel herausgestellt! Bislang sind die "paar rechten Übermütigen" nicht tätig geworden und haben sich wohl auch nur als Maulhelden geübt!

      • Außer dem Extremismus des Systems ,natürlich. Denn "Compact" steht für die "tolerante,liberale, pluralistische (fehlt nur noch "weltoffene",um vollständig im System anzukommen) Gesellschaft. Haben wir jetzt begriffen und kommen noch öfters darauf zurück.

      • heidi heidegger am

        hmm, der sachverhalt schreit geradezu nach einer weiteren meiner gefürchteten ansprachen an die jugend:

        "lass(t) ett, Jung(s)!!! ..kaufts ein paar ²gitarren und das andere zeug und dann üben-üben-üben! und COMPACT abonniert-aber unborniert-lesen (lol) und c-online auch (voll mit leckeren heidi-leserbriefen). tia! und däumchen hoch-nicht vagessen, hihi!"

        ²ab 6:10 wird das cover etwas munterer, nur keine sorge nicht:

        [ Melvins – Station To Station ]

        >> my favourite metal band covering one of my favourite songs. I cannot even put to words how much I adore this. << ..schreibt da einer drunter..und hat recht, gell?

      • (IRIS N. MASSON)
        Sehe ich auch so, und daß man Verlautbarungen von Behörden jetzt auch nicht mehr unisono Glauben schenken darf, ist nach dem Abgang von Maaßen nur allzu deutlich geworden (Faktenäußerungen unerwünscht);
        Die Zielrichtung dürfte allerdings klar sein —-> AFD
        Bin gespannt ob sich vor den nächsten beiden Wahlen in den Bundesländern noch irgendetwas konstruieren lässt ……
        Gruß aus dem Politbüro in Berlin

    • Wackeldackel am

      Sehr geehrter Herr Schwerbehindert,

      finden sie nicht das die ganze Posse inszeniert ist? Stunden vor dem sogenannten Feiertag, zerschlagen unsere Sicherheitskräfte eine rechte Terrorzelle. Zu einem Sturz eines Staates gehört schon mehr als Knüppel und dummes Geschwätz. Wer diesen Unfug glaubt, den ist nicht mehr zu helfen. Unsere sogenannten Demokraten mit ihrem Hetz- und Lügenfunk, stehen mit dem Rücken zur Wand. Die AfD hat bald den Verfassungsschutz am Hacken unterwandert sind sie schon. Glauben sie mir, es fehlt nicht mehr viel und dann heißt es die AfD plant einen Umsturz und muss vorsorglich verboten werden. Es ist eine große Unruhe im Land, da ziehen unsere Staatslenker sämtliche Fazetten um zu suggerieren, dass der Feind rechts steht.

      Grüße aus Preußen

    • Marques del Puerto am

      Lieber Schwerbehinderter,
      ( bin ich auch, kann mit der linken Hand kein 20 Liter Fass Bier heben und es mir Abends reinschütten ) Aber mit RÄÄÄchts bin ich guuut.
      Mich beschleicht aber das Gefühl Sie haben keine körperliche Behinderung sondern mehr ein Problem mit der Hardware/Festplatte ?!
      Kein Problem, einfach Windows runterschmeißen und mit Linux weiter arbeiten. Wenn dann wieder alles bei Ihnen richtig brummt, dann hier wieder melden ja….

      Mit besten Grüssen
      Ihr Marques

  31. Aus neutraler Sicht könnte ich mir vorstellen, das es eine folgende der Maaßen Affäre ist. Und zwar hat der den Deckel draufgehalten, nicht um sie zu schützen, sondern um die Zene im Griff zu haben. "Halte deine Freunde nahe bei dir, aber deine Feinde noch näher." Jetzt haben sie vielleicht eine Handvoll erwischt, aber das restliche Netzwerk hat sich ins persönliche Schneckenhaus zurückgezogen.

    Was haben sie damit erreicht?
    Ein klassischer Fall von Pyrrhussieg.

  32. DerSchnitter_Maxx am

    Nichts weiter als immer die gleichen Lügen und sich öde widerholender, inszenierter, Humbug … eines zerfallenden und geistig extrem-degenerierten Regimes – ERBÄRMLICH !

    • Johnny Rotten am

      Erbärmlich stimmt, arbeite doch mal an der Kommasetzung und am "wider?holender" Problem. Und: trink weniger.

      • DerSchnitter_Maxx am

        Warum sollte man … daran arbeiten ? Herrje, echt starke Argumente … da kann ich leider nicht mithalten … Prost

      • DerSchnitter_Maxx am

        Aber was soll man auch von umerzogene, links-versiffte, "Lehrer" erwarten oder halten … ? … außer, das sie allenthalben, stumpfsinnge, verbohrte, bornierte, politische, Flachpfeifen sind.

      • Ein "Jonny Rotten" (der nicht mal weiß dass sich Johnny mit "h" schreibt),
        erzählt einem Kommentator was über Kommasetzung, bemängelt ein
        fehlendes "e", und empfiehlt einen geringeren Alkoholkonsum…, das ist
        wirklich das Beste was ich hier je gelesen habe.
        Astrein Alter! Volltreffer! Mach mal ordentlich weiter so…, dann vergeht
        uns hier im Forum auch das Lachen nicht so schnell.

      • DerSchnitter_Maxx am

        The Walking -Dead- Dilettantes – Dieses Marionetten-Regime … kann nicht mal mehr, anständig, etwas inszenieren … Herrje, zu blöd aber auch … wenn man ständig geist- und hirnlos, wie aufgeschreckte Walking -Dead- Dilettantes, durch die Gegend schlendert …

      • Oha das "h" bei Johnny ist ja doch vorhanden…, na ja was solls,
        es bleibt dabei: Immer weiter freudig Kommentare senden…,
        dann wird’s nicht langweilig.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel