Deutschlands Volkssport Nummer eins wird in die Zange genommen: einerseits durch eine immer hemmungslosere Kommerzialisierung, andererseits durch staatliche Politisierung. Wenn nicht umgesteuert wird, bleiben die Fans bald weg. _ von Sven Reuth Es sollte ein entspannter Provinzkick werden – am letzten Julisamstag im österreichischen Altach: Im Rahmen der Saisonvorbereitung traf Borussia Dortmund in der Cashpoint-Arena auf den italienischen Erstligisten Udinese Calcio. Doch es regnete Bindfäden. Um die Zuschauer im Vereinskanal BVB-TV bei Laune zu halten,
    Anmelden
       

    Kommentare sind deaktiviert.