Rechts, romantisch, ökologisch: Die Klassiker der Umweltbewegung

0
Götterdämmerung oder Menschheitsdämmerung? Im 19. und 20. Jahrhundert entstand ein Denken, das die Natur gegen Technologie und Kapitalismus in Schutz nahm: Ihre Zerstörung sorge für irreversible Selbstentfremdung. Das antike oder fernöstliche Denken erschien dagegen als heilsame Alternative. _ von Jonas Glaser Ein Porträt über Theodor Lessing und seine politische Publizistik lesen in COMPACT-Spezial 19: «Politische Morde – Die Blutspur der letzten 100 Jahre» Foto: Nicola Perscheid [Public domain]Kein Kunstwerk des 19. Jahrhunderts hat die Naturzerstörung


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Anmelden
   

Über den Autor

Avatar

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel