Götterdämmerung oder Menschheitsdämmerung? Im 19. und 20. Jahrhundert entstand ein Denken, das die Natur gegen Technologie und Kapitalismus in Schutz nahm: Ihre Zerstörung sorge für irreversible Selbstentfremdung. Das antike oder fernöstliche Denken erschien dagegen als heilsame Alternative. _ von Jonas Glaser Ein Porträt über Theodor Lessing und seine politische Publizistik lesen in COMPACT-Spezial 19: «Politische Morde – Die Blutspur der letzten 100 Jahre» Foto: Nicola PerscheidKein Kunstwerk des 19. Jahrhunderts hat die Naturzerstörung moderner Zivilisation
    Anmelden
       

    Kommentare sind deaktiviert.