Reaktionen von Bundespolitikern auf Mordanschlag: Bedauern – und Seitenhiebe

94

Die Empörung über den feigen und hinterhältigen Anschlag der Antifa auf den AfD-Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz, dem das Team von COMPACT an dieser Stelle Mitgefühl und rasche Genesungswünsche ausspricht, schlägt hohe Wellen in den Sozialen Netzwerken. Nun äußern sich auch Regierungsmitglieder zu dem Mordversuch, der allerdings als „Angriff“ verharmlost wird.

Bundestagsabgeordneter Frank Magnitz | Foto: Facebook

Johannes Kahrs (SPD), einer der schärfsten Kritiker der AfD, verurteilte die „Attacke“: „Gewalt geht gar nicht. Gegen niemanden“, schrieb er auf Twitter. „Extremismus jeder Art ist Mist. Ich wünsche gute Besserung!“ Seine Chefin Andrea Nahles konnte sich trotz dieses infamen Überfalls einen Seitenhieb nicht verkneifen: „Die AfD ist ein politischer Gegner unserer toleranten und friedlichen Gesellschaft“, twitterte sie heute, räumte aber ein: „Wer die Partei und deren Politiker mit Gewalt bekämpft, verrät diese Werte und gefährdet unser Zusammenleben.“ Auch dem Grünen Cem Özdemir kauft man seine Betroffenheit schwerlich ab, wenn er der AfD im selben Atemzug „Hass“ und Nazitum unterstellt: „Ich hoffe, der oder die Täter werden bald ermittelt und verurteilt. Auch gegenüber der AfD gibt es keinerlei Rechtfertigung für Gewalt. Wer Hass mit Hass bekämpft, lässt am Ende immer den Hass gewinnen. Nazis raus, aber mit den Methoden unseres Rechtsstaates!“

Parteikollege und Außenminister Heiko Maaas betonte wieder einmal, Gewalt dürfe „niemals ein Mittel der politischen Auseinandersetzung sein – völlig egal, gegen wen oder was die Motive dafür sind. Dafür gibt es keinerlei Rechtfertigung“, schrieb er auf Twitter. „Wer ein solches Verbrechen verübt, muss konsequent bestraft werden.“ Dazu die Co-Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion Alice Weidel: „Frank Magnitz, AfD-Bundestagsabgeordneter, liegt derzeit schwer verletzt in einem Krankenhaus in Bremen. Er wurde gestern das Opfer eines feigen und brutalen Mordanschlages. Ursächlich hierfür ist vor allem die alltägliche Hetze gegen die AfD, für die Medien und Politiker der Altparteien verantwortlich zeichnen. Ich wünsche Herrn Magnitz eine schnelle Genesung und seinen Angehörigen viel Kraft!“

COMPACT Cover Antifa

Auch die AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen und Alexander Gauland gaben ein Statement ab: „Die feige und lebensbedrohliche Gewalt gegen Frank Magnitz ist das Ergebnis der andauernden Hetze von Politikern und Medien gegen uns, die jetzt in Bremen offenbar von Linksterroristen in die Tat umgesetzt wurde. Ist der Kampf gegen die AfD erst erfolgreich, wenn bei solchen Anschlägen Menschen sterben? Wir verurteilen diese abscheuliche Tat auf schärfste und fordern Politiker aller Parteien sowie die Bundesregierung auf, Gewalt gegen die AfD ohne Wenn und Aber zu missbilligen. Wer sich jetzt nicht eindeutig und öffentlich gegen diese Angriffe ausspricht, macht sich stillschweigend mit den brutalen Tätern gemein.

Wie groß wäre der Aufschrei gewesen, wenn ein solche Tat zum Beispiel einen Landesvorsitzenden von CDU, SPD oder Grünen getroffen hätte? Mit diesen Anschlägen wird ein Klima der Angst geschürt und unsere Demokratie in Gefahr gebracht. Polizei, Verfassungsschutz und Justiz müssen jetzt alles daransetzen, dass die Täter umgehend gefasst und mit aller Härte des Gesetzes bestraft werden. Die Behörden stehen außerdem in der Pflicht, die Unversehrtheit von Leib und Leben der in der Öffentlichkeit bekannten AfD-Entscheidungsträger mit allen Mitteln zu gewährleisten.“

Die Propaganda-Medien haben sich auf die Seite der selbsternannten „Eliten“ gestellt. COMPACT hingegen vertritt den Widerstand:

COMPACT 1 / 2019: Revolution in Europa: Paris brennt, Berlin pennt

2019 – Chance oder Chaos? Während in Frankreich die Bürger auf die Barrikaden gehen, bleibt es in Deutschland ruhig. Doch die Wut der Citoyen zeugt von einer tektonischen Verschiebung an der Basis der westlichen Gesellschaften, die dem System tatsächlich gefährlich werden kann. COMPACT 1 / 2019 jetzt bestellen.

Jetzt hat sich Frank Magnitz erstmals selbst zu Wort gemeldet und teilte der Deutschen Presse-Agentur (DPA) mit, er gehe davon aus, dass die Ärzte ihn noch bis zum Wochenende im Krankenhaus behalten werden. Er habe nur wenig Erinnerungen an den Tathergang. Die Angreifer hätten ihn auf den Kopf geschlagen, wodurch er das Bewusstsein verloren habe. Er selbst habe die Täter aber nicht gesehen und auch nicht gehört, ob sie noch etwas zu ihm gesagt hätten. Er hatte aber einen Anschlag vorausgesehen, wie er vergangenen Sommer gegenüber RT Deutsch im Hinblick auf die Proteste gegen sein Wahlkreisbüro, bei dem Fensterscheiben eingeworfen wurden, sagte. Senatsabgeordnete der Grünen sowie die Bremer Sozialsenatorin hätten daran teilgenommen, was er als „neue Qualität“ bezeichnete. Zuvor habe ein Politiker der Linken die Adresse der Geschäftsstelle „geoutet“, so Magnitz, der von „Terrormaßnahmen“ gegenüber seiner Partei sprach. „Ich warte eigentlich täglich auf den Anschlag.“

Über den Autor

Iris N. Masson

94 Kommentare

  1. Avatar

    In den USA gilt die Antifa als terroristisch, in Deutschland schafft man es nicht, sie zu verbieten. Wenn sich die AfD jetzt eine Leibwache zulegt, höre ich schon das Geschrei von "Saalschutz".

  2. Avatar

    Bereits ermittelter Sachstand heute, 09.01.19 =

    Einfache Körperverletzung, nicht mal gefährliche Körperverletzung da das "angebliche Kantholz" welches die AfD gestern sofort anführte nie existierte. Geschweige denn der populäre "Mordanschlag". Sachstand heute für die es stichhaltige Beweise gibt = Drei Männer, einer davon versetzt ihm einen Schlag auf die Schulter und der Mann fällt und zieht sich eine Platzwunde zu…. Aua. Könnte sogar ein Raubüberfall gewesen sein dagt das vermeintliche Opfer… puhhhh harter Tobak !

    Da fragt man sich natürlich ob die AfD sich selbst ein vermeintliches Opfer gesucht hat um mal wieder eine sooooooooooooo arme Opferrolle zu kreieren. Erst nen Polenböller mit dem man eine Mülltonne vor einem AAfD Büro explodieren lässt (Bombenanschlag 😀 ) und jetzt auch noch ein "Mordopfer"….

    Wsa kommt als nächstes ?! Erhöhte Alterssterblichkeit bei AfD Politikern aufgrund der Klimaerwärmung ????^^

  3. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Herrn Kotzdemir wünsche ich das er mal in die Hand wirklicher Nazis gerät, damit er mal mitbekommt was Nazis sind er sollte mal nach Auschwitz fahren dieser türkische Dummschwätzer.

  4. Avatar
    Beobachterin am

    Gewaltandrohung, Aufruf zu Straftaten bleibt ohne Konsequenzen >

    „Das #Magnitz zusammengelatzt wurde ist übrigens die konsequente Durchführung von #NazisRaus. Abhauen werden die nicht. Die werden sich bei der größten möglichen Bedrohungssituation aber zweimal überlegen ob sie offen faschistische Politik mache. Daher mit #Allen Mitten“

    Veronika Kracher / Jungle World auf Twitter.

    • Avatar
      Beobachterin am

      // Fehler beim Abschreiben, es muss heißen: "deshalb: mit ALLEN Mitteln.", s.o.

  5. Avatar
    Linke Socke 69 am

    Die NSDAP als Linke Partei zu beschreiben ist an Ekelhaftigkeit und Realitätsferne kaum noch zu überbieten! Sie scheinen ja alle nicht dumm zu sein, aber mit dieser Aussage diffamiert ihr auf unmenschliche Weise jedes einzelne Individuum das unter der RECHTEN (alle Mitglieder und Gründerväter dieser Partei stammen aus den Reihen der rechten Freikorps und der DNVP) NSDAP und ihrer unmenschlichen Schergen im Zuge des Holocaust ihr Leben lassen mussten! Alle diese Kommentare sind zum kotzen und ihr werden in dieser menschlichen Gesellschaft niemals(!) nur die Chance bekommen euren Scheiß noch einmal durchzuführen!

  6. Avatar
    Werner Holt am

    (2)

    Seit Jahren wird der Öffentlichkeit auf sämtlichen Kanälen erklärt, daß tumbe und menschenverachtende Springerstiefel-Naziglatzen kurz vor der Machtergreifung stünden. – Dafür blieb es merkwürdig ruhig auf den von unseren Politikern frequentierten Straßen und Wegen. – Und nun dies! Wenn es nun Schule machte? Oder sich gar diese Springerstiefel-Naziglatzen zu jüdisch-alttestamentarischem "Auge um Auge – Zahn um Zahn" hinreißen ließen! Und zwar in Überzahl. Im Dunkeln. Von hinten! Da nützte dann auch der Derringer in der Krokodiltränen-Handtasche nix, liebe Frau Roth.

    Genau deshalb werden wir nicht erfahren, welch‘ politischer Coleur diese jugendlichen Banausen, welche da etwas über’s Ziel hinaus geschossen sind, nun letztlich waren. Es wird kein Bekennerschreiben geben und die Aufklärung durch die BRD-Organe wird ebenso im Sande verlaufen.
    Nein, dieser Vorfall war gar kein politischer. Es war auf jeden Fall ein bedauerlicher Einzelfall.

  7. Avatar
    Werner Holt am

    "Wie groß wäre der Aufschrei gewesen, wenn ein solche Tat zum Beispiel einen Landesvorsitzenden von CDU, SPD oder Grünen getroffen hätte?"

    Das ist wohl des Pudels Kern bei so manchem "etablierten Aufschrei" und "Bekenntnis" (zu Demokratie und Rechtsstaat, was sonst?!).

    Mir ist mal so eben kein Fall geläufig, bei dem vergleichbares einem unserer "Etappen"-Politiker durch einen Trupp vermummter Korpskämpfer geschehen wäre: Gezielter und somit genau geplanter Angriff zu mehreren und von hinten. – Vom Fall Mannichl oder jener Messerattacke bei der Frau Reker durch einen "Zeichensetzer gegen Flüchtlinge" (dem die AfD natürlich die Klinge führte) so fürchterlich schwer verletzt wurde, weil das mit der Armlänge … ach, lassen wir diese schrecklichen Bilder.

    weiter in (2)

  8. Avatar

    So Leute, ich gebs auf. Bild sprach mit AFD-Politiker Magnitz. "Es kann auch ein Raubueberfall gewesen sein".
    Morgen kommt vielleicht: "Ich war selbst schuld" und Uebermorgen: Ich spuerte ihren Alkoholatem und das Kantholz war eine Pappattrappe. Macht was ihr wollt, ihr Hohlkoepfe von der AFD.

  9. Avatar

    Wegen preisgegebener Daten von Politikern,die ein junger Mensch aus Frust ueber faule Politiker und Pressevertreter in die Oeffentlichkeit brachte ,machen diese ach so verletzten grossen Aufschrei ………. Da wird Himmel und Hoelle umgekrempelt ,bloss schnell eine Propagandakonferenz einberufen zu koennen……

    Das was diese feigen Handlanger der Gruenen,Roten an dem AfD Abgeordneten praktiziert haben ist ausschliesslich die Verantwortung aller sich bezeichnenden Demokraten im Deutschen Bundestag.

    Się bezeichnen andere als Rassisten,machen eine demokratisch gewaehlte Partei vogelfrei zur Bekaempfung egal wie , aber befuerworten Kampfeinsaetze an der Seite Amerikas ,stimmen fuer Mord und Raubzuege…….

  10. Avatar
    heidi heidegger am

    OT: [Michael Höntschel am 8. Januar 2019 23:22 Ich wusste doch, dass hier Einer verharmlost. Ich hatte eigentlich "Progromstimmung" eingegeben. Da ich meine Texte eigentlich kontrolliere, muss hier ein Korrekturprogramm laufen, übrigens nicht zum ersten Mal.]

    ob "Programmstimmung" oder P o g r o m-dingens..also weissu: tsstss..*leichtschmunzel*

  11. Avatar
    Hans Heinrich Klöker am

    Wenn alle diejenigen, die hier schreiben, ehrlich zu sich selber sind, werden feststellen müssen, dass die Antifa Schläger zumindest ein Ziel erreicht haben: Aus Angst ist mittlerweile Todesangst geworden…Denn wenn man die verpixelten Bilder sieht, muss man davon ausgehen, dass durch die massiven Schläge auf den Kopf des Betroffenen, eine Tötungsabsicht vorhanden sein muss.Und wurde vielleicht nur dadurch verhindert, dass plötzlich auftauchende Passanten die Täter vertrieben haben

  12. Avatar
    Harald Kaufmann am

    Herrn Magnitz wünsche ich baldige Genesung und Frau Merkel und ihren Paladinen und Kriechern, Speichelleckern sowie allen Grünen wünsche ich, dass diese endlich verhaftet werden. Gewalt hat in Deutschland keinen Platz.

  13. Avatar

    Saure Sahne Fischabfall und vollgekackte Hosen proben bestimmt schon fürs Solidaritätskonzert…

  14. Avatar

    Ruft mal bei JF den Artikel "Berliner Polizeiakademie bekommt Sozialarbeiter" auf. Das hat zwar nichts mit Bremen zu tun aber Bremen ist genau so ein Linkes Loch wie Berlin. Da kommt was liebe Schlafschafe….

  15. Avatar
    HERBERT WEISS am

    Übrigens hat sich auch der Linken-Politiker Dietmar Bartsch von dem getwitterten Zeckenschiss (ganz oben) seiner Genossen distanziert. Habe das Foto von dem verletzten Frank Magnitz bereits auf JF gesehen. Sieht echt schlimm aus, doch das ist die blutige Realität! Dem Geschädigten wünsche ich baldige Genesung. Und den Tätern viel Zeit zum Nachdenken an einem abgeschiedenen Ort.

    • Avatar

      Das ist eben der Unterschied. ICH wünsche den Tätern xxx,öffentlich. Es gibt zu wenige Sokratesse und zuviele…na,ja… im Land.Sonst wären die Verhältnisse ja nicht so wie sie zwar beklagt,aber mitverschuldet werden.

  16. Avatar

    Herr Özdemir, Nazis raus, das ist schon richtig, nur suchen sie die Nazis auf der falschen Seite. Ihre Genossen sind und waren schon immer empfänglich für linksextreme Gewalt. NSDAP war eine linksfaschistische Organisation und so sind auch ihre Erben Nazis aus dem linken Spektrum.
    Wie Frau Nahles so unschön im Bundestag gesungen hat, "Wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt". Das trifft den Nagel auf den Kopf.

    Leider gehört der Realitätsverlust zur Politik in Deutschland. Es ist ein Wunder, das sich bei dem vielen Sand im Getriebe überhaupt noch etwas bewegt. Egal welchen Bereich man sich genauer betrachtet, es herrscht nicht nur Chaos, es sind geistig schwer gestörte dabei das Land zu ruinieren. Leider muss ich feststellen, dass es dabei einen Zusammenhang mit dem Feminismus gibt. Es gibt sehr viele Frauen, die wirklich gut in ihrem Job sind, doch leider gibt es auch sehr viele, die es auf der leitenden Ebene nicht sind und nur durch Quoten überhaupt dort sind, wo sie den Schaden verursachen können.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      Man sollte Menschen nicht nach Quoten beurteilen sondern nach dem, was sie wirklich können. Nur das die Quote stimmt und eingehalten werden kann, garantiert doch jeden dass sich auch Vollidioten/innen darunter befinden können. Nichts gegen Frauen, aber wenn schon Quoten, dann nicht mit Vollidioten. Das gilt insbesondere für die Grünen. Nicht wahr Frau Frau Antonia Hofreiter?

    • Avatar

      Klar,das Ihr Linken euch schließlich mit den Özdemirs verbünden würdet,wenn es hard auf hard ginge.

  17. Avatar

    Erstaunlich,daß bis jetzt noch keine Verbindung der Tat mit dem Islam hergestellt werden konnte. Kommt`s noch?

    • Avatar

      Sokrates- ganz im Gegenteil: Die Systemmedien verbreiten wie erwartet die Möglichkeit eines Raubes. Ausserdem hat sich demnach das Opfer bei dem Sturz verletzt. Ich wette, es geht jetzt weiter mit Alkoholeinfluss beim Opfer. So durchschaubar das Ganze.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Ob Islam oder Antifa alles ein Terorristisches Gesockse was in den Knast gehört und nicht zu Deutschland.

    • Avatar

      Und wer sollte diese Verbindung herstellen? Die AfD? Die Linken? Die Staatsanwaltschaft?

  18. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    Auf "Welt-online" schreibt einer der übelsten Lügenjournalisten und Hetzer, schreibt dieser unerträgliche Schmierfink Ulf Poschardt, Chefhetzer bei Springer, in einer nicht mehr zu überbietenden Heuchelei doch tatsächlich Folgendes:

    "Ein schwarzer Tag für die Demokratie
    "Der Bundestag repräsentiert das Wahlvolk in einer Breite wie noch nie, Kommunisten und Rassisten inklusive…"

    Das reicht schon, denn dieser Hetzer, Verleumder und Agitator bezeichnete kurzerhand die AfD-Abgeordneten als "Rassisten". Es ist klar, wenn der Hassprediger Ulf Poschardt meint! Das schreibt der Heuchler auch noch in seinem Artikel, dessen Kernaussage nach dem Mordversuch an Frank Magnitz von einem (dadurch bedingten) schwarzen Tag für die Demokratie heuchelt.

    Zappenduster, Poschardt, dunkel wie die Nacht finster ist die "Demokratie" in diesem Land, weil hier Lügen-und Hasshetzer wie Sie, Poschardt, herumschmieren dürfen!

    • Avatar

      Nö. Fast alle Deutschen sind davon überzeugt das er Recht hat. Und er hat Recht…

    • Avatar
      Michael Höntschel am

      Rechtsstaat-Radar ich bin wirklich kein Verehrer der Zustände in der AfD. Ich finde das Statement Herrn Gaulands aber als sehr treffend. Er benannte konkret die Bereiter des Bodens auf dem dieser Terrorismus gedeiht. Leider hatten nicht alle Medien genug Sendeplatz um diese Passage seiner Rede zu senden. Ich kann mich auch nicht erinnern, dass Gewalttaten gegen "Rechte" unter dieser Regierung jemals adäquat geahndet wurden. Der "Moscheebomber" von Dresden wurde zu Recht schnell ermittelt und zu 10 Jahren verurteilt. Diese Messlatte werde ich auch bei der Aufklärung und Strafbemessung der abscheulichen Anschläge der letzten Tage anlegen.

    • Avatar

      Das sind die wahren Brandstifter, solche " Journalisten ", welche diesen einst ehrenwerten Beruf in Verruf bringen. Und Politiker wie Özdemir, C.Roth, Nahles und Stegner. Aber leider erkennt das noch nicht die Mehrheit der Westdeutschen. Wir hier sind da zum Teil anders im Denken, auch wann man uns Nazis, Pack und Dunkeldeutschland nennt.

  19. Avatar

    Aufgrund des eklatanten Versagens des Bremer Staatsschutzes hat die HN-Forschungsabteilung eine 200-köpfige Sonder-SOKO unter der Leitung von Dr. Sauron gebildet. Zur Zeit durchsuchen sie alle gängigen Quellen (Soziale Medien, Darknet, Bildarchive usw.) nach Hinweisen auf die Täter. Der Abgleich von Einwohnermeldedaten, potentiellem Erwerb von Kanthölzern und prenologischer Forensik hat 12.563 mögliche Täter im Großraum Bremen ergeben. Wir versuchen, den Täterkreis bis morgen früh durch die Daten aus der Mobilfunkortung auf unter 500 Zielobjekte einzugrenzen und werden im Laufe des Tages zugreifen. Ich melde mich dann wieder!

    • Avatar

      Die Sonderberichterstatter des Hofes haben die Balkentheorie inzwischen infrage gestellt. Demnach kann sich Herr Magnitz an nichts erinnern. Fataler Fehler sowas zuzugeben, anscheinend. Denn nun soll Herr Magnitz nach eigener Aussage es auch für möglich halten, dass er Opfer eines Raubes wurde. Leider lassen die Sonderberichterstatter aussen vor, ob Herrn Magnitz etwas von seinem Eigentum am Mann fehlt.

  20. Avatar
    brokendriver am

    An den Händen von CDU, SPD, Giftgrünen und SED-Kommunisten klebt immer mehr Blut.
    Das sind die wahren Brandstifter dieser Bremer Bluttat.

  21. Avatar

    Gerade die Reaktion von Prof. Meuthen (laut "Handelsblatt",ohne Gewähr meinerseits)gelesen : er könne wegen zuviel Fracksausen nichts sagen (Zitat nicht wörtlich,aber Sinngemäß). Mein Gott,selbst das Androgyn Weidel brachte wenigstens noch ein geordnetes Statement zustande,aber der …..! Gegen Frau Sayn- Wittgenstein mobben konnte er aber.

  22. Avatar

    Was für ein Anschlag?

    Die Mainstreampresse schreibt: "Einer der Unbekannten habe das Opfer von hinten geschlagen, woraufhin der Mann gestürzt sei. Der AfD-Bundestagsabgeordnete erlitt demnach eine stark blutende Kopfverletzung. Anschließend sei das Trio geflüchtet. „Wir konnten auf dem Videomaterial keinen Einsatz eines Schlaggegenstandes feststellen“, sagte eine Polizeisprecherin." (Entnommen aus einem Artikel der RP)

    Das nächste Statement wird wahrscheinlich sein: "Dem Mann wurde anerkennend auf die Schulter geklopft, worauf er vor Schreck umgefallen ist und sich selbst die Verletzungen zugezogen hat.".

    Wetten das?!!!

    • Avatar
      Aristoteles am

      Herzversagen wie in Köthen.
      Das Blut ist irgendwie vom Herz auf den Kopf.

    • Avatar

      Focus: Keine Waffe benutzt – Videoaufnahmen widersprechen AfD-Schilderung über Magnitz-Angriff

      …sei Magnitz gestürzt und offenbar ungebremst mit dem Kopf aufgeschlagen. "Wir gehen davon aus, dass die gesamten Verletzungen allein dem Sturz geschuldet sind"…

  23. Avatar

    Die Kommentare im Deutschlandfunk hierzu sind eindeutig: Gewalt ginge zwar nicht, aber schließlich habe die AfD durch ihre Politik diese Exzesse (mit) zu verantworten. Das ist eine lupenreine Relativierung von politisch-motivierten Mordanschlägen und von linksradikalem Terrorismus! Noch dazu von Seiten eines öffentlich-rechtlichen Senders, der in besonderer Weise zu politischer Neutralität verpflichtet ist. Aus rechtsstaatlicher Perspektive eiegentlich ein klarer Fall für den Verfassungsschutz!! Die AfD sollte den Schritt Wagen, eine Anzeige zu erstatten.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      Gewalt hat nur Merkel und ihr Regime zu verantworten. Sonst niemand.

    • Avatar
      Wackeldackel am

      Moin,
      vielleicht war es ja der Verfassungsschutz selber?! Ich könnte mir vorstellen beide Lager ordentlich aufzuwiegeln, die sich dann in völliger Verblödung gegenseitig selbst an die Gurgel gehen. In dieser Zeit, wo sich vermeintlich Rechte und Linke der Urdeutschen ausmerzen, weiterhin ungefiltert Wirtschaftsmigranten unseren Rumpfstaat besetzen. Eine schöne Ablenkung. Und dann wenn die Gewalt beider Parteien überhand nimmt, wird die AfD verboten, der Notstand ausgerufen wegen bürgerkriegsähnlicher Zustände. Es ist schlimm mit anzusehen wie unser Restreich dem Untergang entgegengeht….. Es ist eine Vermutung meinerseits.

      Grüße aus Preußen

  24. Avatar
    Marques del Puerto am

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    der Ton wird rauer und viele AfD ler haben in den letzten 2 Jahren einiges erlebt im Bereich Sachbeschädigung und Angriffe auf Leib und Leben.
    Der Höhepunkt ist jetzt mit Frank Magnitz aber ich vermute mal dabei wird es nicht bleiben.
    Durch eingreifen eines Bauarbeiters konnte das Schlimmste verhindert werden das der Mann um,s Leben kommt. Da Herr Magnitz ein kräftiges Kerlchen ist wird er vermutlich die Sache nochmal gut wegstecken. Nicht auszudenken was gewesen wäre wenn ein Frau diese feigen Schläge abbekommen hätte?!
    Antifa gibt jetzt Gas und es wird so langsam höchste Eisenbahn den Verein als Terroristischen Vereinigung einzustufen. Aber möglicherweise fehlt dazu der Mut, den Geister die ich selber herbeigerufen habe und mit Steuergeldern fett gefüttert habe wie ein Michelin Männchen, die werde ich nun nicht mehr los. Machen wir uns nichts vor, die Qualität der RAF haben die noch nicht, aber das machen die mit Mitgliedern wieder weg. Und auf eines kann man sich verlassen, das wird noch schlimmer, viel schlimmer…
    Auf jeden Fall beste Genesungswünsche gewünscht Herr Magnitz.

    Mit besten Grüssen

  25. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Ich kann Herrn Özdemir nur sagen, Grüne raus mit den mitteln des Rechtsstaates wen man die Mittel auch zu lässt

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      Nein, nicht nur Grüne raus, sondern sendet diesen Özdemir in einem Eilpaket in die Türkei. Man erwartet ihn dort mit großer Freude. Mit ihm als Beilage noch alle irrsinnigen Ökotanten, Quoten und Suchtabhängige sowie sich dem Allohol erfreuen.

  26. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Wenn man sieht welche Parteien im Rotgrün vesifften Bremen regieren und wie dort die Linksasozialen gepempert werden dann wundert einen der feige Anschlag auf Herrn Magnitz nicht, ihm alles alles Gute und vollkommene Genesung-

  27. Avatar
    Aristoteles am

    Man gebe auch mal genau acht darauf,
    wie oft die antideutsche BRD-Hasspresse die Tätergruppe beschreibt:
    "Personen", "Täter", "((drei) vermummte Männer".

    Nichts von (mutmaßlichen) Linksextremisten.
    Man stelle sich bloß den umgekehrten Fall vor –
    selbst wenn die Täter nicht ermittelt sind.

    Den Gipfel der Niederträchtigkeit leistet sich der FAZ-Bonze Berthold Kohler:
    "Die AfD weiß schon, wer schuld […] ist: alle anderen."
    "Die AfD hat gewiss nicht allein Schuld [!!!] an der Verrohung der politischen Kultur …"
    "… die der Thüringer Fraktionsvorsitzende Höcke beklagt, vermutlich bittere Tränen weinend"
    "Die AfD leistet dieser Verrohung und Entgrenzung jedoch erheblichen Vorschub,
    das gehört zu ihrem Geschäftsmodell."

    Möge dieser widerliche Hasser, Hetzer, Systemling und Schmierfink Berthold Kohler
    weiter von seinen "freien, nicht einschüchterbaren Medien" träumen –
    und der gerechten Strafe Gottes nicht entkommen.

    • Avatar
      brokendriver am

      Auch die FAZ ist nur billiger Kloaken-Journalismus.

      Schließlich ist die FAZ das Zentralorgan der Blockpartei CDU.

    • Avatar

      @ ARISTOTELES

      Kohler und andere entkommen nicht. Der Geist beeinflusst den Körper,
      also das Bewusstsein die Materie. Die eigenen bösen Gedanken dieser Leute
      werden, wie ein Krebsgeschwür, ihren eigenen Leib zerfressen.
      Allerdings schon im Hier und Jetzt, also auf dieser Welt und nicht erst
      nach dem Jüngsten Gerücht.
      (Es fängt offensichtlich im Gehirn an, wie die Hasstiraden beweisen.
      Und diese Typen halten sich auch noch für besonders weise und überlegen.)

      Der Herrgott braucht da gar nicht mehr eingreifen.
      Das hat ER schon längst so eingerichtet.

  28. Avatar
    Malevolance am

    Es wird hierzu wohl kein Video geben, nehme ike mal an! Bin mal gespannt ob es zu dieser Tat eine gleichartige Hetzjagddebatte geben wird wie im Fall von Chemnitz! Zumindest ist in diesem Fall die Hetzjagd ja erfolgreich abgeschlossen worden, was das linkspolitische spektrum betrifft! Ob hier auch ein Verfassungsschutzpräsident abgesägt wird? Bin jetzt schon auf die Debatten im Parlament und TV gespannt!

  29. Avatar

    Es grenzt an ein Wunder, dass noch kein "demokratisch gesinnter" Politiker oder
    Politikerin die AfD gewarnt hat, diesen Mordanschlag für ihre parteipolitischen
    Interessen zu instrumentalisieren.
    Aber es ist ja noch nicht aller Tage Abend.

    • Avatar
      Fischer's Fritz am

      @ANDOR
      Geduld, Geduld. Ein solcher Apell wird mit einiger Sicherheit noch kommen.

      • Avatar

        Instrumentalisierungsvorwurf

        Nicht alles Böse kommt direkt von Grünen, Linken, SPD und CDU.
        Den Anfang machtdiesbezüglich ausgerechnet ein Mann der Kirche:
        Pastor Renke Brahms aus Bremen.

        Halleluja!

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      Wunder gibt es immer wieder. So ein Schlager. Mich wundert in unserem Land nichts mehr.

    • Avatar
      Beobachterin am

      … die "Zeit" tut es dafür gerade. Hier wird von Instrumentalisierung geschwafelt.

  30. Avatar

    Dass es ein Arbeiter war, der den AfD-Politiker rettete, ist bezeichnend. Von einer Politik, die wehrlose deutsche Kinder im Mutterleib zerfetzt, ist natürlich auch viehischer Mord an geborenen Deutschen zu erwarten. Wie in die Enge getriebene Ratten greifen die Volksfeinde heimtückisch an…

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Je mehr Ratten in die Enge getrieben werden um so wilder beissen sie um sich genau das sieht man jetzt.

  31. Avatar
    Fischer's Fritz am

    Wie erwartet, wenig glaubhafte, teilweise pflaumenweiche Alibi-Verurteilungen führender Vertreter der Kartell-Parteien, vermutlich aber klammheimliche Freude über den feigen Anschlag.

  32. Avatar
    Suum cuique am

    Alles gute für Herrn Magnitz und das er rasch wieder gesund wird. Ich hoffe man kann den oder die Täter-/innen ermitteln und für die abscheuliche Tat zur Rechenschaft ziehen.

  33. Avatar
    brokendriver am

    Im rotgrünversifften CDU-SPD-Regime gibt es einfach zu viele heuchelende Halunken, die ihren
    Hass auf die AfD verbal und non-verbal einfach nicht in den Griff bekommen. Die Schreibtischtäter sitzen in Berlin.

  34. Avatar

    Der Heiko Maas und die anderen Pfeifen ! War er denn nie Innenminister? Hat er auch da nicht gemerkt,daß sich ein Staat immer auf Gewalt gründet? Besonders seiner,der ohne einen regelrechten Krieg,mit 1000-Bomber-Strömen gegen mit Frauen und Kindern dicht bepackte Wohnviertel, niemals entstanden wäre! "Keine Gewalt",das wünscht sich immer derjenige ganz besonders,der schon die totale Macht hat.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      Amigo SOKRATES,

      also das Maasmänchen war in seiner bisherigen Karriere schon immer eine Pfeife. Als Politiker taugt dieser Mann nichts, ich könnte mir aber vorstellen als Florist oder Landschaftsgestalter macht er eine gute Figur insofern er keine Schubkarre fahren müsste. *g*

      Mit besten Grüssen

      • Avatar
        Harald Kaufmann am

        Als Florsit, Gärtner oder Lanschaftsgestalter muss er auch volle Schubkarren schieben können. Dieses Männchen taugt noch nicht mal zu einem Gartenzwerg.

      • Avatar

        Bei den Bonsais wäre er gut aufgehoben, da bemerkt ihn niemand. Aber Menschen mit körperlicher Unzulänglichkeit, hier ist es die Größe, bei einem anderen der Klumpfuß, sind von ihrem Wesen her sehr gefährlich und können einem Volk großen Schaden zufügen.
        Man möge mir einen hinkenden Vergleich nachsehen.

  35. Avatar
    Michael Theren am

    ich kann nur hoffen das einige mitteldeutsche Patrioten nun endgültig das Wahlkreuz nicht mehr bei "Die Linke" machen, so nett Frau Lafontaine auch anzuschauen ist….

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Ich hoffe das nun einige Westdeutsche Patrioten ihr Kreuz nicht mehr bei den Roten und vor allem Grünen machen,der Osten wird es vormachen wie man Wählen muss um Deutschland zu erhalten.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      Sie tun der Frau Lafontaine Unrecht. Sie ist nicht nur hübsch, sie hat auch ordentlich Grips in der Birne, ganz im Gegensatz mancher Genossen, Politiker und Schreiberlingen hier.

    • Avatar

      Dann sollten erst einmal die Westdeutschen ihr Wahlverhalten überdenken und nachdenken, was sie bis jetzt in der Wahlkabine falsch gemacht haben.

  36. Avatar

    Es wird ablaufen wie beim Mord an Gerhard Kaindl.Dort wurden die Täter von der Polizei zwar ermittelt,aber von der Berliner Justiz praktisch laufen gelassen.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      Dieses bedingt aber, dass die Täter erst einmal geschnappt werden. Ansonsten wird aus Ihrer Prophezeihung nichts.

  37. Avatar

    Die, die Seitenhiebe austeilen reiben sich verschmitzt die Hände.

    Sie Bedauern nichts, denn sie haben diese Monster ja erzeugt mit Millionen von Euro.

  38. Avatar

    So wie es sich jetzt abzeichnet, sind mal wieder keine Zeugen vorhanden.
    Herr J. Elsässer- Ich schlage folgende Initiative vor:
    1. Die AfD sollte eine Belohnung von €10.000,00 Belohnung ausloben für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen. Ein bundesweiter Spendenaufruf wird für die Honorierung der Auslobung zumindest zum Teil kompensieren.
    2. Die AfD sollte weiterhin einen Fond errichten für Angehörige und Unterstützer der Partei, die im Zuge ihrer Arbeit für die AfD durch Gewalttaten von Seiten Dritter zu Schaden gekommen sind. Je nach Ausstattung der verfügbaren Mittel könnten daraus auch parteirelevante Sachschäden an Gebäuden und Fahrzeugen die durch Vandalismus entstanden sind, ausgeglichen werden (welche versicherungstechnisch nicht abgedeckt sind). Der Fond könnte ebenfalls durch entsprechende Spendengelder gefüttert werden.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Wetten das man die Täter nie ermittelt und wenn doch dann werden sie nicht verurteilt weil sie eine schwere Kindheit hatten und Minderjährig sind-

    • Avatar

      @IRGENDWEHR:
      Haben Sie das Buch "Sicher ohne Staat", von Oliver Janich gelesen? So wie Sie es vorschlagen würde es funktionieren, das Machtmonopol des Staates auszuhebeln. Allerdings gäbe es dann keine Parteien mehr…und die ausgelobte Belohnung wäre 1000 mal höher.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      Eine Spende hört sich gut an, nur wer wird spenden? Und wenn ja, würde diese Spende zur Auffindung der Täter auch reichen, bei diesem sogenannten "Rechtsstaat" wo Messerlinge meist nur mit milden Strafen verurteilt werden? Horrende Spenden erhält doch meist die CDU.

      Ob AfD in dieser Größenordnung Spenden erhält bezweifele ich. Die Linke bekommt ja auch nichts, die finanziert sich durch ihre Mitglieder.

      Ich frage ja nur.

  39. Avatar

    Ich warte jetzt schon auf den Vorwurf der Mainstream-Presse und der Blockparteienpolitiker:
    "… der Instrumentalisierung" dieses "Vorfalls";
    Für mich ist es Terrorismus (lt. Definition) !
    Die Täter sind Terroristen und sollten dementsprechend behandelt werden.
    Wer dies nicht deutlich macht in seinen Äußerungen, der muß sich den Vorwurf gefallen lassen, dass er zumindest ein Unterstützer (kein Gegner) dieser Angreifer (Terroristen) ist.
    Deutschland 2019

  40. Avatar

    Ich bin ziemlich entsetzt darüber, auch über die einzelnen Posts einiger " Politiker" !
    Wir leben in einem verkommenen Land, dass durch gewisse Leute möglich wurde….

    Vielen Dank Frau Merkel, denn mit ihnen ist hier einiges passiert, was noch vor Jahren undenkbar war!!

    • Avatar

      BARBARA
      Das war nur undenkbar, weil man nicht hingehört hat.
      Vor allem bei den Grünen war schon von Anfang an rauszuhören, was unter der Umweltdecke vorbereitet wurde.
      Jetzt ist diese Krankheit nur ausgebrochen und deshalb wird sie wahrgenommen.
      Der Kleine Franzose bereitet schärfere Gesetze gegen Demonstranten vor. Und hier.
      Warten Sie es ab.

  41. Avatar

    Was ich bei den Stellungnahmen vor allem herauslese ist Angst um die eigene Haut. Klar verurteilen die das, was sonst. Die haben zwar schon ein Brett vor dem Kopf, aber ein Balken über selbigen gezogen bekommen möchte keiner. Was jedoch viel wichtiger ist, was folgt nach dem Mordversuch? Leistet sich die Regierung immer noch die Antifa Kommandos? Toleriert man weiterhin vermummte Gegendemonstranten wo immer die AfD in Erscheinung tritt? Werden Hotels und Veranstaltungsorte weiterhin unter Druck gesetzt, dort, wo die AfD tagen möchte? Werden die Systemparteien weiterhin Toleranz üben, solange es Hetze gegen die AfD ist? Wird sich die Verrohung der Sprache im BT gerichtet gegen die AfD fortsetzen? Insofern handelt es sich in der Tat bei den Stellungnahmen um Lippenbekenntnisse, sofern diesen keine Taten folgen.

  42. Avatar

    "Die Linke" schießt den Vogel wieder ab. Da fragt man sich echt, was bei denen nicht stimmt.

  43. Avatar

    Sprechen doch alle herzlich ihr Bedauern aus. Ist doch ok. Und die Statements zu den Nazis sind auch richtig. Woran soll man sich das stören ?!

    "Wie groß wäre der Aufschrei gewesen, wenn ein solche Tat zum Beispiel einen Landesvorsitzenden von CDU, SPD oder Grünen getroffen hätte?"

    Gerade gegen Politiker der CDU/CSU hat es in den letzten Jahrzehnten in Deutschland wesentlich schlimmere Verbrechen inkl. vieler Toter gegeben.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      @Neu Hans

      "Gerade gegen Politiker der CDU/CSU hat es in den letzten Jahrzehnten in Deutschland wesentlich schlimmere Verbrechen inkl. vieler Toter gegeben."

      Ja wo denn? Habe ich etwas versäumt? Ich bitte um Belege, welche Opfer Ihre CDU zu verzeichnen hat.

  44. Avatar
    Aristoteles am

    "Cem Özdemir kauft man seine Betroffenheit schwerlich ab,
    wenn er der AfD im selben Atemzug „Hass“ und Nazitum unterstellt"

    Der Naaazi ist
    1) den einen zu kapitalistisch-rechts
    2) den anderen zu sozialistisch-links
    3) und wieder anderen zu sehr wie die AfD.

    Der Grund dafür, dass der Naazi nicht gleich TEUFEL oder DAS BÖSE genannt wird,
    ist vermutlich der, dass man spezifisch DEN DEUTSCHEN vernichten will.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      4) und dann aber den ganz wenig andersabartigen zu holocaustisch irgendwie theoretisch hypothetisch und so

      5) (k)eine wunschmaschine ohne AktionT4 undund

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel