Querdenken heißt: Mensch bleiben

25

Heute berät die Regierung im Corona-Gipfel über die erwartete Verlängerung des Lockdowns bis Februar. Weitere Verlängerungen sind wahrscheinlich. Außerdem soll in manchen Teilen des Landes der Bewegungs-Radius der Bürger auf 15 km reduziert werden. Besucht werden darf man nur noch von einer Person aus fremden Haushalt.

In solchen Zeiten der Vereinsamungs-Tyrannei ist das Mensch-bleiben oberstes Gebot. Aus diesem Grunde erscheint hier ein Auszug aus Jürgen Elsässers Editorial zu COMPACT -Spezial 28: „Die Querdenker: Liebe und Revolution“.

Die Kanzlerin weiß Bescheid: Von einem «Angriff auf unsere ganze Lebensweise» sprach sie Mitte Dezember 2020. Sie meinte damit keineswegs ihre eigene Politik, obwohl das naheliegend gewesen wäre – sie selbst ist es nämlich gewesen, die alles unmöglich gemacht hat, was unsere Lebensweise ausmacht: das gemeinsame Feiern von Ostern wie von Weihnachten, den Karneval, das Feierabendbier mit Kollegen, den Besuch auf dem Fußballplatz oder in der Oper.

Gottesdienste sind auf ein gotteslästerliches Minimum zurechtgestutzt: Den Herrn singend zu lobpreisen wurde von der Obrigkeit verboten – das gab es noch nie in der 2.000-jährigen Geschichte des christlichen Abendlandes, nicht unter Hitler und nicht unter Honecker. Die Reisefreiheit und die parlamentarischen Einspruchsmöglichkeiten gegen eine selbstherrliche Exekutive – zwei Punkte, die den entscheidenden Unterschied zwischen Bundesrepublik und DDR ausmachten – hat sie ebenso beseitigt. Im Merkel-Staat entscheidet das Politbüro der Virologen, das ZK der Ministerpräsidenten nickt alles ab.

Den tiefsten Einschnitt in unsere Lebensweise bilden der Vermummungsimperativ und das Berührungsverbot: Noch schlimmer als unter den Scharia-Regimen sind bei uns jetzt Männer wie Frauen verhüllt bis unter die Augen, keiner darf sich mehr die Hand geben. «Liebe deinen Nächsten wie dich selbst» ist abgeschafft – der Nächste gilt als Seuchenträger.

Merkels Kritik zielte auf die Gegner der Corona-Einschränkungen: Der «Angriff auf unsere ganze Lebensweise» gehe von den Anhängern von «Verschwörungstheorien» aus, die sich gegen die Tradition der Aufklärung, ja, gegen die Wissenschaft stellten. Diese Leute betrieben «eine richtige Diskussionsverweigerung». Ach so? Wer verweigert denn die Diskussion? Ist jemals Querdenken-Gründer Michael Ballweg zu einer Talkshow eingeladen worden?

Stellte sich Merkels Virologe Christian Drosten jemals einem Streitgespräch mit Professor Sucharit Bhakdi? Warum bekam nicht wenigstens der schwedische Premier, immerhin Staatschef in einem EU-Bruderland, die Möglichkeit zum Vortrag über seinen ganz anderen Weg der CoronaBekämpfung? Gleichzeitig wird der Opposition, der man die Debatte verweigert, die Nazi-Schelle umgehängt:

In Baden-Württemberg wurde Querdenken-711 schon im Dezember 2020 vom Verfassungsschutz zum «Beobachtungsobjekt» erklärt. Wie grotesk das ist, zeigt eine repräsentative Untersuchung der Universität Basel: Demnach haben bei der letzten Bundestagswahl 21 Prozent der Corona-Skeptiker Die Grünen gewählt und 17 Prozent Die Linke.

Wer jemals auf einer ihrer Demonstrationen war, wird das leicht bestätigen können: In Habitus und Kleidung sind das die Peace-People früherer Jahrzehnte, Friedenstauben und Regenbogenfahnen dominieren. 41 Prozent der Befragten vertrauen «Gefühlen mehr als Institutionen und Experten», sie wollen die Gleichbehandlung von Schul- und Alternativmedizin, die Anerkennung von «spirituellem Denken».

Dass diese Aufgewachten mittlerweile genau von den Parteien, denen sie früher vertrauten, als rechts bezeichnet werden, lässt viele mit der AfD liebäugeln: Gaben ihr 2017 nur 14 Prozent die Stimme, könnten es 2021 satte 30 Prozent werden. Sind sie deswegen rechts – oder nur enttäuscht vom linksgrünen Verrat an den gemeinsamen Idealen? (…)

Vollständig lesen Sie das Editorial im brandneuen COMPACT-Spezial 28: „Die Querdenker. Liebe und Revolution“ – hier bestellen

Querdenker Cover

Dieses Spezial erweist allen Querdenkern die Ehre. Ob sie im Geiste von Jesus, von Gandhi oder von Q agieren: Corona war nur der Anlass, dass sie sich in Bewegung gesetzt haben. In ihren Herzen brennen die uralten Sehnsüchte nach Freiheit, Frieden und Gottes Gerechtigkeit – und das beantwortet auch die Frage, warum gerade in Deutschland Millionen auf die Straße gehen.

Das Pandemie-Theater offenbart die Diskrepanz zwischen Fakten und der politisch-medial aufgebauten Scheinrealität. Das fällt gerade Leuten auf, die die Branche aus dem Effeff kennen. Einige von ihnen sind während der Corona-Krise zu Dissidenten geworden.

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

25 Kommentare

  1. Avatar
    Rumpelstielz am

    Warum stellt die AfD nicht den Coronaunsinn in Frage – wenn Corona so infektiös wäre wie dargestellt dann hätten wir schon 50 oder 100 000 Tote und mehr.
    Jedes Jahr stirbt etwa mehr als 1% der Bevölkerung das wären 800 bis 900 000 Tote weniger als 1% sind Coronatote.
    „Corona rafft die Alten dahin. Das ist nur gerecht“ die Welt vom 13.03.2020

    Coronavirus-Pandemie geliefert. In einem Video des “Bohemian Browser Ballett“ hebt Satiriker Schlecky Silberstein die vermeintlich positiven Effekte des Virus hervor.

    In einem Satireformat der ARD-Jugendwelle Funk wird das Coronavirus als „schöner und sinnvoller Reflex der Natur“ bezeichnet. Dass vor allem Ältere daran sterben, sei „nur gerecht“, heißt es in dem Beitrag mit dem Titel "Corona rettet die Welt". Denn diese Generation habe den „Planeten voll gegen die Wand gefahren“. Zu Beginn der Sendung heißt es: "Wir vom BrowserBallet sagen Ja zu Corona, denn mit diesem Virus heilt sich der Planet praktisch selbst".

    In dem Film heißt es: "Interessant dabei, wie fair dieses Virus ist. Es rafft die Alten dahin, aber die Jungen überstehen diese Infektion nahezu mühelos. Das ist nur gerecht, immerhin hat die Generation 65+ diesen Planeten in den letzten fünfzig Jahren voll gegen die Wand gefahren.

    GEZ verreck

  2. Avatar
    Gaius Marius am

    Genau , Deutschland wird von Friedenswichsern und Regenboglern gerettet. Das ist indirekt die komplette Bankrotterklärung. Mag Deutschland zum Teufel gehen, Hauptsache die Auflage steigt auf 100.000.

    • Avatar
      Karpfenteich am

      Wir warten immer noch auf die sokratische Revolutionsgarde und den charismatischen Anführer, der die Volksstämme vereint.

  3. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Das Problem: Man lässt den Deutschen nicht Mensch sein … ! 😉

    Ein kroatisches Sprichwort besagt:

    "Wecke niemals einen Bären oder einen Deutschen. Die Deutschen sind ein Volk welches nur bei großen Taten wachgerüttelt wird, für Kleinigkeiten haben die Deutschen nichts übrig. Sie haben etwas russisches an sich … sie schweigen sehr lange und sie halten geduldigst, jeder Ungerechtigkeit stand. Jedoch, der Schöpfer beschütze Dich, wenn sie erwachen … dann wird aus vielen Einer und der schlägt dann den Teufel aus der Hölle." 😉

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      Purer offenkundiger Antideutschtismus:

      "Der Krieg war nur die Vorbereitung, die Vernichtung des deutschen Volkes fängt jetzt erst an.“ (Georges Clemenceau)

      "Es gibt zwanzig Millionen Deutsche in Europa zu viel.“ (Georges Clemenceau)

      "Das ist purer Antideutschtismus. Aber da ja nur von der Vernichtung der deutschen Rasse gesprochen wird, und nicht von der jüdischen, ist das natürlich alles nicht so schlimm…" (Quelle:deinweckruf.wordpress.com) 😉

  4. Avatar
    Albrecht, Stendal am

    Jürgen Elsässer,
    Sie fragten:

    "Warum bekam nicht wenigstens der schwedische Premier, immerhin Staatschef in einem EU-Bruderland, die Möglichkeit zum Vortrag über seinen ganz anderen Weg der Corona-Bekämpfung?"

    Gute Idee!

    18.12.2020
    Entgegen seiner bisherigen Strategie im Umgang mit der Corona-Pandemie hat Schwedens Premier Stefan Löfven erstmals das Tragen von Masken empfohlen und eine Reihe weiterer Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie angekündigt.
    Quelle: Yahoo News

  5. Avatar

    AfD 30% ? Compact 100.000 Printausgaben ? Mit welchen Themen? Die Einseiferei hat doch schon begonnen. Steuernachlaesse, Rentenerhoehung, mehr Kindergeld und Kinderzuschlag..etc.pp.
    Ich habe nichts gegen euch. Ehrlich. Wir haben nur verschiedene Gangarten und Prioritaeten um 30% oder 100.000 zu erreichen. Ein Hinweis: Ihr seid mir zu lahm.

    • Avatar
      DERSCHNITTER_MAX am

      Die AfD liegt konstant bei einstellig und vom compact Magazin wurden nie mehr als 40.000 Exemplare verkauft.

      "WiR" sind das Volk ?! Nein ! Definitiv nicht. Sondern eine winzige Minderheit !

      • Avatar
        Wir sind die Borg am

        Jedes echte Volk setzt sich aus winzigen Minderheiten zusammen, die in der Not zusammenwachsen.

        Was du unter Volk verstehst ist der sozialistische Einheitsmensch.

  6. Avatar
    Hans von Pack am

    Laut einer Studie der Bundeswehr-Universität München (Institut für Strömungsmechanik und Aerodynamik) ist eine Coronainfektion durch gemeinsames SINGEN "äußerst unwahrscheinlich" (Quelle: swr.de/kirchenmusik-im-abseits).

    Die Geistlichen, die ihren Schäflein in vorauseilendem Gehorsam gegenüber dem barbarischen Merkel-Regime "das Singen verbieten", machen sich also nicht nur vor Gott SCHULDIG, sondern auch vor der Wissenschaft LÄCHERLICH.

    • Avatar

      Ach, ach….

      Dann brauchen wir im Supermarkt künftig keine Masken mehr, sofern wir ein fröhliches Lied auf den Lippen haben, oder wo ist der Unterschied?

    • Avatar

      Hans, da braucht man nur auf die Seite von EIKE schauen und als Suchbegriff "Schutzmaske" eingeben.

  7. Avatar
    Wunschvater am

    Auch dieser Weckruf an die AFD wird ungehört verhallen. Sie haben sich längst für’s kollektive Versagen entschieden, sie glauben, der Spatz in ihrer Hand wäre sicher.

    Meine Stimme ist längst weg, Meuthen und sein opportunistischer Haufen kriegten von mir nicht mal das schwarze unterm Nagel.

  8. Avatar

    Ja, jammer,heul, einfach grausam, was eine Virenepidemie so anrichtet. Nur kann die Regierung nichts dafür, daß die dreisten Viren da sind, sie reagiert bloß. Lückenhaft zwar, aber wo kämen wir hin, täte sie gar nichts?
    Alle die Naßforschen, die anfangs Corona einfach aussitzen wollten, sind grandios gescheitert ; johnson, Bolsonaro, Lukaschenko, Schweden, Holland.
    Wahr ist allerdings: Die Lage ist nicht so, daß es angeht, nach Gutsherrenart hinter geschlossenen Türen selbstherrlich zu entscheiden. Man darf von einer Regierung, die sich demokratisch nennt, erwarten, daß sie die Entscheidungsfindung nachvollziehbar macht und auf Bedenken eingeht. Seriöse Bedenken, wohlgemerkt, nicht die absurden Beschuldigungen, die von Narren halluziniert werde.

    • Avatar
      Du XXXXXXXXXX am

      Was für ein trolliger Schwätzer.

      Hein Mück hier will Corona doch aussitzen, im Sommer ist alles Junimond striduliert er am laufenden Band.

      Außerdem wie immer zirkelschlüssig. Ja Corona ist Pandemie, die Getriebenen können nicht anders.

      Was seriös ist und was nicht, entscheidest natürlich auch nur er allein.

      Was für ein XXXXXXXXXX

  9. Avatar

    Gott und seine Kirche sollten die Coronageisterfahrer gefälligst aus dem Spiel lassen. Die heilige Messe wirkt auch, wenn gar keine Gläubigen außer dem Priester anwesend sind und täglich daheim beten ist besser als 2 x im Jahr die Messe hören. Gesungen muß in der Kirche auch nicht zwingend werden. Ich z.B. singe nie, weil ich das nur kann, wenn ich besoffen bin, also nie vor Mittag.

  10. Avatar
    heidi heidegger am

    absolut-OT: wusstest ihr äh Jung-Metaller im Forum, dass es ditt double-bass-drums schon ’69 gab, häh? will sagen: Cläpton spuits hier fast wie ditt heidi auch spuin kann manchmal! (also: supi, hihi) und noch nicht soo manieriert wie ditt späte heidi äh Cläpton..ämm..LOL

    Blind Faith – Can’t Find My Way Home – London Hyde Park 1969.

    /watch?v=FJIuzl1jx7w

  11. Avatar
    Theodor Stahlberg am

    Das mit den 30 % AfD wird ein Gerücht bleiben, wenn diese bei sich im Inneren nicht aufräumt und die eigenen Regime-Knechte rauswirft. Die Abstoßung, welche Meuthen & Co. verbal und visual aufbauen, ist geradezu mit Händen zu greifen und geht viel weiter als die von ihnen offiziell verachteten Personenkreise – Querdenker, Pegida, ib etc. – die ganze gedruckte wie die unausgesprochene Liste runter.

    • Avatar
      jeder hasst die Antifa am

      Mit Meuthen wird die AfD zu einer Systempartei und keine Alternative sein er wird die AfD unter 5% bringen mit seiner Ausschluss und Distanzerritis Politik,da kann man auch gleich CDU wählen.

      • Avatar
        Theodor Stahlberg am

        Das Geheimnis jeder echten Alternative, jeder Widerstands-Partei, ist es, die 30-40% Nichtwähler, Abgehängten, Deplorables anzusprechen, ihren Nöten Ausdruck zu verleihen, ganz gleich, welche Regime-Tabus dafür gebrochen werden. Die Funktionärs-Clique weiß das ganz genau. Das Bla-Bla um die Wählerbasis in der Mitte ist nur ein Nebelvorhang. Es geht darum, dass die Abgehängten abgehängt bleiben und ihre objektiven Interessen (jahrzehntelang erkämpfte demokratische Rechte, Arbeitsplätze und bereits vernichtete Besitzstände) niemals wieder zurückkommen können. Die Meuthen-AfD möchte gern eine 2., radikalere Agenda 2010 mit einem nationalen Feigenblatt zur Wählertäuschung.

    • Avatar
      Rumpelstielz am

      Meuthen muss weg. Allein dass Er sich von Querdenkern distanzierte – Grund genug.
      He Meuthen die Querdenker sind WIR.

      Rentenversicherungspflicht für ALLE – wer mehr will als die Höchstrente soll selber höher versichern.
      Keine Rundfunkgebühren mehr – allenfalls 1€/Monat und Haushalt – der gesamte Staatsfunk muss privatisiert und der Rentenversicherung übereignet werden.
      Die ganzen EX GEZ Mitarbeiter bekommen nur die Höchstrente – maximal und NICHT 100 000€ und noch mehr pro Jahr.
      Der Artikel 146GG muss beachtet werden und eine Verfassung beschlossen werden.
      Kein Klimawahn mehr kein Geld für die CO2 Mafia beim CO2 Zertifikathandel.
      Mehr als 100 Mrd € können, Jahr für Jahr Entlastung bringen.
      Allein diese Erleichterungen werden Leute honorieren und AfD wählen.

      Es gibt nur eine Lösung Herr Dr. Meuten, gehen Sie zur FDP oder zur CDU – ABER gehen Sie und Ihre weichgespülten Anhänger nehmen Sie bitte mit. Sie haben der AfD schweren Schaden zugefügt auch dadurch dass Sie im Blödfunk dem Klimawahn zugeprostet hatten. Dümmer geht Nimmer!
      Immer, wenn der Gegner jubelt, hat man etwas falsch gemacht. UND DIE LINKENGEZALTPARTEIEN JUBELN.

      • Avatar
        Rumpelstielz am

        focus.de
        Jahrzehntelang fragten sich Forscher, warum die Temperatur des Mond gestiegen ist. Nun ist das Rätsel gelöst: Die Fußspuren, die Astronauten der Apollo-Mission auf dem Erdtrabanten hinterlassen …
        Bei deren Auswertung erlebten die Projektwissenschaftler eine faustdicke Überraschung: Beide Messstationen zeigten einen allmählichen Anstieg der Temperatur an. Am Ende hatte sich der Erdtrabant um zwei Grad Celsius erwärmt. Für das Phänomen fand sich jedoch keine Erklärung. 20.06.2018, Lügenblatt FOKUS
        He Meuthen warum stellt die AfD die Bunzelregier ung nicht zur Rede, bei der CO2 Steuer die Deutschland schadet – weil Merkel es so will?

  12. Avatar
    heidi heidegger am

    Mensch (sein) heisst: Querrodeln!..oder bissi ²diagonal quasi, hehe. Weil: kamma noch ²trinken und rauchen dabei..tia-isso! Ihr Party-Viecha ihr! lel

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel