Propagandapresse wörtlich: „Die Demokratie stört“ – bei der Umsetzung einer Ökodiktatur

18

Die Relotius-Presse hat derzeit eine wahre Vielfalt an Aufgaben zu bewältigen: Neben Dekonstruktion des Traditionellen mithilfe von Fantasy-Ideologie (Gender) muss sie zugleich neue Mythen, neue Heilige (Greta Thunberg, Carola Rackete) schaffen und im Anschluss „alternativlose“ Forderungen im Sinne des neoliberal-grünen Globalismus stellen. Kein leichter Job. Da fliegen so manche alternative Fakten-Konstrukte auf, werden Journalisten wie Claas Relotius als verhinderte Märchendichter enttarnt. Bei vielen Zeilenschindern reicht der IQ auch nicht, eine Forderung jenseits des moralischen Gegeifers mit rationaler Argumentation zu untermauern.

Also macht’s die Masse. Wer täglich aus allen Ecken moralistisch beschallt wird, knickt irgendwann ein. So erklärt ein Essayist im Stern-Magazin, dass der Klimawandel derart schnell voranschreite, „dass politische Entscheidungen schneller zu treffen und durchzusetzen“ seien. Der Autor gesteht offen, was ihm hinderlich scheint: „Die Demokratie stört.“ Denn das Tempo des Klimawandels nehme „keine Rücksicht auf die Langsamkeit unserer Meinungsfindung“.  Da haben wir ein Recycling jener Ideologien, die bereits der Weimarer Republik das Grab schaufelten: Demokratie produziere nur Gequatsche, während ein „Führer“ zur wirkungsvollen Dezision (Entscheidung) befähigt sei. Wir wissen, wohin das führte.

Natürlich weiß der Stern-Autor, dass diktatorische Politik Widerstand hervorruft. Aber bloß nicht mit politischen Gegnern debattieren: „Viel Zeit haben wir verplempert. Darum heißt es jetzt: durchsetzen, auch gegen Widerstand.“ (Selbst bei Verlust von Arbeitsplätzen. Klima gehe vor sozialen Problemen.) Dabei freut sich der Autor mit Blockwart-Psyche über den nötigen „Rückgriff auf die alten Methoden Zwang, Verbote, Kontrolle, Strafe“.

Grün ist das neue Braun. Kein anderes politisches Lager legitimiert den ewiggestrigen Ruf nach dem starken Führer derart penetrant wie die Grünen. Keine andere Gruppierung bejubelt derzeit so unkritisch neue Heilsbringer*innen. Und die Mainstream- sowie Zwangsgebührenmedien sorgen für Big-Brother-Beschallung. Für COMPACT Grund genug, ihre Wirkungsmechanismen in einem Dossier nachhaltig zu entlarven. Nur Aufklärung hilft gegen Propaganda-Penetranz. In der neuen COMPACT 8 /2019 lesen Sie:

*Schwarzer Kanal, bunte Manipulation: Propagandamuster in DDR und BRD
*Fake News und Fake Aufarbeitung: Keine Lehren aus dem Fall Relotius

In „Schwarzer Kanal, bunte Manipulation: Propagandamuster in DDR und BRD“ finden sich auch Zitate, die verraten, dass die Mainstream-Medien sich neue Staats-Macht definieren und deshalb auch auf Käuferrücklauf pfeifen:

Laut einer Allensbach-Umfrage aus dem Februar 2016 waren drei Viertel der Deutschen der Meinung, dass die Medien kein korrektes Bild vom Bildungsniveau und Familienstatus der Flüchtlinge des Jahres 2015 zeichnen. In völligem Gegensatz dazu steht die Selbstwahrnehmung der Presseleute und ihre völlige Selbstüberschätzung. So verglich der Spiegel Journalisten in einem Artikel aus diesem Frühjahr mit den demokratisch gewählten Abgeordneten der Parlamente: «Wenn man so will, sind auch die Medien in Deutschland repräsentativ. Journalisten haben es zu ihrem Beruf gemacht, die Nachrichten zu gewichten und zu entscheiden, was wichtig und was nicht so wichtig ist.» Der Chefredakteur der Berliner Zeitung meinte gar: «Die Medien sind ja die vierte Gewalt.» Die Chefredaktion der Zeit hob völlig ab: «Wir Journalisten haben eine Muezzin-Position.» Journalisten als religiöse Prediger, die den dummen Schafen die Welt erklären müssen…

COMPACT 8/2019 – jetzt am Kiosk! Oder gleich hier bestellen durch Klick auf das untere Coverfoto:

Über den Autor

Avatar

18 Kommentare

  1. Avatar

    Das Problem sehe ich nicht so sehr in der Proglamation eines starken Fuehrers. In Ru wird gerade einer sehr verehrt, in USA gewinnt gerade einer naechste Wahl, in China ist er die Basis enormen Erfolges. Ich z.B. wuerde mich freuen, wenn aus der AfD ein starker Fuehrer hervorgeht und dieses Wort kann sich ruhig an das Wort “Fuehrer” anlehnen, denn in der Jahrtausende alten Geschichte aller Voelker der Welt wird stets der Fuehrer und nicht der Bogenschuetze genannt. Das Problem aber schaffen hier und heute die MSM und auch die sogenannten alternativen Medien. Wenn ich einen Absatz in Akif Pirincis “REQIUEM FÜR EIN VOLK” der mit: “Mit einer Ausnahme” beginnt und mit den Worten: “.. bleibt weiterhin ein Rätsel”. endet, lese, dann frage ich mich ernstfhaft ob dieser Mann noch alle Tassen im Schrank hat. Und wenn ich hier lese: “Wir wissen, wohin das führte.” Dann frage ich mich das auch. Wie kann man so etwas schreiben, wo doch selbst Schultze-Rhonhof, Strohm und andere mehr, hier und anderswo, ganz klar darlegten, wo die Urspruenge dessen sind, wohin das deutsche Volk gefuehrt wurde. Ist die Furcht die Lizenz zu verlieren so gross, dass wenigsten 1 Mal pro Woche systemgerecht geschrieben werden muss? Fuer die Fortsetzung der Gehirnwaesche braucht man keine Alternativen.

  2. Avatar
    HERBERT WEISS am

    "…das Tempo des Klimawandels…" – Quatsch mit Soße. Den Klimawandel hat nicht erst Greta Thunfisch entdeckt. Der war eigentlich schon vor Jahrzehnten ein Thema, als der Club of Rome die "Grenzen des Wachstums" entdeckte. Eine Binsenwahrheit. Doch das passte den Fortschrittspredigern unter den realsozialistischen Parteiideologen und und den realkapitalistischen Systemgelehrten nicht in den Kram.

    Über etwas mehr oder weniger CO2 mag man streiten. Fakt ist: Unser armer geplagter Planet ist nicht beliebig belastbar. Und auch seine Reichtümer sind nicht unendlich.

    Was man damals versäumte, wird man nicht über Nacht nachholen können. Und wieder einmal soll es zu Lasten der kleinen Leute gehen. Sie sollen ihren bescheidenen Wohlstand opfern – und das Maul halten.

    • Avatar
      Werner Holt am

      Niemals werden Roß und Reiter benannt.

      Niemand steht auf und sagt mal laut und deutlich: Freunde, wir sind einfach zuviele!

      Niemand wagt auch nur den Versuch, hier dagegenzusteuern. (Vom kläglich gescheiterten chinesischen Versuch im nationalen Alleingang mal abgesehen. So eine Gebärmutter ist halt ein Überraschungsei, da kann bzw. sollte man nicht vorher nachgucken, um dann auszusuchen.)

      Und nun sind die Europäer die einzigen, die endlich mal weniger Kinder in die Welt setzen und sogleich werden sie dafür mit Afrikas stetig steigendem Gebärüberschuß "belohnt". Man komme mir nun nicht mit Vergreisung und aussterbendem Volk. Ein kurzer Blick nach Japan genügt.
      Auch müßten die Alten nicht bis zum 95. Lebensjahr ackern – es ist doch alles rationalisiert, automatisiert und demnächst digitalisiert. Keiner brauch mehr Arbeitskräfte, indes das Kapital braucht Konsumenten!

      Und die gleichen Leute, die mir erzählen, daß dieser Planet auch 20 Mrd. Menschen ernähren könnte, wollen das CO2 senken und überall Biogemüse anbauen. Zum Totlachen …

  3. Avatar

    Ich möchte es noch erleben, dass sich der politische Wind in Deutschland dreht und diese linken Gutmenschen, unpatriotische Weltverbesserer, Klimaschützer und Ideologen und ihre Helfershelfer aus den Medien dann vor Gericht landen (Zügig, also bevor sie sich aus dem Staub machen können) und für den Rest ihres Lebens im Knast sitzen! Nix mit Kuscheljustiz! Und im Falle der Medienleute gibt es unzählige Beweise in Form von Artikeln, Reportagen, Dokumentationen, die belegen, dass diese Leute eindeutig und absichtlich unserem Land geschadet haben!

    • Avatar

      Volksgerichte müssen die Täter der Jetztzeit aburteilen! Die BRD-Berufsrichter sind Krähen, die korrupt wie sie sind ihre Genossen niemals hinter Gitter bringen würden. Der einzige Richter, der Anstand und aufrechten Gang hat, nämlich Jens Maier ist von dieser Aussage ausgenommen, vielleicht gibt es ansonsten noch den einen oder anderen Ausnahmefall, aber der Rest der BRD-Justiz kann man nur als charakterlose Lumpen klassifiziert werden schon allein, weil sie Merkels Araberinvasion nicht gestoppt haben!

  4. Avatar
    brokendriver am

    Es muß Schluss sein mit der gleichgeschalteten LügenPresse in Deutschland…

    Es gibt keinen partei-unabhängigen Lügen-Journalismus in Deutschland…

  5. Avatar

    Ach ja,"Braun" ist das Schlimmste,was Herr Meissner sich vorstellen kann,deshalb seine Standardformel Grün= Braun. Humbug.

  6. Avatar
    DerGallier am

    Vielleicht hilft den Hofberichtserstattern ein wenig künstliche Intelligenz.

  7. Avatar
    brokendriver am

    Die deutsche Lügenpresse des rot-grün-versifften CDU-SPD-Regimes ist ein Prüffall für dend
    Verfassungsschutz.

    Die deutsche Lügenpresse ist ein Feind des deutschen Volkes und zerstört und zersetztzt
    Deutschland.

    FAZ, WELT, FRANKFURTER RUNDSCHAU, LÜGEN-SPIEGEL und all die anderen kommunalen
    Dreckschleudern sind parteiabhängige Flüstertüten des CDU-SPD-Regimes…

    Nur Dummköpfe glauben noch, daß es eine freie und unabhängige Presse in Deutschland gibt.

    Die Schreibtischtäter sind unter uns !

    • Avatar
      Heinrich Wilhelm am

      Vorsicht! Der VS ist nicht unabhängig, also als ggf. prüfende Institution eher der Bock als Gärtner…

  8. Avatar

    Achtung: fetter Fail !

    Propagandapresse wörtlich: „Die Demokratie stört“ – bei der Umsetzung einer Ökodiktatur. Absolute Verneinung von meiner Seite.

    "Die Form dieser Demokratie wird geradezu benötigt zur Umsetzung einer Ökodiktatur."

    Eines muss man der PP zugestehen, sie sind bis zu einer gewissen Ebene raffiniert.

    • Avatar
      HelmutSchmidt am

      "Propagandapresse wörtlich: „Die Demokratie stört“" – Nein Nein – unter dem Aspekt dass wir in D nie eine "richtige" Demokratie hatten, ist diese Aussage ja vollkommen richtig. Unsere aktuelle "Schein"demokratie (sieht man ja gerade in Bremen, wo sich alle Verlierer zum Machterhalt einig sind…) ist so verkommen, dass ich sie schon links-grün-faschistisch nennen würde. Da wie auch keine freie Meinungsäußerung mehr haben, und die SystemMedien ja ihre Aufgabe darin sehen, uns die Politik erklären zu müssen statt kritisch zu berichten…, muss man halt ausländische unabhängige Presse bemühen, um ein objektives Bild vom Zustand in D zu erhalten. Wie in Nordkorea….

    • Avatar
      Werner Holt am

      „Die Demokratie stört“

      Ja, und dieser Hilfshitler Wolodja P. in Moskau läßt doch tatsächlich illegale Demonstranten niederknüppeln und verhaften!

      Aber da hat Brüssel in seinem weisen volldemokrtischen Ratschluß sofort eine Protestnote losgeschickt und Demokratie eingefordert. Gesicht und Flagge gezeigt, Statement abgegeben, Demokratie und Menschenrechte verteidigt und was noch mehr …

      Und: Hatten diese demonstrierenden Unzufriedenen in Rußland etwa keine gelben Westen an?! Denn genau daran erkennt man die Ewiggestrigen, die Demokratiezerstörer, die Nazis, die Menschenfeinde, die … die … die …

      Na, jedenfalls die, gegen die man Gesicht und Flagge zeigen, Statements abgeben, Demokratie und Menschenrechte verteidigen und was noch mehr muß. Dann selbstredend auch mit Polizeigewalt samt Gummigeschossen und Verhaftungen. Vive la France! Vive la Démocratie!!

  9. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Schuldig … im Sinne, der Verbreitung von Lügen … der Vertuschung, Anmaßung, Verharmlosung, Auslassung, des Verrats, Stellvertreter-Morde und in allen anderen Punkten, der Anklage !

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel